Your Company Name
Evergreen Terrace 742
Kansas Missouri
Phone: 432-653-3121
sales@thetiecompany.com
Welcome to RedTie!
Hi! This is my third design for OSWD, with CSS and XHTML 1.0 Transitional Validation. You can do whatever you want with this template, just keep the Hosting Colombia link at the bottom. Enjoy!

NEUinfizierte
Rzahl Tage

modified eCommerce

Shopsoftware Support Forum


Re: Alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen lassenHat niemand eine Idee?
Re: FAQ: Liste wichtiger Freeware- & OpenSource-Programme für die Shop-ErstellungElePHPant Edit von Silvercoding (Den Laden gibts aber schon Jahre nicht mehr)....
Re: ANLEITUNG: Versandadresse - Layout für Packstation auf Knopfdruck ändern Ich habe dafür nun eine bomb-proof Version die sich nach DHLs Vorgaben richtet (DHL Packstation) und das Feld "Weitere Anschrift" (= suburb) für die Postnummer verwendet, auch dann wenn das Feld gar nicht im Backend freigeschaltet ist . Außerdem wird CSS anstatt Grafiken verwendet.Gruß,noRiddle
Re: FAQ: Liste wichtiger Freeware- & OpenSource-Programme für die Shop-Erstellung Zitat von: floh am 22. Juli 2011, 20:22:41@ itsme,diesen einfach zu bedienenden Editor (ich setze ihn schon seit Jahren ein...) für Windows findest Du nun auf xtc-load: ElePHPant Edit [...]Der Link führt aktuell (16.09.2021) leider zu einer 404-Seite von https://www.myherothemes.com/themes/2008/09/elephpant-edit/ ...
Re: SCHNITTSTELLE: JTL-Wawi-Connector für modified eCommerce ShopsoftwareDanke das aus dem 2ten Link hat funktioniert jetzt bin ich nen Schritt weiter
Frage zur Ratenzahlung in Multishops Guten Tag,ich habe aktuell Ratenzahlung via Klarna als Modul im Einsatz.Das Modul ist jedoch nicht Multishopfähig, im Gegensatz zu PayPal.Nun ist die Frage, ob es auch ein PayPal Ratenzahlungmodul gibt - braucht man dafür ein PayPal Konto?Bei mir ist aktuell das Modul "Ratenzahlung Powered by PayPal" installiert, leider bekomme ich es nicht zum Laufen.Gibt es irgendwo ein aktuelles Modul dazu?Wie habt ihr das mit der Ratenzahlung?GrußLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42038.0
Re: FAQ: Liste wichtiger Freeware- & OpenSource-Programme für die Shop-Erstellung Das Tool scheint es nicht mehr zu geben. Zumindest hatte ich auch mit Google keinen Erfolg es zu finden.GrüßeTorsten
Attribut EAN in print_packingslip.html ausgeben? Hallo,ich würde gerne in der print_packingslip.html die Attribut EAN (attributes_ean) ausgeben.Hat jemand eine Anleitung wie man das in der Shopversion 2.0.5.1 umsetzen kann?MfGmannooLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42037.0
Bestellung bearbeiten, Lieferzeit anpassen. Hallo zusammen,modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725 dated: 2020-04-22Datenbank Version: "MOD_2.0.5.1"ich muss immer wieder mal Bestellungen manuell erfassen ( Sonderanfertigungen oder spezielle Artikel welche im Online-Shop nicht verfügbar sind).Leider kann ich die Lieferzeit der Artikel bei der Bearbeitung von Bestellungen nicht anpassen / ändern.  (orders_edit.php?edit_action=products&...)gibt's da ne Möglichkeit?Gruß ChrisLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42036.0
Re: AGI Google XML Export V3 Bisher lief das Modul bei mir ohne Probleme. Mit Umstellung auf PHP 8 dann nicht mehr.Daraufhin hab ich von noRiddle das angebotene updatesichere Modul erworben.Dieses wurde etwas angepasst und läuft nun in der Shopversion 2.0.6.0 mit PHP8 perfekt.
breadcrumb falscher unterschiedlicher Pfad als Admin oder Kunde Hallo zusammen,ich habe gerade feststellen müssen, dass die Ausgabe des  {$navtrail} - also der breadcrumb, unterschiedlich ist wenn ich als Admin angemeldet bin oder als Kunde im shop bin.Als admin stimmen die Pfade der breadcrumb - Als Kunde sind sie bei einem Artikelwechsel falsch.Wenn ich von einem Produkt über cross selling oder last viewed zu einem anderen Produkt wechsle, bleiben die Kategorien in der breadcrumb "erhalten" der Artikellink selbst stimmt jedoch...Cache habe ich ausgeschaltetDie json Ausgabe verhält sich genaus so.Ich kenne das Thema mit Kategoriesprung, etc. das ist in meinem Shop behoben...Aber warum ist die Ausgabe als Admin anders/richtig und als Kunde falsch?Nachdem ich fast immer als admin unterwegs bin ist mir das bislang nicht aufgefallen....Danke für Tips/HilfeGrußJürgenLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42035.0
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Hallo,tolle Sache,funktionierte in meinem alten 2.04 er Testshop auf Anhieb,  leichte Anpassungen für Bootstrap  werde ich noch machen.Auch die Anzahl der angezeigten Kategorien werde ich für meinen Shop limitieren, evtl. Berücksichtigung nur Kategorienamen ohne Kategorietext, weil ich einige hunderte Kat. Mit relativ viel Text habe, aber das wird bei jedem Shop etwas anders sein.Jedenfalls ist es sowohl für Shopbetreiber selbst  super, wenn man schnell in die Unterkategorien springen kann.Und bestimmt ist es auch für Kunden oftmals sinnvoller eine ganze Kategorie zum gesuchten Begriff zu finden, als nur einzelne Produkte.Der Kunde sieht sofort das ganze passende Angebot, nämlich die Kategorie, nicht nur einzelne Artikel. Jedenfalls ist das bei meinem Sortiment echt sinnvoll.Bei vielen Shops wird die Suche für Kunden mit dieser Anpassung viel schneller und erfolgreicher sein. Vor allem bei vielen Kategorien und Unterkategorien. Ich werde dies bei meinem nächsten Update einbauen und kann es sehr empfehlen. Herzlichen Dank an D.L. für dieses clevere Modul.Gruss manne
Re: Berechnung Versandkosten nach Frankreich falsch Welche Paypal Modulversion wird genutzt?Könnte sein, dass die Adresse auf der Paypalseite geändert wurde.Mach mal selbst eine Bestellung und schau nach Klick auf kaufen nach Weiterleitung zu Paypal, ob du da die Adresse noch ändern kannst? Normal sollte dort dann stehen, dass die Adresse nur im Shop geändert werden kann. Wenn man sie da ändern kann, dann einmal das Profil in Paypal neu erstellen (warum steht im Paypal Modulthread auch im ersten Beitrag).Gruß Timm
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: GTB am Heute um 15:12:04Hast du Leitcodierung auf "ja" gestellt ?[...]Na klar, sowohl als Standardbelegung im Modul als auch später bei der Generierung (da stelle ich das nicht explizit um, aber es steht auf ja).Ich nutze Shopversion v2.0.6.0Auch bei mir wird immer nur das Basisgewicht eingetragen, nicht das errechnete Gewicht.
Re: Berechnung Versandkosten nach Frankreich falsch Hast Du noch ein anderes Versandmodul im Einsatz?Nutzt Du das OSS Modul?Wenn ich in Deinem Shop(Klangschalen) im Warenkorb Frankreich als Versandland auswähle, scheint alles ok zu sein. S. Screen
Re: Berechnung Versandkosten nach Frankreich falsch Ja, ich habe korrekt auf eine französische Adresse bestellen können und nein, kein OSS Modul im Einsatz.Meine Theorie wäre, dass der Kunde erst nach der Bestellung das Zielland auf France gesetzt haben könnte, default ist Austria und das würde sich mit den Versandkosten matchen.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Mooooment, nein!Bei v2.0.6.0 läuft das mit dem Gewicht richtig (nicht ganz: bei manuell erfassten Bestellungen bleibt das Gewicht auf dem Basisgewicht stehen und eine Bearbeitung der Bestellung führt nicht zu einem Update des Gewichts).Ich hatte zuvor mit v2.0.4.2 getestet, DA wird das Gewicht nicht eingetragen!Das Problem mit der Leitcodierung habe ich aber in v2.0.6.0.
Re: SCHNITTSTELLE: JTL-Wawi-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Schau dir mal den Inhalt dieser Links an:https://forum.jtl-software.deFehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pullZu letzgenanntem Link liest du am Besten den ganzen thread.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Mein Fehler, ich habe gestern meine Mail im Telefonfeld fälschlicherweise hinterlegt, das wars - sorry.Wegen dem Filialrouting melde ich mich in kürze nochmals ob es geht.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Hast du im System Modul eine Telefonnummer angegeben ?Für Filialrouting wird anscheinend die Mail Adresse benötigt obwohl diese optional ist./include/external/dhl/DHLBusinessShipment.phpSuche:Code: PHP  [Auswählen]      // parcel outlet      if ($this->parcel_outlet > 0) {        $Service->ParcelOutletRouting['active'] = '1';      }Ersetze mit:Code: PHP  [Auswählen]      // parcel outlet      if ($this->parcel_outlet > 0) {        $Service->ParcelOutletRouting['active'] = '1';        $Service->ParcelOutletRouting['details'] = $customers_data['email_address'];      }Gruss Gerhard
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Bei mir kommt nun immer die Fehlermeldung:Code: [Auswählen]ERROR - Code: 1101 Message: Hard validation error occured.- Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an.wenn ich Filialrouting wähle auch noch zusätzlich der Fehler:Code: [Auswählen]- Bitte geben Sie für den Service Filial-Routing eine E-Mail-Adresse an.Mail und Telefon sind aber im Auftrag hinterlegt worden?
Berechnung Versandkosten nach Frankreich falsch Hallo @lle,bräuchte kurz eure Hilfe .... Shopsoftware v2.0.6.0 rev 13500 dated: 2021-04-01Wir verwenden Versandkosten nach Zonen mit dem Modul Österreichische Post und erhielten gestern eine Bestellung aus Frankreich mit katastrophal falschen Versandkosten. (screenshot 1)Im Modul hinterlegt sind 16.29 bis 2 kg und der Shop berechnet 4,80 + 3 Handling (screenshot 2)Das Produkt ist mit 60g angelegt, für Verpackung werden pauschal 500g berechnet.Wie dieser Tarif zustande kommt, ist mir ein Rätsel, da wir regelmäßig in Zone 1 Länder versenden.Habt ihr eine Idee? Vielen Dank im Voraus!GrüßeErichLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42034.0
Re: Versandmodul: Hermes erweitertWurde das Modul/Thema hier irgendwann weiterentwickelt?
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert.Eingeflossen ist das Changeset r13728.Damit sind die Services "DHL Service National -> Filial-Routing" & "DHL Service National -> Keine Nachbarschaftszustellung" verfügbar.GrüßeTorsten
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Benutze das consent Modul seit geraumer Zeit und habe es jetzt mal auf die aktuelle Version aktualisiert und ein paar Cookies hinzugefügt.Kann man das Cookie irgendwie neu "anstossen", also dass Kunden welche es bereits zuvor bestätigt haben jetzt vor Ablauf der 4 Wochen "Lebensdauer" neu bestätigen müssen?GrußJürgen
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Wir erweitern gerade das Modul um zusätzliche Services und fixen den leeren Status.Gruss Gerhard
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Diese beiden Optionen sind nun im Modul enthalten und nach Installation per default aktiv:- Anzeige von gefundenen Kategorien auch im Ajax Suchergebnisse- automatische Übernahme des jeweiligen Kategorienamens als Keyword(änderbar in den Moduleinstellungen)Im Testshop ist die "Testkategorie I" auf http://demo206.modified-multishop.de/index.php?cPath=2mit folgenden Einstellungen versehen:- Keywords für die Suche (kommagetrennt) Deutsch: "Testkeyword,Test123"- Keywords für die Suche (kommagetrennt) English : "Testkeyword"Die ganze Modulbeschreibung ist im Paket enthalten, den aktuellen Stand gibts aber zunächst immer hier:http://redmine.luziferase.de/issues/18Download:http://redmine.luziferase.de/projects/keywords2categories/filesDateihistorie:http://redmine.luziferase.de/projects/keywords2categories/repository
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ist live und funktioniert.Danke Gerhard 
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: GTB am Gestern um 15:12:00Bei allen Versionen VOR 2.0.5.0 fehlt die /admin/includes/modules/orders_update.phpLade diese mal in den entsprechenden Ordner.[...]Danke schön,die Datei fehlte. Jetzt funktioniert die Statusänderung.Allerdings erscheint bei der Benachrichtigung Email der Status nicht. Neuer Status: leerBei den manuellen E-Mails ist der Status da.Gruß Dietmar
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce ShopsoftwareIch selber habe es noch nicht getestet, aber es kamen auch keine beschwerden.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Die Änderungen aus Antwort #174 wurden in r13725 & r13726 ins SVN übernommen und das Modul aus Beitrag 1 damit aktualisiert.GrüßeTorsten
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Bei allen Versionen VOR 2.0.5.0 fehlt die /admin/includes/modules/orders_update.phpLade diese mal in den entsprechenden Ordner.Gruss Gerhard
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Hallo,die Statusänderung funktioniert bei mir auch nicht automatisch.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-ErstellungErledigt
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Zitat von: p3e am 11. September 2021, 07:56:30Sorry, ich hatte Deine Erweiterung nur in deiner Demo getestet und war zunächst davon ausgegangen, dass neben den Keywords auch der Kategoriename und ggf. auch die Kategoriebeschreibung mit durchsucht wird. Asche auf mein Haupt. Du beschreibst es ja eigentlich oben genau, dass nur die Keywords durchsucht werden.Wäre vielleicht eine gute Ergänzung.kein Problem.. ja, ich mach mich da mal ran die Woche.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zuerst einmal vielen Dank für dieses tolle Update!Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass das Gewicht mit dem vom Shop errechneten Gewicht vorbelegt wird?
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Super wie einfach! Danke!Damit das Label beim löschen auch auf dem Server gelöscht wird:in admin/includes/extra/modules/orders/orders_action/dhl.phpSuchen:Code: PHP  [Auswählen]xtc_db_query("DELETE FROM ".TABLE_ORDERS_TRACKING." WHERE tracking_id = '".(int)$tracking_id."'");              Code: PHP  [Auswählen]xtc_db_query("DELETE FROM ".TABLE_ORDERS_TRACKING." WHERE tracking_id = '".(int)$tracking_id."'");                 if (file_exists(DIR_FS_CATALOG.'download/dhl/'.$tracking_links['parcel_id'].'.pdf')) {            @unlink(DIR_FS_CATALOG.'download/dhl/'.$tracking_links['parcel_id'].'.pdf');          }     ersetzen.
Re: Frage zu Meta-Tags / Suchmaschinen Configuration...Die kannst du auch weglassen. Wie ich schrieb, gibt es andere Dinge, auf die es ankommt.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo noRiddle,ich habe deine Änderungsvorschläge ausprobiert und in die Dateien /includes/cart_actions.php und /includes/shipping_estimate.php deine Vorschläge eingefügt.In meinem Testshop funktionieren deine Vorschläge auch.Wenn ich das Versandland ändere nach dem ich im Warenkorb war, wird jetzt auch der richtige Steuersatz angezeigt.Das einzige was mir nur noch aufgefallen ist, dass wenn ich aus dem Warenkorb in den Shop gehe um noch weitere Artikel auszuwählen und ich vorher z.B. das Land Irland als Versandland gewählt habe. Dann wird bei mir erst einmal 19% anstatt 23% für Irland angezeigt. Erst wenn ich nach dem Warenkorb, ein anderes Versandland ausgewählt habe, wird wieder der richtige Steuersatz angezeigt.Ich werde deine Vorschläge aber noch etwas weiter im Testshop testen.MFG,Sven
Re: Paypal Finanzierung Ratenkauf Powered by PayPal gibt es nicht mehr !Gruss Gerhard
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: DD2020 am Gestern um 14:21:20Noch eine Frage: Ist es geplant, dass man das Label auf dem eigenen Server downloaden kann?dhl_export_url wird ja noch nicht gefüllt?Wäre auf jeden Fall sehr praktisch - gestern war die API von der DHL 2 Stunden nicht erreichbar und in solchen Fällen sind die Labels on the fly nicht abrufbar. Das würde man hiermit umgehen.Diese Spalte wird gefüllt, wenn Zolldokumente erstellt werden müssen. Wenn du die Labels auf deinem Server speichern willst, kannst du das problemlos erweitern.Folgenden Ordner erstellen: download/dhl/Code: PHP  [Auswählen]   private function SaveLabel($shipment_number, $dhl_label_url, $dhl_export_url = '') {      require_once(DIR_FS_INC.'get_external_content.inc.php');      $pdf = get_external_content($dhl_label_url, 3, false);      file_put_contents(DIR_FS_CATALOG.'download/dhl/'.$shipment_number.'.pdf', $pdf);      ...Gruss Gerhard
Re: Kurzbeschreibung im Warenkorb Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 00:58:57Die Angabe des verwendeten Templates wäre sinnvoll gewesen.Das verwendete Template ist das BS4_BOOTSTRAP_THEME.Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 00:58:57Schau mal in die /templates/DEIN_TEMPLATE/module/order_details.html, insofern vorhanden.Besten Dank, das war's. Jetzt wird es nicht mehr angezeigt.Gruß,Bodo
Re: CSS im Adminbereich bearbeiten?gefällt mir, das gehe ich diese Woche noch an: bootstrap4-Template
Re: Frage zu Meta-Tags / Suchmaschinen Configuration... Ich dachte noodp, noydir haben keine Bedeutung mehr weil es die nicht mehr gibt  Meine ich gelesen zu haben.Edit: https://searchfacts.com/noodp-noydir-meta-tags/
Re: Kurzbeschreibung im Warenkorb Die Angabe des verwendeten Templates wäre sinnvoll gewesen.Schau mal in die /templates/DEIN_TEMPLATE/module/order_details.html, insofern vorhanden.Gruß,noRiddle
Re: Frage zu Meta-Tags / Suchmaschinen Configuration... Page-Topic ist das Thema der Webpräsenz, also im allgemeinen "Elektronischer Handel" (E-Commerce) bei einem Onlineshop oder spezieller "Bekleidung" oder "Babybekleidung" wenn man Kleidung anbietet. Dann gibt es noch Teppiche, Textilien usw. Dabe sollte man sich an den Richtlinien von Google für diese Themen orientieren. Revisit-after wird nicht berücksichtigt, also leer lassen.Bei robots kann man noodp, noydir eintragen, damit die Meta-Tags des Shops genommen werden.Aber all diese Sachen sind für SEO eigentlich unwichtig. Viel wichtiger sind die angepassten URLs der Kategorien hinsichtlich der zu optimierenden Keywords auf diesen Kategorie-Seiten und natürlich auch die anderen Faktoren wie die Kategoriebeschreibung, Seitentitel usw.. Auch die Produktseiten sollten die URL-Struktur beachten, hier genügen aber die allgemeinen Regeln der SEO.GrußRobert
Kurzbeschreibung im Warenkorb Hallo zusammen,ich bin momentan dabei, unseren Onlineshop komplett neu aufzusetzen. Da möchte ich dann gerne einiges anders machen als bisher.Da wir den Lieferschein nicht verwenden, sondern lediglich die Rechnung ausdrucken und beilegen, möchte ich den Lieferschein nun gerne zur Packliste umfunktionieren. Da wir nicht nur Handelsware haben, sondern auch Eigenfertigungen, möchte ich auf dieser Packiste auch eine Stückliste unterbringen. Da wir die Kurzbeschreibung eigentlich gar nicht nutzen, möchte ich nun dieses Feld gerne dafür verwenden, hier bei den entsprechenden Eigenfertigungen eine Stückliste zu integrieren, also aus welchen Einzelteilen das Produkt montiert wird. Dann wäre künftig immer alles Wichtige auf einem Beleg. Bisher nutzen wir dafür gesonderte Ausdrucke, die an einer Stelle in der Produktion an der Wand hängen, was allerdings immer Lauferei bedeutet und man muss sich dann immer die Einzelteile händisch notieren. Das ist natürlich recht zeitaufwendig. Daher nun die Pack-/Stückliste.Den Lieferschein habe ich bereits entsprechend umgebaut, sodass hierauf nun alles Relevante angezeigt wird, wie es später benötigt wird. Nun habe ich aber das Problem, dass auch im Frontend noch die Kurzbeschreibung angezeigt wird, nämlich im Warenkorb. Zumindest ist das die bisher einzige Stelle, an der mir das aufgefallen war.Nun ist meine Frage:Wo genau wird denn die Kurzbeschreibung überall standardmäßig ausgegeben und in welchen Dateien finde ich den Code dafür? Ich habe die letzten beiden Stunden bereits damit verbracht, alle möglichen Dateien zu durchsuchen, die mit dem shopping_cart zu tun haben, konnte aber eben jene Stelle, die im Frontend in der Datei shopping_cart.php ausgegeben wird, bislang noch nicht finden.Für einen kleinen Tipp wäre ich Euch sehr dankbar.Viele Grüße,BodoLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42033.0
Re: CSS im Adminbereich bearbeiten?nein, nicht den Adminbereich ändern, sondern im Adminbereich - also vom Adminbereich aus css bearbeiten ...
Re: CSS im Adminbereich bearbeiten? Du hast geschrieben, du willst den Admin-Bereich verändern, dann ist der Template-Ordner völlig falsch.Admin-Bereich: ROOT > admin (Wenn du den Ordner nicht umbenannt hast und davon sollte es nur einen geben.)[edit]Willst du dein Template bearbeiten, erstelle eine css-Datei (nicht .php) und integriere diese in dein Template als zusätzliche Datei in die general_bottom.css.php.Welches Template du verwendest, siehst du im Admin > Konfiguration > Mein Shop > Templateset (Theme)BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Es gibt da einen komplexeren Zusammenhang zwischen $_SESSION['customer_country_id'] und $_SESSION['country'] den ich noch nicht ganz durchschaut habe.Soweit ich das sehe existiert das Problem, daß das ausgewählte Land im Warenkorb nicht dem des im Checkout gewählten Versandlandes entspricht auch ohne das OSS-Modul bereits.Das liegt daran, daß der selected value im Dropdown im Warenkorb wenn man eingeloggt ist auf $_SESSION['customer_country_id'] gesetzt wird (siehe /incudes/shipping_estimate.php), $_SESSION['customer_country_id']  jedoch die ID der Default-Adresse und nicht der ausgewählten Versand-Adresse ist.Außerdem wurde für das OSS-Modul in der /includes/application_top.php dieser Code entferntCode: PHP  [Auswählen]// shippingcost shoppingcartif (strpos($PHP_SELF, FILENAME_SHOPPING_CART) === false) {  unset($_SESSION['country']);}wodurch auf jeder Seite die nicht der Warenkorb war die $_SESSION['country'] entfernt wurde und somit im WK als selected value wieder besagte $_SESSION['customer_country_id'] gesetzt wurde, was nun nicht mehr der Fall ist, womit der selected value auf dem Wert stehen bleibt den man vor Besuch des Checkouts und der Adressänderung dort ausgewählt hatte, nämlich $_SESSION['country'] (siehe /includes/cart_actions.php).Daß eine Änderung des Landes in der neuen Box die Steuer bei den Preisen nicht mehr anpasst könnte behoben werden indem man im neuen Code in der /includes/cart_actions.php ein unset($_SESSION['sendto']); hinzufügt- wie es übrigens richtigerweise auch im case 'update_product': gemacht wird -denn mit dem Wert wird die Steuer des Preises berechnet (siehe xtcPrice-Klasse):Code: PHP  [Auswählen]    case 'shipping_country':      if (isset($_POST['country'])) {        $_SESSION['country'] = (int)$_POST['country'];        unset($_SESSION['sendto']); //added, 09-2021, noRiddle      }      xtc_redirect(xtc_href_link(basename($PHP_SELF), xtc_get_all_get_params(array('action'))));      break;Ich bin allerdings der Meinung, daß sowohl die MwST. bei den Preisen als auch das gewählte Land im WK dem im Checkout gewählten Versandland entsprechen sollten. Bei den Preisen haben wir das bereits, für den WK habe ich mom. keine Idee, weil die $_SESSION['country'], welche den selected value im WK setzt nach Klick auf "Zur Kasse" gesetzt wird weil es ein Submit-Button ist.Evtl. so:In /includes/shipping_estimate.phpüber demCode: PHP  [Auswählen]  if (isset($_SESSION['country'])) {    $selected = $_SESSION['country'];  }das setzenCode: PHP  [Auswählen]if(isset($_SESSION['sendto'])) $_SESSION['country'] = $xtPrice->country_id; //added, 09-2021, noRiddleBei mir scheint es so zu fu nktionieren.Kann das jemand testen und bestätigen ?Wer meine ganzen Erklärungen, von denen ich nicht behaupten möchte sie seien gut und verständlich formuliert, nicht lesen möchte, kann einfach die beiden vorgeschlagenen Änderungen einfügen und damit testen.Gruß,noRiddle
Re: CSS im Adminbereich bearbeiten? Hatte ich noch nicht entdeckt: Admin > Konfiguration > Mein Shop > Templateset (Theme)Ergo ziehe ich mir die entsprechende css auf meinen Rechner und bearbeite sie mit z.B. notepad, soweit richtig?Dann die geänderte wieder hochladen, müsste dann ja klappen?Wo ich dann die geänderte zusätzlich unterbringe soll mal für heute gut sein - nicht alles auf einmal, ist ja noch alles neu, war viel einzustellen, bin schon froh das alles ohne Probs mit der Installation verlief. Meine Admin heist etwas anders weil umbenennen nach der installation angesagt war - aber schon klar für mich.Erstmal DankeschönCu MirkoL
Re: CSS im Adminbereich bearbeiten? Das geht nur direkt über dein Template, wie oben ergänzt. Das muss so, weil die Styles sich ja nicht auf jedes Template beziehen sollen, sondern immer auf das jeweils verwendete, außer du entscheidest dich für das bootstrap4-Template von Karl.Hier findest du alles rund ums Template: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?action=sitemap;b=41BG Karsta
Frage zu Meta-Tags / Suchmaschinen Configuration... Guten Morgen zusammen,ich bin gerade dabei meine "SEO-Sachen" in meinem Shop, aussagekräftige Kategorie- / Produktbeschreibungen u.ä. zu überarbeiten. Nun bin ich admin bei "Meta-Tags / Suchmaschinen, wo mn diverse Dinge eintragen kann. Dazu bräuchte ich mal Eure Hilfe / Meinung.Was trägt man in folgenden Zeilen ein und wie wichtig ist dies für Google und co.?1. [Was kommt "am besten" bei "page-topic" rein ?2. Kann ich bei "revisit-after" z.B. 3 Tage eintragen oder ist das vielleicht kontraproduktiv ? Bei meinen Mitbewerbern, steht da überall 3 Tage drin.3. Bei "robots" steht noch zusätzlich "noodp" drin. Was bedeutet dies ? Ist das wichtig / notwendig ?Falls dies relevant ist, ich benutze modified eCommerce Shopsoftware v2.0.6.0 rev 13500 dated: 2021-04-01.Ich bedanke mich im Voraus und wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.LG SmokerLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42031.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Wenn das weiterhin so bleibt, müsste man eigentlich die Versandlandbox für eingeloggte User ausblenden, so dass das abweichende Versandland für diese dann nur im Warenkorb und Checkout geändert werden kann und um den Kunden nicht völlig verwirrt zurück zu lassen.Sollte aber nicht wirklich die Endlösung sein.BG Karsta
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Auch heute noch stößt man traurigerweise immer wieder auf Webseiten die Videos enthalten die das eigene System nicht abspielt. Das möchte man selbst jedoch vermeiden wenn man Vids anbietet und sollte deshalb Folgendes beachten:Man muß die von den Browsern auf den verschiedenen Betriebssystemen unterstützten Codecs berücksichtigen.Wikipedia hat dazu eine ganz gute Übersicht: Wikipedia: HTML5 video.mp4 als H.264 (aka Advanced Video Coding) ist dabei das am weitesten unterstützte Format.Auf Linux-Systemen allerdings eingeschränkt bzw. mithilfe von Progamm-Libraries die das Streaming ermöglichen.Fazit:Bis auf die Browser Konquerer und GNOME Web auf Linux-Systemen, die eigene Codecs auf OS-Level benötigen, würde man mit den Formaten *.ogg und *.mp4 alles abdecken.Gruß,noRiddle
Re: Weisser Bildschirm nach update bei BildereingabeDiese Fehlermeldung bekommt man, wenn das memory_limit nicht ausreicht. Im Laienverständnis der nutzbare Arbeitsspeicher. Diesen Wert solltest du (oder dein Hoster) auf jeden Fall hochsetzen, falls möglich.
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Zitat von: D.L. am Gestern um 09:43:19- automatische Übernahme des jeweiligen Kategorienamens als KeywordSorry, ich hatte Deine Erweiterung nur in deiner Demo getestet und war zunächst davon ausgegangen, dass neben den Keywords auch der Kategoriename und ggf. auch die Kategoriebeschreibung mit durchsucht wird. Asche auf mein Haupt. Du beschreibst es ja eigentlich oben genau, dass nur die Keywords durchsucht werden.Wäre vielleicht eine gute Ergänzung.
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Zitataber ja, sinnvolle Ergänzungen wären dann sicherlich noch:- Anzeige von gefundenen Kategorien auch im Ajax Suchergebnisse- automatische Übernahme des jeweiligen Kategorienamens als Keyword... dann wäre das mit die beste Shopsuche die es bei Online Shopsystemen gibt. Und das ist mein voller Ernst. Da würden dann 3,4 Buchstaben  als Eingabe genügen und eine passende Kategorie wäre gefunden...... Wo darf ich mein Kreuzchen machen? 😉😀
Re: Paypal Finanzierung Am besten erstellst Du dafür ein Ticket für die Entwickler!Bonner
Re: Weisser Bildschirm nach update bei Bildereingabe MoinEs muss nicht unbedingt an der Größe des Bildes liegen. Das könntest du herausfinden in dem du in den Serverinfos nach so etwas schaust: Code: XML  [Auswählen]client_max_body_size 20M; Wenn der Wert kleiner ist als dein Bild, dann lag es daran.Ich würde aber fast darauf tippen, dass der Speicherplatz des Servers ausgereizt ist. Das sieht man dann im Backend auch daran, dass Logfiles zwar erstellt werden, aber die Größe 0kb haben, da nichts mehr reingeschrieben werden kann.Gruß Timm
Re: Server und Datenbank optimieren - JTL Connector blockiert beim Abgleich den Shop Hat sich erledigt,die von 1und1 haben den Server/Mysql optimiert......läuft jetzt richtig schnell mit dem Abgleich der Produkte
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Funktioniert bei dir nun wieder alles wie gewünscht?GrüßeTorsten
Re: Paypal Finanzierung Vielleicht sagt das Bild mehr, meine natürlich Ratenkauf aber wenn der freigeschaltet ist, sind anderen Zahlungsmodule weg.Siehe Bild!
Re: Paypal Finanzierung PayPal Finanzierung gibt es doch gar nicht mehr. Der Ratenkauf muss nur im PayPal-Konto freigeschaltet sein. Es muss dann nur noch der Ratenzahlungs-Banner in der PayPal-Konfiguration im Shop auf ja gestellt werden. Dieser wird der Banner beim Artikel, den Zahlungsarten und im Warenkorb angezeigt.GrußRobert
Paypal Finanzierung Hallo Leute,Wenn mein Kunde auf die Bezahlseite geht, habe ich PayPal + und PayPal Finazierung.Wenn ich die Paypal Finanzierung "freischalte", funktioniert diese offensichtlich als Bezahlung.Aber, falls der Kunde es sich anders überlegt nach dem er Finanzierung gewählt hatte und dann zurück geht um eine andere Zahlungsmethode zu wählen, dann sind die anderen "Paypal + Methoden" nicht mehr im Shop.Wo liegt der Fehler? Was mache ich falsch?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42029.0
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Zitat von: p3e am Gestern um 16:36:32Wenn ich Testkategorie ohne 'I' eingebe, findet er die Kategorie nicht. er findet bei "Testkategorie I" überhaupt nur etwas weil der gesplittete Suchbegriff "I" Bestandteil der Artikelnamen "Testartikel II" und "Restartikel I" ist! Kategorien als solche werden in Modified bei der Suche nicht berücksichtigt. Da sind die Benennungen im Demoshop dann auch unglücklich gewählt ; )Zitat von: p3e am Gestern um 16:36:32Wenn ich aber nur Test eingebe findet er die Kategorie I aber nicht II.weil "Test" Bestandteil des (neuen) Keywords "Testkeyword" für die Suche ist bei "Kategorie I".aber ja, sinnvolle Ergänzungen wären dann sicherlich noch:- Anzeige von gefundenen Kategorien auch im Ajax Suchergebnisse- automatische Übernahme des jeweiligen Kategorienamens als Keyword
Re: Cookie Consent und Google löschen? Bloß keine Dateien entfernen die zu deiner Shop-Version dazugehören.Ich würde mal alle Dateien in den von dir zitierten Verzeichnissen löschen und sie neu aus dem Original-Paket hochladen.Also in /includes/external/smarty/plugins/und in/includes/extra/application_bottom/Danach einmal Cookies im Browser löschen, zumindest die die zu der betroffenen Shop-Domain gehören, und alles sollte okay sein.Nach Aktivierung des Cookie Consent System Moduls sollte dann alles richtig sein.Gruß,noRiddle
Weisser Bildschirm nach update bei Bildereingabe Hallo Forum,nachdem ich von v2.0.5.1 auf v2.0.6.0 upgedated habe, ist das backend sehr träge und wenn ich ein Produkt eingebe, dann funktioniert das nur mit Text. Sobald ich Bilder einfüge und aktualisiere/speichere, kommt nur noch weisser Bildschirm.Macht es Sinn, das update nochmals anzustossen oder wo kann ich was nachschauen?dankeAndreasLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42030.0
Re: Persönliche Anrede auch in den Passwort vergessen E-Mails Hallo,ich wollte das gerade in unserem Shop einbauen (Version 2.0.5.1-rev12725).Leider hat sich dort am Ursprünglichen Quellcode geändert.Kann mit jemand helfen, wo ich es dort einbauen muss?Gruß,svenyo
Re: Statt Auswahlfeld -Textfeld möglich? Vielleicht kann ich dir auch helfen? Einfach im Verzeichnis der Dienstleister bei DataOffice schauen und eine E-Mail senden.GrußRobert
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Hallo DL, sieht gut aus. Ich habe in deinem Testshop getestet.Wenn ich Testkategorie ohne 'I' eingebe, findet er die Kategorie nicht. Wenn ich aber nur Test eingebe findet er die Kategorie I aber nicht II.Bei deinem Beispiel Testkeyword findet er die Kategorie aber wo hast du Testkeyword in der Kategorie eingegeben? Bei den Metakeywords?
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Zitat von: andi am Heute um 10:42:22[...]Für eine direkte Einbindung vom eigenen Server gibt es keine vorbereiteten Möglichkeiten bzw. Player?[...]Doch gibt es, schau mal hier ->  https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Tutorials/Multimedia/videound hier -> https://www.w3schools.com/html/html5_video.aspEinfaches Beispiel:Code: XML  [Auswählen]  GrussHanspeter
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Templateok, also dürfte es da so, out of box, wohl nicht geben und es wäre eine individuelle Anpassung?
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Andi,da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hi Karl,Danke für die schnelle Antwort.Da geht es aber um die Einbindung von youtube bzw. vimeo.Für eine direkte Einbindung vom eigenen Server gibt es keine vorbereiteten Möglichkeiten bzw. Player?Zu flash-Zeiten war das ja noch recht simpel machbar, aber nun?Ist youtube wirklich die einfachste Methode?LG Andi
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Andi,darüber wurde schon geschrieben:das Modul von Awidsdie Anpassung Bootstrap4Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Moinsen,gibt es bei diesem Theme eigentlich die Möglichkeit Produktvideos einzubinden, also Videos die auf dem eigenen Server liegen? Ich hatte in der Suche da nichts gefunden, oder falsch gesucht?LG Andi
Re: ab Preis Das ist leider in unseren Fall nicht möglich, da der eigentliche Artikel schon angelegt ist, nun aber noch eine andere Ausführung verfügbar sein wird, welche günstiger ist.Deswegen ziehen wir da den Preis ab bzw. machen dies günstiger. (gibt ja die Funktion / Möglichkeit und man kann es mit "-" günstiger machen.)
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung So wie online-beobachter die Einträge / Einstellungen gesetzt hat,bei unsDE:01WP,DE:03PK,WORLD:03PKfunktioniert Paket und Warenpost jetzt, auch wenn ein Label storniert wurde.Was bei uns nicht funktioniert ist die Änderung des Status der Bestellung. Der Status der Bestellung ändert sich nicht.Die Sendungsnummer ist unten vorhanden.modified eCommerce Shopssoftware v2.0.4.2 rev 11374GrüsseMarkus
Re: Utrace geht schon lange nicht mehr Mehr Details gibt es unterhttps://dnslytics.com/ip/Allerdings ist die Zahl der Abfragen pro Tag limitiert.
Re: ab Preis Der Artikel muss mit dem günstigsten Preis angelegt werden. Am Beispiel von Herr_Bert oben:Liquid XYZ1. Attribut: 2 ml (Probe) - kein Aufschlag, weil Preis des Stammartikels2. Attribut: 10 ml + 3,95 EUR3. Attribut: 20 ml +6,95 EUR4. Attribut: 50 ml + 9,95 EURDann stimmt auch der "Preis ab".
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Edit: Habs nochmal installiert, geht jetzt  Ist beabsichtigt, das die Sendungsnummer nicht ins Track and Trace geschrieben wird, sondern stumpf als Bestellkommentar ausgegeben wird?
Re: MODUL: DHL Versand & Label-ErstellungStatusänderung funktioniert bei mir auch nicht automatisch.
Re: Utrace geht schon lange nicht mehr Ich finde bis jetzt dein-ip-check.de ganz gut. Als URL einfach im Admin dies gegen die utrace-URL tauschen:https://www.dein-ip-check.de/suche?ip=MfG Hetfield 
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Es scheint jetzt zu funktionieren, Ausland konnte ich aber noch nicht testen.Meine Einstellung:DE:01WP,DE:02PK,WORLD:01PKP.S. Bitte die Option "Filialrouting" später nicht vergessen, diese finde ich sehr wichtig, da diese unnötige Retouren bei fehlerhafter Adresse vermeidet.Vielen DankMichael
Re: Update auf 2.06 Cookie Banner Und ist das auch so, wenn das Standard-Template verwendet wird?BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: snocer am Gestern um 13:32:07am Ort, an dem sich die Gegenstände bei Versandgeschäften am Ende der Versendung oder Beförderung an den Erwerber befinden, sofern der Jahresumsatz des Lieferers die im Mitgliedstaat des Erwerbers festgelegte Umsatzschwelle überschreitet [Artikel 33 der MwSt-Richtlinie[/li][/list]Hier steht auch nicht von Lieferanschrift. Der Lieferauftrag in ein anderes Land ist unabhängig vom Besteller Land und der bestellten Ware zu sehen. Hier muss für die Transportdienstleistung von DE nach SP ein anderer Steuersatz berechnet werden. So ich hoffe etwas verständlicher.Was soll "am Ort, an dem sich die Gegenstände bei Versandgeschäften am Ende der Versendung oder Beförderung an den Erwerber befinden" denn anderes sein als die Lieferanschrift? Da steht am Ende der Versendung bzw Beförderung an den Erwerber. Wo derjenige das dann vielleicht noch hinbefördert, das ist nicht Problem des Versenders.Zitat von: snocer am 04. September 2021, 14:24:18Entscheidend ist immer das Besteller Land und nicht das Land wo die Ware hingeht.Beispiel: Ein deutscher Kunde bestellt ein Auto (Wert 11.xxx EURO, Steuer greift sofort des Bestellers, seinem Ursprungsland, Wohnsitz) bei einem spanischem Online Autohändler mit Abholung in Spanien, weil er da gerade Urlaub macht. Hier muss vom Händler die deutsche Steuer ausgewiesen werden, weil der Kunde das Auto danach (Urlaub) auch mit nach Deutschland nimmt. Es gilt immer das Land wo der Kunde seinen Wohnsitz hat, nicht das Land wohin die Ware geliefert wird. Ich hoffe das ist klar genug.Das Bsp. mit dem Auto ist völlig falsch. Das Auto hätte der deutsche Kunde in Spanien auch bei Onlinebestellung nach Angabe seiner Steueridentifikationsnummer ohne MwSt bezahlt. Obwohl Privatperson ist das eine innergemeinschaftliche Lieferung auch bei Abholung im Zielland und der deutsche Kunde zahlt die Steuer dann beim deutschen Finanzamt. Selbst so gekauft.siehe § 1b Innergemeinschaftlicher Erwerb neuer FahrzeugeUnd Artikel 58 der MwSt-Richtlinie, wo der Anfang des Satzes von dir einfach geändert wurde, der sich auf elektronische Dienstleistungen bezieht, wurde ja schon erwähnt.Was auch logisch ist. Wenn ich von einer amerikanischen Firma wie Apple eine App kaufe, dann muss ich deutsche MwSt bezahlen, egal ob ich das an meinem Wohnsitz in Deutschland oder im Urlaub mache.Gruss Timm
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert.Eingeflossen sind die Korrekturen aus r13721, r13722 & r13723.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: snocer am Gestern um 15:58:56Ohne Änderung:Zitat[...][...][...] werden an dem Ort besteuert, an dem der Nichtsteuerpflichtige seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort hat [Artikel 58 der MwSt-Richtlinie].[...][...]Eindeutiger geht es doch nicht oder. Fragen Sie Ihren Steuerberater. [...]Also sorry, aber nun wird es wirklich hanebüchen! Besonders, wenn man den einleitenden Satz betrachtet:Zitat von: snocer am 04. September 2021, 14:24:18Ich mach es mal kurz und knapp und hoffe alle verstehen es.Einiges läuft hier schief denke ich, so wie es momentan gelöst ist.[...]Du kannst doch nicht einfach die Einleitung des Satzes weg lassen und nun davon ausgehen, dass er dadurch richtiger wird!? Ich habe ja über die Jahre bereits einiges erlebt, aber der Argumentation noch zu folgen fällt mir dann wirklich schwer.Es macht nun einmal einen enormen Unterschied, ob es sich um elektronisch erbrachte Dienstleistungen oder um Lieferung von Gegenständen handelt. Und es wird auch nicht dadurch richtiger, dass Du das Zitat wie hier einfach frei verändert hast, was dem ganzen ja nun wirklich noch die Krone aufgesetzt hat:Zitat von: snocer am Gestern um 13:32:07[...]Hier nur mal ein Auszug aus der Taxation and Customs Union wo besteuert wird.Zitat[...][...]Waren und Dienstleistungen die in einem Drittland niedergelassene Unternehmen für in der EU ansässige Nichtsteuerpflichtige (d. h. B2C) erbringen, werden an dem Ort besteuert, an dem der Nichtsteuerpflichtige seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort hat [Artikel 58 der MwSt-Richtlinie].[...][...][...]Bei allem Verständnis, aber da hört es bei mir dann auf. Das ist schlicht und einfach falsch. Wie kann man das nur so falsch für sich auslegen, obwohl es im einleitenden Teil der von dir zitierten Quelle bereits korrekt steht, wie Viol richtig schrieb:Zitat von: Viol am Gestern um 15:13:56Der entscheidende Satz in dem zitierten Link:Zitat[...]Lieferung von GegenständenDer Ort der Besteuerung richtet sich nach dem Ort der Lieferung. [...]Eindeutiger geht es eigentlich nicht.Und mehr muss dazu eigentlich dann auch nicht gesagt werden.GrüßeTorsten
Re: Statt Auswahlfeld -Textfeld möglich? Danke dir für die Auskunft.....Beitrag kann geschlossen werden......Nicht böse sein, ich bin gere bereit etwas Geld aus zu geben ,denn ich kann mir vrostellen wie viel Arbeit ihr da alle rein steckt.Und das ich den Shop gratis benutzen darf, dafür bin ich echt dankbar......Aber 480 ÖKKEN für ein Mudulerweiterung der mir ein Textfeld rein zaubert....ne danke....dann werd ich es anders losen!Danke trotzdem nochmals für die Hilfe
Re: Statt Auswahlfeld -Textfeld möglich? Dafür brauchst Du diese Erweiterung: https://www.modified-shop.org/shop/product_info.php?products_id=29MfG Hetfield 
Statt Auswahlfeld -Textfeld möglich? Hallo zusammen.....Ist es möglich statt den herkömmlichen Auswahlbalken (Attribute) für den Kunden ein Textfeld zu machen, wo der Kunde was reinschreiben kann? Ich bekomme dann das geschriebene natürlich genau so als ob er ein Attribut ausgewählt hätte.Aber ich möchte nur EIN Textfeld, die anderen Attributfelder (Auswahlfelder) sollen schon bleiben!Zu verwalten sollte das Textfeld eventuell auch genau so sein wie die anderen Atribute im Adminbereich.Ist so was zu verwirklichen komplziert? Muss man viel ändern....danke euch schonmal....Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42028.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Wenn Du wie in Deinem Beispiel  für einen Schweizer Kunden, der die Ware bei Dir direkt abholt, eine Nettorechnung ausstellst, wie führst Du dann den Buchnachweis, dass die Ware wirklich in die Schweiz gelangt ist und der Schweizer diese nicht für einen deutschen Freund gekauft hat, der einfach die deutsche Mwst. sparen will? Wenn Du damit durch Betriebsprüfungen gekommen bist, dann Glückwunsch.. https://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/Umsatzsteuer_bei_Ausfuhren_in_Drittstaaten/SteuerfreieAusfuhren.pdf siehe dort 2.1.2 c
Re: Statt Auswahlfeld -Textfeld möglich? Hast du mal die Suchmaschine deines Vertrauens verwendet. Ich habe da schon etwas für 99 gesehen.BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 ohne Änderung:werden an dem Ort besteuert, an dem der Nichtsteuerpflichtige seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort hat.Eindeutiger geht es doch nicht oder. Fragen Sie Ihren Steuerberater. Beispiel aus über 30 Jahren Einzelhandel.Schweizer Kunde steht vor Dir in Deinem Ladengeschäft in Deutschland. Er weißt seinen Wohnsitz nach per gültigem Dokument Pass/Reisepass etc. für den Grenzübertritt benötigt er eine Rechnung und da er vorher nicht noch zum zuständigen Finanzamt will um sich die Steuer wieder zu holen, stellen wir ihm die Rechnung als Drittstaatler gleich in Netto aus. Ohne MWSt.Anders verhält es sich bei Kunden aus der EU. Steht er im Laden kauft er immer ein wie ein Inlandskunde. Bestellt er Online, gilt das OSS Verfahren.Wir verkaufen täglich Waren an Kunden in Österreich. Lieferschwelle bereits überschritten. Der Kunde bekommt seine Rechnung mit Österreichischer Umsatzsteuer welche wir an das Österreichische FA abführen müssen. Oder seit 01.07.2021 OSS mit 1/4 jährlicher Meldung an BASt. Und nur einer Steuernummer aus DE.Wir haben seit dem 01.07.21 uns auf den Verzicht der Lieferschwellen uns festgelegt und auch so angemeldet.Etwas anders verhält es sich, wen der Kunde aus Österreich bestellt Ware für sagen wir 100,00 EUR netto = 120,00 EUR bei 20% Ust. und er die Ware aber nach der Schweiz geliefert haben möchte, weil er dort seine Ferienwohnung hat. Hier haben wir zwei Aufträge mit der Online Bestellung erhalten. Einmal die Waren Bestellung in einem Gesamtwert von 120,00 EURO (20% USt. für Österreich) und als zweiten Auftrag den Beförderungsauftrag in die Schweiz (Drittstaat Steuerfrei) mit 5,90 netto Versand, hier wird jetzt keine Steuer berechnet.Bislang klappt das so einwandfrei, Einschließlich Betriebsprüfungen etc. Es gab bisher keine Beanstandungen.So beherrscht das auch jede mir bekannte ausgereifte WaWi.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Der entscheidende Satz in dem zitierten Link:ZitatLieferung von GegenständenDer Ort der Besteuerung richtet sich nach dem Ort der Lieferung.Eindeutiger geht es eigentlich nicht.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung @GTBNACHTRAGMeine Fehlermeldung kommt zustande, wenn man ein Label (Beispiel Warenpost) storniert hat und danach ein anderes Label (Paket) erzeugen will. Das ist nicht möglich.Also kann grundsätzlich ein Paket oder Warenpost Label mit meinem Eintrag erzeugt werden. Nur das Stornieren eines Label birgt Probleme.GrüsseMarkus
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Danke Hanspeter,habe jetzt das ready entfernt.....und alles scheint zu funktionieren.... GrußJürgen
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung OK, das geht leider aus keiner Dokumentation hervor, dass das unterschiedlich sein kann.Ich überlege mir was dazu.Gruss Gerhard
Re: Cookie Consent und Google löschen? Zunächst mal danke für deine Hinweise noRidde aber ...nun bin ich völlig verwirrt.Zum Consent:Ich habe einen einfachen Banner  eingebaut und in include - extra - application_bottom - cookie consent.phphinterlegtCode: PHP  [Auswählen]window.addEventListener("load", function(){window.cookieconsent.initialise({  "palette": {    "popup": {      "background": "#efefef",      "text": "#404040" ... Beim nächsten Shop-Update habe ich mich dann gefreut, dass die cookieconsent.min.js in euren Templates bereits enthalten ist und habe den Eintrag in application_botton entfernt.In Sachen Google-Tracking habe ich nur deaktiviert und nichts eingebaut.Den Code habe ich nun allerdings gefunden. (Bei diesen Sachen habe ich noch nie etwas geändert)Code: PHP  [Auswählen]$beginCode = '              // Set to the same value as the web property used on the site        var gaProperty = \''.$account.'\';        // Disable tracking if the opt-out cookie exists.        var disableStr = \'ga-disable-\' + gaProperty;        if (document.cookie.indexOf(disableStr + \'=true\') > -1) {          window[disableStr] = true;        }        // Opt-out function        function gaOptout() {          document.cookie = disableStr + \'=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/\';          window[disableStr] = true;        }Er stand in der vorherigen Version in der include - external - smarty - plugins - function.googleanalytics.php und ist nun ininclude - extra - application_bottom - 10_google_analytics.phpzu finden.Daher also mein Vermutung dass ich etwas falsch in der Datenbank hinterlegt habe aber da steht alles so wie es sein soll. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Wenn ich nun die 10_google_analytics.php entferne, dann sollte Script und Cookie doch eigentlich weg sein, oder?Vielleicht ist ja ein Fehler drin, der nicht aufgefallen ist, da ein Shop ohne Analytics undenkbar ist.
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Ok,der Abschnitt der bei meiner (modifizierten!) Einbindung des Moduls Probleme macht ist wohl folgender:general_bottom.js.phpCode: PHP  [Auswählen]var _hsT,_hsW=0,_hsO=20;$(window).on("resize ready", function(){  clearTimeout(_hsT);  _hsT = setTimeout(function() {    _hsWn = $('#layout_wrap').width();    if(!_hsW || (_hsW != _hsWn && (_hsW+_hsO) > _hsWn && (_hsW-_hsO) _hsWn && (_hsW-_hsO)
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Hallo,ich bekomme das Modul für internationalen Versand und Warenpost leider nicht zum laufen.Weiss jemand wie das korrekt eingetragen werden mus?Codes habe ich so laut Vertrag:Inland 02International 01Warenpost 01So gehts nicht, bzw nur für Inkand?World:02,01,01oder muss das ganz anders angegeben werden?Danke
Re: Cookie Consent und Google löschen? Ich sehe gerade, daß mein erster Satz im vorangegangenen Post unvollständig ist, ich meinte natürlichWenn trotz der Deaktivierung der Trackings (in Erw. Konfiguration => Google, Matomo & Facebook) ...Schau mal in die /templates/DEIN_TEMPLATE/javascript/general_bottom.js.php wenn dein Template eine solche Datei hat.Alternativ könnte der Code in einer Datei in /includes/extra/application_bottom/ sein.Im Code ist auch irgend etwas mit Cookies, sieht nach einer eigenen Cookie-Tool-Sache aus.Auszug aus dem Code:Code: Javascript  [Auswählen]          if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) {            window[disableStr] = true;          }          // Opt-out function          function gaOptout() {            document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/';            window[disableStr] = true;          }Vielleicht weißt du noch wo du ihn eingebaut hast.Gruß,noRiddle
Re: Cookie Consent und Google löschen? Wenn trotz der Trackings (in Erw. Konfiguration => Google, Matomo & Facebook) GA-Cookies gesetzt werden hast du irgendwo noch Code eingebaut der nicht da sein sollte (wahrscheinlich in einer Template-Datei). Ich sehe jedenfalls im Seitenquelltext noch Javascript-GA-Code vor dem schließenden body-tag.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce ShopsoftwareDanke für denk Fix aus r13708 
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Habe das jetzt mit allen möglichen jquery Versionen getestet.Das Thema mit den nicht funktionierenden Links in der treadmill hat sich erledigt. funktioniertDer Image Slider funktioniert.Aber die Tradmill selbst wird nicht korrekt geladen.Ich habe jetzt mal testweise die jquery-migrate.min.js geladen, dann werden die Fehler in der Konsole aber nur unterdrückt.Wenn ich die Datei deaktiviere erhalte ich folgende Fehler in der Konsole:Code: XML  [Auswählen]jQuery.Deferred exception: e is undefined S.fn.load@https://meinshop/templates/meintemplate/javascript/jquery-3.6.0.min.js:2:84930loadElements/
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Also irgendwie ist da der Wurm drin.Hab die Dateien überspielt und angepasst.Wenn ich nun aber im Datenbank-Manager die "update_oss.sql" ausführe, bekomme ich folgende Fehlermeldung:Code: PHP  [Auswählen]Fatal error: Couldn't create table or view `products_geo_zones_to_tax_class´LGNils
Re: Cookie Consent und Google löschen? Danke moRiddleWenn ich Google 'raus kriege, dann kann ich evt. auch den Consent verwenden (für die Session)Kannst du mir vielleicht sagen, wonach ich in den Template-Dateien suchen muss?Schöne GrüßeBiki
Re: Cookie Consent und Google löschen? Hallo Robert,das ist mir schon klar, dass ich die Bestätigung des Session Cookies haben muss. Dafür hätte ich aber eine andere Lösung.Nichts desto Trotz muss ich aber dann die Cookies, die ich ja gar nicht verwende, entfernen.
Re: Cookie Consent und Google löschen? Zur rechtlichen Situation:Selbst wenn keine anderen Cookies geladen werden und nur die notwendigen vom Shopsystem Modified, ist es trotzdem erforderlich, diese Informationen mit einem Cookie-Hinweis anzuzeigen. Dazu ist es auch gestattet, einen Button "Akzeptieren" oder "Einverstanden" oder ähnlich, anzubieten, so wie man es vor der DSGVO kannte. Mir ist es aber nicht ganz verständlich, wie man einen Onlineshop vernünftig und wirtschaftlich ohne ein Statistik-Tool betreiben kann. Dazu sind eigentlich immer Cookies notwendig.Der Wunsch, kein Cookie-Tool anzuzeigen, verstößt also grundsätzlich gegen das Datenschutzgesetz.GrußRobert
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Das Modul in Beitrag 1 wurde aktualisiert.Eingeflossen ist die Korrektur aus r13708.GrüßeTorsten
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Hallo,gerade auch mit jquery-3.6.0 versucht, selbes Problem.....Auch die Links der Artikel funktionieren nicht obwohl im Code vorhanden..... Ich denke das Problem liegt irgendwie in der Einbindung des Moduls......wurde von einem externen Dienstleister vorgenommen.Ich habe eine jquery.bxslider.mod.js welche wohl angepasst wurde, das ganze funktioniert mit der original Datei aber auch nicht. Meine jquery.bxslider.mod.jsCode: Javascript  [Auswählen];(function($){var defaults={mode:'horizontal',slideSelector:'',infiniteLoop:true,hideControlOnEnd:false,speed:500,easing:null,slideMargin:0,startSlide:0,randomStart:false,captions:false,ticker:false,tickerHover:false,adaptiveHeight:false,adaptiveHeightSpeed:500,video:false,useCSS:true,preloadImages:'visible',responsive:true,slideZIndex:50,wrapperClass:'bx-wrapper',touchEnabled:true,swipeThreshold:50,oneToOneTouch:true,preventDefaultSwipeX:true,preventDefaultSwipeY:false,ariaLive:true,ariaHidden:true,keyboardEnabled:false,pager:true,pagerType:'full',pagerShortSeparator:' / ',pagerSelector:null,buildPager:null,pagerCustom:null,controls:true,nextText:'Next',prevText:'Prev',nextSelector:null,prevSelector:null,autoControls:false,startText:'Start',stopText:'Stop',autoControlsCombine:false,autoControlsSelector:null,auto:false,pause:5000,autoStart:true,autoDirection:'next',stopAutoOnClick:false,autoHover:false,autoDelay:0,autoSlideForOnePage:false,minSlides:1,maxSlides:1,moveSlides:0,slideWidth:0,shrinkItems:false,onSliderLoad:function(){return true;},onSlideBefore:function(){return true;},onSlideAfter:function(){return true;},onSlideNext:function(){return true;},onSlidePrev:function(){return true;},onSliderResize:function(){return true;}};$.fn.bxSlider=function(options){if(this.length===0){return this;}if(this.length>1){this.each(function(){$(this).bxSlider(options);});return this;}var slider={},el=this,windowWidth=$(window).width(),windowHeight=$(window).height();if($(el).data('bxSlider')){return;}var init=function(){if($(el).data('bxSlider')){return;}slider.settings=$.extend({},defaults,options);slider.settings.slideWidth=parseInt(slider.settings.slideWidth);slider.children=el.children(slider.settings.slideSelector);if(slider.children.length1||slider.settings.maxSlides>1?true:false;if(slider.children.length0){slider.children.css('marginRight',slider.settings.slideMargin);}if(slider.settings.mode==='vertical'&&slider.settings.slideMargin>0){slider.children.css('marginBottom',slider.settings.slideMargin);}if(slider.settings.mode==='fade'){slider.children.css({position:'absolute',zIndex:0,display:'none'});slider.children.eq(slider.settings.startSlide).css({zIndex:slider.settings.slideZIndex,display:'block'});}slider.controls.el=$('');if(slider.settings.captions){appendCaptions();}slider.active.last=slider.settings.startSlide===getPagerQty()-1;if(slider.settings.video){el.fitVids();}if(slider.settings.preloadImages==='all'||slider.settings.ticker){preloadSelector=slider.children;}if(!slider.settings.ticker){if(slider.settings.controls){appendControls();}if(slider.settings.auto&&slider.settings.autoControls){appendControlsAuto();}if(slider.settings.pager){appendPager();}if(slider.settings.controls||slider.settings.autoControls||slider.settings.pager){slider.viewport.after(slider.controls.el);}}else{slider.settings.pager=false;}loadElements(preloadSelector,start);};var loadElements=function(selector,callback){var total=selector.find('img:not([src=""]), iframe').length,count=0;if(total===0){callback();return;}selector.find('img:not([src=""]), iframe').each(function(){$(this).one('load error',function(){if(++count===total){callback();}}).each(function(){if(this.complete){$(this).load();}});});};var start=function(){if(slider.settings.infiniteLoop&&slider.settings.mode!=='fade'&&!slider.settings.ticker){var slice=slider.settings.mode==='vertical'?slider.settings.minSlides:slider.settings.maxSlides,sliceAppend=slider.children.slice(0,slice).clone(true).addClass('bx-clone'),slicePrepend=slider.children.slice(-slice).clone(true).addClass('bx-clone');if(slider.settings.ariaHidden){sliceAppend.attr('aria-hidden',true);slicePrepend.attr('aria-hidden',true);}el.append(sliceAppend).prepend(slicePrepend);}slider.loader.remove();setSlidePosition();if(slider.settings.mode==='vertical'){slider.settings.adaptiveHeight=true;}slider.viewport.height(getViewportHeight());el.redrawSlider();slider.settings.onSliderLoad.call(el,slider.active.index);slider.initialized=true;if(slider.settings.responsive){$(window).bind('resize',resizeWindow);}if(slider.settings.auto&&slider.settings.autoStart&&(getPagerQty()>1||slider.settings.autoSlideForOnePage)){initAuto();}if(slider.settings.ticker){initTicker();}if(slider.settings.pager){updatePagerActive(slider.settings.startSlide);}if(slider.settings.controls){updateDirectionControls();}if(slider.settings.touchEnabled&&!slider.settings.ticker&&('ontouchstart'in document.documentElement)){initTouch();}if(slider.settings.keyboardEnabled&&!slider.settings.ticker){$(document).keydown(keyPress);}};var getViewportHeight=function(){var height=0;var children=$();if(slider.settings.mode!=='vertical'&&!slider.settings.adaptiveHeight){children=slider.children;}else{if(!slider.carousel){children=slider.children.eq(slider.active.index);}else{var currentIndex=slider.settings.moveSlides===1?slider.active.index:slider.active.index*getMoveBy();children=slider.children.eq(currentIndex);for(i=1;i=slider.children.length){children=children.add(slider.children.eq(i-1));}else{children=children.add(slider.children.eq(currentIndex+i));}}}}if(slider.settings.mode==='vertical'){children.each(function(index){height+=$(this).outerHeight();});if(slider.settings.slideMargin>0){height+=slider.settings.slideMargin*(slider.settings.minSlides-1);}}else{height=Math.max.apply(Math,children.map(function(){return $(this).outerHeight(false);}).get());}if(slider.viewport.css('box-sizing')==='border-box'){height+=parseFloat(slider.viewport.css('padding-top'))+parseFloat(slider.viewport.css('padding-bottom'))+parseFloat(slider.viewport.css('border-top-width'))+parseFloat(slider.viewport.css('border-bottom-width'));}else if(slider.viewport.css('box-sizing')==='padding-box'){height+=parseFloat(slider.viewport.css('padding-top'))+parseFloat(slider.viewport.css('padding-bottom'));}return height;};var getViewportMaxWidth=function(){var width='100%';if(slider.settings.slideWidth>0){if(slider.settings.mode==='horizontal'){width=(slider.settings.maxSlides*slider.settings.slideWidth)+((slider.settings.maxSlides-1)*slider.settings.slideMargin);}else{width=slider.settings.slideWidth;}}return width;};var getSlideWidth=function(){var newElWidth=slider.settings.slideWidth,wrapWidth=slider.viewport.width();if(slider.settings.slideWidth===0||slider.settings.mode==='vertical'){newElWidth=wrapWidth;}else if(slider.settings.mode==='horizontal'){if(wrapWidth>slider.maxThreshold){return newElWidth;}else if(wrapWidth0){if(slider.viewport.width()slider.maxThreshold){slidesShowing=slider.settings.maxSlides;}else{childWidth=slider.children.first().width()+slider.settings.slideMargin;slidesShowing=Math.floor((slider.viewport.width()+slider.settings.slideMargin)/childWidth);}}else if(slider.settings.mode==='vertical'){slidesShowing=slider.settings.minSlides;}return slidesShowing;};var getPagerQty=function(){var pagerQty=0,breakPoint=0,counter=0;if(slider.settings.moveSlides>0){if(slider.settings.infiniteLoop){pagerQty=Math.ceil(slider.children.length/getMoveBy());}else{while(breakPoint1){len=Math.ceil(slider.children.length/slider.settings.maxSlides);}slider.pagerEl.html((slideIndex+1)+slider.settings.pagerShortSeparator+len);return;}slider.pagerEl.find('a').removeClass('active');slider.pagerEl.each(function(i,el){$(el).find('a').eq(slideIndex).addClass('active');});};var updateAfterSlideTransition=function(){if(slider.settings.infiniteLoop){var position='';if(slider.active.index===0){position=slider.children.eq(0).position();}else if(slider.active.index===getPagerQty()-1&&slider.carousel){position=slider.children.eq((getPagerQty()-1)*getMoveBy()).position();}else if(slider.active.index===slider.children.length-1){position=slider.children.eq(slider.children.length-1).position();}if(position){if(slider.settings.mode==='horizontal'){setPositionProperty(-position.left,'reset',0);}else if(slider.settings.mode==='vertical'){setPositionProperty(-position.top,'reset',0);}}}slider.working=false;slider.settings.onSlideAfter.call(el,slider.children.eq(slider.active.index),slider.oldIndex,slider.active.index);};var updateAutoControls=function(state){if(slider.settings.autoControlsCombine){slider.controls.autoEl.html(slider.controls[state]);}else{slider.controls.autoEl.find('a').removeClass('active');slider.controls.autoEl.find('a:not(.bx-'+state+')').addClass('active');}};var updateDirectionControls=function(){if(getPagerQty()===1){slider.controls.prev.addClass('disabled');slider.controls.next.addClass('disabled');}else if(!slider.settings.infiniteLoop&&slider.settings.hideControlOnEnd){if(slider.active.index===0){slider.controls.prev.addClass('disabled');slider.controls.next.removeClass('disabled');}else if(slider.active.index===getPagerQty()-1){slider.controls.next.addClass('disabled');slider.controls.prev.removeClass('disabled');}else{slider.controls.prev.removeClass('disabled');slider.controls.next.removeClass('disabled');}}};var initAuto=function(){if(slider.settings.autoDelay>0){var timeout=setTimeout(el.startAuto,slider.settings.autoDelay);}else{el.startAuto();$(window).focus(function(){el.startAuto();}).blur(function(){el.stopAuto();});}if(slider.settings.autoHover){el.hover(function(){if(slider.interval){el.stopAuto(true);slider.autoPaused=true;}},function(){if(slider.autoPaused){el.startAuto(true);slider.autoPaused=null;}});}};var initTicker=function(){var startPosition=0,position,transform,value,idx,ratio,property,newSpeed,totalDimens;if(slider.settings.autoDirection==='next'){el.append(slider.children.clone().addClass('bx-clone'));}else{el.prepend(slider.children.clone().addClass('bx-clone'));position=slider.children.first().position();startPosition=slider.settings.mode==='horizontal'?-position.left:-position.top;}setPositionProperty(startPosition,'reset',0);slider.settings.pager=false;slider.settings.controls=false;slider.settings.autoControls=false;if(slider.settings.tickerHover){if(slider.usingCSS){idx=slider.settings.mode==='horizontal'?4:5;slider.viewport.hover(function(){transform=el.css('-'+slider.cssPrefix+'-transform');value=parseFloat(transform.split(',')[idx]);setPositionProperty(value,'reset',0);},function(){totalDimens=0;slider.children.each(function(index){totalDimens+=slider.settings.mode==='horizontal'?$(this).outerWidth(true):$(this).outerHeight(true);});ratio=slider.settings.speed/totalDimens;property=slider.settings.mode==='horizontal'?'left':'top';newSpeed=ratio*(totalDimens-(Math.abs(parseInt(value))));tickerLoop(newSpeed);});}else{slider.viewport.hover(function(){el.stop();},function(){totalDimens=0;slider.children.each(function(index){totalDimens+=slider.settings.mode==='horizontal'?$(this).outerWidth(true):$(this).outerHeight(true);});ratio=slider.settings.speed/totalDimens;property=slider.settings.mode==='horizontal'?'left':'top';newSpeed=ratio*(totalDimens-(Math.abs(parseInt(el.css(property)))));tickerLoop(newSpeed);});}}tickerLoop();};var tickerLoop=function(resumeSpeed){var speed=resumeSpeed?resumeSpeed:slider.settings.speed,position={left:0,top:0},reset={left:0,top:0},animateProperty,resetValue,params;if(slider.settings.autoDirection==='next'){position=el.find('.bx-clone').first().position();}else{reset=slider.children.first().position();}animateProperty=slider.settings.mode==='horizontal'?-position.left:-position.top;resetValue=slider.settings.mode==='horizontal'?-reset.left:-reset.top;params={resetValue:resetValue};setPositionProperty(animateProperty,'ticker',speed,params);};var isOnScreen=function(el){var win=$(window),viewport={top:win.scrollTop(),left:win.scrollLeft()},bounds=el.offset();viewport.right=viewport.left+win.width();viewport.bottom=viewport.top+win.height();bounds.right=bounds.left+el.outerWidth();bounds.bottom=bounds.top+el.outerHeight();return(!(viewport.rightbounds.right||viewport.bottombounds.bottom));};var keyPress=function(e){var activeElementTag=document.activeElement.tagName.toLowerCase(),tagFilters='input|textarea',p=new RegExp(activeElementTag,['i']),result=p.exec(tagFilters);if(result==null&&isOnScreen(el)){if(e.keyCode===39){clickNextBind(e);return false;}else if(e.keyCode===37){clickPrevBind(e);return false;}}};var initTouch=function(){slider.touch={start:{x:0,y:0},end:{x:0,y:0}};slider.viewport.bind('touchstart MSPointerDown pointerdown',onTouchStart);slider.viewport.on('click','.bxslider a',function(e){if(slider.viewport.hasClass('click-disabled')){e.preventDefault();slider.viewport.removeClass('click-disabled');}});};var onTouchStart=function(e){slider.controls.el.addClass('disabled');if(slider.working){e.preventDefault();slider.controls.el.removeClass('disabled');}else{slider.touch.originalPos=el.position();var orig=e.originalEvent,touchPoints=(typeof orig.changedTouches!=='undefined')?orig.changedTouches:[orig];slider.touch.start.x=touchPoints[0].pageX;slider.touch.start.y=touchPoints[0].pageY;if(slider.viewport.get(0).setPointerCapture){slider.pointerId=orig.pointerId;if(slider.pointerId===1){slider.viewport.get(0).setPointerCapture(slider.pointerId);}}slider.viewport.bind('touchmove MSPointerMove pointermove',onTouchMove);slider.viewport.bind('touchend MSPointerUp pointerup',onTouchEnd);slider.viewport.bind('MSPointerCancel pointercancel',onPointerCancel);}};var onPointerCancel=function(e){setPositionProperty(slider.touch.originalPos.left,'reset',0);slider.controls.el.removeClass('disabled');slider.viewport.unbind('MSPointerCancel pointercancel',onPointerCancel);slider.viewport.unbind('touchmove MSPointerMove pointermove',onTouchMove);slider.viewport.unbind('touchend MSPointerUp pointerup',onTouchEnd);if(slider.viewport.get(0).releasePointerCapture){slider.viewport.get(0).releasePointerCapture(slider.pointerId);}};var onTouchMove=function(e){var orig=e.originalEvent,touchPoints=(typeof orig.changedTouches!=='undefined')?orig.changedTouches:[orig],xMovement=Math.abs(touchPoints[0].pageX-slider.touch.start.x),yMovement=Math.abs(touchPoints[0].pageY-slider.touch.start.y),value=0,change=0;if((xMovement*3)>yMovement&&slider.settings.preventDefaultSwipeX){e.preventDefault();}else if((yMovement*3)>xMovement&&slider.settings.preventDefaultSwipeY){e.preventDefault();}if(slider.settings.mode!=='fade'&&slider.settings.oneToOneTouch){if(slider.settings.mode==='horizontal'){change=touchPoints[0].pageX-slider.touch.start.x;value=slider.touch.originalPos.left+change;}else{change=touchPoints[0].pageY-slider.touch.start.y;value=slider.touch.originalPos.top+change;}setPositionProperty(value,'reset',0);}};var onTouchEnd=function(e){slider.viewport.unbind('touchmove MSPointerMove pointermove',onTouchMove);slider.controls.el.removeClass('disabled');var orig=e.originalEvent,touchPoints=(typeof orig.changedTouches!=='undefined')?orig.changedTouches:[orig],value=0,distance=0;slider.touch.end.x=touchPoints[0].pageX;slider.touch.end.y=touchPoints[0].pageY;if(slider.settings.mode==='fade'){distance=Math.abs(slider.touch.start.x-slider.touch.end.x);if(distance>=slider.settings.swipeThreshold){if(slider.touch.start.x>slider.touch.end.x){el.goToNextSlide();}else{el.goToPrevSlide();}el.stopAuto();}}else{if(slider.settings.mode==='horizontal'){distance=slider.touch.end.x-slider.touch.start.x;value=slider.touch.originalPos.left;}else{distance=slider.touch.end.y-slider.touch.start.y;value=slider.touch.originalPos.top;}if(!slider.settings.infiniteLoop&&((slider.active.index===0&&distance>0)||(slider.active.last&&distance=slider.settings.swipeThreshold){if(distance=getPagerQty()-1;if(slider.settings.pager||slider.settings.pagerCustom){updatePagerActive(slider.active.index);}if(slider.settings.controls){updateDirectionControls();}if(slider.settings.mode==='fade'){if(slider.settings.adaptiveHeight&&slider.viewport.height()!==getViewportHeight()){slider.viewport.animate({height:getViewportHeight()},slider.settings.adaptiveHeightSpeed);}slider.children.filter(':visible').fadeOut(slider.settings.speed).css({zIndex:0});slider.children.eq(slider.active.index).css('zIndex',slider.settings.slideZIndex+1).fadeIn(slider.settings.speed,function(){$(this).css('zIndex',slider.settings.slideZIndex);updateAfterSlideTransition();});}else{if(slider.settings.adaptiveHeight&&slider.viewport.height()!==getViewportHeight()){slider.viewport.animate({height:getViewportHeight()},slider.settings.adaptiveHeightSpeed);}if(!slider.settings.infiniteLoop&&slider.carousel&&slider.active.last){if(slider.settings.mode==='horizontal'){lastChild=slider.children.eq(slider.children.length-1);position=lastChild.position();moveBy=slider.viewport.width()-lastChild.outerWidth();}else{lastShowingIndex=slider.children.length-slider.settings.minSlides;position=slider.children.eq(lastShowingIndex).position();}}else if(slider.carousel&&slider.active.last&&direction==='prev'){eq=slider.settings.moveSlides===1?slider.settings.maxSlides-getMoveBy():((getPagerQty()-1)*getMoveBy())-(slider.children.length-slider.settings.maxSlides);lastChild=el.children('.bx-clone').eq(eq);position=lastChild.position();}else if(direction==='next'&&slider.active.index===0){position=el.find('> .bx-clone').eq(slider.settings.maxSlides).position();slider.active.last=false;}else if(slideIndex>=0){requestEl=slideIndex*parseInt(getMoveBy());position=slider.children.eq(requestEl).position();}if(typeof(position)!=='undefined'){value=slider.settings.mode==='horizontal'?-(position.left-moveBy):-position.top;setPositionProperty(value,'slide',slider.settings.speed);}else{slider.working=false;}}if(slider.settings.ariaHidden){applyAriaHiddenAttributes(slider.active.index*getMoveBy());}};el.goToNextSlide=function(){if(!slider.settings.infiniteLoop&&slider.active.last){return;}var pagerIndex=parseInt(slider.active.index)+1;el.goToSlide(pagerIndex,'next');};el.goToPrevSlide=function(){if(!slider.settings.infiniteLoop&&slider.active.index===0){return;}var pagerIndex=parseInt(slider.active.index)-1;el.goToSlide(pagerIndex,'prev');};el.startAuto=function(preventControlUpdate){if(slider.interval){return;}slider.interval=setInterval(function(){if(slider.settings.autoDirection==='next'){el.goToNextSlide();}else{el.goToPrevSlide();}},slider.settings.pause);if(slider.settings.autoControls&&preventControlUpdate!==true){updateAutoControls('stop');}};el.stopAuto=function(preventControlUpdate){if(!slider.interval){return;}clearInterval(slider.interval);slider.interval=null;if(slider.settings.autoControls&&preventControlUpdate!==true){updateAutoControls('start');}};el.getCurrentSlide=function(){return slider.active.index;};el.getCurrentSlideElement=function(){return slider.children.eq(slider.active.index);};el.getSlideElement=function(index){return slider.children.eq(index);};el.getSlideCount=function(){return slider.children.length;};el.isWorking=function(){return slider.working;};el.redrawSlider=function(){slider.children.add(el.find('.bx-clone')).outerWidth(getSlideWidth());slider.viewport.css('height',getViewportHeight());if(!slider.settings.ticker){setSlidePosition();}if(slider.active.last){slider.active.index=getPagerQty()-1;}if(slider.active.index>=getPagerQty()){slider.active.last=true;}if(slider.settings.pager&&!slider.settings.pagerCustom){populatePager();updatePagerActive(slider.active.index);}if(slider.settings.ariaHidden){applyAriaHiddenAttributes(slider.active.index*getMoveBy());}};el.destroySlider=function(){if(!slider.initialized){return;}slider.initialized=false;$('.bx-clone',this).remove();slider.children.each(function(){if($(this).data('origStyle')!==undefined){$(this).attr('style',$(this).data('origStyle'));}else{$(this).removeAttr('style');}});if($(this).data('origStyle')!==undefined){this.attr('style',$(this).data('origStyle'));}else{$(this).removeAttr('style');}$(this).unwrap().unwrap();if(slider.controls.el){slider.controls.el.remove();}if(slider.controls.next){slider.controls.next.remove();}if(slider.controls.prev){slider.controls.prev.remove();}if(slider.pagerEl&&slider.settings.controls&&!slider.settings.pagerCustom){slider.pagerEl.remove();}$('.bx-caption',this).remove();if(slider.controls.autoEl){slider.controls.autoEl.remove();}clearInterval(slider.interval);if(slider.settings.responsive){$(window).unbind('resize',resizeWindow);}if(slider.settings.keyboardEnabled){$(document).unbind('keydown',keyPress);}$(this).removeData('bxSlider');};el.reloadSlider=function(settings){if(settings!==undefined){options=settings;}el.destroySlider();init();$(el).data('bxSlider',this);};init();$(el).data('bxSlider',this);return this;};})(jQuery);Und es gibt in der general_bottom.js.php einige Einträge bez. des bxslider (der an verschiedenen Stellen im template genutzt wird, cross_selling, etc), vielleicht liegt hier das Problem, insbesondere den letzten Absatz verstehe ich inhaltlich nicht (wobei ich von js eigentlich keine Ahnung habe....)Code: PHP  [Auswählen]var $sliderBox;function buildSliderConfiguration() {  var $bestselllerContainer = $('.slider_box'),      numberOfVisibleSlides = Math.floor(Math.abs((parseInt($bestselllerContainer.width())-76)/212));  $bestselllerContainer.attr('id', 'nx-'+numberOfVisibleSlides);  return {    slideWidth: 5000,    adaptiveHeight: true,    pager: false,    slideMargin: 20,    minSlides: numberOfVisibleSlides,    maxSlides: numberOfVisibleSlides  };}function configureSlider() {  var config = buildSliderConfiguration();  if ($sliderBox && $sliderBox.destroySlider) {    $sliderBox.destroySlider();  }  $sliderBox = $('.slider_carousel').bxSlider(config);}/******************************************************************************/var $sliderBrands;function buildSlider2Configuration() {  var numberOfVisibleSlides = Math.floor(Math.abs(parseInt($('.brand-list').width()/200)));  return {    slideWidth: 5000,    adaptiveHeight: true,    pager: false,    slideMargin: 20,    minSlides: numberOfVisibleSlides,    maxSlides: numberOfVisibleSlides  };}function configure2Slider() {  var config = buildSlider2Configuration();  if ($sliderBrands && $sliderBrands.reloadSlider) {    $sliderBrands.reloadSlider(config);  } else {    $sliderBrands = $('.bxbrand_slider').bxSlider(config);  }}/******************************************************************************/var $sliderMoreProducts;function buildSlider3Configuration() {  var $outerBox = $('.bx-viewport > .listingcontainer_details').length ? $('.bx-viewport > .listingcontainer_details').closest('.bx-wrapper') : $('div:not(.bx-viewport) > .listingcontainer_details');  var numberOfVisibleSlides = Math.floor(Math.abs(parseInt($outerBox.width())/$('.listingcontainer_details').find('.listingbox:not(.bx-clone)').first().width()*1.33));  return {    slideWidth: 5000,    adaptiveHeight: true,    pager: false,    slideMargin: 0,    minSlides: numberOfVisibleSlides,    maxSlides: numberOfVisibleSlides  };}function configure3Slider() {  var config = buildSlider3Configuration();  if ($sliderMoreProducts && $sliderMoreProducts.reloadSlider) {    $sliderMoreProducts.reloadSlider(config);  } else {    $sliderMoreProducts = $('.listingcontainer_details').bxSlider(config);  }}var _hsT,_hsW=0,_hsO=20;$(window).on("resize ready", function(){  clearTimeout(_hsT);  _hsT = setTimeout(function() {    _hsWn = $('#layout_wrap').width();    if(!_hsW || (_hsW != _hsWn && (_hsW+_hsO) > _hsWn && (_hsW-_hsO)
Cookie Consent und Google löschen? Hallo zusammen,kann mir jemand sagen, was ich entfernen muss, damit Cookie Consent und alle Google Trackings nicht mehr aufgerufen werden?Da ich im Demoshop gesehen habe, das in der neusten Version der Cookie Consent enthalten ist, habe ich ein Update von 2.0.5.1 auch  2.0.6.0 durchgeführt.Nach einigem Probieren habe ich dann festgestellt, dass es mit dem Oil Consent nicht so funktioniert, wie ich es gerne hätte. Also würde ich eine andere Lösung suchen.Nun habe ich aber das Problem, dass Cookies angezeigt werden, die ich gar nicht brauche.Beim Aufrufen der Seite wird aber das Cookie "MODtest" und Cookies von Google (und auch die ga.js) geladen. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Cookie Consent ist deinstalliertTracking sind auf "nein" gestellt und haben keine WerteMerkwürdigerweise scheint es  auch abgelaufenen Cookie (MODsid) zu geben.Muss ich eventuell in der Datenbank SESSION_FORCE_COOKIE_USE auf false setzen?Schöne GrüßeBikiLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42025.0
Re: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Im Modul von heute Morgen haben sich 2 Fehler eingeschlichen.Wer es bereits installiert hat, überträgt bitte die new-files des admin-Verzeichnisses noch einmal in den Shop.Viele GrüßeAndreas[EDIT Tomcraft 06.09.2021: Modul in Beitrag 1 aktualisiert.]
