Your Company Name
Evergreen Terrace 742
Kansas Missouri
Phone: 432-653-3121
sales@thetiecompany.com
Welcome to RedTie!
Hi! This is my third design for OSWD, with CSS and XHTML 1.0 Transitional Validation. You can do whatever you want with this template, just keep the Hosting Colombia link at the bottom. Enjoy!

NEUinfizierte
Rzahl Tage

Potenzial leben!

ANN KROMBHOLZ


Die Dinge auf den Kopf gestelltEinseitigkeit der Information führt zu Einseitigkeit der Wahrnehmung – ist doch logisch. Und dies kann zur Verzerrung der eigenen Situation führen. Denn klar ist auch: die Frage, womit ich meine Wahrnehmung abgleiche, um zu einer Beurteilung der Lage zu kommen, ist relativ. In einem Artikel der Wirtschaftswoche war vor länger Zeit ein provozierender Artikel – […]
Sind Tiere glücklich? Oder: Die Intensität des LebensNur so dahin gedacht habe ich mich, als ich am Tierpark vorbeifuhr, gefragt: Sind Tiere glücklich, die in Sicherheit leben? Sie bekommen doch, was sie brauchen: das Fressen kommt pünktlich, die Gefahren sind gebannt, die Tage vorhersehbar… Ein bequemes Leben! Und doch… Natürlich sind wir keine Tiere – und vielleicht sind Tiere nicht glücklich oder […]
Elefanten können fliegen ? wetten?Neulich war eine Kundin bei mir, die – wie ich – Germanistik studiert hatte. Bei der Beratung spielten wir mit der Sprache und mit Bildern. Als wir dann ein paar Wochen später über Xing in Kontakt waren, schrieb ich ihr recht flappsig, weil ja Veränderung manchmal seine Zeit braucht „… schließlich wird ein Elefantenbaby auch […]
10.000 Chancen…Ich weiß nicht mehr, wie ich auf die Idee kam: ich habe ausgerechnet, wie viele Tage ich bereits auf dieser Welt bin – und kam auf das erstaunliche Ergebnis von (inklusive Schaltjahren) exakt 20.000 an jenem Tag. Wow, was für eine Zahl! Und dann kamen mir folgende Gedanken… Wenn wir davon ausgehen, dass man in […]
Neu interpretiert ? einfach coolDerzeit habe ich eine klare Lieblingsmusik: Nils Frahm – Spaces. Was mich daran fasziniert: die Interpretation von Klassik, von Klaviermusik und die verwischenden Grenzen zwischen Klassik und moderner Musik, die fließende Verbindung von Effekten, Synthesizern und Klavier. Und dabei beglückt er mit seinen Melodien nicht nur die Zuhörer, sondern auch sich: „Selbst die traurigste Passage […]
Bewusster Wunsch + unbewusstes Bedürnis = größte MotivationskraftWoran liegt es, wenn ich das, was ich möchte, nicht umsetze? Trotz vieler vernünftiger Überlegungen und Argumente, setze ich nicht in die Tat um, was ich mir vornehme. Was steckt dahinter? Was behindert mich? Unbewusste Bedürfnisse können eine große Kraft entwickeln. So groß, dass sie uns blockieren das zu tun, das wir uns vornehmen bzw. […]
Feindliche Übernahme erfolgreich abgewehrtEinige Verpflichtungen habe ich in letzter Zeit vernachlässigt. Ich war mit anderen Dingen voll beschäftigt, ausschließlich auf diese fokussiert. Ich hoffte es wird schon irgendwie laufen – und prompt haben sich andere in meinem Bereich eingenistet… Natürlich habe ich dies schnell mitbekommen, hab‘ auch reagiert – doch nicht mit entsprechender Vehemenz und Klarheit; der Positionsbezug […]
Gut oder schlecht? ? Vielleicht!Es gibt eine alte chinesische Geschichte, der ich immer wieder begegne, vielleicht kennen Sie diese: Es war einmal ein Bauer, dessen Pferd weglief, eine preisgekrönte, herrliche Stute. Deswegen kamen die Nachbarn, um dem Bauern ihr Mitleid über den herben Verlust auszusprechen. „Du bist sicher sehr traurig!? sagten sie.Doch der Bauer antwortete nur: „Vielleicht.? Eine Woche […]