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Kurze Frage, ob ich dich richtig verstanden habe. Du verwendest jetzt welche jquery (jQuery 3.3.1) genau?Ich habe inzwischen in fast allen Shops jquery-3.6.0.min.js und alles läuft korrekt.BG Karsta
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Habe jetzt mal zusätzlichjquery-migrate.min.jseingebunden. Die Fehler sind dann in der Konsole weg, aber die Treadmill funktioniert nicht korrekt.Beim laden der Seite wird der Code des bxslider wohl nicht ausgeführt, wenn ich dann jedoch die Konsole öffne/schliesse, wird der Code geladen und die Darstellung scheint ok zu sein.... Das passiert sowohl mit und ohne aktivierter Komprimierung (cache immer wieder gelöscht)GrußJürgen
Re: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Danke dir! GrüßeTorsten
Re: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Guten Morgen,ich habe das Modul erweitert.Am Artikel kann nun die Produkt-ID aus der EPREL-Datenbank hinterlegt werden.Dadurch kann das EU-generierte Produktdatenblatt automatisch am Artikel verlinkt werden und es ist möglich die Energielabel aus der EPREL-Datenbank zu beziehen.Viele GrüßeAndreas[EDIT Tomcraft 06.09.2021: Modul & Screenshots in Beitrag 1 aktualisiert.]
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Wenn das Auto nicht angezeigt wird, hast du die shipping_country-Box nicht ins Template eingebaut. Also, Eintrag in der boxes.php und die beiden Dateien einfügen. (Habe es selbst so in einem bootstrap4 eingebaut und es funktioniert.)BG Karsta
Re: Artikel Content Dateiupload Das liegt am Server. Checke in der Server-Info folgende Werte und lass diese vom Provider erhöhen:- memory_limit- upload_max_filesize- post_max_sizeJe nach Provider können die Werte per .htaccess oder per php.ini geändert werden.MfG Hetfield
Artikel Content Dateiupload Hallo zusammen,modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725 dated: 2020-04-22Datenbank Version: "MOD_2.0.5.1"ist die Dateigröße für den Upload über den Artikel-Content-Manager begrenzt?Kann das irgendwo eingestellt werden?Sobald ich eine PDF Datei größer 2MB auswähle funktioniert der Upload nicht.  Das Logfile ist unauffällig, Dateirechte sind auf 777 gesetzt.Gruß ChrisLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42024.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo karsta,vielen Dank für den Code.Hab es irgendwie noch nicht hinbekommen. Bei mir erscheint einfach kein "Auto".Ich werds morgen noch mal in Ruhe testen. Vielleicht hab ich etwas übersehen.LGNils
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Nils,hier mein Lösungsvorschlag falls es z.B. in die Logobar soll.An gewüschte Stelle in der Datei bootstrap4/module/includes/logobar.html in die Liste den Link einfügen:Code: PHP  [Auswählen]        {if isset($box_SHIPPING_COUNTRY)}                                                    {#header_shipping_country#}                   ×{#BS4_close#}                                                      {$box_SHIPPING_COUNTRY}                                                      {#BS4_close#|bs4button:'modal_close':'data-dismiss="modal"':'true'|replace:'submit':'button'}                                                              {/if} Wenn du wie im oss-Modul angegeben, die boxes.php erweitert und die beiden neuen Dateien eingefügt hast, sollte sich jetzt nach Einfügen des Codes, oben in der Symbolleiste ein kleines Auto befinden, dass als Link zur Lieferauswahl in der Modalbox fungiert. Du kannst natürlich den Link individuell gestalten und positionieren.Zum Schluss solltest du noch in der templates/bootstrap4/lang/lang_german.custom die Sprachvariable einfügen:header_shipping_country = 'Lieferland wählen'BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Onlineshopper am 25. August 2021, 22:08:52Nabend zusammen,ich benutze die v2.0.6.0 rev 13500 mit dem Bootstrap 4 Template.Da ich den Shop fullcontent benutze und weder links noch rechts Boxen habe, würde ich gern den Text "Versand nach" inkl. des Dropdowns unterhalb des Suchfeldes haben.Wie muss ich da die Datei anpassen, damit das wie auf dem Screenshot aussieht?LGNilsHallo karsta,hättest Du zu meinem Problem eine Lösung oder wäre das zu aufwändig?Gibts vielleicht auch eine andere Lösung?LGNils
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: snocer am Gestern um 14:24:18[...]Entscheidend ist immer das Besteller Land und nicht das Land wo die Ware hingeht.[...]Woher hast du dieses Wissen? Quellangaben sind immer sinnvoll.Einzig bei B2B könnte die Rechnungsadresse relevant sein bei Angabe einer USt-IdNr.Zitat von: snocer am Gestern um 14:24:18[...]Beispiel: Ein deutscher Kunde bestellt ein Auto (Wert 11.xxx EURO, Steuer greift sofort des Bestellers, seinem Ursprungsland, Wohnsitz) bei einem spanischem Online Autohändler mit Abholung in Spanien, weil er da gerade Urlaub macht. Hier muss vom Händler die deutsche Steuer ausgewiesen werden, weil der Kunde das Auto danach (Urlaub) auch mit nach Deutschland nimmt. Es gilt immer das Land wo der Kunde seinen Wohnsitz hat, nicht das Land wohin die Ware geliefert wird. Ich hoffe das ist klar genug.[...]Der Vergleich hinkt so sehr! Fällt dir vielleicht selber auf, dass sich das auf einen Onlineshop nicht übertragen lässt.GrüßeTorsten
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Hast du unter Admin > Erweiterte Konfiguration > Komprimierung mal die Komprimierung ausgeschaltet und noch den Cache geleert?BG Karsta
Re: MODUL: MITS ProductsTreadmill für modified eCommerce Shopsoftware by Hetfield Habe gerade entsprechend folgendem Posthttps://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=39109.msg352809#msg352809jquery-3.3.1 versuchsweise installiert...Leider funktionieren dann die Treadmill und der image slider nicht mehr korrekt.Wo müsste hier noch etwas angepasst werden...?GrußJürgen
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 ich mach es mal kurz und knapp und hoffe alle verstehen es.Einiges läuft hier schief denke ich, so wie es momentan gelöst ist.Entscheidend ist immer das Besteller Land und nicht das Land wo die Ware hingeht.Beispiel: Ein deutscher Kunde bestellt ein Auto (Wert 11.xxx EURO, Steuer greift sofort des Bestellers, seinem Ursprungsland, Wohnsitz) bei einem spanischem Online Autohändler mit Abholung in Spanien, weil er da gerade Urlaub macht. Hier muss vom Händler die deutsche Steuer ausgewiesen werden, weil der Kunde das Auto danach (Urlaub) auch mit nach Deutschland nimmt. Es gilt immer das Land wo der Kunde seinen Wohnsitz hat, nicht das Land wohin die Ware geliefert wird. Ich hoffe das ist klar genug.cu snocerPS: das ist unabhängig davon ob er OSS nutzt oder von Beginn an auf Lieferschwellen verzichtet. Bei Nutzung der Lieferschwellen EU- Einheitlich neu seit 01.07. von 10.000 EUro gilt bis zu 10.000 EURO immer die Steuer des Shop Betreibers (Land des Shops).Berücksichtigt werden müssen zusätzlich die 4-5 EFTA Länder (Drittstaaten) bei denen auch die Lieferschwelle gilt und eine EU Vereinbarung.
Re: Fragen zur Geoblocking-Verordnung Hallo noRiddle,ja, ich habe den Shop 2.0.5.1. Das erklärt dann auch Dein erste Aussage. In dem Fall kann ich den Shop mit den beschriebenen Einstellungen unverändert lasse, wenn ich kauf auf Rechnung anbieten möchte.Abschließend auch nochmal einen Dank für Antwort am Samstag Vormittag.Grußeddi
Re: Fragen zur Geoblocking-Verordnung Okay, ich vermute du hast nicht die aktuellste Shop-Version. In der aktuellsten Shop-Version 2.0.6.0 ist es definitiv so wie ich beschrieben habe.In 2.0.5.1 und davor ist es inkorrekterweise noch nicht so.Um das gewünschte Verhalten zu erreichen wäre es am einfachsten upzudaten. Wenn das jedoch mom., aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich sein sollte, müsstest du in den Code eines Files eingreifen* oder, wie ich bereits sagte, dir selbst ein Rechnungsmodul bauen.Gesetzeskonformität:Wir können hier keinerlei Rechtsberatung geben, insbesonder nicht meine Wenigkeit, denn ich habe keinerlei juristische Ausbildung. Meine Argumente beruhen schlicht auf Verstand und Logik.Ein jeder muß also selbst entscheiden und/oder sich Rechtsberatung holen.Gruß,noRiddle*In /includes/classes/payment.phpdas suchenCode: PHP  [Auswählen]            if (defined('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED')                && constant('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED') != ''                )             {              $allowed_zones = explode(',', constant('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED'));            }            if ((isset($_SESSION['delivery_zone'])                  && in_array($_SESSION['delivery_zone'], $allowed_zones) == true                 ) || count($allowed_zones) == 0                )            {und daraus das machenCode: PHP  [Auswählen]            if (defined('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED')                && constant('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED') != ''                )             {              $allowed_zones = explode(',', constant('MODULE_PAYMENT_' . strtoupper($include_modules[$i]['class']) . '_ALLOWED'));            }            if ((isset($_SESSION['billing_zone'])                  && in_array($_SESSION['billing_zone'], $allowed_zones) == true                 ) || count($allowed_zones) == 0                )            {
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinDie zwei Nummern die bisher unter Amazon Pay Transaktions ID zu finden waren, stehen jetzt im Feld Transaktionen bei Chargepermission und Charge.Meinst du das?Denn es gibt im alten Modul noch den Menüpunkt "Amazon Pay Referenznummer in Bestellkommentar" worauf sich auch deine Codezeilen beziehen. Das hatte ich immer auf nein gestellt und weiß gar nicht, was dadurch passiert.Gruß Timm
Re: Fragen zur Geoblocking-Verordnung Hallo,zunächst vielen Dank für Eure Antworten auf die  Frage, die ich kürzlich gestellt habe.Vorweg  möchte ich bemerken, dass ich Grundsätzlich natürlich meinen Shop nach aktuellen Vorschriften einstellen möchte.@noRiddle „Soweit ich das sehe wird für die erlaubten Zonen die Rechnungsadresse betrachtet, sodass wenn du das Modul nur für DE zulässt (Feld "Erlaubte Zonen"), es nicht angezeigt werden dürfte wenn die Rechnungsadresse im Ausland ist“.Bis Du Dir da sicher? Kenne mich nicht mit den Programmsprachen aus, um dass nachzuvollziehen und um Dir zu widersprechen. Habe es jedoch ausprobiert. Und es scheint so, als würde nicht die Rechnungsadresse sondern die Lieferanschrift abgefragt, ob der Kauf auf Rechnung angezeigt wird.Habe die Einstellungen wie folgt.1. Unter Länder die jeweiligen ausgewählt.2. Rechnungsmodul. Erlaubte Zone DE, Zahlungszone keine.3. EU Standard Bank Transfer. Erlaubte Zone DE. Zahlungszone keine.4. Versandarten Module. Erlaubte Versandzone DE.Bei einer Testbestellung mit eine Kundenanschrift z.b. aus Belgien. Konto kann eröffnet werden. Bei der Bestellung wird nach eine deutschen Lieferanschrift gefragt. Versand nach der belgischen Adresse wird verweigert. Danach wird auch der Kauf auf Rechnung angeboten und kann auch gewählt werden.In keinem Modul steht ein  BE.Hoffe ich mache jetzt hier keinen Denkfehler, wenn ja, bitte korrigiert mich.Wenn ich es richtig verstanden habe, müsste es so dann auch Gesetzeskomfort sein, oder übersehe ich da noch etwas?Mit besten Grüßeneddi
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Guten Morgen Timm,mit "Menüpunkt "Amazon Pay Referenznummer in Bestellkommentar"" wurde die Referenznummer ins Kommentarfeld geschrieben.Wenn ich dann die Aufträge mit JTL Wawi abgerufen habe, stand die Referenznummer dann auf der Rechnung unter Kommentare.Das Feld kann man dann auch mit der Ameise (JTL WAWI) exportieren und für die Zuordnung der Zahlungen nutzen.Mit dem neuen Modul wird keinerlei Info über die Referenznummer an die JTL Wawi übermittelt.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,ich muss mal wieder um Hilfe bitten. Früher war es immer so, das die amazon Pay Transaktionsnummer bei den Aufträgen ins Feld Bemerkung geschrieben wurde.Nun scheint das mit der neuen Version nicht mehr zu gehen. ich finde auch nichts, wo man dies einstellen könnte.Ich habe auch die Dateien mal durchsucht.   Zeile 284: define('AMZ_ORDER_REFERENCE_IN_COMMENT_TITLE', 'Amazon Pay Referenznummer in Bestellkommentar');   Zeile 285: define('AMZ_ORDER_REFERENCE_IN_COMMENT_PREFIX', 'Amazon Pay Referenznummer');Diese Zeilen gibt es in der neuen Version nicht mehr.Hat das sonst noch jemand beobachtet und vielleicht einen Lösungsvoschlag?GrüßePatrick
Re: Sehen wie oft ein Coupon verwendet wurde Statistik-> Kampagnen ReportSollte das richtige sein. Über SQL musst du dann über die anderen orders-Tabellen joinen. Jenachdem welche Infos du willst
Re: Sehen wie oft ein Coupon verwendet wurde ERstmal danke, ich habe nun per SQL mir was gebastelt das mir tatsächlich das gewünschte auswirft:Code: SQL  [Auswählen]SELECT * FROM coupon_redeem_trackINNER JOIN orders ON coupon_redeem_track.order_id = orders.orders_id INNER JOIN coupons ON coupon_redeem_track.coupon_id = coupons.coupon_id Das sollte fürs grobe langen, Spalten muss man je nachdem was man haben möchte eben anstatt dem * einbauenGrußFirebird
Re: Fragen zur Geoblocking-Verordnung Das mit der Bonitätsprüfung ist ein Beispiel, wie dort ausdrücklich steht. Aber selbst wenn, allein schon "aufgrund sprachlicher Hindernisse" würde ich einfach geltend machen und mich dumm stellen. Können die ja auch so gut wenn sie uns abzocken wollen.Ich weiß auch nicht warum alle immer so eine Angst vor Abmahnungen haben.Ein Rechtsanwalt ist kein Richter.Einer Abmahnung wird widersprochen und nicht ängstlich geduckmäusert und bezahlt.Wer will kann ja klagen und ich wette er verliert.Wie willst du es übrigens mit PayPalPlus machen ?Das wird nicht in allen EU-Ländern angeboten.Aber ich weiß schon, wegen dieser deutschen Grundangst und Feigheit haben sich auch bereits Millionen mit nicht getesteter in die Molekül-Produktion von Zellen eingreifender Impfsuppe spritzen lassen. Aber das ist ein anderes Thema.Gruß,noRiddle
Re: Wieso konnte sich ein "Kunde" als "Händler" registrieren? Danke, Hetfield! Habe es auf "NEIN" gestellt und warte mal  ab, was passiert ...  Auf jedenfall DANKE ... natürlich auch an FräuleinGarn! *high5
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Hallo Torsten,danke für die schnelle Antwort!Hat funktioniert.Grußeddi
Re: Wieso konnte sich ein "Kunde" als "Händler" registrieren? MoinHast du unter erweiterte Konfiguration - USt.-ID.Nr vielleicht angegeben, dass nach erfolgreichem Check der UST.-ID.Nr der Kunde in eine andere Kundengruppe Händler verschoben wird?Gruss Timm
Wieso konnte sich ein "Kunde" als "Händler" registrieren? Servus Zusammen,habe ein kleines Problemchen und muss hier mal kurz um Hilfe bitten ...Ein neu-registrierter "Kunde" rief mich gerade an und teilte mir mit, dass er im Checkout keine Bezahlart auswählen kann.Zitat: "Hier steht: 'Wählen Sie bitte die Bezahlart aus!', aber da ist Nichts zum auswählen!".In der Kundenliste finde ich den Kunden, aber dort ist dieser - warum auch immer - in der Kundengruppe "Händler (3)" gelistet. Und DAS sollte eigentlich nicht möglich sein! Alle anderen Bestellungen sind richtigerweise in der Kundengruppe "Neuer Kunde (2)" - einen Screenshot füge ich an!Habe ich etwas übersehen oder vergessen zu deaktivieren? Bzw. wie konnte sich der Kunde als Händler registrieren? o_OKlar ist: Die Gruppe gibt es natürlich, aber ist - soweit ich weiß - nicht freigeschaltet. Man kann als "Gast" oder "Kunde" bestellen. Es wurde zwar eine USt.-Id. eingegeben, aber daran wird es ja nicht liegen, oder? Ist bei mir kein Pflichtfeld, aber da ich nur B2B mache, geben mehrere Kunden ihre Nummer ein ....Könnt ihr mir bitte mal einen Ansatz geben, wo ich da nachschauen muss oder was ich umstellen muss, dass das nicht mehr passiert? Kann ich die Kundengruppe einfach löschen? Aber das erklärt mir ja immernoch nicht, wieso DAS passieren konnte ....Herzlichen Dank im Voraus für jeden Tipp und jede Hilfe! Habe aktuell und spontan wirklich keinen Ansatz, aber würde soetwas gerne in Zukunft vermeiden!Beste Grüße und ein Danke,innuXTCLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42023.0
Sehen wie oft ein Coupon verwendet wurde Hallo,gibt es irgendeine Möglichkeit zu sehen bei wievielen /welchen Bestellungen ein bestimmter Coupon Code verwendet wurde?GrußFirebirdLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42022.0
Re: Fragen zur Geoblocking-Verordnung Hallo Eddi,leider habe ich keine Antwort auf Deine Frage - aber vielleicht hilft Dir der Link-Tip zur IT-Recht weiter. Nach dem Studium stellt sich Deine Frage evtl. dann so gar nicht mehr.https://www.it-recht-kanzlei.de/kauf-auf-rechnung-geoblocking.html
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich hatte das Problem schon in Post 111 beschrieben....Gruß
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Hallo,habe gerade diesen Fehler  bemerkt, wenn ich meinen Shop nur mit dem Namen meinshop.de ohne www aufrufe.Zunächst erscheint der Shop mit dem Cookie Banner.  Klick ich dann auf weiter Informationen kommt der der Banner mit der Fehlermeldung.Missing vendor list! Maybe vendor list retrieval has failed! Please contact web administrator!Mit www kommt die  Fehlermeldung nicht.Woran kann das liegen?Eddi
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karsta,wie noRiddle schon schrieb ist vieles von den Browsereinstellungen abhängig.Du kannst es aber mal mit dem embed-Tag probieren, ist aber wieder Browserabhängig.Setze dazu am einfachsten deine eigene Modal-Box in den Shop.Code: PHP  [Auswählen]                Karstas PDF                                                                                                                                Karstas PDF                                        ×{#BS4_close#}                                                                                                                                                                                                {#BS4_close#|bs4button:'modal_close':'data-dismiss="modal"':'true'|replace:'submit':'button'}                                                                    Gruß Karl
Re: Filter (Artikeleigenschaften) als Radiouttons Ich schieb' das mal hoch, denn an so einem Modul für die 2.0.x. hätte ich auch Interesse.  Am besten wären natürlich Checkboxen mit Mehrfachauswahl  , die man dann links in die Spalte setzen kann, wie es die Großen halt auch haben.Greetings!
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: woeppel am Heute um 17:25:08@DerNachbarIch meine in den Einstellungen. Dort muß ich ja die ID Nummer für Paket und Warenpost eintragen.GrüsseMarkusDas wählst du doch ganz woanders aus. Das ist doch deine Account-ID.(habe ich ebenfalls so gelassen wie vorausgefüllt)
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Vielen Dank euch beiden.BG Karsta
Re: MODUL: DHL Versand & Label-ErstellungOh, ich habe es so gelassen wie es ist. Läuft.
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Den Account Eintrag verstehe ich nicht. Wie muß das eingetragen werden?Bei uns istPaket = 03Warenpost = 01Viele GrüsseMarkus
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Das Popup öffnet, Label wird angezeigt, wenn ich aber Popups deaktivere habe ich da kein Extra Symbol zum händischen öffnen. Ich muss dann ins GK-Portal und das Label von dort aus aufrufen. Aus modified ist es mir dann nicht möglich.Und wie machst du es, das es ins Track and Trace übernommen wird? Da passiert bei mir mal so gar nichts. Es wird nur nach dem Muster folgendes in den Kommentar der Bestellung eingetragen: DHL Tracking Information 0034043433330xxxxxxxDiese Info ist auch kein Klickbarer Link, wird nichtmal in der eMail mit übermittelt als Info. Im Track und Trace taucht es überhaupt nicht auf.Shopversion: 2.0.6.0
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: GTB am Heute um 14:06:15Wenn du die Leitcodierung auf "Ja" stehen hast, dann werden dir Fehler gemeldet.Gruss GerhardDas habe ich aktiviert.  Bzgl. der getätigten einstellungen, so viel habe ich da gar nicht gemacht.Modul ganz normal eingebaut und installiert.Zugangsdaten hinterlegt und bei den Einstellungen das eingestellt, was am häufigsten benötigt wird. (dabei direkt die Leitcodierung aktiviert)In der Bestellung selbst dann nur das Gewicht eintragen und das Label erstellen klicken. (Pop-Up ist nicht erschienen da gesperrt, aber die Info erhalten, dass ein Label erzeugt wurde.)Also zur Stelle gescrollt und da ist dann ein Symbol mit welchem man das Label selbst öffnen kann.Sendungsnummer wie erwähnt wurde auch direkt übertragen.Shopversion: 2.0.5.1 rev 12725
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: TrueSlide am Heute um 13:26:47[...] Die Sendungsnummer wird auch direkt in das Track & Trace Feld übernommen, man spart sich also einige Klicks.[...]Welche Einstellungen sind dazu notwendig? Bei mit wird da nichts übernommen. Dachte eigentlich alles korrekt eingestellt zu haben. Ich sehe nur, dass die Sendungsnummer als Kommentar im Status angehängt wird. Aber nichtmal dieser Kommentar wird per Mail mitgesendet bei Erstellung. Im Track & Trace wird die Nummer gar nicht erst eingefügt.LG DerNachbar
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Zitat von: TrueSlide am Heute um 13:26:47[...]PS: Was ggf. noch interessent wäre, wie es sich verhält wenn die Kunden mal wieder die Adressen nicht richtig eingetragen haben. Wird die dann "blind" übernommen, oder erfolgt eine Fehlermeldung, wenn etwas nicht passt, so wie es direkt im Geschäftskundenportal der DHL ist.Wenn du die Leitcodierung auf "Ja" stehen hast, dann werden dir Fehler gemeldet.Gruss Gerhard
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Ja, na da kannst du lange suchen. Das ist ja gerade der Vorteil unsere Moduls, dass es Labels mit alles Versandmodulen erstellen kann.GrüßeTorsten
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Ok. Dann muss ich wohl doch erstmal schauen wie das funktioniert. Dachte das wäre ähnlich wie bei Nico als Versandmodul gebaut. Zitat von: Tomcraft am Gestern um 18:29:40[...] und System Modul "DHL Anbindung" installieren und konfigurieren. [...]Unter Versandmodule hatte ich es fälschlicherweise gesucht.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Dieses Verhalten wäre nicht richtig und es macht auch keinen Sinn. Wenn ich das Land erneut ändere, egal ob im Warenkorb oder in der Box, muß das neu gewählte Land in die Session geschrieben werden.Eventuelle Ausnahme wäre wenn man bereits eingeloggt ist und somit das Zielland durch die Adresse des Kontos des Kunden bestimmt ist, dürfte aber eigtl. auch nicht sein. In der Vorgänger-Version war es auch nicht so. Ich habe die neue Version noch nicht ausprobiert.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo noRiddle,ich habe schon befürchtet, dass es nicht ganz zu verstehen ist.Ich meinte eigentlich Folgendes.Wenn man im Warenkorb als Lieferadresse z.B. eine Deutschelieferadresse auswählt hat und wenn man dann aus dem Warenkorb rausgeht um noch weitere Artikel zu bestellen, dann kann man das Versandland ändern wie man möchte, der Steuersatz bleibt dann in diesem Fall bei 19% stehen.Das macht ja auch eigentlich Sinn, weil man das Zielland schon ausgewählt hat, aber wenn man dann noch die Versandländer ändern kann, sich der Steuersatz aber nicht ändert, dann ist das schon etwas komisch.MFG,Sven
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung MoinIm DEV Demoshop findest du das unter "System Module".Gruss Timm
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Und wenn ihr Premium Partner seid, dann sollte DHL modified auch darunter auflisten und nicht unter Partner.Siehe https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/paket/versandsoftware/partnersysteme.htmlGruss Timm
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung MoinVielen Dank für dieses Modul. Am Ende sieht es so einfach aus, aber es war sicher monatelange Arbeit.Das Modul kann sowohl DHL Label als auch Warenpost national Label erstellen!Wäre vielleicht ein wichtiger Hinweis für die Nutzer, die sich von Portokasse auf DHL EKP bei der Warenpost haben umstellen lassen und das Internetmarke Modul nicht mehr nutzen konnten und es per Hand übertragen mussten. Obwohl das Internetmarke Modul bei den Produkten auch eingeschränkt wurde, was Warenpost National und International mit Tracking und Unterschrift betrifft.Das Modul kann nun auch in Verbindung mit dem Systemmodul "Zoll", dass mit 2.0.6.1 erscheinen wird, ein vollausgefülltes CN23 Formular erstellen, da dann Ursprungsland, Zolltarifnummer und Beschreibung übergeben werden, wenn im Shop gepflegt. Ich denke ein großer Fortschritt!Eventuell das Modul Zoll hier noch anhängen, oder man muss halt updaten.Was mir persönlich fehlt: Die kostenlosen (und von meinen Kunden oft genutzten) Zusatzservices "Wunschablageort" und "Wunschnachbar" können mit den shopinternen Versandmodulen nicht abgefragt werden. Eine Lösung dafür wäre noch wünschenswert. Ein Kunde kann dies natürlich auch selbst machen, wenn er die Sendungsnummer auf der DHL Seite eingibt, aber einfacher und besser wäre es auf der checkout_shipping, wie es das bisherige Modul getan hat. Vielleicht gibt es ja noch ein shopinternes Versandmodul DHL, dass dies kann. Wünschenswert mit Abfrage, ob die Mailadresse an DHL übergeben werden darf.Gruss Timm
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: noRiddle (revilonetz) am 16. Juni 2021, 23:44:29[...]Werde das bei Gelegenheit mal so umbauen, daß bei Installation des OT-Modules das Feld angelegt wird, insofern noch nicht vorhanden.[...]Hier das versprochene Update (Version 2.0).Das Modul legt nun bei Installation das erforderliche Feld products_bulk selbst an.Außerdem wird, wenn das Feld bereits vorhanden ist und der Feld-Type noch auf DECIMAL(15,2) stehen sollte er auf DECIMAL(15,4) geändert.Wer also noch den Modul-Vorgänger hatBackupDeinstallierenInstallierenWiederherstellenWer die Version 1.2 hat sollte auf jeden Fall updaten, denn diese Version kann unter bestimmten Umständen einen Fehler produzieren der sehr schwer nachzuvollziehen ist.Gruß,noRiddle[EDIT Tomcraft 01.09.2021: Modul in Beitrag 1 aktualisiert.]
Re: Übersicht der Module für Shops ab Version 2.0.0.0 Neu in Beitrag 1 verlinkt: MODUL: DHL Versand & Label-ErstellungGrüßeTorsten
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Vielen Dank dafür...Werde es mir nach meinem Urlaub mal ansehen...VGPeter
Re: MODUL: DHL Versand & Label-Erstellung Wow, vielen Dank, werden wir uns anschauen....mal schauen ob's was taugt Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Artikelabhängige Versandkosten - "gambioultra" für modified eCommerce Shopsoftware Wenn es um "Sperrgut-Kosten" geht könnte evtl. dieses Modul geeigneter sein: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce ShopsoftwareDa habe ich gerade noch ein Update gepostet.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Danke für die Bereitstellung.Eine Bitte hätte ich noch zu diesem Thema (werde auch noch ein Ticket erstellen), da sich ja nun die Namen für die Steuersätze etwas verlängert haben, macht es Sinn das Pulldownfeld zur Auswahl für die Steuer etwas zu verbreitern.admin\includes\modules\group_prices.php  > Zeile 185 >style="width: 155px" mindestens auf style="width: 200px" zu setzen.BG Karsta
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Paypal Plus Wall ladet nicht.Template Wechsel von Bootstrap3 zu Bootstrap4. Bei Bootstrap3 lädt die Paypal Wall, in Bootstrap4 leider nicht. Es werden keine Zahlungsarten dargestellt.In der Konsole bekomme ich die Meldung:Uncaught ReferenceError: $ is not defined    https://www.xxxxxxxx.de/checkout_payment.php:361Kann mir jemand helfen.Vielen DankMarkusmodified eCommerce Shopssoftware v2.0.4.2 rev 11374
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Sollte alles hier stehenhttps://guide.jtl-software.de/jtl-connector/modified/daten-von-modified-zu-jtl-wawi-uebertragen/GrußJürgen
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Zitat von: Jürgen am Heute um 11:49:32[…]Aktiviere mal im installer UTF-8In folgender Datei/jtlconnector/config/config.jsonmüsste dann"utf8":"1"stehen.das hat geholfen, Fehlermeldung ist weg ? danke!Nächster Dialog ist dann die Shopkonfiguration für den Onlineshop-Abgleich.Der Charset meines Shops: weiß nicht genau, wie und wo finde ich das raus? In der phpMyAdmin seh ich nur die Collation, nämlich utf8_general_ciIch nehme an es ist eh UTF8danke soweit
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen sind die Korrekturen aus r13618, r13619 & r13620.Wer hat das Modul bereits installiert hatte, der muss die Datenbank noch wie folgt über phpMyAdmin erweitern:Code: SQL  [Auswählen]#GTB - 2021-07-13 - ADD sort_order FOR geo tax_classALTER TABLE `tax_class` ADD `sort_order` INT(11) DEFAULT 0 NOT NULL AFTER `tax_class_description`;GrüßeTorsten
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Zitat von: Jürgen am Heute um 11:03:20Hallo Oli,ich denke die Tabelle orders hat gefehlt...?-- ordersDELETE FROM orders      WHERE languages_id NOT IN(SELECT languages_id                                  FROM languages);Wenn ich mich richtig erinnere, werden die vorhandenen Bestellungen, wie auch die Kunden, beim ersten Abgleich vom Shop gezogen....GrußJürgenAuf keinen Fall !Man kann doch nicht einfach alte Bestellungen löschen.Wenn es mit languages_id in der DB-Tabelle orders Probleme geben sollte könnte man die languages_id im besten Fall in eine vorhandene ändern (die Sprache steht ja "for the record" noch im Feld language).Gruß,noRiddle
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Gerade nochmal hier gelesen...https://forum.jtl-software.de/threads/umlaute-problem-utf-8.130670/Aktiviere mal im installer UTF-8In folgender Datei/jtlconnector/config/config.jsonmüsste dann"utf8":"1"stehen.GrußJürgen
Re: MODUL: PAYONE Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Die Module aus Beitrag 1 wurden aktualisiert auf Version 1.10.Eingeflossen sind die Korrekturen aus r13695, r13697 & r13698.GrüßeTorsten
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Da gibt es in der connector configuration auch einen Punkt UTF-8mein-online-shop.de/jtlconnector/install/ [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Ist der aktiviert, wenn nicht mal testen....Ansonsten gab es im JTL Forum bei Problemen mit UTF-8 auch Hinweise auf die eingesetzte PHP Version.GrußJürgen
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen sind die Korrekturen aus r13692 & r13696.GrüßeTorsten
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Überprüfe mal, welche Sprachen sind im Shop aktiviert und welche Sprachen für den Import bzw. zur Verbindung zu JTL. Und sind die im Shop verwendeten Sprachen in JTL überhaupt angelegt.BG Karsta
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull ZitatHast du alle anderen Tabellen (products, etc.) nach der language ID 6 durchsucht?ja hab ich, ist nirgendwo sonst zu finden.ZitatIch würde die Einträge mit language id 6 löschen, (voher backup!) wenn der shop noch online ist über den shop die Sprache entfernen ansonsten über die Datenbank (wobei ich davon ausgehe, dass ihr die Sprache nicht benötigt, da du von 3 Sprachen geschrieben hattest)Es gibt keine Sprache mit dieser ID, also auch nichts zu löschen. Es steht lediglich diese falsche language_id in der Tabelle customer status. Was diese Tabelle genau soll ist mir nicht klar, aber darin werden die verschiedenen Kundengruppen öfters erwähnt, jede jeweils einmal mit der falschen language_id:MerchantMerchant EUNew CustomerGuestAdminIch kann ja jetzt nicht einfach diese ? und somit alle ? Kundengruppen löschen (und neu anlegen?), das klingt sehr nach Alles-Kaputtmachen. Wie das überhaupt zu dem Irrtum gekommen ist, ist mir ein Rätsel…Danke für Deine Hilfe
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x @TorstenDas kann ich so nicht stehen lassen. Meine Ausführung soll nur zur Klarstellung dienen, damit andere Shopbetreiber gleiche Fehler ausschließen können.Der Fehler war, dass alle Preiseinstellungen auf JA standen und dass das scheinbar alle Zahlungsmodule akzeptieren nur eben nicht die Klarna-Module.Entscheidend in diesem Fall waren die Einstellungen zur Steuer:1. "Möchten Sie die Preise inklusive oder exklusive MwSt. anzeigen? > JA"2. "Falls "Preise inkl. MwSt." = "Ja", dann auf "Nein" setzen"Und 2. war ebenfalls auf "JA" gestellt, was vom Klarna-Modul nicht akzeptiert wird.BG Karsta
Re: Was bedeutet die FehlermeldungGefühlt vielleicht...! Es müssten aber mehr als 1.000 Beiträge zu dem Thema von dir verfasst worden sein. 
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Zitat von: Chemnitzer am Gestern um 19:47:59Wie kann ich in der htacces die SSL Weiterleitung einstellen?Das Forum hat eine Suchfunktion...also nicht so einfach machen.Ich allein hab gefühlt mehr als hundert mal zu diesem Thema geantwortet.Wiki: SSLGruss Timm
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Fragen über Fragen.... EDITIst in der Tabelle languages die ID 6 angelegtMein Problem damals war, dass die ID3 in der Tabelle languages fehlte, jedoch in anderen Tabellen vorkam.Hast du alle anderen Tabellen (products, etc.) nach der language ID 6 durchsucht?Ich würde die Einträge mit language id 6 löschen, (voher backup!) wenn der shop noch online ist über den shop die Sprache entfernen ansonsten über die Datenbank (wobei ich davon ausgehe, dass ihr die Sprache nicht benötigt, da du von 3 Sprachen geschrieben hattest)Ich vermute mal stark, dass das Problem die "falsche" language id war/ist....Die Verbindung mit dem Connector prüfen, sollte jetzt funktionieren, es sei denn da kommt noch mehr....Das Shop update ist ein eigenes Thema....Wenn auch ein update des Shops geplant ist würde ich das vor der Verbindung mit der WAWI machen.GrußJürgen
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo,jetzt ist der neue Shop online. Habe zwar etwas gesucht bis ich die Lösung hatte.Nachdem ich das Heimatverzeichnis des Shops von "/" auf "/Shop/" geändert habe, habe ich den intaller noch 1x drüber laufen lassen, bei Datenbank das Häkchen raus. Im Anschluss in der htacces die Zeile " RewriteBase /Shop/" in " RewriteBase /" ändern.Karsten
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Wenn auch ein update des Shops geplant ist würde ich das vor der Verbindung mit der WAWI machen.Das Datenbankupdate ist dannTeil des Shopupdates.Habe in meinen alten Emails gekramt, bei uns fehlte in der DB in der Tabelle languages eine ID 3 (Französisch)Ich würde mal davon ausgehen, dass in eurer Datenbank auch eine ID fehlt auf welche jedoch irgendwo verwiesen wird.Du musst in der DB erstmal nachschauen welche IDs in der Tabelle languages vergeben sind und dann mal die Tabellen (products...., etc) durchgehen ob hier in der Spalte language_id eine ID vorkommt die nicht definiert ist....GrussJürgen
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull OK danke, nach Durchklicken durch alle Tabellen habe ich tatsächlich etwas gefunden (language_id kommt ja nicht überall vor und wenn dann stimmt sie meistens, ist immer 1, 2 oder 3, aber eben einmal ist sie falsch, nämlich 6 ? siehe Anhang).Wie geht's jetzt weiter?Und dann noch eine Frage, an vielen Stellen aber nicht in einer language_id Spalte sehe ich oft NULL als Eintrag. Ist das bedenklich? Woher weiß man überhaupt, dass die erwähnte Fehlermeldung nur mit language_id zu tun hat?Danke vielmals
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo Timm,habe mich eventuell etwas unglücklich ausgedrückt. Die Domain läuft bei 1&1. Ich hab der Domain bisher (für den alten Shop) den Ordner "/" zugewiesen. Den neuen Shop habe ich in dem Unterordner "/Shop/" installiert und als alles passte der Domain den Ordner /Shop/ zugewiesen und den installer laufen lassen, wie oben beschrieben. Dann konnte ich die Startseite des Shops unter wagners-onlineshop.com aufrufen und es kam der neue Shop. Sobald ich ich auf einen Artikel klickte kam ne Fehlermeldung. In den Adminbereich kam ich rein und konnte da auch alles machen. Nach einigen Suche habe ich wie oben beschrieben die htacces geändert und sehe nun alles, auch als Kunde vom neuen Shop. Deswegen gehe ich davon aus dass es an der htacces lag.Wie kann ich in der htacces die SSL Weiterleitung einstellen?Gruß Karsten
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung MoinDas ist unlogisch. Entweder liegt der Shop im Unterverzeichnis /shop, dann muss in der .htaccess auch bei der rewritebase das shop eingetragen werden, oder er liegt halt nicht im Unterverzeichnis, dann muss das da auch nicht eingetragen werden.Mittlerweile scheinen der Shop im root und der im Unterverzeichnis laut Seitenquelltext auf 2.0.6.0 Stand zu sein, insofern weiß man als Helfender gar nicht welcher nun der produktive sein soll und auf welchen sich die Hilfe bezieht.Du solltest unbedingt in der .htaccess noch die SSL Weiterleitungen einschalten!!! So ist der shop ohne www und ohne https aufrufbar.Gruss Timm
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull wie mache ich denn alte IDs überhaupt ausfindig? Ich nehme an da geht es nicht nur um die Sprachen?Sprachen gab es meines Wissens nie mehr als heute im Einsatz sind, nämlich nur drei.Oder soll ich zuerst die Shop-Version und die Datenbank updaten bevor ich die WaWi anbinde?
Re: Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull Schau mal hier.....https://forum.jtl-software.de/threads/language-php-120-short-and-long-cannot-be-null.118771/Wir hatten damals auch "alte IDs" in der Datenbank welche wir von HAnd löschen mussten...GrußJürgen
Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull möchte eine JTL-WaWi nachrüsten und mit den Artikeln und sonstigen Daten aus dem Modified Shop mal befüllen.Beim Testen der Verbindung via JTLconnector sagt es zuerst:HTTP-Verbindung zum Webshop OK!aber dann erhalte ich gleich folgende Fehlermeldung (siehe auch Anhang)Fehler beim Verbindungsaufbau: Exception bei global_data.pull: phar:///home/arslibri/public_html/jtlconnector/index.php/vendor/jtl/connector/src/Core/Utilities/Language.php(121): Short and Long cannot be null.Was kann das sein?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42016.0
Re: JTL Wawi zerschießt den ganzen Shop GELÖSTDanke, genau das war es. Jetzt klappt es auch mit Kundengruppencheck aktiviert.cheers
Re: Umsatzanzeige im Admin erweitern mit Jahresumsatz? Umsatzstatistik mit LänderabhängigkeitZwar ein paar Jahre später, aber vermutlich bis heute nicht ganz uninteressant für jene, die nicht ganz so code-affin sind (da zähle ich mich auch dazu  ).Ich habe eine neue turnoverAT Abfrage in die admin/start.php gebaut und als weitere Abhängigkeit das customer_country Austria eingefügt (in gekürzter Fassung mit Gesamtumsatz aus diesem und vergangenem Jahr):Code: PHP  [Auswählen]// turnoverAT$where = '';if (ORDER_STATUSES_FOR_SALES_STATISTICS != '') {  $status_array = explode(',', ORDER_STATUSES_FOR_SALES_STATISTICS);  $where = " AND o.orders_status IN ('".implode("','", $status_array)."') AND customers_country = 'Austria' ";}$turnoverAT_query = xtc_db_query("SELECT round(coalesce(sum(if(extract(year from o.date_purchased) = extract(year from current_date - interval 1 year), ot.value/o.currency_value, null)), 0), 2) last_year,                                        round(coalesce(sum(if(extract(year from o.date_purchased) = extract(year from current_date), ot.value/o.currency_value, null)), 0), 2) this_year                                  FROM " . TABLE_ORDERS . " o                                  JOIN " . TABLE_ORDERS_TOTAL . " ot                                       ON ot.orders_id = o.orders_id                                 WHERE ot.class = 'ot_total'                                       ".$where);$turnoverAT = xtc_db_fetch_array($turnoverAT_query); Das lässt sich dann an entsprechender Stelle wie auch die bestehenden turnover Werte ausgeben:Code: PHP  [Auswählen]echo $currencies->format($turnoverAT['this_year']); 
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Nils,das kannst du nur mittels CSS lösen.Wenn du die Navigation mit den Entwicklertools deines Browsers untersuchst solltest du auf diesen Eintrag stoßen.Code: CSS  [Auswählen].navbar-dark .navbar-nav .nav-link {    color: rgba(255, 255, 255, 0.5);}Erstelle, falls noch nicht vorhanden, eine Datei templates/bootstrap4/custom.css und schreib dort hineinCode: CSS  [Auswählen].navbar-dark .navbar-nav .nav-link {    color: red;}Die Schrift sollte jetzt gestochen scharf rot sein.Gruß Karl
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x So habe es selber hinbekommen.Für alle  die es machen müssen/wollen, hier die Lösung.In der /includes/modules/payment/klarna_paylater.php folgendes machen.suche:Code: PHP  [Auswählen]vorher folgendes einfügen:Code: PHP  [Auswählen]Denn Images Pfad natürlich bei euch anpassen.Damit sollte bei euch das Logo auch angezeigt werden.Gruss Sandro
Re: nach einem Vierteljahr Vorbereitung: Unser Shop www.nauticart.de ist online MoinWohin du lieferst darfst du frei entscheiden. Allerdings gibt es Vorgaben, wer alles bei dir bestellen können muss (EU+EWR).Gruß Timm
Re: nach einem Vierteljahr Vorbereitung: Unser Shop www.nauticart.de ist online Zitat von: FräuleinGarn am 04. Januar 2019, 23:57:11Schlimm, dass ein Vorstellungsthread  bzw eine Shoperöffnung mittlerweile mehr Rechtsberatung benötigt, als alles andere.Impressum: seh ich fast wie WeXsler, der Phantasiename könnte darunter (nicht dahinter). Ob man den Namen schützen muss? Wenn man sicher der erste ist, der unter dem Namen Handel betreibt, dann sollte man sich eigentlich gut gegen einen Nachahmer wehren können, soweit ich das richtig in Erinnerung habe. Muss man sich mal belesen bzw RA fragen.Geoblocking: Alle Länder EU und EWR freischalten als Land im Backend. Dann erscheinen die auch im Warenkorb. Und Zahlungsmodule auch alle für diese Länder freischalten bzw keine Einschränkung dort hinterlegen (abgesehen von zb eustandardtransfer, das geht natürlich nicht in der Schweiz und Norwegen zb). Und dann einfach beim Versandmodul nur die Länder freischalten, in die man liefern will.Dann können alle die ein Recht darauf haben zwar bei dir bestellen, aber müssen sich es in ein Land liefern lassen, dass du entscheidest. Damit sollte dem Gesetz genüge getan sein. So stehts auch im entsprechenden Thread hier im Forum.Dann erscheint im Warenkorb zb wenn man als Land Norwegen auswählt, dass in dieses Land nicht geliefert wird. Kann er dann frei entscheiden, ob er es nach D oder ein anderes EU Land geschickt haben möchte.Dir fehlen als freigeschaltete Länder (in die du aber nicht versenden musst) Norwegen, Liechtenstein und Island. Eventuell noch die Schweiz.Und Selbstabholung kannst du dir dann sparen, wenn es nur für diesen Zweck gedacht war.Wie ist das mit der Länderauswahl zu verstehen ? Man darf als Händler nicht die Länder frei wählen, die man beliefern will ?
Re: Umfrage Welche Wawi inkl Fibu nutzt Ihr? Ich verfolge das immer mal wieder, gibt es Neuigkeiten zu einer Wawi und modified ?Zu den Fragen nach Vario: vor etwa 2 Jahren habe ich das mal stundenlang ausprobiert, es funktionierte nicht. Das lag daran, dass der Connector fehlerhaft war, also ein Connector, der nirgendwo funktionieren konnte, wird in die Öffentlichkeit gegeben ...Aktuell ist die DHL Software fehlerhaft, die hunderttausendfach genutzt wirdMan fragt sich schon, ob das normal ist.Wie läuft JTl mit modified ?
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen,ich konnte einen Einbaufehler meinerseits in der checkout_confirmation.html feststellen.  Hab nun wieder auf 1.0.4.2 umgestellt. Bisher scheint es zu funktionieren.War wohl mein Fehler.  Gruß Chris
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo karl,verstanden hab ich es nicht aber funktionieren tut es, wie es soll.Recht herzlichen Dank!LGNilsPS:Im normalen Modus in der Main Navbar ist der Text immer relativ "milchig" und schlecht zu lesen. Ist der Menüpunkt aktiv, dann ist der Text schön schwarz. Wo stelle ich denn die Farbe ein, dass das schwarz immer schon voll ist?
Update von 2.0.3.0 auf 2.0.5.x? Hallo zusammen,gibt es auch ein Update von 2.0.3.0 auf 2.0.5.x oder muss ich die einzelnen Schritte gehen?VG FrankLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42015.0
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Karsta,ich habe eben die 1.0.1 wieder installiert.Bin noch am testen / suchen woran es liegt.Bisher konnte ich festtellen, dass bei den betroffenen Bestellungen bei der Kundenadresse ein falscher Name und die falsche zugehörige Mailadresse eingetragen wurde. Die Versand- und Rechnungsadresse sind richtig.Gruß Chris
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Und wenn du das vorherige Backup wieder einspielst?Zitat von: Schreinermeister am 10. August 2021, 11:19:23Das Amazon Pay Modul scheint bisher weiterhin fehlerfrei zu funktionieren.BG Karsta
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen.ich hatte am Wochenende auf die neue Version 1.0.4.2 upgedatet.Shopversion ist die v2.0.5.1 rev 12725.Nun habe ich bereits den zweiten Kunden, welcher über das Shopsystem eine Zahlungsbestätigung erhält, aber nicht bei uns bestellt hat. Beides AmazonPay Zahlungen.Die Kunden welche die fälschliche Mail erhalten haben aber ein älteres Gatkonto bei uns.Scheinbar wird die Kunden-ID "durcheinandergebracht".Hat jemand ähnliche Probleme?Gruß Chris.
Re: JTL Wawi zerschießt den ganzen Shop Kunden > KG-Berechtigung gibt es bei mir nicht, sehe so etwas nicht zum Anklicken und auch keine Haken.Bin bei v2.0.5.1
Re: JTL Wawi zerschießt den ganzen Shop ADMIN > Kunden > KG-Berechtigung > alles Anhaken > Berechtigung: geben > SendenBG Karsta
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Nils,probier mal meine Einstellungen. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Das Ergebnis sollte so aussehen. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Gruß Karl
Re: JTL Wawi zerschießt den ganzen Shop ich glaube ich habe ein ähnliches Problem.Hab versucht die JTL WaWi zu installieren, die Schritte in der Video-Dokumentation befolgt (klappt ganz gut eigentlich). Darin steht allerdings, dass ich unter Zusatzmodule > Kundengruppencheck auf JA setzen muss, dann erst geht es weiter.Wenn ich das allerdings mache, werden keine Artikel und keine sonstigen Inhalte (vom Content Manager) mehr angezeigt. Zuerst hatte ich Panik, der Shop ist ja live, dachte die WaWi hätte alles überschrieben und da die WaWi noch nicht befüllt ist, alles gelöscht.Aber dann war mir klar, das hat nur mit dem vermeintlichen Kundengruppencheck zu tun, auf NEIN gesetzt ging wieder alles.Also anscheinend nur ein Rechte-Problem?Meine Frage lautet ist jetzt:Wo stelle ich die Rechte entsprechend ein? Bei den Artikeln und sonstigen Inhalten? Oder bei den Kundengruppen direkt? Und wie müssen diese dann konfiguriert sein?
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Morgen zusammen.Kann den da niemand weiter helfen? Ich denke ich werde nicht der einzige sein wo es betreffen wird.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Moin karl,ich kriegs nicht gebacken mit dem Template das nach meinen Wünschen anzupassen.Wo stelle ich die Schriftfarbe für die "Main Navbar" und "Top1 Navbar ein?Wenn ich unter "Bootstrap 4 Template Konfiguration" bei "TOP1 Schriftfarbe" navbar-dark einstelle und bei "Main Navbar" auch auf  navbar-dark, dann ändert sich die Farbe allerdings nicht. Auch wenn ich überall den Cache geleert habe.Hab ich was am Kopf  LGNils
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo,ich hoffe dass ich nicht nerve.Ich habe den neuen Shop im Unterverzeichnis komplett angepasst und sieht identisch zum alten Shop aus.Jetzt würde ich gern im Webspace das Startverzeichnis für den Shop von "/" auf "/Shop" ändern, damit gleich der neue Shop, welcher im Unterverzeichnis /Shop aufgerufen wird. Muss ich da noch welche Einstellungen im Shop ändern?Danke für Eure Antworten.Karsten
Re: CSS und js Dateien wo einbauen so daß diese im Head geladen werden? Ok, Danke für den Hinweis.Für mich war von der Bezeichung her die header.php das naheliegendste da diese Dateien eben in den Header sollen.Aber gut zu wissen. Habe die von dir erwähnten Dateien gefunden und bau das nun entsprechend um.Man muß halt nur wissen daß es da noch andere Dateien gibt in denen die Files includiert werden.Besten Dank nochmals.
Re: CSS und js Dateien wo einbauen so daß diese im Head geladen werden? Die header.php ist eine Core-Datei, dort gehören keine CSS-Dateien vom Template rein. Schau Dir das Original-Template des Shops an und orientiere dich dort an dem Aufbau. Die Templates beinhalten z.B. die Ordner javascript und css. Includiert werden die CSS-Dateien über die general.css.php (CSS-Dateien im head) / general_bottom.css.php (CSS-Dateien am Ende) . Mit den Javascript-Dateien verhält es sich genauso.MfG Hetfield 
Re: CSS und js Dateien wo einbauen so daß diese im Head geladen werden? Hat sich erledigt.Habe die header.php gefunden und dortCode: PHP  [Auswählen]echo''.PHP_EOL;eingebaut. Sollte damit erledigt sein. Jedenfalls wird die CSS Datei nun im Quellcode geladen.Denke mit den js Files wird es ähnlich laufen.
CSS und js Dateien wo einbauen so daß diese im Head geladen werden? Hallo allerseits,In welcher Datei muß ich CSS und js Dateien einbauen damit diese im Head geladen werden?Leider habe ich, bis auf die index.html des jeweiligen Templates, keine Datei gefunden die, sozusagen, das Grundgerüst des Shops bildet, jedoch werden in der index.html scheinbar keine dieser Dateien eingebunden, aslo muß es noch eine andere Stelle geben wo diese definiert werden.Hintergrund ist daß ich gerne ein Template basierend auf Bootstrap 5 entwickeln möchte.Leider hat mir die Forensuche nicht geholfen oder ich habe vielleicht die falschen Suchbegriffe verwendet.Würde mich über nen "Schubs in die richtige Richtung" freuen  Danke.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42012.0
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER Der Rheinländer könnte ja auch mal..., iset baal joot ?Gruß,noRiddle
Re: Artikelexport unvollständig Ich hatte deine Worte so verstanden, daß es das Modul im Backend gibt, welches du nicht kanntest, und du darüber hinaus ein Erweiterungs-Modul namens "Artikel Export - CSV" hast. Denn, was hast du mit was und wodurch überschrieben ?Aber egal, dein Problem ist ja geklärt.Gruß,noRiddle
Re: Artikelexport unvollständig Hallo noRiddle,es ist Bestandteil der v2.0.6.0, vielleicht auch schon früherer Versionen. Ich hatte es vorher nie wahrgenommen.Backend - Module - Export ModuleViele GrüßeJens
Shopabgleich bringt eine Meldung mit einer Kundegruppe die es nicht gibt ? Hallo,ich erhalte nach neu installation des Jtl Connectors diese Fehlermeldung:ZitatFehler:Kategorien-Empfangen-Fehler: Bitte beachten Sie, dass zur Fehler-Diagnose ebenfalls die Log-Datei des Servers und das Abgleich-Log der JTL-Wawi notwendig sind!Zur Shop-Kundengruppe '4' konnte keine Wawi-Kundengruppe gefunden werden.   bei jtlDatabase.classes.ConnectorClasses.SaveClasses.Stuff.ConnectorSpecialValueGetter.GetCustomerGroupKey(String endpointID, Int32 kShop)   bei jtlDatabase.classes.ConnectorClasses.CategorySaver.CavjUZXyQHP(IEnumerable`1  , Int32  )   bei jtlDatabase.classes.ConnectorClasses.CategorySaver.Save(List`1 categories, List`1& exceptions)   bei jtlDatabase.classes.ConnectorClasses.Saver.Save(IEnumerable`1 items, jtlShop shop, List`1& exceptions)   bei jtlCore.ControllerClasses.Connector.Abgleich.Funktionen.ConnectorPuller.Pull[TEntity](Int64 quantity)im JTL Forum habe ich bereits gelesen und die einzige Möglichkeit war ein Downgrade auf eine ältere version. Ich gehe nun alle Versionen nach von denen ich ein Backup habe, in der hoffnung das diese Meldung verschwindet. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern welche version das war.Hat jemand zu diesem Fehler bereits eine Lösung gefunden gehabt?In der Datenbank konnte ich auch keinen eintrag mit einer solchen Shop-Kundengruppe '4' finden, im Shop gab es nie eine solche Kundengruppe.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42011.0
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER ZitatAch du warst das "Opfer" meines letzten Roundhouse-Kicks. Kam echt nicht mehr darauf, wer der Auserwählte gewesen ist.  Jetzt dämmerts, ich habe die rote Pille geschluckt und erwache aus meiner Traumwelt (Dank deiner Kicks)  Werde mich mal bei Fishnet melden !ZitatIch bin ein in Niedersachsen gestrandeter Hesse. Das Rheinland ist als solches zwar sehr schön, eine Zugehörigkeit muss ich aber verneinen.Hmmm, bist du dir da sicher, so wie du Kickst könnte ich meinen du bist schon ein eingefleischter Rheinlandpfälzer ?!
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER Ach du warst das "Opfer" meines letzten Roundhouse-Kicks. Kam echt nicht mehr darauf, wer der Auserwählte gewesen ist.  Da ich mit beiden Vereinen nichts zu tun habe, kann ich nur raten und gehe mal davon aus, dass die Beschreibung nicht aktualisiert wurde und somit veraltet ist.Ich bin ein in Niedersachsen gestrandeter Hesse. Das Rheinland ist als solches zwar sehr schön, eine Zugehörigkeit muss ich aber verneinen.
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER ZitatWenn ich den wahren Hessen in mir rauslassen würde, wäre es nicht mehr so nett. Und das willst du doch nicht, gell?  Nene lass mal, alles gut. Möchte hier auch nicht mein Südländer Temperament herauslassen?!  Lieber das hier  
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGERDa ich mich stets bemühe, trotzdem noch höflich und sachlich zu bleiben, auch wenn mich vieles aufregt, wirkt es vielleicht wie ein Pfälzer. Wenn ich den wahren Hessen in mir rauslassen würde, wäre es nicht mehr so nett. Und das willst du doch nicht, gell? 
Re: Artikelexport unvollständigHallo zusammen , DANKE für die Antworten ! Hat mir geholfen ! Gruß Michi
Re: Dem Shop ein neues Design geben Alle nötigen Dateien befinden sich im Ordner /templates/ in dem Unterordner mit dem Template-Namen des Templates welches den du unter Backend => Konfiguration => Mein Shop => "Templateset (Theme)" ausgewählt hast.Wenn du außerdem die Browser-Tools benutzt (rechte Maustaste => Untersuchen/Element untersuchen) und einen Editor mit Suchfunktion oder ein anderes zum Durchsuchen geeignetes Programm verwendest und somit die Files nach Stichworten (Elemente, Klassen, IDs, HTML-tags, usw.) durchsuchen kannst, wirst du schnell auf die Dateien stossen die für dein jeweiliges Vorhaben relevant sind. Auch die Seitenquelltext-Ansicht im Browser kann helfen.Außerdem kann man mit den erwähnten Browser-Tools auch Designs im Browser simulieren, um sie dann ggfls. ins gewünschte HTML/CSS übernehmen zu können, sehr praktisch wenn es um Farbzusammenstellungen u.Ä, geht.Editoren mit Wysiwyg-Funktion sind im Allgemeinen Müll und es dürfte auch keine Editoren geben die Smarty (die verwendete Template-Engine) verstehen.Außerdem ist die File-Struktur mit Includes aufgebaut, sodaß ein Wysiwyg-Editor auch kaum weiterhelfen können wird.Wenn du dich, wie du sagst, mit PHP und HTML auskennst (dann wohl auch mit CSS) dürften meine Anregungen ausreichen um weiterzukommen.Gruß,noRiddle
Re: Artikelexport unvollständig Was ist "Artikel Export - CSV" ?Es ist immer sinnvoll ein erwähntes Modukl zu verlinken, insofern es nicht ein kommerzielles Modul ist sondern es sich um ein hier im modified-Forum gepostetes Modul handelt, damit jeder User hier nachvollziehen kann worum es geht und, kommend von einer Suchmaschiene, auch weiterkommt.Gruß,noRiddle
Dem Shop ein neues Design geben Hallo zusammen , ich hoffe ich bin richtig hier , ansonsten bitte ich um Entschuldigung ! Bin neu hier ! Ich möchte sehr gerne dem Shop ein neues Design geben ! Ich weiß nur nicht, mit welchen Programm ich das machen kann ! Das Programm sollte einen CKEditor-ÖkosystemWYSIWYG Vorschau haben !  Ich kenne mich aus mit PHP und HTML , aber ich weiß leider nicht welches Programm ich dazu verwenden kann ! Bitte helft mir ! Ich erstelle gerade einen Banner für den Shop und möchte wissen wo kann ich den eigenen Banner und den Header hochladen ?  Könnt Ihr mir bitte sagen, welche Dateien ich bearbeiten darf und wo ich sie finde ! Danke schonmal für Eure Hilfe und ich hoffe, ich belästige Euch nicht ! Vielen Dank und alles Gute an Euch ! Gruß MichiLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42010.0
Re: T10 LANDINGPAGE MANAGER Der Landingpage-Manager ist von t10 zu Fishnet-Services umgezogen, d. h. die aktuelle Weiterentwicklung und der damit verbundene Support für die modified eCommerce Shopsoftware läuft jetzt über Karsten Geyer (fishnet) und seine Kollegen.Einfach mal den Beschreibungstext des Moduls auf der entsprechenden Seite lesen. Steht ziemlich weit am Anfang und ist in Fettdruck sowie in roter Schrift hervorgehoben. Habe keine 2 Minuten gebraucht, um das zu recherchieren und gehe davon aus, dass auch du das in der Zeit hättest nachlesen können, wenn du die Beschreibung der eigenes von dir verlinkten Seite überhaupt gelesen hättest. Ich behaupte mal dreist, dass das Erstellen dieses Beitrages länger gedauert hat, als sich kurz in die Modulbeschreibung einzulesen.