Wunsch, Ziel… UnerreichbarVergangene Woche habe ich darüber geschrieben, dass es auch sinnvoll sein kann, wenn die eigenen Wünsche nicht erfüllt werden. Dies kann eine stabilisierende Funktion haben. Doch vielleicht wollen Sie ja wirklich die Erfüllung Ihres Wunsches? Aber es gelingt einfach nicht… Was Sie versuchen, Sie erreichen diesen nicht. Dabei kann es sich um anderes Verhalten handeln […]
Die Erfüllung meiner Wünsche? ? Nein danke!Haben Sie auch Wünsche offen? Wünsche, deren Erfüllung noch nicht gelungen ist. Vielleicht auch Wünsche, die seit geraumer Zeit noch auf ihren Moment, auf ihre Realisierung warten? Wie eine Reise nach Mianmar, eine Alpenüberquerung zu Fuß, ein mehrmonatiger Segeltörn, das Fernstudium, das Wieder-Ausleben der eigenen Kreativität in einem eigenen Atelier, die Traumjobsuche, die … Doch […]
Ich hab? da so’n Gefühl… Oder zwei?Diese Tage sind mir Kursunterlagen eines Seminars wieder in die Hände gekommen, das ich vor einigen Jahren besucht hatte: wie wichtig Gefühle sind und welchen erkenntnisstiftenden Wert sie haben. Das erlebe ich auch tagtäglich in meiner Arbeit: wie oft „funken? uns Gefühle dazwischen, machen uns das Leben schwer, wie oft ärgern wir uns über diese; […]
Eine Blume ist keine BlumeDie Pfingstrosen, die vergangene Woche in meiner Vase standen, haben nach und nach ihre Blütenblätter abgeworfen. Dabei fiel mir auf, wie grazil und vielgestaltig diese sind: jedes einzelne sieht anders aus. Nach und nach rieselten sie auf den Tisch, es bildete sich ein richtiges Häufchen – lauter einzelner Blätter. Dann ging mir der Gedanke durch […]
Sendepause…Mein Blog muss überarbeitet werden. Dies wurde nun schneller nötig, als ich es gedacht hatte. Daher muss ich diesen für eine unbestimmte Zeit vom Netz nehmen. Pause. Und da erinnere ich mich an einen Blogbeitrag, den ich einmal geschrieben habe über jemanden, der nur eine Pause zu machen scheint. Manchmal sind Pausen kreativ… Sinn oder […]
Machen Sie’s doch mal andersGewohnheiten sind ja gut… aber manchmal durchaus hinderlich. Oft ist es ja so, dass wir Dinge tun, ohne mehr darüber nachzudenken, warum wir es so und nicht anders machen. Dann kann es passieren, dass wir immer wieder das selbe (oder ähnliche) Ergebnis erzielen. Kennen Sie das? Wir greifen immer wieder auf Handlungsweisen zurück, die wir […]
Aus Fehlern wird man klug…… drum ist einer nicht genug! Dies sagte immer wieder einer meiner Coaching-Lehrer, Dr. Gunther Schmidt vom Milton-Erickson-Institut in Heidelberg. Sie stutzen? Fehler machen, das sollte man doch lieber vermeiden! Ist es nicht so? Recht haben Sie! Fehler sind nichts Schönes, schließlich weist uns schon das Wort „Fehler? darauf hin, dass da etwas nicht richtig […]
Rückblick, AusblickDieses Jahr werden es 10 Jahre, bereits 490 Wochen sind vergangen, 428 Posts geschrieben – das ist die einstweilige Bilanz meines Blogs. Im September 2011 habe ich gestartet, genau gesagt am 17.09.11 mit einem sehr kurzen Beitrag, in dem ich schrieb, was ich vorhabe: „Mit diesem Blog möchte ich Informationen und Tipps rund um die […]
Wünsche, Wünsche… Danke!Die Zeit der Geschenke und Wünsche ist vorbei, wir sind mitten im Januar angekommen, mitten im Alltag. Wir haben zu Weihnachten (vielleicht) Wünsche gehabt und Geschenke, Gutscheine und Glückwünsche bekommen, zum Neuen Jahr uns gegenseitig das Beste gewünscht und haben Wünsche ins Universum geschickt. Soooo viele Wünsche… Was brauchen wir wirklich, was wünschen wir uns […]
Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen Forschergeist!Wir sind gestartet in ein Jahr voller Hoffnung, ein Jahr, das anders werden soll, als vergangenes Corona-Jahr… das sagen viele. Andere waren glücklich über einige Veränderungen, die das Jahr für sie gebracht hat: mehr Rückzugsmöglichkeit, weniger Job-Reisen, mehr Bewusstsein fürs Klima, flexiblere Arbeitsbedingungen, mehr Zeit mit den Liebsten, Besinnung auf das Wesentliche, … Vielleicht haben […]
Ein leuchtendes Weihnachtsfest…Heute Nachmittag fuhr ich an der Kirche hier vorbei und las die Botschaft über dem Tor: Fürchtet euch nicht! Ja, fürchten wir uns nicht, das ist die Botschaft, die wir aus Weihnachten bekommen. 365 Mal, so sagte es ein Pfarrer einmal bei einer Predigt, steht diese Botschaft in der Bibel, für jeden Tag ein Mal. […]
Und ewig Warten! Achtsamkeit und Flow helfenSeit nun 9 Monaten müssen wir ständig warten, so viel warten, wie selten bisher: bei jedem Einkauf warten wir geduldig, draußen vor der Türe, ruhig in der Schlange, wir warten… In dieser Adventszeit warten wir besonders viel, nicht mehr nur auf Weihnachten, zusätzlich auf den Impfstoff, auf das Sinken der Infektionszahlen, auf Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen, […]
Literatur bereichert, erweitertSind wir immer „gefangen im Echoraum„, wie ich im letzten Blogbeitrag geschrieben habe? Nein, denn wir können aktiv nach Irritationen suchen, die uns und unsere Sinneseindrücke bereichern. Wir haben die Möglichkeit, unser Erfahrungsspektrum zu erweitern – sogar vom Sofa aus – sofern wir diese zulassen; selbst im Lockdown und in einer stiller werdenden Vorweihnachtszeit. Mit […]
Gefangen im EchoraumIch kann es nicht mehr sagen, wo und wie ich diesen Begriff aufgeschnappt habe, aber er resonierte sofort in mir und blieb hängen. Was für ein eindrücklicher Ausdruck: die von uns ausgesendeten Töne kommen zu uns zurück, weil wir uns in einem geschlossenen Raum befinden. Was wir aussenden ist das, was wir empfangen, es gibt […]
Bitte entschuldigen Sie…Gefühlt begann jede zweite Mail, die ich diese Woche bekam, so: „Bitte entschuldigen Sie…?. Das interessante daran war, dass ich bei keiner dieser Nachricht, die folgte, irgendwie den Eindruck hatte, es wäre gerechtfertigt, dass sich die Person bei mir entschuldigt. Natürlich ist das oftmals eine Floskel: „Bitte entschuldigen Sie meine späte Rückmeldung…?, „Bitte entschuldigen Sie […]
Davonlaufen, totstellen oder angreifen?Davonlaufen, Totstellen oder Angreifen das ist – so lernen wir – gemeinhin unser Verhaltensrepertoire für Situationen, denen wir uns ausgeliefert sehen, die uns fordern, uns Angst machen. Vor einiger Zeit war ich von den VDI nachrichten* (dem Nachrichtenportal für Ingenieure des Verein deutscher Ingenieure e.V.) interviewt worden. Es ging um Befürchtungen, seinen Arbeitsplatz zu verlieren, den […]
Neue Adresse: Sendlinger StraßeHeute bin ich umgezogen, mein Büro hat nun seine neue Adresse bekommen: Sendlinger Straße 24 – direkt am Eingang der Asamhöfe: erster Eingang linker Hand, gleich neben dem Brunnen. Das Büro liegt zwischen Marienplatz und Sendlinger Tor: 6 Minuten vo