T10 LANDINGPAGE MANAGER Hallo Freunde,ich wollte mir den Landingpage-Manager zulegen, jetzt habe ich zwei Anbieter gefunden.total10 UG: http://landingpagemanager.t10.de/und dannFishnet: https://www.shopbetreuung.com/Modified-Ecommerce/Fertige-Shopmodule/Suchmaschinenoptimierung/Landingpagemanager-für-von-Google-kommende-Besucher::698.htmlSind das zwei unterschiedliche Produkte, konnte im Forum zum T10 Landingpage Manager von total10 ein paar Beiträger lesen, aber das wars dann auch.Kann mir jemand dazu feedback geben?VGLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42009.0
Re: cockie consent doppelt seit updateMit der stylesheet.css hat das Cookie Consent-Tool doch überhaupt nichts zu tun, so viel ich weiß. Da gibt es doch die von mir erwähnten css-Dateien des Moduls. Du scheinst da aber die Installation nicht korrekt gemacht zu haben. Aber wenn es funktioniert, freu dich.
Re: cockie consent doppelt seit update Hallo,vielen Dank. Das Problem lag wohl an der (alten) stylesheet.cssIch habe nun die neue originale genommen, damit geht es.Muss wohl meine Änderungen neu einbauen
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.xOk werde ich machen.
JTL Connector importiert Bilder nicht Hallo,ich möchte in Zukunft eine WAWI verwenden und JTL ist mein Favorit. Wir haben eine Kopie des schon lange bestehenden Shops für Testzwecke angelegt und den JTL-Connector installiert damit ich mir mal anschauen kann wie das Ganze im Zusammenspiel mit Modified funktioniert, aber leider klappt beim erstmaligen Onlineshopabgleich der Import der Bilder aus dem Shop zu JTL nicht.Es kommen 30-50 von folgenden Wahrungen dann bricht der Connector ab:Warnungen:ZitatImage '32409' - Fehler beim Laden des Artikel-Bildes von '007250': Die URL [https://development.xxxxxx.at/images/product_images/original_images/7619_1.jpg] ist nicht erreichbar. Bild wird nicht importiert.Die Bilder sind aber genau unter der Url. wie bei der Fehlermeldung angeführt im Browser aufrufbar.Auf folgende Fehlerquellen haben wir schon überprüft und können hier Fehler nach unserem ermessen ausschließen:Fehlerhaft gesetzte Datei und VerzeichnisrechteFehlerhafte .htaccess DateienFehlerhafte php Dateien des ConnectorsConnector Einstellungen mehrfach überprüftJTL Connector v3.7.1modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725 dated: 2020-04-22Datenbank Version: "MOD_2.0.5.1"Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen könnte?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42008.0
Re: Lexoffice Schnittstelle Hallo Sebastian,ich bin gerade am überlegen / testen lexoffice in Zukunft für die Buchhaltung einzuführen.Gibt es dafür denn schon ein Plugin / Modul ?GrußChris
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Hallo Sandro,lass doch bitte das völlig überflüssige Zitieren von Beiträgen, die direkt über deinem stehen. Der Kontext ist doch damit automatisch gegeben.GrüßeTorsten
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Das sehe ich nirgends bei mir im Klarna Account. Hast du denn einen Link erhalten für einen test Acount zuerstellen um es zu Testten?Und wenn du es Aktivierst im Shop wird es Unter Zahlungsweise angezeigt?Aber ich denke schon anhand der e-mail das Es Aktiviert wurde.Gruss Sandro[EDIT Tomcraft 27.08.2021: Full-Quote entfernt, siehe: FAQ: Full-Quotes und Groß-/Kleinschreibung - mit anderen Worten Netiquette!]
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Zitat von: sandro22 am Gestern um 21:27:54Klarna hatte vergessen mir Kauf auf Rechnung und Sofortüberweisung freizuschalten.Hallo Sandro,wenn ich im Admin-Bereich bei Klara unter https://eu.portal.klarna.com/products/ in der Zusammenfassung folgendes sehe, [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] kann ich auch davon ausgehen, dass die 3 Zahlungsarten von Klarna freigeschalten worden sind oder stand das bei Dir vorher auch schon ?Folgende Email wurde mir auch schon am 24.08.21 von Klarna übersandt:Zitat[...] Ihr Klarna Antrag für Versand-Richter wurde vorläufig genehmigt.  Ihr Vertrag ist abgeschlossen und Ihr nächster Schritt ist die Integration von Klarna in Ihren Shop. [...]
Re: Frage zur Anleitung zusätzliche Artikel- und Datenbankfelder Weil ich das Thema gerade durch Zufall gefunden habe kläre ich hier noch auf worum es ging: Tutorial: Zusätzliche Datenfelder Artikel ab Shopversion 2.xIn der Anleitung steht eigentlich alles genau drin wo welcher Code eingefügt werden muss.GrüßeTorsten
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Das wirft doch ein ganz anderes Licht auf das Modul nachdem zuletzt 3 Forenmitglieder Probleme hatten. Gut, dass es nun funktioniert und nicht am Modul lag.Vielleicht hilft dir das: eigenes Logo Zahlungsanbieter Vorkasse im Checkout einfügen.Gruss Timm
Re: Artikel-Content -> Fehler: Dateityp ist nicht erlaubt.Moin Hanspeter, danke dir für die Rückmeldung. Ich gucke mir das Update mal an.
Re: Artikel-Content -> Fehler: Dateityp ist nicht erlaubt. Bei modified eCommerce Shopssoftware v2.0.4.2 rev 11374 dated: 2018-07-23 "Seiten Content" kann man kein PDF hochladen nur "html", "htm" und "txt" sind erlaubt. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Tipp:Mach ein Update auf die aktuelle Shopversion 2.0.6.0 rev 13500, dann kannst du PDF's uploaden welche dann im Frontend zum Download zur Verfügung stehen.GrussHanspeter
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.xKlarna hatte vergessen mir Kauf auf rechnung und Sofort überweisung freizuschalten.
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x MoinDu möchtest Hilfe, gibst aber keine zurück. Das Forum ist keine Einbahnstraße.Vielleicht schreibst du erstmal was das Problem gelöst hat.Gruß Timm
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigenJa - und da ich dort noch von meiner letzten Hilfestellung den Zugang habe, habe ich dir das direkt da rein geschrieben.
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigen Danke es Klappt.Aber stehe auf dem schlauf was du meinst direkt in die Datei geschriben. Die ist ja bei mir auf dem Server.
Re: Artikel-Content -> Fehler: Dateityp ist nicht erlaubt. Hallo,bei mir läufts leider auch nicht. Wollte ein PDF uploaden in den Content Manager, aber ich bekomme auch die Fehlermeldung.Shopinfo ist:modified eCommerce Shopssoftware v2.0.4.2 rev 11374 dated: 2018-07-23Die admin/content_manager.php beinhaltet schon das Obige:Code: PHP  [Auswählen]        $accepted_file_upload_files_extensions = array("xls","xla","hlp","chm","ppt","ppz","pps","pot","doc","dot","pdf","rtf","swf","cab","tar","zip","au","snd","mp2","rpm","stream","wav","gif","jpeg","jpg","jpe","png","tiff","tif","bmp","csv","txt","rtf","tsv","mpeg","mpg","mpe","qt","mov","avi","movie","rar","7z");        $accepted_file_upload_files_mime_types = array("application/msexcel","application/mshelp","application/mspowerpoint","application/msword","application/pdf","application/rtf","application/x-shockwave-flash","application/x-tar","application/zip","audio/basic","audio/x-mpeg","audio/x-pn-realaudio-plugin","audio/x-qt-stream","audio/x-wav","image/gif","image/jpeg","image/png","image/tiff","image/bmp","text/comma-separated-values","text/plain","text/rtf","text/tab-separated-values","video/mpeg","video/quicktime","video/x-msvideo","video/x-sgi-movie","application/x-rar-compressed","application/x-7z-compressed"); Hat noch jemand einen Tipp für mich?Die Fehlermeldung nach versuchtem Upload:
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigenIch habs in die CSS-Datei von diesem Modul mit reingeschrieben. Reicht doch.
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigenDann muss es in die stylesheet.css vom template? Wenn ich das richtig verstehe.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,ja, da hast du natürlich Recht. Ich hatte nur gesehen, das die neue Version bei github vor nun 2 Tagen veröffentlicht wurde. Und dann hier gesehen, das die Beiträge auf der Seite davor von Anfang des Monats sind. Dachte in der Hektik des Alltages, das dort ja vor nem Monat keiner was zum Update von Vorgestern geschrieben haben kann. Ich werde versuchen dies beim nächsten mal genauer zu prüfen.Viele GrüßePatrick
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigenDu musst gar nichts mehr machen. Ich habe es direkt in deine Datei reingeschrieben.
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigenAch so dann habe ich das falsch verstanden. Ok modul neu downloaden.
Re: Smarty Ausgabe Richtig, und seit Version 2.0.5.1-r12725 wird die Datei /inc/parse_multi_language_value.inc.php über folgende Kaskade inkludiert, und steht somit überall im Shopfrontend zur Verfügung./includes/application_top.php Zeile 235require_once (DIR_WS_CLASSES.'shopping_cart.php');/includes/classes/shopping_cart.php Zeile 39require_once (DIR_FS_INC.'xtc_get_tax_description.inc.php');/inc/xtc_get_tax_description.inc.php Zeile 19require_once(DIR_FS_INC.'parse_multi_language_value.inc.php');Bei älteren Versionen muss man wahrscheinlich im Ordner /includes/extra/application_top/application_top_begin/ ein PHP-Datei mit folgendem Inhalt estellen um sie überall im Shopfrontend zur Verfügung zu haben.Code: PHP  [Auswählen]GrussHanspeter
Re: Smarty Ausgabe NachtragHabs gefunden: inc/parse_multi_language_value.inc.php
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Jetzt Habe ich im Log folgendes stehen.Code: [Auswählen][2021-08-26 09:22:53] [klarna] [info] [pid:7687] getKlarnaSession: BAD_VALUE: Bad value: order_tax_amount (#4671164f-5ef3-4f25-bf0d-ca780136d4e8) {} {}Da Ich Kleinunternehmer Aktiviert habe. Muss mann ja das Modul "ot_tax bei Zusammenfassung deaktivieren.Sobald ich das mache kommt der Fehler.gruss sandro
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.xIch habe nur das Export Modul von AGI, Mailbeez und das Bootstrap4 installiert. Mehr Läuft da nicht.
Re: Smarty Ausgabe Hallo Hanspeter,wo hast du das denn gefunden?    
Re: Smarty Ausgabe Hallo Karsta,wer sucht der findet, und tatsächlich habe ich die shopinterne Funktion gefunden mit der es natürlich eleganter geht.Code: XML  [Auswählen]{$smarty.const.CONTACT_US_REPLY_ADDRESS|parse_multi_language_value:$smarty.session.language_code} GrussHanspeter
Re: Smarty Ausgabe Hallo Karsta,Code: XML  [Auswählen]{assign  var='CONTACT_US_REPLY_ADDRESS' value=$smarty.const.CONTACT_US_REPLY_ADDRESS|strtolower|strstr:"`$smarty.session.language_code`::"|replace:"`$smarty.session.language_code`::":""} {if $CONTACT_US_REPLY_ADDRESS|strpos:'||'}{$CONTACT_US_REPLY_ADDRESS|strstr:'||':true}{else}{$CONTACT_US_REPLY_ADDRESS}{/if}GrussHanspeter
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ja die Anleitung hilft mir leider nicht weiter, da das Template dafür nicht passt.Vielleicht antwortet karsta hier noch mal und hat dafür noch einen kleinen Tipp  LGNils
Re: Smarty Ausgabe Hallo Hanspeter,vielen lieben Dank.Ich hatte gehofft, dass es eine genrell einfachere Umsetzung dafür gebe, da vermehrt diese Form in den Konfigurationseinstellungen Verwendung findet.Bin aber sehr froh, dass du mir eine Möglichkeit zur Umsetzung aufgezeigt hast. Nochmals Danke.BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Keine direkte Antwort auf deine Frage:Schau dir das von Karsta mal an: VAT eCommerce & One Stop ShopAnleitung in Post #194 auf derselben Seite unten.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Besonders bei dir gilt, was ich auch zu den anderen beiden vor dir geschrieben habe, da ich weiss, dass du unzählige Module in deinen Shop eingebaut hast! Das wird hier über das Forum nicht zu lösen sein.GrüßeTorsten
Re: Alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen lassen Hat jemand eine Idee?Kann man diesen Teil noch mit einer "OR" Abfrage erweitern damit auf einer Bestelldetails Seite (account_history_info.html) nur die Download Links für die jeweilige Bestellung angezeigt werden so wie es beim Bestellabschluss ist und nicht alle Download Links?Code: PHP  [Auswählen]$qext = (strstr($PHP_SELF, FILENAME_CHECKOUT_SUCCESS) ? " AND o.orders_id = $last_order" : '');Im Moment werden auf einer Bestelldetails Seite alle Download Links angezeigt und es kommt wie überall sonst leider immer noch zu einer Access Denied Fehlermeldung wenn man einen Link anklickt.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Mal ganz ehrlich. Das hättest du auch selbst herausbekommen können. Denn das steht auf den letzten 3-5 Seiten mehrfach. Oder hättest hier gefragt statt Kerim gleich anzuschreiben. Hättest zwar die gleiche Antwort bekommen, die letzten Seiten durchzulesen, aber Kerim hätte vielleicht mehr Zeit um sich um die noch offenen Bugs zu kümmern.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,Version 1.0.4.2 ist raus für modified 2.0.6.0https://github.com/AlkimMedia/AmazonPay_Modified_2060/releasesHabs gerade installiert. (vorher das alte deinstaliert)Die Buttons werden angezeigt, aber wenn man drauf klickt, passiert nichts.Hab Alkim media bereits angeschrieben.
Re: cockie consent doppelt seit update Das hatte ich auch erlebt, dass sich nichts tat. Lade am besten einmal das Modul OIL.js hier herunter. Dann ersetze die cookieconsent.css im Template-Ordner css durch die jquery.cookieconsent.css, die im heruntergeladenen Modul im Ordner css liegt und anschließend ändere noch in der general_bottom.css.php den Eintrag Code: PHP  [Auswählen]DIR_TMPL_CSS.'cookieconsent.css', mit Code: PHP  [Auswählen] DIR_TMPL_CSS.'jquery.cookieconsent.css', Das hat bei mir jedenfalls geholfen. Solltest du allerdings das Original-Template von Modified nutzen, müsste es einen anderen Grund haben. Mein  Hinweis solltes du testen, wenn du ein anderes Template nutzt.GrußRobert
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,Alkim Media hat sich wie gewohnt sehr schnell gemeldet und sich drum gekümmert. Top Support!!!Problem lag wohl an der Public Key-ID.Ich habe nun eine neue erstellt und nun läuft alles super.
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Tach zusammen.Ich versuche gerade die Test für Klarna zumachen.Jedoch wird mir das Modul nicht bei Zahlungsweisse angezeigt.In der Log datei von Klarna steht folgendes.[2021-08-25 15:48:47]   [klarna]   [info]   [pid:7552]   getKlarnaSession: BAD_VALUE: Bad value: purchase_currency (#7bcec5c8-4be8-4a4b-898f-5c649d315ae6)   {}GrussSandroKann mir da jemand weiter Helfen'
Smarty Ausgabe Ich möchte gerne die Kontakt-Antwort-E-Mail-Adresse im Frontend ausgeben lassen.Normal lasse ich diese dann so ausgeben: {$smarty.const.CONTACT_US_REPLY_ADDRESS}.Allerdings wird die Adresse nun für alle Sprachen ausgegeben. [DE::mail@mailadresse.de||EN::mail@mailadresse.com]Hat jemand irgend eine Idee wie man die Adresse als Smarty-Constante jeweils nach Sprachen darstellen muss.BG KarstaLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42007.0
Goolge Analytics Conversion Tracking bei PayPal wird falscher Quelle zugeordnet Hallo,ich habe schon lange folgendes Problem und möchte es nun endlich angehen dieses zu lösen:Prinzipiell funktioniert das Conversiontracking bei Analytics, aber die Conversions werden nicht der richtigen Quelle zugewiesen, wenn die Kunden per paypal oder sofortüberweisung bezahlen wird als Quelle eben paypal.com oder sofort.com angeführt.Unter Conversions/Zielvorhaben/Übersicht/Quelle Medium wird folgendes ausgeworfen:Zitat1.   paypal.com / referral 36,36 %2.   (direct) / (none) 27,27 %3.   google / organic 22,73 %4.   google / cpc 7,58 %5.   sofort.com / referral 3,03 %6.   l.facebook.com / referral 1,52 %Wenn die Besucher also vom Shop zu paypal geleitet werden und danach wieder zum Shop zurück geleitet werden zählt Analytics dass so als ob die Kunden von paypal kommenDass es soviel Conversions über direct gibt verwundert mich auch, Ich vermute mal dass auch hier nicht berücksichtigt wird wenn ein Besucher über Zb. Facebook kommt den Besuch abbricht und dann später wieder kommt. Wäre schön wenn so eine Conversion dann Facebook zugeordnet würde.Bei Google-Adwords gibt es das Problem übrigens nicht.Ich denke mal dass ich da im Analyticskonto etwas falsch eingestellt habe. Hat da jemand Ahnung was ich ändern muss? Wäre toll wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.Das Problem bestand übrigens auch schon im alten 1.06 Shop (nicht von anfang an aber schon einige Jahre) aber eben auch weiterhin seit letztem Jahr als ich auf 2.05 umstieg:modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725 dated: 2020-04-22Datenbank Version: "MOD_2.0.5.1"Paypalmodul: paypalclassicLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42006.0
Re: cockie consent doppelt seit update Hallo,also den doppelten Eintrag habe ich in admin/includes/extra/menu gefunden und gelöscht.Das passt.Bleibt da Problem, sobald ich unter Module/systemmodule das Cookie consent aktiviere, erscheint der cookie banner, aber beim drauf klicken passiert nichts
cockie consent doppelt seit update Guten Morgen,seit dem Update auf v2.0.6.0 rev 13500 habe ich im Admin unter Konfiguration 2 mal den Punkt Cookie Consent.Sobald ich Cookie Consent aktiviere, kommt die Cookie Abfrage auf der Startseite, man kann auch auf Annahme klicken, aber es passiert nichts. Das Fenster schließt sich nicht.Hat jemand ne Idee was falsch gelaufen sein könnte?Oder nen Tipp, wo ich das doppelte Cookie consent finde und rausnehmen kann?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42005.0
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern @hpzellerMit deinen Code Varianten funktioniert es. Vielen Dank für deine Hilfe.
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Für dich gilt das selbe wie bereits zu Kurotaku geschrieben.Dem Support von Klarna kannst du mal schöne Grüße ausrichten. Das Modul wurde sogar von Klarna in Auftrag gegeben und durch sie abgenommen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: Im Warenkorb auf verfügbare Menge reduzieren Hab das Modul heute auch endlich gefunden und installiert. Die Anpassungen im Template hab ich weggelassen, mir reicht es, wenn die Anzahl reduziert und der Hinweis angezeigt wird. Die Vorher-Nachher-Anzeige brauch ich nicht. Funktioniert offensichtlich auch so problemlos.
Artikelexport unvollständig Hallo zusammen,ich wollte in der v2.0.6.0 einen Artikelexport durchführen. Die Daten werden für einen anderen Shop benötigt. Heute habe ich das Tool unter Hilfsprogramme und auch das Modul Artikel Export - CSV genutzt.Ich kann mich dunkel erinnern, als ich es das letzte Mal gemacht habe, bekam ich sehr ausführliche Daten. Es waren ca. 30 Spalten, darin enthalten waren alle Sprachversionen, auch Artikelkurzbeschreibungen, HAN, VPE, META-Tags usw. Jetzt erhalte ich nach dem Export nur 13 Spalten und nur in Deutsch (bzw. bei dem Modul in der ausgewählten Sprache).  Was ist hier passiert oder trügt mich nur meine Erinnerung?Geradezu fehlerhaft finde ich, dass nur aktive Artikel exportiert werden. Die Artikel mit Lagerbestand 0, die bei uns automatisch ausgeblendet werden, fehlen im Export. Wie geht das zu fixen?Alle Artikel live zu schalten und nach dem Export wieder zu deaktivieren, wäre im Echtbetrieb keine gute Idee.Viele GrüßeJensLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42004.0
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern Ich glaube es ist die Datei includes/extra/ajax/get_subcat.phpHier steht folgender Code Code: PHP  [Auswählen]        $subcategories_button = '' . ($in_path ? '-' : '+') . '';Ich habe die Stelle abgeändert in Code: PHP  [Auswählen]        $subcategories_button = '' . ($in_path ? '' : '') . '';Das hat nicht funktioniert.  Scheinbar muss in der ajax.menu.js.php folgende Stelle abgeändert werdenCode: PHP  [Auswählen]  }(jQuery));        $('.box_category').on('click', '.category_button', function() {                var $this = $(this);                if($this.next('ul').length > 0) {                        $this.next('ul').slideToggle();                        $this.text($this.text() == "+" ? "-" : "+");                } else {                        var path = $this.data("value");                        var lang = '';                        $.get('', {ext: 'get_subcat', type: 'html', cPath: path, language: lang}, function(data) {                                if (data != '' && data != undefined) {                                        $this.after(data);                                        $this.next('ul').slideToggle();                                        $this.text($this.text() == "+" ? "-" : "+");                                } else {                                        $this.insertAfter('AJAX-FEHLER');                                }                        });                }        });Ich habe die eine Zeile so abgeändert:Code: PHP  [Auswählen]        $this.text($this.text() == "" ? "" : "");Das hat nicht funktioniert.
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern @hpzellerVielen Dank, dass hat funktioniert.Wenn ich jetzt das Font Awesome Icon einer Hauptkategorie anklicke und diese öffne werden an dieser Stelle allerdings wieder + - Icons angezeigt.Weiß jemand welche Stelle noch abgeändert werden muss damit die Font Awesome Icons auch bei geöffneter Hauptkategorie angezeigt werden?
Re: Artikelexport unvollständig Wie sich zeigt, sitzt ein Teil des Problems häufig vor dem Computer.  Das Tool unter Hilfsprogramme macht, was es soll. Ich habe lediglich die Datei auf dem Server mit dem Export aus dem Modul überschrieben.Also betrifft das Thema das Modul Artikel Export - CSV und gehört wahrscheinlich auch eher in die Modulecke, wenn Interesse besteht, hier etwas nachzubessern.Viele GrüßeJens
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern Hallo Donco ,also jetzt ist mir klar, du hast den Code er Ajax Version, woher auch immer, und nicht den Code den ich hier gepostet habe in deinen Shop eingebaut.Für diesen Code findest du nachfolgend drei Varianten von denen jeweils eine in die untenstehenden Dateien eingebaut bzw. geändert werden muss./tpl_modified_responsive/source/inc/xtc_show_category.inc.php Zeile 58Code: PHP  [Auswählen]Var1 (Standard)$subcategories_button = '' . ($in_path ? '-' : '+') . '';Var2$subcategories_button = '' . ($in_path ? '' : '') . '';Var3$subcategories_button = '' . ($in_path ? '' : '') . '';/templates/tpl_modified_responsive/javascript/extra/ajax_menu.js.php kommt zweimal vor, Zeile 31 und 41Code: PHP  [Auswählen]Var1 (Standard)$this.text($this.text() == "+" ? "-" : "+");Var2$this.html($this.html() == "" ? "" : "");Var3$this.html($this.html() == "" ? "" : "");/includes/extra/ajax/get_subcat.php Zeile 119Code: PHP  [Auswählen]Var1 (Standard)$subcategories_button = '' . ($in_path ? '-' : '+') . '';Var2$subcategories_button = '' . ($in_path ? '' : '') . '';Var3$subcategories_button = '' . ($in_path ? '' : '') . '';GrussHanspeter
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Hallo,dann melde ich mich auch einmal zu Wort  , da ich das gleich Problem habe, Klarna wird im Shop für Kunden (wurde mit versch. E-Mail-Adressen probiert) nicht angezeigt.neuste Klarna Modulversion: 1.02Shopversion: v2.0.6.0 rev 13500Hatte dann extra nochmals ein neues Klara Konto erstellt gem. Antwort #78, nicht mehr Checkout gewählt, sondern die einzelnen Zahlungsweisen (auf Rechnung, Ratenzahlung, Sofortüberweisung).Habe auch probeweise mal alle anderen Zahlungsmodule (Secupay, Billpay) deinstalliert und geschaut, dass die Einstellungen bei den Versandmodulen passend zu den Klarna-Einstellungen sind (hatte ich auch irgendwo im Forum gelesen).Fehlermeldung,  wenn ich im Admin auf Live schalte:   getKlarnaSession: BAD_VALUE: Bad value: order_amount Fehlermeldung, wenn ich im Admin auf Sandbox schalte: getKlarnaSession: Unexpected reponse HTTP status 401. Excepted HTTP status should be in 2xx rangeDie API-Zugangsdaten stimmen jedoch, wurde sogar von einer zweiten Person kontrolliert.Anfrage bei Klarna-Support ergab leider nur : Von modified eCommerce gibt es kein offizielles Klarna Plugin, daher können wir Ihnen hier keine Hilfestellung geben. Bitte wenden Sie sich an modified eCommerce und/ oder an den Plugin-Hersteller.  
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Danke für die Info. Wollte nur sicher gehen, dass die Ergänzung umCode: PHP  [Auswählen]'customers17.09.2021added'=>'now()', in includes/modules/payment/amazon_pay/includes/actions/checkout_shipping.php das Problem behoben hat. Wusste ja nicht genau, ob du dich an Kerim gewendet hast.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,das Problem hat Kerim Alkim schon selbst behoben. Ich habe noch nicht genau nachgesehen, vermute aber, dass Daten der Tabelle customers nicht übernommen wurden bzw. fehlten. Jedenfalls lag es am Modul.GrußRobert
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern Hallo Donco ,Versuch es mal so,Code: PHP  [Auswählen]($in_path ? '' : '')aber das reicht nicht, es sind noch mehr stellen die angepasst werden müssen.GrussHanspeter
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern @hpzellerDie Zeile steht nicht im Thread.Ich habe mir die Datei xtc_show_category.inc.php angesehen.Die + - Buttons werden dort über diese Zeile eingebunden.Ich habe es so probiert:Code: PHP  [Auswählen]$subcategories_button = '' . ($in_path ? ''' : '') . '';Das hat nicht funktioniert.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinVersion 1.0.4.2 ist auf Github downloadbar.Das Checkout-Dauerschleifenproblem wegen des abzuhakenden Datenschutzes wurde behoben.@Roberto75Check doch bitte mal, ob dein Problem mit dem nicht anlegen des Kundenkontos und direktem ausloggen bei Klick auf weiter auf der checkout_shipping dadurch auch behoben ist.Gruss Timm
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Da hier doch einiges an Modifikationen vorgenommen wurde gehe ich von einem hausgemachten Fehler aus, denn das Modul habe ich vor 2 Tagen erst erfolgreich im Shop eines Kunden aktiviert, wo es ohne Probleme funktioniert. Es hätten sich hier auch mehr Leute gemeldet, wenn es ein grundsätzliches Problem am Modul gäbe.Ich kann dir nur anbieten, dass wir uns im Rahmen des entgeltlichen Premium-Supports das Problem bei dir im Shop einmal anschauen und dort direkt korrigieren. Dazu melde dich einfach über unser Kontaktformular.GrüßeTorsten
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Wir haben den Shop nur übernommen und leider nicht umgesetzt und auch wenig ahnung von xt bzw. modified. Daher kann ich daher auch nicht viel darüber sagen leider Das sind die Module die vorhanden sind (Export module und Google sitemap hab ich mal weggelassen)Zahlungsweisen:cash, moneyorder, paypalcart, paypalclassic, paypalplus, klarna_paylater, klarna_paynow, amazon_payVersandartendhlgkapi, freeamount, selfpickup, zones, dpKlassenerweiterungen Modulec_category_discountSystem ModuleÄnderung der Mehrwertsteuer by AGI (andreas-guder.de)Express CheckoutCleverReach - professionelles E-Mail MarketingKontaktformular LogAutomatische KundennummerImageprocessing - ProduktbilderModul Neue RechnungsnummerCSS Produkt- & Attributlagerampel v1.0(2017-04-22)automatische Preisberechnung © by Web0NullHier nochmal ein Teil des Auszugs den Klarna liefert liegt halt scheinbar nur daran, dass die MwSt. nicht richtig darauf berechnet wird.Code: [Auswählen]{  "locale": "de-de",  "purchase_country": "DE",  "purchase_currency": "EUR",  "order_amount": 4490,  "order_tax_amount": 717,  "merchant_reference1": "1",  "order_lines": [    {      "type": "physical",      "reference": ".............",      "name": ".....................",      "quantity": 1,      "unit_price": 5343,      "tax_rate": 1900,      "total_amount": 5343,      "total_tax_amount": 853,      "image_url": "....................."    },    {      "type": "shipping_fee",      "reference": "selfpickup_selfpickup",      "name": "Selbstabholung (Selbstabholung der Ware in unserer Geschäftsstelle.)",      "quantity": 1,      "unit_price": 0,      "tax_rate": 0,      "total_amount": 0,      "total_tax_amount": 0    }  ],Die Zwischensumme beinhaltet schon die MwSt. was denke ich mal zum Problem führt.
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Das passt so. Wurden denn sonst irgendwelche Modifikationen am Shop vorgenommen oder Module eingebaut?GrüßeTorsten
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Zitat von: Tomcraft am 17. August 2021, 11:35:46Welche Sortierreihenfolge haben bei dir die Order Total Module unter "Module" -> "Zusammenfassung"?[...]Die Reihenfolge von uns ist:ZwischensummeRabattRabatt CouponsVersandkostenNachnahmegebührSumme, nettoMwSt.GutscheineSummeNachnahmegebühr ist aber markiert
Re: Bei Klick auf Kategorie nur Unterkategorien ausklappen, main_content jedoch nicht ändern Ich versuche Font Awesone Icons anstatt der + - Zeichen einzubinden.Weiss jemand wie diese Zeile in der xtc_show_category.inc.php aussehen muss damit das funktioniert?Code: PHP  [Auswählen]$subcategories_button = '' . ($in_path ? '-' : '+') . '';
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo Jürgen,danke für den Tipp mit "Untersuchen". In der aktuellen Version gibt es ja neue Bilderordner. Habe die Bilder in die neuen entsprechenden Ordner kopiert und passt.Und ja ich hatte die .htacces noch nicht gesetzt. Jetzt scheint alles zu funktionieren, muss nur noch gewisse Änderungen vornehmen, damit die Shops wieder gleich sind.Der aktuelle Shop mit der alten Version liegt unter wagners-onlineshop.comDer Neue unter wagners-onlineshop.com/Shop/Wenn dann alles klappt wird der neue Shop online gehen.Gruß Karsten
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Auf welchen Ordner verweist deine Domain in den Hostingeinstellungen, auf den Hauptordern oder den Unterordner?Folgende Dateien sollten auch auf korrekte Pfade (dein Unterordner) geprüft werden.includes/configure.phpadmin/includes/configure.php.htaccessSind keine Bilder vorhanden oder stimmt der Pfad nicht...mal mit firefox oder chrome testen....Rechtsklick an der Stelle an welcher das Bild sein sollte -> Untersuchen wählen und den Pfad prüfen....oder ist an der Stelle an welcher das Bild sein sollte gar kein Code vorhanden?Hast du einen Link zum Shop?Gruß
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo,also ich habe es geschafft in einem Unterordner die neuste Version vom Shop einzuspielen. Da auch die Datenbank vom aktuellen Shop geladen, den _installer noch mal drüber um die Datenbank auf den aktuellen Stand zubringen. Auch das Template BS4 installiert.Wenn ich den Shop im Unterordner aufrufe, sehe ich im Admin alle Kunden, Bestellungen und auch die Kategorien sehe ich. Jedoch im eigentlichen Shop sehe ich keine Bilder, klicke ich auf ein Produkt, lande ich im Shop des Hauptverzeichnisses, bleibe also nicht im Unterordner, wo ich den Shop neu aufbauen möchte.An was kann dies liegen? muss ich wo noch was einstellen oder ändern?Vielen Dank für Eure Hilfe.Karsten
Re: MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Folgendes Phänomen bei einem User in einem 2.0.6.0-Shop:Bei Zahlung mit PayPal Cart erscheint in den Adressdaten der Bestellung ein Firmenname zwischen Strasse und PLZ-Ort.Im Kunden-Konto im Shop ist keine Firma hinterlegt.Das Feld "Weitere Anschrift" ist im Shop nicht freigeschaltet/aktiviert.Kann mir jemand sagen wie das zustande kommen kann ?Hat der Kunde evtl. bei PayPal ein vorhandenes Zusatzfeld mit dem Firmennamen bestückt und der Inhalt dieses Zusatzfeldes wird im Shop als "Weitere Anschrift" übernommen ?Merci d'avance,Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Warum hast du das Copyright im Footer entfernt?GrussHanspeter
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) .....template ist von einem Anbieter hier aus dem Forum erstellt worden....Habe p.manufacturers_id,in dem query ergänzt....Herstellername wird jetzt angezeigt.GrußJürgen
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Hanspeter,mit deiner vorgeschlagenen Änderung funktionierts bei mir mit Cache benutzen & DB Cache.Vielen Dank  BG Karsta
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Jürgen,ich habe das Modul jetzt heruntergeladen, aber nicht installiert, dabei ist mir aufgefallen, dass in der Datei Smarty_Plugins/function.tt_random.php die Queries mit der Funktion  xtDBquery() ausgeführt werden, dadurch werden sie  sofern DB-Cache im Shop aktiviert ist gecached.Vorschlag:Ersetze testweise in der Datei Smarty_Plugins/function.tt_random.php xtDBquery (kommt zwei mal vor) durch xtc_db_query, dadurch wird das Cachen der Queries verhindert.GrussHanspeter
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Hanspeter,das wirft einen fehler ausCode: PHP  [Auswählen]Syntax error in template "/xxx/xxx/xx/xxx/htdocs/xxx.x/templates/xxx/module/product_info/product_info_v1_new - Copy.html"  on line 223 "{insert name="tt_random" max=6 cat=0}" {insert} no function or plugin found for 'tt_random' in File: /homepages/36/d360194406/htdocs/meinkleidchen_2.x/includes/external/smarty/smarty_3/sysplugins/smarty_internal_templatecompilerbase.php on Line: 223       {}      {} Hast du eine Idee warum{$module_data.PRODUCTS_BRAND}keinen Inhalt hat....?Müsste ich das in der Abfrage im Modul ergänzen?Code: PHP  [Auswählen]$tt_random_query = "SELECT DISTINCT p.products_id,                              pd.products_name,                                                           p.products_price,                              p.products_tax_class_id,                                                         p.products_image,                                                           p.products_fsk18 from ".TABLE_PRODUCTS." p, ".TABLE_PRODUCTS_DESCRIPTION." pd, ".TABLE_PRODUCTS_TO_CATEGORIES." p2c                        WHERE p.products_status = '1'                        AND   p.products_id = pd.products_id                       AND    p2c.products_id = p.products_id "                              .$tt_catexclude."                              ".$group_check."                              ".$fsk_lock."                        AND   pd.language_id = '".(int) $_SESSION['languages_id']."'                        ORDER BY RAND()". $tt_q_limit;GrußJürgen
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) NachtragAusserdem würde ich mal folgendes testen:Ersetze in der Datei Smarty_Plugins/function.tt_random.php folgenden CodeCode: PHP  [Auswählen]function smarty_function_tt_random($params, &$smarty) {mit diesem Code,Code: PHP  [Auswählen]function smarty_insert_tt_random($params, &$smarty) {und im Template diesen CodeCode: PHP  [Auswählen] {tt_random max=6 cat=0}mit diesem Code.Code: PHP  [Auswählen]{insert name="tt_random" max=6 cat=0}Der Hintergrund zu obigem Vorschlag findest du hier -> https://www.smarty.net/docsv2/de/language.function.insert.tpl und hier -> https://www.smarty.net/docsv2/en/plugins.inserts.tplGrussHanspeter
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Hanspeter,....funktioniert mit eingeschaltetem DB Cache..... DankeGrußJürgen
Artikel-Content kopieren Hallo zusammen,ich habe viele Artikel, welchen ich den selben Artikel-Content (Mehrere PDF Dateien) zuordnen will.Da dies manuell sehr umständlich ist, hab ich mir aus einem vorhandenen SQL-Befehl für Cross-Selling Produkte folgenden SQL Kopierbefehl zusammengepasstelt.Bevor ich diesen einsetze wäre ich dankbar wenn sich jemand der sich auskennt diesen ansieht.Code: SQL  [Auswählen]INSERT INTO products_content (products_id, content_name_id, content_file, languages_id, content_read) SELECT 6229, content_name_id, content_file, languages_id, content_read FROM products_content WHERE products_id = 6228;Wobei die letzte Zahl die ID des Produkts ist, das derzeit schon Artikel-Content hat und die Zahl nach SELECT die ID des Artikels ohne.Dabei ist mir aufgefallen das "content_read" immer 0 ist. Wird scheinbar nicht genutzt.Danke im VorausChrisLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42003.0
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Danke....versuche mich auch ein bischen an dem Thema....GrußJürgen
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Eigentlich gibt es im Shop dafür schon eine function is_cached mit der man das lösen müßte.Bin gerade selbst am Testen, aber helfen kann ich dir im Moment erst mal nicht.BG Karsta
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Jürgen,verstehe. Das ist tatsächlich so, betrifft allerdings dann auch die neuen Artikel auf der Startseite, die mit diesem Modul nichts zu tun haben, aber ebenfalls, sofern die Artikel keine eigene Sortierung haben, nicht mehr per Zufall angezeigt werden.Scheint also ein generelles Problem dann bei eingschaltetem Cache zu sein.BG Karsta
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Karsta,das Modul liegt bereits im smarty Ordner des templates , also in /templates/meintemplate/smartyAufruf erfolgt über{tt_random max=6 cat=0}Also 6 Artikel aus der aktuellen Kategorie des Artikels, das funktioniert ohne dynamic....Wenn ich jetzt von einem Artikel Kategorie A zu einem anderen Artikel in Kategorie A wechsle, erhalte ich jedoch immer die gleichen Artikel (cache)Wenn ich den Shop cache deaktiviere erhalte ich beim Seitenwechsel immer andere Artikel.....GrußJürgen
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Lass mal das dynamic weg und lege mal die function.tt_random.php in dein templates/[DEIN_TEMPL]/smarty Ordner.Wie äußert sich denn dein cache-Problem, weiße Seite?Ich verwende ein erweitertes Script und mir sind bisher keine cache-Probleme aufgefallen.BG Karsta
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo Karsta,danke für das feedback...Wundert mich ein bischen, dass die Verwendung von{dynamic}{tt_random}{/dynamic}wie in der Anleitung beschrieben nicht funktioniert....wobei das zum damaligen Zeitpunkt auch noch die vorherige smarty Version im Shop war....vielleicht das der Grund...Vielleicht kann ja doch jemand der sich mit smarty auskennt einen Hinweis geben wie man das Modul anpassen müsste damit es nicht gecachet wird......?GrußJürgen
Re: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 Vielen Dank fürden Tip, hat super geklappt  Zitat von: karsta.de am 19. April 2021, 12:18:35Ich habe zwar bisher dein Tool nicht verwendet, aber ich habe in der templates\bootstrap4\config\config.phpden Eintrag: Code: PHP  [Auswählen]        define('PICTURESET_ACTIVE', defined('DIR_WS_MINI_IMAGES'));auf "false" gesetzt. So werden schon mal die richtigen Bilder gezeigt.Da es mit Pictureset Bildanzeigeprobleme gibt, wenn man JTL als Warenwirtschaft verwendet, um seine Produkte zu synchronisieren. (Könnte man ja jederzeit wieder anschalten.)Alle Bilder außer die Artikelbilder habe ich zuvor in die original_images Ordner verschoben und dann das Imageprozessing durchgeführt.BG Karsta
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung https://github.com/KarlBogen/bootstrap4
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo Timm,danke für die Antwort. Bezüglich DB, würde ich für den neuen Shop eine neue Datenbank nutzen und dort nur als Backup die alten einspielen. So dürfte ja nichts durcheinander kommen. Denke ich zumindest.Bei GitHub werde ich nicht schlau wo ich das Template zum Download finde.
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Meines Wissens gibts im Forum nicht mehr die neueste Version. Würde es von GitHub runterladen.In der .htaccess muss see Unterordner noch angegeben werden.Vergib für die DB unterschiedliche Zugangsdaten. Dann kannst du nicht durcheinander kommen und aus Versehen die produktive ändern.
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Danke für den Tipp. Habe hier schon aus dem Forum das Template heruntergeladen.Gibt es sonst noch was zu beachten, wenn ich in den neuen Shop, welcher in einem Unterordner liegt, die alte Datenbank als Backup einspiele?
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Die aktuelle Version deines Templates findest du bei GitHub.Gruß Timm
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Nils,ich hatte das Problem auch. Zwei mögliche Ursachen:es gibt eine Steuerzone mit Steuersätzen, in der Zone aber kein Land zugeordnet ist. Diese greift dann für alle Länderdas Land, das gerade ausgewählt ist, wurde zwei Steuerzonen zugeordnet. Prüf das und dann ist dein Problem gelöst.GrüßeAlex
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Lies Dir mal die Seiten 3 und 4 in diesem Thread durch.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Nabend,also irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.Ich habe das nun alles so umgesetzt, wie es in der Anleitung steht und auch hier alle Hinweise durchgelesen.Ich erhalte trotzdem im Warenkorb folgenden Hinweis:ZitatZwischensumme:                        93,36 EURinkl. MwSt. 19% + MwSt. 20%:      27,98 EURWieso verflixte Kiste werden bei mir beide Steuersätze angezeigt?Steuerzone ist eingerichtet und das Land wurde dieser Steuerzone hinzugefügt. Das Land aus der EU entfernt.Steuersätze sind auch angelegt, wie im Beitrag 1 angegeben.Wo liegt denn hier der Fehler?  LGNils
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Zitat von: Roberto75 am Heute um 14:49:02Die PHP-Version würde ich auf 7.4 vorher umstellenDas würde ich auf gar keinen Fall tun, da sich ja der neue Shop im Unterverzeichnis des alten bzw. aktuellen Live-Shop befindet. Wenn der Live-Shop noch gar nicht mit PHP 7.4 funktioniert, kann das fatale Folgen haben. Also erst mal PHP 7.3 lassen.Wenn man eh schon Probleme mit dem Update hat, ist es egal ob die Zeichsatzcodierung auf iso oder utf8 steht, zuerst sollte mal das Update ordnungsgemäß durchlaufen und der Shop funktionieren, dann kann man die Zeichensatzcodierung immer noch auf den neuesten Stand setzen.BG Karsta
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo Karsten,du musst die Shopdateien nur in den Unterordner hochladen und dann den Pfad mit Unterordner für die Installation im Browser angeben, also www.meinedomain.de/shop/_installerVorher die Dateirechte prüfen. Es kommt aber auch eine Meldung bei der Installation, wenn diese nicht stimmen sollten. Die PHP-Version würde ich auf 7.4 vorher umstellen. Im Wiki hier sind auch die Dateirechte angegeben. Den Shop würde ich in jedem Fall auf utf8 laufen lassen, nicht latin1, dazu muss dann die includes/configure.php geändert werden (Zeile 33), in der .htaccess auf UTF-8 ändern (Großbuchstaben) und natürlich auch die Datenbank, die du importierst, falls diese noch latin1 hat. Dazu gibt es auch ein Script, das dies erledigt, siehe hier https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=31673.msg288302#msg288302. Dann müssen noch im Shop die Spracheinstellungen für en und de geändert werden. Falls es bei den Umlauten noch zu Fehlern kommt, kannst du auch noch ein anderes Script dafür einsetzen, dann müsste alles stimmen.Wenn du nachher den Shop auf die Hautpdomain ohne Unteverzeichnis umstellen willst, muss die includes/configure angepasst werden.GrußRobert
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo Timm,meine aktuelle PHP Version ist die 7.3.29 und normales Webhosting. Extra Module nur PayPal und das Template BS4 (dies wollte ich nach dem Update auch auf die neuste Version bringen)Da ich den Shop im Hauptverzeichnis habe, würde ich diesen in einen Unterordner kopieren. Mir war so dass dies geht und nur in 2-3 Dateien einige Einträge ändern muss. Kannst Du mir sagen welche das sind? dann könnte ich unabhängig von Shop etwas herumprobieren.Was wäre zu beachten, wenn ich in einem Unterordner die neuste Vollversion einspiele, ein Backup der aktuellen Datenbank in diesen neuen Shop einspiele noch zu beachten?.Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe.Karsten
Re: MODUL: Shopbewertung in Kooperation mit MailBeez Ich werde es Montag prüfen und berichten, allerdings sollte da kein murks passiert sein. Wenn nicht, berichte ich was der log sagt.Schönes Wochenende!
Re: MODUL: Captcha mit Würfeln ab Shopversion 2.0.5.0 Bitte, gerne.Aaaber:Ich denke ein Captcha sollte nur verwendet werden wenn es nicht anders geht, denn es nervt die meisten Kunden, auch wenn das Würfel-Captcha vielleicht nicht ganz so nervt weil es einfach und gerade heraus zu verstehen ist.Versuche vielleicht mal eine Zeitsperre bevor du das Captcha für die Registrierung aktivierst:MODUL: Zeitfalle / Zeitsperre zur Abwehr von Bots, die ein Kundenkonto erstellenGruß,noRiddle
Re: MODUL: Captcha mit Würfeln ab Shopversion 2.0.5.0 Hallo noRiddleZitat von: noRiddle (revilonetz) am 23. April 2020, 11:28:18Ach, und Erfahrungen bzgl. Spam-Bots interessieren mich nach wie vor...Auch wenn der letzte Eintrag schon etwas länger her ist..Habe vor zwei Wochen den Shop auf die Version 2.0.6.0 aktualisiert, danach hatte ich jeden Tag etwa 30 Fake-Anmeldungen. Mehr ist nicht passiert, aber es war lästig diese wieder zu löschen. Seit einer Woche ist nun Dein Captcha im Einsatz und seither gab es nicht eine einzige Fake-Anmeldung.Danke für das tolle Modul!
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung MoinIch kann dir nicht sagen, wie es zu der Fehlermeldung kommt.Du könntest mal nach hochladen der Updatepakete den kompletten Shop vom Server runterladen und gegen eine von der Version her gleiche Vollversion vergleichen. Dann kannst du ausschließen, ob Dateien fehlen oder beschädigt sind.Alternativ könnte man um das Problem zu umgehen den Cache ausschalten. Entweder vor dem Update oder über die Datenbank. Vielleicht hilft das für die Installation. Könnte danach aber wieder auftreten, wenn man den Cache dann wider aktiviert.Hast du extra Module installiert und beim Upload der Shopupdates vielleicht Dateien einfach überschrieben in denen Änderungen anderer Module sind?PHP Version wäre noch interessant und vielleicht die Serverumgebung - Normales Webhosting oder selbst gemanaged Server, oder nur lokaler Testshop?Gruss Timm
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Moin RobinSuper, dass nun klar ist, woran es lag.  Gruss Timm
Re: MODUL: Shopbewertung in Kooperation mit MailBeez Nachtrag:Habe es gerade noch einmal frisch unter 2.0.6.0 installiert, läuft ohne Probleme.Eventuell gibt es einen Copy&Paste-Fehler, teste es noch einmal mit dem Code bitte:Code: PHP  [Auswählen]require_once(DIR_FS_CATALOG . 'includes/external/mailhive/configbeez/config_shopvoting/classes/Shopvoting_widget.php');$shopvoting = new Shopvoting_widget(); $smarty->assign('box_shopvoting',$shopvoting->output());Wenn das auch nicht geht, ist die Fehlerinfo aus dem Log erforderlich.
Re: MODUL: Shopbewertung in Kooperation mit MailBeez @DerNachbarHast du eine Fehlermeldung aus dem Log?Danke.
Re: MODUL: Shopbewertung in Kooperation mit MailBeez Hallo web4designin 2.0.6.0 löst die Einbauanleitung für die boxes.phpCode: PHP  [Auswählen]// (( Wir dulden keine kommerziellen Werbelinks - Bitte Forenregeln beachten! )) - Shopreview-Modulrequire_once(DIR_FS_CATALOG . 'includes/external/mailhive/configbeez/config_shopvoting/classes/Shopvoting_widget.php'); $shopvoting = new Shopvoting_widget(); $smarty->assign('box_shopvoting',$shopvoting->output()); eine weisse Seite bei mir aus. Gibt es da eine neuere Anleitung? Unter 2.0.3.0 lief alles perfekt.Danke und lieben Gruss!
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo,also ich habe es jetzt noch 1x versucht. Die letzten 3 Updates hochgeladen, im binären Modus. Den Letzten _installer mit dazu. Bei Aufruf des installers kommt wieder die gleiche Fehlermeldung wie in Posting 1. Die bemängelte Datei ist jedoch vorhanden.Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen kann?Karsten
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Hallo Timm,ich habe mir den Quellcode noch einmal angeschaut. Den Quellcode vom MMLC und den Quellcode vom AmazonPay Modul. Wie du bereits erwähnt hast, kontrolliert das AmazonPay Modul, ob der Composer die Klasse ClassLoader bereits geladen hat. Ich würde jetzt also auch erst einmal sagen, am AmazonPay Modul liegt es nicht.Der MMLC kontrolliert das (wie ich bereits beschrieben habe "eigentlich") auch. ABER: Es gibt einen Fehler in meiner Aussage, den ich nicht bedacht habe. Die Version, in der der MMLC die Kontrolle durchführt, ist noch gar nicht von mir/uns veröffentlicht. 😓 Es liegt also sehr nahe, dass der Fehler vom MMLC kommt. Das Problem wurde zwar bereits am 5. März behoben, diese neue Version ist aber noch nicht von mir/uns veröffentlicht. Hier ist das auch noch einmal dokumentiert: https://github.com/RobinTheHood/ModifiedModuleLoaderClient/issues/64Die Änderungen, die man am Quellcode machen muss, damit das Problem behoben wird, sind hier aufgeführt: https://github.com/RobinTheHood/ModifiedModuleLoaderClient/commit/f0ad41026ff4b78af2cb966b1547a0b3d10dfb22In der nächsten Version des MMLCs ist das dann natürlich mit aktualisiert.Die Datei /vendor-no-composer/autoload.php wird bei jeder Installation eines MMLCs Modul aktualisiert. Wenn man die Änderungen aus dem obigen Link per Hand korrigiert hat, muss man ein beliebiges Modul (deinstallieren und wieder) installierten, damit diese auch in der Datei /vendor-no-composer/autoload.php greifen. In dieser Datei sollte dann folgendes auftauchen ( bzw. vom MMLC automatisch hinzugefügt werden.)Code: PHP  [Auswählen]...$class = '\Composer\Autoload\ClassLoader';if (!class_exists($class, false)) {    require_once DIR_FS_DOCUMENT_ROOT . '/vendor/composer/ClassLoader.php';}... Ich hoffe, ich kann damit dem einen oder anderen helfen. Weitere Fragen beantworte ich auch gern. Falls jemand das Problem tatsächlich vorzeitig per Hand beheben möchte und ich es nicht verständlich genug erklärt habe, dann bin ich gerne bereit es noch einmal als Step- by Step- Anleitung zu formulieren.Mit besten Grüßen und einen schönen AbendRobin
Re: MODUL: PAYONE Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Zusammen,im Payone Modul 1.09 und auch in Payone was in 2.0.6.0 dabei liegt, fand ich kleinen Fehler in/includes/external/payone/classes/PayonePayment.php Zeile 527: [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] sieht für mich nach einem copy & paste Fehler.  Wahrscheinlich sollte es so sein:Code: PHP  [Auswählen]                $this->delivery_data->setShippingCompany($order->delivery['company']);                $this->delivery_data->setShippingStreet($order->delivery['street_address']);    $this->delivery_data->setShippingAddressaddition($order->delivery['suburb']);                $this->delivery_data->setShippingZip($order->delivery['postcode']);Dann hatte ich vor ein Payone Update im modified 2.0.6.0 (Version 1.08) auf Payone v1.09 zu machen. Aber in /includes/external/payone/classes/PayoneModified.phpZeile 504:die Änderung hat mich verunsichert.v1.08Code: PHP  [Auswählen]                foreach($config_identifiers as $ci) {                        if (strpos($ci, 'paymentgenre_') === 0) {                                $paymentgenre_identifiers[] = $ci;                        }                }v1.09Code: PHP  [Auswählen]                foreach($config_identifiers as $ci) {                        if (strpos($ci, 'paymentgenre_') === false) {                                $paymentgenre_identifiers[] = $ci;                        }                }nach meinem Verständnis der Logik ist die Änderung im if falsch. also in v1.08 ist es richtig und sollte so bleiben. Aber es wäre besser wenn der Entwickler das prüft.GrüßeAlex
Re: MODUL: PAYONE Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Bezüglich "/includes/external/payone/classes/PayonePayment.php":Sieht in der Tat so aus, als wäre das damals im Changeset r11623 vergessen worden mit anzupassen, denn dort wurden bereits mehrere Vorkommen von "billing" gegen "delivery" ausgetauscht.Bezüglich "/includes/external/payone/classes/PayoneModified.php":Die Änderung kam in r13513, wobei die Datei eigentlich gar nicht Bestandteil von Ticket #1805 war. Auch das schauen wir uns an.GrüßeTorsten
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Hallo Timm,hab' vielen Dank für deine Nachricht. Ich freu mich sehr, dass du so hilfsbereit bist. Ich glaube, wir betreuen sogar ein paar Shops mit dem Amazon Modul. Ich schau da gerne noch einmal rein. Ansonsten setze ich das gerne auch noch einmal in einem Testshop auf. Ich melde mich wieder sobald ich das alles gemacht habe.Mit besten GrüßenRobin
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Zitat von: RobinTheHood am 12. August 2021, 10:56:32Nachtrag:Ich habe eben noch einmal geschaut, im MMLC in vendor-no-composer/autoload.php wird bereits geprüft, ob es bereits eine Klasse mit dem Namen \Composer\Autoload\ClassLoader gibt. Und der MMLC Composer wird nur geladen, wenn kein anderer Composer gefunden wurde.Code: PHP  [Auswählen]...$class = '\Composer\Autoload\ClassLoader';if (!class_exists($class, false)) {    require_once DIR_FS_DOCUMENT_ROOT . '/vendor/composer/ClassLoader.php';}... In diesem Fall müsste das Amazon Modul selbst kontrollieren, ob nicht bereits Composer installiert ist, da dass Amazon Modul wohlmöglich später geladen wird und dann existiert bereits die Klasse. Da auch andere Module abseits des MMLCs hier und da mal Composer mitbringen, könnte es dann auch mit anderen Modulen zu Konflikten kommen, wenn ich keinen Gedankenfehler habe. HmmmMoin RobinLaut der Aussage von Kerim wird das beim Amazon Modul geprüft.ZitatUnser Composer\Autoload\ClassLoader wird nämlich nur geladen, wenn die Klasse noch nicht registriert ist...Kann es vielleicht an den Modulen liegen, die über den MMLC installiert werden? Denn da gibts in jeder admin/includes/modules/system/modulueberMMLCgeladen.php folgenden Code am Anfang.Code: PHP  [Auswählen]
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Versuche es mal hiermit. (Anhang)Ich kenne jetzt nicht die Anforderungen von GLS, aber muss nicht irgendwo auch das Land des Shopbetreibers stehen, also von wo der Versand losgeht?BG Karsta
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Hallo,das war es leider noch nicht, obwohl im Export-File 2x AT,AT drin steht, nimmt er irgendwoher noch das DEDas Label sieht nun so aus: [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] MfG
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Oder du löst das mit diesem Modul (muss vorher aber auf jeden Fall erst angepasst werden):https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=10575.msg103155#msg103155Da kannst du gleich mehrere Lieferscheine oder Rechnungen aus der Bestell-Liste auf einmal drucken.BG Karsta
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Nachtrag:habe es gefunden, mit diesen Änderungen im gls.php File funktioniert es reibungslos         $country_short = $customers['delivery_country_iso_code_2'];         $country = $customers['delivery_country_iso_code_2'];PS: Hat sich mit Karste.de Antwort überschnitten!Vielen lieben Dank an noRiddle und Karsta!MfG
Re: MODUL: ATTRIBUTE PRICE UPDATER Der Price Updater funktioniert schon sehr gut. Jetzt möchte ich aber bei einigen Artikeln die Radio-Button und Dropdown mischen was an sich durch einen IF-Code funktioniert, allerdings wird der Preis nur noch von dem Dropdown aktualisiert, nicht von dem Radio-Buttons. Weiß einer Rat?Hier der Code der HTML-Datei aus dem Template-Ordner module/product_optionsCode: PHP  [Auswählen]{if $options!=''}{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="product_info"}{if $smarty.session.customers_status.customers_status_show_price != 0}                                                {$smarty.const.TEXT_ATTRIBUTE_PRICE_UPDATER_A}                                                                                                         inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten                        {/if}      {foreach name=outer item=options_data from=$options}          {if $options_data.ID!='1'}              {$options_data.NAME}:         {foreach key=key_data name=key_data item=item_data from=$options_data.DATA}                                        {if "`$smarty.const.DIR_FS_DOCUMENT_ROOT`templates/`$smarty.const.CURRENT_TEMPLATE`/img/attr_img/attr_`$item_data.ID`.png"|is_file}                        {else}                        {/if}                                                {$item_data.TEXT} {if $item_data.PRICE != '' }( {$item_data.PREFIX}{$item_data.PRICE} ){/if}                                    {/foreach}                {/if}    {/foreach}        {foreach name=outer item=options_data from=$options}          {if $options_data.ID=='1'}            {$options_data.NAME}:                         {foreach key=key_data item=item_data from=$options_data.DATA}             {$item_data.TEXT} {if $item_data.PRICE != ''}{$item_data.PREFIX} {$item_data.PRICE}{/if}            {/foreach}                            {/if}    {/foreach}  {/if} 
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Vielleicht hilft das weiter:PDFBill Next LieferscheinAnsonsten habe ich das Modul soweit angepasst, dass der Button etwas günstiger liegt und quasi "nur" 2x angeklickt werden muss (1× ReNr vergeben, 1× Download). Wäre für den LS wohl mit 1× machbar.  Habs gerade nur nicht greifbar.
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Hallo noRiddle,Code: PHP  [Auswählen]$country = $customers['delivery_country_iso_code_2'];Das sieht schon besser aus, nun wird AT eingesetzt, werde das morgen im Live-Betrieb testen und schauen, ob die GLS Software das so fehlerfrei nimmt, werde berichten, vielen Dank erstmal.MfG
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Das war kein Denkanstoss somdern die Lösung.Vor customers fehlt das Dollarzeichen, sorry.Gehört also so:Code: PHP  [Auswählen]$country = $customers['delivery_country_iso_code_2'];Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Hallo noRiddle,danke für deinen Denkanstoss, das war es leider noch nicht, wenn ich die Zeile austausche, sieht das Exportfile (gls.txt) dann so aus:898789; ;freeamount_freeamount; ;invoice; ; ;Max Mustermann;Musterstrasse 32 ;D;1030;Wien;0157xxxxx; ;info@nix.at; ; ; ;Max Mustermann;Musterstrasse 32 ;1030;Wien;D;792,78; ;freeamount_freeamount; ;27912; ; ;c;c; ;NP; ; ; ;Dort wo "AT" stehen sollte steh nun ein kleines "c"MfG
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Gerade gesehen.....da gab es mal einen zusätzlichen Post zu dem Modul in welchem ein User das gleiche Problem mit dem cache hatte...https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=6265.msg108129#msg108129Problem blieb leider ungelöst....?Aufgrund der Anleitung bin ich davon ausgegangen, dass das umschliessen der Variable mit{dynamic} XXX {/dynamic}ausreicht.....Auf der smarty.net steht dazu noch ein bischen mehr mit Beispiel.... was ich jedoch inhaltlich nicht verstehe  ....https://www.smarty.net/docsv2/de/caching.cacheableWarscheinlich muss da an der zugehörigen php Datei auch was gemacht werden damit das dynamic greift ????Finde aber leider keinen passenden Codeschnipsel wie in dem Beispiel auf smarty.net, meine Versuche enden alle mit einer weissen Seite....Code: PHP  [Auswählen] Danke für Tips/Hinweise
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Ich kenne die Spezifikationen für das Modul nicht.Jedenfalls steckt in customers['delivery_country_iso_code_2'] das was du suchst. Es müsste also helfen aus demCode: PHP  [Auswählen]$country = 'DE';das zu machenCode: PHP  [Auswählen]$country = customers['delivery_country_iso_code_2'];Wozu $country_short dienen soll weiß ich nicht. Dafür gibt es auch keine Entsprechung in der Datenbank.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Zufallsprodukte auf beliebigen Seiten (random products) Hallo zusammen,eingebaut und funktioniert soweit...Leider funktioniert die Abfrage des Plugins mit folgendem Aufruf (also mit deaktiviertem cache, wie in der Anleitung beschrieben)Code: XML  [Auswählen]{dynamic}{tt_random}{/dynamic} bei mir nicht....weisse Seite...Jemand eine Idee?GrußJürgen
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Na wenn du den Lieferschein drucken willst, nimm doch den Lieferschein, der als Standard im Shop enthalten ist. Das mit dem PDF-Lieferschein ist ja eher zum Lieferschein versenden als PDF gedacht.BG Karsta
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Hallo zusammen,Ich nutze dieses Modul ua. um die Lieferscheine zu erstellen. Dabei ist es "sehr" umständlich diese auszudrucken.1. Button Lieferschein drucken anklicken2. Fenster öffnet sich -> Lieferschein ausdrucken anwählen3. Acrobat Reader öffnet sich mit dem Lieferschein4. Drucken anklicken5. Druckerfenster öffnet sich mit den Einstellungen -> Drucken bestätigen.6. Lieferschein wird gedruckt.7. Acrobat Reader ggf. schließen.8. Fenster "Lieferschein drucken" schließen.    Ich suche nach einer Möglichkeit den Lieferschein direkt zu drucken.  Button anklicken -> Lieferschein wird gedruckt.Leider konnte ich auf PHP-Ebene bisher im Netz nicht's brauchbares finden.  Lediglich auf Windows-Ebene konnte ich mitC:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat Reader DC\Reader\acrord32.exe /p /h /s "%USERPROFILE%\Desktop\Test.pdf"die PDF-Datei direkt, ohne zu öffnen, drucken.Wäre folgende Vorgehensweise möglich / sinnvoll ?Datei automatisiert herunterladen, auf Windows-Ebene ausdrucken, Datei automatisiert löschen.Gruß Chris
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung MoinÜbertragungsmodus sollte binär sein, da es sonst zu hyroglyphen in Javascriptdateien kommen kann.Du kannst alle Updates nacheinander hochladen, oder vorher einen Updateordner mit mehreren Updates erstellen und am Ende nur den neuesten _installer ausführen. Dort dann das Datenbankstrukturupdate durchführen und bei den Datenbankupdates alle nötigen anklicken. Also nicht nur das letzte. Der aktuellste _installer enthält immer alle vorhergehenden Datenbankupdates. man könnte also auch einen 1.06 Shop bis zur aktuellen Version mit dem letzten _installer updaten.Gruss Timm
Re: MODUL: Export von Bestellungen für Labelprint DPD, GLS, HERMES, etc. Hallo,wir benutzen dieses GLS Export Modul schon seit langem, das Exportfile wird in ein Verzeichnis geschrieben, das sekündlich von der GLS Software ausgelesen wird, dann wird automatisch das Label gedruckt und die Daten an GLS weitergesendet. So weit, so gut ABER seit kurzen haben wir immer mehr Bestellungen aus dem Ausland und bei dem Modul scheint es so zu sein das die Länderkennung DE Hardcoded ist, was natürlich zu Fehler in der GLS Software und zu unnötiger Nacharbeit führtgls.php Zeile118: $country_short = 'D';119: $country = 'DE';Das Exportfile (gls.txt) sieht dann so aus89859; ;freeamount_freeamount; ;invoice; ; ;Max Mustermann;Musterstrasse 32 ;D;1030;Wien;0157xxxxx; ;info@nix.at; ; ; ;Max Mustermann;Musterstrasse 32 ;1030;Wien;D;792,78; ;freeamount_freeamount; ;27912; ; ;DE;DE; ;NP; ; ; ;Habe schon eines mit meinen rudimentären Programmierkenntnissen ausprobiert, aber schaffe es nicht das dort die korrekte Länderkennung aus der DB ausgelesen und eingefügt wird. Wer hat einen Tipp für mich, lasse es mir auch 2-3 Kisten Bier kosten Vielen Dank im VorausMfG
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung Hallo und danke für die Antwort.Habe mit FileZilla die Dateien Modus "Automatisch" übertragen. Liegt hier etwa ein Problem? Und ja die Datei wurde übertragen (habe jetzt erst mal den Shop auf die alter Version zurück gesetzt).Ich hatte vor alles Updates einzuspielen, dachte nur dass ich nach jedem Update erst den _installer durchlaufen muss. Scheinbar reicht es, wenn ich alle Updates einspiele und dann den letzten _installer ausführe.Karsten
Re: ANLEITUNG: Differenzbesteuerung Habe das, per Hand verbaute Modul in Version 2.0.5.1 mit dem 2.0.5er Modul ersetzt. Das ist ein paar Monate her, jetzt scheint es aber vermehrt Fehler zu geben.Bei einigen Bestellungen ist kein Mail-Versand mehr möglich. (Bestellbestätigung und Status).  Eine Gemeinsamkeit der Bestellungen konnte ich noch nicht ausfindig machen. Außer das "PayPal Express" prinzipiell immer den Fehler verursacht. Aber andere Zahlarten auch hin und wieder solche Probleme haben, unabhängig ob Differrenzbesteuert oder nicht.Die hinterlegte Fehlermeldung ist jedoch immer identisch und es gibt auch keinen anderen FehlerCode: [Auswählen][error] [modified] [pid:3018381] Argument 1 passed to xtc_get_diff_tax_spec_reg_name() must be of the type int, null given, called in /var/www/web2829*3/html/shop/includes/modules/order/orderDifferentialTaxation.php on line 108 in File: /var/www/web2829*3/html/shop/inc/xtc_get_diff_tax_spec_reg_name.inc.php on Line: 13 {} {}Wenn jemand eine Idee zur Lösung hat, ich bin ganz Ohr Danke
kostenlose "Produkte" anbieten Hallo Ihr netten Helfer!In meinem Shop will ich Bereiche einfügen, bei denen Kunden auch kostenlose Dienste/Waren in den Warenkorb legen können.Nun 2 Fragen:1. Erscheint der Artikel mit Ergebnis 0,00 € im Warenkorb? Kann das derzeit leider nicht selbst testen, da mein Server spinnt.2. Was müsste ich tun, damit statt 0,00 € dann z.B. "kostenlos" oder ähnliches dasteht?Die 2. Frage ich nicht unbedingt lebensnotwenig, wäre aber schön, wenn das relativ einfach machbar wäre.DankeschönLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42002.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier in der richtigen Ecke mit meiner Frage bin:Ich habe sehr viele Umsätze innerhalb der EU, das OSS Modul ist bei mir installiert und funktioniert auch nach vielen Änderungen halbwegs gut. Was jetzt noch fehlt sind die Anforderungen, welche Daten ich auf welche Art und Weise exportieren und meinem Steuerbüro weiterleiten muss. Mein Steuerbüro scheint mit diesem Verfahren leicht überfordert zu sein, hat es bis jetzt aber wenigstens geschafft, mich an Bundeszentralamt für Steuern anzumelden, dass ich an diesem Verfahren teilnehme.  Das Büro wartet auf ein Update von Datev,  Ich bin aber sicher, dass es irgendwo ein Anforderungsprofil für die Übermittlung dieser Daten an mein Steuerbüro geben muss.Kann mir jemand sagen, wo ich darüber Informationen finden kann?Ich habe keine Ahnung welche Daten in welcher Form und für welchen Zeiträume ich an das Büro übermitteln muss. Dafür musste ja erst eine Exportfunktion im Shop gebaut werden..
Re: kostenlose "Produkte" anbieten Besten Dank!Hoffentlich bekomme ich das mit dem Server bald hin.
Re: kostenlose "Produkte" anbieten Hallo,zu 1: Ja, das sollte ohne Probleme funktionierenzu 2: Im Produkttemplate Code: [Auswählen]{if $PRODUCTS_PRICE_PLAIN > 0}Hier kommt die normale Preisanzeige hin ...{else}Kostenloser Artikel!{/if} in den include Templates für die Übersichten dann {if $module_data.PRODUCTS_PRICE_PLAIN > 0} nutzen
Re: Newsletter von Sendinblue Das habe ich schon gesehen. daher habe ich ja gefragt wohin das ganze muss.Hab jetzt zum Test diesen code mit einfachem HTML eingefügt.Code: PHP  [Auswählen]  @font-face {    font-display: block;    font-family: Roboto;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/normal/normal/7529907e9eaf8ebb5220c5f9850e3811.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/normal/normal/25c678feafdc175a70922a116c9be3e7.woff) format("woff")  }  @font-face {    font-display: fallback;    font-family: Roboto;    font-weight: 600;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/medium/normal/6e9caeeafb1f3491be3e32744bc30440.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/medium/normal/71501f0d8d5aa95960f6475d5487d4c2.woff) format("woff")  }  @font-face {    font-display: fallback;    font-family: Roboto;    font-weight: 700;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/bold/normal/3ef7cf158f310cf752d5ad08cd0e7e60.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/bold/normal/ece3a1d82f18b60bcce0211725c476aa.woff) format("woff")  }  #sib-container input:-ms-input-placeholder {    text-align: left;    font-family: "Helvetica", sans-serif;    color: #c0ccda;  }  #sib-container input::placeholder {    text-align: left;    font-family: "Helvetica", sans-serif;    color: #c0ccda;  }                                          Newsletter                                                              Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.                                                                                                            Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden                                                                                                                                          Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse für die Anmeldung an, z. B. abc@xyz.com.                                                                                                                                                                                                                                                                                Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.                                                                                                                                      ANMELDEN                                                                  Mit diesem Code wird es angezeigt.
Re: Newsletter von Sendinblue MoinHast du gesehen, dass der Code dreigeteilt ist und in verschiedenen Dateien integriert werden muss? Such im Forum mal wie man etwas top oder bottom einbindet.Gruss Timm
Re: Newsletter von Sendinblue Morgen zusammen.Hab jetzt den oben gennanten code in die templates/bootstrap4/module/newsletter.html gepackt.Jedoch erhalte ich nur eine Weisse seite?
Re: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Ich habe eine Frage an alle, die Energielabel anzeigen müssen:Liefern euch die Hersteller auch die eprel-IDs der Geräte oderbesteht Interesse daran, die Label und Datenblätter direkt aus der eprel-Datenbank zu laden?Dann könnte ich das Modul erweitern und anstelle des Label-Uploads die Label anhand der ID direkt aus der eprel-Datenbank anzeigen lassen.Auszug aus der eprel-APIZitatWe take this opportunity to suggest that you may possibly inform retailers/dealers, in particular for on-line sales,  of the possibility of using the services provided by the EPREL system via APIs to display label and Product Information Sheet, as required by the Energy Labelling legislation and the Tyre Labelling legislation as well.A few examples of use of APIs:A printable label (producing compliant CMYK colors) can be produced using the following API:https://eprel.ec.europa.eu/api/products/tyres/XXXXXX/labels?format=PDFTo display a label in SVG (e.g. close to the price indication, as required by the legislation):https://eprel.ec.europa.eu/api/products/tyres/XXXXXX/labels?format=SVGTo download the supplier’s label in PNG (if supplier has not uploaded the label in this format, nothing will be returned):https://eprel.ec.europa.eu/api/products/tyres/XXXXXX/labels?format=PNG&supplier_label=trueTo display a Product Information Sheet e.g. in German:https://eprel.ec.europa.eu/api/products/tyres/XXXXXX/fiches?language=DEFurthermore, we inform that the EPREL labels in JPG/JPEG format are no longer available: only PDF, PNG and SVG are generated (and all formats must be uploaded by suppliers deciding to provide a different label from that generated).
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket Hi,muss man noch was beachten, wenn man Nachnahme anbieten will? Ich meine außer den Nachnahme-Button zu aktivieren, & Kontodaten einzufügen?Bei mir wird Nachnahme im Checkout bei dem Modul nicht angezeigt, im dp-Versandmodul hingegen schon.
Re: Was bedeutet die Fehlermeldung MoinIst die Datei /includes/external/phpfastcache/src/phpFastCache/Core/Pool/ExtendedCacheItemPoolTrait.php vorhanden?Sind vielleicht noch Dateien in der Warteschlange des FTP Programms?Übertragungsmodus binär?Ich persönlich würde ja gleich auf 2.0.5.1 updaten, da die 2.0.5.0 auch ziemlich buggy war. Also beide Updatepakete ineinander kopieren oder nacheinander hochladen (ohne den _installer der 2.0.5.0) und dann den _installer der 2.0.5.1 ausführen.Gruss Timm
Re: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Okay, Danke nochmals.Gruß,noRiddle
Re: Alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen lassen Ich habe es nochmal so probiert: Code: PHP  [Auswählen]Ich bekomme immer noch eine Access forbidden Fehlermeldung wenn ich ein Link anklicke.Ich vermute das in diesem Teil etwas abgeändert werden muss:Code: PHP  [Auswählen]$qext = (strstr($PHP_SELF, FILENAME_CHECKOUT_SUCCESS) ? " AND o.orders_id = $last_order" : '');if ((isset($_GET['customer_list'])) && ($_GET['customer_list'] == "1")) {  $downloads_query = xtc_db_query("select o.orders_id, op.products_name, opd.orders_products_download_id, opd.orders_products_filename, opd.download_count, if(opd.download_maxdays = 0, current_date, date(o.date_purchased)) + interval opd.download_maxdays + 1 day - interval 1 second download_expiry                                    from ".TABLE_ORDERS." o                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS." op on op.orders_id = o.orders_id                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS_DOWNLOAD." opd on opd.orders_products_id = op.orders_products_id                                   where o.customers_id = '".$_SESSION['customer_id']."'                                     and opd.orders_products_filename != '' $qext");} else {  $downloads_query = xtc_db_query("select o.orders_id, op.products_name, opd.orders_products_download_id, opd.orders_products_filename, opd.download_count, if(opd.download_maxdays = 0, current_date, date(o.date_purchased)) + interval opd.download_maxdays + 1 day - interval 1 second download_expiry                                    from ".TABLE_ORDERS." o                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS." op on op.orders_id = o.orders_id                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS_DOWNLOAD." opd on opd.orders_products_id = op.orders_products_id                                   where o.customers_id = '".$_SESSION['customer_id']."'                                     and opd.orders_products_filename != '' $qext");}
Was bedeutet die Fehlermeldung Fatal error: Trait 'phpFastCache\Core\Pool\ExtendedCacheItemPoolTrait' not found in /homepages/27/XXXX/htdocs/includes/external/phpfastcache/src/phpFastCache/Core/Pool/DriverBaseTrait.php on line 28Hallo Allerseits,ich versuche meinen Shop zu aktualisieren. Aktuell habe ich die Version 2.0.4.2 rev 1137. Ich wollte der Reihe nach die einzelnen Updates einspielen. Nach Update des ersten auf 2.0.5.0 erhalte ich bei Aufruf der _installer die obige Meldung.Wer kann mir helfen?Vielen DankKarstenLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42001.0
Re: Adressbuch von User A exportieren und bei User B importieren Right. Ich glaube ich sollte mal öfter mit nem Testkonto rumspielen...Gruß,noRiddle
Re: Adressbuch von User A exportieren und bei User B importieren Das kann der Kunde im Adressbuch vom Kundenkonto selbst erledigen. Da das Konto wohl bereits existiert, ist auch eine default Adresse vorhanden. Das Adressbuch wird ja nur zusätzlich kopiert.MfG Hetfield 
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent ManagementDas Zertifikat für bay-toys ist am 20.06.2020 abgelaufen.
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Also bei mir funktioniert es in deinem Shop. GrüßeTorsten
Re: Adressbuch von User A exportieren und bei User B importieren Die customers_default_address_id in der Tabelle customers muß danach evtl. noch angepasst werden.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Ich kann dort aber nichts ändern es bleibt immer alles deaktiviert.Korrektur... nur notwendige lassen sich nicht aktivieren !!!
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Danke für den Hinweis....bei mir kommt das nicht????Muss ich mal mit anderen Browsern auch noch probieren.Gruß Martin
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management ...und als Tipp:Auf bay-toys meldet Firefox:Code: [Auswählen]Warnung: Mögliches Sicherheitsrisiko erkanntFirefox hat ein Problem erkannt und bay-toys.de nicht aufgerufen. Entweder ist die Website falsch eingerichtet oder Datum und/oder Uhrzeit auf diesem Computer sind nicht korrekt.Das Zertifikat der Website ist wahrscheinlich abgelaufen, weshalb Firefox keine verschlüsselte Verbindung aufbauen kann. Falls Sie die Website besuchen, könnten Angreifer versuchen, Passwörter, E-Mails oder Kreditkartendaten zu stehlen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Welche Sortierreihenfolge haben bei dir die Order Total Module unter "Module" -> "Zusammenfassung"?GrüßeTorsten
Re: Übersicht der Module für Shops ab Version 2.0.0.0 Neu in Beitrag 1 verlinkt: MODUL: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021GrüßeTorsten
Re: Adressbuch von User A exportieren und bei User B importieren Das kann man per phpMyAdmin direkt in der Datenbank erledigen. Dazu nur folgenden SQL-Befehl ausführen:Code: SQL  [Auswählen]INSERT INTO address_book (customers_id, entry_gender, entry_company, entry_firstname, entry_lastname, entry_street_address, entry_suburb, entry_postcode, entry_city, entry_state, entry_country_id, entry_zone_id, address17.09.2021added, address_last_modified, address_class) SELECT 1234, entry_gender, entry_company, entry_firstname, entry_lastname, entry_street_address, entry_suburb, entry_postcode, entry_city, entry_state, entry_country_id, entry_zone_id, address17.09.2021added, address_last_modified, address_class FROM address_book WHERE customers_id = 666;Dabei ist der Wert 1234 gegen die customers_id des neuen Kunden zu ersetzen und 666 gegen die customers_id des alten Kunden.MfG Hetfield 
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Die ist in Ordnung.Dann mußt du jemanden draufschauen lassen (modified-Kontakt). Ohne Einischt in deine Umgebung wird Hilfe kaum möglich sein.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Hier mal die Datei...Code: PHP  [Auswählen]Gruß Martin
Re: MODUL: Klarna Payments für Shopversion 2.x Hey,bei uns wird Klarna nicht angezeigt und meldet unserror_code:  BAD_VALUEerror_messages: Bad value: order_amountIm Request Body steht  "order_amount": 2990,  "order_tax_amount": 477,und in order_lines      "unit_price": 3558,      "tax_rate": 1900,      "total_amount": 3558,      "total_tax_amount": 568,heißt es berechnet die Steuer 2 mal und funktioniert wschl genau deshalb nicht, kann uns da bitte jemand weiterhelfen?Modulversion: 1.02Shopversion: v2.0.5.1 rev 12725
Newsletter von Sendinblue Tach zusammen.Ich möchte gerne die Anmeldung zum Newsletter von Sendinblue einbauen. muss dieser Code in die newsletter.php oder sonst in irgendeine Datei?Code: PHP  [Auswählen]  @font-face {    font-display: block;    font-family: Roboto;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/normal/normal/7529907e9eaf8ebb5220c5f9850e3811.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/normal/normal/25c678feafdc175a70922a116c9be3e7.woff) format("woff")  }  @font-face {    font-display: fallback;    font-family: Roboto;    font-weight: 600;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/medium/normal/6e9caeeafb1f3491be3e32744bc30440.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/medium/normal/71501f0d8d5aa95960f6475d5487d4c2.woff) format("woff")  }  @font-face {    font-display: fallback;    font-family: Roboto;    font-weight: 700;    src: url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/bold/normal/3ef7cf158f310cf752d5ad08cd0e7e60.woff2) format("woff2"), url(https://assets.sendinblue.com/font/Roboto/Latin/bold/normal/ece3a1d82f18b60bcce0211725c476aa.woff) format("woff")  }  #sib-container input:-ms-input-placeholder {    text-align: left;    font-family: "Helvetica", sans-serif;    color: #c0ccda;  }  #sib-container input::placeholder {    text-align: left;    font-family: "Helvetica", sans-serif;    color: #c0ccda;  }  #sib-container textarea::placeholder {    text-align: left;    font-family: "Helvetica", sans-serif;    color: #c0ccda;  }                                                                        Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.                                                                                                          Ihre Anmeldung war erfolgreich.                                                                            Newsletter                                                              Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.                                                                                                            Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden                                                                                                                                          Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse für die Anmeldung an, z. B. abc@xyz.com.                                                                                                                                                                  Ich möchte Ihren Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung.                                                                                         Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.                                                                                                                                                                                                                                                                                Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.                                                                                                            Formular durch reCAPTCHA gesichert                                                  function handleCaptchaResponse() {                    var event = new Event('captchaChange');                    document.getElementById('sib-captcha').dispatchEvent(event);                  }                                                                                                                                                                                                ANMELDEN                                                            window.REQUIRED_CODE_ERROR_MESSAGE = 'Wählen Sie bitte einen Ländervorwahl aus.';  window.LOCALE = 'de';  window.EMAIL_INVALID_MESSAGE = window.SMS_INVALID_MESSAGE = "Die eingegebenen Informationen sind nicht gültig. Bitte überprüfen Sie das Feldformat und versuchen Sie es erneut.";  window.REQUIRED_ERROR_MESSAGE = "Dieses Feld darf nicht leer sein. ";  window.GENERIC_INVALID_MESSAGE = "Die eingegebenen Informationen sind nicht gültig. Bitte überprüfen Sie das Feldformat und versuchen Sie es erneut.";  window.translation = {    common: {      selectedList: '{quantity} Liste ausgewählt',      selectedLists: '{quantity} Listen ausgewählt'    }  };  var AUTOHIDE = Boolean(0);Habe es in die newsletter.php eingebaut, jedoch wird danach nur noch die anmeldung angezeigt un nichts mehr vom Shop.Danke schon mal für die Hilfe.Gruss SandroLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=42000.0
Adressbuch von User A exportieren und bei User B importieren Hallo liebe Community,kann mir jemand sagen ob es möglich ist, ein Adressbuch zu exportieren und bei einem anderen User zu importieren?Hintergrund:Bei einem Geschäftskunden gibt es im Einkauf einen neuen Mitarbeiter.Damit die neue berechtigte Person im Einkauf das Adressbuch nun nicht komplett neu anlegen muss, erhielt ich die Frage ob es von einem anderen User (aus derselben Abteilung) kopiert werden kann.Die Accounts im Shop müssen strikt getrennt bleiben, somit fällt die Nutzung eines Accounts für mehrere Personen weg.Für Tipps und Ratschläge bedanke ich mich im Voraus!Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41999.0
Re: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Hallo Oli,ja, du hast Recht, ich hätte es auch als Systemmodul schreiben können. Da die Änderung jedoch hauptsächlich auf categories-Basis erfolgt, habe ich mich für eine Klassenerweiterung entschieden. Die Erweiterung der categories de- und installierte automatisch die erforderliche product-Klassenerweiterung.Viele GrüßeAndreas
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Zitat von: Scubi am 13. August 2021, 23:01:38Leider ist das AGI Modul auch etwas veraltet. Es funktioniert z.B. nicht für lokales Inventar und regionales Inventar. Ich habe AGI schon per Mail angeschrieben, ob er das Modul noch aktualisiert. Aber leider habe ich keine Antwort bekommen.Übrigens lohnt sich sein Tool auch für kostenlose Anzeigen. Auch wenn darüber nicht soviel rumkommt. Ein kostenloser Kunde ist besser als keiner. Das Modul läuft seit Jahren Stabil und belastet den Server kaum.Also die Daten sauber Pflegen und laufen lassen.Gibt übrigens wieder neue Richtlinien für die Rückgabe:https://support.google.com/merchants/answer/10220642?hl=deWegen pflegen und laufen lassen. Solange das export modul immer die alten daten nimmt, bringt mir das auch nicht viel.
Re: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Auch wenn ich es nicht nutze, vielen Dank, AGI, für das Zur-Verfügung-Stellen.Kleine Bemerkung:ich finde es für Module die der Installation und Aktivierung mehrerer Module und Klassenerweiterungen bedürfen besser wenn man sie zentral steuern kann (baue ich neuerdings immer so), damit es nicht passieren kann, daß-vielleicht nach Monaten nicht mehr direkt im Thema seiend -man sich nicht mehr an die Abhängigkeit erinnert und sich wundert warum etwas nicht wie erwartet funktioniert.Will sagen:Ein System-Modul, welches bei Aktivierung die Klassenerweiterungen automatisch mitinstalliert und aktiviert, sowie umgekehrt, bei Deaktivierung des System-Moduls die Klassenerweiterungen automatisch mit deaktiviert, wäre praktisch.Gruß,Oli (aka noRiddle)
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Ich tippe wegen der Konsolen-MeldungCode: [Auswählen]Uncaught SyntaxError: JSON.parse: unexpected character at line 1 column 1 of the JSON dataweiterhin auf eine nicht angepasste / inc/xtc_input_validation.inc.php, auch wenn  du sagst du habest die Datei ersetzt.Das war in min. zwei Fällen hier im Thread die Lösung für die zitierte Fehlermeldung.Poste bitte mal den Inhalt der Datei hier.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management danke,  aber da ändert sich leider auch überhaupt nichtsGruß Martin
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Du musst die Datei jquery.cookieconsent.min.js in der templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/general_bottom.js.php auskommentieren.Am besten ist du gehst noch einmal in Ruhe alles genau durch.BG Karsta
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management MoinMarkiere mal bitte die Meldungen in deinem letzten Posts und klicke dann auf das XML Zeichen über dem Eingabefeld, damit das formatiert und lesbar wird.Gruß Timm
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Ich bin's nochmal....also wenn das Modul eingeschalten ist bekomme ich folgenden Fehler in der Console.Code: XML  [Auswählen]Diese Seite verwendet die nicht standardisierte Eigenschaft "zoom". Stattdessen sollte calc() in den entsprechenden Eigenschaftswerten oder "transform" zusammen mit "transform-origin: 0 0" verwendet werden. bay-tec-shop20Uncaught SyntaxError: JSON.parse: unexpected character at line 1 column 1 of the JSON data    onreadystatechange https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    fetchJsonData https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    fetchJsonData https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    d https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    loadVendorListAndCustomVendorList https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    sendConsentInformationToCustomVendors https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    e https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    promise callback*e https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    i https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2oil.min.js:2:11490Uncaught SyntaxError: JSON.parse: unexpected character at line 1 column 1 of the JSON data    onreadystatechange https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    fetchJsonData https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    fetchJsonData https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    d https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    loadVendorListAndCustomVendorList https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    sendConsentInformationToCustomVendors https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    e https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    promise callback*e https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:10    i https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2    https://www.bay-tec.de/bay-tec-shop20/templates/tpl_modified_responsive_1_custom/javascript/oil.min.js:2oil.min.js:2:11490Einige Cookies verwenden das empfohlene "SameSite"-Attribut inkorrekt. 2 vielleich kann ja damit jemand mehr anfangen.Gruß Martin
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management das hatte ich auch schon ausprobiert.Bringt leider auch nichts.  Was kann das nur sein ?Gruß Martin
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management EIgentlich sollte alles was du brauchst in der aktuellen Version enthalten sein.ZitatDie aktuelle inc/xtc_input_validation.inc.php eingefügt und nun passt das Ganze auch in ältere Versionen.BG Karsta
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Managementdanke für den Tip
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Ich bräuchte mal Eure Hilfe...Ich hatte dieses Modul schon im meine Shop am laufen.Shop 2.0.3.0 mit Modified Responsive Modul.Ich weis, das Modul ist für diese Version nicht freigegeben.Aber es haben ja doch einige auch mit dieser Version am Laufen.Aber mir bei mag es einfach nicht mehr funktionieren.Es wird zwar angezeigt aber lässt sich dann nicht bestätigen und bleibt dann einfach bis in alle Ewigkeit stehen.Muste es ganz abschalten, da ja sonst keiner mehr bestellen kann.Aber ohne ist es aktuell ja sehr gefährlich.Hat mir da vielleicht jemand einen Tip wie ich das wieder zum laufen bekomme.Oder woran das liegt.Bin für jeden Tip dankbar.Gruß Martin
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Leider ist das AGI Modul auch etwas veraltet. Es funktioniert z.B. nicht für lokales Inventar und regionales Inventar. Ich habe AGI schon per Mail angeschrieben, ob er das Modul noch aktualisiert. Aber leider habe ich keine Antwort bekommen.Übrigens lohnt sich sein Tool auch für kostenlose Anzeigen. Auch wenn darüber nicht soviel rumkommt. Ein kostenloser Kunde ist besser als keiner. Das Modul läuft seit Jahren Stabil und belastet den Server kaum.Also die Daten sauber Pflegen und laufen lassen.Gibt übrigens wieder neue Richtlinien für die Rückgabe:https://support.google.com/merchants/answer/10220642?hl=de
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Ich kann das Bild auf dem Mac und iPhone vergrößern. Komisch.Da steht Syntax error: Unexpected Token '.' (anonyme Funktion) - checkout_shipping.php: 1380Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Ich kann das Bild leider nicht vergrößern, ist also nichts zu erkennen. Einen anderen Token-Fehler habe ich vorhin schon beseitigt. Der Link zu Modified soll nicht entfernt sein. Das ist womöglich im Kauftemplate so gewesen. Ich werde da mal nachsehen und einfügen.Ich werde das dann morgen testen und danke Dir erst einmal.GrußRobert
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinVersuch mal nur testweise die Pflichtfelder Anrede und Telefonnummer bei der Registrierung herauszunehmen. Eventuell noch das Captcha.Hintergrund: Als ich mich mit dem Amazon Login eingeloggt habe, wurde ich "gezwungen" weitere Felder auszufüllen. Vielleicht kann er kein Kundenkonto anlegen, wenn diese Werte fehlen und man von Amazon zurück kommt über den Amazon Button im Warenkorb und nicht den Amazon Login Button.Und schau mal, ob ein Gastkonto angelegt wird, auch wenn die Verandadresse leer bleibt. Normal wird nach dem Klick auf Amazon Pay im Warenkorb und Rückleitung in den Shop eines angelegt.Dann gibts noch einen Tokenfehler auf der checkout_shipping. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Und empfehle der Kundin mal, dass sie das Wort "Garantierter" aus "Garantierter Versand mit Sendungsverfolgungsnummer" herausnimmt. Das Versandrisiko liegt immer beim Shopinhaber. Abmahngefahr.Parsetime unten könnte man für Normalnutzer auch entfernen.Was richtig uncool ist und Hilfe des Forums eigentlich ausschließt ist der entfernte Link zu modified im Footer! Ich antworte nur, weil das nicht dein Shop ist und du viel im Forum antwortest.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Wenn ich einen Artikel in den Warenkorb lege und klicke auf den Amazon Pay-Button, werde ich zu Amazon zu deren Login-Seite weitergeleitet. Nach der Eingabe von E-Mail und Passwort gelange ich zur Amazon Pay-Seite mit dem gelben Button "Zur Kasse gehen" wo auch die Lieferadresse angezeigt wird (siehe Bild amazon1.jpg. Wenn ich auf "Zur Kasse gehen" klicke, komme ich in den Shop direkt zur checkout_shipping zur Auswahl der Versandart. Nur da lässt sich nichts auswählen. (Bild amazon2.jpg). Wenn ich auf den blauen Button "weiter" klicke, werde ich sofort ausgeloggt (logoff). Es werden die Daten, also die Adresse von Amazon nicht in den Shop übernommen und die Auswahl der Versandart wird nicht angezeigt.Melde ich mich vorher an mit den "Anmelden mit Amazon" Button, werde ich nach der Anmeldung auf Amazon auch zur Auswahl der Versandart weitergeleitet, nur dann kann ich diese auch auswählen und die Adresse steht auch rechts. Das funktioniert also. Auch wenn man sich vorher normal anmeldet und wählt dann als Zahlung Amazon Pay, funktioniert das.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Ja, ich habe die von Github 1.02 heruntergeladen. Wo kann ich denn die aktuelle herunterladen? In der Config.php steht drin const PLUGIN_VERSION = '1.0.2';Der Ordner heißt AmazonPay_Modified_2060-1.0.2.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinWo hast du denn die 1.0.2 her? Wenn du bei GitHub auf den grünen Button "Code" geklickt hast und dort "Download Zip" dann ist es nicht die 1.0.2 sondern die aktuellste Fassung mit weiteren Veränderungen. Das ist dann quasi die unfertige und nicht korrekt funktionierende und zurückgenommene Version 1.0.3.Kannst ja mal schauen, was in includes/modules/payment/amazon_pay/classes/Struct/Config.php steht.Sieht man auch am runtergeladenen Ordner. Wenn er was mit Master heißt, ist es der falsche. Muss der sein, der /AmazonPay_Modified_2060-1.0.2 heißt.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Was passiert denn, wenn man auf den Amazon Button klickt im Warenkorb oder auf der checkout_payment Amazon wählt und weiter klickt? Drauf achten, dass du nicht bei Amazon in einem anderen Fenster angemeldet bist. Wirst du zu Amazon weitergeleitet und er zeigt dir dort die Versandadresse an, oder gibts keine Weiterleitung.Wenn keine Weiterleitung, dann sind die Zugangsdaten falsch.Was sagt das Log?Bei mir im Testshop kann ich das Problem nicht nachstellen. Auch eine andere ausgewählte Adresse während der Amazon Weiterleitung wird dann im Shop angezeigt.Die 1.0.3 hat nur 2 geänderte Dateien  und eine zusätzliche für die csrf exclusion und das Problem wenn AGB und Datenschutz im Checkout abgehakt werden sollen. Zweitens funktioniert aber noch nicht. In meinem letzten Beitrag schrieb ich ja, wo man es nicht runterladen soll, um nicht die 1.0.3 zu bekommen. Wenn du sie dennoch haben möchtest, dann halt doch auf den grünen Button klicken. Dann hast du die Masterversion.Gruss TimmP.S.@andere EntwicklerDas mit dem unterzeichnen der AGB und Datenschutz hapert noch daran, dass immer der Hinweis kommt, dass der Datenschutz noch abzuhaken sei. Das ist ja eine shopeigene Funktion und Amazon Pay unabhängig. Weiß jemand woran es liegen könnte?in Zeile 63 ca. in  includes/modules/payment/amazon_pay.php der Version 1.0.3 wurde dafürCode: PHP  [Auswählen]return 'if (payment_value === "amazon_pay") { alkimAmazonPay.initCheckout(); return false; }';geändert zuCode: PHP  [Auswählen]return 'if (payment_value === "amazon_pay"'.                (DISPLAY_CONDITIONS_ON_CHECKOUT == 'true' && SIGN_CONDITIONS_ON_CHECKOUT == 'true'?' && document.getElementById("checkout_payment").conditions.checked':'').                ') { alkimAmazonPay.initCheckout(); return false; }';Dadurch kommt man in eine Dauerschleife. Nach Rückleitung von Amazon kommt erst auf die checkout_shipping und dann auf die checkout_payment wo steht "Sofern Sie unsere Regelungen zum Datenschutz nicht zurKenntnis nehmen, können wir ihre Bestellung nicht entgegennehmen". Abhaken und wieder gehts zu Amazon und zurück und wieder Fehlermeldung oben, dass der Datenschutz abgehakt werden soll.testweise dann noch geändert zuCode: PHP  [Auswählen]return 'if (payment_value === "amazon_pay"'.                (DISPLAY_CONDITIONS_ON_CHECKOUT == 'true' && SIGN_CONDITIONS_ON_CHECKOUT == 'true'?' && document.getElementById("checkout_payment").conditions.checked':'').                (DISPLAY_PRIVACY_ON_CHECKOUT == 'true' && DISPLAY_PRIVACY_CHECK == 'true'?' && document.getElementById("checkout_payment").privacy.checked':'').                ') { alkimAmazonPay.initCheckout(); return false; }';Hat aber nicht geholfen.Ideen?
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerceKostenlose Einträge werden aber nicht auf der organischen Suchergebnisseite mit Bildern angezeigt, sondern nur auf Google Shopping, wo die wenigsten suchen. Und da dann wahrscheinlich auch mit schlechteren Positionen, weil Gockel bezahlte Kampagnen immer bevorzugt, das schreiben die selbst.  Man kann Ads-Anzeigen schalten oder für Onlineshops Shopping-Anzeigen, also Shopping-Kampagnen. Diese werden dann mit Bildern angezeigt, Ads-Anzeigen nur ohne Bilder. Dieses Shopping-Modul von AGI macht wirklich nur Sinn, wenn eine Shopping-Kampagne angelegt wird, die man dann mittels Produkt-Titel im Modul und anderen Einstellungen steuert. Nur so wird man auch genug Klicks und Bestellungen bekommen. Deine Produkte sind dann zwar in Google Shopping drin, was aber ohne besonden Nutzen für Dich ist.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xHi Karl, danke, hat geklappt
Re: Dateirechte lassen sich nicht auf 777 einstellen Bei mir war das gleiche Problem, die Dateirechte haben sich weder mit Filezilla noch im Dateimanager auf der Webseite des Providers ändern lassen.Es hat sich dann (nach einigen Anrufen und E-mails....und einigen Tagen) herausgestellt, dass der Provider "dieses Feature aus Sicherheitsgründen deaktiviert" hat. Man kann die Rechte gar nicht selbst per FTP umstellen.Vielleicht erspart das wem die stundenlange Fehlersuche.LG, Spacedakini
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlichtSuper, speichern ist jetzt möglich. Mal sehen was die Chefin dazu sagt.
Re: mehrere cross selling Gruppen - if abfrage Danke Gerhard.....Das funktioniert!GrußJürgen
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Danke Karl,der eine Klick hat gefehlt Dann kann ich jetzt mal alles einfügen. Vielen Dank @allLGJan
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerceMorgen. Es gitb ja die kostenlosen einträge was ja eine alternative zu den bazahlten anzeigen von ads sein soll. Also müsste ich da nichts bei ads einstellen.
Re: mehrere cross selling Gruppen - if abfrage Du musst $module_content verwenden und nicht $grp_idGruß Gerhard
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Ok ich dachte ads ist dafür da um die produkte extra zu pushen. Und im merchant center einfach damit man meine produkte zuzeigen.Aber das ganze hat ja nichts mit meinem fehler zutun.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Ja klar musst Du eine Shopping Kampagne anlegen, habe ich doch geschrieben. Daher kommt auch die Fehlermeldung. Alle Artikel, die exportiert werden, kannst Du dann in der Ads-Verwaltung sehen und dafür das Budget und andere Einstellungen angeben. Der Feed enthält doch nur die Produkte, für die erst die Kampagne erstellt werden muss.  Daher auch das Wort Shopping-Kampagne.Oh Herrgott, das glaube ich nicht. Wenn man eine Shopping-Anzeigen schalten will, sollte man wenigstens dafür die Grundkenntnisse haben. Vor einiger Zeit war, glaube ich, alles noch zusammen im Merchant Center einzustellen. Heute ist das getrennt. Alle Einstellungen, die komplette Steuerung werden in den Ads-Einstellungen gemacht. Man hat also einmal das Merchant Center und dann das Google Ads-Konto. Du musst dich für beide Anmelden. Im Ads-Konto kannst Du dann auch den Link zum Merchant-Center finden und direkt von dort aufrufen. Im Merchant-Center musst Du eigentlich nur den Abrufzeitraum für den Feed einstellen, damit Google diesen auch regelmäßig abruft, z. B. "wöchentlich". Das macht man dann im Menü Produkte/Feeds/Einstellungen.
Re: mehrere cross selling Gruppen - if abfrage Gerade getestet...{$grp_id|count}ergibt immer 1 auch wenn mehrere cross selling Gruppen im Artikel vorhanden und angezeigt werden...?
Re: mehrere cross selling Gruppen - if abfrage danke für den Tip....Code: XML  [Auswählen]{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="cross_selling"}{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="index"}{config_load file="lang_`$language`.custom"}{config_load file="lang_`$language`.section" section="cross_selling"}{foreach name=aussen key=grp_id item=products_data from=$module_content} {$products_data.GROUP}    {foreach item=module_data from=$products_data.PRODUCTS}    {include file="module/includes/product_info_include_slider.html"}  {/foreach}        {/foreach}....funktioniert leider nicht....
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Also im merchant center muss ich nirgends ein budget angeben da meinst du wohl das google ads?Das mit dem produkttitel muss ich nochmal kurz anschauen.Die Fehlermeldung vom item erhalte ich wenn ich den Feed teste im merchant center.Aber wiso zeigt mir die exprot datei immer die gleichen daten an obwohl ich sie immer nwu erstelle, und änderungen vorgenommen habe?Bringt ja nichts wenn ich änderungen mache un das modul die nicht übernimmt
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Ich habe nur die export url ausgeführt sonst nichts gemacht. Natürlich im export modul noch paar einstellungen. Wenn ich ein Feed anlege muss ich den mit keiner kampagne oder so verknüpfen.Im Merchant center habe ich keine kampagne, wüsste auch nicht wo ich das mache  sollte. Habe dort nichts mit kampagne.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerceDu musst doch den Shopping-Feed mit der Kampagne verknüfen, indem Du eine anlegst, das Budget usw. angibst. Wenn das nicht der Fall ist, werden auch keine Anzeigen geschaltet. Hast Du wirklich nur den Shopping-Feed exportiert und sonst weiter nichts gemacht? Im Merchant Center hast Du doch bestimmt eine Shopping-Kampagne angelegt.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Lösch mal Cache und Templatecache im Backend.Ich sehe auf einem iPhone weder die Bestsellerbilder noch die Bilder in den Kategorien. Getestet mit 3 Browsern. Auf dem Mac sehe ich die Bestsellerbilder auch nicht und mir wird eine leere Kategorie "1. August Angebot" angezeigt.Wegen der Bilder hat sich einiges in 2.0.6.0 geändert. Eventuell musst du mal das Bilder Processing unter Systemmodule nochmal laufen lassen für alle Bildgrößen und Artikel, Hersteller, Banner und Kategorien. Vorher die Bildgrößen einrichten unter Konfiguration -  Bild-Optionen.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Das mit dem Mobile link hatte ich vorhin gesehen.Habe jetzt Hakengrösse dem Google Attribut Grösse zugeordnet ohne das # . Der Fehler kommt immer noch.Was mir auffällt bei den Produkten wo der Produkt titel vorhanden wird fehlt im Exportmodul. So wie er immer die alten bilder nimmt obwohl ich diese ersetzt habe.Shoping Kampagne änder meinst du das im Shop unter Hilfsprogramm Kampagnen Parameter
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Der mobile-Link wird doch automatisch bei der Modul-Installation gesetzt (tpl=mobile&pk_campaign=google_shopping). Den findest Du beim AGI-Export-Modul ganz unten "Parameter für mobile Seiten URLs". Dann muss auch darüber "Produktlink + Parametern" gewählt werden.Die Größe für die Haken würde ich unbedingt bei den Attributmerkmalen dem Google Attribut "Größe" zuordnen, sonst besteht die Gefahr, dass die Produkte abgelehnt werden. Das # muss dann entfernt werden, ist sowieso Unsinn, dass bei den Hakengrößen anzuhängen. Sonderzeichen haben in strukturierten Daten, so viel ich weiß, nichts zu suchen.Und wie schon erwähnt, den Produkttitel unbedingt ändern und die Shopping-Kampagne optimieren, da dass sonst erheblich den Geldbeutel belastet, da viele Besucher wieder verschwinden.
mehrere cross selling Gruppen - if abfrage Hallo,ich würde gerne im cross selling eine if abfrage einfügen ob mehr als eine cross selling Gruppe vorhanden ist um dann mein css styling entsprechend anzupassen.cross_selling.htmlCode: XML  [Auswählen]{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="cross_selling"}{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="index"}{config_load file="lang_`$language`.custom"}{config_load file="lang_`$language`.section" section="cross_selling"}{foreach name=aussen item=products_data from=$module_content}  {foreach item=module_data from=$products_data.PRODUCTS}    {include file="module/includes/product_info_include.html"}  {/foreach}{/foreach}Danke für Tips/HinweiseGrußJürgenLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41998.0
Re: Shop installiert, kann mich aber nicht einloggen Vielen Dank für die Fragen, damit kann ich meine Frage konkreter stellen!Das Shop und die Datenbank sind bei easyserver.at auf deren Server.Ich habe von 2.0.5.0 auf 2.0.6.0-r13500 -hm, wie sag ich das korrekt- neue Version runtergeladen, entpackt, mit FTP auf den Server und _Installer - der war aber nur eine Seite und kein Admin Email und Paßwort zum eingeben. Nur ob die Datenbank gelöscht oder übernommen werden soll und die Datenbank Zugangsdaten wurden gefragt (hat offenbar geklappt, noch alle Produkte, mit Text und Bildern da, zumindest die, die vom Frontend zu sehen sind, ich hab ein paar inaktive Kategorien auch)Beim Umstellen der Rechte hat es Probleme gegeben, weil easyserver mir nicht erlaubt, die Rechte umzustellen -die haben das aber für mich gemacht als Notlösung und schauen, was da los ist.   Allerdings haben die /admin/magnalister.php vergessen, das ist noch 644 und ich kann das nicht ändern.php version ist 7.3Das Shop hat schon bestanden, aber noch nicht mit Zahlungssystem etc richtig zum Verkauf freigeschalten. , quasi Testversion.Ich hoffe, ich hab das Problem jetzt ausreichend erklärt.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Also, wenn ich den Artikel, den Du im Link erwähnt hast, im Test-Tool für strukturierte Daten teste, kommt keine Fehlermeldung, bis auf einige Angaben wie Hersteller und Marke (brand) usw. die fehlen und vielleicht noch eingetragen werden sollten.Wenn ich den Feed für den Export aufrufe, sehe ich immer noch folgende Fehler, aber nur bei einigen Artikeln:1. Produkttitel fehlt (Produktname)2. Arikelbeschreibung (description) fehlt3. Google Produkt-Kategorie fehlt4. Produktlink fehlt5. Der mobile Artikellink fehlt6. Versandkosten fehlen7. Größe enthält immer noch #Bei den anderen Artikeln, die Du vermutlich schon korrigiert hast, fällt mir folgendes auf:1. mobiler Artikellink fehlt, muss im (Shopping-Modul eingefügt werden)2. Größe enthält #3. Google Produkt-Kategorie enthält noch die Umlautfehler4. Als Produkt-Titel wird der Artikelname vom Shop genommen. Um möglichst gute Platzierungen für die Shopping-Anzeigen zu erhalten, ist es zwingend erforderlich, diesen entsprechend den Google-Richtlinien und SEO-Empfehlungen, im Feld "abweichender Produkttitel" beim Artikel einzutragen. Ansonsten werden die Anzeigen nicht den gewünschten Erfolg bringen. Auch müssen die richtigen Einstellungen bei Gockel im Merchant-Konto gemacht werden. Diese haben ebenfalls Auswirkungen auf die Position der Anzeigen. Der besondere Vorteil dieses Moduls ist doch gerade die Möglichkeit der Eingabe des Produkttitels, die bei einigen anderen Shopsystemen wie Prestashop oder ich glaube auch, Shopware, fehlt.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Jan,ich vermute, dass dein Template nicht angepasst ist.Geh nochmal ins Systemmodul und drücke den grünen Button "Templatedateien anpassen".Anschließend sollte die Artikelinfoansicht so aussehen wie im Punkt 5. der Anleitung - in allen Dropdowns sollte "Bitte wählen..." stehen.Gruß KarlP.S.: Ein Link zum Problem ist für Helfer immer von Vorteil.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Klar! Habe ich dir in Ticket #2023 angehängt.GrüßeTorsten
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Ich frage mal beim Entwickler des Amazon Pay Moduls nach, ob das Modul prüft, ob die Klasse schon geladen wurde.Danke dir.EDIT:Könnte es sein, dass das Videomodul diese Klasse nochmal aufruft? Ich hatte mir, um eine Antwort im Amazon Pay thread zu schreiben mal den MMLC direkt auf Platte gezogen. Dort gibt es den /vendor Ordner bereits im Ordner /ModifiedModuleLoaderClient. Wenn das Videomodul nun noch im root des Shops diesen Ordner erstellt, dann gibt es ihn zweimal. Vielleicht ist das das Problem.
Re: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC Moin RobinEhrlich gesagt hab ich keinen Plan wofür Composer autoload benötigt wird. Scheinbar wird es aber von mehreren Programmen benötigt.Idee:1) Entweder jedes Modul (nicht nur die im MMLC sondern auch Amazon Pay zb), dass diese Erweiterung nutzt, überprüft, ob es schon von einer anderen Erweiterung geladen wurde. Dann müssten alle Entwickler ihre Module dahingehend anpassen, wenn nicht schon integriert.Eventuell ist solch eine Prüfung standardmäßig aber schon Pflicht und wurde bei dem angesprochenen Videomodul oder dem Amazon Pay Modul nicht berücksichtigt.Ich hab von einem Entwickler ein my_sql_tool Ordner im root, dass auch solch einen /vendor Ordner hat mit Composer und autoload etc, was aber auch in Verbindung mit Amazon Pay keine Probleme macht. Vielleicht liegt es also nur an dem Videomodul, dass man im MMLC runterladen kann.2) Andere Idee wäre gewesen einen festgelegten Ordner für diese Dateien vorzugeben. Dann hätte man den Composer nur einmal auf dem Server und alle Module müssten sich den dann von dort holen. Gibt aber wieder Kompatibilitätsprobleme wenn die Module unterschiedliche Versionen des Composers nutzen. Das wird aber auch nicht umsetzbar sein, da etliche Drittanbietermodule ihre eigenen /vendor Ordner haben und kein Entwickler das extra anpassen möchte, um sie im Modifiedshop zu nutzen.Gruß Timm
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce MoinGenerell wäre interessant, ob er den Fehler für eine bestimmte URL/Produkt ausgibt, oder generell für alle Seiten. Dann könnte man das schneller eingrenzen, wenn der Fehler nur bei einem Produkt auftritt.Puh, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll... Schau dir mal deinen Feed an unter deinedomain.ch/export/google_xml.php- Alle Bilder haben eine Endung mit .jpg.jpg- Google Attribut Material hat immer den Wert  ja/nein weil das dem Attribut Wurfgambe zugeordnet wurde- Google Attribut Pattern (Muster) wird immer 3er oder 5er zugeordnet - was soll das für ein Muster wie gestreift etc sein?- Versandkosten werden immer mit 0 übergeben- in den Google Produktkategorien sind UmlautfehlerBsp. Sportartikel > Outdoor-Aktivitäten > Angeln & Fischen > Angelgeräte > Kunstköder- die Links zu den Produkten werden immer mit deinedomain.ch/product_info.php?..... angegeben obwohl du seo urls nutzt. Da weiß ich aber nicht genau, ob das an den Attributen liegt und deshalb vom Modul anders angegeben wird. Bei mir werden die Links mit meinedomain.de/kategorie/Artikelname::xyz.html im feed übergeben, nutze aber keine Attribute.- Ganz oben sind Produkte im Feed, die es gar nicht gibt bspw. products_id=77 bis 80Zusätzlich hast du einen Javascriptfehler auf allen deiner Seiten wegen des shariff Moduls.Gruss Timm
Re: Alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen lassen Ich habe es geschafft das im Kundenkontobereich unter "Meine Downloads" der Downlaod Link für den zuletzt gekauften Artikel angezeigt wird.Weiss jemand was ich ändern muss das dort die Download Links für alle gekauften Artikel angezeigt werden?In Shop Version 1.6 hat es mit diesem Code in der admin/includes/module/downloads.php funktioniert:Code: PHP  [Auswählen]$qext = (strstr($PHP_SELF, FILENAME_CHECKOUT_SUCCESS) ? " AND o.orders_id = $last_order" : '');if ((isset($_GET['customer_list'])) && ($_GET['customer_list'] == "1")) {  $downloads_query = xtc_db_query("select o.orders_id, op.products_name, opd.orders_products_download_id, opd.orders_products_filename, opd.download_count, if(opd.download_maxdays = 0, current_date, date(o.date_purchased)) + interval opd.download_maxdays + 1 day - interval 1 second download_expiry                                    from ".TABLE_ORDERS." o                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS." op on op.orders_id = o.orders_id                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS_DOWNLOAD." opd on opd.orders_products_id = op.orders_products_id                                   where o.customers_id = '".$_SESSION['customer_id']."'                                     and opd.orders_products_filename != '' $qext");} else {  $downloads_query = xtc_db_query("select o.orders_id, op.products_name, opd.orders_products_download_id, opd.orders_products_filename, opd.download_count, if(opd.download_maxdays = 0, current_date, date(o.date_purchased)) + interval opd.download_maxdays + 1 day - interval 1 second download_expiry                                    from ".TABLE_ORDERS." o                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS." op on op.orders_id = o.orders_id                                    join ".TABLE_ORDERS_PRODUCTS_DOWNLOAD." opd on opd.orders_products_id = op.orders_products_id                                   where o.customers_id = '".$_SESSION['customer_id']."'                                     and opd.orders_products_filename != '' $qext");}Bei der Bestellabschluss Seite sollte weiterhin nur der aktuell gekaufte Download Artikel angezeigt werden.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Es gibt keine Attributen mit item. Die Attributmerkmale müssen alle zugewiesen werden, also Farbe dem Google-Attribut "Farbe" usw. Wenn Du Attribute nicht zuweisen kannst, weil Du keine im Shop zur Auswahl hast, müssen die Werte in die Felder bei der Artikelbearbeitung eingefügt werden. Diese Angaben werden dann für die Attributmerkmale genommen.Am besten Du prüfst die strukturierten Daten mit diesem Tool: https://search.google.com/test/rich-results?utm_campaign=sdtt&utm_medium=message. Dann kann die Ursache besser ermittelt werden.
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Ich verwende das bootsterap 4 template.Die attribute habe ich alle zugewiesen. Mit item habe ich kein attribut oder so im shop.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x @KarlEs ist installiert und ich kann es verwenden...Aber leider macht es nicht das, wozu ich es brauche Ist dein Modul (was an sich super ist) für folgende Problematik nutzbar? Artikeleigenschaften (Attribute) für Artikeleigenschaften (Attribute)
Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Tach zusammen.Ich habe mir das Obern gennante Modul in einem Shop v2.0.6.0 rev 13500 installiert. Das Modul funktioniert.Jedoch wenn ich bei google merchant die xml datei teste ob sie korrekt ist erhalte ich nach dem Test lauf folgenden fehler.Ungültiger Attributname: Keinen Blassen schimmer was das für ein Attribut sein soll.Hab ich vielleicht was falsches eingestellt oder bei den Produkten etwas bestimmtes vergessen einzutragen?Danke schon im voraus für die hilfe.GrussSandroLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41997.0
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Habe ich soweit alles gemacht. Habe es dann bei den Modulen gefunden und installiert.Jetzt geht der Shop zwar, aber sobald ich in den Admin-Bereich gehe habe ich nur weiße Seiten.Ich weine gleich Ich werde jetzt mal das Backup laden und dann nur die Dateien von Github nehmen... Vielleicht hab ich was übersehen.UPDATE: Es ist drin, installiert, und ich seh noch alles Dann schau ich mal, wie das jetzt funktioniert. Hab ja jetzt das Handbuch Danke für die Hilfe
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Du musst dann vorher aber alle Dateien des alten Moduls löschen, die nicht den gleichen Dateinamen haben.Gruß Timm
Re: Google-Shopping-Export für Modified eCommerce Welches Tempate nutzt Du denn? Beim Original-Template von Modified dürfte eigentlich keine Fehlermeldung kommen. Irgendetwas stimmt eventuell nicht mit den strukturierten Daten für das Produkt. Oder Du hast ein Attribut im Shop nicht ein Google-Attribut zugeordnet wie z. B. Farbe oder Größe. Das muss unter "Katalog" und "Artikelmerkmale" gemacht werden, wenn Du auf "Bearbeiten" gehst. Dort im Feld für die Google-Attribute die Auswahl treffen.GrußRobert
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hi Timm,nein, habe mich selber über mich gewundert, dass ich daran gedacht habe, dass "admin" der Ordner ist, welchen ich bei der Installation des Shops umbenennen musste. Aber wie gesagt: ich habe dran gedacht. Es gibt nur einen Admin-Ordner.Daher habe ich keine Ahnung, was ich vergessen/übersehen habe.LGJan
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x MoinUmbenanntes adminverzeichnis vielleicht und nun zwei adminverzeichnisse?Bei umbenannten Adminverzeichnis müssen die Moduldateien des Ordners Admin in den umbenannten Ordner auf dem Server kopiert werden.Gruß Timm
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo,habe jetzt die Dateien entsprechend der Anleitung hinzugefügt/ersetzt.Shop läuft auch ganz normal. Aber ich finde unter "Systemmodule" nicht das Modul "Attribit Kombinationen Verwaltung", damit ich es aktivieren kann.Was habe ich falsch gemacht?Danke für die Hilfe.LGJan
Re: Artikeleigenschaften (Attribute) für Artikeleigenschaften (Attribute) Danke, hört sich gut an.Ich habe einmal versucht ein Modul hinzuzufügen. Das hat dann mangels meiner Kompetenz dafür gesorft, dass ich den ganzen Shop neu machen musste, da selbst das Backup nicht mehr funktionierte.Muss ich die Dateien einfach nur auf den Server schieben und wenn er fragt ob ich was überschreiben will mit "JA" antworten, oder gibt es noch irgendwas, was ich nicht weiß?Sorry, hab keine Lust, wieder alles neu zu machen
Re: Artikeleigenschaften (Attribute) für Artikeleigenschaften (Attribute)Such mal nach Attribute Kombinationen Manager. Dann wirst du fündig.
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware @Parker! wie geil ist das denn! alles super vielen Dank   rakna
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware Zitatich bin da nicht wirklich so der php - sql Profi Ich auch nicht. Aber wenn man halt nicht für alles bezahlen kann oder will muss man es halt selbst machen. Das solltest Du aber hin bekommen. Kopiere einfach mal den Code von mir vor den Deinen. Beachte dabei, dass "if (basename($PHP_SELF) == FILENAME_CHECKOUT_SUCCESS) {" dafür sorgt, dass dieser Code nur auf der Bestellabschluss ausgeführt wird.Viel Erfolg! 
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware @Parker,Danke für den Schups! ich bin da nicht wirklich so der php - sql Profi werde ich probieren!rakna
Re: PHP Code im HTML Template ausführen @hpzellerDanke für den Tipp, werde ich mal probieren.rakna
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware Zitatkönnen so nicht ausgelesen werden, diese sind als Text-Block in der BD hinterlegt!siehe BildÖhm.... aber da steht es doch  Du referenziert die Bestellung über die Spalte "orders_id" und dann die Zeile die Du haben möchtest über die Spalte "class". Den Wert bekommst Du aus der Spalte "value". Das müsstest Du halt nur programmieren.Versuche es mal hiermit:Code: PHP  [Auswählen]das sollte Dir den ganzen Total-Block in "$raknas_total_block" so zur Verfügung stellen:Code: PHP  [Auswählen]array(5) {  ["ot_subtotal"]=>  string(7) "84.3000"  ["ot_shipping"]=>  string(6) "6.9000"  ["ot_payment"]=>  string(7) "-1.6860"  ["ot_tax"]=>  string(7) "14.2913"  ["ot_total"]=>  string(7) "89.5140"}Hilft Dir das weiter? 
Re: PHP Code im HTML Template ausführen @GTBDanke für die schnelle Antwort.  
Re: PHP Code im HTML Template ausführen nein, das wurde ersatzlos gestrichen.Wenn die zusätzliche Variablen etc. benötigst, kannst du das über das auto_include System machen.Gruss Gerhard
Re: MODUL: MITS_productsImageFilenames für Artikelbildernamen @Hetfield,wenn Du mal Zeit hast ....Bis Shop v2.0.6.0 und php 7.4.x funktioniert das Modul.Aber nicht mehr unter php 8.0. Es lässt sich installieren, aber bei Aufruf des Moduls durch Artikelanlage (oder Kopie) bleibt die Seite weiss.Fehlermeldungen werden keine erzeugt.Gruß
Re: PHP Code im HTML Template ausführen Smarty empfiehlt  hier -> https://www.smarty.net/docs/en/language.function.php.tpl als Ersatz für {php}..{/php} ein Fuktionsplugin zu schreiben -> https://www.smarty.net/docs/en/plugins.functions.tpl. In modified könnte das dann so aussehen -> https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=34834.msg317504#msg317504GrussHanspeter
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,sorry für die späte Rückmeldung.Ich konnte bei der Fehlersuche feststellen das beim installieren eines Moduls über MMLC im root-Verzeichnis zwei Verzeichnisse erstellt werden.Ursächlich für die weiße Seite war wohl ein über MMLC installiertes Videomodul, welches ich aber nicht mehr verwende und die zwei Verzeichnisse im root.Wie du schon angemerkt hast, sollten die Verzeichnisse wohl nicht im root auftauchen. Diese werden aber nach dem löschen und einem updaten eines MMLC-Moduls automatisiert wieder erstellt.Nach professioneller Unterstützung durch Karsta konnte das Problem lokalisiert werden.Nachdem ich die zwei Verzeichnisse im root, das Videomodul und das MMLC gelöscht hatte wurden wieder alle Seiten wie gewünscht angezeigt.Da ich die bisher installierten MMLC-Module nicht benötige, hab ich bisher den MMLC nicht erneut installiert.Das Amazon Pay Modul scheint bisher weiterhin fehlerfrei zu funktionieren.Gruß Chris
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware Hallo,die Variablen:Code: PHP  [Auswählen]       'transactionTax': ,       'transactionShipping': ,können so nicht ausgelesen werden, diese sind als Text-Block in der BD hinterlegt!siehe BildGrüßerakna
Re: modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ? Zitat von: MasterChief am 08. August 2021, 10:46:24was muss ich tun damit  ein modified eCommerce Shopsoftware v1.05  auf  MySQL 8  läuft?Das kann Dir keiner sagen und die Antwort ist ganz einfach. Du must deutlich mehr tuen als ein Update, bist dabei ganz auf Dich alleine gestellt, du wirst unnötig lange auf Antworten im Forum warten und hast ein System das nicht supported wird.So eine Unsicherheit macht aus der Perspektie des Business keinen Sinn.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinVersion 1.0.3 ist downloadbar auf GitHub.- Csrf Fehler wurde behoben- Weiterleitung ohne akzeptieren der AGB und Datenschutz nicht mehr möglich, wenn im Backend eingestellt wurde, dass beides zu akzeptieren ist.Allerdings führt die Anzeige der Datenschutzcheckbox im checkout zu einer Dauerschleife mit dem immer wiederkehrenden Hinweis, dass der Datenschutz zur Kenntnis zu nehmen ist. Also erstmal auf eine Lösung warten, bis man das produktiv einsetzt. Habs Kerim schon gemeldet.Gruss TimmEdit: @SchreinermeisterMagst du noch auf die Frage in Beitrag #351 antworten?
Re: modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ? Was ist denn das für ein Hoster der dich auf PHP 5.6 lässt aber zwingend auf MySQL 8 gehen will ? Das ist widersinnig.Wegen dieses "Vorfalls" ist es außerdem nötig auf ein Update hinzuweisen, auch wenn du das nicht möchtest:Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1Lass dich nicht vom Titel blenden, es ist auch für dich wichtig, wegen des MD5-Passwort-Hashes.Zur Kompatibilität von PHP 5.6 zu MySQL 8 kann ich dir auch nichts genaues sagen. Normalerweise sollte es funktionieren, aber ich tippe auf Probleme. Meine I-Net-Recherche ergab keine eindeutigen Ergebnisse. Du wirst nicht umhin kommen es auszuprobieren oder selbst mal zu recherchieren (am Besten auf Englisch).Gruß,noRiddle*NACHTRAG*Evtl. sollte das beachtet werden, aber das sollte dein Hoster eigtl. wissen:Anforderungen MySQL 8
Re: modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ?Da ich mich mit Antiquitäten nicht rumschlage, bin ich da echt etwas überfragt. Sieh meinen Vorschlag einfach als eine Möglichkeit, falls es mit MySQL-8 überhaupt nicht funktionieren sollte.
Re: Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 Das kam erst mit der 2.0.0.0Gruß Gerhard
Re: modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ?OK danke,  aber die Frage ist ob ich überhaupt was "machen" muss oder ob der Shop auch so weiterlaufen wird wenn MySQL geändert wird  (php wird nicht geändert laut Hoster).
Bestellabschluss - Heruntergeladene Audiodatei lässt sich nicht abspielen Ich versuche nach dem Bestellabschluss eine heruntergeladene Audiodatei (Wav Format) auf dem Computer abzuspielen und erhalte folgende Fehlermeldung unabhängig vom verwendeten Media Player:"Decoder was not found for this format."Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Muss in der .htaccess ein Code eingefügt werden?Shop Version ist 2.0.5.0Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41992.0
Alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen lassen Ich versuche alle Downloads im Kundenkontobereich anzeigen zu lassen. Bei Shop Version 1.6 musstefolgender Code in der account.php eingefügt werden: Code: PHP  [Auswählen]// Download-Productsif (DOWNLOAD_ENABLED == 'true') include (DIR_WS_MODULES.'downloads.php');Weiss jemand wie der Code in der Shop Version 2.0.5.0 account..php aussehen muss damit alle Downloads im Kundenkontobereich angezeigt werden?Der Code in der account.html sieht so aus: Code: PHP  [Auswählen]{if $downloads_content neq ''}        {$downloads_content}        {/if}Ich bedanke mich im Voraus für die Hilfe.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41991.0
Re: Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 Das mit dem Update xt:Commerce v3.0.4 SP2.1   auf Modified sehe ich genau so wie Torsten. Rate auch immer wieder allen mir Bekannten, die noch  xtc nutzen, auf Modified umzusteigen.  Und das nicht nur wegen Hash. Dazu kommen noch Probleme mit PHP 7 und 8, die DSGVO, Cookie-Consent, etc Anforderungen. Es ist auch klar, dass so was in der Zukunft immer wieder geben wird.In Shopversion 2.0.6.0  ist das alles bereit gelöst und ich hoffe wird auch in der Zukunft so bleiben  Muss hier einfach noch mal danke an das Team und Community  sagen!  VGAlex
Re: Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 Bis zu welcher Version von modified eCommerce Shopsoftware ist die MD5 Passwort Hash Funktion unsicher?Wäre modified eCommerce Shopsoftware v1.05 noch sicher?
Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 Achtung! Am 03.08.2021 wurde auf heise.de berichtet, dass ein DSGVO Bußgeld in Höhe von 65.500 Euro für einen Webshop  mit xt:Commerce in der Version 3.0.4 SP2.1 verhängt wurde. Dabei wird die MD5 Passwort Hash Funktion als unsicher bemängelt, siehe heise.de Link: https://www.heise.de/news/DSGVO-Bussgeld-wegen-des-Betriebs-einer-Website-mit-veralteter-Software-6154208.htmlFalls Sie mit der xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 arbeiten und auch damit weiterarbeiten möchten, sollten Sie alle bekannten Sicherheits Fixes nachinstallieren und auf jeden Fall die implementierte MD5 Hash Funktion durch ein sichereres Verfahren austauschen. Sollten Sie hierzu Unterstützung benötigen, so können Sie mit mir über dieses Forum in Form einer persönlichen Nachricht in Kontakt treten.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41990.0
Re: Banner neben Content Hm ja ist halt blöd, weil ich das erstmal offline alles zusammenbaue.Ich hänge mal die index.html und die css Datei an. Vielleicht hilft das ja weiter.LGNils
Re: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Hallo,ich habe das Energiegabel-Modul fertiggestellt.Nach der Installation unter "Klassenerweiterungen Module -> categories" und "Klassenerweiterungen Module -> product" kann für jeden Artikel die Energie-Effizienzklasse gewählt werden und das vom Hersteller bereitgestellte Label hoch geladen werden.Im Shop-Frontend erfolgt die geschachtelte anzeige der Energieeffizienz : In Produktlisten und den Produkt-Details sieht der Besucher den Vorschau-Pfeil. Durch hovern des Pfeils und/oder durch anklicken wird das eigentliche Label gezeigt.Die Darstellung des Vorschaupfeiles kann beeinflusst werden: schwarz oder farbig, nach links oder rechts.Bis auf die Änderungen im Template erfolgt der Einbau des Moduls updatesicher.Viele GrüßeAndreas
Re: Achtung! DSGVO-Bußgeld von 65.500 Euro für xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 Einfacher wird es in jedem Fall sein ein Update auf unsere aktuelle Shopversion 2.0.6.0 durchzuführen. GrüßeTorsten
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware Hallo, Danke für die schnelle Antwort aber bei diesem Aufruf ist Shipping immer 0.00,Code: PHP  [Auswählen]    window.dataLayer = window.dataLayer || []    dataLayer.push({       'transactionId': '323804',       'transactionAffiliation': 'www.xxxx.de',       'transactionTotalVoll': 7.65,       'transactionTotal': 0.00,//ich       'transactionTax': 0.00,              'transactionShipping': 0.00,       'transactionProducts': [                         {               'sku': 'Haken',               'name': 'Befestigungshaken für etc. (1744)',               'category': 'Teichrand',               'price': '0.15',               'quantity': '5'           }               ]    });    rakna
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware @Parker,Danke für die schnelle Antwort,Ich brauch die Angabe " $final_price" vielleicht heißt die Variable auch nur " $price" da es ja noch sigle_preis gibtNICHT für den Tag-Manager sondern für ein anderes Tracking-System (adcell) in dem ich nur die ID und den Gesamtpreis übergeben soll.Wenn ich deinen Vorschlag übernehme, was mir auch schon in den Sinn kam, wird ja dann generell Z.B. 6.90 Euro abgezogen selbst bei Versandkostenfreier Lieferung, das ist nicht so gut für mich.Was ich brauche ist nur Code: PHP  [Auswählen],Danke im Vorausrakna
Re: MODUL: Kundengruppe wechseln nach erster Bestellung für Shopversion 2.x Hallo awids,vielen Dank!Lg
Re: MODUL: Übersicht Umsatzsteuer für Verkäufe Hallo,wir habe in dem Modul einen gravierenden Fehler ausbessern lassen!Die Berechnung von Attributen hat nicht funktioniert, es wurde für Artikel mit Attributen der Hauptartikelpreis verwendet. Daher haben wir den Fehler beheben lassen und zugleich Optische und für uns notwendige Funktionen erweitert.Version 1.1.0 - Gruppierte Ausgabe nach Ländern möglich- Optik der Einstellungen an modified Shop angepasst- Übersichtlichere Darstellung der Steuer Liste- Bugfix: Attributpreise wurden nicht mitberechnetIch hoffe es hilft dem einen oder anderen.MfG
Re: MODUL: Komfortabler PDF-Katalog für modified eCommerce Shopsoftware Hey,hat jemand Erfahrung mit der "modified eCommerce Shopsoftware v2.0.6.0 rev 13500 dated: 2021-04-01" und dem "PDF_Katalog_2.0_Installer_v1.2_auto_include_sv2.x". Habe bisher immer kein Problem gehabt nur nach dem Update auf v2.0.6.0 bekomme ich wenn ich die Katalog Seite unter Hilfsprogramme aufrufe nur noch eine leere Seite aufgerufen:GrußDexOK bin ein Trottel hab den Beitrag paar weiter oben übersehen wo es genau darum geht und das Problem bereits gelöst wurde.Trotzdem danke
Re: Banner neben Content Okay, ich sehe dir fehlt da das Grundwissen. Ich hatte schon mitbekommen, daß du das das Bootstrap4-Template benutzt. Ich habe deshalb jedoch nicht auswendig parat wie das im HTML alles genau aussieht.Wenn der Bildschirm kleiner wird/ist alsdein Haupt-Container + die Breite des Banners + der Abstand des Banners zum Haupt-Containermußt du entscheiden was dann passieren soll.In deinem Beispiel-Link wird das Banner mittels einer Media Query einfach ausgeblendet (display:none;).Wenn wir uns die Seite nicht online anschauen können und du andererseits nicht weißt wie man mit den Entwickler-Tools im Browser umgeht (rechte Maustatste => Untersuchen), wird es schwer dir weiterzuhelfen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Ich gebe Dir recht, dass es generell eine bessere Suche im Shop geben müsste, aber ich bin über deine "Krücke" jetzt schon wesentlich weiter, als all die Jahre davor.Das Partnermodul scheint es erst ab der 2.0.6.0 zu geben. In der Vorgängerversion 2.0.5.1 gibt es das Modul noch nicht. Aber ich habe die Seite des Herstellers eben gefunden und belese mich da mal näher.
Re: Banner neben Content Jetzt hab ich es ansatzweise hinbekommen.Im Vollbildmodus passt alles, wie es soll.Wenn ich den Browser verkleinere, dann rutscht mir der Banner allerdings direkt in die Mitte.LGNils
Re: MODUL: Inserttags als Smarty Modifier Zitat aus {$description} => {$description|inserttags}Klasse das ist perfekt!  Dankeschön.Wolfgang
Re: Banner neben Content Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 19:08:20Ich kenne dein Template ja nicht, Benutze das Bootstrap4 Template, wie oben angegeben  Wenn ich das so im Bootstrap4 einbaue, wie Du das geschrieben hast, dann passiert da nicht viel.Hab nun 1000 Variationen probiert aber nichts funktioniert LGNils
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Ich finde es bereits problematisch- hatte ich das schonmal erwähnt ? -daß die Keywords für die zusätzliche Suche einzeln betrachtet werden, man kann also keine Wortkombinationen erfassen (was ginge wenn sie z.B. komma-getrennt erfasst würden).Die Shop-Suche spaltet (am Leerzeichen) generell die eingegebenen Keywords, insofern nicht als Ganzes in Anführungsstriche gesetzt, in die Einzelteile und sucht dann für jedes einzelne mittels LIKE.Dazu noch die Zusatz-Keywords und die Ergebnisse der Suche können schnell sehr indifferent werden, indem man viel zu viele und vor allem ungenaue Ergebnisse bekommt. Das hängt ein wenig davon ab was für Artikel man anbietet und wie oft gewisse Keywords in ihnen vorkommen können.Kurz:Es müsste ohnhin eine viel bessere Suchfunktion geben.Es gab im Forum mal eine Erweiterung für eine tolerante Suche oder eine die Vorschläge macht, sodaß man als User die richtige Schreibweise vorgeschlagen bekommt, finde das aber gerade nicht mehr.Inwieweit das im modified-Shop vorinstallierte Semknox da was bringt weiß ich nicht, sollte man sich mal anschauen (Backend => Partner Module =>  "Site Search 360 Produktsuche").Gruß,noRiddle
Re: Banner neben Content Ich kenne dein Template ja nicht, der Screenshot bringt nur bedingt weiter.Hast du Kenntnisse in CSS ?, ansonsten kannst du mit meinen Aussagen "absolute positionieren" ja nichts anfangen.Ich habe in deinem jetzigen Template mal im Browser-Tool gespielt (siehe Screenshot):Dafür habe ich einen Container innerhalb des div id="layout_content" mit dem Bild generiert.Z.B.Code: XML  [Auswählen]  und im CSS das angegeben:Code: CSS  [Auswählen]#layout_content {  ...  position:relative;}#testimg {    position: absolute;    right: -180px;    top: 60px;    width: 160px;}Damit kannst du ja mal spielen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Inserttags als Smarty Modifier Hallo Zusammen, gerne nutzen wir diese schöne Erweiterung, jedoch stoßen wir auf ein Problem.Wir nutzen zusätzlich das BETA MODUL: CustomersNotice - Hinweise für Kundenhttps://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=30451.0Was müssen wir ändern, damit auch in diesen Hinweisseiten z.B. der Link zum Produkt {{content:}} angezeigt wird?Für einen Tipp wären wir dankbar.Liebe GrüßeWolfgang
Re: MODUL: Kundengruppe wechseln nach erster Bestellung für Shopversion 2.x Ah, jetzt hab' ich es auch verstanden.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Inserttags als Smarty Modifier Hallo Wolfgang,mach mal im entsprechenden Modultemplate (oder auch in allen dreien) aus {$description} => {$description|inserttags}, dann sollte das eigentlich funzen.Gruß
Re: Attribut auf der Bestellbestätigungsseite ausblendenDas hat funktioniert, Vielen Dank.
Re: Attribut auf der Bestellbestätigungsseite ausblenden Schonmal so versucht?Code: PHP  [Auswählen]{if $data.attributes != ''}      {foreach key=a_data item=attrib_data from=$data.attributes}      {if $attrib_data.option != 'downloads'}        {$attrib_data.option}: {$attrib_data.value}      {/if}    {/foreach}  {/if}
Attribut auf der Bestellbestätigungsseite ausblenden Ich würde gerne das Attribut "downloads" auf der Bestellbestätigungsseite ausblenden. Es gibt noch ein weiteres Attribut das nicht ausgeblendet werden soll. Im Moment sieht der Code so aus:Code: PHP  [Auswählen]{if $data.attributes != ''}                      {foreach key=a_data item=attrib_data from=$data.attributes}            {$attrib_data.option}: {$attrib_data.value}            {/foreach}                    {/if}Bedanke mich im Voraus für die Hilfe.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41989.0
Re: modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ?Wenn ein Update derzeit noch keine Lösung für dich darstellt, könntest du bei deinem Hoster (sofern verfügbar) ja einen vServer mieten, wo du PHP- und MySQL-Versionen selbst verwalten kannst. Dorthin ziehst du einfach das gesamte Projekt um und fährst erstmal weiter mit veralteten Versionen. Dies kann aber wirklich nur eine Übergangslösung sein. Mit dem anstehenden Update kannst du ja weiterhin auf dem vServer bleiben und dort dann die höheren Versionen (PHP, MySQL, etc.) anpassen.
Re: MODUL: Kundengruppe wechseln nach erster Bestellung für Shopversion 2.x Zitat von: mannoo am 05. August 2021, 11:34:35[...]Mein Gedanke ist, den Kundenstatus von Neukunden auf Stammkunden zu ändern, jedoch erst nach der 3. versendeten Bestellung. [...]Dazu muss eigentlich nur die SQL-Query in der Datei (welche hier als Modul angehängt ist) vonCode: PHP  [Auswählen]  $count_orders_query = xtc_db_query("SELECT count(*) as number_of_orders                                         FROM ".TABLE_ORDERS."                                        WHERE customers_id = '".xtc_db_input((int)$_SESSION['customer_id'])."'");zuCode: PHP  [Auswählen]  $count_orders_query = xtc_db_query("SELECT count(*) as number_of_orders                                         FROM ".TABLE_ORDERS."                                        WHERE customers_id = '".xtc_db_input((int)$_SESSION['customer_id'])."'                                         AND orders_status = '3'");geändert werden. (Die 3 ggf. ersetzen, wenn du einen eigenen Status dafür hast.)Dann werden auch nur die versendeten Bestellungen berücksichtigt.LG awids
Re: Banner neben Content Das Banner soll rechts neben dem Slider erscheinen (wie im Anhang zu sehen). Da wir noch einen 2. Shop haben, muss ich irgendwo eine Grafik einbauen, die immer sichtbar ist und nicht im Content stört, trotzdem aber ins Auge fällt. Slider und Banner in der Mitte kommt da nicht in Frage, da hier viele Produktbanner rein kommen sollen.Der Banner bleibt immer bestehen, wird nie ausgetauscht.LGNils
modified eCommerce Shopsoftware v1.05 und MySQL 8 ? Hallo,was muss ich tun damit  ein modified eCommerce Shopsoftware v1.05  auf  MySQL 8  läuft?Genau gesagt ist es momentan so:modified eCommerce Shopsoftware v1.05 dated: 2010-07-18 SP1d incl. Securitypack  der auf  MySQL 5.6.47  läuft.Gibts da irgendwelche Probleme etc.?Bitte keine  "Update-Diskussion", das ist in Planung jedoch erst in einigen Monaten zum ende des Jahres und der Hoster schaltet nun auf MySQL 8  um.....   daher brauche ich die Lösung für diese Zeit.danke!Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41988.0
Re: Wie mache ich richtig Werbung am besten kostenlos!?Werbeartikel ist die beste Art, Werbung zu machen. Auch wenn es nicht kostenlos ist, da kann man Artikel von bis sehr günstig bis zu sehr teuer wählen...
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.xScubi wo soll Denn das enden? Abgesehen davon ist der Platz ohnehin begrenzt für die Suchbegriffe und Schlagwörter.
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Eines vorweg: Ich konnte mit der Version von noRiddle meine Suche enorm verfeinern. Vielen Dank dafür.Ich hätte da noch einen kleinen Ergänzungsvorschlag:Eine Möglichkeit um  Synonyme am Artikel zu hinterlegen: Beispiel Farbe weiß: weiß weißes weißer weißeMal angenommen jemand hat nach der Farbe Weiß gesucht, dann gibt es ja immer die Möglichkeit, dass auch jemand anderes ähnliche Worte sucht.Wenn man Synonyme in einem Abwasch hinzufügen kann, spart man sich eine Menge Arbeit. So könnte man auch mit einem Rutsch häufig falsch geschriebene Worte hinterlegen. Der Kunde würde trotzdem die richtige Antwort bekommen.Um mein Beispiel zu untermauern: weiss, weisses, weisser, weisseÄhnliches Beispiel Groß gross etc.Das würde die Suche enorm verfeinern.Eine weitere Verfeinerung: Man könnte jedem Artikel direkt bestimmt Worte mitgeben. Kauf, kaufen, bestellen, Bestellung, Shop, Shops, Rechnung, online, Versand, versenden, Versendung etc. Worte nach denen immer kombiniert gesucht wird.