Loyalität ? Gefolgschaft ? UnterordnungWenn ich anderer Meinung bin und diese akzeptieren muss, dann kann das dazu führen, dass ich in einen Loyalitätskonflikt gerate: was ich machen muss, widerspricht den Werten, denen ich mein Handeln bisher untergeordnet habe. Genauer: Um meine neue „
Welche Farbe hat das Chamäleon?Mimese nennt man die Fähigkeit von Tieren, sich an ihr Umfeld anzupassen, um sich vor drohender Gefahr zu schützen. Das Chamäleon imitiert häufig Blätter,  Stöcke, Gräser, den Waldboden und seine Umgebung. Aber es kann sich auch Angriffsfarben „anzi
Das mute ich mir zuOft hört man, dass etwas eine Zumutung ist, wenn einem oder anderen Personen etwas zugemutet wird, meistens zu viel abverlangt wird. Das ist dann die Zumutung! Aber die Zumutung hat ihre zweite Seite und diese ist gefällt mir. Ich kann mir selber etwas zu
Die Begegnung mit der Realität„Wenn Menschen ihr Ideal, ihre Träume vergleichen mit der Wirklichkeit, dann hat die Wirklichkeit immer Pech?, sagte Bundespräsident a.D. Joachim Gauck neulich beim Interview. Es ging natürlich nicht um berufliche Neuorientierung, sondern um die Neu
Was ist Ihre Form der Regeneration?Die vergangene Woche habe ich mir frei genommen und auch mit dem Blogschreiben habe ich pausiert. Pause… Und auch heute schreibe ich nur kurz, weil ich noch Urlaub mache – und es tut mir sehr gut. Seit Anfang des Jahres war bei mir viel los, b
AbschiedEindeutig, der Sommer geht zu Ende, es wird Herbst. Der plötzliche Abfall der Temperaturen, der graue Himmel und der dauernde Regen sind untrügliche Zeichen, ich spüre Wehmut. Ein Gefühl fast wie damals als Schulkind, wenn die Ferien zur Neige gingen. Abs
Welches Ziel verfolgen Sie?Ohne Ziel weiß man nicht wohin, ohne Ziel gibt es keine Richtung. So haben wir es ja gelernt, so steht es auch in jedem Ratgeber. Definiere dein Ziel, definiere Teilschritte, verfolge dein Ziel beharrlich, und behalte es stetig im Auge, dann wird deine Um
Die nächste Etappe steht anLeider wurde der Mietvertrag für mein Büro gekündigt, ich muss weiter ziehen. Erneut mache ich mich also auf die Suche nach einer neuen Bleibe, die vierte Station geht zu Ende, die nächste Etappe steht an. Im August vor drei Jahren war ich in die Reitmors
Ist das gerecht?Die Forderung nach Gerechtigkeit ist ein Postulat, das leicht über die Lippen geht und oft zu hören ist: Es muss gerecht zugehen. Ja, das muss es! Das klingt richtig und das ist richtig. Immer richtig. Aber was ist gerecht? Je näher ich an die Frage gehe,
Die zweitbeste LösungWie oft kommt es eigentlich vor, dass wir das Optimale versuchen, es aber nicht erreichen können? Ich glaube, in sehr vielen Fällen. In allen Fällen, in denen wir zwar das Beste wollen, es aber ein Traum außerhalb unserer Reichweite ist; in allen Fällen,
In the mood for…„Music has the potential to transcend our differences. It can return us to our true nature of warm-heartedness.” Dieses Zitat lese ich auf der Webseite zum neuen Musikalbum des Dalai Lama. Und hier war ich gelandet, nachdem ich im Radio erfuhr, da
Jammern hilft. ? Nicht wirklich.Ich mache mir Sorgen um Entwicklungen in unserem Land, um Veränderungen in unserem Umfeld und Grundhaltungen, die ich seit einiger Zeit beobachte. Ich bemerke eine Einstellung, die voller Ansprüche ist, die Verantwortung abgibt und die für alle Situatione
Ehrgeiz hin oder herDie beiden jungen Frauen sprachen leise, der leere Zugwaggon liess mich auch ungewollt ihrem Gespräch folgen. Ich konnte sie nicht sehen, sie saßen zwei Reihen vor mir, es war still um uns und die ruhige Fahrt lud uns alle offenbar zu Reflexionen  ein. &#
Diskriminierung ? Ungerechtigkeit ? UnrechtDiskrimierung zu erleben ist schmerzhaft, Ungerechtigkeit zu ertragen wiegt schwer, Unrecht zu erfahren bleibt ein Dorn in Seele und Fleisch. Persönliche Diskriminierung darf nicht toleriert werden. Unrecht, das strukturell und institutionalisiert ist, is
Ich persönlich ? hilfreich dargestelltMich erkennen, mich besser verstehen und auf dieser Grundlage meine Potenziale entfalten, mich weiterentwickeln und die Richtung finden, mit der ich Zufriedenheit in mein Leben bringe… alles gleichzeitig erkennen und verstehen – das ist nicht
Die Intoleranz von AmbiguitätSeit mehreren Wochen habe ich an meinem Schreibtisch einen Zettel geheftet: „Intolerance of ambiguity is a sign of an authoritarian personality?. Die Schriftstellerin Elif Schafak hat in ihrem Vortrag „The revolutionary power of diverse though
Von Schwalben, einem Falter und ZusammenhängenAls ich die Schwalben am Himmel kreisen sah, erinnerte ich mich an damals, vor sehr vielen Jahren, als die Schwalben noch bei uns im Hinterhof wohnten, ihre Kreise zwischen den Häusern zogen und ein Paar sein Lehmhaus in der Ecke des Balkons über unserem
Normal… Was ist schon normal?Geht es Ihnen auch so? Nach nun mehreren Wochen des Ausnahmezustandes beginnt man schon, sich daran zu gewöhnen: ein neuer Tagesablauf, neue Arbeitsprozesse, neue Kommunikationsformen. {Das neue Miteinander bleibt zum Glück noch gewöhnungsbedürftig.} Es w
With a little helpDerzeit wird viel von Hilfe gesprochen, finanzielle Hilfen, gegenseitige Hilfe, Unterstützung, soziale Hilfe, erfolgte Hilfe, unterlassene Hilfen. Von Hilfe, die gegeben wird und von Menschen, Unternehmen, die Hilfe benötigen, nebenan, national, internati
Ostern = Resilienz = Hoffnung„Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Mit Resilienz verwandt sind Entstehung von Gesu
Und es wird gut!Karfreitag, Ostern… auch dieses Jahr wieder, Altes wird neu. Mit Wucht werden uns neue Situationen aufgedrängt, mit Wucht müssen wir neu handeln, unser Denken und Sein überdenken, überarbeiten. Ostern ist für mich immer ein besonderes Fest, weil hie
Finde einen Umgang…Es sind aufwühlende Zeiten, fordernd, vieles – manchmal alles – ist anders. Ich merke, dass ich neben meinen Herausforderungen und all den dramatischen Bildern und Nachrichten auch Rückzug und Normalität brauche. So ist es mir passiert, dass i
Mehr Zeit fürs Leben ? Vier Tage arbeiten, drei Tage freiManchmal lassen sich die eigenen Ziele und Bedürfnisse nicht im (derzeitigen) Job realisieren, weil die Tätigkeit nicht (ganz) den Neigungen entspricht, das Umfeld ungünstig ist, die eigene Lebenssituation nach mehr Freiraum und Souveränität verlangt, die
Kleiner Müßiggang ? Nahrung für die SeeleWahrscheinlich geht es Ihnen genauso: Abschalten von den vielen Corona-News kann ich nicht ganz, genug zu tun gibt es gleichzeitig… bei all dem brauche ich auch mal eine Pause. Pause für Inspiration und Ablenkung… Da habe ich hier dies entdeck