Re: Banner neben Content Wo willst du denn dann das Banner anzeigen lassen ?Wie ich bereits andeutete würde das Banner wenn es außerhalb des Haupt-Shop-Containers angeziegt würde lediglich auf Bildschirmen in Desktop-Größe angezeigt werden können, bzw. sichtbar sein.Wenn es nur ein einziges Banner sein soll und es sich nicht zu oft ändert kannst du es ja, wie ich gesgt habe, in der index.html des Templates machen.Gruß,noRiddle
Re: Banner neben Content Die Boxen helfen mir aber nicht weiter, wie im Tutorial angegeben.Ich nutze das Bootstrap4 als Fullcontent ohne Spalten links und rechts.LGNils
Re: Banner neben Content Na, so etwas besprechen wir nicht hier im Forum.Aber, wie gesagt kannst du das ja auch hiermit machen: Tutorial: Erstellung BoxGruß,noRiddle
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? Das müsste auch mit einem Texttrenner funktionieren. Es gibt ja in einer CSV neben dem Feldtrenner auch einen optionalen Texttrenner welcher die Inhalte umgibt, was bewirkt, daß wenn das Zeichen welches als Feldtrenner verwendet wird in Inhalten vorkommt es nicht als Feldtrenner interpretiert wird.Wenn du das denn überhaupt bestimmen kannst...Ich benutze als Feldtrenner immer die Pipe (= |) und als Textrenner die Tilde (= ~) weil für die  meisten Anwendungen die Wahrscheinlichkeit, daß diese Zeichen in Inhalten vorkommen gegen Null geht.Leider schreiben Empfänger-Softwares die Zeichen oft vor und man kann sie nicht selbst bestimmen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Kundengruppe wechseln nach erster Bestellung für Shopversion 2.x Was nennst du Versandstatus ?Ansonsten:Zitat von: Hetfield am 15. September 2018, 15:32:25...die Anzahl der Bestellungen anpassen nachdem verschoben werden soll......Gruß,noRiddle
Re: Banner neben Content Servus noRiddle,was kostet denn das freeBoxes Modul?LGNils
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? MoinWISO Steuer hat als Trennzeichen nur Komma, Semikolon und Tab.Und als Umschließung von Zelleninhalten stehen einzelne und doppelte Anführungszeichen zur Auswahl.WISO entfernt bei Feldtrenner Komma dann aber alle Kommata auch die zwischen Euro und Cent obwohl aussenrum doppelte Anführungszeichen sind.Bei Paypal kann man nur csv auswählen und nicht welches Trennzeichen. Und bei csv macht er ein Komma als Feldtrenner und aber auch nach der Einerstelle des Betrags vor den Centwerten. Meine Bank macht auch Komma als Feldtrenner, hat dann aber Punkte nach der Einerstelle beim Rechnungsbetrag vor den Cents. Dadurch klappt es bei csv der Bank. Es ist einfach bescheuert das gleiche Zeichen für mehrere Sachen in einer csv zu nutzen.Wenn die Felder mit Tab getrennt sind, dann wird das Komma nach der Einer-Eurostelle nicht entfernt und es funktioniert dann auch.Ich hatte erst überlegt, ob ich in der csv den Feldtrenner Komma gegen Semikolon ersetzen kann. Aber nicht mit ersetze alle Komma weil dann auch das Komma zwischen Euro und Cent entfernt worden wäre. Dann wäre es auch gegangen.  Aber da hab ich keinen Ansatz gefunden.Jedenfalls geht es jetzt, bis die Anbindung an die REST API wieder läuft. Insofern alles gut.Gruß Timm
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware Da das alles schon länger her ist, möchte ich kurz erwähnen, dass ich den GTM inzwischen rausgeworfen habe und auf gtag.js umgestiegen bin. Spätestens als es an das Einbinden des Consentmanagers gegangen ist, habe ich die Nase voll gehabt.So weit ich aber noch weiß, müsste GTM das berücksichtigen, da Du ja neben "transactionTotal" ja auch separat "transactionShipping" und "transactionTax" angeben kannst (schau mal hier). Das sollte dann schon funktionieren... glaube ich.Ansonsten habe ich es für ein Exportscript, welches meine Bestellungen an ein ETL liefert, so gemacht, dass ich alle Positionen aus der Bestellung und die Steuern etc. selbst ausrechne. Ansonsten könntest ja ggf. auch einfach die Versandkosten abziehen, falls Dir das hilft.Achte nur darauf, dass modified alle Positionen des Total-Blocks inkl. Steuern in die Datenbank schreibt. Aber die Steuersumme steht ja auch drin und lässt sich einfach abziehen (Achtung, die Versandkosten haben auch Steuern drauf  ).Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein wenig weiterhelfen! Viel Erfolg @rakna 
Re: Sonderpreis und alter Preis in Warenkorb und checkout anzeigen ...danke für den Hinweis...hat aber mit dem Thema nichts zu tun...Hier geht es weder um Preisvergleiche oder "Mondpreise"....sondern lediglich um die Möglichkeit im Warenkorb und im checkout neben dem aktuellen (reduzierten Preis) auch die "Variable" für den normalen Preis und wenn möglich den Rabatt in Prozent darstellen zu können....Also das was beim Artikel und im Listing mit folgenden "Variablen" ausgegeben wird {$price_data.PRODUCTS_PRICE_OLD_PRICE}{$price_data.PRODUCTS_PRICE_SAVE_PERCENT}% / {$price_data.PRODUCTS_PRICE_SAVE_DIFF}{$price_data.PRODUCTS_PRICE_SPECIAL_PRICE} wobei dieser ja im Warenkorb angezeigt wirdHier gibt es einen Post zum Thema VPE im Warenkorb https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=36214.msg330048#msg330048 , hat mich leider nicht weitergebracht....Danke für Tips/Hinweise zum ThemaGrußJürgen
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? MoinGar nicht so einfach das umzustellen von REST API auf Import von Bankumsätzen.Falls es mal jemand zur Überbrückung benötigt:Ein weiteres Konto einrichten in Wiso mit dem gleichen Buchungskonto geht nicht. Sonst könnte man das mit der REST API und eins für den Import per csv parallel laufen lassen und nach jedem Update testen, ob der Import per REST API wieder funktioniert. So muss man die Zugangsdaten wieder erneut eintragen zum testen.Man muss also das bestehende mit der REST API Anbindung umwandeln in ein Bankkonto. Löschen geht auch nicht, weil schon Buchungen damit erzeugt wurden. Blöd beim umwandeln in ein Bankkonto ist nur, dass man dann eine gültige IBAN Nummer eingeben muss, obwohl das Paypalkonto gar keine hat. Wenn man dann die gleiche des Geschäftskontos eingibt, dann muss man beim Banknamen was anderes eintragen wie Paypal, damit man dann bei den Onlinebankingumsätzen die Konten unterscheiden kann.Nächstes Problem:Die Transaktionsübersicht von Paypal ist im csv Format zwischen den Spalten kommagetrennt. Gleichzeitig sind beim Rechnungsbetrag aber auch Kommata enthalten. Dadurch wird dann beim Import in Wiso aus 7,00 ein 7 00, was die Rechnungsbeträge dann verhundertfacht.Lösung:Transaktionsübersicht im Format TAB runterladen. Damit kommt Wiso dann klar und behält bei den Beträgen die Kommata.Gruss Timm
Re: Google Tag Manager einbinden bei modified eCommerce Shopsoftware @Parker,Hallo. habe gerade da Skript Eingebungen,funkt Super!ich bräuchte noch die Variable für $final_price also den Gesamtpreis, da bei $total   Code: PHP  [Auswählen]'transactionTotal': , ja die Versandkosten mit einbezogen werden.Ich kann einfach nicht finden wo dies generiert wird.Danke im Vorausrakna
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? Moin Timm,kannst Du das alte PayPal Verfahren wieder einstellen (Soape-Api)? Damit sollte es vermutich wieder gehen. In anderen Programmen sieht es so aus, als hätte Wiso die Schnittstelle über Rest Api wieder zurückgezogen. Zumindest wird man nicht mehr aufgefordert die neue Schnittstelle zu nutzen.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Volkhard,diese Einstellungen gibt es in der aktuellen Version von Bootstrap4 nicht mehr.Scheint so, als passt deine Templateversion nicht zur Shopversion.Gruß Karl
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? MoinDanke euch beiden. Werde jetzt den Umweg über eine Transaktionsübersicht erstellen und als csv importieren gehen, weil die Zeit drängt bis zum 10.08. fürs letzte Quartal.Das war bis jetzt ja das gute, dass man sich das gespart hat und das Programm die Transaktionen selbst abgerufen hat.Hab gleichzeitig dem Support bei Buhl  geschrieben und warte auf Antwort.@violIch kann in der Maske nur Benutzername, Client ID und Secret eingeben. Denke das ist nur für REST API und bei SOAP sahen die Logindaten anders aus. Auch der Hinweis beim einrichten, wo man die Logindaten herbekommt, beschreibt nur den Weg über REST API.https://update1.buhl-data.com/Steuer/2020/CS9910.pdfGruss Timm
Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? MoinSeit dem letzten Update von Wiso Steuer 2021 für Mac zieht er beim Abruf der Paypal Buchungen über die REST API vom Rechnungsbetrag die Paypalgebühren gleich ab. Dadurch ist der Rechnungsbetrag geringer und somit auch die Umsatzsteuer. Dadurch müsste ich jede Buchung nicht mehr nur prüfen sondern auch manuell nochmal ändern, was extrem viel Arbeit bedeutet. Außerdem tut er dann quasi so als währen die Paypalgebühren nicht vorhanden als Nebenkosten des Geldverkehrs sondern die Umsätze sind um die Gebühren  verringert.Kann man das irgendwo einstellen, dass er die Gebühren nicht abzieht?Ist das bei anderen Steuerprogrammen auch so?Vorher wurde der korrekte Betrag und Umsatzsteuer bei jeder Buchung angezeigt und am Ende des Monats hab ich die Paypalgebühren in einer Buchung dann verbucht.Gruss TimmLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41987.0
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive TemplateFrage: Ich hab das EU-Cookie in der B4 Konfiguration auf oben mitte gesetzt aber was ich auch mache - es erscheint nirgends. In der config.php finde ich nur cookie_Place und Cookie_Contend . Wie lass ich nun das ding anzeigen?
Re: Wiso Steuer Paypal API Abruf zieht Gebühren vom Rechnungsbetrag ab - wie ändern? Hi Timm,ich denke deine Frage ist hier besser aufgehoben:https://www.buhl.de/wiso-software/forum/index.php?board/130-wiso-steuer-mac/Wir nutzen Agenda und lesen den Kontoauszug von PayPal ein, welcher dann in eigenen Buchungssätzen (u. a. Zahlungseingang/Zahlungsausgang, Gebühren) verarbeitet wird.GrußMike
Re: Sonderpreis und alter Preis in Warenkorb und checkout anzeigen Hmmmm ....bemühe mal die gängigen Suchmaschinen nach "Preisgegenüberstellung".Das Thema ist sehr heikel ... vorsichtig ausgedrückt ....Gruß
Re: Sonderpreis und alter Preis in Warenkorb und checkout anzeigen Hallo zusammen,nachdem ich gerade wieder am reduzieren von Sommerware bin schieb ich das Thema nochmal hoch.... Danke für TipsGrußJürgen
Re: MODUL: Kundengruppe wechseln nach erster Bestellung für Shopversion 2.x Hallo,ich würde das Modul gerne Verwenden, jedoch wäre so eine Art Abfrage bezüglich des Versandstatus noch Interessant!Mein Gedanke ist, den Kundenstatus von Neukunden auf Stammkunden zu ändern, jedoch erst nach der 3. versendeten Bestellung. Somit könnte man der neuen Kundengruppe Vorteile wie einen kleinen Rabatt oder ähnliches bereitstellen.Hat vielleicht jemand eine Idee?LGMannoo
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce ShopsoftwareTimm, ich danke Dir für Deine Antwort und werde das erst einmal probieren, was Du geschrieben hast. Danke auch für die Weiterleitung an Kerim Alkim.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Schön zu hören.Aber lag es „nur“ an dem Videomodul und der MMLC und Amazon Pay würden gleichzeitig funktionieren?Wäre sicher ne wichtige Info für andere Nutzer und den/die Entwickler des MMLC, falls das in ferner Zukunft mal Shopstandard werden sollte.Gruß Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,ich hab nun dem MMLC deinstalliert und die betroffenen Verzeichnisse gelöscht.Karsta hat noch ein Video-Modul, welches ich über MMLC installiert hatte im admin/includes/modules/system Verzeichnis  gefunden.  ( Danke Karsta  )Nachdem ich das Video_Modul gelöscht habe werden im Backend wieder alle Inhalte angezeigt.   Gruß Chris
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Moin@RobertoIch vermute, dass durch das ändern des Versandstatus (zb durch das dhl modul) der Status Amazon Pay Zahlung eingezogen in einem iframe automatisch gesetzt wird. Und bei zwei gleichzeitig geöffneten Fenstern kommt solch eine CSRF Token Fehlermeldung.Im alten Modul wurde der Status mit einem iframe, der nicht sichtbar war, umgestellt. Musst du mal in admin/includes/extra des alten Moduls schauen. Da stehen aber auch ein paar Zeilen mit CSRF.Wie das im neuen Modul geschieht kann ich nicht sagen.Du könntest aber bis zu einer Lösung die Bestellbearbeitungsseite vom CSRF Tokenschutz ausschließen, um den Tokenschutz sonst beizubehalten, wie es mit anderen Seiten im Shop auch gemacht wird. Zb Artikelattribute und Eigenschaften öffnen ja auch in einem extra Fenster und die Meldung kommt nicht.Entweder nicht updatesicher in inc/csrf_token.inc.php oder updatesicher mit extra Datei in admin/includes/extra/csrf_exclusion/.Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.Ich leite den Fehler an Kerim weiter.@SchreinermeisterJa ist bei mir auch so, dass dann alles weiß ist im Shopbackend. Hatte ich nicht getestet und war nur ne Idee.Ich würde mal im MMLC Thread fragen, warum der Ordner /vendor im root erzeugt wird und ob das ein Bug ist. Wenn ich mir das Modul manuell runterlade und entpacke (also nicht über den installer des MMLC), dann ist der Ordner /vendor eine Ebene höher und nicht im root.Vielleicht hat ja auch jemand in dem Thread mal Lust das Amazon Pay Modul testweise zu installieren und zu schauen, ob es dann zum gleichen Fehler kommt.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,im Shop eines Kunden 2.0.6.0 ist AmazonPay_Modified_2060-1.0.1 installiert.  Die CSRFToken-Einstellung in der Konfiguration stet auf True. Wenn ich eine mit Amazon Pay erfolgte Bestellung bearbeite und ein Label drucken und den Bestellstatus ändern will, kommt folgende Warnmeldung:WARNING found for URL: /admin/orders.php?page=1&oID=223647&action=custom&subaction=im_insert   {}   {}CSRFToken not defined.   Array   (       [bzHhf7] => WJ57gTQbyEAh5c67wbG0kEBHYmVzPUZG       [format] => 90       [row] => 1       [column] => 1       [product] => 197   )    in File: /www/htdocs/xxxxxxxx/xxxxxx/inc/csrf_token.inc.php on Line: 75   {}Sonst funktioniert Amazon Pay einwandfrei. Auch das Label für die anderen Bestellungen ausdrucken funktioniert. Die Warnmeldung betrifft nur Bestellungen, die mit Amazon Pay erfolgen.Hat einer eine Idee, woran das liegen könnte?GrußRobert
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,danke für deine Vorschläge.Zitat von: FräuleinGarn am Gestern um 21:43:37Kannst ja mal testweise Amazon Pay deaktivieren und die ClassLoader.php des Amazon Moduls löschen. Wenn dann die weißen Seiten weg sind, weißt du genau, dass es daran liegt.Hab ich versucht, danach ist das komplette Backend nicht aufrufbar.Ich hab scheinbar den Überblick verloren.Im root hab ich das Verzeichnis ventor und ventor-no-composer. Diese wurden, soweit ich mich erinnern kann, bei der Intallation des MMLC angelegt.Ich habe nun das MMLC deinstalliert die Dateien im root gelöscht und danach nochmals den "MMLC im Admin 0.2.1" über MLC  installiert.Sobald ich ein Modul über MMLC installiere, werden diese zwei Verzeichnisse wieder erstellt. Da scheint der Pfad nicht zu stimmen.Systemmodule sind in keinem der Fälle aufrufen.   gruß Chris
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? Hallo Timm,danke nochmal fürs Testen! Die Screens meinte ich auch.Ich habe die Caches geleert, doch leider ändert sich nichts.Könnte es an den IDs liegen? Im Testshop ist es ID 24 und CoID 12, bei dem Shop den ich einrichte sind es die Nummern ID 32 und CoID 33 - ich habe ein Update des Shops gemacht von 1.06 auf 2.0.6.0 und es gab den einen oder anderen Datenbankhinweis. Z.B. wurden die Lieferkosten-Seiten mehrfach angelegt, genauso wie die Rechnungsdaten ... ich habe alle entfernt bis auf die mit der kleinsten ID .. vielleicht muss ich die ID auf 24 ändern?GrußJens
Banner neben Content Moin moin,kann mir jemand sagen, wie ich so einen Banner neben dem Content unterbringen kann, wie auf folgender Seite?https://www.alternate.de/PS: Benutze das Bootstrap4 Template.LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41986.0
Re: Smarty $navtrail in unterschiedlichen Template-Dateien nutzen Hallo,war schon lange auf der Suche nach einer solchen Lösung für die Einbindung.Beide funktionieren im Template einwandfrei!Gibt es die Möglichkeit diese Funktion außerhalb der Templates einzubauen,also schon im System ich habe z.B. die alte popup_image.php wieder für die Desktop -Version eingebunden und hätte da gern den Navtrail angezeigt.Da ich nicht so der PHP Experte bin, fehlen mir die Zusammenhänge der Dateien.Die Lösung von Hanspeter gefällt mir am besten, von der Performens her.Ich hoffe es gibt eine Lösung wäre Supermit Grüßen raknazusehen:https://shop.rakna-e.com/Silberketten_925/Silberketten-Variationen-925-Silber/Silberkette-Armband-Typ-Venezia/Silberkette-Armband-Venezia-R-5-3mm/Silberkette-Armband-Venezia-Ru-B5-3L22::2632.html
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? Guten Morgen Andreas!Perfekt! Das war's! Vielen lieben Dank!  Der Menüpunkt war mir neu, hab zu lange mit dem 1.06er gearbeitet 
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? Guten Morgen Jens,im Admin-Bereich unter  erw. Konfiguration -> Zusatzmodulekann die die Contentseite gewählt werden, aus der die Rechnungsdaten bezogen werden sollen.Viele GrüßeAndreas
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Nabend,ich habe da auch noch eine Frage. Pagespeed in Google Chrome nutz ja das Lossy Compressing. Da habe ich immer wieder Verbesserungsvorschläge von Google, egal wie gut und womit ich vorher meine Bilder komprimiert habe.Kann das Lossy Compressing irgendwie direkt im Shop oder auf dem Server eingebaut werden, damit man zumindest hier keine Fehler mehr ausgegeben bekommt oder ist das ein Google eigenes Verfahren zur Komprimierung?Gruß Scubi
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinSämtliche Dateien des alten Moduls hast du aber gelöscht? Wenn nicht konnte es zu einer weißen Seite aber bei den Zahlungsmodulen kommen.Kannst ja mal testweise Amazon Pay deaktivieren und die ClassLoader.php des Amazon Moduls löschen. Wenn dann die weißen Seiten weg sind, weißt du genau, dass es daran liegt.Hast du denn eine Liste aller zusätzlichen Module und kannst den Ordner /vendor einem dieser Module zuordnen? Nicht, dass du den da mal unbeabsichtigt hinkopiert hast.Hast du vielleicht mal versucht den MMLC selbst zu installieren und hast die Dateien dafür in den root kopiert statt in den dafür vorgesehenen Ordner. Das Modul hat nämlich auch ein Verzeichnis /vendor, was aber eine Ebene höher in den Ordner /ModifiedModuleLoaderClient soll.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen,ich habe eben festgestellt, das im admin unter module -> system module nichts mehr angezeigt wird.Auch das Modul "offene Warenkörbe " zeigt nur noch eine weiße Seite.der mod_admin_error.log meldet.[2021-08-03 20:56:00] [error] [modified] [pid:12357] Cannot declare class Composer\Autoload\ClassLoader, because the name is already in use in File: /var/www/clients/xxxxxxx/xxxxxxx/web/vendor/composer/ClassLoader.php on Line: 43 {} {}Ich vermute es gibt einen Zusammenhang mit der "amazon pay" Installation.  Die Datei in new_dirs\includes\modules\payment\amazon_pay\vendor\composer\ClassLoader.phphabe ich bereits im root\vendor  (schon vor der amazon pay Installation)Ich vermute das da das Problem liegt.Gruß Chris
Re: MODUL: Produkterinnerung für modified eCommerce Shopsoftware Oder einfach direkt bei uns kaufen: KundenerinnerungenGrüßeTorsten
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? MoinWenn ich im Demoshop im Contentmanager bei Rechnungsdaten hinter Firma noch Test eingebe, dann erscheint das sofort auf der Rechnung. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Eventuell musst du noch den Cache und Templatecache einmal löschen.Oder wenn du eine andere Stelle meinst, dann mal bitte mit Foto.Gruss Timm
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? Hallo Timm,danke für Deine Antwort, aber ist der Content von Rechnungsdaten nicht nur für die Bestellmails? Jedenfalls habe ich die Rechnungsdaten ausgefüllt, aber wenn ich auf Rechnung oder Lieferschein klicke im Adminbereich, erscheint die Adresse nicht unter dem Logo.GrußJens
Re: Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? MoinIm Contentmanager bei Rechnungsdaten.Gruß Timm
Re: MODUL: Produkterinnerung für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,das Modul gibt es auch bei first-web.de Updatesicher für die 2.0.6.0 Version kannst Du dir ja auch mal anschauen welches dir besser gefällt.
Wo fülle ich $ADDRESS_LARGE in der print_order.html aus? Hallo zusammen,in der Datei print_order.html in den Templates gibt es eine Adress-Angabe direkt unter dem Logo: $ADDRESS_LARGE wo wird diese Variable gefüllt? Logisch wäre für mich unter Admin > Mein Shop > "Geschäftsadresse und Telefonnummer etc.". Aber es wird nichts ausgegeben?!Oder gibt es noch einen Schalter wo man das aktivieren, oder eine andere Stelle, wo man die Adresse hinterlegen muss?Ich habe Shopversion 2.0.6.0 installiert.Vielen Dank vorab!Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41985.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Moin nochmal und danke schonmal für die Antworten,sorry ich glaube ich bin einfach zu blöd. Also im Backend sind Händler, Store, Public Key ID eingetragen. Im FTP habe ich die private.pem und die public.pub in denen jeweils 2 Keys sind (public ist der selbe wie im Backend bei Mein Public Key steht)Die Schreibrechte der Dateien ist 755.Was genau fehlt jetzt damit es funktioniert?
Re: Fehler Payone Lastschrift Ich wollte das Problem erst mal hier veröffentlichen, evtl. ist es schon jemandem bekannt. Da dies offenbar nicht der Fall ist, sind wir natürlich auch bereit kostenpflichtig Hilfe in Anspruch zu nehmen.Viele GrüßeMarco
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware In die beiden Dateien trägst du den public key ein, den du in der Datei AmazonPay_xxxxxx.pem findest, welche beim ersten erstellen eines neuen API Schlüssels runtergeladen wird. Wenn du diese pem Datei nicht mehr hast, kannst du im Sellercentral einen neuen API Schlüssel erstellen unter Integration-Integration Central.Alternativ kannst du dort auch wie von @AGI vorgeschlagen auf API Schlüssel erzeugen klicken und dort dann "Vorhandenen öffentlichen Schlüssel zum erstellen von API Anmeldeinformationen verwenden" auswählen.  Das wäre dann der, der schon im Modul vorgegeben ist. Vorher ein paar mal auf keys zurücksetzen klicken, damit der Schlüssel sich ändert, falls alle den gleichen beim ersten Mal angezeigt bekommen. Dann bekommst du zu diesem einen neuen Public Key, den du im Modul einträgst. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Gruss Timm
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive TemplateAh okay danke @ Trueslide
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Zitat von: Onlineshopper am Gestern um 22:42:09Hallo Karl,kann es sein, dass das Responsive-Menü nicht richtig funktioniert?LGNilsDas hattes ich vor längerer Zeit ebenfalls erfragt und von Karl1 eine Antwort dazu bekommen.https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=40190.msg375744#msg375744
Re: Fehler Payone Lastschrift Hättest du das Mitte Juli mal als Ticket verfasst (kostenlos) oder das modified-Team über den großen grünen Support-Button mal direkt angesprochen (ggf. kostenpflichtig), wärst du jetzt sicher schon viel weiter. 
Re: Fehler Payone Lastschrift Da es bisher keine Reaktion auf meine Anfrage gab: Wir haben bereits viel Zeit und Geld in die Fehlersuche gesteckt, auch in Zusammenarbeit mit Payone und teilen auch gerne unsere Erfahrungen. Das in modified integrierte Modul ist fehlerhaft oder ist mit dem Template inkompatibel.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware @FräuleinGarntatsächlich werden die Keys bei Installation des Moduls im modified-Shop erzeugt.Der im Zahlungsmodul angezeigte "Mein Public Key" kann dann bei Amazon hinterlegt werden und somit ist die Verbindung hergestellt. Frag jetzt bitte nicht, an welcher Stelle das war. Ich hatte es nur über Anydesk verfolgt, da ich selbst kein Sellecr-Konto bei Amazon habe. Auf diesen Weg müssen aber die Keys im Shop nicht ausgetauscht werden.Viele GrüßeAndreas
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinHab ich an Kerim weitergeleitet.Bei Rückleitung in den Shop sieht der Kunde aber nochmal auf der checkout_confirmation, dass er die AGB zur Kenntnis nehmen soll. M.W.n. reicht die Kenntnisnahme auch auf der checkout_payment. Aber für die, die sich das unterzeichnen lassen wollen, sollte es natürlich auch funktionieren. War im Amazon Pay v1 checkout ja auch möglich.Gruss Timm
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,kann es sein, dass das Responsive-Menü nicht richtig funktioniert?LGNils
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo nochmals,mit ist eben aufgefallen, dass man in der checkout_payment bei ausgewählter Zahlungsart "amazon pay" auf "Weiter" klicken kann, auch wenn die allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen nicht "abgehakt" wurden. Bei den anderen Zahlungsarten erfolgt die Info das Notwendige Angaben fehlen.Gruß Chris
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware @AGIWenn das geht, ist das vielleicht einfacher. Wusste ich nicht.Mir ging es mehr darum, dass nicht alle den selben public key dann im sellercentral eingeben. Also vorher ein paar mal auf keys zurücksetzen klicken.Auch wenn das Ding public heißt ist das doch schon sowas wie Benutzer und Passwort, oder?Gruß Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinWenn du es in der public.pub einträgst, dann erscheint im Backend dein Code und nicht der vorgegebene der bei Erstinstallation da steht.Das stand nirgends, weil es ein Bug ist. Hab ich Kerim aber schon gemeldet.Falls du Gutscheine anbietest, das funktioniert mit dem neuen Modul noch nicht richtig. Gutscheine eingeben geht, aber bereits vorhandenes Guthaben kann man bei Amazon pay nicht nutzen.Gruß Timm
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo MoSaG,in der Datei /includes/extras/define_add_select/bs4_define_add_select.php werden zusätzliche Spalten definiert, die aus der Datenbank gelesen werden, z.B. "$add_select_default[] = 'p.products17.09.2021added';".Diese zusätzliche Information wird benötigt, damit bei den Produktübersichten die Fahne "Neu" gesetzt werden kann.Die beiden von dir beschriebenen Zeilen werden für den BS4 Banner Manager benötigt.Ich vermute, dass diese beiden Spalten in deiner Datenbank nicht existieren und deshalb ein SQL-Fehler geworfen wird (der Fehler sollte eigentlich in den Logs stehen).Die beiden Spalten werden nach einem Templateupdate angelegt, sofern der Button "Update" beim Systemmodul geklickt wird (siehe bei GitHub den Abschnitt "Update Template Manager").Gruß Karl
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo TimmDanke für die schnelle Reaktion.Schreibrechte hatte ich bereits gesetzt.Ich habe nun, auf deinen Hinweis hin, die private.pem im Verzeichnis keys mit den "neuen" private key überschrieben.Was soll ich sagen,    es läuft.Wo steht das mit dem überschreiben der key's, konnte das in der Einbauanleitung nicht finden.   Muss ich die public.pub auch überschreiben?Gruß Chris
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinHat der Ordner keys Schreibrechte?Hast du in den beiden Dateien manuell den public key eingetragen? Nicht verwechseln mit public key id!Gruß Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen,modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725 dated: 2020-04-22Datenbank Version: "MOD_2.0.5.1"PHP Version:    7.4.2 (Zend: 3.4.0)SSL Version:    TLS 1.2ich habe ähnliche Probleme mit Amazon Pay.Versuche seit einigen Tagen dies einzubauen.Der "amazon Pay" Button wird, z.B. im Warenkorb, angezeigt, beim Klick darauf passiert allerdings nichts.Wenn ich nun zur Kasse weitergehe kann ich "amazon Pay" als Zahlungsweise auswählen, beim Klick auf "Weiter" passiert allerdings nichts. Bei den anderen Zahlungsarten funktionierts.Ich hab die amazon Pay Version für 2.0.5.1  und  2.0.6.0 aus dem gitHub im Sandbox und im Live-Modus getestet, komme aber nicht in die checkout_confirmation.Der Log bringt auch folgende Meldung[2021-08-02 15:52:25] [error] [modified] [pid:714] Call to a member function getCheckoutSessionId() on null in File: /var/www/clients/xxxxx/xxxxxx/xxxxx/callback/amazon_pay/create_checkout_session.php on Line: 10 {} {}Gruß Chris
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Kurotaku,die Fehlermeldung tritt unter anderem auf, wenn die Amazon-Zugangsdaten NICHT stimmen.Wurde das im Shop gezeigte Public-Key bei Amazon hinterlegt?Befindet sich das Modul im Live-Modus wenn die Live-Zugangsdaten eingetragen sind, bzw. im Sandbox-Modus wenn die Sandbox-Zugangsdaten hinterlegt sind?Viele GrüßeAndreas
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Kleiner Nachtrag: habe gerade in den Logs gerade entdeckt, dass ich auch den Fehler mit der create_checkout_Sessions.php habeERROR found for URL: /callback/amazon_pay/create_checkout_session.php   {}   {}Call to a member function getCheckoutSessionId() on null in File: /htdocs/modified/callback/amazon_pay/create_checkout_session.php on Line: 10   {}   {}
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Der Fehler ist bekannt und wurde hier bereits in Ticket #2017 gemeldet. Das notwendige Changeset hängt dort mit an.Zitat von: hbauer am Heute um 11:35:38[...] Erst nach dem ich im Adminbereich noch mal auf speichern drücke wird die "ga.js" nicht mit ausgeliefert.[...]Das wundert mich ein wenig, aber kann natürlich mit irgendeinem Cache zu tun haben. Sei es Browser oder vom Shop.Auf jeden Fall ist das durch das Changeset korrigiert.GrüßeTorsten
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht2.0.5.1
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Der Fehler ist schon immer da.modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725PHP Version 7.4.21Wo sehe ich die Amazon Pay Modul Version?Ich habe es nicht selbst installiert, so gut wie keine Ahnung von xt commerce und leider ist die Person die das gemacht hat im Urlaub und hat selbst keine Ahnung, es muss aber laufen bis er wieder da ist.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Kann es sein das die Integration von Google Analytics nach einem Update automatisch aktiviert ist? Ich verwende kein GA und habe deshalb auf im Adminbereich überall den Schalter auf Nein und im GA Konto Nummern feld steht UA-XXXXXXXX-X. Nach dem Update wird trotz dieser Eingaben die ga.js aus dem cache geladen. Erst nach dem ich im Adminbereich noch mal auf speichern drücke wird die ga.js nicht mit ausgeliefert.Da ich vor 2.0.6 ein eigenes Template hatte in dem die GA Integration garnicht enthalten war kann ich nicht mit bestimmtheit sagen das hier ein Fehler vorliegt.Ich würde es mal als "Auffälligkeit" reporten.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinSchnelle Lösung bekommst du bei Kerim von Alkim Media.Ansonsten fehlen ne Menge Infos für Helfende:Lief das Modul bis jetzt und der Fehler trat plötzlich auf oder wurde das Modul neu installiert?Shopversion?Amazon Pay Modulversion?PHP Version?Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Bei uns geht der "Weiter" Button im Checkout nicht, es kommt nur jedes mal eine JS FehlermeldungUncaught AmazonPay:Can not parse the result of creating checkout session's response: checkout.js:1:1721https://static-eu.payments-amazon.com/checkout.js:1Wir bräuchten bitte dringend eine lösung.  Händler, Store und Key IDs sind alle richtig.
Re: MODUL: MITS Embedded Videos (YouTube/Vimeo für Produkte und Kategorien) Steht aber auch bereits in Beitrag 1 als Hinweis.  MfG Hetfield  
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Hoppla, Danke für den Hinweis! Das war da nicht zu Ende getestet und ist korrigiert hier im Paket.[EDIT Tomcraft 02.08.2021: Modul in Beitrag 1 aktualisiert.]
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Kategorie-Keywords sind für die Ajax Suchergebnisse nun ergänzt. Die Datei /api/autocomplete/autocomplete.php ist hierfür zu ersetzen(alternativ:  Ergänzung der Anpassung in autocomplete.php gemäß Installationsanleitung).
Re: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Hallo Andreas,Sowas könnte ich auch gebrauchen. Momentan zeige ich in der Artikel-Übersicht die EEK nur als normale Schriftzeichen an(Z.B. EEK; A++).In der Textbeschreibung des Artikels steht dann oben das Energielabel. Das war alles realisiert rein über die Artikel-Import.csv, ohne Eingriff in den Code. Aber den Pfeilin der Artikel Übersicht konnte ich bisher so nicht reinbekommen.Vielleicht gibts ja dann was nächste Woche?Grüsse und schönen SonntagBenno
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce ShopsoftwareHab mal ein Ticket angelegt
Re: Bug in Order-Total-Modul "Mindermengenzuschlag" ot_loworderfee.php + Bug-Fix Das Ticket #2067 geschlossen, da wir den Fehler nicht nachvollziehen können und die Rückmeldung von ChristianRothe bisher ausblieb.GrüßeTorsten
Re: MODUL: MITS Embedded Videos (YouTube/Vimeo für Produkte und Kategorien) Ach hab gerade in der Textdatei gelesen:Zitat[...]   10. Für die Templates tpl_modified und tpl_modified_responsive sind für die Einstellung "Am Ende bei den zusätzlichen Artikelbildern"       keine Änderungen notwendig. Möchten Sie diese Option in anderen Templates nutzen, können Sie die Anpassung gerne bei uns beauftragen. [...]
Re: MODUL: MITS Embedded Videos (YouTube/Vimeo für Produkte und Kategorien) Moin moin,wenn ich im Bootstrap4 Template und v2.0.6.0 rev 13500 mit der product_info_v1 ein Video von YouTube am Ende bei den zusätzlichen Artikelbildern einfüge, dann erscheint bei den zusätzlichen Bildern ein Textlink, der aber auch nicht funktioniert.Das Video wird also nicht nach den Artikelbildern eingefügt. Da ist irgendwas nicht ganz richtig.LGNils
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce ShopsoftwareJa, Sofortüberweisung, Überweisung und ggf. PayPal (Kann ich nicht testen) funktioniert wie es soll, wenn man einen Code im letzten Bestellschritt einträgt. Nur Billpay stresst rum und will AGB abgezeichnet haben, die man nicht abzeichnen Kann.
Re: Energieverbrauchskennzeichnung ab März und September 2021 Hi Dominik,jap, durch den QR-Code wird eine dynamische Erzeugung nur noch möglich, wenn du die ID des Gerätes aus der Eprel-Datenbank kennst.Ich sehe nur noch die Möglichkeit. Das vom Hersteller gelieferte Label in den Shop zu laden.Das dafür zu Erstellende Modul muss 2 Angaben am Artikel entgegen nehmen: Die Energieklasse für das Anzeigen des Pfeils und das Label als Upload.Damit die Label dann nicht unnnötig groß gespeichert werden, muss das Modul diese auf eine festzulegende Größe skalieren.Nächste Woche soll schlechtes Wetter werden. Dann kann ich bestimmt was erstellen. Das Anzeigen am Artikel und in den Listings habe ich schon umgesetzt. (Hier noch mit den dynamisch erzeugten alten Labels)https://www.unitedlight.de/LEUCHTMITTEL/GU10-Sockel-LED:::41_68.htmlViele GrüßeAndreas
Re: "fehlgeschlagene Übertragungen" - mehrmald wiederholt, nichts geht Ich hab aber Ubuntu. Das mit den maximal 35 Zeichen gilt doch nur für Windows? Oder?Wie auch immer, ich hab heute früh dann im FileZilla einzelne Ordner (die, von denen gestern was nicht übertragen wurde) rübergezogen und da hat dann alles funktioniert.
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Ich habe das Modul nun für 2.0.6.0 updatesicher aktualisiert. Es werden wie gehabt bei Übereinstimmung von Suchbegriff und Kategorie Keyword alle Artikel der betreffenden Kategorie dem Suchergebnis ergänzt (unter Beibehaltung von weiteren Suchparametern, Filter und Sortierung).http://demo206.modified-multishop.de/advanced_search_result.php?keywords=TestkeywordFür die optionale zusätzliche Ausgabe der Kategorien selber kann im Template die Überschrift "Weitere Unterkategorien:" ersetzt werden mit "gefunden in folgenden Kategorien:" (bezogen auf den Suchbegriff), das ist in der Installationsanleitung beschrieben.Die Ajax Integration steht aber noch aus.. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] EDIT: das alte, hier verlinkte Modul war für Modified 2.0.1  gedacht, kann das weg?
Export Modul? Tach zusammen.Habe gestern das Export Modul vom Shop benutzt und wollte damit einen Facebook shop befüllen. Habe vor dem upload mal die .csv datei angeschaut. Da ist mir aufgefallen das einige zeilen verschoben sind. Und einige Spalten fehlen in der .csv datei noch. wie kann ich die Hinzufügen so das sie beim Export auch gefüllt werden?Kann mir da einer weiter helfen wiso das so ist?Oder gibt es eine andere möglichkeit den fb shop zu befüllen mittels datei?Danke schon mal für die Hilfe. Unten ist noch die Datei zum anschauen.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41984.0
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Hi,ich habe das mal gerade in meinem Testshop mit dem tpl_3 Template getestet. Mit Vorkasse funktioniert es einwandfrei wenn ich im Checkout den Gutscheincode eingebeMit Paypal funktioniert es ebenfalls einwandfrei webb ucg un Checkout den Gutscheincode eingebeFür Billpay habe ich jetzt keine Sandbox Daten um das mal testen zu können aber ich tendiere hier eher zu einem Fehlverhalten im Billpay Modul.Markus
Re: "fehlgeschlagene Übertragungen" - mehrmald wiederholt, nichts gehtDas könnte (wird) der Grund sein: der Pfad ist zu lang. Siehe auch: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=36489.0
"fehlgeschlagene Übertragungen" - mehrmald wiederholt, nichts geht Kann mir bitte wer helfen? Ich lade grad die neue Shopversion mittels Filezilla hoch -aber einige Dateien lassen sich nicht hochladen, auch wenn ich, wie in der Anleitung beschrieben, diese Dateien dann von "fehlgeschlagene Übertragungen"  in die Warteschlange verschiebe und noch mal abarbeiten lasse.  Und zwar bei den weiteren Versuchen keine einzige!Status:   Starte Upload von /home/konstanze/Downloads/shoproot/includes/external/magnalister/config/english/priceminister/orders.formBefehl:   PASVAntwort:   227 Entering Passive Mode (81,16,38,60,198,29).Befehl:   REST 0Antwort:   350 Restarting at 0. Send STORE or RETRIEVE to initiate transferBefehl:   MLSDAntwort:   150 Opening BINARY mode data connection for MLSDAntwort:   226 Transfer completeBefehl:   PASVAntwort:   227 Entering Passive Mode (81,16,38,60,197,11).Befehl:   REST 52666Antwort:   350 Restarting at 52666. Send STORE or RETRIEVE to initiate transferBefehl:   STOR icons_hidpi.pngAntwort:   451 icons_hidpi.png: Append/Restart not permitted, try againOder (meine Domain mit Sternchen ersetzt)Status:   Starte Upload von /home/konstanze/Downloads/shoproot/includes/external/magnalister/config/english/priceminister/orders.formStatus:   Empfange Verzeichnisinhalt für "/www.******.com/htdocs/shoproot/includes/external/magnalister/config/english/priceminister"...Befehl:   PASVAntwort:   227 Entering Passive Mode (81,16,38,60,198,79).Befehl:   REST 0Antwort:   350 Restarting at 0. Send STORE or RETRIEVE to initiate transferBefehl:   MLSDAntwort:   150 Opening BINARY mode data connection for MLSDAntwort:   226 Transfer completeBefehl:   PASVAntwort:   227 Entering Passive Mode (81,16,38,60,199,2).Befehl:   REST 1451Antwort:   350 Restarting at 1451. Send STORE or RETRIEVE to initiate transferBefehl:   STOR CHANGELOG.mdAntwort:   451 CHANGELOG.md: Append/Restart not permitted, try againFehler:   Dateiübertragung fehlgeschlagenDanke schon im Voraus und schönen Abend.SpacedakiniLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41983.0
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Vergessene Anmerkung: Kauftemplate Responsive 3Das oben erwähnte Problem bzgl. Freischalten lag an falschen IDs im Bestellstatus.Der obige Fehler bzgl. AGB konnte eingegrenzt werden. Der Fehler mit den AGB wie oben im Screenshot tauch auf, wenn man Billpay wählt und im letzten Bestellschritt einen Gutschein/Coupon-Code einlöst. Dann wirft es einen mit dieser AGB-Meldung zurück und man kommt nicht weiter. Wenn man den Code direkt im Warenkorb eingibt, anstatt in Schritt 3, dann funktioniert alles tadellos. Ebenso funktioniert es tadellos wenn man keinen Coupon einlöst.Ist das ein kleiner Bug im Kauftemplate bzgl. der AGB-Geschichte @Markus oder @Tomcraft?
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket MoinVersandkosten werden nun auch übergeben.Schaut im Demoshop mal, ob alles wichtige berücksichtigt wurde. Ich hab selbst nur wenige Drittlandsbestellungen. Aber ob auch alles wichtige für Deutschland drin ist.Gruss Timm
Re: MODUL: Produkterinnerung für modified eCommerce ShopsoftwareVielen Dank, genau das habe ich gesucht!!!
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket MoinDanke Euch beiden.@uptrenderDeine Links beziehen sich auf Briefe und Warensendungen. Da müssen im Shop der deutschen Post auch keine Versandkoten angegeben werden.Mir ging es um Pakete und darum, dass die nicht zurückkommen, weil nicht alle notwendigen Daten vorab übermittelt wurden.@violDer letzte Link war gut. Da war ein Link zur DHL, der das nochmal näher erläutert.https://www.dhl.de/content/dam/images/pdf/dhl-zollinhaltserklaerung-cn23-anderungen-en-072020.pdfHintergrund:Wie ihr im dev Demoshop seht, gibt es ein neues DHL Modul, dass in den letzten Zügen der Fertigstellung steckt. Gleichzeitig wurden auch unsere lang gewünschten Felder für Zolltarifnummer, Ursprungsland und Beschreibung eingepflegt. Damit wird es nun möglich sein, dass CN23 Formular direkt im Shop zu erzeugen. Beim jetzigen Stand des neuen Moduls wurden die Versandkosten aber mit 0,00€ angegeben, was ich für nicht korrekt halte. Ich hoffe das fließt dann noch mit ein.Gruss Timm
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket Moin Timm:ZitatFür die Versandkosten wurde außerdem eine Angabepflicht definiert.https://cbc-logistics.com/dhl-international-aenderungen-fuer-zollpflichtigen-versand-ab-01-01-2021 undhttps://www.tso.de/aktuelles/news/aenderungen-fuer-warentragende-sendungen/Wurde auch im Forum schon erwähnt:https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41412.0
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/B_b/Briefe_ins_Ausland/downloads/handlingbroschuere_bia-2015_zoll-cn23.pdfWenn es auch ohne die Angabe akzeptiert wird, scheint es keine Pflichtangabe zu sein, denn:Regelung bei HandelswarenSendungen mit Handelswaren muss eine Handelsrechnung oder eine Handelsrechnung für Zollzwecke beigefügt werden, aus der der Wert der Waren hervorgeht. Die Angabe des Wertes in der Zollinhaltserklärung CN 22 oder CN 23 ist bei Handelsgeschäften nicht ausreichend.https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/zollbestimmungen.htmlIn der Regel tanzt der Empfänger der Waren eh mit der originalen Rechnung bei seiner Zollbehörde auf.
Re: MODUL: billpay.de Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Moin moin,Szenario: Shop 2.0.6.0 live gestellt.Folgender Fehler: Kunde kann Kauf auf Rechnung mit Billpay AGB nicht abhakenDer Kunde bemängelt das er eine Fehlermeldung bekommt (siehe Screenshot) und er die AGB nicht akzeptieren kann, da keine Checkbox da ist. Die Chechbox für das Opt-In Texte zum Einverständnis der Billpay AGB.Andersrum hatte ich einen Kunden der per Lastschrift via Billpay erfolgreich durchgegangen ist.Ich selber bin im Checkout auch nicht fündig geworden. Weder bei Rechnung, noch bei Lastschrift. Warum das dann jetzt mit Lastschrift geklappt hat weiss ich auch nicht.Weiss jemand Rat? Deinstallieren und erneutes Installieren bringt keine Veränderung.Kunde nutzt Safari 14.1.2 (MacOS 10.14.6) - ich habe es mit FF und Chrome probiert und kann bis zum letzten Bestellschritt gehen, ohne das ich mit der Fehlermeldung angemeckert werde - auch ohne Checkbox. Kaufabschluss nicht probiert.EDIT: Das Modul scheint insgesamt nicht zu passen. Ich kann die oben erwähnte Lastschrift nicht freischalten wie gewohnt. Sie ist bei Billpay im Admin zu sehen - wurde also angelegt, aber "Billpay aktivieren" aktiviert nichts bei Billpay.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Moin Karl,wenn ich oben in der Leiste, wo "Beratung" etc. steht, eine neue "Font Awesome" einbauen möchte, wie muss ich das da machen? Beschrieben ist glaube ich nur, wie man das mit den Buttons macht.Ich wollte ganz gern diesen drin stehen haben: Code: PHP  [Auswählen]LGNils
Re: MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Moin Torsten,in der "version.txt" steht noch "v1.62 - r13559" drin.Müsste doch mindestens v1.63 sein, oder?Gruß
Re: Responsive Template für Modified Hi,um nochmal auf das Thema Banner und CLS zurückzukommen hier mal eine, ich hoffe verständliche Anleitung, wie man das ganze in den Griff bekommt am Beispiel des Standard Banners, der im Demoshop eingebunden ist.Wichtig dabei ... nicht einfach kopieren und einfügen ... das kann auch schief gehen je nachdem welche Bildgrößen ihr verwendet.BildgrößeBannerbild Desktop: 985px - 400pxBannerbild Mobil: 600px - 400pxDaraus ergibt sich nach einem Dreisatz folgendes Seitenverhältnis:Bannerbild Desktop: 40.6091%  (Höhe zu Breite)Bannerbild Mobil: 60.6666% (Höhe zu Breite)CSSDer Banner ist im folgenden DIV-Container eingebunden:Code: PHP  [Auswählen]{$BANNER}Im CSS sieht das im Original so aus:Code: CSS  [Auswählen].content_banner {  margin: 20px 0 20px 0;}.content_banner img {  float:left;  width:100%;  height:auto;}Das alte CSS brauchen wir nicht mehr. Das kann auskommentiert bzw. gelöscht werden. Das müssen wir entsprechend anpassen.Damit wir innerhalb von content_banner irgendwas absolut positionieren können müssen wir erstmal ein "position: relative" einfügen. Sicherheitshalber noch ein "overflow:hidden" damit nichts übersteht.Das sieht dann so aus:Code: CSS  [Auswählen].content_banner {  margin: 20px 0 20px 0;  position:relative;  overflow:hidden;}Jetzt haben wir zwar einen Container aber noch keine Höhe im gewünschten Seitenverhältnis. Dafür sorgen wir jetzt mit dem Pseudoelement :beforeSo sieht das CSS dann aus:Code: CSS  [Auswählen].content_banner:before {  content: "";  display:block;  padding-top: 66.6666%;}@media only screen and (min-width: 600px) {  .content_banner:before { padding-top: 40.6091%; }}Da das CSS nach dem Prinzip "mobile first" arbeitet fangen wir mit der Anweisung für Mobil an. Das padding-top sorgt dafür dass der Container "content_banner" hier eine Höhe von 66.666% der Containerbreite bekommt. (Das ist das Seitenverhältnis welches wir oben ausgerechnet haben.)Ab einer Bildschirmbreite von 600px schalten wir dann um auf den Desktop-Banner und passen hier dann das Seitenverhältnis an.Jetzt fehlt nur noch das Bild. In einem solchen Konstrukt muss "absolut" positioniert werden. Dafür brauchen wir dann das folgende CSS:Code: CSS  [Auswählen].content_banner img {  margin: auto;  position: absolute;  top: 0;  left: 0;  bottom: 0;  right: 0;  width: 100%;  height: 100%;}Damit wird das Bild immer 100% der Breite und 100% der Höhe des Containers haben. Abgeschnitten bzw. verzerrt wird ebenfalls nichts sofern das richtige Seitenverhältnis ausgerechnet wurde.Das ganze kann auf jeden Container angewendet werden. Wichtig ist immer nur das richtige Seitenverhältnis im Vorfeld auszurechnen.Damit sind dann die Layoutverschiebungen auf der Startseite verschwunden.Viel Sapß damit Markus
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Hi noRiddle,ZitatIrgenwie geht mir Tante G. auf den Zeiger...Willkommen im Club Ich habe schon viel Zeit mit den ganzen Dokus verbracht um nahezu jede noch so kleine Meldung verschwinden zu lassen bzw. Möglichkeiten zu finden diese zu fixen.Ich weiss dass das nicht drin ist und wie hier beschrieben ist nicht die Technik das Problem. https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=35736.msg384481#msg384481Wir wissen nicht welche Banner- oder Kategoriebildgrößen jemand verwendet. Aus dem Grund ist es nicht möglich hier eine vernünftige Lösung mit Allgemeingültigkeit zu schaffen. Einzige Ausnahme wäre wenn wir die Bildgrößen vorschreiben. Ob das dann der bessere Weg wäre ist eine andere Diskussion.Es wird dir auch nicht viel helfen wenn du die Bildgrößen ausliest und ins Template einfügst. Du wirst immer das Problem haben die richtige Bildgröße zu erwischen und auch mit dem CSS mussst du dir dann einige "Krücken" basteln damit die Bilder responsive bleiben. An der Stelle mit Javascript anzufangen Bildgrößen zu berechnen halte ich ebenfalls für den falschen Weg.Es geht google dabei nicht um die Bildgrößen ... es geht um die Layoutverschiebungen.Hier steht was interessantes ..https://web.dev/optimize-cls/?utm_source=lighthouse&utm_medium=lr#images-without-dimensionsZitatImages without dimensions 🌆 #Summary: Always include width and height size attributes on your images and video elements. Alternatively, reserve the required space with CSS aspect ratio boxes. This approach ensures that the browser can allocate the correct amount of space in the document while the image is loading.Dass er das dann trotzdem anmeckert ... tja .. .was soll ich sagen. Auf jeden Fall werden deine Werte bei page-speed nicht besser werden auch wenn du da eine width und height Angabe in den Bildern unterbringst.Markus
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Ich möchte das hier nochmals aufgreifen.Bei den Kategoriebildern ist die Sache mit dem umgebenden Container im Seitenverhältnis der Bilder nicht angewendet.Da moniert PageSpeed auch die Dimensions-Angaben. Ich frage mich nur wie man die in den source-tag einbetten soll.Bei den Produkt-Listing moniert PageSpeed übrigens trotz deiner Erklärung die fehlenden Dimensions.Irgenwie geht mir Tante G. auf den Zeiger...Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Ich muß nochmals auf die Sache mit den Leerzeichen bei der class-Vergabe im Lazyload-Skript zurückkommen.Meine in Antwort #563 gemachten Vorschläge zum Eliminieren der Leerzeichen haben wohl doch ein Problem.Bei den Kategoriebildern, welche vom Template aus bereits die class cat_image haben wird nun die class lazyload ohne Leerzeichen angehängt.An meiner Lösung ist also noch etwas nicht ausgereift, also bitte nicht übernehmen.Da bei GitHub auch nach zweimaligem Nachhaken bislang keine Reaktion kam ist das ansonsten nicht weiter tragisch.Werde mich damit bei Gelegenheit nochmals beschäftigen.Es kann jedoch sein, daß die Sache nicht so einfach zu lösen ist wie ich dachte und man das Skript weitergehend umschreiben müsste.Die drei Fälle abzufangen, wenn es bereits eine Default-Klasse gibt, wenn eine vom Skript gesetzte Klasse erweitert wird mit einer weiteren oder wenn eine vom Skript gesetzte Klasse ersetzt wird, scheint nicht so trivial zu sein.Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Ja, nimm wieder das Original-Skript.Noch akzeptieren/tolerieren die Browser das mit dem Leerzeichen ja.Der Skript-Ersteller reagiert nicht auf GitHub.Ich schaue mir das bei Gelegenheit (will sagen, wenn ich die Zeit dafür habe) nochmals an.Ich habe ja die nicht-minified-te Version, muß mich da nur reindenken.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Die Module in Beitrag 1 wurden erneut aktualisiert. Wer bereits eine ältere Version des Moduls installiert hatte, der lädt bitte einfach den Inhalt des Ordners "NEW_FILES" erneut in seinen Shop.Zusätzlich sind noch folgende Dateien aus dem Ordner "CHANGED_FILES" zu bearbeiten:Für Shopversion 1.06 rev 4642 SP4, 2.0.0.0 rev 9678, 2.0.1.0 rev 10403, 2.0.2.0 rev 10591, 2.0.2.1 rev 10607, 2.0.2.2 rev 10690, 2.0.3.0 rev 10907, 2.0.4.0 rev 11204, 2.0.4.1 rev 11327, 2.0.4.2 rev 11374, 2.0.5.0 rev 12487, 2.0.5.1 rev 12725 & 2.0.6.0 rev 13500/includes/external/paypal/classes/PayPalCommon.php/includes/external/paypal/classes/PayPalPayment.php/includes/external/paypal/classes/PayPalPaymentBase.php/includes/external/paypal/lang/german.php/includes/modules/payment/paypalcart.php/lang/english/modules/payment/paypalcart.php/lang/english/modules/payment/paypalclassic.php/lang/english/modules/payment/paypallink.php/lang/english/modules/payment/paypalplus.php/lang/english/modules/payment/paypalpluslink.php/lang/german/modules/payment/paypalcart.php/lang/german/modules/payment/paypalclassic.php/lang/german/modules/payment/paypallink.php/lang/german/modules/payment/paypalplus.php/lang/german/modules/payment/paypalpluslink.phpDa hier davon ausgegangen wird, dass der Shopbetreiber an diesen Dateien keine Änderungen vorgenommen hat, können die Dateien aus dem Ordner "CHANGED_FILES" für die genannten Shopversionen einfach in den Shop kopiert werden, nachdem von den entsprechenden Dateien Sicherheitskopien erstellt wurden.Eingeflossen sind die Korrekturen r13649, r13650, r13652, r13653, r13654, r13655, r13656 & r13658.GrüßeTorsten
Re: MODUL: PayPal Subscriptions Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Das Modul in Beitrag 1 wurde erneut aktualisiert. Wer bereits eine ältere Version des Moduls installiert hatte, der lädt bitte einfach den Inhalt des Ordners "NEW_FILES" erneut in seinen Shop.Eingeflossen sind die Korrekturen r13652, r13653 & r13654.GrüßeTorsten
Re: Responsive Template für Modified Moin @Oli @MarkusGleiches passiert auch bei Herstellerbildern. Sorry, da hatte ich mich nur auf die Artikelbilder konzentriert.Wenn die Klasse noch lazyloading heißt, dann funktioniert es auch bei den Kategoriebildern. Erst wenn es lazyloaded heißt, verschwindet das Leerzeichen zwischen cat_image und lazyloaded.Aber selbst da gab es ja eine ungewollte Änderung siehe Antwort #574. Insofern sollte man da vielleicht doch nicht drinnen rumspielen und die Leerzeichen akzeptieren, bis eine Lösung durch den Skriptentwickler oder ein alternatives Skript vorhanden ist.Gruss Timm
Re: Responsive Template für Modified Danke für deine Ideen und Anregungen. Werde ich gleich mal ganz aufgeregt die Performance steigern.BG Karsta
Re: Responsive Template für Modified Zitat von: karsta.de am Heute um 12:53:32...@ALLKleiner Hinweis noch am Rande für Mitleser, wenn überhaupt die GROUP zur Verfügung steht, muss der Link so abgefragt werden:Code: PHP  [Auswählen]...Es sollte dann mittels strpos() gemacht werden.Diesen Performance-Vorteil empfiehlt auch das strpos_templates.zip im Ticket #1805Code: PHP  [Auswählen]Übrigens:Bis das Smarty für $shop_sub_content['group_id'] in den Core aufgenommen wird kann man- zugegebenermaßen  etwas hacky -die coID z.B. auch so holen:Code: PHP  [Auswählen]{assign var=sub_coid value=$content_data.CONTENT_LINK|replace:'.html':''|regex_replace:'#.*:_:#':''}{$content_data.CONTENT_TITLE}Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Hallo Markus,Danke, genau das wollte ich eigentlich verhindern, wegen der Updatessicherheit.@ALLKleiner Hinweis noch am Rande für Mitleser, wenn überhaupt die GROUP zur Verfügung steht, muss der Link so abgefragt werden:Code: PHP  [Auswählen]BG Karsta
Re: Responsive Template für Modified Hi  Karsta,das wirst du so nicht schaffen weil dir die group_id aus der sub_content_listing.php fehlt.Code: PHP  [Auswählen]    $sub_content[] = array('CONTENT_TITLE' => $shop_sub_content['title'],                           'CONTENT_LINK' => xtc_href_link(FILENAME_CONTENT, 'coID='.$shop_sub_content['group_id'], 'NONSSL')                           );Die müsste hier ergänzt werden ... dann kannst du es auch im Template abfragen mit $smarty.get.coIDMarkus
Re: Änderung Namensbennenung Versandart Findest Du in \lang\german\modules\shipping\flat.phpund \lang\german\modules\shipping\item.php
Änderung Namensbennenung Versandart Hallo, ich hole aus der tabelle orders die shipping_method in einem csv export.Diese ist im aktuellen Shop mit " Pauschale Versandkosten (Bester Weg) "  am laufen.Wie kan nich diese anpassen sodass nur " Pauschale Versandkosten " hinterlegt ist?GrußFirebirdLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41981.0
Re: Responsive Template für Modified Hi Karsta,dann bitte ein Ticket schreiben. Markus
Re: Responsive Template für Modified Moin MarkusDu hast Font boosting deaktiviert laut Bugtracker. Dadurch werden in pagespeed insights die Font Awesome Icons nicht mehr bemängelt unter Cumulative Layout Shift. Ist das auch für die Font Awesome Icons, weil ich dachte das wäre nur für Schrift, oder ist das nur Zufall? Oft zeigt er ja was anderes bei jedem neuen Suchlauf unter CLS an.Falls es auch dafür ist, könntest du die Lösung hier posten?Was aber bei mir und auch in den Demoshops mit die höchste CLS verursacht, ist dieCode: CSS  [Auswählen]Und bei mir nochCode: CSS  [Auswählen]Kann man da noch was machen?Gruss Timm
Re: Responsive Template für Modified Hallo,das Design der colorbox wurde überarbeitet.  Es sollte jetzt keine Probleme mehr mit langen Artikelnamen geben.Die Änderungen sind in r13648 ins SVN übernommen worden.Markus
Re: MODUL: Bestellungen als CSV downloaden Vielen Dank für das Modul MITS_Orderexport_as_CSV_for_2.x.zip. Es funktioniert super.Besteht die Möglichkeit neben den Rechnungs- und Lieferadresse sowie die Artikelmenge, Preis und Versanddaten die Bestellnummer, Artikelnummer und Artikelbezeichnung der jeweiligen Bestellung mit in die CSV-Datei einfließen zu lassen ?
Re: Responsive Template für Modified Hi noRiddle,ich habe jetzt der neuen KlasseCode: CSS  [Auswählen].rb_rezension p {  display: -webkit-box;  -webkit-line-clamp: 3;  -webkit-box-orient: vertical;    overflow: hidden;  max-height:63px;}einfach noch eine max-height mitgegeben. Ein overflow:hidden hat das ganze ja schon ... von daher packt das jetzt auch der IE. Markus
Re: Responsive Template für Modified Zitat von: Markus am Heute um 19:34:01[...]Ich wüsste jetzt nicht wer ein responsive Template für den IE11 benötigt. [...]Die Aussage verstehe ich nicht.Es ist ja nicht so, daß jemand "ein responsive Template für den IE11 benötigt" sondern, daß es noch zig User gibt die mit dem IE arbeiten oder im I-Net surfen.Ich bin immer wieder erschrocken, oder sollte ich der Fairness halber sagen erstaunt, wie oft ich Shop-User am Telefon habe die mit dem IE arbeiten. Um wieviel mehr dann End-User, also Shop-Kunden, die in der Regel noch weniger Wissen über Techniken des I-Nets haben.Ich finde, daß es zumindest eine einfache Möglichkeit den IE direkt anzusprechen geben sollte und dafür wäre die Klasse im html-Element sehr nützlich.Die Klasse könnte man allerdings auch mittels Javascript hinzufügen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinFängt die Public Key ID auch mit Sandbox an?Steht im Sellercentral bei dem Key auch nur Sandbox oder auch Live bei Umgebung?Hast du ein Testkunden im Sellercentral angelegt? Keine Ahnung ob das auch reinspielt.Hast du mal probiert den Sandbox Public Key (also den richtig langen Code) in beiden Dateien einzutragen im Ordner keys?Ich hatte diesen Fehler sowohl im Live- als auch im Sandboxbetrieb nur, wenn die Zugangsdaten nicht korrekt waren. Und wie man an meinen Screenshots sieht klappt es ja. Vielleicht spielt aber auch irgendeine andere Backendeinstellung mit rein.Gruß TimmEDIT:Welche PHP Version wird verwendet? Ich habe es mit PHP 7.4 getestet, da es mit PHP 8 noch zu anderen Fehlern kommt.
Re: Responsive Template für Modified Ich finde es eleganter, wenn das Element mit dem Bewertungsinhalt per CSS auf die Anzahl Zeilen beschränkt wird.Code: CSS  [Auswählen].rb_rezension p {  overflow: hidden;  display: -webkit-box;  -webkit-box-orient: vertical;  -webkit-line-clamp: 3;}Vorteil: Es wird kein Text abgeschnitten und Tante Google kann alles lesen.Zu sehen z.B. hier: https://www.geeichte-waagen.de/shop/reviews.phpAber deine Lösung ist auch chic und bietet den gleichen Vorteil.   Vielleicht mag Markus was dazu sagen?MfG Hetfield 
Re: Responsive Template für Modified In der reviews.php laufen lange Reviews-Texte in die border des Containers .reviewsbox, was ein wenig unschön ausieht.Ich weiß, daß es nicht ohne irgendwelche Hacks möglich ist den ge-float-eten Container, welcher den Text enthält, in der Höhe so zu begrenzen, daß das nicht passiert (wenn überhaupt möglich).Mittels Smarty-Modifier |truncate kommt man wegen der Responsiveness auch nicht wirklich weiter.Vielleicht übersehe ich eine einfachere Möglichkeit, jedenfalls habe ich es als Test-Idee mal so gelöst:Code: CSS  [Auswählen].reviewsbox {  position:relative; /*added for positioning pseudo element absolute, noRiddle*/  background:#fff;  border:solid #ddd 1px;  width:100%;  height:auto;  overflow:hidden;  margin: 0 0 20px 0;}.reviewsbox:after {  content:'';  position: absolute;  bottom: 0;  width: 100%;  height: 30px;  background: linear-gradient(to top, rgba(255,255,255,1) 30%, rgba(255,255,255,.3) 100%);} /*new code, noRiddle*/What ya think ?Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Hi noRiddleich bin hier auch für line-clamp. Ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch die "Krücke" mit dem IE 11 würde ich hier in Kauf nehmen und auf einen Hack verzichten. Ich wüsste jetzt nicht wer ein responsive Template für den IE11 benötigt. Wir haben meine ich nur 2 Hacks (die ich auch gerne rauswerfen würde)  und ich würde wegen dem Reviews-Text da jetzt nich mit anfangen . Die Änderungen sind in r13643 ins SVN übernommen worden.MarkusP.S. @noRiddle ... Colorbox ist nicht vergessen ... die kommt auch noch
Re: Responsive Template für Modified Jau, gefällt mir sogar besser als meine Lösung.Wenn der ver.... IE nicht wäre, den gibt's ja immer noch....Könnte man allerdings mit einer html-Element-Klasse abfangen, was jedoch ohne Core-File-Anpassung nicht möglich ist:Code: XML  [Auswählen] um dann im CSS deine Variante, Hetfield, zu benutzen und meine lediglich für IEs.Code: CSS  [Auswählen].noie .rb_rezension p {  overflow: hidden;  display: -webkit-box;  -webkit-box-orient: vertical;  -webkit-line-clamp: 3;}Code: CSS  [Auswählen].isie .reviewsbox:after {  content:'';  position: absolute;  bottom: 0;  width: 100%;  height: 30px;  background: linear-gradient(to top, rgba(255,255,255,1) 30%, rgba(255,255,255,.3) 100%);}Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Ich kann bestätigen, dass keine Verbindung mit Amazon Pay im Sandbox-Modus erfolgt. Da kommt stets die bereits genannte Fehlermeldung[2021-07-23 07:14:42]   [error]   [modified]   [pid:605]   ERROR found for URL: /callback/amazon_pay/create_checkout_session.php   {}   {}[2021-07-23 07:14:42]   [error]   [modified]   [pid:605]   Call to a member function getCheckoutSessionId() on null in File: [...]/modified/callback/amazon_pay/create_checkout_session.php on Line: 10   {}   {}Ich habe alles probiert, 6 mal eine neue Public ID bei Amazon für die Sandbox erzeugt und diese dann im Shop eingetragen, dann immer den dazugehörigen Private-Key in der Datei private.pem eingetragen. Beim Anklicken des Amazon-Buttons kam jedes Mal keine Weiterleitung zustande, stattdessen die Fehlermeldung. Das selbe habe ich im Live-Modus gemacht und es funktionierte sofort. Ich habe die neueste Modulversion AmazonPay_Modified_2060-1.0.1 von Github benutzt.GrußRobert
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,danke für den Hinweis mit dem Cache.Ich habe jetzt feststellen müssen, dass der Fehler an meinem eMail-Programm lag.Wenn ich die eMails mit einem anderen Programm aufrufe, dann wird nämlich das richtige Logo angezeigt.Nach dem ich den Cache im Mailprogramm gelöscht habe, wird jetzt auch im Mailprogramm das richtige Logo angezeigt.MFG,Sven
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Sven,je nachdem welche E-Mail gesendet wird, werden diese Pfadangaben in der Templatedatei verwendet- {$tpl_path}img/logo.gif- {$logo_path}logo.gifDefiniert werden sie mitCode: PHP  [Auswählen]$smarty->assign('tpl_path', HTTP_SERVER.DIR_WS_CATALOG.'templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/');$smarty->assign('logo_path', HTTP_SERVER.DIR_WS_CATALOG.'templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/img/');Die Datei "logo.gif" wird also im Templateordner "img/" erwartet.Eventuell liegt dein Problem aber am Cache - auch Mailprogramme nutzen Cache-Speicher.Ruf doch mal bei gelöschtem Cache dein Logo im Browser auf (z.B. dein_shop.de/templates/bootstrap4/img/logo.gif).Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,bei uns wird in den eMails nie unser Logo angezeigt, es wird immer nur das Standardlogo beim Versand von eMails angezeigt. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Ich habe unser Logo schon mehrfach in den Order templates/bootstrap4/img/ kopiert.Leider hat das aber nichts geholfen. Gibt es für das Logo vielleicht noch bestimmte Anforderung an die Logogröße oder muss das Logo doch in einem anderen Order kopiert werden?MFG,Sven
Re: Bestellübertragung als CSV o. XML Datei für BayOrganizerDanke
Re: Steuer 2020 und Auswertung der SteuersätzeLies Dir das mal durch, vielleicht kann das Modul schon, was Du brauchst. https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=6947.0
Steuer 2020 und Auswertung der Steuersätze Hi,mein Steuerberater braucht nachträglich die Auswertung im Shop von 2020 für Artikel mit 19% bzw. 16% und 7% bzw. 5%. Im Shop selber sehe ich die Möglichkeit nicht. Ich könnte zwar von Hand alle Bestellungen durchgehen, aber da wirst ja alt bei .Meine Idee ist über die DB und dann in Excel zu pumpen. Kann mir jemand sagen welche Tables das sind? Ich habe mal nachgesehen und würde orders und orders_total im Left Join abrufen. Das Datum bekomme ich aus der orders. Die Steuer steht dann in orders_products in product_tax und in der orders_total unter value der Gesamtwert. Was denkt ihr, ist das korrekt oder gibt es einen besseren Weg?thxLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41980.0
Re: Bestellübertragung als CSV o. XML Datei für BayOrganizerhttps://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=6947.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinHast du im Sellercentral gelesen, dass du für Live und Sandbox separate Schlüssel anlegen sollst?Wenn ich mit meinen Live Schlüsseln auf im Modul auf Sandbox umstelle, erhalte ich nach Weiterleitung zu Amazon eine Warnmeldung, dass ich mich erst aus meinem Livekonto ausloggen soll. Habe aber keine Sandbox Schlüssel erzeugt, um das zu testen.Gruss Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Die Schreibrechte sind OK und es werden auch die beiden folgenden Dateien generiert:private.pempublic.pubMit den beiden generierten Dateien tritt das Problem sowohl im Livemodus als auch im Sandbox Modus auf.Die von der Shopkonfiguration generierte private.pem unterscheidet sich von der, die man beim Anlegen der Keys via Amazon Seller Central herunterladen kann.Ersetze ich die vom Shop generierte private.pem mit der Original private.pem der Sellercentral, dann wird die Session ID problemlos erzeugt und Checkout und alles andere funktionieren problemlos.Allerdings nur, wenn das Modul auf Livemodus geschaltet wird.Im Sandbox Modus besteht das Problem weiter.