Coaching in den Zeiten von CoronaCoaching ist eine Arbeit, die auf der Grundlage eines intensiven Austauschs und einer vertrauensvollen Zusammenarbeit erfolgt. Und dafür sitzen wir am Tisch zusammen, besprechen die Ausgangslage, klären Möglichkeiten,  suchen Lösungen und finden Schritte
Ich bin Life Changer: Tipps zum Bewerbungscoaching hier zu sehenAm Faschingsdienstag ging es in meinem Büro hoch her, aber anders. Wir haben nicht getollt und nicht gefeiert, sondern gedreht: das Team von Focus Online war bei mir. Zur Serie „Life Changer: Upgrade fürs Leben? habe ich als Jobcoaching-Expertin Tip
Kraft aus Wut und Zorn„Die erzürnte Frau scheint das große Thema unserer Zeit zu sein?, lese ich angesichts aktueller Kinofilme, Buch-Neuerscheinungen und Opernaufführungen, die jeweils eine kämpfende, wütende Frau zu Wort kommen lassen: Wonder Woman, Star Wars, Speak Ou
Manchmal muss man gehenDas war eine wilde Woche voller wichtiger Rücktritte: Annegret Kramp-Karrenbauer gibt ihren Rücktritt als Parteivorsitzende bekannt, Kardinal Marx tritt als Vorsitzender der Bischofskonferenz zurück, Jürgen Klinsmann von seinen Posten als Trainer und Vors
Nur wer seinen eigenen Weg geht, …Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.? (Marlon Brando) Stimmt. Klingt gut? Auch beim zweiten Lesen? Kurz habe ich mich gewinnen lassen. Aber: Geht es mir um den Weg oder darum, der/die schnellste zu sein? Mir geht es um den
Veränderung? Nein Danke.Mir geht es nicht um die politische Dimension der Diskussion, ich möchte diese aber stellvertretend für einiges nehmen, was ich bemerke und was mir diese Woche besonders aufgefallen ist. Die Bauern und Bäuerinnen protestieren derzeit gegen die verschärfte
Glaubenssätze ? Wissen, was ich glaubeHeute las ich einen kurzen Text von Franz Kafka, die Legende Vor dem Gesetz, die auch als Türhüterlegende oder als Türhüterparabel bekannt ist. Ein starker, eindrucksvoller Text, der auf nur einer Seite die Geschichte eines Mannes erzählt, der sein ganzes
Selbstwirksamkeit ? Macht anders!Erreiche ich mein eigenes Ziel ohne die Hilfe von Dritten, ohne die Zuhilfenahme von geliehener Macht, von Schwindelei, Gewalt, (bzw. anderen nicht in mir liegenden Mitteln), sondern aus eigenem Geschick, aus eigener Kompetenz, so erlebe ich mich als selb
Die Möglichkeiten der MachtDas Thema Macht hat mich vergangene Woche noch beschäftigt, zu oft assoziieren Personen das Wort Macht als negativ und weisen Macht von sich. Wer aber die Möglichkeiten der Macht nicht annimmt, bleibt macht-los, passiv. Was ist Macht? Macht ist das Vermög
Ausrichtung ? Auf ein gutes, auf IHR gutes 2020!Angefangen hat das neue Jahr, ich hoffe gut für Sie. Und natürlich soll es so weitergehen: auf ein erfreuliches und erfolgreiches 2020! Aber wie Sie es gestalten, das liegt zu großen Teilen in Ihren Händen ? ob Sie es wollen oder nicht, ob Sie es wahrhabe
ErnüchterungWer zu viel erwartet, wird enttäuscht. So ungefähr könnte einer der Glaubenssätze heißen, die im Kopf spucken, wenn man sich lieber die Freude verkneift. Wenn ich’s mir überlege, so ist der Satz sehr richtig: die Enttäuschung lauert in der Erwartung
Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienenDiese Woche war ich bei einer Weihnachtsfeier eingeladen, eröffnend waren wir zu einer Stadtführung zum Thema „Illuminaten“ eingeladen, eine mehr oder minder kleine Gruppe von Personen, die die Gesellschaft mit aufklärerischen Gedanken verändern wollten.