Bestellübertragung als CSV o. XML Datei für BayOrganizer Hallo, ich  nutze den BayOrganizer um alle meine Bestellungen gebündelt von Ebay/Amazon usw. in einem Rechnungsprogramm zu verwalten.Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit meine Bestellungen aus dem modified Shop v2.0.5.0  in den BayOrganizer mit einlesen zu können. Der Hersteller des Programms meinte dazu:  Es gibt die Möglichkeit Verkäufe in Dateiform zu exportieren (z. B. als CSV-Datei oder XML-Datei).Wie kann ich die Bestellung aus dem modified Shop als CSV Datei oder XML-Datei umwandeln herunter laden, um diese Datei dann in meinem Rechnungsprogramm zu nutzen ?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41979.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Keine Ahnung was du da wie testest. Ich hab nun extra für dich mal Sandboxdaten angelegt und es funktioniert.Im Sellercentral oben neben der Sprache auf Sandbox umstellen und neue Schlüssel erstellen. Dann erscheint der Schlüssel nur mit Feld Sandbox, siehe Screenshot. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Diesen Schlüssel trägst du im Modul bei "public key id" ein und stellst auf Sandbox. Der Schlüssel sollte mit Sandbox anfangen.Dann trägst du in den beiden Dateien im Ordner keys auf dem Server den neuen Public Key ein, den du in der AmazonPay_SANDBOX-XXXXXXXXXX.pem findest, welche automatisch runtergeladen wird, wenn du einen neuen Sandbox Schlüssel erstellst.Dann richtest du noch einen Testkunden ein im Sellercentral und damit loggst du dich dann nach der Weiterleitung zu Amazon ein. Du darfst natürlich nicht mit deinem privaten Amazon Konto in einem anderen Tab eingeloggt sein, sonst kommt der Hinweis, dass du kein Livekonto nutzen darfst. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Am Ende sieht das dann so aus: [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Gruss TimmP.S.Zitat von: guppy47 am Heute um 13:46:17Die Beschreibung in der Seller Central ist seitens Amazon nicht ganz korrekt, da es die beschriebene Abfrage ob die Schlüssel für live oder sandbox generiert werden sollen, gar nicht gibt. .......  Das ganze ist ein generelles Problem mit der Sandbox Unterstützung des aktuellen Github Moduls.Solche Anschuldigungen sind nicht so cool, wenn das Problem vor dem Rechner sitzt.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce ShopsoftwareDie Beschreibung in der Seller Central ist seitens Amazon nicht ganz korrekt, da es die beschriebene Abfrage ob die Schlüssel für live oder sandbox generiert werden sollen, gar nicht gibt. Ich habe die Seller Central auf Sandbox umgeschaltet und hier die Keys erstellt. Das ganze ist ein generelles Problem mit der Sandbox Unterstützung des aktuellen Github Moduls. Verwendet man das ganze im Live Mode fällt das nicht auf. Probier doch mal das ganze im Sandbox Modus aus.
Re: Strukturierte Daten, für die kein Parsen möglich Hier die entsprechende Testseite....da wird aller Voraussicht zumindest etwas klarer:Rich Snippets Test Google
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinHast du vielleicht vergessen dem Verzeichnis includes/modules/payment/amazon_pay/keys/ Schreibrechte zu geben, wie es in der Installationsanleitung steht?Sobald ich die ca. 24stellige "Public Key ID" eintrage, werden die zwei Dateien im Verzeichnis includes/modules/payment/amazon_pay/keys/ angelegt. Eigentlich reicht es sogar einfach die Einstellungen zu speichern im Modul, um die beiden Dateien zu erzeugen.Dort musst du dann in einer von beiden den mehrere hundert Zeichen langen Public Key eintragen, damit es funktioniert und in der zweiten Datei, damit der Public Key auch im Backend angezeigt wird.Dann sollte der Fehler weg sein und bei Klick auf Amazon Pay im Warenkorb oder bei anklicken von Amazon Pay auf der checkout_payment und Klick auf weiter, sollte dann in beiden Fällen zu https://payments.amazon.de/checkout?amazonCheckoutSessionId=xxxxxxxxx weiterleiten.Gruss Timm
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: noRiddle (revilonetz) am 24. Juli 2021, 17:34:11GTB ?Ja ?Zitat von: noRiddle (revilonetz) am 19. Juli 2021, 20:01:55[...]Es muß doch die Zuordnung in der DB-Tabelle zones_to_geo_zones der Schlüssel sein und nicht das Anlegen der Steuersätze.[...]Das Problem bzw. Umstand ist mir bekannt, allerdings ist das historisch gewachsen und an der Stelle möchte ich das nicht ändern. Ich kann hier nicht ausschliessen, dass das für manche Länder notwendig ist.Gruss Gerhard
Re: Strukturierte Daten, für die kein Parsen möglich Am besten mit dem Tool von Gockel für die strukturierten Daten prüfen. Damit lassen sich dann die Fehler besser bestimmen und beseitigen.GrußRobert
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,perfekt, nun funktioniert es  Recht herzlichen Dank!LGNils
Strukturierte Daten, für die kein Parsen möglich Hallo, bekomme von Google diese Nachricht und weiss nicht recht wie ich loslegen soll:In der Search Console wurden für Ihre Website 1 Probleme der Art Strukturierte Daten, für die kein Parsen möglich ist erkannt: HauptfehlerFehler können verhindern, dass Ihre Seite oder Funktion in den Suchergebnissen angezeigt wird. Die folgenden Fehler wurden auf Ihrer Website gefunden:Fehlerhafter Aufbau: "," oder "}" fehltVersion ist: v2.0.4.2 rev 11374Gibt es sachdienliche Hinweise?gruss Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41978.0
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Nils,anbei die geänderten Dateien, damit sollte dein Problem gelöst sein.Gruß Karl
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: SimonB am 23. Juli 2021, 07:55:50ich habe ein Problem mit dem Plugin und habe selbst keine Lösung gefunden. Habe die richtige Version für die Shopversion installiert und es wurde auch korrekt konfiguriert. Im Checkout kann man Amazon Pay auch sehen, aber wenn man es auswählt kann man nicht mehr weiter zur Kasse.Im Log vom Plugin steht folgendes:Code: [Auswählen][2021-07-23 07:14:42] [...]     createCheckoutSession failedUnd im Log von modified eCommerce:Code: [Auswählen][2021-07-23 07:14:42] [error] [modified] [pid:605] ERROR found for URL: /callback/amazon_pay/create_checkout_session.php {} {}[2021-07-23 07:14:42] [error] [modified] [pid:605] Call to a member function getCheckoutSessionId() on null in File: [...]/modified/callback/amazon_pay/create_checkout_session.php on Line: 10 {} {}Ich habe genau dasselbe Problem.ZitatDer Fehler kommt zB wenn die Zugangsdaten nicht korrekt sind.Wenn du das neueste Modul von der GitHub Seite nutzt, dann muss im Backend das Feld "Public Key ID" ausgefüllt sein und dann muss noch in  includes/modules/payment/amazon_pay/keys/public.pem per ftp der "public key" eingetragen werden. Das Modul trägt diesen nicht alleine ein, dass ist noch ein Bug, den ich Kerim aber gemeldet hatte.Kannst Du bitte etwas Genauer schreiben, wo Du das eingetragen hast?Eine  includes/modules/payment/amazon_pay/keys/public.pem gibt es ja gar nicht. Habe eine erstellt mit dem public key ohne Erfolg, auch Kombinieren der beiden keys in der private.pem führt nicht zum Erfolg.Konnte das ganze daher bisher im Sandbox Mode noch nicht einmal testen.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,ah das war es. Hab das Modul deinstalliert und jetzt funktioniert es.Recht herzlichen Dank!PS:Wobei jetzt ist aber schon ein Artikel ausgewählt, was ja nicht sein sollte.Ich habe das "Attributauswahl vorbelegt" von Modulfux.LGNils
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Nils,du hast ein zusätzliches Modul installiert, "Bitte wählen" ist nicht Shopstandard.Welches Modul hast du denn, das "Modulfux Attributes Default", das "Attribute Bitte wählen" oder ein anderes?Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,ich habe hier ein Problem mit dem Preisupdater.(v2.0.6.0 rev 13500)  - (bootstrap4-1.2.2)Wie auf dem Bild zu sehen, zeigt er mir "NaN" an, was ich nicht nachvollziehen kann.LGNils
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Könnte sich mal jemand meiner Frage annehmen ?;und ebenfalls meiner folgenden Aussage ?Zitat von: noRiddle (revilonetz) am 19. Juli 2021, 20:01:55Es muß doch die Zuordnung in der DB-Tabelle zones_to_geo_zone der Schlüssel sein und nicht das Anlegen der Steuersätze.GTB ?Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xJa, das hatte ich schon probiert und funktioniert tadellos.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Viol,natürlich geht das.Wenn man bei dir im Shop die richtige URL mit den Attributdaten des Produkts (z.B. /product_info.php?products_id=752{6}205{10}102 - probier's mal bei diesem Kinnhalter) aufruft wird das Bild der Kombination angezeigt.Genauso kann man andere Kombinationsdaten aus der Datenbank holen und die Anzeige manipulieren.Gruß Karl
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hi,ich habe ein Problem mit dem Plugin und habe selbst keine Lösung gefunden. Habe die richtige Version für die Shopversion installiert und es wurde auch korrekt konfiguriert. Im Checkout kann man Amazon Pay auch sehen, aber wenn man es auswählt kann man nicht mehr weiter zur Kasse.Im Log vom Plugin steht folgendes:Code: [Auswählen][2021-07-23 07:14:42] [...]     createCheckoutSession failedUnd im Log von modified eCommerce:Code: [Auswählen][2021-07-23 07:14:42] [error] [modified] [pid:605] ERROR found for URL: /callback/amazon_pay/create_checkout_session.php {} {}[2021-07-23 07:14:42] [error] [modified] [pid:605] Call to a member function getCheckoutSessionId() on null in File: [...]/modified/callback/amazon_pay/create_checkout_session.php on Line: 10 {} {}Shopversion: v2.0.5.1 rev 12725PHP-Version: 7.4.21MySQL-Version: 5.7.33-logVGSimon
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Karl,ich werde das mal beobachten. Wäre es denn überhaupt möglich, bei Aufruf der URL die auf der product_info  hinterlegte Artikelnummer entsprechend mit Javascript zu ändern?
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Viol,danke für deine Antwort.Jetzt stellt sich noch die Frage, ob Google meckert, weil beim Aufruf des Artikellinks die Metadaten, sowie die kombinationseigenen Artikelnummer und GTIN/EAN nicht per Javascript geändert werden.Gruß Karl
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinDer Fehler kommt zB wenn die Zugangsdaten nicht korrekt sind.Wenn du das neueste Modul von der GitHub Seite nutzt, dann muss im Backend das Feld "Public Key ID" ausgefüllt sein und dann muss noch in  includes/modules/payment/amazon_pay/keys/public.pem per ftp der "public key" eingetragen werden. Das Modul trägt diesen nicht alleine ein, dass ist noch ein Bug, den ich Kerim aber gemeldet hatte.Bei den neuesten Modulen fehlt immer noch das einlösen von bereits vorhandenem Kundenguthaben. Gutscheincodes sind aber einlösbar. Und es gibt noch ein paar "undefined constant", die mit PHP8 zu Fehlern führen. Zb bleibt die Zahlungsmodulseite leer, wenn man das Amazon Modul unter PHP8 deinstalliert, weil "MODULE_PAYMENT_AMAZON_PAY_SORT_ORDER" in includes/modules/payment/amazon_pay.php on Line: 47 nicht definiert ist. Ist aber auch schon gemeldet. Mit PHP 7.4 sollte es funktionieren.Gruss Timm
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren.https://trac.modified-shop.org/newticket
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xIch habe das getestet und die Attribute werden jetzt auch an Google übertragen. Danke für Deine Arbeit Karl!
Re: Index mit Willkommensnachricht Ich hab den Fehler gefunden.Ich hatte die "Index" mal umbenannt und für etwas anderes benutzt.Danke für den Hinweis im anderen Shop.LGNils
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren.Wenn ich nur wüsste, wie ich ein Ticket erstellen kann...habs gesucht, nicht gefunden.
Re: Index mit Willkommensnachricht Hast du dir im Demoshop mal genau die Einstellungen der "Index" dort angesehen?https://dev.modified-shop.org/Das solltest du als erstes prüfen...GrüßeDominik
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren. MoinErstelle doch bitte ein Ticket dafür, damit es nicht untergeht.Ein Neuer Kunde kann seine Adresse zwar ändern und die Felder sind schon mit der derzeitigen Adresse ausgefüllt, aber das geht nur über den Umweg auf "Mein Konto" und dann Adressänderung. Schöner wäre in beiden Fällen eine direkte Möglichkeit mit nur einem Klick im Checkout.Gruss Timm
Index mit Willkommensnachricht Moin zusammen,ich finde mein Index im Contentmanager nicht mehr.Ich weiß nun nicht, ob ich das irgendwo ausversehen gelöscht habe.Wenn ich den Index im Contentmanager ganz normal wieder einfüge, dann bekomme ich trotzdem keinen Text auf die Startseite.Wo muss ich da denn an den Schrauben drehen, dass der wieder verfügbar ist?LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41977.0
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren. Komisch, dass Du das nicht nachvollziehen kannst:Wenn ein Kunde seine Adresse anlegt, und dann im Checkout bemerkt, dass ein Fehler in der Adresse ist,  wie die fehlende Hausnummer, wird ein Fenster angezeigt, in dem seine fehlerhafte Adresse angezeigt wird, rechts oben die Klickfläche 'Adresse ändern" angezeigt, was aber nur zu einem leeren Formular führt, in dem er seine Adresse diesmal mit der richtigen Hausnummer eintragen kann.Er kann also nicht seinen Adressbucheintrag ändern, was die Klickfläche ja behauptet, sondern nur eine neue Adresse anlegen.Das tun bei mir sehr oft Kunden, und es wäre doch viel richtiger, wenn man an der Stelle im Checkout diesen vorhandenen Button rechts oben neu bezeichnen würde mit: 'Abweichende Lieferadresse anlegen', 'zusätzliche Adresse anlegen' oder sowas in der Richtung,  und dann zusätzlich einen Button einbauen könnte mit der Bezeichnung: 'diese Adresse korrigieren oder 'Adresse bearbeiten', mit dem sich der Adressbucheintrag öffnen ließe, ohne den Ceckout zu verlassen. Das wäre eine gute Lösung.
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren.
Re: MODUL: Attribute mit GrafikenGut, dann sind die vielleicht neu. Ich hatte mir vor einiger Zeit alles, was da zum Verkauf angeboten wurde angesehen, war aber nicht das, was ich wollte, da auch beim Dropdown-Auswahlfeld eben nicht ein Dropdown-Feld mit Text, sondern nur die Bilder für diese Attribute angezeigt werden sollten und auch auf der Artikelüberisicht ebenfalls die entsprechenden Grafiken. Das hatte ich aber oben schon geschrieben. Zudem sollte sich der Preis bei der Auswahl der Icons für die Varianten/Attribute ändern können, also die Zuschläge im Gesamtpreis berücksichtigt werden.
Re: MODUL: Attribute mit Grafiken Zitat von: Roberto75 am Heute um 15:50:32Es gibt da, meine ich, nur kostenpflichtige Module von einigen Anbietern. Es kommt darauf an, was du anzeigen möchtest. Willst du die Attribute auch als kleine Attributbilder zur Auswahl statt ein Dropdown-Feld mit Text oder Select-Feld anzeigen und diese sollen dann beim Anklicken das Artikelbild entsprechend ersetzen, dann bietet das m. E. nur der Anbieter Alkim an. Das funktioniert auch mit der Shopversion 2.0.6.0.GrußRobertFalsch, da gibt es auch einige Lösungen von verschiedenen Team-Mitgliedern.MfG Hetfield 😎
Re: MODUL: Attribute mit Grafiken Hallo jasti,hier findest du besagtes kostenloses Modul im Forum und dort auch den Verweis zu GitHub.Ansonsten kannst du auch mal nach "modified mmlc" googlen, dort könntest du was finden, oder auch hier auf dem Marktplatz von Modified.Gruß Karl
Re: MODUL: Attribute mit Grafiken Es gibt da, meine ich, nur kostenpflichtige Module von einigen Anbietern. Es kommt darauf an, was du anzeigen möchtest. Willst du die Attribute auch als kleine Attributbilder zur Auswahl statt ein Dropdown-Feld mit Text oder Select-Feld anzeigen und diese sollen dann beim Anklicken das Artikelbild entsprechend ersetzen, dann bietet das m. E. nur der Anbieter Alkim an. Das funktioniert auch mit der Shopversion 2.0.6.0.GrußRobert
Re: MODUL: Komfortabler PDF-Katalog für modified eCommerce Shopsoftware Ja sicher werden doch alle Artikel mit Bild, Artikelnummer, Preis und ggf. auch Description aufgelistet. Deine Darstellung ist mir nicht bekannt. Jedes Produkt wird untereinander getrennt dargestellt, die Daten sieht man rechts von den Bildern in Tabellenform. Da scheint bei Dir etwas nicht zu stimmen.GrußRobert
Re: tpl_modified_responsive Template: Links in Bestseller-Box nicht anklickbar Danke für die Info! Ich habe die ganze Zeit bei dem Javascript Ordner nach Unstimmigkeiten gesucht.
Re: MODUL: Komfortabler PDF-Katalog für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen,ich würde meine obige Frage gerne nochmal in Erinnerung bringen  MfG Roland
Re: tpl_modified_responsive Template: Links in Bestseller-Box nicht anklickbar Das ist kein Fehler im Template, sondern ein neues Feature bzgl. der beiden zusätzlichen Bildgrößen, die bei dir noch fehlen, da du das Imageprocessing noch nicht erneut dafür durchgeführt hast.Alternativ: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0GrüßeTorsten
Re: tpl_modified_responsive Template: Links in Bestseller-Box nicht anklickbar Hello! Das Bestseller Bild wird nach dem Upgrade auf Version 2.0.6.0-r13500 nun nicht mehr gezeigt.Es funktioniert bei den anderen Templates, die in der Version sind außer bei dem tpl_modified_responsive.Vielleicht weiß jemand, welche Dateien man von z.B. dem Template "tpl_modified" man kopieren könnte in das tpl_modified_responsive, damit diese Bilder (Bestseller, Last Viewed und Mehr Bilder und Kundentipp und Empfehlung) wieder gezeigt werden. Ich bin Laie aber vermute den Fehler im Template  in dem Verzeichnis javascript.
Re: Feldbeschreibung in der Adressmaske Zitat von: Rollladen am Gestern um 14:32:56Eventuell werden durch die Änderung auch die "," zw. Straße und Nr. weniger - wer weißVermutlich nicht. Soweit ich das mitbekommen habe, ist die Auto-Fill-Funktion der Handys (evtl. nur bei angebissenes Fallobst?)  der Grund.
Re: Dokumentation zur Entwicklung von eigenen Modulen und Templates Zitat von: joshkop am 18. Juli 2021, 07:33:55Ich suche nach einer Dokumentation die beim erstellen von eigenen Themes und Modulen helfen soll.Es gibt da so einige Dinge die Ich gerne einbauen oder ändern würde. Allerdings stoße ich immer auf Probleme bei denen ich gefühlt die gesamte Code Base durchforsten muss um zu gucken wo was gemacht wird......Noch bin ich mir sicher welche Änderungen außerhalb des templates Ordner überhaupt update sicher sind.Das Wiki schon besucht? Kategorie:Interna modified eCommerce Shopsoftwareu.a. gibt es da Auto include Modul System
Re: Fehlermeldung Shop 1.5. Kann ich, melde dich einfach bei mir.BG Karsta
Re: Fehlermeldung Shop 1.5. Hallo Karsta,Ein neuer Shop ist schon installiert. Könntest du mir bitte das "komplette" Update (mit DB etc.) machen ?LG Smoker
Re: MODUL: Attribute mit GrafikenIst dieses Modul in der Aktuellen Version Einsetzbar bzw. gibt es eine Alternative? Danke 😉
Re: Dokumentation zur Entwicklung von eigenen Modulen und Templates der modified-Shop wird updatesicher über Dateien in den Verzeichnissen includes/extra/* und admin/includes/extra* sowie in den lang/ in den passenden Verzeichnissen erweitert. Ebenfalls als updatesicher anzusehen sind Funktionen die Du in eigenen Dateien in den Verzeichnissen anlegst. Damit lassen sich die meisten Eweiterungen/Anpassungen realisieren.Wenn Du Anpassungen am Template vornimmst, dann mach vorabeine Kopie und arbeite mit der Kopie.Smarty-Variablen müssen hir nicht dokumentiert werden. Hierzu gibt s ein vollständige Doku auf der Smarty-Website.Deine Idee die DB per Rest-Api anzusprechen übergeht die gesamte Logik des Shops. Ein Shop hat ja nicht nur Daten. Ich führe beispielhaft mal die Berechnung von Versandkosten an oder die Kalkulation der Mehrwertsteuer aufgrund Lieferland.Was am zeilführendsten ist, wenn Du einfach mal schreibst was fehlt oder geändert werden soll. Es gibt ja schon zahlreiche Erweiterungen (manche kostenpflichtig über den Dienstleister).Edit:Beispiele finden sich in den extra-Ordnern
Re: Fehlermeldung Shop 1.5. Hallo Karsta....Alles klar... Ich werde mich heute Nachmittag mal bei Dir melden...LG Smoker
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Oh, stelle gerade auch ein System-Modul fertig mit dieversen Features und autom. Anlegen der Steuerzonen, -Klassen und -Sätze und wollte das hier zur Verfügung stellen. Das lasse ich dann wohl erstmal..Allerdings fiel mir im Zusammenhang mit der Arbeit Folgendes auf:Da ich beim Bau des Modules nach einem Switch suchte damit ein Shop-Betreiber die Anwendung an- oder ausschalten und, für den Fall, daß nur Shop-Verkäufe zum Tragen kommen, auch auf automatisiertes Aktivieren bei Erreichen der "10.000 EUR"-Schwelle stellen kann, fiel mir auf, daß sobald die zusätzlichen Steuersätze angelegt sind schon Effekte auf den Shop wirken die nicht erwünscht sind, obwohl die neuen Zuordnungen für die DB-Tabelle zones_to_geo_zone noch gar nicht gemacht wurden (Backend => Steuerzonen => Details).Das liegt daran, daß die Funktion xtc_get_tax_rate() aus /inc/xtc_get_tax_rate.inc.php etwas mir Unverständliches macht:Code: PHP  [Auswählen]      $tax_query = xtDBquery("SELECT sum(tax_rate) as tax_rate                                 FROM " . TABLE_TAX_RATES . " tr                            LEFT JOIN " . TABLE_ZONES_TO_GEO_ZONES . " za                                      ON (tr.tax_zone_id = za.geo_zone_id)                            LEFT JOIN " . TABLE_GEO_ZONES . " tz                                      ON (tz.geo_zone_id = tr.tax_zone_id)                                WHERE (za.zone_country_id is null                                       OR za.zone_country_id = '0'                                       OR za.zone_country_id = '" . (int)$country_id . "')                                  AND (za.zone_id is null                                       OR za.zone_id = '0'                                       OR za.zone_id = '" . (int)$zone_id . "')                                   AND tr.tax_class_id = '" . (int)$class_id . "'                              GROUP BY tr.tax_priority");Warum fragt die Where-Clause auch nachCode: SQL  [Auswählen]za.zone_country_id IS NULL OR za.zone_country_id = '0' anstatt lediglich nachCode: SQL  [Auswählen]za.zone_country_id = ".(int)$country_id."Es muß doch die Zuordnung in der DB-Tabelle zones_to_geo_zone der Schlüssel sein und nicht das Anlegen der Steuersätze.Die Query wie sie jetzt ist führt im Falle eines von mir beschriebenen Switches dazu, daß man sowohl die Steuersätze als auch die Zuordnung in der DB-Tabelle zones_to_geo_zone beim Aktivieren anlegen und beim Deaktivieren wieder entfernen muß.Sollen die erwähnten Where-Clauses dafür sorgen, daß es immer ein Fallback gibt wenn einem Steuersatz keine Steuerzone zugeordnet ist, bzw. das betroffene Land keiner Steuerzone ?Falls ja, halte ich das für einen verwirrenden Weg.Nebenbei gefragt: Ist die Sache mit den Priorities eigtl. noch aktuell ?Warum wird eigtl. überhaupt sum(tax_rate) verwendet und nicht einfach der eine zutreffende Steuersatz in der Query eruiert ?Auch hier gilt, mag sein, daß ich die Steuerberechnung nicht ganz durchgeblickt habe.@DerNachbarIch kann hier ausnahmsweise Cookies Wunsch verstehen.(Das "ausnahmsweise" ist nicht auf Cookie bezogen, denn ich kenne seinen Beweggrund ja nicht, sondern auf den Wunsch an sich. Oft werden ja Wünsche dieser Art aus Faulheit artikuliert, aber ich finde das gehört zu einem Modul der vorliegenden Art dazu).Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Wir haben dafür ein System-Modul erstellt, welches bei uns für 200€ netto über das Kontaktformular bestellt werden kann. Es erstellt alle Steuerzonen, zusätzlichen Steuerklassen und alle Steuersätze der EU-Länder.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Kannst du gerne anlegen und hier teilen.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Zusammen!AGI Google XML Export V3 ModulUm auch die Kombinationsdaten verarbeiten zu können musste ich die Datei "export/gogle_xml.php" angepassen.Im Anhang "export.zip" ist diese Datei enthalten.Ich habe das allerdings nicht im Zusammenspiel mit Google testen können, vielleicht könnte das Viol übernehmen.Erweiterung der ShopsucheUm kombinationseigene Artikelnummer und GTIN/EAN in die Shopsuche zu integrieren, sind folgende Coredateiänderungen nötig (leider konnte ich keine updatesichere Lösung finden):Suche in den Dateienapi/autocomplete/autocomplete.phpincludes/extra/default/listing_sql/99_advanced_search_result.phpCode: PHP  [Auswählen]if (SEARCH_IN_FILTER == 'true') {füge davor einCode: PHP  [Auswählen]// Karl - Suche nach Kombinationen      $from_str .= " LEFT OUTER JOIN ".TABLE_PRODUCTS_OPTIONS_COMBI_VALUES_2." AS co ON (p.products_id = co.products_id) ";// EOF Karl - Suche nach KombinationenZusätzlich muss die Dateiincludes/extra/define_add_select/product_combi_search.phpin den Shop kopiert werden (im Anhang "shopsuche.zip" enthalten).Die Suche liefert, wie auch bei den Attributen, nicht die genaue Kombination sondern den Grundartikel.@noRiddle: Danke für das Angebot.Hat sich aber erledigt, weil ich für den Export von Kombinationen meines Modules nur die eine Exportdatei anpassen musste.@Sven: Ich wüsste nicht, wo du mir auf den Schlips getreten wärst.Gruß Karl
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo,hat jemand die Steuersätze alle als SQL Import angelegt. Das würde uns sicherlich allen helfen.GrüßeChristian
Re: Feldbeschreibung in der Adressmaske Gefunden !!!  Das war wohl der Fehler bei der Suche  Eventuell werden durch die Änderung auch die "," zw. Straße und Nr. weniger - wer weißGrüße Jörg
Re: Moin moin Gruss Timm
Re: Feldbeschreibung in der Adressmaske Moinlang/german/german.phplang/german/lang_german.confMit ß wirst du beim Ordner durchsuchen nichts gefunden haben. Versuch es mit Code: XML  [Auswählen]Straße/Nr.Gruss Timm
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Karl,sorry, wollte Dir nicht auf den Schlips treten. Ich wollte es nur so gut wie möglich beschreiben.Finde es klasse, das Du Dir das AGi Modul mal anschaust, da steckt eine Menge Potenzial drin.Kombiniert, mit einer guten Suchfunktion oder/und dem Statistiktool könnte das vielen Shopbetreibern das Leben erleichtern.Hallo noRiddle,ich begrüße bezahl Module, weil ich dann auch Support erhalte und die Möglichkeit habe, Verbesserungen einfließen zu lassen.Ok, das kann für den Anbieter auch nervig werden Bei unbezahlten Modulen ist es leider oft so, das Sie irgendwann nicht mehr auf den Stand der Dinge gebracht werden.Bei einem bezahlten Modul hilft es oft, den Anbieter auf Neuigkeiten hinzuweisen und kurze Zeit später ist das Modul so angepasst, das man wieder legal oder im Sinne von Google weiter arbeiten kann.Du hast ja z.B. das Statistiktool überarbeitet. Würde ich auch für bezahlen, wenn es dann support dafür gibt und Verbesserungen einfließen. Ich habe da ein paar Verbesserungsvorschläge.Für den Entwickler und Käufer ist das oft eine Win Win Situation. Die Programmierer können von den Shopbetreibern oft eine Menge aus der Praxis lernen und so ein perfektes Modul erstellen.Für jemanden der gerade erst anfängt seinen Shop aufzubauen, ist es allerdings oft nicht möglich, seinen Shop mit bezahlten Modulen zu nutzen, weil oft am Anfang das Geld fehlt und der Anfänger nicht einschätzen kann, wie Ihm das Modul hilft. Dafür sind viele Module einfach zu knapp beschrieben.Ein grundsätzliches Problem des Shopsystems ist, das viele Dinge, die moderne Systeme von Haus aus mitbringen, hier als Modul gekauft werden müssen. Für Neueinsteiger ist das ein Ausschlusskriterium. Die nehmen dann Shopsysteme. die die meisten Funktionen von Haus aus bieten.Bestandskunden (User) haben oft nicht die Möglichkeit auf moderne Systeme zu wechseln, weil der Aufwand unbezahlbar ist.Das Nimm Nimm wird es immer geben.  Evtl. ist es auch gar nicht auf mich gemünzt.Ich schreibe eigentlich nur zu Themen oder Modulen, die ich nutze oder wo ich Verbesserungspotenzial erkenne. Je nach dem wie man das ganze sieht, kann man denken, jetzt bekommt der schon was kostenlos und nörgelt nur rum. Oder man sieht das ich Verbesserungspotenzial in dem Modul erkenne und nimmt die Vorschläge an.Gruß Scubi
Re: MODUL: DHL Versandmodul inkl. Wunschpaket Hi,muss man noch was beachten, wenn man Nachnahme anbieten will? Ich meine außer den Nachnahme-Button zu aktivieren, & Kontodaten einzufügen?Bei mir wird Nachnahme im Checkout bei dem Modul nicht angezeigt, im dp-Versandmodul hingegen schon.
Dokumentation zur Entwicklung von eigenen Modulen und Templates Hallo allerseits.Ich habe die letzten Tage schon das Forum und Google durchforstet konnte aber leider nicht Fündig werden.Ich suche nach einer Dokumentation die beim erstellen von eigenen Themes und Modulen helfen soll.Es gibt da so einige Dinge die Ich gerne einbauen oder ändern würde. Allerdings stoße ich immer auf Probleme bei denen ich gefühlt die gesamte Code Base durchforsten muss um zu gucken wo was gemacht wird.Ich konnte nichtmals eine Auflistung aller nutzbaren Smarty Variablen finden. Noch bin ich mir sicher welche Änderungen außerhalb des templates Ordner überhaupt update sicher sind.Ich bin kurz davor einfach für die komplette Datenbank ne REST API zu erstellen und das ganze Frontend selber zu erstellen bevor Ich irgendwie hingehe und ne komplette codebase mir durchlese und dann auch noch verstehe.Modified shop besitzt so eine Funktionalität ja noch nicht.Das einzige was anscheinend einer Dokumentation nahe kommt wäre das Anwenderhandbuch was man sich kaufen kann.Doch dies geht soweit ich das verstanden hab eher auf die Nutzung der Shopsoftware ein und nicht auf die Weiterentwicklung dessen.Ansonsten ist es vlt doch einfacher sich eins der tausend anderen OpenSource Lösungen an zu schauen, welche nicht nur gut dokumentiert sind, sondern die für mich fehlenden Funktionalitäten eh von Haus aus mit anbieten.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41973.0
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Die Suche müsste sich update-sicher anpassen lassen (über $add_where_search bzw. ADD_WHERE_SEARCHAGIs Google XML Export Modul habe ich update-sicher umgebaut und ein paar Unzulänglichkeiten gefixt, siehe AGI Google XML Export V3,  Antwort #20Da es einiger Aufwand war und AGI trotz Frage im Forum keine Stellung bezogen hat wollte ich es lediglich gegen eine Spende zur Verfügung stellen.Wenn wir allerdings Synergien schaffen könnten und die "nimm, nimm"-Mentalität sich bessern würde, würde ich es zur Verfügung stellen. Insbesondere dir, Karl1, als Basis wenn du da was anpassen möchtest.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Zitat von: Karl1 am Heute um 11:58:25Ich bin momentan dabei mir das Google-Exportmodul von AGI anzusehen, eventuell kann man auch Kombinationen exportieren.Gruß KarlMoin Karl,das wäre wirklich klasse...
Nach Update Fehlermeldung CRSFToken nicht definiert Darstellung verschoben Hallo,nach einen Testupdate von 2.0.5.1 auf 2.0.6.0 wird, wenn ich das Image-Processing durchlaufen lasse, die Fehlermeldung CRSFToken nicht definiert völlig nach rechts verschoben dargestellt (siehe Bild). Woran kann das liegen, wo kann ich da nachsehen?GrußRobertLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41972.0
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Scubi,ich verstehe schon um was es dir geht.Wenn du von GTIN sprichst und ich von EAN, dann handelt es sich um das selbe Eingabefeld "GTIN/EAN".Im Programmcode des Shops heißt die entsprechende Variable "products_ean", deshalb verwende ich EAN.Wollte ich nur klarstellen.Ich bin momentan dabei mir das Google-Exportmodul von AGI anzusehen, eventuell kann man auch Kombinationen exportieren.Die Shopsuche um Kombi-GTIN/EAN zu erweitern sollte auch möglich sein.Gruß Karl
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Karl,für Deine Antwort brauchte ich etwas Zeit.Dein Modul habe ich nicht getestet, weil mir Viol schon die Antwort gegeben hat.Ich glaube, niemand versteht wie die Suche funktioniert Um nochmal auf die Gtin einzugehen. Es geht ja letztendlich um die eindeutige Zuweisung eines Produktes, damit es weltweit verglichen werden kann, bzw. als das einzigartige Produkt erkannt werden kann. Es handelt sich um den Barcode auf der Verpackung des Herstellers.Diese ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich aufgebaut, aber Weltweit immer nur einmal vergeben.Fiktives Beispiel: Grundartikel: 33409   Farbe: 34579 Größe 1: 7943  Größe 22349 Ergibt Gtin/Barcode Nr. : 3340934579794322349Mal angenommen, ich suche in irgendeiner Suma nach dieser Nr: 3340934579794322349 dann muss immer der gleiche Artikel erscheinen.  Farbe und Größen müssen immer übereinstimmen. Wenn Du Bedarf für so eine Liste eines Herstellers  hast, melde Dich per Mail.Ich denke meine Anforderungen für meinen Shop sind da noch sehr gering, wenn ich mir andere Shops ansehe, wo es viel mehr Varianten/Eigenschaften/Attribute  gibt.Du schreibst selber: Eine Suche nach der Kombi-EAN funktioniert nicht.Das könnte evtl. besser werden, wenn man sich auf die Gtin/Barcode konzentriert.Genau hier liegt das Problem des Shopsystems. Die Suche ist nicht in der Lage das richtige Produkt auszugeben.Wo möchte Google hin? DatenminimierungDas bedeutet, wenn Google die Gtin/Barcode eines Produktes kennt, können Sie das Produkt aufschlüsseln, besser erkennen und besser auf Anfragen der User reagieren. Mit der Nr. 3340934579794322349 muss der Algo nur noch  ermitteln, wer dem Kunden den meisten Mehrwert zu dem Produkt mitgibt.Darum schrieb ich, das beides im Shop optimiert werden muss, bzw. zusammen hängt. Die Varianten Erstellung und die richtige Ausgabe in der Suche.Das ist keine Kritik an deine Arbeit, Du weist ja wie ich dein Arbeit Schätze, sondern ein Hinweis das in unserem Shopsystem was nicht richtig zusammen passt.Edit: Mir ist da gerade noch etwas eingefallen, evtl. muss man das Pferd auch anders aufzäumen.Mal Angenommen, ich lege einen Artikel an, gebe als erstes die Gtin ein, dann wird in Google gesucht und die Grunddaten werden im Shopsystem eingetragen. Ich muss jetzt nur noch etwas Beiwerk schreiben, damit der Artikel mit Kombi Keywords gefunden werden kann.Evtl. ist das auch ein Weg? Ich bin leider kein ProgrammiererGruß Scubi
Mehrere Artikel, gleiche Attribute Hallo an alle,ich habe das Forum schon durchsucht, finde aber kein passendes Thema zu meiner Frage, welches mir weiterhilft.Ich betreibe einen Fanshop von unserem örtlichen Fußballverein.Darin möchte ich jetzt auch Handyhüllen anbieten.Die verschiedenen Hüllen zu den verschiedenen Handys von den verschiedenen Herstellern habe ich bereits importiert.Das hat ales wunderbar funktioniert.Jetzt habe ich nur das Problem, dass jede Hülle in mehreren Varianten verfügbar ist. (3-4 Farben und einmal nur mit Logo oder mit Logo+Slogan). Die entsprechenden Attribute habe ich bereits angelegt.Meine Frage ist nun:Muss ich alle ca. 400 Artikel manuell mit den Attributen versehen oder gibt es auch eine "einfache" Möglichkeit, dass ich mehrere Artikel (also in meinem Falle die 400 Hüllen) auswählen kann und sage "ihr habt jetzt alle die gleichen Attribute"?Danke für eure hoffentlich mögliche Hilfe.LGJanLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41971.0
Re: Google Shopping Feed und Varianten - Wie sieht google den Varianten-Preis? Wenn Du die Artikelmerkmale - hier die Farbe - dem Google Attribut "Farbe" zugeordet hast, wird auch der Preis für die jeweilige Farbe im Feed übernommen, wenn bei den Attributen auch die Preiszuschläge eingetragen sind. Da braucht nichts geändert zu werden. Außer, du hast im Feld "Attribut Farbe" im Abschnitt "Google Export Optionen AGI" bei der Artikelbearbeitung etwas eingetragen. Dann werden die Optionspreise ignoriert und es wird der normale Artikelpreis genommen.GrußRobert
Re: Fehler des Canonical bei paginierten Seiten Hallo noRiddle,danke für die Info! Das habe ich tatsächlich falsch verstanden und das Ticket noch einmal "angestoßen".  Insofern belasse ich es dann erst einmal bei der von Timm geposteten Lösung.
Re: MODUL: Schnelle Artikel Lagerverwaltung & Sortierungsbearbeitung Was möchtest du mit deinen lapidaren Aussagen eigtl. bezwecken (ähnlich im Thread MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung) ?Der Community-Gedanke besteht bestimmt nicht darin solche fordernden Aussagen zu treffen. Das klingt nämlich wie "mach mal für mich". Außerdem hat niemand gesagt, daß die Erweiterung "php 8"-kompatibel ist. Mach du doch.Zumindest wäre die Angabe von Fehlermeldungen angebracht.Gruß,noRiddle
Re: Fehler des Canonical bei paginierten Seiten Ich denke du hast da etwas verkehrt verstanden.ZitatMeilenstein modified-shop-2.0.5.0 gelöschtbedeutet, daß das Zeitfenster für die Lösung des Tickets für Shop-Version 2.0.5.0 gelöscht wurde, deshalb "Meilenstein".Das Ticket ist also noch gar nicht gelöst. Kannst ja dran erinnern. Ich denke GTB und/oder Tomcraft bekommt/en einen Post im Ticket 100%ig mit.Gruß,noRiddle
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen 'n Morgen Markus.Zuesrt vielen Dank für die aufwändige Erklärung.Okay, verstehe, ist so ähnlich wie man auch embedded YouTube-Vids responsive bekommt.Wenn Tante G. das so akzeptiert obwohl doch weit komplexer als die direkte width- und height-Angabe im Bild-tag...vertical-align: middle auf .lb_image allerdings verstehe ich nicht. Das dürfte keine Wirkung haben bei einem Block-Element.Gruß,noRiddle
Re: Shopupdate / Neuinstallation Moin Timm,hab das jetzt mal so gemacht, wie Du oben geschrieben hast.Hat alles funktioniert, allerdings sind alle meine Produkte verschwunden, obwohl diese in der Datenbank vorhanden sind.LGNils
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Hi noRiddle,das ist korrekt ... das könnte raus.Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 08:55:08vertical-align: middle auf .lb_image allerdings verstehe ich nicht. Das dürfte keine Wirkung haben bei einem Block-Element.Markus
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Hi Makus.Okay, du hast offensichtlich mehr Erfahrung und dich eingehender damit befasst.Die Bilder skalieren allerdings auch mt width- und height-Angaben "frei in dem vorgesehenen Container", wenn das CSS dazu stimmt. Was Google mit den Angaben will verstehe ich allerdings ohnehin nicht, eben wegen der Responsivität. Der Browser kann die Angaben ja eigtl. nur in der größt möglichen Ansicht verwerten.Einen Container um die Bilder mit den Seitenverhältnis derselben sehe ich nicht in der 2..0.6.0 im tpl_modified_responsive.Mag aber sein, daß ich etwas nicht verstanden habe.Gruß,noRiddle
Re: Shopupdate / Neuinstallation MoinWie ich schrieb, musst du die aktuellste Vollversion nehmen.Aber ich würde auf 2.0.6.1 warten.Gruß Timm
Re: Shopupdate / Neuinstallation Hallo Timm,vielen Dank erstmal für die Hilfe.Kann ich für das update, die aktuelle Donwloadversion nehmen oder muss ich "Stück für Stück" hoch updaten  ?Gruß Marcus
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo voodoopupp,Will haben !! !! ... wow, was da an Arbeit und Kreativität drin steckt. Bin beeindruckt! Das ist ja mal ein mega cooler Shop!Das Ganze wirkt vor allem über die hervorragenden Produktbilder denke ich. Die Gesamtstruktur ist auch sehr aufgeräumt und so vieles mehr was ich da entdecke - hach - das ist schon richtig gut geworden! Nur mit der Grundpreisgeschichte bin ich so gar nicht glücklich
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Das eigtl. Thema des Threads scheint untergegangen zu sein.GooglePagespeed moniert die fehlenden width- und height-Angaben bei den Produkt- und Kategorie-Bildern.Stand das nicht auf der Roadmap (hier im Thread von GTB und Tomcraft bestätigt) ?In der 2.0.6.0 sehe ich noch nichts davon.Gruß,noRiddle
Re: Produkt-Varianten integrierenHi Dominik, das sollten wir nicht hier ansprechen denke ich. Wenn Du mal Zeit hast - u.a. hier hatte ich zum Thema schon mal was geschrieben https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=37318.msg381001#msg381001. Schade, dass man sich hier nicht direkt anschreiben kann
Re: Produkt-Varianten integrieren Danke für die Blumen - wir haben schon wieder viele Baustellen, die wir schon lange verbessern wollen, aber keine Zeit Ansonsten gibt es natürlich immer auch bei uns hier und da kleinere Fehler/Probleme.Was an der Grundpreisgeschichte gefällt nicht? Kann man ja machen, wie man will, aber ist bei uns halt auch nicht relevant bzw. kaum vorhanden. Da machen wir halt nicht lange rum GrüßeDominik
Re: ANLEITUNG: Mit Smarty Bildgrößen auf Produktseiten auslesen Hi noRiddle,das ist so nicht ganz korrekt mit den Größenangaben für Bilder und Tante Google. Google moniert das nur dann wenn dadurch die Layoutsprüge zustande kommen. Und die kommen natürlich im Normalfall dann auch zustande. Das lässt sich nicht verhindern.  Abhilfe würde da nur "width" und "height" Angaben schaffen.Ddaruch bist du aber nicht mehr wirklich felxibel bzw. brauchst dann 5 oder 6 Bilder um je nach Viewport das passende Bild laden zu können. Und da kommst du dann nicht mehr mit 2 oder 3 Produktbilder aus.Wenn man jetzt aber um die Bilder einen Div-Container baut mit dem Seitenverhältnis der Bilder und das Bild darin geladen wird (wichtig ist dabei dass das Bild absolut positioniert wird) ... dann meckert Google auch nicht mehr rum.  Dann sind Google auf einmal "height" und "width" egal.Der Vorteil von dem ganzen ist die einfache Handhabung und die Bilder bleiben nachwievor responsive und skalieren frei in dem vorgesehenen Container. Das ganze wurde so auch für die Produktbilder in der 2.0.6.0 umgesetzt. Zusätzlich kam da in den Listings noch der "pciture" Tag hinzu der dann bei schmaleren Viewports auch die kleineren Bilder laden kann.Markus
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung Hi noRiddle,nach unserem Update, teste ich jetzt einige Module, ob sie unter 2.0.6.x und eben php 8.x funktionieren.Wenn ich was finde, was nicht passt, melde ich es.Und wenn der oder die Urheber Lust und Zeit haben, schauen sie sich das Problem an und beheben es.Dann haben alle was davon....Was bei den Modulen noch fehlt, ist eine Kennzeichnung/ob ver.2.0.6.x und vor allem php8.x tauglich.Sonst muss jeder für sich immer wieder aufs neue testen .....Ach ... fast vergessen .... habe getestet .... funktioniert .... ohne Fehler bisher ....  Gruß
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung Hatte nie behauptet das Modul wäre "php 8"-kompatibel.Du kannst auch was tun und testen.Tausche mal den Code in der /admin/nr_order_status_comments.php hiermit aus und schaue ob es noch Notices und/oder Warnings gibt:Code: PHP  [Auswählen]                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Gruß,noRiddle
Fehler Payone Lastschrift Hallo zusammen,wir bekommen leider keine funktionierende Lastschriftzahlung über Payone eingerichtet.Der Shop läuft mit modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725.Das Payone-Modul läuft mit Version 1.09.Vermutlich liegt der Fehler in dieser Datei: includes/modules/payment/payone_elv.phpCode: PHP  [Auswählen]if ($_SESSION[$this->code]['elv_type'] == 'lastschrift') {  if ((!isset($_SESSION[$this->code]['conditions']) || $_SESSION[$this->code]['conditions'] == false)) {   if (SIGN_CONDITIONS_ON_CHECKOUT == 'true') {//*** Das fehlt im Modul     xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_CHECKOUT_PAYMENT, 'payment_error='.$this->code, 'SSL', true));   }  }  if ((!isset($_SESSION[$this->code]['sepa']) || $_SESSION[$this->code]['sepa'] == false)) {    xtc_redirect(xtc_href_link(FILENAME_CHECKOUT_PAYMENT, 'payment_error='.$this->code, 'SSL', true));  }} Kann es evtl. mit einer fehlenden Checkbox für das SEPA-Mandat zusammenhängen?Viele GrüßeMarcoLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41970.0
Re: Google Shopping Feed und Varianten - Wie sieht google den Varianten-Preis? Für die die das interessiert: Ich hab mir jetzt selber geholfen und hoffe, dass das so hin haut.Ich habe zunächst einen modifier mit folgendem Inhalt angelegt.Code: PHP  [Auswählen]function smarty_modifier_getpricesfromid($productsid=false) {    $url_pid = $_GET['products_id'];    $url_values_id = substr($url_pid, strpos($url_pid, "}") + 1);       if($productsid) {        $price_Query = xtc_db_query("                                SELECT options_values_price,p.products_tax_class_id                                FROM ".TABLE_PRODUCTS_ATTRIBUTES." pa                                LEFT JOIN ".TABLE_PRODUCTS." p                                ON p.products_id = pa.products_id                                WHERE pa.products_id = '".$productsid."'                                AND options_values_id = ".$url_values_id."                                ");        $result = xtc_db_fetch_array($price_Query,true);    }    $price = $result['options_values_price'];    $tax = $result['products_tax_class_id'];    $price = number_format(($price*(xtc_get_tax_rate($tax)+100)/100), 2);    if(empty($price))        return false;    else         return $price;} Dann habe ich in der products_info folgende Änderung vorgenommen:Code: PHP  [Auswählen] "price": "{/literal}{$PRODUCTS_PRICE_PLAIN}{literal}", ersetzen durchCode: PHP  [Auswählen] "price": "{/literal}{if $smarty.get.pk_campaign|strstr:"google"}{$PRODUCTS_ID|getpricesfromid}{else}{$PRODUCTS_PRICE_PLAIN}{/if}{literal}", Das führt dazu, dass ich jetzt den korrekt Attributespreis für den Artikel angezeigt bekomme wenn die URLs im Feed nach dem Schema des AGI-Moduls aufgebaut sind.Also zB so:https://www.domain.de/product_info.php?products_id=2425{1}3&pk_campaign=google_shoppingDie letzte Zahl vor dem & ist die options_values_id und über die findet man dann den korrekten Preis.Würde mich interessieren was ihr davon haltet.Ich hab mich dabei an Anregung aus diesem Link gehalten und fand das ganz hilfreich:https://inchoo.net/online-marketing/seo-vs-ppc-structured-data-markup-product-variants/Und noch was... müsste nicht eigentlich die GIT auch noch entsprechend variabel gemacht werden damit das übereinstimmt? Ich nehme an, Google wird jetzt nicht mehr meckern, aber die GIT in den RichSnippets ist ja auch die vom Hauptprodukt und stimmt dann eigentlich nicht.
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung So weit prima, alle Funktionen und Kommentare sind da, der Error ist beseitigt  Aber nun kommt das:Zitat[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined variable $oscInfo in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 284   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined variable $oscInfo in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 304   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined variable $oscInfo in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 280   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined array key "action" in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 280   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined array key "action" in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 320   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12   {}   {}[2021-07-15 12:20:44][warning][modified][pid:3067022]Undefined array key "action" in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 330   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12&action=edit   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]Undefined variable $lng_image in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 152   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12&action=edit   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]Undefined variable $lng_image in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 163   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]WARNING found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php?page=1&oscID=12&action=edit   {}   {}[2021-07-15 12:20:45][warning][modified][pid:3067022]Undefined array key "order_status_comments_id" in File: admin/nr_order_status_comments.php on Line: 205   {}   {}
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung Mache mal aus dem Y ein A in besagter Konstante in dem genannten File.Gruß,noRiddle
Google Shopping Feed und Varianten - Wie sieht google den Varianten-Preis? Vorab: Ich habe das AGI Google-XML-Export-Modul installiert. Diese Frage bezieht sich aber nicht direkt auf das Modul.Also angenommen ich habe einen Google Feed wie auch immer erzeugt, der Produkte und deren Varianten (T-Shirt grün,blau,rot), die unterschiedliche Preise haben, an Google Shopping sendet.Dann habe ich meine ganzen Produkte alle im Merchant Center liegen, bekomme aber dann alle möglichen Produkte von google abgelehnt, weil Google sagt, dass der Preis auf der Seite nicht mit dem angegebenen Preis überein stimmt. Was logisch ist, denn Google sieht ja nur den Preis einer Variante auf der product_info.phpNun wäre meine Frage wie ich denn vernünftig die Varianten auf der Seite hinterlege damit google erkennt, dass es um eine Variante geht und der Preis eben auch vorhanden ist auf der Seite. Und wäre das nicht eigentlich was, was standardmäßig gehen sollte? Oder übersehen ich da etwas? Muss ich mir jetzt irgendwie RichSnipptes zum Preis, GTIN etc. der Optionen/Varianten da reinbasteln? Oder hat das vielleicht sogar jemand schon in der Schublade?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41968.0
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung @noRiddleNun läuft php 8.x und schon gibts was zu tun  Code: [Auswählen][2021-07-14][error][modified][pid:20271] ERROR found for URL: /admin/nr_order_status_comments.php   {}   {}[2021-07-14][error][modified][pid:20271]Undefined constant "NR_TEXT_DISPLAY_NUMBER_OF_ORDER_STYTUS_COMMENTS" in File: .../admin/nr_order_status_comments.php on Line: 310   {}   {}Gruß
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Karsta,ich übermittel als Feed mit dem AGI Modul.Hallo Viol, danke für die Info. Das hat meine Frage gut beantwortet. Somit hilft mir Karls Modul dann leider nicht weiter.
Re: MODUL: Schnelle Artikel Lagerverwaltung & Sortierungsbearbeitung Das Modul funktioniert nicht unter php 8.xFehler: Nach kopieren der Dateien ist der Menüpunkt "System Module" leer ....Gruß
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Lieber GTB.Das hatte ich auch vorher verstanden, nämlich nachdem du mir gesagt hast, daß es Artikel mit Null-Steuersatz gibt (dein Beispiel war Damenhygieneartikel).Ich rede jedoch von Folgendem (und ich erkläre es auch nochmals ):Ein Artikel steht im Standard (also für STORE_COUNTRY) auf z.B. "Zwischensatz" (benannt nach Mehrwertsteuersätze in den EU-Ländern auf europa.eu).Diesen Zwischensatz gibt es aber nicht für z.B. Tschechien, was zur Folge hat, daß dort bei erstmaligem Öffnen der Artikelbearbeitung "-keine-" vorausgewählt ist, nämlich weil es weder den "Zwischensatz" gibt ($pInfo->products_tax_class_id) noch einen abweichenden Satz ($products_tax_class_array[$geo_zones['geo_zone_id']]), weil noch nicht gespeichert.(Die Variablen habe ich aus der /admin/includes/modules/group_prices.php zitiert.)Kurz:Im Normalfall gibt es ja das Fallback auf den Standard-Satz (also für STORE_COUNTRY), was aber hier nicht greifen kann, sodaß es kein Fallback gibt sondern eben den Null-Satz.Bevor ich wusste, daß es überhaupt so etwas wie einen Null-Satz gibt, war alles logisch was ich gesagt habe.Das fehlende Fallback im hier nun nochmals beschriebenen Fall ist dann wohl nicht zu ändern, zumindest sehe ich nicht wie.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xIch benutze für den Google Feed das Modul von AGI (Andreas Guder). Damit erscheinen die Artikel, die mit dem Kombinationsmanager von Karl dargestellt werden, leider nicht bei Google Shopping, wie ich gerade festgestellt habe.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x @ScubiDu hast bisher nicht mitgeteilt wie du deine Artikel standardmäßig ans Merchant Center übergibst. Wenn du es z.B. über einen Feed machst, kannst den natürlich. um die zusätzlich geforderten Informationen wie Attribute-Artikel mit eigener Modelnummer, EAN, VPE, Material, Alter, Hersteller, etc. aus den im Shop hinterlegten Informationen, erweitern.BG Karsta
Re: MODUL: micropayment Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware Die Module aus Beitrag 1 wurden aktualisiert.Eingeflossen ist die Korrektur aus r13624.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich erkläre es dir nochmals:Es werden nur notwendige bzw. vom Shopland abweichende Steuerklassen in die Tabelle `products_geo_zones_to_tax_class`geschrieben.Nach deinem Vorschlag soll nun die Steuerklasse für andere Länder nicht vorbelegt werden sondern auf "--keine--" stehen.Das hat folgende Auswirkung:Artikel aufrufen und zB nur Lagerbestand ändern und speichern. Dabei wird nun für alle Länder der Nullsatz gespeichert, was aber falsch ist. Alternativ musst du dann jedes mal, wenn du was ändern willst am Artikel die Steuerklasse wieder angeben, was zur Folge hat, dass wieder nichts gespeichert wird, weil es keine andere Steuerklasse als der vom Shopland ist. Somit steht beim nächsten Aufruf des Artikels wieder alles auf "--keine--".Verstanden ? 
Re: Produkt-Varianten integrieren Schau mal hier. Da haben wir Varianten umgesetzt.Gruss Gerhard
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Guten Morgen Scubi,wie sich das Modul bezüglich Google verhält kann ich nicht sagen - hab selber keinen Shop.Schau dir bitte das Handbuch an, ist nicht viel zu lesen, dort sind viele Screenshots die sehr schnell zeigen, ob das Modul für dich geeignet erscheint.Gtin / EAN:Du kannst für jede Kombination eine eigene EAN vergeben.Diese EAN überschreibt im Warenkorb und im Checkout die Artikel-EAN.Eine Suche nach der Kombi-EAN funktioniert nicht.Du schreibst von "Daten an das Google Merchant Center senden", dazu fehlt mir das Know-How.Shop Suche:Ich anworte mit einem Beispiel, weil ich mir nicht sicher bin wie die Suche Daten verarbeitet.In meinem Testshop habe ich die Testdaten von Modified importiert - die Artikel heißen Testprodukt 1, 2, usw.Einen Artikel habe ich als Kombination angelegt der heißt "Testprodukt 1 mit Attributen", mit Größen S-XL und verschiedenen Farben.Gebe ich in der Suche "test" ein werden mir alle Artikel gelistet.Schreibe ich aber "test gelb", dann wird nur mein Kombiartikel angezeigt.Gruß Karl
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Karl, danke für deinen Mega Einsatz für dieses Shopsystem.Geschafft, alles gelesen außer das Handbuch. Modul habe ich bewusst noch nicht installiert. 2 Fragen wurden noch nicht gestellt, nur kurz angerissen:Gtin Nummern: Datenfeeds für Google und andere PreisvergleicheIch bekomme von meinen Herstellern unendlich lange Listen an Gtin Nummern, die für jedes Produkt stehen. In meinen Fall Grundartikel, Farben Größen 1 und Größen 2Um die Daten korrekt an das Google Merchant Center zu senden,  muss die Gtin Nr. dem Produkt zugewiesen werden. Ansonsten hagelt es bei Google Fehlermeldungen.Google möchte das Produkt mit seiner einzigartigen Gtin Nr. Preislich vergleichen und dem Kunden das Produkt mit der einzigartigen Gtin Nr. die beste Nutzererfahrung bieten.Wird das in diesem Modul schon berücksichtigt? Hat jemand Erfahrungen?Bisher habe ich nur die Möglichkeit dem Caninical Artikel eine Gtin zuzuweisen. Das schluckt das Merchant Center, spiegelt sich aber auch an den Impressionen und Klicks wieder. Ist noch nicht so doll.  Meine Mitbewerber sind da besser, weil Sie jedem Produkt die einzigartige Gtin Nr. zuweisen können und auch jedem Produkt einen eigenen Titel und Beschreibung anfügen können..Durch ein Image Tool von Timo Paul kann ich den Produkten entsprechende Bilder mit Farben zuweisen.Shop Suche:Spiegelt sich das Modul in der Shop Suche wieder? Bekommt der User den richtigen Artikel ausgeliefert, wenn er nach Hersteller, Farbe, Größe 1 und 2 sucht?Bitte nicht meckern, das ich das Modul nicht selber getestet habe und vorab mit den Fragen komme.  Ich kann mit einer Installation im Testshop nicht probieren, wie Google mit den Daten umgeht.Gruß Scubi
Re: Produkt-Varianten integrieren Nabend,woocommerce kann das z.B. Evtl. kann es helfen, sich das Thema dort mal anzusehen. Gibt auch ein schönes Video dazu.Woocommerce Tutorial Deutsch | Wordpress Shop Anleitung 2021Wollte keinen Link setzen.Es ist eine wichtige Funktion, wenn man Google Merchant Center nutz. Am optimalsten ist es, wenn man zu jeder Variante auch ein Bild und die entsprechende Gtin hat.Optimalerweise wird die Shop Suche dann auch gleich angepasst, so das ein rotes T-Shirt in XL (inkl. richtigem Bild) erscheint wenn danach gesucht wird. Das klappt ja derzeit noch nicht so gut in unserer Suche. Für die Nutzererfahrung währe es super und würde sicherlich die Kaufabbrüche extrem senken.
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Ich muss mich entschuldigen, den Ordner "admin\includes\extra\modules\new_product" gibt es doch. Ich hatte wohl versehentlich vorhin in nem falschen Ordner geschaut, mich sozusagen verklickt. Auf jeden Fall ist er da.Ich habe das mit der Extradatei jetzt auch ausprobiert. Auf Anhieb hat das jetzt mal noch nicht getan, denn er hat dann gar nichts angezeigt. Aber ich bleibe auf jeden Fall am Ball und werde das demnächst noch mal testen. Das hat ja jetzt zumindest mal Zeit. Wichtiger ist es jetzt erst mal, dass der neue Shop nach und nach weiter vorangetrieben wird, damit er dann auch bald live gehen kann.Bis dahin auf jeden Fall mal vielen Dank für die Unterstützung. Das hat mir wirklich sehr geholfen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Verstehe ich nicht. Was ich moniere in deinem Zitat ist doch auch ohne meine Änderung schon so.Was meinst du denn mit "dein Vorschlag" ?, ich hatte ja mehrere gemacht.Gruß,noRiddle
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Schön, dass der Code funzt wie gewünscht Warum es allerdings bei einer 2.0.6.0er Version den Ordner "admin\includes\extra\modules\new_product" nicht gibt ist mir ein wenig schleierhaft?!Wenn er doch noch auftaucht, könntest Du dort dann eine php-Datei (z.B. my_profit.php) mit folgendem Inhalt einfügen, dann wäre die Sache updatesicher:Code: PHP  [Auswählen]      $(document).ready(function () {      var newContent  = '';      newContent += '  ';      newContent += '  ';      newContent += '';                      $('.products_model').closest('tr').after(newContent);    });   Dann erscheint die Ausgabe unterhalb der Artikelnummer. Sofern eine andere Position gewünscht ist, einfach die Klasse in folgender Scriptzeile anpassen:Code: PHP  [Auswählen]$('.products_model').closest('tr').after(newContent);Ändert man ".products_model" in ".products_quantity", erfolgt die Ausgabe unterhalb des Lagerbestandes.
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Hi fiveBytes,danke für den Code. Der klappt jetzt wunderbar, wie er soll.Ich bin dabei, den Shop momentan komplett neu aufzuziehen. Daher handelt es sich auch um die aktuell neuste Version.modified eCommerce Shopsoftware v2.0.6.0 rev 13500 dated: 2021-04-01Datenbank Version: "MOD_2.0.6.0"
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" ZitatLeuchtet mir ein. Wie muss ich da vorgehen? Da kenne ich mich jetzt wirklich gar nicht aus und im "extra\module" Ordner gibt es bei mir aktuell noch keinen Unterordner "new_product".Dann dürfte es sich bei der genutzen Shopversion wohl eher nicht um eine der Neueren handeln?! Ok, dann wird es wohl nicht updatesicher zu lösen sein.Aber Du könntest mal Folgendes ausprobieren (hab das nicht getestet, sondern nur mal eben die php-Codes überflogen und mir vor allem nochmal Deine "Problemstellung" angesehen )Mach mal aus diesem Code von Dir:Code: PHP  [Auswählen]diesen:Code: PHP  [Auswählen]
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Wo genau muss ich das einbinden, also in welche Datei?Es soll ja im Admin-Bereich an den Artikelstammdaten angezeigt werden, nicht im Frontend, also nicht für den Kunden einsehbar. Daher macht das mit dem "Template" nicht viel Sinn. Wenn ich es nun aber in deradmin\includes\modules\new_product.phpeintrage, wird die Seite nicht mehr vollständig angezeigt.
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" MoinEr benötigt es in admin/categories.php.... Kann man das auch in PHP Dateien eintragen? Im Admin gibt es ja keine html Dateien.Das hatte ich nicht bedacht.Gruss Timm
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 08:58:06*NACHTRAG*Allerdings ist das noch problematisch:Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Gestern um 19:07:48[...]Hat man nun einen Artikel mit einer Steuerklasse die es in einem anderen Land nicht gibt (z.B. Zwischensatz) ist dort preselected " -keine-".[...]Also dann der Nullsatz mit $tax_class_id == 0, was man leicht übersehen kann.Dein Vorschlag erfordert immer eine Aktion an den Steuersätzen, nämlich auch dann, wenn es keine Abweichung vom Standard gibt. Dann muss bei jedem speichern/aktualisieren immer wieder der Steuersatz eingetragen werden....Gruss Gerhard
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Einfach das Wort "debug" als Smarty in das Template eintragen, von dem Du die Variablen benötigst:Code: PHP  [Auswählen]{debug}Es öffnet sich dann ein Extrafenster, mit den zur verfügung stehenden Variablen.Für den Fall, dass Du es in einem Liveshop benötigst und nich gleich der "ganzen Welt" die Variablen zeigen möchstest, nimmst Du diesen Code:Code: PHP  [Auswählen]{if $smarty.server.REMOTE_ADDR == 'DEINE-IP'}{debug}{/if}
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ah, okay, daß es Artikel mit Nullsatz in manchen Ländern gibt war mir nicht bekannt. Dann geht meine erstgenannte Änderung in der /admin/includes/modules/group_prices.php natürlich nicht und für die Änderung in der categories-Klasse wäre dein Vorschlag der richtige.Gruß,noRiddle*NACHTRAG*Allerdings ist das noch problematisch:Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Gestern um 19:07:48[...]Hat man nun einen Artikel mit einer Steuerklasse die es in einem anderen Land nicht gibt (z.B. Zwischensatz) ist dort preselected " -keine-".[...]Also dann der Nullsatz mit $tax_class_id == 0, was man leicht übersehen kann.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich habe meinen Vorschlag zur Vereinfachung der Speicherung in der DB-Tabelle products_geo_zones_to_tax_class und meinen Einwand zur Sortier-Funktion in der tax_rates.php dem Ticket #2038 hinzugefügt.Gruß,noRiddle
Re: Sprachdatei und Mailadresse Hi hpzeller,vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Den DB Eintrag habe ich, aber die contact_us.html war customized und der entsprechende Teil nach dem sprintf fehlte. Den habe ich hinzugefügt und nun passt es wieder.thx
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" MoinSuch im Forum mal nach "debug". Wenn du das in der entsprechenden Datei einträgst, dann werden dir alle zur Verfügung stehenden Variablen mit Werten angezeigt. Dann solltest du anhand der Werte die richtige Variable herausbekommen.Gruss Timm
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Also ich habe mir nun einige Stunden die Zeit genommen, das ganze zu verstehen und auf eigene Faust hinzubekommen. Leider reicht meinte PHP-Kenntnis aber nicht so weit, um das allein hinzubekommen. Ich bekomme es leider nicht hin, dass mir anstelle des "Artikelpreis (brutto)" der Preis vom "Gast" oder "Neuer Kunde" (bzw. in unserem Fall "Stammkunde") gezogen wird, von dem dann der EK subtrahiert wird. Kann mir hier nicht ggf. doch jemand eine Hilfestellung geben? Das wäre wirklich prima.Grüße, Bodo
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen sind die Korrekturen aus r13611 & r13612 für CAO Faktura.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 19:07:48@TomcraftNochmals zu deiner Antwort #116:Warum werden dann, wenn man einen Artikel nach dem Einbau des vorliegenden Modules einmal neu speichert Werte in die Tabelle products_geo_zones_to_tax_class geschrieben, auch wenn das zutrifft:Zitat von: Tomcraft am 17. Juni 2021, 08:49:54[...] Artikel in einem anderen Land keine andere Steuerklasse besitzt, [...]Sollte man für den betreffenden Artikel nicht nur dann einen Eintrag in die genannte Tabelle machen wenn in einem anderen Land eine andere Steuerklasse greift, und dann auch nur für dieses Land ?Ansonsten wird esArtikel geben die sich in der Tabelle products_geo_zones_to_tax_class und andere nicht- nämlich solche die noch nicht bearbeitet und gespeichert wurden -undkönnte man die genannte Tabelle weit kleiner halten wenn nur die erforderlichen Daten dort gespeichert würden,und das dürfte einiges an Performance-Vorteil ausmachen.[...]Das wäre in der Tat eine Überlegung dort nur zu speichern, was abweicht. Aber wir hatten uns da schon einiges an Gedanken gemacht wie es am sinnvollsten umzusetzen ist und womit die Shopbetreiber die wenigste Arbeit haben.Die Gedanken kannst du gerne noch in Ticket #2038 ergänzen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Die Sortiermöglichkeit ist schon in der neuesten Shop-Version (DEV-Shop) enthalten. Hatte das am 19.05.2021 als geänderte Datei hier: Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht angehängt. Danach wurde es von Torsten integriert.BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @TomcraftDanke dir. Hatte ich sogar schonmal gelesen dann jedoch vergessen weil es nicht akut war.@Duncan, @modified-TeamIch würde Duncan beistimmen. Eine Sortiermöglichkeit in der /admin/tax_rates.php wäre sehr sinnvoll.Mein Vorschlag:ErsetzeCode: PHP  [Auswählen]                                                                                                                                                                                                                                                                                          Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @TomcraftNochmals zu deiner Antwort #116:Warum werden dann, wenn man einen Artikel nach dem Einbau des vorliegenden Modules einmal neu speichert Werte in die Tabelle products_geo_zones_to_tax_class geschrieben, auch wenn das zutrifft:Zitat von: Tomcraft...Artikel in einem anderen Land keine andere Steuerklasse besitzt...Sollte man für den betreffenden Artikel nicht nur dann einen Eintrag in die genannte Tabelle machen wenn in einem anderen Land eine andere Steuerklasse greift, und dann auch nur für dieses Land ?Ansonsten wird esArtikel geben die sich in der Tabelle products_geo_zones_to_tax_class und andere nicht- nämlich solche die noch nicht bearbeitet und gespeichert wurden -undkönnte man die genannte Tabelle weit kleiner halten wenn nur die erforderlichen Daten dort gespeichert würden,und das dürfte einiges an Performance-Vorteil ausmachen.Außerdem:Nach /admin/includes/modules/group_prices.php wird für die einzelnen Steuersätze in der Artikel-Bearbeitung als preselected der einzelnen Dropdowns entweder der Eintrag aus der Tabelle products_geo_zones_to_tax_class genommen oder, wenn keiner vorhanden ist, der Eintrag aus der Tabelle geo_zones.Hat man nun einen Artikel mit einer Steuerklasse die es in einem anderen Land nicht gibt (z.B. Zwischensatz) ist dort preselected " -keine-".Ich bin der Meinung, daßnur gespeichert werden sollte was vom STORE_COUNTRY abweichtundpreselected immer "-keine-" sein sollte, es sei denn es gibt bereits einen Eintrag,was dann das Speichern lediglich der abweichenden Steuerklassen leicht durchführbar machen würde.Also in /admin/includes/modules/group_prices.php anstatt diesCode: PHP  [Auswählen]dasCode: PHP  [Auswählen]und in /admin/includes/classes/categories.php anstatt diesCode: PHP  [Auswählen]      foreach ($products_data['products_geo_to_tax'] as $geo_zone_id => $tax_class_id) {        $sql_data_array = array(          'products_id' => $products_id,          'geo_zone_id' => $geo_zone_id,          'tax_class_id' => $tax_class_id,        );        xtc_db_perform(TABLE_PRODUCTS_GEO_ZONES_TO_TAX_CLASS, $sql_data_array);      }dasCode: PHP  [Auswählen]      foreach ($products_data['products_geo_to_tax'] as $geo_zone_id => $tax_class_id) {        if($tax_class_id != 0) {            $sql_data_array = array(              'products_id' => $products_id,              'geo_zone_id' => $geo_zone_id,              'tax_class_id' => $tax_class_id,            );            xtc_db_perform(TABLE_PRODUCTS_GEO_ZONES_TO_TAX_CLASS, $sql_data_array);        }      }Das würde das Bearbeiten einfacher/übersichtlicher machen und die DB-Tabelle products_geo_zones_to_tax_class sinnvoller und konsistenter.Was denkst du, was denkt Ihr ?Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ah, wusste ich nicht, Danke für die Information.Aaaber:Nach der Erkenntnis im Thread zu MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x sollte man nicht-eindeutige Sortings mit einem zweiten ORDER BY versehen welches eindeutig ist (z.B. der PRIMARY KEY), weil es ansonsten zu unerwarteten Ergebnissen führen kann, je nach MySQL-Version.(Den Erklärung(-sversuch) dazu hatte ich im genannten Thread gepostet.)Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo, mir wirft sich gerade eine Frage auf…Was ist eigentlich mit Steuer vom Versand, sollte hier nicht auch der Steuersatz vom jeweilige EU-Land verwendet werden?Aktuell habe ich bei jedem Versandmodul 20% Steuer (Österreichisch) vergeben, wenn jetzt jemand aus dem Ausland einkauft werden 20% berechnet. Was laut Steuerberater nicht Korrekt ist, da auch hier die Steuer des jeweiligem EU-Land verwendet werden müsste.Eventuell übersehe ich etwas?MfGMannoo
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Hat sich soeben erledigt!