Von Schönheit und Sein… Ein Versteckspiel?In der E-Mail schreibt mir meine junge Kundin hocherfreut, sie sei kommende Woche zum Vorstellungsgespräch bei einem ihrer Traum-Arbeitgeber eingeladen. Am nächsten Tag, wir hatten einen Termin vereinbart, erzählt sie, der Friseurtermin sei bereits verein
Wahn und WirklichkeitMeine Freundin kam zurück vom Besuch bei einem schwer erkrankten Verwandten und erzählte mir, daß er ? obwohl bereits seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr in der Lage, seine Beine zu belasten ? unter der Wirkung der Medikamente die Vorstellung hatte
Sind Sie ein Streithansl?Als ich am Freitag im kleinen Café um die Ecke mein Mittagessen aß, fiel mein Auge auf eine Zeitung, die da auslag. Hier stand: „Ärger-Atlas. Wo die Münchner Streithansl wohnen?. Und dann steht da etwas von einer Deutschland-Studie: „Hier woh
Langes Fädchen, faules MädchenDieser Spruch kam mir wieder in den Sinn, als ich heute zu Nadel und Zwirn griff. Ein Zitat aus dem Sprachfundus meiner fleißigen österreichischen Großmutter, die viel nähte und mit der ich vor vielen Jahren manches Stück fertigstellte. Jedes Mal, wenn ic
Kakofonie und mehrWow, was für ein Wort: Kakofonie. Neulich im Gespräch verwendete es mein Gegenüber und sofort liefen meine Gedanken und Assoziationen auf Hochtouren. Stimmt, Kakofonie – das gibt’s, die gibt’s. Symfonie, Eufonie, Kakofonie… Klänge
Auf eine Tasse KaffeeEin richtiges Ritual mach ich um meine morgendliche Tasse Cappuccino, diese genieße ich besonders, in Ruhe, in Gedanken an dies und das und den neuen Tag. Neulich kreisten dann irgendwann so Gedanken in meinem Kopf, welche Menschen sich eigentlich um so e
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben ? Oder: Für Veränderung ist es nicht zu spätEin interessanter Vortrag finde ich: Der amerikanische Psychologe Dan Gilbert (The psychology of your future self ? TED, March 2014) berichtet über die Ergebnisse seiner Forschung zu Irrtümmern und zu Veränderungen bei jungen und älteren Menschen. Dabei b
Und hätte ich die Liebe nicht…Dieses Wochenende war ich bei der Hochzeit von Freunden eingeladen. Natürlich ging es viel um Liebe, und viele schöne Worte fielen an diesem Tag. Dabei blieb besonders ein Satz bei mir hängen: „Wir wünschen euch nicht glückliche Zeiten, sondern viel
As time goes by…Herbst ist es geworden, das Jahr schreitet voran, sein Ende kommt mit Oktober rasant heran. Zeit wird erkennbar. Aber nicht nur draußen ist die vergehende Zeit sichtbar, direkt beim Abgleich meines Fotos mit meinem Spiegelbild sehe ich sie… 5 Jahre
Durchsetzungsstärke ? eine Stärke?Es gab eine Zeit, da war ich nett und freundlich, die Höflichkeit, die mir als Kind beigebracht wurde, galt als Verhaltenskodex Nummer 1, Bescheidenheit und Zurückhaltung zählten ebenso dazu, wie Zuvorkommenheit, Ehrlichkeit und Offenheit. Dann wurde ich
News

9.November 2020
Die Krawatte hängt, bereit neue Feeds einzulesen.
More...