Re: Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren. Das geschilderte Problem kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber als einfache und schnelle Lösung du kannst doch dort im Checkout einen Button inkl. Hinweis hinzufügen, der direkt zum Adressbuch führt. ImHinweis kann man dann ja unterbringen, dass die Bearbeitung und das Löschen von Adressen nur dort möglich ist. Dort kann der Kunde seine Adresse korrigieren und den Checkout neu beginnen.Vielleicht wäre das ja ein ein nützliches Feature für ein zukünftige Shopversion, dass man direkt  im Checkout seine Adressen bearbeiten kann.MfG Hetfield 
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn"Hallo oneQ. Danke für die Info. Nur wie bekomme ich nun den Preis des jeweiligen Artikels via PHP ausgelesen? Lediglich den Namen der Tabelle anzugeben reicht ja leider nicht aus.
Re: Sprachdatei und Mailadresse Zitat von: sunghost am 09. Juli 2021, 21:43:39[...]Sollte da automatisch die Mailadresse aus dem Shop eingetragen werden[...]JaZitat von: sunghost am 09. Juli 2021, 21:43:39[...]habe mir irgendwas beim letzten Update zerschossen[...]WahrscheinlichZitat von: sunghost am 09. Juli 2021, 21:43:39[...]muss ich tatsächlich händisch dort die Mailadresse eintragen[...]NeinTipp:Seit der Shopversion 2.0.5.0 muss in der Datenbanktabelle configuration die Spalte configuration_key den Eintrag SIGN_CONDITIONS_ON_CHECKOUT enthalten, ausserdem muss in der Datei /templates/dein_template/module/contact_us.html der Smarty-Tag {#text_privacy_accept#|sprintf:$smarty.const.STORE_OWNER_EMAIL_ADDRESS} vorhanden sein. Beides muss erfüllt sein, sonst wird im Text %s statt der E-Mail-Adresse ausgegeben.GrussHanspeter
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Schau mal in die Tabellen personal_offers_by_customers_status_x(X ist eine Zahl).
Problem: Kunde kann Adresse während Checkout nicht korrigieren. Hallo, Nabend,ich hab mich seit langem schon gewundert, wieso immer wieder Kunden zwei fast identische Adressen im Adressbuch anlegen, wo das doch gar nicht nötig ist. Jetzt konnte ich endlich die Ursache finden:Ein Kunde meldet sich im Shop an, vergisst z.B. die Hausnummer, und beim Checkout wird ihm seine Adresse oben links angezeigt: Dort fällt ihm dann auf, dass ja die Hausnummer fehlt, und wenn er in dem Fenster 'Versandoptionen' dann auf die Fläche 'Adresse ändern' klickt, geht ein Fenster auf, in dem der Kunde eine komplett neue Adresse eingeben kann oder muss, selbst wenn er nur die fehlende Hausnummer in seiner sonst völlig richtigen Adresse hinzufügen oder ändern will. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Ich würde bei solch einer Situation in einem Webshop fluchen und womöglich den Kauf abbrechen, ich hätte keine Lust, nochmals 5 Adressfelder komplett auszufüllen, statt einfach nur eine Hausnummer der bestehenden Adresse hinzuzufügen.Deshalb wäre es wichtig, diese Möglichkeit der Bearbeitung der Kundenadresse deutlich zu ermöglichen, und einen Unterschied zum Neuanlegen einer (abweichenden) Lieferadresse aufzuzeigen. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Es gibt in meinem Shop sehr veile Kunden, die zwei fast identische Adressen im Adressbuch haben, und ich habe immer schon gerätselt, wieso die das dort eintippen. Jetzt weiß ich es, und ich bin sicher, dass eine Behebung dieses Fehlers die Kaufrate deutlich steigern würde.Was gibts da für Lösungen???Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41966.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 18:57:09*NACHTRAG*Außerdem denke ich, daß man die Steuerzonen (/admin/geo_zones.php) und die Steuersätze (/admin/tax_rates.php) im Backend sortieren können müsste.Die Steuerzone ist ist von Haus aus schon sortiert. Alphabetisch nach der "Name der Steuerzone". Das reicht für eine ordentliche Übersicht.Die Steuersätze sollten aber 1. nach "Steuersätze" und dann 2. alphabetisch sortiert werden. Das würde noch fehlen ...Wunschkiste wieder schließen
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Hallo zusammen,ich habe es nun in unserem Shop so gelöst, dass der UVP als Artikelpreis (brutto) eingetragen wird. Gast/Stammkunde  (identischer Preis) bekommen dann den eigentlichen Preis, den wir unseren Kunden geben, der dann in den meisten Fällen 10% unter UVP liegt oder auch darunter.Nun habe ich ja ein neues Feld Einkaufspreis eingefügt, in dem ich den Netto-EK eintrage. Auf dessen Basis wird mir dann der Netto-Gewinn angezeigt. Jetzt habe ich aber gerade festgestellt, dass dieser Netto-Gewinn ja auf dem Artikelpreis (brutto) basiert und damit also eigentlich gar nicht stimmt, denn korrekterweise sollte nun also der Preis vom Stammkunde gezogen werden. Jetzt ist aber mein Problem, dass ich bisher trotz intensiver Bemühungen nicht herausfinden konnte, wie dieses Feld benannt ist. Ich habe mir die Datei group_prices.php schon angeschaut, da ich vermute, dass es wohl dort steht, kann da aber nichts finden, das es sein könnte. Kann mir da ggf. jemand von Euch behilflich sein? Wäre wirklich prima.Viele Grüße,Bodo
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ohne, daß das über diesem Post angesprochene untergehen soll:Sehe ich das richtig, daß man nun für jeden Artikel für die ganzen EU-Länder jeweils eine eigene Steuerklasse zuordnen muß ?Ich frage mich was da jemand mit Tausenden oder mehr Artikeln macht...Und, was ist mit der Import/Export-Routine, die muß dann doch wohl angepasst werden, oder wie, oder was ?Alles unter der Prämisse "wenn ich nicht irgend etwas verkehrt verstanden habe".Man merkt, ich betreibe selbst keinen Shop...  Gruß,noRiddle*NACHTRAG*Außerdem denke ich, daß man die Steuerzonen (/admin/geo_zones.php) und die Steuersätze (/admin/tax_rates.php) im Backend sortieren können müsste.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template @Karl:Habe zwar noch keine Lösung gefunden, aber gerade etwas probiert.Auf webseite 1, wo das korrekte Theme drauf ist, habe ich testweise das andere Theme aufgerufen. Auch dort kommt dieser Fehler. Also liegt es mit Sicherheit nicht an Dir! Denn dort habe ich nichts geändert und auch dort noch ganz andere Probleme, weil ich mit JTL keine neuen Daten einlesen kann.Kannst also aus Deiner Sicht dieses Problem erst mal abhaken. Das muss der 2nd-Level-Admin von mir mal genauer hinschauen, woran das liegt.Und ...Du bist echt gut und nett und hilfsbereit und schnell und und und...Besten Dank also!LG
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Ich habe in Beitrag 1 die aktuelle Version 1.2.2 des Templates angehängt.GrüßeTorsten
Re: TEMPLATE: Bootstrap3 für Shop 2.0 - freies responsive Template Ich habe in Beitrag 1 die aktuelle Version 1.1.1 des Templates angehängt.GrüßeTorsten
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Chessbase,ich kann dein Problem nicht nachvollziehen, bei mir geht das. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Ich erkläre nochmal kurz die Schritte:- BS4 Template und BS4 Theme wählen- Aktualisieren klicken (Jetzt sollte in der Vorschau das gewähle Theme dargestellt werden)- Fertig - Theme ins Template übernehmen klicken- Die Javascript-Information mit dem Pfad zum Template mit "Ja" quitieren- Für einige Sekunden erscheinen die grünen Erfolgsmitteilungen (siehe Screenshot)- Alle Caches löschen und Shop im Browser aktualisieren [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Gruß Karl
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X Wir nutzen tatsächlich eine kostenpflichtige Erweiterung des Exports, damit die Rechnungen oder Lieferscheine exportiert und als ZIP Datei ausgegeben werden.Vielleicht kann Timo dies in sein Modul integrieren.
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,habe das aktuellste bootstrap4. Aber bei der Auswahl eines  Themes, z.B. Cerulean, kann die bootstrap.min.css nicht umbenannt werden. Es gibt danach somit auch keine Bak-Datei. Hier im Forum fand ich auch keinen Hinweis.Bei einer früheren Version von Dir, die ich auf einer anderen Webseite habe, funktioniert das sofort.Was muss ich da evtl. noch ändern?LG
Re: Responsive Template für Modified Vielleicht sollte man das gesamte Styling der Colorbox mal ändern/modernisieren.Diese künstlich erscheinenden paddings im Fußbereich bei den iframe-Popups, um dort alles mögliche unterzubekommen, sind doch ohnehin nicht das Gelbe vom Ei.Ich hatte dazu hier mal einen Vorschlag gemacht: Responsive Template für Modified | Antwort #519Gruß,noRiddle
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,das hatte ich nicht nur gelesen, sondern auch bootstrap4-1.2.2.zip heruntergeladen und installiert. Hatte aber vergessen, das unter Module zu aktivieren Sorry.LG
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Zitat von: Karl1 am 07. Juli 2021, 16:20:29...die aktuellen Bootstrap4-Releases gibt es nur noch hier bei GitHub, steht aber auch im ersten Beitrag dieses Threads....Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Ich möchte MoSaG gern zustimmen.Habe auch die Version 2.0.6.0 gesucht, finde aber nurbootstrap4_mit_ajax_menue-modified_2.0.5.1-20201028.zipWo ist denn dann die neuere Version zu finden oder ahne ich es richtig,dass bootstrap4_mit_ajax_menue-modified_2.0.5.1-20201028 eigentlich die Version 2.0.6.0 ist?Will ja nichts altes installieren.LG
Re: Kategorie kann nicht geändert werdenMit dem Update, was ich schon seit Monaten einspielen wollte sind die Probleme weg. Vielen Dank!
Re: Kategorie kann nicht geändert werdenHey, leider gibt es bei mir unten nichts weiter? Würde gerne den Inhalt ändern... Das Problem ist, dass ich bei der Erstellung einer neuen Kategorie die Box unten habe um eben den Kategorie Namen und Text einzufügen aber wenn die Kategorie angelegt ist habe ich, wie auf den beiden Bilder zu sehen, nicht mehr die Möglichkeit den Kategorie Namen und den Text zu ändern.
Re: Responsive Template für Modified Hi Timm,danke für den Hinweis. Das "warum" ist mir klar. Das hier ist der Knackpunkt ...Code: CSS  [Auswählen]#cboxTitle {    overflow: hidden;    text-overflow: ellipsis;    white-space: nowrap;}Ich habe da eine Lösung die besser und auch schicker wäre ... da muss ich aber mal mit Torsten sprechen. Markus
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0Vielen Dank!
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Zitat von: Showniac am Heute um 10:54:30......, und erhielt folgende Antwort:  #1054 - Unbekanntes Tabellenfeld 'konfiguration_key' in where clause...Upps, schreibt man natürlich mit "c" und nicht mit "k".Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Moin @MarkusIm dev Demoshop ist beim Öffnen des Lieferzeit Popups auf dem Smartphone das Wort Information abgeschnitten. In 2.0.5.1 war das Wort noch komplett sichtbar.Gruss Timm
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Und da du Google Analytics einsetzt, musst du das noch im Cookie Consent Tool einstellen. Denn so wird das Cookie dafür ohne Zustimmung gesetzt, was abmahngefährdet ist.Gruss Timm
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Schau dir die Tabelle configuration mal an, wie die Spaltennamen heißen, dann kommst du selbst drauf was an konfiguration_key falsch ist.Gruss Timm
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Hallo noRiddle, erst mal vielen Dank -rückwirkend- für Dein CookieGuard Modul! Ich habe es aus jedem Verzeichnis gelöscht (vorher noch mal gesichert, wer weiss...)Den SQL Befehl habe ich unter phpmyAdmin "in Datenbank ausführen" mit "Abfrage simulieren" eingegeben , und erhielt folgende Antwort:  #1054 - Unbekanntes Tabellenfeld 'konfiguration_key' in where clauseHmm? Viele GrüßeUli
Shopupdate / Neuinstallation Hallo...Ich habe noch eine (sehr) alte Shopversion (modified eCommerce Shopsoftware v1.05 dated: 2010-07-18 SP1d incl. Securitypack) und möchte nun auf den aktuellen Stand "updaten".Wie gehe ich da am besten vor ?Ich dachte an eine Neuinstallation und dann die gesamte DB mit Kunden, Artikeln und Bestellungen etc.) zu kopieren.Ist das der richtige / sicherste Weg  oder kann mir das jemand machen (natürlich nicht kostenlos) ?Gruß SmokerLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41965.0
Sprachdatei und Mailadresse Hi,ich habe in meinem Kontaktformular festgestellt, dass der Datenschutztext ein %s enthält -> "Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an %s widerrufen.'Sollte da automatisch die Mailadresse aus dem Shop eingetragen werden und ich habe mir irgendwas beim letzten Update zerschossen, oder muss ich tatsächlich händisch dort die Mailadresse eintragen?dankeLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41964.0
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - Eigene Box immer sichtbar machen... Ja, das wars ! Dankeschön !Hast mich von meiner Betriebsblindheit befreit  GrüßePeter
Re: Produktsuche zeigt alle Artikel obwohl das Stichwort mehrmals existiert Danke für die Rückmeldung bzw. Auflösung des Problems.GrüßeTorsten
Re: Shop-Version v2.0.5.1 rev 12725 läuft nicht mehrDanke! Dann musst der Grund ein anderer sein, dass jetzt mal nix geht. Da suche ich mal weiter.
Re: Produktsuche zeigt alle Artikel obwohl das Stichwort mehrmals existiertBesten Dank für den Tip. Mein Kunde hat genau in dem Feld zusätzliche Markennamen eingetragen was die Suchanzeige beeinflusst hat. Ich habs leider nicht bemerkt. Danke nochmals.
Re: Shop-Version v2.0.5.1 rev 12725 läuft nicht mehr MoinShopversion 2.0.5.1 läuft bis PHP 7.4.Gruß Timm
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Viele Dank, Timm!Habe mir schonmal die V3.6nR heruntergeladen ( zum de-installieren), aber aufgrund Deines Tipps erstmal den Schalter bei erweiterte Kofiguration "EU-Cookie-Anzeige im Frontend aktivieren" auf Nein gesetzt, und siehe da, im Quelltext der Hauptseite fehelen die störenden Zeilen!Ich dachte der Schalter bezieht sich allgemein auf die Anzeige -auch auf das neuen Oil Cookie Modul. Er bezieht sich aber wohl nur auf CookieGuard!Da es jetzt geht, weiss ich aber nicht genau, ob ich eher noch etwas löschen/deinstallieren soll, oder einfach laufen lassen soll?Viel GrüßeUli
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @Duncan,ich habe das schon verstanden, warum die EU Länder in der Auswahl stehen.Es gibt aber auch Kunden, die sich nicht alles richtig durchlesen und wenn dort ein Kunde aus Norwegen oder der Schweiz etwas bestellen möchte und sein Land dort nicht aufgelistet ist, dann denken bestimmt einige Kunden das sie nicht bestellen können. Diese Kunden muss man ja nicht unbedingt verlieren.Aber generell ist die Erweiterung, dass nur EU Länder bzw. Länder mit Steuersätzen angezeigt werden ausreichend.@allEs fehlt nur noch die Unterstützung für weitere Sprachen, damit "anderes Land" auch in englischer Sprache angezeigt wird.Ich würde es begrüßen, wenn das Feld "anderes Land" nicht scrollbar ist und immer an erster stelle steht. Dann sollte das auch nicht zu übersehen sein. Sollte der Aufwand zu groß sein, dann verstehe ich auch, dass ich mich selbst darum kümmern muss.MFG,Sven
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Ich versuche es Mal zu erklären. Soweit ich das aus den Emails mit dem Supports von Sevdesk und billbee richtig verstanden habe...Es geht eine Bestellung im Shop rein.Daraufhin wird vom PDFbill Modul aus dem Forum eine Rechnung erzeugt, die dann entweder per Hand an Sevdesk übertragen werden muss, oder automatisch per Mail an meinen Sevdesk Account gesendet wird.Diese Rechnung wird nun von Sevdesk per OCR scan erfasst und kann dann mit dem passendem Zahlungseingang auf dem Konto gebucht werden. Dieser Vorgang läuft automatisch,ABER:Vor der Buchung muss ich händisch jede einzelne Rechnung darauf prüfen, ob diese auch richtig vom Sevdesk OCR scanner erfasst wurde. Ich klicke mich also durch jede einzelne Rechnung und prüfe die Daten die Sevdesk erkannt hat. Erst dann kann ich den Buchungsvorgang starten.Wenn ich allerdings die Rechnungserstellung durch billbee veranlasse, dann spare ich mir diesen Schritt, da es auch eine Schnittstelle für billbee zu Sevdesk gibt.Demnach fällt der OCR scan weg und die Daten werden 1 zu 1 übertragen. Das heißt es kann direkt gebucht werden.Ich denke schon etwas weiter voraus, denn wenn der Tag kommt, an dem ich 100 Bestellungen pro Tag reinbekomme, dann muss ich mich durch etliche Rechnungen durchklicken und jede einzelne als "richtig" bestätigen. Und mit der billbee Schnittstelle ist das nicht nötig.
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Dann hast du eine neuere Version des Moduls das die Dateien autoinkludiert. Lad dir die neueste Version des Moduls runter und schau dir die Dateien an welche zu löschen sind.Außerdem vorher bei neueren Versionen im Backend: erweiterte "Konfiguration" => "Zusatzmodule" das Modul deaktivieren.Gruss Timm
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Hallo Timm,im javascript habe ich es nicht gefunden.Ich hatte den CookieGuard Balken noch vor 1 Woche in 2.0.4.2 R11374 und habe dann in 3 Stufen upgedatet..GrüsseUli
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Ok, ich verstehe es immer noch nicht. Wie soll der Workflow aussehen?Billbee hat einen Datev-Export (= CSV-Datei)Sevdesk hat einen Datev-Import.Warum soll jede einzelne Rechnung geprüft werden bevor diese verbucht werden soll?Was soll der Modified-Shop jetzt mit Billbee machen? Aus Modified kann man ein Rechnungsausgangs-Journal als CSV-Datei exportieren und in Sevdesk einlesen.Gruß,Mike
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Primär geht es mir darum , dass ich eine Verbindung zu Sevdesk aufbauen kann. Da es keinen direkten Zugang über modified gibt, wollte ich über billbee die Rechnungen erstellen lassen die dann in Sevdesk weiterverarbeitet werden.Hier geht es mir um die Buchhaltung.Das Problem ist, dass ich hochgeladene Rechnungen einzeln prüfen muss bevor diese gebucht werden können. Lasse ich das aber über billbee machen, dann finden keine weitere Überprüfung statt, da eine direkte Kommunikation zwischen den beiden stattfindet.Das erspart mir enorm Zeit
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 MoinDie Änderungen durch das Cookieguard Modul musst du wieder rückgängig machen. Da keiner weiß, welche Modulversion du nutzt und von welcher Shopversion upgedated wurde, ist es schwierig was zu zu sagen. Ab 2.0.0.0 können Module auch per auto_include eingebunden werden und würden sich unterscheiden im Aufbau für 1.06 und 2.x Shopversionen. Keine Ahnung ob das bei dem Cookieguard Modul der Fall ist.Ich würde vermuten, dass du die Stellen unter anderem in /templates/TEMPLATENAME/javascript/general.js.php findest.Hier findest du das Modul und kannst die Installationsanleitung rückwärts abarbeiten: MODUL: Erweiterung für EU-Cookie-Verordnung.Gruss Timm
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Hallo,habe vor einiger Zeit den Bestandsabgleich mit einem BillBee-Nutzer über den CSV-Export umgesetzt und für ihn angepasst. Das Script prüft über einen Cronjob ob eine neue CSV-Datei in einem bestimmten Ordner liegt und passt dann die Bestände im Modified-Shop entsprechend an (zieht Verkäufe ab).Grundsätzliche Funktionalität ist ein Script zum Import beliebiger Daten via CSV in die Shop-Datenbank:https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41433.msg378525;topicseen#msg378525Falls das ausreicht, bitte mal Bescheid geben.GrußMike
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Nachdem ich krampfhaft versucht habe billbee mit modified zu verbinden, habe ich den Support angeschrieben und folgende Antwort erhalten"aktuell können leider keine Shops auf Basis von xtcommerze mit Billbee verbunden werden. Das PHP-Skript, das dafür benötigt wird, kann nicht erzeugt werden."Schade
Re: modified 2.0.3.0+ mit JTL WAWI 1.4+ und Varkombi Connector Hallo,der aktuelle connector (von mir ungetestet) kann laut JTL Forum sowohl VarKombis als auch Variationen verarbeiten.https://forum.jtl-software.de/threads/aktuelle-connector-version-3-7-0.113829/post-822022Nachdem bei einem wechsel von Lagerbestand in Variationen zu VarKombis jedoch alle Artikel IDs und somit die links "tot" sind habe ich das bislang nicht in Betracht gezogen...GrußJürgen
Re: Benötige Hilfe nach Update auf 2.0.6.0 Ich habe deine Beiträge mal vom Thema "Responsive Template für Modified" abgetrennt.GrüßeTorsten
Re: 2 zusätzliche Spalten in Datenbank nach Umstellung vom Webhoster auf MariaDB Danke erste einmal für Deine Antworten. Stimmt, der untere Teil ist doch vorhanden, in WinMerge wurde der von mir nur weiter unten angezeigt und farbig markiert, das hatte ich nicht kontrolliert.Es liegt aber eindeutig am MyOOSDumper und MariaDB, da das bei 3 meiner Kunden so ist und auch in meinem Testshop.  Bei allen wurde die Datenbank auf MariaDB geändert. Ich hatte den Dumper auch noch mehrmals neu hochgeladen, mit der Version 5.0.7-dev und der 4.2.2-dev getestet. Im Shop eines Kunden der noch die MySQL-Version 5.7.34 hat, sieht im Dumper alles richtig aus, also oben steht Name zuerst, dann kommt Rows, Data_Length usw., auch mit der MyOOSDumper-Version 5.0.7-dev. Ob hier die Umlaute nach der Rücksicherung korrekt angezeigt werden, kann ich aber nicht sagen.Beim Export der Sicherung ist auf utf8-UTF-8 Unicode eingestellt, wie schon immer seit ich damit arbeite. Die Zieldatenbank ist die selbe wie die Quelldatenbank. Das Backup habe ich wie immer gemacht, das mit den Umlauten ist mir dann nachher aufgefallen, als ich die Tabellen in der Datenbank sah. Wie ich schon schrieb, wurden die Umlaute nachher aber korrekt angezeigt, nachem ich z.  B. die Tabelle adress_book erneut importiert hatte. Warum weiß ich nicht.Nun, die Rücksicherung funktioniert mit einem anderen Tool sehr schnell und einwandfrei und das Backup mache ich mit dem MITS-Backup-Tool, was hier unter Module angeboten wird. Das löscht dann auch die Unmenge an Logfiles.
Re: Wird MySQL 8.0 nicht unterstüzt? Hat sich erledigt. Ich habe gestern morgen auf Shopversion 2.06 upgedatet, brachte aber keinen Fortschritt.Heute, im Laufe des Tages lief wieder alles außer dem JTL Connector. Danke für die Unterstützung
Re: 2 zusätzliche Spalten in Datenbank nach Umstellung vom Webhoster auf MariaDB Der Teil den du gepostet hast ist doch auch unten im von mir geposteten Code, bei mir folgt dann nochCode: PHP  [Auswählen]if ($showtables == 0) echo '' . $command_line;}else        echo '' . $lang['L_SQL_NODATA'] . ''; Ideen:Lade mal die Dateien des MyOOSDumper neu hoch. Da kann etwas unvollständig hochgeladen worden sein (insbesondere wenn du FileZilla verwendet hast (bei FileZilla bei Übertragung => Übertragungstyp "Binär" einstellen)).Das Umlautproblem dürfte auf eine verkehrte Einstellung im MyOOSDumper zurückzuführen sein.Wie ist bei einem Backup z.B. das eingestellt ?Kodierung der Backupdatei wählenStandardkodierung des MySQL-Serversoder, um jemanden aus dem phpbb-Forum zu zitieren:Welche Kodierung hat die Quell-Datenbank?Welche Kodierung hast du beim Export angegeben?Welche Kodierung hat die Ziel-Datenbank?Gruß,noRiddle
Re: modified 2.0.3.0+ mit JTL WAWI 1.4+ und Varkombi Connector Ab keiner Version, siehe auch auf der JTL-Seite:ZitatModified unterstützt nur Variationen, keine VarkombisMfG Hetfield 
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @Swen,das Feld ist nur für die EU Staaten relevant, da nur diese Zielländer mit MwSt. bestellen.Alle anderen Kunden aus allen anderen Ländern incl. Schweiz, Norwegen etc. benötigen ausschließlich Netto Preise.Also reicht für alle anderen 211 Staaten ein Feld / Other ....Die Auswahl "Anderes Land" oder "non EU Country" oder was auch immer man dort beschriftet,gibt ja jetzt unseren "non EU Kunden" erstmals die Möglichkeit, ohne sich anzumelden, direkt die Netto Preise zu sehen.Wie das Feld letztendlich optisch aussieht, kannst Du doch ganz perönlich für Deinen Shop über Dein Template anpassen und dass Deine Kunden das Feld finden, entscheidest Du doch auch ganz allein über Dein Template, je nachdem wo Du die Box positionierst.Gruß
Re: Keine Anzeige der Thumbnail-Bilder nach Update auf 2.0.6.0Danke Dominik für den Hinweis.
Re: Keine Anzeige der Thumbnail-Bilder nach Update auf 2.0.6.0 Je nachdem, ob du das eingebaute Lazyload (class="lazyload" ) nutzt, musst du dann allerdings eben mit data-src arbeiten....Soviel nur, wenn du das mal anschalten/nutzen solltest - dann musst du das entsprechend an den notwendigen Stellen anpassenGrüßeDominik
Re: Keine Anzeige der Thumbnail-Bilder nach Update auf 2.0.6.0 Ich habe den Fehler gefunden. Es stand folgendes in der product_listing_include des Templates:data-src="{$module_data.PRODUCTS_IMAGE}. Das habe ich wahrscheinlich aus dem tpl_modified_responsive genommen. Dadurch wurden aber die Bilder nicht geladen. Es muss hier src="{$module_data.PRODUCTS_IMAGE} lauten.
Re: 2 zusätzliche Spalten in Datenbank nach Umstellung vom Webhoster auf MariaDB Ich habe 4.2.2-dev bei den Kunden, aber mit der neuen Version 5.0.7-dev stimmt die Anzeige der Spalten auch nicht. Die Datenbank ist 10.5.11-MariaDB.In der 5.0.7-dev ist unten in der Datei sql_dataview.php folgendes hinzugekommen:Code: PHP  [Auswählen]                                if ($showtables==0)                                {                                        if (is_null($rowval)) $data='NULL';                                        else $data=htmlspecialchars($data,ENT_COMPAT,'UTF-8');                                }                                $spalte++;                                $browse_link='';                                $d.=( $tabellenansicht == 1 && $rowkey == 'Name' ) ? $divstart . $browse_link . $icon['browse'] . " " . $browse_link . $data . "$divend" : $divstart . $data . $divend;                                $d.='';                        }                        // Tabellenueberschrift en ausgeben                        if ($i == 0) echo '' . $t . '';                        // Daten anzeigen                        echo "\n\n" . '' . $d . '' . "\n\n";                        $d="";                }        }        echo '';Oben die Sortierung Name bis Checksum ist die selbe.Aber abgesehen davon werden, wie schon geschrieben, die Umlaute nicht korrekt gesichert, nach dem Import stimmen diese nicht. Ich nutze jetzt den MyOOSDumper jetzt nicht mehr für die Backups und den Import. Für die Arbeiten an der Datenbank kann ich den noch brauchen.GrußRobert
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Duncan am Gestern um 13:18:11[...]Ich könnte mir vorstellen, dass es für die relevante Gruppe der Käufer aus der EU sehr vorteilhaft wäre,dort nicht alle Staaten dieser Erde, sondern nur die EU-Steuer relevanten vorzufinden / durchscrollen zu müssen.[...]Anbei eine neue "/templates/TEMPLATENAME/source/box/shipping_country.php" zum Testen für euch.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo,die Idee von Duncan bezüglich der Versandländer finde ich auch interessant,Wenn dort nur die europäischen Staaten stehen würde und für die restlichen Länder z.B. "Rest der Welt" oder so ähnlich, dann könnte man die DOM Elemente dadurch auch reduzieren. Das Modul Versandland besteht bei uns, aus 236 DOM Elementen. Vielleicht wird die Seite dann minimal schneller und Google hat weniger zu bemängeln, was die Internetseite betrifft.Eine andere Möglichkeit wäre noch, dass man erst nur die europäischen Länder anzeigt und darunter dann alle anderen Länder auflistet. Das wäre für Kunden, dann deutlich einfacher das richtige Land zu finden.Das würde die DOM-Elemente zwar nicht reduzieren,  aber es würde dem Kunden zu gute kommen.Bei www.reichelt.de gibt es ein Beispiel, wie es aussehen könnte.Oben links kann man das Land auswählen und zu erst stehen dort 7 europäische Länder und dann folgen die restlichen Länder.Optimal wäre es, wenn jeder Händler selbst die Sortierung der Länder im Versandland Modul ändern könnte.MFG,Sven
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Guten Morgen Andi,die B2B-Erkennung erfolgt über die eingegebene Umsatzsteuer-ID, durch die der Kunde/Gast je nach Einstellung in die Kundengruppe "Händler-EU" verschoben werden kann.Da bei EU-Händlern keine Umsatzsteuer in der Rechnung ausgewiesen wird, spielt der angewandte Steuersatz auch nur eine untergeordnete Rolle.Viele GrüßeAndreas
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Grundsätzlich würde ich, aufgrund der beiden Varianten, es auch bevorzugen dann zumindest beide Varianten einzubauen und auswählbar zu machen.Denn in der Tat hat noRiddles Version sicherlich auch seine Daseinsberechtigung - es gibt ja die unterschiedlichsten Anwendungsszenarien und Shops.Einzig die Tatsache, die ich vorher schon angesprochen hatte, macht es für mich schwierig diese Version zu präferieren. Denn ich sehe durch den ganzen Suchbegriff tatsächlich das, was der Kunde haben will und eben nicht "rote" und "Socken" sondern eben "rote Socken" die ich nicht im Sortiment habe.Also kleine Randnotiz:Wenn ich bisher einen Begriff hatte, den ich zuordnen wollte, aber durch das Suchquery blöd zum eintragen war, habe ich einfach als "Gast" den entsprechenden Begriff gesucht und dann im Backend eingetragen......wenn also einer "holzschneidebrett aus Olive" gesucht hat, ich aber nur "holzschneidebrett" als zusätzlichen Treffer hinzufügen wollte, habe ich das nochmals als Gast gesucht und hatte den notwendigen Treffer.Da ich leider die Version von noRiddle aktuell nicht ans laufen bekomme (es wird immer nur der erste Buchstabe vom query gespeichert, also statt "Wandertüte Glück" nur "W"), kann ich hier aktuell nicht weiter testen.Was mir allerdings in den Sinn kommt:Nun sucht einer nach "Wundertüte Glück" (Suchergebnis zusammen = 9)Nun sollte ja "Wundertüte" und "Glück" jeweils einzeln in der Tabelle erscheinen. Was aber genau wird da nun unter der Spalte "Produkte" angezeigt?Jeweils das gleiche, also z.B. in meinem Fall "9"?Oder wird für jedes Wort einzeln nochmals im Hintergrund ein Extra-query gefahren, damit die korrekten Zahlen angezeigt werden, nämlich für:Glück - 141Wundertüte - 129Denn bei den Zahlen mach ich mir bei der Einzelsuche ja keinen großen Kopf und pflege da wohl auch nirgends was nach.Aber bei lediglich 9 Treffern schaue ich dann vielleicht doch, diese einzutragen, weil ich da vermeintlich nur wenige Treffer habe!Das mal als Gedankenanstoß!Viele GrüßeDominik
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hi Karl,da es (zumindest bei mir und vielleicht ja noch bei anderen) für Verwirrung gesorgt hat, vielleicht kann man das irgendwie deutlicher benennen ... ?!Vorschlagmodul_oil.js-bootstrap4_bis_2.0.5.1_20201017.zipbootstrap4_mit_ajax_menue-modified_bis_2.0.5.1-20201028.zipbootstrap4_mit_ajax_menue-modified_ab_2.0.6.0-(datum).zipoder so ...Oder vielleicht die 1.2.0 hier als Download rausnehmen, damit diese nur noch von Github geladen wird.Sind nur Vorschläge ... für "Dummuser" wie mich  Danke nochmals für die Hilfe hier und für das tolle Theme! 
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Hi Peter,ich würde jetzt nicht die font-weight in der body-Klasse ändern. Stattdessen würde ich einfach nach der body-Klasse das hier einfügen.Code: CSS  [Auswählen]strong {  font-weight:700;}Markus
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Bei mir wird alles korrekt angezeigt. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Scheint also ein Problem auf deinem Gerät oder in deinem Browser zu sein.
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Ich würde font-weight für body komplett weglassen oder die Inline-font-family entfernen.Schau mal in dein unkpmrimiertes Stylesheet. Das ist für font-weight:300px; eine bestimmte Schriftart implementiert.Du überschreibst sie, was du natürlich machen kannst, solltest dann aber, wie bereits eingangs gesagt, keine festgelegte font-weight für body  haben.Gruß,noRiddle
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Ändere einfach in der stylesheet.css diesCode: CSS  [Auswählen]body {    position: relative;    font-family: 'Poppins', sans-serif;    font-weight: 300;    font-size: 13px;    background-color: #fff;    color: #555;    line-height: 21px;    -webkit-text-size-adjust: 100%;    -ms-text-size-adjust: 100%;}zu diesem hier (Änderung der font-weight):Code: CSS  [Auswählen]body {    position: relative;    font-family: 'Poppins', sans-serif;    font-weight: 400;    font-size: 13px;    background-color: #fff;    color: #555;    line-height: 21px;    -webkit-text-size-adjust: 100%;    -ms-text-size-adjust: 100%;}Das sollte dein Problem lösen.
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !?Dein Template is auch leicht zerbröselt, durch die übergrosse Logo-Grafik. Und auf Mobilgeräten (nur da getestet) kann man die Urlaubsmeldung gar nicht weg klickrn/tippen.
Re: tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Fuck... Gerade getestet... Durch den Kunden in Stress versetzen lassen... Ist ausschließlich im Firefox nicht fett...Alle anderen Browser ok...Jetzt gehen mir echt die Ideen aus...GrüßePeter
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo,ich hake mich hier einmal ein.Die Logik mit den Steurzonen ist mir klar.Gilt die Regelung aber nicht nur für B2C?So wie ich das in diesem Thread verstehe, rechnet Ihr bspw. für Österreich generell 20% an (bei Standartsatz), meldet die 20% für B2B normal dem Finanzamt bei der Umsatzsteuervoranmeldung, lasst hier die B2C Verkäufe aber raus.Diese werden dann über Elster BOP gemeldet.Macht Ihr die Identifizierung von B2B nur von der Registrierungsart des Kunden im Shop abhängig?Sprich wenn er sich als Händler anmeldet ist er B2b, sonst B2C?Habe ich das so richtig zusammengefasst?Viele GrüßeAndi
Re: Bug in Order-Total-Modul "Mindermengenzuschlag" ot_loworderfee.php + Bug-Fix Das Ticket #2067 wurde bereits von "voodoopupp" erstellt. GrüßeTorsten
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Das Thema hier ist wirklich schwer zu moderieren mit den ganzen unterschiedlichen Versionen von Modulen, zumal offensichtlich Aktualisierungen nicht den Moderatoren gemeldet wurden.Ich habe nun mal in Beitrag 1 alle Versionen ergänzt. Mitgewirkt haben bisher Karsta, Hetfield, noRiddle und p3e mit seiner Bilder-Erweiterung aus Antwort #64.Es wäre schön, wenn wir aus den ganzen Versionen mal eine machen könnten, die gemeinsam gepflegt wird. GrüßeTorsten
Re: Bug in Order-Total-Modul "Mindermengenzuschlag" ot_loworderfee.php + Bug-Fix Zitat von: Tomcraft am Heute um 21:38:12Bitte erstelle dafür ein Ticket.[...]Und das geht wie? Habe mit Eurem Ticketsystem bisher nix am Hut gehabt.
tpl_modified_responsive (2.0.6) - kein fetter Text in Artikelbeschreibung !? Hallo Leute, ich habe auf die 2.0.6 geupdatet und auch das tpl_modified_responsive verwendet und angepasst. Nun fiel meinem Kunden aber auf, dass fetter Text gar nicht mehr fett dargestellt wird. Ich habe mir schon nen Wolf gesucht, wo muss ich was ändern, dass der Text wieder fett wird ? Habe mal 3 Bilder angehängt, wie es sich hier darstellt...Danke und GrüßePeterLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41959.0
Re: Session Problem (cart) bei Gast und Rückkehr aus dem CMS Die application_top.php ins CMS zu includen halte ich nicht für eine gute Idee.Auch solltest du nicht am Ursprungs-Code vorbei irgendwo ein session_start() implementieren.Du mußt einen Weg finden Werte die in der Shop-Session stehen auf das CMS zu übertragen.Am einfachsten ist das wahrscheinlich so:Session-Cookies haben einen Parameter Domain und einen Parameter Path. Schau einfach mal mittels Browser-Tool wie die beiden Parameter genau lauten im Shop und im CMS (ich vermute im CMS steht in PATH der Unterordner /cms/).Insofern die Gefahr nicht besteht, daß SESSION-Parameter im Shop und im CSS gleich sind- was wegen der Gefahr des ungewollten Überschreibens sicher sein muß -könnte es reichen den PATH (neben der Domain) bei beiden Implementationen gleich zu halten. Dann könntest du auf alle SESSION-Daten des Shops auch im CMS zugreifen und umgekehrt und es würde bedeuten, daß beide Implementationen sich die Session teilen.Um das zu erreichen bedarf es wahrscheinlich einer Um-Konfigurierung im CMS.Ohne sich das genauestens anzuschauen (zumindest nenne mal das CMS) wird es allerdings schwer sein abschließende Tipps zu geben. (Vorbeugend: Ich habe nicht die Zeit mir das anzuschauen.)Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Kommentarvorlagen, Textvorlagen für E-Mails an Kunden aus Bestellung Hier eine upgedatete Version:Für splitPageResults() wurde für manche Sortierungen ein zweiter"ORDER BY"-Parameter hinzugefügt welcher unique ist,um eindeutige Ergebnisse für das Paging zu bekommen.Der Anlass wurde aus der Entdeckung eines Problemes in einem anderen Modul entnommen: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.xGruß,noRiddle
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x @voodoopuppNachdem ich zuerst behauptet hatte es gäbe kein Problem mußte ich das ja nun lösen .@FräuleinGarnDas splitPageResults() findet sich für deinen Fall in der /admin/includes/modules/categories_view.php.Dort kann es nach meiner Einschätzung nicht zu dem hier beschriebenen Problem kommen weil es dort 1. ein DISTINCT in der Query gibt und 2. ein GROUP BY auf einem unique Feld, nämlich products_id.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 15:25:27...AusCode: PHP  [Auswählen]$q = sprintf('SELECT * FROM %s ORDER BY %s %s', TABLE_T10_SEARCHSTATS, $_SESSION['t10']['filter_stats']['orderField'], $_SESSION['t10']['filter_stats']['orderDirection']);sollte dies werdenCode: PHP  [Auswählen]$q = sprintf('SELECT * FROM %s ORDER BY %s %s, id ASC', TABLE_T10_SEARCHSTATS, $_SESSION['t10']['filter_stats']['orderField'], $_SESSION['t10']['filter_stats']['orderDirection']);sodaß immer als zweites nach der eindeutigen 'id' sortiert wird...DAS ist die Lösung des Problemes - man, ich hatte den notwendigen Eingriff an einer anderen Stelle vermutet, dachte ich muss irgendwie in nem Array oder den GET Parametern rumfuhrwerken...So simpel das SELECT zu erweitern, da wäre ich mal wieder nicht drauf gekommen DANKE!GrüßeDominik
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Moin noRiddleZitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 15:25:27Ich vermute, daß das Probem an weiteren Stellen im Backend und evtl. auch im Frontend auftauchen wird, da in modified splitPageResults() an vielen Stellen verwendet wird (Stichwort z.B. Filtermöglichkeiten im Frontend).Ich werde das mal beobachten und bitte euch dies ebenfalls zu tun.Kommt mir bekannt vor. Wenn ich meine Artikel im Backend sortieren lasse und dann auf die nächste Seite der Paginierung gehe, dann kann es sein, dass ein Artikel der auf der nächsten Seite kommen müsste , dann dort nicht erscheint, sondern auf der Seite davor ist. Als wenn er leicht neu sortiert.Kann das zusammenhängen? Denn ich hab in der admin/categories.php nichts mit "splitPage" gefunden.Gruss Timm
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo zusammen und besonders Ihr Entwickler.Bin nun auch durchgestiegen.Vielen Dank für die Arbeit!Gruß Thomas
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @ TeamIhr habt ja dankenswerter Weise schon die Box "Versandland" geschaffen.Ich könnte mir vorstellen, dass es für die relevante Gruppe der Käufer aus der EU sehr vorteilhaft wäre,dort nicht alle Staaten dieser Erde, sondern nur die EU-Steuer relevanten vorzufinden / durchscrollen zu müssen.Und die, die kein EU Land als Versandziel haben, also ohne MwSt. einkaufen können, ein Feld "Andere" / "Other" zur Auswahl hätten.Die Liste kommt ja aktuell aus der "xtc_get_countries", irgendwo müsste man dann eine Liste mit den EU relevanten Ländern haben, denn wegen der Steuerrelevanz kämen ja zum Beispiel noch MC und SM dazu .....Gruß
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Hallo Dominik,ich habe das Ganze jetzt mal auf zwei verschiedenen Servern getestet. Auf dem Server mit PHP8 und der Shopversion 2.0.6.0 läufts korrekt und ohne doppelte Anzeige. Auf dem Server mit PHP7.3 und der Shopversion 2.0.6.0 werden wie von dir beschrieben bei Verwendung der Sortierfunktion Begriffe doppelt angezeigt als Ersatz für die, die nicht mehr angezeigt werden.Auf beiden Servern verwende ich die selbe Version des Moduls.[EDIT]Ich habe noch einmal alle Dateien auf den Servern verglichen. Ich hatte da auf dem 2. Server noch eine alte Datei aus einer vorhergehenden Version liegen. (Datei includes/extra/application_bottom/t10_searchstats.php)Ich hänge hier jetzt noch einmal eine geänderte Version ran, bei der ich bisher die von dir angesprochenen Probleme bisher nicht mehr entdecken konnte.Bitte bei Verwendung des hier angehängten Moduls, das alte Modul unter Admin > Module > System Module > T10 Suchbegriffstatistik deinstalieren und die Datei includes/extra/application_bottom/t10_searchstats.php  entfernen.BG Karsta
Re: Session Problem (cart) bei Gast und Rückkehr aus dem CMSLeider nein. Hab mich dann entschlossen das getrennt voneinander zu fahren und den Warenkorbinhalt in dem anderen Bereich nicht anzuzeigen. Wenn du eine Lösung findest wäre es trotzdem interessant zu hören wie.
Re: Session Problem (cart) bei Gast und Rückkehr aus dem CMSHallo, hast du eine Lösung für das Problem gefunden?
Re: Wird MySQL 8.0 nicht unterstüzt? MoinIm changelog der Shopversion steht dieser Fix:Zitat- Fix #1570 Error in admin/includes/functions/orders_function.php mit MySQL 8Quelle: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.5.0 rev 12487 veröffentlichtDaraus ergibt sich, dass mysql 8 schon länger unterstützt wird. Und mysql 8.0.0 kam schon 2016 raus.Gruss Timm
Re: Wird MySQL 8.0 nicht unterstüzt? Es geht nicht um die PHP Version, sondern um die SQL Server Version 8.0. Das kann ich auch nicht ändern.PHP läuft derzeit noch auf 7.2.Shop ist aber auf 2.06 upgedatet und PHP Versionen habe ich testweise umgestellt, ohne Ergebnis
Re: Wird MySQL 8.0 nicht unterstüzt? Du müsstest dann auf die 2.0.6.0 updaten, ab dieser Version ist php8 offiziell unterstützt...Oder Webgo anfragen, dass sie weiterhin eine etwas 7er Version zur Auswahl lassen.....GrüßeDominik
Shopupdate von Version 2.0.0.0 auf die aktuellste Variante Hallo Forumgemeinde,seit Anfang des Jahres betreue ich als Neuling den bestehenden Shop unserer Firma. Nach mehreren Recherchen in den Foren hier, würden wir die aktuelle Shopversion V2.0.0.0 gern auf die neueste Version Updaten.Da ich mich mit einigen Dingen wie Serverprogramierung und Änderungen in den zu übernehmenden Templates sehr wenig auskenne, nun meine Frage:Gibt es eine einfache Variante für nicht Profis, den Shop zu updaten oder würde das jemand für uns übernehmen?Viele GrüßeMarcelLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41957.0
Wird MySQL 8.0 nicht unterstüzt? Unser Hoster WebGo hat heute Nacht unseren Server umgezogen und dabei u.a. den MySQL Server 8.0 installiert.Seither kann der Shop micht mehr aufgerufen werden (HTML Error 500) und SQL FehlermeldungZitat 1524 - Incorrect DATETIME value: "Umstellung der PHP Version von vorher 7.2 schrittweise bis 8.0 brachte nichts.Der Support meinte, dass die Shop Software MySQL 8.0 nicht unterstützen würde. Kann das sein und wie könnte das behoben werden?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41956.0
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Der Fehler wurde in Ticket #2065 festgehalten und in r13615 korrigiert.GrüßeTorsten
Re: MODUL: ratenkauf by easyCredit Hallo,Benutze  Shopssoftware v2.0.5.1 rev 12725. In der Produktdetailansicht bekomme ich bei Klick auf "Mehr Infos zum Ratenkauf" nur ein leeres Widget angezeigt.Fehlermeldung über die Browserconsole:Code: [Auswählen]Quellübergreifende (Cross-Origin) Anfrage blockiert: ....(Grund: CORS-Anfrage schlug fehl)Habe noch PayPal-Ratenkauf integriert, dort funktioniert das Widget.Kennt jemand diesen Fehler?
Re: Error 500 Ich steh etwas auf dem Schlauch heut.Die beiden Code-Teile oben sind gleich ...
Re: Error 500 Zitat von: MicroWelten am Heute um 16:59:55SSL müsst jetzt gehen, da war noch die falsche .htaccess aktiv.Nöö geht nicht.Füge im Browser mall www hinzu oder entferne bei https das s. Dann lädt er die Seite so und leitet nicht weiter.Gruss Timm
Re: Statt "normaler" Versand (-Kosten) -> "Bring & Aufbau- Service" möglich? Vielen Dank für eure Antworten,Ich hab das jetzt so gelöst das ich den normalen "Speditions-Versand"sowieden Pauschalen Versand anbiete.Den Text des "pauschelne Versandes" hab ich entsprechend angepasst -> "Bring & Aufbauservice"VLG Roland
Re: Error 500 Omg - dankeIch seh heut wirklich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr ...
Re: Error 500 Nö,Du musst die Rauten vor der Anweisung entfernen, dann sind sie gleich..
Re: Error 500 Hallo Timm,zu den Templates, da habe ich nichts geändert erst mal.  .htaccess war die alte noch drin, habe jetzt mal die alte deaktiviert und den Unterstrich bei der neuen weggemacht.Problem ist ich bin zwar als Admin eingeloggt, wenn ich aber auf den Administrator-Button klicke kommt die Fehlermeldung.Gerade hab ich auch gemerkt daß man zwar einen Artikel über die Nummer direkt in den Warenkorb geben kann, der Katalog aber leer ist.Gruß Thomas
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Hallo Sven,hier was von php.net:Code: PHP  [Auswählen] class_exists ( string $class_name , bool $autoload = true ) : boolDie Variable $class_name ist vom Typ "string", die Zeile sollte also so aussehen:Code: PHP  [Auswählen]if (!class_exists ('xtcPrice')) {Teste mal, ob's das war.Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo MoSaG!Zitat von: MoSaG...Seltsamerweise wenn ich von der Reihenfolge ERST das Theme aktiviert habe und dann unter den System Modulen den Manager installieren wollte, wurde mir hier GAR kein Modul mehr angezeigt! ...Hab einen nagelneuen Shop installiert und das getestet - kann ich nicht nachvollziehen.Zitat von: MoSaG...Und noch etwas Seltsames, ab der 2.0.6.0 ist ja das OIL-Plugin mit an Board, scheint aber vom Template nicht erkannt zu werden...Du hast das Systemmodul Cookie Consent schon installiert?Zitat von: MoSaG...aber wenn es nicht geht, schalte ich das responsive Menü einfach aus und nutze das aus der Seitenleiste .. gibts da irgendeinen Haken...Da gibt es keinen Haken, im Responsivemenü kann man leichter durch die Kategorien navigieren.Hast in der includes/configure.php (Zeile 44) den HTTP_SERVER auch auf "https" definiert - wäre zu empfehlen?Gruß Karl
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Hallo,ich habe heute unseren v2.0.6.0 rev 13500 von PHP 7.4.20 auf PHP 8.0.7 umgestellt und es hat auch alles funktioniert, bis die erste Bestellung eingegangen ist. Unsere Bestellungen werden an Afterbuy übermittelt und genau hier scheint es einen Fehler in der Datei includes/classes/afterbuy.php mit PHP 8 zu geben.Folgende Fehlermeldung steht in der LOG:Code: [Auswählen][2021-07-06 14:51:54] [error] [modified] [pid:32744] Undefined constant "xtcPrice" in File: /shop/includes/classes/afterbuy.php on Line: 190 {} {}Der Code von Zeile 186 - 195 sieht wie folgt aus (Zeile 190 "if (!class_exists (xtcPrice)) {"):Code: PHP  [Auswählen]    // products_data    if (isset($Artikelerkennung) && is_numeric($Artikelerkennung)) $DATAstring .= "Artikelerkennung=" . $Artikelerkennung . "&";                $nr = 0;                $anzahl = 0;                if (!class_exists (xtcPrice)) {                  require_once ((defined('RUN_MODE_ADMIN') ? DIR_FS_CATALOG : '').DIR_WS_CLASSES . 'xtcPrice.php');                  $xtPrice = new xtcPrice($oData['currency'],$oData['customers_status']);                }                while ($pDATA = xtc_db_fetch_array($p_query)) {                        $nr ++;Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Fehler beheben kann und ob der Fehler auch wirklich an der Shopversion liegt?MFG,Sven
Re: Error 500 MoinBißchen wenig Infos.Der Shop ist ja aufrufbar. Insofern müssten du schon sagen, welche Seite nicht aufrufbar ist bzw was nicht geladen werden kann.Zb wird bei dir jquery in Version 1.8.3 versucht zu laden ( ist aber nicht vorhanden), obwohl in Shopversion 2.0.6.0 auch im xtc5 Template jquery 3.5.1 geladen wird. Da wirst du das Template nicht mit upgedatet haben.Dann wäre die Frage warum du überhaupt das xtc5 nutzt, wo doch ein responsives Template in der 2.0.6.0 enthalten ist. Und da du so gut wie keine Änderungen am Template gemacht hast, kannst du auch das responsive nutzen. Besser für die Kunden und besser für Google.Dann ist die .htaccess nicht aktiviert, weil die Datei noch den Unterstrich im Dateinamen hat und darin müssen auch die Weiterleitungen für SSL eingerichtet werden. So kann man die Seite auch mit http und mit und ohne www aufrufen und es wird nicht weitergeleitet zu https. Wäre auch gut um die suchmaschinenfreundlichen URLs zu nutzen.Gruss Timm
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Das Modul wurde leider nie gemeldet und wurde daher übersehen und nicht in die Modulecke einsortiert, was ich hiermit nachgeholt habe.GrüßeTorsten
Re: Übersicht der Module für Shops ab Version 2.0.0.0 Neu in Beitrag 1 verlinkt: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.xGrüßeTorsten
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Also in der Neuinstallation hat es mit dem Klicken auf die Pfeile der Unterkategorien geklappt.Seltsamerweise wenn ich von der Reihenfolge ERST das Theme aktiviert habe und dann unter den System Modulen den Manager installieren wollte, wurde mir hier GAR kein Modul mehr angezeigt! Erst als ich das Theme zurückgewechsel habe auf das shop-eigene, kam ich wieder an die System Module. Dort hab ich dann den Manager aktiviert und danach erst das Theme, das ging dann.Und noch etwas Seltsames, ab der 2.0.6.0 ist ja das OIL-Plugin mit an Board, scheint aber vom Template nicht erkannt zu werden, zumindest ich habe es ums verrecken nicht zum Laufen gebracht in der frischen Installation, es wird immer die alte Cookie-Anzeige angezeigt. Schalte ich das Theme wieder um auf das shop-eigene, dann wird mir die neue Cookie-Consent-Oberfläche  auch angezeigt ... ?! Auch mit diversem Installieren und Deinstallieren der jeweiligen Module, Cache löschen usw. hat es leider nicht geklappt.Natürlich habe ich bei jeder Aktion auch immer brav den Cache gelöscht .. Wir nutzen als Provider all-inkl.com und ich habe auch verschiedene PHP Versionen probiert von 7.2 bis hin zu 8.0.Ich werde noch ein wenig in der schon lauffähigen (und im Prinzip fertigen) Shop-Version, wo das mit dem Pfeile-Klicken nicht geht, herumprobieren, aber wenn es nicht geht, schalte ich das responsive Menü einfach aus und nutze das aus der Seitenleiste .. gibts da irgendeinen Haken, weil es das responsive Menü noch zusätzlich gibt? Ich muss doch nur die Links in der Ansicht etwas größer machen, damit man sie besser mit dem Finger erreichen kann .. ansonsten funktioniert es doch auch wie das responsive Menü oder!?
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Felix,da ich dieses Modul nicht habe - und nach deiner Erklärung auch so nicht verwenden kann - hier mal mein aktueller Ablauf.  Wir verkaufen aktuell hauptsächlich nach Österreich, Schweiz & Luxemburg. Wenig in andere Länder, daher jetzt erst mal der Aufbau mit OSS mit diesen Ländern.In den normalen Steuereinstellungen habe ich die CAO-Steuersätze den Sätzen 0-3 zugeordnet: 0, 19, 20 & 17 Prozent. Die Zuordnung im CAO erfolgt beim Einlesen entsprechend des vom Modified bei den bestellten Artikeln (Shop-Tabelle orders_products) hinterlegten Steuersatzes.Bei den Adressen passiert nichts - weder wir, noch der Importprozess, noch das CAO ändern den Punkt "abweichende MwSt.". Es funktioniert automatisch beim Einlesen.Wenn das CAO-Zusatzmodul für mehr Steuersätze die Änderung der gleichzeitig beim Import angelegten Adressen voraussetzt, ist es für unsere Zwecke ungeeignet. Ich möchte Bestellungen mit neuen Kunden im Shop einlesen und dann alles fertig vorfinden - manuell möchte ich da nichts mehr anpassen, da es ab einem bestimmten Bestellaufkommen einfach nicht mehr sinnvoll umsetzbar ist.Die Übergabe des zustätzlichen Parameters OTHER_TAX sollte kein Problem sein. Einfach in Abhängigkeit des Lieferlandes dann entsprechend mit einfügen. Wenn Herrn Strunk noch zu entlocken ist, an welcher Stelle im XML-Feed der Tag stehen muß (ich spekuliere mal innerhalb ORDER_INFO) , dann kann ich dir den Code hier basteln.EDIT:Ich sehe gerade beim CAO in den Shop-Einstellungen unter "Sonstige" gibt es den Automatismus "abweichende MwSt beim Kunden überschreiben" für das Einlesen von Bestellungen aus dem Shop. Damit würde das manuelle Anpassen entfallen.GrußMike
Re: MODUL: Kategorie-Keywords für die Shopsuche für Shopversion 2.x Zitat von: Jürgen am 02. Juli 2021, 16:33:11[...]Wunder mich ein bischen, dass es hier bislang kein Feedback gab.....[...]Wenn alle so handeln wie du, also Feedback von anderen erwarten selbst jedoch nicht installieren und testen, was denkst du was dabei heraus kommt ?Gruß,noRiddle
Re: Statt "normaler" Versand (-Kosten) -> "Bring & Aufbau- Service" möglich? @webaldDu hast Recht. Ich hatte das falsch verstanden.Er müsste als den Kunden Speditionsversand sowie Pauschale Versandkosten zur Auswahl anbieten.Bonner
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo MoSaG,dein Problem kann ich leider nicht nachvollziehen.MODsid ist ein Sitzungscookie, das sollte während einer Sitzung nicht ablaufen können.Hast du irgendwo in den Shopdateien Änderungen vorgenommen, evtl. auch Session-Einstellungen verändert?Du kannst mal folgendes testen.In der Datei templates/bootstrap4/javascript/preparemenu.min.js findest du diesen CodeschnipselCode: Javascript  [Auswählen]...$.get(DIR_WS_BASE+"ajax.php",{ext:"bs4_get_subcat",type:"json",cPath:i,parent:a,name:e,func:"res",speed:1},...entferne darin ",speed:1" (durch das Entfernen werden bestimmte Dateien nicht geladen) - es sollte dann so aussehenCode: Javascript  [Auswählen]...$.get(DIR_WS_BASE+"ajax.php",{ext:"bs4_get_subcat",type:"json",cPath:i,parent:a,name:e,func:"res"},...Leere alle Caches und probiere nochmal.Gruß Karl
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Mike,erstmal vielen Dank für deine Ausführung und soweit für die Hilfe Mit der OSS Anpassung sind die Steuersätze im Shop entsprechend hinterlegt, lt. Herrn Strunk muss das Import-Script so angepasst werden, dass die Bestellungen mit dem Code: PHP  [Auswählen]1 oder 0 eingelesen werden. Im Abweichende Mwst. Modul der CAO bzw. in den Shop-Einstellungen muss dann der Eintrag "abweichende Mwst. beim Kunden überschreiben" aktiviert werden.Dann würde die CAO sofern "OTHER TAX =1" übergeben wird die entsprechenden Sätze welche in der CAO unter Abweichende MwSt. definiert sind entsprechend übergeben.Meine einfache Logik war auch, dass die Sätze beim einlesen entsprechend der Zuordnung einfach überschrieben werden, da es aber im Kundenstamm nochmal ein extra Feld "Abweichende MwSt" gibt und dies ebenfalls aktiviert werden muss, muss dies wohl auch entsprechend beim einlesen der Bestellungen passieren.Viele GrüßeFelix
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X MoinIch hab Version 1.13 aus September 2020 und da ist der Export nicht drin. Welche Version hast du? Oder war das eine kostenpflichtige Anpassung nur für dich?Unter welchem Menüpunkt findet man das mit dem Rechnungsexport?Gruss Timm
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X Zitat von: FräuleinGarn am 30. Juni 2021, 21:56:29@MackkuusAb welcher Modulversion ist das enthalten? Hab das Modul und diese Funktion noch nie entdeckt.Gruss TimmHi Timm,Timo hatte im Juli 2020 dran gearbeitet und seitdem nutzen wir es. Ich glaube, damals war es nur der Rechnungsexport und zusätzlich wurden die Lieferscheine implementiert.
Re: Statt "normaler" Versand (-Kosten) -> "Bring & Aufbau- Service" möglich?Versandarten-Modul pauschale Versndkosten ist nicht das passende? Oder verstehe ich die Frage nicht?
Re: Statt "normaler" Versand (-Kosten) -> "Bring & Aufbau- Service" möglich? Spontane Idee:Lege eine neue Kategorie Service an und darunter einen "Artikel" Auslieferung+Aufbau mit dem Fixpreis 250 EUR.Vielleicht noch ein Popup in der Kaufabwicklung, um auf den Service hinzuweisen mit einem entsprechenden Link zum "Artikel".Bonner
Re: Modul Kategorie-Keywords für die Shopsuche (ab modified 2.0.1)EIn Kunde von mir hatte das im Einsatz., das Interesse ist aber allgemein aber eher gering..
Statt "normaler" Versand (-Kosten) -> "Bring & Aufbau- Service" möglich? Hallo Zusammen,Ich würde unseren Kunden statt einem Speditionsversand gerne einen "Bring & Aufbauservice" anbieten.Habt Ihr eine Idee über welches Modul das ich das machen könnte?Als Artikel kann ich das ja nicht anlegen weill der Kunde dann den Speditionsversand, der sehr unterschiedlich ist, in den Versandkosten hat und dann zusätzlich meine Serviceleistung drauf kommt.Beispiel:Meine Serviceleistung (Auslieferung + Aufbau) innerhalb Deutschland ist immer eine Pauschale von 250 EuroDer Speditionsversand schwankt zwischen 70 und 200 Euro, das bedeutet das ich hierdurch keine Pauschale (als Artikel) angeben kann LG RolandLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41953.0
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo zusammen,ich nutze die Template-Version 1.2.2 und den Shop in Version 2.0.6.0.Folgendes seltsames Verhalten habe ich im responsive Menü festgestellt: der Pfeil für Untermenüs ist mal klickbar und mal nicht - also er wird nicht irgendwann klickbar, sondern, bei dem einen Menüpunkt kann man klicken, bei dem anderen tut sich nichts.Wenn ich aber auf den Link der Hauptkategorie klicke (wo ein Klick auf den Pfeil nichts bringt) und dann auf den Link für  eine Unterkategorie, so klappt plötzlich doch die Navigation mit den Pfeilen für die Untermenüs ... ?! [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] In einer älteren Version von Shop und Template (weiß leider gerade nicht welche Version das Template dort hat), funktionierte es einwandfrei, bis zur 4. Ebene habe ich getestet.Ich weiß nicht ob es damit zusammenhängt, aber bei einem Klick auf die Untermenü-Pfeile erscheint in der Konsole des Browsers: Das Cookie "MODsid" wurde abgelehnt, da es bereits abgelaufen ist. ajax.phpHat jemand einen Tipp oder Rat woran das liegen könnte (also jetzt unbedingt das mit dem Cookie, es sei denn es hängt damit zusammen)? Wer es sich ansehen möchte, bitte anschreiben, möchte den Shop hier (noch) nicht veröffentlichen.Danke schonmal für Hinweise!
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Felix,die Versandkosten sind beim Modified-Shop kein eigenständiger Artikel, sondern in der orders_total als Aufpreis dabei. Diese Auf- oder Abrechnungen (z. B. Rabatt) werden bei der Shop-Schnittstelle mit einem festen Steuersatz belegt. Das passiert im export-Ordner in der Dateicao_xt.php :....$order_total_class['ot_cod_fee']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_cod_fee']['tax'] = '19';$order_total_class['ot_customer_discount']['prefix'] = '-';$order_total_class['ot_customer_discount']['tax'] = '19';$order_total_class['ot_gv']['prefix'] = '-';$order_total_class['ot_gv']['tax'] = '0';$order_total_class['ot_loworderfee']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_loworderfee']['tax'] = '19';$order_total_class['ot_payment']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_payment']['tax'] = '19';Diese Werte werden denn in der Funktion zum Bestellungen einlesen bei der Datei "cao_xtc_functions.php" eingebunden:......function SendOrders (){  global $_GET, $order_total_class;......In der Funktion ändere ich ich einfach in Abhängigkeit des Lieferlandes die Steuersätze mit folgendem Code:Nach:while ($orders = xtc_db_fetch_array($orders_query))Einfügen:/// Steuersatz für Versand in EU-Länder anpassen - ANFANG    if ($orders['delivery_country_iso_code_2']=='DE')    {    $order_total_class['ot_shipping']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_shipping']['tax'] = '19';    }    if ($orders['delivery_country_iso_code_2']=='AT')    {    $order_total_class['ot_shipping']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_shipping']['tax'] = '20';    }    if ($orders['delivery_country_iso_code_2']=='LU')    {    $order_total_class['ot_shipping']['prefix'] = '+';$order_total_class['ot_shipping']['tax'] = '17';    }    /// Steuersatz anpassen - ENDEAls Beispiel jetzt nur zwei Länder. Für weitere dann entsprechend erweitern. Wer Rabatte bzw. andere Zu- oder Abschläge verwendet, welche mit der Funktion in einen freien Artikel in CAO-Faktura umgewandelt werden, kann nach dem gleichen Prinzip die Steuersätze anpassen.GrußMike
Paypal Ratenuzahlung nur für bestimmte Produkte weit über 90% meiner Produkte liegen unter 99€ und sind damit für die Ratenzahlung uninteressant.So ca. 50 Stück würden sich dafür anbieten.Bleibt die Frage kann man die über eine Liste zuweisen, oder sollte ich ein spezielles Produkttemplate kreieren ohne die Paypal ratenfunktionen? Dann muss ich es aber ein paar tausend Artikeln zuweisen, was etwas nerviger ist, als es nur den ca. 50 Artikeln zuzuweisen, wo die Ratenzahlung sinn macht...Hat jemand noch eine andere Idee dazu??GrußLithoLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41952.0
Re: Shop im Watungsmodus Login nicht mehr Möglich moin moin,habe Checkout deaktivieren drauf gespielt. es ist sehr einfach und einfach klasse. kann also jeden empfehlen der mal so was benötigt.danke an alle.
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Guten Morgen,von der CAO gibt es nun eine Seite zum Thema Abweichende MwSt. auch mit den nötigen Änderungen für den XML Import.https://www.cao-faktura.de/doku/cao-faktura/abweichendeMwSt.htmlHat das schon jemand angepasst und wäre so lieb das Script zur Verfügung zu stellen?Viele GrüßeFelix
Re: Responsive Template für Modified Danke für dein Engagement!GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hi,man kann natürlich Länder in einzelnen Steuerzonen zusammenfassen. Das geht und ist auch bedenkelos machbar. Voraussetzung wäre aber, dass die sowohl den gleichen Standard- als auch den gleichen ermäßigten Steuersatz verwenden.Der einzige Nachteil daran ist, dass man ggf. irgendwann den Überblick verliert was wo drin ist. Vor allem wie benenne ich dann die Steuerzone. Von daher ist es deutlich einfacher gleich die paar mehr Steuerzonen anzulegen ... damit hat man immer den Überblick und weiss auch genau wo man nachschauen und ggf. was ändern muss. Wenn überhaupt muss dann irgendwann mal bei Bedarf der Steuersatz geändert werden.Wichtig: Wenn man für einzelne Produkte die Steuerklasse für bestimmte Länder ändern muss (z.B. für Belgien von Standardsatz auf ermäßigter Steuersatz) ist es zwingend erforderlich jedes Land in eine einzelne Steuerzone zu packen ... sonst funktioniert das nicht mehr sauber.Markus
Re: Ratenzahlung PayPal Hallo Nils,ich habe nicht von dem Banner geredet (der lässt sich dort auch einschalten) sondern von den einzelnen PayPal Zahlungsmodulen (Einzustellen unter "PayPal Produkte" - PayPalClassic, PayPalExpress, PayPalPlus etc.). Die Ratenzahlung gehört zu PayPalPlus, da alle PayPal Zahlmöglichkeinten wie Timm schon schreibt integriert sind benötigt man kein extra Modul mehr.GrußFelix
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @MarkusDeine Erklärung gehört in den ersten Post. Vielen Dank auch von meiner Seite.Sicherheitshalber und aus gegebenem Anlass sei noch ergänzt.Es muß für jedes betroffene Land eine Steuerzone angelegt werden. Man kann nicht Länder mit formal denselben Steuersätzen in eine Steuerzone zusammenfassen.Enstprechend gilt das auch für die Steuersätze, die ja einer Zone zugeordnet sind.Korrekt ?Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Offensichtlich konnte ich den Macher bislang nicht hinter dem Ofen vorlocken. Komplettes Ignorieren könnte man sagen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Man könnte Länder mit gleichen Steuersätzen bestimmt auch zusammenfassen.Allerdings würde ich dies nicht tun.Wegen der Weiterverarbeitung in der Buchhaltung, evtl export aus dem Shop und Import in eine Warenwirtschaft. Da ist es viel einfacher wenn die Länder strikt getrennt sind.Auch wegen der Übersicht ist eine eigene Steuerzone je Land sinnvoll.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo noRiddle,ich habe es auch so gehandhabt und für jedes Land eine eigene Steuerzone angelegt, somit hat man bei künftigen Änderungen der Steuersätze Ruhe.Theoretisch könnte man aber z.B. für Estland, Frankreich, Österreich und die Slowakei eine Zone anlegen, da dort alle für den Standardsatz 20% verwenden (genau wie für die Länder die z.B. alle 21% verwenden). Das geht natürlich nur dann, wenn man die ermäßigten Sätze entsprechend nicht braucht. Im Prinzip kann man also die Länder mit den gleichen Sätzen in eine Zone packen, wie gesagt, kommt eben darauf an welche Sätze man benötigt oder nicht benötigt.GrußFelix
Speicherung der Preise in der DB bei Bestellung Hallo Commnunity.Kann mir mal jemand sagen warum die Preise des Haupt-Produktes Brutto, die Preise von evtl. vorhandenen Attributen jedoch Netto in der DB gespeichert werden (Tabellen: orders_products, orders_products_attributes) ?Das macht jegliche Exporte zur Weiterverarbeitung, z.B. Verbindungen zu Wawis u.Ä., aufwändiger als nötig.Gruß,noRiddleLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41951.0
Re: Ratenzahlung PayPal Hallo Nilsim Adminbereich unter "Partner Module" auf PayPal gehen, dort in die Konfiguration. Die Ratenzahlung ist meines Wissens nach in PayPal Plus enthalten, solange das nicht aktiviert ist wird es auch nicht funktionieren.Viele GrüßeFelix
Re: Versandart wählen Hallo Nils,die 3 kommt von 3kg - das ist glaube ich das Minimumgewicht das Standardmäßig dort eingetragen ist, allerdings sollte sich das doch auf die Versandkosten nach Zonen Methode beziehen, während "Bester Weg" aus der Flatrate sprich Versandkostenpauschale kommt?Um den Text zu ändern (für Flatrate) musst du die "lang\german\modules\shipping\flat.php" bearbeiten, für den Englischen text selbige im Ordner "lang\english"Code: PHP  [Auswählen]define('MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_WAY', 'Bester Weg');zum Beispiel in: Code: PHP  [Auswählen]define('MODULE_SHIPPING_FLAT_TEXT_WAY', 'Versandkostenpauschale');
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Moin. Habe ein kleines Problem mit dem Modul.Wenn ich in den Bestellungen auf "Rechnung" klicke, dann öffnet sich ja ein Fenster in dem ich auswählen kann ob ich die Rechnung per Mail schicken oder speichern möchte. Bei Klick auf speichern öffnet sich die Druckmaske. Wenn ich dann auf drucken klicken, dann schmeißt mein Drucker massenhaft weiße Seiten raus. Teileweise auch mit ascii-zeichen, aber nichts, was irgendwie nach einer Rechnung aussieht. In den Druckaufträgen bei Windows steht dann folgender Auftrag:"©$}¢Ï€¥¶-Somebill5.pdf"So ungefähr. Diese Zeichen davor werden aber nur angezeigt wenn ich aus dem Shop heraus drucken möchte. Hole ich die Datei vom Server und will diese drucken, dann ist alles normal.PS. Habe Forum und Google deichsucht, aber nichts gefunden.
Ratenzahlung PayPal Moin zusammen,ich habe einen komplett neuen Shop (v2.0.6.0 rev 13500) aufgesetzt mit dem Bootstrap 4 Template.Hier möchte ich auch PayPal Ratenzahlung anbieten.Ratenzahlung ist beim Anbieter freigeschaltet.Merkwürdigerweise habe ich kein Modul im Backend.Normalerweise gibt es doch das Ratenzahlung Powered by PayPal (paypalinstallment) Modul.Hab ich was auf den Augen oder gibt es das nicht mehr?LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41950.0
Versandart wählen Moin zusammen,im Bestellvorgang kommt man ja auf die Versandoptionen, wo man die Versandart auswählen kann.Hier steht nun schon mal "bester Weg", was ich sehr unpassend finde. Den Text habe ich nun erstmal entfernt.Nun habe ich aber noch immer "DE: (3 )" dort stehen.Gibt es eine Möglichkeit dieses entweder vollständig zu entfernen oder aber was mir noch lieber wäre, dass dort vielleicht sowas in der Art wie "Deutschland: 3 Artikel" steht.LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41949.0
2 zusätzliche Spalten in Datenbank nach Umstellung vom Webhoster auf MariaDB Hallo,ich habe jetzt bemerkt, dass im MyOOSDumper die Spalten nicht mehr korrekt zugeordnet werden (siehe Bild im Anhang). Es sind 2 neue Max_index_length und Temporary hinzugekommen, die im Dumper aber nicht mehr korrekt angezeigt werden. Das muss nach der Umstellung auf MariaDB geschehen sein. Wie bekomme ich die Spalten nun wieder richtig angezeigt? Die beiden neuen müssten eigentlich am Ende angezeigt werden, wenn ich mich nicht irre.GrußRobertLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41948.0
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Ich hab die Suche benutzt, aber wie gesagt nichts gefunden. Und ich lese mir ehrlich gesagt keine 125 Forenseiten durch um vielleicht oder vielleicht auch nicht einen Hinweis zubekommen. Zumal die Anforderungen auch immer individuell sind. Und auf den Gedanken, FPDF bei Google einzugeben bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen.Dennoch danke für den Hinweis.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich hab tatsächlich von der völlig falschen Seite angefangen zu denken   Danke Markus, jetzt funktionierts 
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Man könnte bei dir leicht auf den Gedanken kommen, dass du wirklich zu faul bist Beiträge zu lesen, die Forumssuche oder Suchmaschine zu verwenden.NEW_FILES\includes\classes\FPDF\PdfRechnung.phphttp://fpdf.de/Dokumentation.htmlBG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hi Duncan,du hast es noch nicht richtig verstanden So wie du das mit den Steuerzonen angelegt hast, ist das komplett falsch.Du sagst ja ihr braucht nur den Standardsatz. Dann wirds ja eigentlich relativ einfach. Das was du da an Steuerzonen angelegt hast kannst du direkt wieder löschen ... denn so funktioniert es nicht.Schritt für Schritt Anleitung: Steuerzone AT anlegenLand AT aus der Steuerzone EU löschenLand AT in die Steuerzone AT einfügenEinen neuen Standardsteuersatz anlegen für die Steuerzone AT -> Standardsatz -> 20%Steuerzone DK anlegenLand DK aus der Steuerzone EU löschenLand DK in die Steuerzone DK einfügenEinen neuen Standardsteuersatz anlegen für die Steuerzone DK -> Standardsatz -> 25%usw. für jedes EU LandBeim Artikel selbst ist ja immer Standardsatz eingestellt ... also wir der auch immer für das entsprechende Land gezogen. Einfach .. oder?  Markus
Re: MODUL: PDFBill Next - PDF Rechnung/Lieferschein - Inklusive Mailversand Kurzer Nachtrag...Vielleicht hilft es etwas, wenn ich schreibe worum es geht.Es geht mir primär darum:Ich habe Artikel bei denen 2 oder mehr Attribute vorhanden sind. Zwischen jedem Attribut gibt es allerdings eine Leerzeile. Ich möchte diese Leerzeile nicht.Des weiteren möchte ich Schriftfarben anpassen um etwas hervorzuheben. Und auch das graue Feld rechts möchte ich nicht in grau, sondern standard weiss.Solche Änderungen meine ich.Eigentlich Kleinigkeiten, finde aber nirgends eine Datei die diese Änderung veranlasst. Ich dachte das Layout kommt aus der invoice.html im Admin Ordner, aber Änderungen in der Datei haben keine Auswirkungen.Danke euch
Re: Fehler 500 - Nur für Bots Guten Morgen,was das "woff2" Problem mit den Fonts angeht, habe ich die .htaccess Datei gemäß der Anleitung von Markus angepasst:https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=37624.msg342530#msg342530Leider werden die Fonts trotzdem nicht geladen.Folgende Dinge habe ich geändert / ergänzt:Code: PHP  [Auswählen]##-- when using Provider 1&1 set the following lines to activate PHP5#AddType x-mapp-php5 .php#AddHandler x-mapp-php5 .phpAddType application/font-woff2 .woff2Code: PHP  [Auswählen]##-- Enable the compression for any type of contentSetOutputFilter DEFLATECode: PHP  [Auswählen]Header set Cache-Control "max-age=604800, public"Trotzdem kann auf die .woff2 Font Dateien als absolute URL nicht zugegriffen werden (Error 404), auf die .woff wiederum schon.Gruß FelixKleiner Nachtrag, nach etwas googlen hab ich im Zusammenhang mit All-Inkl.com noch:Code: [Auswählen]AddType font/woff2 .woff2 gefunden, das bewirkt aber leider auch nichts. Die Dateien sind da, abrufbar sind sie leider nicht.
Re: Fehler 500 - Nur für Bots Hallo Timm,es wurde eine neue Version des verwendeten Templates für die Version 2.0.6.0 gekauft (Bannershop 24 Template) und entsprechend angepasst sprich erweitert um das was wir dafür brauchen.Der Shop läuft noch auf PHP 7.0.33, daran wurde bewusst nichts geändert. Seit ich GZIP ausgeschaltet habe sind aktuell keine neuen Einträge in der mod_warning lof aufgetaucht (letzte Eintrag 22:16 Uhr).Das es mit falschen Pfaden zusammenhängen kann hatte ich schon ergoogelt, Auskunft von Fivebytes dazu war jedoch, dass der Fehler vermutlich nicht an der Stelle hängt. Den Template "Hersteller" habe ich bereits angeschrieben.Danke für deine Hilfe!Viele GrüßeFelix
Re: Fehler 500 - Nur für Bots MoinIch würde mal zum Test auf ein Standardtemplate umschalten. Dann weißt du ob es an deinem "alten" (alt weil noch jquery 1.x) Template liegt. Gzip geht erst seit 2.0.5.0. Da du nicht geschrieben hast von welcher Version du upgedated hast, könnte das ein Lösungsansatz sein, wenn dein Template noch auf einem Stand vor 2.0.5.0 ist.Da du nun 2.0.6.0 nutzt, hast du vielleicht auch schon PHP 8 im Einsatz. Wäre eine wichtige Info für den Eingangspost. Wenn ja, dann würde ich mal testweise auf PHP 7 umstellen bzw auf die PHP Version, die vor dem Update genutzt wurde.Wenn du mal schaust, was Google zu Code: XML  [Auswählen]filemtime(): stat failed for ausgibt, dann geht es mindestens oft um falsche Pfade. Da dein SEO URL Modul mindestens am Ende den Pfad von "::" zu "-" ändert und das auch als letzter Backtrace in den warnings ausgegeben wird, würde ich das nicht so schnell als Fehlerquelle ausschließen. Vielleicht auch in Kombination mit der PHP 8 Version, falls diese genutzt wird, dass das Modul noch nicht upgedated wurde für Nutzung mit PHP 8.Gruss TimmP.S.Es können einige der Fonts bei dir nicht geladen werden. Zwischendurch ging das aber. Musst du mal testen mit den gemachten Änderungen der letzten Stunde.
Re: Fehler 500 - Nur für Bots Kleine Ergänzung dazu, wenn ich die Seite über: https://downforeveryoneorjustme.com/ prüfe kommt auch gleich die Meldung "down" sowie über https://websniffer.cc/ wird auch ein 500er ausgegeben.Woran kann das liegen? Hängt es mit den Mod Warnings zusammen?
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Morgenstund am Heute um 17:55:24Hallo Gerhard,Adresse ist eingetragen.Dann hast du beim Einbau was falsch gemacht. Und nur der Fix aus dem Changeset alleine reicht nicht.Gruß Gerhard
Re: Fehler 500 - Nur für Bots OK - das Problem ist zumindest temporör behoben, sobald die GZIP Komprimierung im Shop ausgeschaltet wird sind die 500er Error für alle Bots verschwunden.Trotzdem jemand eine Idee woran es liegt sowohl GZIP als auch die obigen Fehler?
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 FräuleinGarn schrieb dir doch diesbezüglich bereits:Zitat von: FräuleinGarn am Heute um 21:32:49Hatte ich auch schon gefragt, ist aber nicht so, siehe Antwort #10 von Tomcraft.Beispiel: Du verkaufst ein Buch. In Deutschland ist hat das den ermäßigten Steuersatz von 7%, aber in Dänemark den Standardsatz von 25%.Weicht die Steuerklasse nicht ab, dann brauchst du die auch nicht ausfüllen. Es wird dann die oberste Standard Steuerklasse heran gezogen und für die anderen Steuerklassen übernommen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Alles unter der Voraussetzung, dass der Verkäufer der OSS unterliegt:Alle Artikel, die man EU weit verkaufen will, unterliegen in den Zielstaaten den dortigen Steuersätzen.Also muss ich jedem Artikel jeden Steuersatz zur Verfügung stellen.Siehe die angehängten BilderDas würde sich bei existierenden Artikeln in der Datenbank mit SQL vervollständigen lassen.Bei Neuanlage ist die Lösung leider noch nicht perfekt ... die Steuerfelder könnten vor ausgefüllt sein ... nur mal als Idee
Re: Wer von euch arbeitet mit Sevdesk? Dominik hat Recht. Die Vergangenheitsform habe ich gewählt, weil ich kein Dienstleister mehr bin und somit auch keine Buchführung am Hals habe.Hatte damals zuerst SevDesk, musste aber zu Lexoffice wechseln, weil SevDesk mein Kontist-Geschäftskonto nicht unterstützt hat und ich nach einigen Monaten keine Lust mehr hatte, eine CSV-Datei mit meinen Umsätzen zu erstellen und hochzuladen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Hallo Gerhard, Adresse ist eingetragen.
Re: nach Update weiße Seite wegen Google Shopping im Template Ups, den Link hatte ich vergessen - deswegen hat sich mein vorheriger Post nur bedingt selbst erklärt.Da wollte ich eben genau den Beitrag verlinken...Danke fürs nachreichen, Robert
Re: Modul Kategorie-Keywords für die Shopsuche (ab modified 2.0.1) Gerade zufällig hier gelandet, da ich gerne Kategorien im Suchergebnis ausgeben/anzeigen würde....Wenn ich das richtig sehe, kann das Modul genau das....Wunder mich ein bischen, dass es hier bislang kein Feedback gab.....Hat das jemand installiert und funktioniert das ganze?Ansonsten.....Danke an den Verfasser für das Modul.... GrußJürgen
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hast du im Selfpickup Modul auch deine Shopadresse eingetragen ?Gruss Gerhard
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Tomcraft am Gestern um 10:43:49Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen ist die Korrektur aus r13604 für korrekte Ausweisung der Steuer bei Selbstabholung.Ich habe das Changeset - sind ja nur zwei Zeilen in der includes/order.php - eingebaut, allerdings zeigt der Checkout bei Selbstabholung immer noch den Bruttopreis inklusive der MwSt. des Rechnungs- respektive Versandlands an, nicht den Bruttopreis inkl. der deutschen MwSt. Sollte das Changeset das nicht ändern? Caveat: Selbst angepasstes Modul für 2.0.5.1.
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Korrekt. Ich wollte damit auch  nicht sagen, daß deine Version mit meiner identisch ist.Du hast ja sinnigerweise z.B. das bzgl. des Pagings bereits gelöst:Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 13:44:11...Beizeiten sollte man das auf der Seite unten konfigurierbar machen, analog zu z.B. der Bestell-Übersicht.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Habe die CSS jetzt aktualisiert. Die Version unterscheidet sich eh etwas von deiner Version.Ansonsten kann ja jeder sich die T10-Suchstatistik-Version_noRiddle1.1 selbst runterladen, wer diese lieber nutzen möchte. Alle Kommentare für die geänderten Pasagen von dir wurden natürlich drin gelassen. Also transparent.BG Karsta
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Du hast jetzt nicht nur den Löschen-Button sondern auch noch andere Dinge meiner Änderungen übernommen.Die CSS Einträge fehlen jedoch (/admin/include/css/t10.searchstats.css), für z.B. das Loading-Icon für den Delete-Vorgang,Gruß,noRiddle
Re: Wer von euch arbeitet mit Sevdesk? Ich brauche auch keine Software um Rechnungen zu schreiben. Mir geht es darum Geldeingänge und Ausgänge buchhalterisch zu buchen und diesen Buchungen den passenden Rechnungen zuzuweisen.Sevdesk kann das soweit. Die bieten einen Dokumenten Upload etc.Die Frage ist nur, wie kompliziert oder unkompliziert Sevdesk ist und in wie weit man Buchungen automatisieren kann, wenn die täglichen Bestellungen dazu führen, dass es händisch kaum mehr möglich ist, alles selbst zu machen.Erfahrungsberichte waren toll. Von mir aus auch von anderen Software Anbietern. Ich suche wie gesagt noch, nach einer Lösung.
Wer von euch arbeitet mit Sevdesk? Moin. Auf der Suche nach einer Buchhaltungssoftware bin ich auf Sevdesk gestoßen. Arbeitet jemand von euch damit und kann etwas dazu sagen?Auf der Website von denen sind die Infos zu komprimiert und man bekommt nicht wirklich einen Einblick.Wäre schön, wenn jemand seine Erfahrungen mit dem Anbieter teilt und Mal kurz erläutert wie eroder sie damit arbeitet. Danke euch.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41946.0
Re: MODUL: Sonderpreise mit vielen Möglichkeiten erstellen/löschen https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=18074.msg370172#msg370172Ja, ich benutze in einem Testshop Version 2.0.6.0 rev 13500. Das Modul lässt sich installieren, aber beim Aufruf unter Katalog erhalte ich eine Fehlermeldung HTTP ERROR 500...Offenbar ist das für die neuste Version noch nicht ganz kompatibel. Ich warte.Gruss, Viktor
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware @turbopartyNa dann ist das doch ein guter Zeitpunkt sich mit PHP etwas zu befassen. Es lohnt sich sowohl bei diesem Shop-System, als auch beim Umgang mit CAO-Faktura, welches man mit solchen Kenntnissen drastisch anpassen und erweitern kann.Meine Datei ist heftig modifiziert, daher werde ich sie nicht weitergeben. Wenn du mir deine Datei (im Export-Ordner: cao_xtc_functions.php) zur Verfügung stellst, kann ich mal drüber schauen.GrußMike
Re: Shop im Watungsmodus Login nicht mehr Möglich Dann hast du die Berechtigung dafür nicht.Geh unter Kunden -> Kunden und suche dich da selber mal -> also am besten oben im Dropdown Kundengruppe "Admin" auswählen.Dann rechts unter "Adminrechte" -> dort dann unter Konfiguration -> shop_offline den Haken setzen.GrüßeDominik
Re: Shop im Watungsmodus Login nicht mehr Möglich Zitat von: voodoopupp am Gestern um 16:33:38Du musst nur im Admin unter Erweiterte Konfiguration -> Shop offline/Online auf "Ja" stellen.Dann wird der dort stehende Text angezeigt, wenn man nicht angemeldet ist (was ja jeder Besucher nicht ist)....GrüßeDominikunter Erweiterte Konfiguration -> Shop offline/Onlinenein, bei mir ist so was nicht zu sehen.
Re: Andere Mehrwertsteuer im Ausland https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41913.0https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41813.0Beide Themen aktuell ganz vorne, hätte man finden können GrüßeDominik
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Habe noch eine Ungereimtheit und eine Notice korrigiert.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: t10: Suchbegriffstatistik für Shopversion 2.x Ich habe eine Version mit einigen Korrekturen.Unter AnderemSpeichern von $search_keywords anstelle von $keywords, analog zur shop-eigenen Suchfunktion.D.h. sucht jemand juhu 5 => es wird juhu und 5 gespeichert,sucht jemand "juhu 5", also in Anführungszeichen => es wird juhu 5 gespeichert.Nutzung der shop-eigenen Funktion xtc_draw_form(), um der Token-Implementation gerecht zu werden.Einfügung eines Löschen-Buttons für jeden Eintrag in der Statistik (funtioniert per Ajax, also ohne Page-Reload), um nicht gewünschte, irrelevante Einträge entfernen zu können und die Übersichtlichkeit folglich zu verbessern.*EDIT*  Nach der Löschung via Ajax lädt die Seite allerdings neu um die Ansicht auf einfache Art zu aktualisieren. *END_EDIT*Doppelte Einträge kann ich nicht nachvollziehen, kam jedoch noch nicht dazu es exzessiv zu testen.Möchtest du ?Gruß,noRiddle
Re: nach Update weiße Seite wegen Google Shopping im Template Es kommt doch darauf an, welche Shopversion du vor dem Update hattest. Du musst dann alle Templateänderungen bis einschl. für Version 2.0.6.0 machen. Wenn das Update mehrere Shopversionen beinhaltet, würde ich das tpl_modified_responsive der neuesten  Shopversion nehmen und dann nur alle vorgenommenen Anpassungen neu machen, wie Dominik das schon schrieb. Die Module musst du wahrscheinlich sowieso neu installieren, wenn diese nicht mehr genutzt werden können.GrußRobert
Andere Mehrwertsteuer im Ausland Hallo,mein Shop ist in Österreich und hat den Steuersatz von 20%. Sobald eine Lieferung nach Deutschland geht soll aber der Steuersatz von 19% verwendet werden.Wie kann ich meinen Shop einstellen, dass er abhängig vom Zielland der Lieferung den richtigen Steuersatz verwendet?GrussAzraelLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41945.0
Re: nach Update weiße Seite wegen Google Shopping im Template Hi,ja das mache ich seit über 1h. Leider habe ich keine Aufzeichnung zu den Änderungen die mal gemacht wurden. Daher vergleiche ich alle Dateien im aktuellen responsive Template und meinem. Soweit sah es auch ganz gut aus, leider werden beim Bestseller Karussel, der Suche und den zuletzt aufgerufenen Artikeln, keine Bilder angezeigt. Idee? Weitere Tests stehen noch aus.
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftwarehi uptrender, danke erstmal hast du dafür einen code weil kann nicht programmieren.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Ich tendiere stark dazu den Versandkostenlink und Länderauswahl Link zusammenzufassen. Also die Lieferkosten auf die Seite der Länderauswahl mit aufzuführen.Das ergibt einen Link weniger, auch einen weniger, den der Kunde anklicken muss um überhaupt zu verstehen um was es geht.Thematisch passen Lieferkosten und Lieferland natürlich auch zusammen.gruessemanfred
Re: nach Update weiße Seite wegen Google Shopping im Template Ich habs dir ja so verlinkt, dass dort eben nur die Änderungen ab 2.0.6.0 fortfolgend angezeigt werden.Ich kann nicht sagen, welche Version du hast, aber alle Änderungen ab deiner Version aufwärts musst du durchführen, sonst gehen eben die neuen Funktionen/Abfragen ins Leere und führen zu einer weißen Seite.Sofern du allerdings keine Änderungen bzw. minimale Änderungen im Template hast, kannst du auch gerne das Template der 2.0.6.0 in deinen Shop laden bzw. mit einem Dateivergleicher mal die Änderungen durchgehen und deine Änderungen übertragen. Eventuell geht das ja schneller.Aber je mehr Änderungen im Template gemacht wurden, umso mehr Handarbeit ist eben angesagt GrüßeDominik
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Probiere mal Folgendes (funktioniert erst seit Shop-Version 2.0.5.1):Am Beispiel der best_sellers.php:Kommentiere mal die if-Clause aus (auch die schließende Klammer unten)Code: PHP  [Auswählen]if (MIN_DISPLAY_BESTSELLERS > 0 && (!$box_smarty->is_cached(CURRENT_TEMPLATE.'/boxes/box_best_sellers.html', $cache_id) || !$cache)) {Dann ersetzt du dasCode: PHP  [Auswählen]if (!$cache) {  $box_best_sellers = $box_smarty->fetch(CURRENT_TEMPLATE.'/boxes/box_best_sellers.html');} else {  $box_best_sellers = $box_smarty->fetch(CURRENT_TEMPLATE.'/boxes/box_best_sellers.html', $cache_id);}hiermitCode: PHP  [Auswählen]$box_smarty->caching = 0;$box_best_sellers = $box_smarty->fetch(CURRENT_TEMPLATE.'/boxes/box_best_sellers.html'); und darunter setzt duCode: PHP  [Auswählen]$disable_smarty_cache = true;Gruß,noRiddle
Re: Shop im Watungsmodus Login nicht mehr Möglich Google findet das glaube ich nicht so toll, wenn es nicht crawlen kann.Hetfield hatte hier auch ein Modul zur Verfügung gestellt, mit welchem man den Checkout deaktivieren kann.Mit dem Modul Customers Notice kann man außerdem noch eine "Urlaubsmeldung" anzeigen lassen.
Re: nach Update weiße Seite wegen Google Shopping im Template Hi,gehen die Änderungen denn nur bis zur nächsten Überschrift "Korrektur der History Links im Kundenkonto", nein oder?Die Thubs werden aufeinmal auch nicht mehr geladen. Finde das bei so einer Versionsänderung von 0.0x schon heftig.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: demoncleaner am Heute um 13:39:57...EDIT: Sorry.. nach nochmaligem hin und her hab ich hier jetzt 11 Zonen. Also nochmal Danke. Und rein interessehalber: Wie löst ihr das mit den Versandkosten in dem Zusammenhang?Wieder mal zu kryptisch - was gibt es denn zu lösen?Geht nicht so wirklich hervor, was du damit meinst.GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Und wie sieht das mit den Versandkosten aus? Müssen die auch im Lieferland besteuert werden?Viele GrüßeOlivius
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Ich finde das eigentlich ganz schön, wie das gelöst ist mit der Anzeige des ausgewählten Lieferlandes. Das könnte man ja vielleicht auch im modified-Shop so machen, aber leider weiß ich gerade nicht, wie man den Namen des ausgewählten Landes ausgeben kann. Verwende ich {$smarty.session.customer_country_id} wird die Landes-Id meiner Auswahl angezeigt. Hat jemand einen Vorschlag für korrekte Variable.BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: karsta.de am Heute um 12:13:54Du kannst so viele Zonen im Versandmodul anlegen wie du brauchst:Im Modul, Anzahl der Zonen (Anzahl der bereitgestellten Zonen) eingeben, speichern, dann stehen dir diese zur Verfügung.[...]Genau das hat ja bei mir nicht geklappt und ich dachte dass module "zones" sei auf 5 Zonen beschränkt. Weil wenn ich dort 11 eingebe, dann bekomme ich eine Meldung, dass ich das Modul reinstallieren soll (aber auch nur dann). Ich gleiche das nochmal ab und schaue ob ich hier die aktuellste Version vorliegen habe. Aber danke für den Hinweis.Prinzipiell hab ich aber die Situation in Zusammenhang mit diesem Modul hier richtig erfasst, oder?EDIT: Sorry.. nach nochmaligem hin und her hab ich hier jetzt 11 Zonen. Also nochmal Danke. Und rein interessehalber: Wie löst ihr das mit den Versandkosten in dem Zusammenhang?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Bike24 hat das (Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten für Lieferungen nach XXXX) und ich habe es bei Plentymarkets (hier aber auch erst im Warenkorb) gesehen.Bei Gambio oder JTL habe ich so was nicht gefunden, außer dass die neuen Steuersätze durch die Shopbetreiber angelegt wurden.BG Karsta
Re: Brexit: Mindestbestellwert nur für UK Nochmal zurück zur Frage: kann man einen Mindestbestellwert auf ein Land festlegen? Denn bei Bestellungen über 135 Pfund ist ja auch bei UK alles "normal", also nix mit Versender muss sich kümmern oder so. Das wäre doch eine ganz gute Zwischenlösung für den Brexit.Als weitere Änderung würde ich vorschlagen, Irland in Irland (nord) und Irland (süd) zu teilen, da nord zollrechtlich wie EU und süd wie UK behandelt wird.Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass Warensendungen (=Briefe) ganz normal nach UK zugestellt werden, die hat niemand an der Grenze festgehelten oder noch Umsatzsteuer verlangt - weder von mir noch dem Kunden. Es widerspricht allem, was ich lese, aber da ich unsicher bin, ob diese Regelungen vielleicht nur für Pakete gelten, habe ich es einfach ausprobiert und schon etliche Sendungen ohne Probleme nach UK verschickt. 
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen ist die Korrektur aus r13604 für korrekte Ausweisung der Steuer bei Selbstabholung.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hi,Muss denn bei Selbstabholung im Shop tatsächlich der MwSt-Satz des Kunden angewendet werden?Muss nicht ein Nachweis erfolgen, dass die Ware wirklich Deutschland verlässt, bevor der Steuersatz geändert werden kann?Denn dann müsste der Shop tatsächlich solange unsere 19% berücksichtigen, bis der Kunde vor Ort die Ware in Empfang nimmt und deren Ausfuhr nachweist.Was sagen denn eure Steuerfachleute dazu?Viele GrüßeAndreas
EInstellung Steuer für das OSS-Verfahren Hallo Zusammen,ab dem 01.07 müssen wir die Steuer aus dem jeweiligen Zielland anzeigen und auf der Rechnung ausweisen.DIe Steuerzonen und entsprechenden Steuersaätze habe ich angelegt.Mein Problem:Die Steuer für das jeweilige Land wird erst angezeigt wenn es Konto mit dem jeweiligen Land angelegt wurde.Ich benutze die Domain für die Spracheinstellung, wie bekomme ich es hin, dass ich wenn ich z.B. auf der "domain.it" bin die Preise inklusiver der italienischen Steuern angezeigt bekomme?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41943.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Die konkrete Höhe des MwSt.-Satzes muss nicht angegeben werden. Tatsächlich muss auch der MwSt.-Betrag selbst an dieser Stelle oder in der Bestellbestätigung gegenüber Endkunden noch nicht angegeben werden. Anzugeben ist lediglich der Brutto-Gesamtpreis einschließlich Versandkosten und der Vermerk, dass der Gesamtpreis die Mehrwertsteuer enthält. Tatsächlich gab es schon Finanzämter, die Bestellbestätigungen mit ausgewiesenen Mehrwertsteuerbeträgen als Rechnungsdokument werteten und auf dieser Grundlage Umsatzsteuerveranlagungen durchgeführt haben.Zum Dev-Shop:Screenshot 2, Warenkorb: Versand nach Austria, Brutto-Preis Produkt ist 50.42 inkl. 20% MwSt.Screenshot 4, Checkout: Selbstabholung in D-Land, Brutto-Preis Produkt ist unverändert 50.42 inkl. 19% MwSt. Der Bruttopreis bei Selbstabholung muss allerdings 50.00 betragen, weil der Nettopreis gleich bleiben muss. Und genau das ist das Problem.Du sagst, es funktioniert mit dem Changeset so wie es funktionieren soll, nämlich mit Bruttopreis 50.00 inkl. 19% MwSt bei Selbstabholung. Tut es das?
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Nein, nein. Bring das ruhig wieder On-Topic.  Mein Läster-Herz ist erstmal wieder befriedigt. 
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Nimmst du mir nicht übel, wenn ich das gleich mal wieder On-Topic bringe, damit der letzte Beitrag auf mein Zitat verweist? GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021So kann man es auch umschreiben.    Dagobert Duck wird in den Comics aber auch gerne "der alte Knauser" genannt. 
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Du meinst er sitzt auf seinem Geld? Böse, böse... GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Der Dagobert sagt doch schon alles.
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X @MackkuusAb welcher Modulversion ist das enthalten? Hab das Modul und diese Funktion noch nie entdeckt.Gruss Timm
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Das wird anscheinend gerne überlesen:Zitat von: Tomcraft am 16. Juni 2021, 13:11:08[...]Für ältere Shopversionen kann ein Angebot über unser Kontaktformular eingeholt werden.[...]GrüßeTorsten
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X Danke euch beiden. Der PDF Designer scheint genau das zu bieten, was ich meine. Ich schaue mir das nochmal an.Danke dir@hetfieldLaut dem Bild werden hier "Bestellungen" exportiert.Mir geht es lediglich um die pdf-rechnungen der einzelnen Bestellungen eines gewählten Zeitraums.Oder macht das Modul genau das?Wo bietest du es an, dass ich mir das Mal anschauen kann?Danke dir ebenfalls
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X Meinst Du sowas wie auf dem Bild? Klar haben wir da schon in vielen Varianten die unterschiedlichsten Lösungen gefertig. Auch automatisiert per Cronjob uvm.MfG Hetfield 
Re: PDF Rechnungsexport für Zeitraum X Sei gegrüßt.Wir benutzen das Modul "PDF Designer" von Timo Paul (Shopmodule). Musst du mal googeln.Damit bekommst du den Rechnungsexport in eine Zip Datei gut gelöst.Tipp für den Workflow. Wenn du die Rechnung mitschicken willst, nutz eine Stapeldrucksoftware (z.B. Print Conductur). Du sparst dir das einzelne Ausdrucken der Rechnungen / Lieferscheine
Re: Artikelimport mit csv - Bilder fehlenDanke, das versuche ich mal.
Re: SQL: Preise global senken?Es gibt hier auch bei den Modulen ab Shopversion 2.0x ein Modul für die globale Preisänderung, da kann man dann auch für die einzelnen Kategorien Preise ändern.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Leichenfeuer am Heute um 15:26:49Habe modified eCommerce Shopssoftware v2.0.5.0.Kann ich das Modul trotzdem nutzen ?Ja, musst aber entsprechend anpassen und schauen, welche Änderungen notwendig sind.Dateien wirst nicht einfach hochladen können, da hier evtl. Funktionen enthalten sind, die erst  mit 2.0.6.0 aufwärts funktionieren.GrüßeDominik
Re: Nach Update lädt Template nichts mehr im Bereich Das Template tpl_modified_responsive_menuzord_megadropdown_categories_v2.x kenne ich nicht. Hast Du das denn auch für die Modified-Version 2.0.6.0 gekauft? Das muss dafür natürlich passen. Sonst müssen alle Template-Anpassungen manuell gemacht werden oder Du musst eins für die aktuelle Shopversion kaufen.GrußRobert
Nach Update lädt Template nichts mehr im Bereich Hallo zusammen,nach mehreren Tagen Fehlersuche wende ich mich jetzt an euch und hoffe, ihr könnt mir helfen.Ich habe einen Shop in Version 2.0.4.2 auf die aktuelle Version 2.0.6.0 hochgezogen.Der Shop hatte das gekaufte Modifed Template "tpl_modified_responsive_menuzord_megadropdown_categories_v2.x" im Einsatz.Nachdem ich alle Updates eingespielt hatte und die Datenbank-Updates inkl. Strukturerstellung durchgeführt habe, wurde statt des Shops nur noch das Hintergrundbild angezeigt.Teile des Headers sind im Quelltext zu sehen, allerdings ist der Bereich komplett leer.Ich habe die Standardtemplates ausprobiert und da funktioniert der Shop ohne (ersichtliche) Probleme.Die letzten Tage habe ich die gefühlt 8 Millionen Änderungen im Wiki-Eintrag zu Templates abgearbeitet.Leider passen die meisten Code-Passagen nicht zu dem original! Template "tpl_modified_responsive_menuzord_megadropdown_categories_v2.x" .Gut an sich kein Problem, CSS und DIVs kann man ja wieder anpassen, also habe ich für die damals angepassten Dateien per Merge verglichen und die Dateien damit auf den aktuellen Stand gebracht.Die meisten Dateien wurde nicht verändert, diese habe ich mit den akutellen 2.0.6 Dateien aus dem Template "tpl_modified_responsive" ersetzt.Die Seite bleibt unverändert leer, bis auf das Hintergrundbild.Debugging bringt leider auch keine Erkenntnis, wenn ich es im Backend einschalte, bekomme ich nur diese FehlermeldungCode: PHP  [Auswählen] Type   NOTICEMessage Undefined index: parametersFile    /localhost/www/htdocs/admin/includes/extra_menu.phpLine    97Backtrace #0    /localhost/www/htdocs/admin/includes/column_left.php called at Line 49Backtrace #1    /localhost/www/htdocs/admin/includes/column_left.php called at Line 169Backtrace #2    /localhost/www/htdocs/admin/includes/header.php called at Line 237Backtrace #3    /localhost/www/htdocs/admin/start.php called at Line 147Sicherheitshalber habe ich noch einmal alle Dateien außerhalb des Template Ordners mit den Dateien der aktuellen Version überschrieben.Ergebnis bleibt unverändert.Der Quelltext zeigt Teile des Headers (nicht alles, wenn ich mit einem funktionierenden Standardtemplate vergleiche).Code: PHP  [Auswählen]DOCTYPE html>Test- Der Shopvar DIR_WS_BASE="https://localhost/" An Modulen waren nur folgende Module verbaut:MITS Image Slider -> DeinstalliertWebald Cookie -> DeaktiviertSämtliche Compression Methoden und Cache ist aus, Cookie Consent habe ich testweise aktiviert, funktioniert auch mit den Standardtemplates, ändert aber nichts am Grundproblem. Derzeit aus.In den Logs (/logs) steht nur das gleiche, wie auch weiter oben gepostet, also der Fehler in der extra_menu.php, den ich nicht nachvollziehen kann.Habt ihr noch eine Idee woran das liegen könnte?Falls nicht, habt ihr Tipps für mich, was ich noch an Debugging unternehmen kann? Mit den Developer Tools von Firefox oder Chrome komme ich nicht weiter, da einfach nichts unter Console oder Debugger zu sehen ist.Vielen Dank im Voraus.PS: Da ich schon so viel Zeit vergeudet habe, wäre es für mich auch ok, das Template auf Basis "tpl_modified_responsive" neu zu erstellen. Da funktionert das Menu "menuzord" aber nicht. Was muss ich tun, damit ich den Code für das Menü aus dem Original Template "tpl_modified_responsive_menuzord_megadropdown_categories_v2.x"  weiterverwenden kann?Danke.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41941.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Ich habe das Modul im Quick-and-Dirty-Verfahren (mithin, ohne Dokumentation der Änderungen) für die 2.0.5.1. nebst Bootstrap3 angepasst. Erste Tests sehen positiv aus: Es funktioniert. Ich weiß, dass eine Anpassung als kostenpflichtiger Support angeboten wird, insofern scheue ich davor zurück, das jetzt einfach so (und völlig ohne jegliche Garantie, Einbau auf eigene Gefahr) hier zur Verfügung zu stellen. Könnte jemand vom Team sich bitte dazu äußern?
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Karl,wenn ich das Template tpl_modified_responsive wähle, dann habe ich das gleiche Problem mit den Steuersätzen wie mit den Bootstrap4 Template, auch wenn ich den Code Code: PHP  [Auswählen]$cache = false; eintrage.Zu dem Slider Bestseller kann ich leider nichts sagen, weil in dem Standard Template, dort keine Preise etc. angezeigt werden.Weitere Boxen habe ich nicht aktiviert, wo Artikelpreise und Steuersätze angezeigt werden.MFG,Sven
Re: SQL: Preise global senken? Danke! Vielen Dank ? ich bin einfach nicht so der logische Denker … noch nicht!Das hat auf jeden Fall zu dem gewünschten Ergebnis geführt!
Re: SQL: Preise global senken? Lies dir das mal durch - sollte eigentlich dann selbsterklärend sein https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41906.msg383607#msg383607
Re: SQL: Preise global senken? Code: SQL  [Auswählen]UPDATE products SET products_price = products_price - 1 / 1.19 1.19 natürlich nur bei MwSt-Satz von 19%
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Schau mal im Export-Ordner von Modified nach der Datei cao_xtc_functions.php in die Funktion "function ProductsUpdate".Dort kann man nach dem bestehenden Schema weitere Felder zum Abgleich hinzufügen.Wir nutzen das um die CAO Benutzerfelder mit dem Modified Shop abzugleichen. Dazu haben wir Datenbankfelder zur Tabelle products mit gleichem Namen hinzugefügt und entsprechend in der Script-Funktion die Zeilen mit  "manufacturers_id" kopiert und entsprechend dem gewünschten Feld angepasst.Das sollte auch mit anderen CAO-Datenfeldern funktionieren.GrußMike
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Mario,um Attribute im Shop auswählen zu können brauchst du das Modul nicht.Das Modul stellt Verbindungen zwischen Attributen her.Gruß Karl
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo Sven,hab das bei mir nochmal probiert, mit $cache = false; klappt das - wichtig ist nur, nach dem Include von Smarty.In der Box "Zuletzt gesehen" (last_viewed.php) sollte der Cache auch ausgeschaltet werden.Gruß Karl
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xGenau das ist das Problem. Artikel werden im Shop nur noch auf der Startseite( nach Aufruf erscheint eine weiße Seite) angezeigt. Lassen sich unter Artikel nicht mehr bearbeiten und tauchen atribute manager gar nicht auf. jetzt wird es noch kurioser. habe das modul deinstalliert. Rufe im Shop den artikel auf und kann dort (siehe Foto) Atribute einstellen. Das Modul ist aber weg, kann also nichts bearbeiten.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo Karsta,vielen lieben Dank für deinen Einsatz und das zur Verfügung stellen deiner Anleitung (auch wenn ich Sie wohl nicht verwenden werde....).Dennoch alle Achtung  GrüßeDominik
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xJa alles wie beschrieben angelegt keine grünen button vorhanden. Es lässt sich nach der Installation nicht mal mehr der Artikel im shop aufrufen {weisse Seit} deinstalliereich wieder ist alles normal. Könnte es am downloadlink liegen von github
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Mario-Schulze,ich habe keine Ahnung, was ich dir auf deine "detaillierte" Fehlerbeschreibung antworten soll.Hast du Attribute gemäß Nr. 3. der PDF-Anleitung angelegt?Sind die in Nr. 4.1 genannten grünen Button zu sehen?Hast du vielleicht andere Module installiert, die kollidieren könnten?Bei weißen Seiten sollte eigentlich was in den Log-Dateien stehen.Gruß Karl
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopNein, bisher noch nicht. Hatte nur die neuen Steuerzonen erstellt. Schau ich mir gleich mal an und probier es in meinem Testshop aus. Hoffentlich bekomm ich es für unser älteres System zum Laufen. Danke für den Hinweis!
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Naja, Programmieren kann ich etwas, allerdings nicht in PHP. Ich verstehe viele Zusammenhänge und kann hier und da etwas schrauben, aber eine Schnittstelle verändern bekomme ich nicht hin. Ich hatte Mal orgamax versucht, aber eben aus besagtem Problem mit Varianten wieder verworfen. Diese Varianten sind absolut notwendig, ich habe auch das Attributen Kombinations Modul von Karl im Einsatz, was absolut mega ist, aber leider mit keiner Schnittstelle kompatibel ist. Ich meine, es ist verständlich, dass es nicht funktioniert, da es ja mehr oder weniger individuell ist, aber dennoch schade, dass es nicht mit einer Warenwirtschaft funktioniert. Mhhh. Alles nicht so einfach.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Bin gerade dabei. Also die Anleitung setzt aber den Einbau des MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 vorraus. Hast du das in deiner Shopversion denn eingebaut?BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopGanz herzlichen Dank! Wegen des Templates: Im Grunde genommen genügen erst mal die essentiellen Grundfunktionen und die Stellen, an die die Änderungen müssen. In unser eigenes Template bekomm ich das schon irgendwie reingebaut. Wir nutzen noch die Shopversion 2.0.2.1 mit einer responsive modifizierten Version des tpl_modified-Templates.  Ein bisschen updaten zur 2.0.4.2 ginge noch, aber wegen eines speziellen SEO-Plugins und plötzlich auftretender Fehler aktuell leider nicht weiter - entsprechend haben wir auch nicht das Standard-Responsive-Layout.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Gestern um 15:30:08@nighthawk.84Selten einen so guten und sprachlich strukturierten Post gesehen.  Daneben finde ich auch noch die Idee sehr gut.Herzlichen Dank! Noch lieber wäre mir, ich könnte den zur Idee gehörigen Code gleich mitliefern. Leider bin ich fast ausschließlich Layout-Programmierer mit lediglich Basiskenntnissen von PHP, Javascript & Co.Karstas Lösung sieht genau so aus, wie ich es mir vorgestellt habe - müsste halt nur der "In den Warenkorb"-Button mit der Session-Abfrage verknüpft werden. Javascript könnte natürlich ein Problem werden, aber da denke ich, es wird eher selten auftreten. Kenne kaum noch jemanden, der Javascript blockt und für die wäre dann ja der Hinweistext, dass die Preise bzw. Steuern laut §XYZ an das Zielland angepasst werden müssen. Wenn sie blockieren, müssen sie halt mit der Preisaktualisierung im Checkout leben - irgendwo sind auch die Grenzen des Machbaren erreicht. Mehr als uns ernsthaft zu bemühen können wir nicht und 3 Optionen VOR dem Warenkorb (Infotext, Sessionprüfung bei Klick + direkte Möglichkeit, das Lieferland unter dem Preis zu wählen) finde ich defintiv ausreichend.@karstaWürdest Du eine Verbindung mit dem "In den Warenkorb"-Button hinbekommen? Wie gesagt, wenn es etwas kosten sollte, dann sag es. Prinzipiell könnten wir alle, die diese Lösung benötigen, zusammenlegen - so wird es günstiger für alle und Karsta hätte eine Aufwandsentschädigung für seine Mühen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: karsta.de am Gestern um 14:50:24Aber das Problem ist, ist das Lieferland ausgewählt, muss der Kunde auf jeden Fall die abweichende Lieferadresse, explizit noch einmal für den Bestellprozess eingeben. Durch die Auswahl des Lieferlandes werden erstmal nur vorab die Preise korrekt angezeigt. Das heißt, dass wenn der Gast sich anmeldet ist das Land nicht mit dem Registrierungsformular synchronisiert.Das würde ich jetzt nicht unbedingt als schweres Problem ansehen. Die Adresse muss ja ohnehin im Checkout vollständig hinterlegt werden, denn das ausgewählte Land allein reicht ja nicht. Allerdings scheint Deine Lösung auf freiwilliger Angabe des Lieferlandes zu beruhen, richtig? Kurzum: Klickt der Kunde nicht drauf, bleiben die Preise bei der möglicherweise falschen Steuer - hab ich das korrekt verstanden? Dsa wäre für mich das einzige Manko, denn ich kenne unsere Kundschaft  . Ansonsten wäre es perfekt - nur der Aufruf über den Warenkorb-Button wäre dann noch zu verknüpfen.Verdammt, warum kann ich nicht programmieren?!?! Würd mich so gern selber tatkräftig einbringen ... 
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.xJa Reihenfolge auch definiert. Habe bei der Installation die Ordner aus new files per ftp übertragen sonst nichts weiter. Dann installiert unter system module. Und dann war das problem da. Nach der deinstallation waren die Artikel wieder da.
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. BuchhaltungTeste doch mal kostenlos MeinBüro aus. Da hast Du 30 Tage Zeit. Was allerdings nicht funktioniert, sind mehrdimensionale Attribute. Da Du aber auch versiert programieren kannst, glaube ich, dass Du die Schnittstelle leicht deutlich verbessern könntest.
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo,Was läuft bei mir falsch? Habe den manager für denshop 2.0.6 nach anleitung per ftp übertragen. Er lässt sich auch installieren. Allerdings ist die seite leer bis auf die Überschrift. Wenn ich einen Artikel aufrufe ist die seite auch leer. Wo könnte das Prpblem liegen.Ja Reihenfolge auch definiert. Habe bei der Installation die Ordner aus new files per ftp übertragen sonst nichts weiter. Dann installiert unter system module. Und dann war das problem da. Nach der deinstallation waren die Artikel wieder da.
Hilfe bei Artikel Listung in XML Format Guten Morgen,   ich habe seit 10 Jahren einen Modified Shop und möchte gerne die Produkte eines spanischen Lieferanten aufnehmen. Der kann mir nur  Listen im XML Format zur Verfügung stellen.   Hat mir eine Email geschickt.Da ich das technisch nicht schaffe - Könnte das jemand gegen Bezahlung übernehmen ?Vielen Dank.ChrisLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41939.0
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Danke dir.Ich schaue mir die Software Mal genauer an.
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Eine Wawi ist v. a. für die Lagerhaltung sinnvoll. Ab einem gewissen Umschlag und Artikelmenge ist ein automatischer Bestellvorschlag (Langsam-/Schnelldreher) und daraus automatisch erstellte Lieferantenbestellungen sinnvoll. Ebenso eine Möglichkeit beim Wareneingang die gelieferten mit den bestellten Mengen abzugleichen und gleichzeitig zu verbuchen, sowie ein Packmodul bei dem man mit einem Tablet durchs Lager läuft und die Wawi dazu die richtigen Versandaufkleber erzeugt ist dann Gold wert.Für die einfache Buchhaltung in der EÜR kann ich EasyCash & Tax empfehlen. Meiner Ansicht nach gibt es nichts besseres und es ist sogar gratis: https://www.easyct.deAuch wenn es Steuerberater immer gerne verneinen, kann man die Summe des Rechnungsausgangs-Journals (alle gleichartig / gleiche Steuersätze) als Summe verbuchen. Das RA-Journal ist nämlich Teil deiner Buchhaltung und quasi ein Unterbuch.Eingangsrechnungen werden einzeln verbucht, es gibt ja dazu kein Journal. Umsatzsteuer-Voranmeldungen machst du per Knopfdruck aus dem Programm, ebenso wie die Jahresmeldung und die EÜR selbst. Gewerbesteuer-Erklärung ist in 1 Minute via Elster erledigt. Eingangs- & Ausgangszahlungen werden automatisch von Bank- & PayPalkonten eingelesen.Gerade am Anfang kann man sich den nicht unerheblichen Kostenfaktor Steuerberater (eher Listenverwalter & Scherge des Finanzamts) sparen. Wenn man sich von Anfang an etwas mit der Materie beschäftigt, klappt das ganz gut und man kennt seine betrieblichen Abläufe einfach besser. Diesen Einblick verwässert dir ein Steuerberater gerne mit BWAs und Zahlenwerken, aus denen du eh nicht wirklich sinnvolles herauslesen kannst.Just my 2 Cents & keine Rechtsberatung,Gruß Mike
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo,die Steuersätze werden bei mir jetzt auch mit dem Bootstrap4 Template fast wie gewünscht angezeigt.Ich musste die Steuerzonen und Steuersätze noch überarbeiten bzw. neu anlegen.Ich habe jetzt aber noch ein kleines Problem und zwar wird bei mir sofort nach dem ändern des Landes über das neue Modul "Versandland" der neu Steuersatz für das entsprechende Land angezeigt nur leider nicht und BESTSELLER.In der "Artikelbeschreibung", in der "Kategorieansicht", unter "Top-Artikel" und "Neue Artikel" wird der Steuersatz sofort geändert und richtig angezeigt.Leider wir unter Bestseller und in der Box Zuletzt angesehen immer der vorherige Steuersatz angezeigt und erst wenn ich den Cache leere, wird der richtige Steuersatz angezeigt.Kann mir jemand bei diesem Fehler helfen, so das auch unter der Ansicht Bestseller und in der Box Zuletzt angesehen der Steuersatz sofort richtig angezeigt wird?MFG,Sven
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 ZitatWelche Shopversion, was wurde als Versandadresse angegeben ?Gruss GerhardJa, ich habe zumindest eine Sache übersehen: Falscher Thread. Sollte eigentlich in den allgemeinen OSS-Thread. Wo wir aber schon mal hier sind: Es läuft die 2.0.5.1., die Steuerzonen und Steuersätze werden ohne Modul angelegt. Ich befürchte fast, das gewünschte Verhalten bei Selbstabholung ist ohne Einsatz des Moduls nicht möglich. Sehe ich das richtig?
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Ich habe seit 11 Jahren einen Steuerberater dafür. Der zieht sich über Datev alles von der Bank und Paypal raus, ich lade alle eingangsrechnungen in die cloud und er verarbeitet es online. Ist gold wert jemanden dafür zu bezahlen. Wenn der aufwand Klein ist, wird auch die rechnung Des steuerkasper kleiner ausfallen. Wächst das alles, wirds auch teurer, da aufwändiger. In zeiten wo es richtig brummte und es noch nicht online ging, sondern per papier, kam der Steuerberater in unsere Büros, hat seinen arbeitsplatz da gehabt einmal im Monat und hat dort den ganzen tag rechnungen sortiert und gebucht.Der Steuerberater will natürlich keine 2000 Ausgangsrechnungen. Die sind ihm egal. Er hat seine Buchungskonten für Zahlungseingänge von Bank, Paypal etc und sieht ja den Umsatz dort und bucht deine Ausgaben (Eingangsrechnungen) gegen. Die muss er dann auch haben. Dann weiss er was für steuern gezahlt werden müssen und gut ist.Ausgangsrechnungen Können erst bei Prüfungen interessant werden. Ich hatte 3 in 11 Jahren und da wollte aber auch keiner Ausgangsrechnungen sehen. Wenn dein betrieb unauffällig ist, wollen die auch weniger sehen als du denkst.
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Grundlegend hast du Recht, aber ich ja kein Steuerberater werden. Mir geht es eher darum es für den Anfang weitestgehend allein zu machen. Ich weiß das ich um einen Steuerberater nicht herum komme, ich will den Workflow im Vorfeld aber gern verstehen. Den Aufwand verstehen, etc.Du sagst, ich soll den Steuerberater für Fragen, wie er es haben will.Meine Frage wäre jetzt, wie könnte er es denn haben wollen?Lege ich ihm am Ende des Monats 2000 Ausgangsrechnungen vor die Nase? Oder digital? Falls digital, wo und wie bekomme ich die Daten aus dem Backend?Ich habe gerade so viele Fragen im Kopf 😅
Re: Wie ist euer Workflow bzgl. BuchhaltungMache er eine Weiterbildung bei z.B. der IHK oder gebe er alles dem Steuerberater und fragt den, wie er es haben will. Mit den aktuellen Vorkenntnissen im betriebswirtschaftlichen Handeln - eigentlich Teil der weiterführenden Schulen/Ausbildung - dürfte das Eis sehr schnell dünn werden.
Re: Artikelimport mit csv - Bilder fehlen Vielleicht Groß-/Kleinschreibung.PRODUKT-A.JPGProdukt-A.jpgProdukt-A.JPGprodukt-a.JpG....Sind I.d.R. Alles unterschiedliche Dateien.
Wie ist euer Workflow bzgl. Buchhaltung Hallo Leute.Ich hoffe, ich habe eine richtige Überschrift gewählt, mir fiel sonst nichts anderes ein.Ich stehe kurz vor dem "opening" und nun stellen sich mir ein paar Fragen, was den Ablauf bzgl. meiner Buchführung angeht.Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wie ihr das macht, denn je mehr ich darüber nachdenke, desto größer wird der Knoten in meinem Kopf.Ich frage mich die ganze Zeit, wie ich das mit den Steuern mache.Mache ich die Buchführung selbst, oder lager ich diese aus?Welches Programm werde ich nutzen?Muss ich das alles händisch machen, oder lässt sich das automatisieren?Vielleicht kurz zum aktuellen ist Zustand:Mein Template steht, die Hardware steht und auch sonst ist alles, bis auf ein paar Kleinigkeiten soweit, dass ich den Startknopf drücken könnte.Also...Bestelle ich jetzt meine Ware beim Händler - Ich bekomme eine RechnungDann kommen die Bestellungen über den Shop rein...Heute: 10 BestellungenMorgen: 30 BestellungenÜbermorgen auchUSW.Am Ende des Monats habe ich hier ca. 900 Ausgangsrechnungen liegen und 5 Rechnungen von Lieferanten.(Das soll nur ein Beispiel sein)Und was genau mache ich jetzt damit?  bzw. wie handhabt ihr das?Ich bekomme das gerade nicht in meinen Kopf, wie der Buchhalterische Workflow dazu aussehen könnte.Das Backend liefert eigentlich alles um die Bestellungen abzuarbeiten und zu verschicken, d.h. der Verkaufsprozess lässt sich wunderbar abarbeiten, aber wie soll ich das mit der FiBu machen?Ich hoffe ihr versteht mein Problem. Weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.  Bei einer kleinen Firma die am Tag 5 Rechnungen schreibt, kann man die Buchführung am Ende des Tages machen.Zack, mal eben 5 Posten eintippen und fertig, aber wie gehe ich damit um, wenn alle 5 Minuten 3 Bestellungen eingehen?Ich habe mir auch schon verschiedene Programme angesehen, (Lexware, meinBüro, etc) aber ich weiß nicht, ob das die richtigen dafür sind, denn meistens verbirgt sich dahinter eine eigenständige WAWI die aber wiederum nicht mit modified kompatibel sind, des weiteren bieten viele Kundenverwaltung, Rechnung schreiben, Mahnwesen etc. an und ich bin nicht sicher, ob das Sinn macht solche Programme zu kaufen, wenn es mir nur um die FiBu geht. Und falls doch, stellt sich mir dennoch die Frage, wie ich am ende des Tages 100 Eingangsrechnungen händisch verbuchen soll.Einige schütteln gerade sicher mit dem Kopf, aber seid bitte gnädig. Ich habe die letzten Monate kaum etwas anderes gemacht als am Template gefeilt.Ich danke euch.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41937.0
Re: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0Das hängt mit dem SEO-URL-Modul zusammen, das ich beim Kunden installiert habe. Wenn ich das abschalte, wird der action-Pfad korrekt angezeigt, dann müsste das Script auch funktionieren.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Tomcraft am 18. Juni 2021, 12:38:10Und die Priorität der neuen Steuersätze bitte alle auf "1" stellen.Ich habe eben herausgefunden, warum es besser ist die Priorität der neuen Steuersätze auf "1" zu stellen. Bei älteren Shopversionen, werden tatsächlich alle "order_total" Beträge doppelt in die Bestellung übergeben.In der neuen Shopversion 2.0.6.0 wurde alles korrekt auch mit unterschiedlicher Priorität übergeben.BG Karsta
Re: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 Nein, der Pfad stimmt nicht, der lautet so:Es kommt auch ständig eine Warnmeldung:, nicht nur für /, sondern auch z. B. für /favicon.icoWARNING found for URL: /   {}   {}sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in File: /www/htdocs/meinshop/inc/xtc_get_path.inc.php on Line: 22   {}   {}[2021-06-28 17:55:12]   [warning]   [modified]   [pid:62563]   Backtrace #0 - /www/htdocs/meinshop/templates/meintemplate/source/boxes/last_viewed.php called at Line 105   {}   {}[2021-06-28 17:55:12]   [warning]   [modified]   [pid:62563]   Backtrace #1 - /www/htdocs/meinshop//templates/meintemplate/source/boxes.php called at Line 58   {}   {}[2021-06-28 17:55:12]   [warning]   [modified]   [pid:62563]   Backtrace #2 - /www/htdocs/meinshop/index.php called at Line 31Ich hatte das Image-Prozessing durchlaufen lassen, alle Bilder wurden dann schon angezeigt. Die Banner ließen sich aber nicht bearbeiten. Ich hatte dann die Bannergruppen in der Datenbank vergeben. Nun funktioniert die Bearbeitung. Einfacher wäre das aber mit Deinem Tool gewesen.  Die Bannergruppen lassen sich aber jetzt nur in der Datenbank ändern, das Tool ermöglicht auch eine Vergabe der Gruppen im Bannermanager. Auch deshalb wollte ich das nutzen.
Re: Artikelimport mit csv - Bilder fehlen Stimmt, die die automatisch angelegt werden, wenn man ein neuem Artikel anlegt haben einen Unterstrich, aber die die bei mir im csv-File standen haben einen Bindestrich, so steht es aber auch in der Datenbank.Und die Bilder liegen im Ordner /images/product_images/original_images, als auch in den anderen 3 Ordnern unter products_images.Danke erstmal.
Re: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 Hallo Robert,das Tool bindet zwar die Datei "includes/application_top.php" ein, aber mit dem Template hat das wenig zu tun.Schau mal in den Ordner /log, ob da eine Fehlermeldung gespeichert wird.Prüfe auch mit dem Entwicklertool des Browsers, ob der Action-Pfad richtig ist. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Läuft der Shop ohne die Bilder fehlerfrei?Gruß Karl
Re: Frage zur Anzeige eines DB Feldes in advanced_search_result.php Version 2.0.6.0 Hallo Felix,hast Du evtl. vergessen das Array "$add_select_search" entsprechend anzupassen?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop So ähnlich habe ich das umgesetzt. In der templates/conf/config.php steht der Eintrag, ob die Box und die Lieferauswahl angezeigt werden soll. Steht diese aus true, wird einmal ein Link in der Navigantion und überall wo bei Artikeln die Steuerinfo steht eine Info mit Auswahl des Lieferlandes angezeigt. In einem anderen Shop habe ich bei Preis & Steuer einen Popup-Info-Content verlinkt.Aber das Problem ist, ist das Lieferland ausgewählt, muss der Kunde auf jeden Fall die abweichende Lieferadresse, explizit noch einmal für den Bestellprozess eingeben. Durch die Auswahl des Lieferlandes werden erstmal nur vorab die Preise korrekt angezeigt. Das heißt, dass wenn der Gast sich anmeldet ist das Land nicht mit dem Registrierungsformular synchronisiert.BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Sven,hast du die entsprechenden Länder für welche du bereits separate Steuerzonen angelegt hast, auch im Anschluss aus der "Steuerzone EU" gelöscht?Viele GrüßeFelix
Frage zur Anzeige eines DB Feldes in advanced_search_result.php Version 2.0.6.0 Hallo liebe Community,vielleicht kann mir hier ja jemand helfen, und zwar Frage ich in den Übersichten ein weiteres Datenbankfeld aus der 'products' Tabelle ab, "products_availability_ext", das ist auch in der product.php und co entsprechend deklariert und funktioniert auch überall im Shop (Crosselling, Artikelseiten, Neuheiten etc. usw). Nur in den Suchergebnissen spuckt er mir das DB Feld nicht aus.Kann mir jemand sagen wo der Array aufgebaut wird welcher auf der Seite der Sucheregebnisse (also advanced_search_result.php)  bei den Produkten angezeigt wird? Ich weiß, dass es auch einfachere und edlere Lösungen dafür gibt, trotzdem wäre ich für jede Hilfe dankbar. Die "99_advanced_search_result.php" hat mir dabei bisher nicht helfen können.Viele GrüßeFelixLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41936.0
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Das ist richtig und meines Wissens nach auch nicht vorgesehen, uns hat Herr Pokrandt (damaliger Entwickler der CAO, lebt leider nicht mehr) noch ein Zusatzmodul geschrieben welches in den Export-Ordner eingefügt wird, dort werden dann die VK Gruppen den Preisen im Shop zugeordnet.Funktioniert bis heute.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Sven, dann schau noch mal in deinem Shop nach, ob du die Steuerzonen mit den korrekten Steuersätzen auch angelegt hast. Wenn man bei dir zum Beispiel Ghana auswählt steht da nicht inkl. 19% sondern exkl. Mwst.Also scheint das Modul korrekt zu funktionieren.BG Karsta
wo stelle ich in Adm. die maximale Anzahl von Positionen ein ? Hallo,bei Admin/Konfiguration/Maximum Werte finde ich nicht die mir verständliche Beschreibung.Ich will die maximale Anzahl von Bestellpositionen. Also nicht "max Produktanzahl" und auch nicht "max Anzahl aus der gleichen Katagorie"Mir ist egal wieviel Stk eines Artikels der Kunde bestellt, aber nicht wieviel verschiedene Artikel er bestellt.Irgendwie bin ich zu blöd um das in Admin zu setzten.Kann mir jemand auf die Sprünge helfen ?Danke, HenryLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41934.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Halllo,das Modul funktioniert bei bei uns ab dem Warenkorb, wie se funktionieren soll und berechnet die Steuersätze richtig.Die Steuersätze werden bei uns in der Produtkansicht und in der Kategorieansicht nicht richtig angezeigt und es steht bei uns immer 19%, auch wenn ich über die Versandland Box  Austria  mit 20% MwSt auswähle.Erst ab dem Warenkorb, wird dann der richtige Steuersatz angezeigt.Ist dieser Fehler bekannt oder habe ich das Modul doch nicht richtig eingebaut und etwas übersehen?MFG,Sven
Produkt angelegt, aber nicht zu sehen. Hallo zusammen,ich baue gerade einen neuen Shop mit Xampp - neueste Version mit dem Bootstrap 4.Alles fertig installiert, eingerichtet und funktioniert alles einwandfrei.Nun wollte ich mich an die Produkte machen und habe gesehen, dass ich neue Felder in der Produktansicht benötige.Diese habe ich nach Anleitung eingebaut.Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass wenn ich einen Artikel anlege, dieser zwar erfolgreich im Backend angelegt wird, allerdings sehe ich diesen weder im Backend noch im Frontend.In der Datenbank ist der Artikel aber vorhanden.Ich habe dann erstmal versucht alles rückgängig zu machen, was aber nichts geholfen hat.Klar könnte ich alles neu installieren aber ich würde ganz gern wissen, wo hier der Fehler liegt, falls so etwas noch mal vorkommen sollte.GrußNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41933.0
Re: TEMPLATE: Bootstrap4 für Shop 2.x - freies responsive Template Hallo,die OSS Box wird angezeigt und die Berechnung der Steuersätze funktioniert ab dem Warenkorb richtig.Wenn man über die neue Box Versandland, dass gewünschte Land auswählt, dann wird bei uns immer 19% MwSt angezeigt und erst ab dem Warenkorb, wird der richtige Steuersatz angezeigt.Das Problem tritt aber bei uns aber auch mit dem tpl_modified_responsive  auf und liegt dann nicht an dem Bootstrap4 Template.@Karl Es ist nicht das wichtigste, aber für das nächste Template Update, sollte die Box Versandland, dann auch über die BS4 Template Konfiguration einstellbar sein.Vielen dank für die schnelle Hilfe.MFG,Sven
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopAuflistung aller Steuersätze der EU-Länder und Zuordnungen
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo Dominik,dein Finanzamt hat mit der Prüfung der Sätze am Ende nichts zu tun (so die Aussage unseres Steuerberaters). Wie auch immer das künftig abläuft, so hat dein Finanzamt ja nur die hier abzuführende Steuer zu prüfen, daher ist die Frage wie das künftig überhaupt ist bzw. wer die OSS Steuer überprüft und auch deren Sätze. Klar kann eine UST Prüfung stattfinden bei der festgestellt wird ob Du brav über OSS abführst und auch deine 19% Inlandssteuer brav an den Fiskus gibst, aber mit der über OSS abgewickelten Steuer hat das Finanzamt (erstmal) nichts zu tun.Das wird noch spannend!Viele GrüßeFelix
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftware Ich glaube das ausführen der SQL Datei ist mittlerweile überflüssig geworden, das CAO Skript ist recht alt, wenn jedoch muss es in der Shop-DB ausgeführt werden.GrußFelix
Re: Artikelimport mit csv - Bilder fehlen Die Bilder haben normalerweise solche Namenxxx_1.jpgAlso mit Unterstrich, nicht mit Bindestrich.Zitat von: miscu am Heute um 19:54:00...In der Datenbank sind sie vorhanden, auch im Shopverzeichnis. Die zusätzlichen Bilder haben dann eine Struktur wie xxx-1.jpg xxx-2.jpg und so weiter. (xxx = Artikelnummer). Diese Namen landen genauso auch in der Datenbank...Sind sie auf dem Ftp Ordner ebenfalls in den entsprechenden Ordnern unter product_images?GrüßeDominik
Artikelimport mit csv - Bilder fehlen Hallo,ich habe heute einen Artikel-Import über ein csv-File eingelesen. Es hat alles soweit gut funktioniert. Nur die zusätztlichen Bilder (2 weitere Bilder bei einigen Artikeln), die in die Tabelle products_images eingefügt wurden, werden im Shop nicht angezeigt, also nur mit dem Platzhalter. In der Datenbank sind sie vorhanden, auch im Shopverzeichnis. Die zusätzlichen Bilder haben dann eine Struktur wie xxx-1.jpg xxx-2.jpg und so weiter. (xxx = Artikelnummer). Diese Namen landen genauso auch in der Datenbank.Wenn ich über das Backend einen Artikel einfüge mit den 3 Bilder, sind sie da. Dabei wird der Name an die id angepasst.Kann es an den Namen liegen, werden hier im Import-Prozess Anpassungen vorgenommen? Leider sieht man durch das Platzhalterbild nicht mehr das Bild das geladen werden sollte.Shopversion: v 2.0.5.1 rev 12725Vielen DankMirkoLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41931.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Das mit dem Finanzamt ist eine Idee. Da könnte man mal nachfragen, aber ziemlich sicher wissen die das auch wieder nicht Und bezüglich deines Links:Stimmt, den hatte ich gestern auch noch gefunden, allerdings sind da komischerweise keine Lebensmittel aufgeführt. Lediglich in den Fußnoten steht darüber minimal was.GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Frag doch mal in deinem Finanzamt nach, ob die eine Liste für dich als Steuerzahler irgendwo zur Verfügung stellen. Vielleicht können wir sie nur nicht finden.Hier gibt es eine Orientierungshilfe von der Konkurrenz:AMZBG Karsta
Re: Update von 2..2.1. auf 2.0.6.0 durchgeführt - Probleme mit Banner Bildern Hallo Felix,für dein Problem hatte ich eine Updatehilfe programmiert.Gruß Karl
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: Bonner am Gestern um 12:54:04...Ich habe aber etwas gefunden:[https://ec.europa.eu/taxation_customs/business/vat/eu-vat-rules-topic/vat-rates_deAuf der Seite ganz nach unten und dann im Abschnitt "Weitere Informationen zu Mehrwertsteuersätzen" auf die Excel-Tabelle klicken. Wenn man diese öffnet, gibt es ausführliche Tabellen als Übersicht und auch je Land....Hi Bonner,besten Dank für den Link - das hilft in der Tat schonmal weiter, auch wenn es wirklich extrem unübersichtlich ist.Wäre halt toll, wenn das übersichtlich irgendwo auf einer Seite ersichtlich sein könnte. Am besten einfach über eine Auswahl und dann spuckt es dort dann simpel in einer Übersicht die Ländermehrwertsteuersätze aus.Aber das wäre natürlich übertrieben, wenn es sowas simples geben würde, vor allem, da es ja für jeden Unternehmer der EU sinnvoll wäre, diesen schnellen Zugriff zu geben und vor allem vor dem Hintergrund, dass das nun umzusetzende Gesetz ja nicht erst seit 2 Wochen bei der EU bekannt ist.Aber wer da wieder mal seine Hausaufgaben nicht macht.....können ja die Händler ausbaden und sich dann nachher mit der Steuer rumärgern , wenn doch die falschen Mwst.-Sätze veranschlagt werden und es dann dummerweise unbewusst zu "Steuerhinterziehung" kommt  GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Wir haben es - ehrlich gesagt - aufgegeben, auf Logik und Nachvollziehbarkeit im Steuerrecht zu hoffen. Es ist und bleibt eine Ansammlung von Absurditäten und Widersprüchen. Allein schon bei der deutschen Mehrwertsteuer:Pflanz- und Frühkartoffeln: 7%, Süßkartoffeln: 19%Pferde: 7%Maultiere (Vater: Esel, Mutter Pferd): 7%Maulesel (Vater: Pferd, Mutter Esel): 7%Lebendige Esel: 19%Tote Esel (Eselsfleisch): 7%Malbücher für Kinder: 7%Malbücher für Kinder, bei denen „auf mehr als der Hälfte der Seiten“ eine Bastelschere zum Einsatz kommt: 19%Und so weiter, und so weiter... Das sieht aus wie Regelungen aus Absurdistan, ist aber geltendes deutsches Recht. Unmöglich, sowas nun für 27 EU-Länder berücksichtigen zu wollen.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.5.1 rev 12725 veröffentlichtOk hat sich erledigt, ich hatte tatsächlich was vergessen! Entschuldigt bitte
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.5.1 rev 12725 veröffentlicht An dieser Stelle erst einmal ein dickes Dankeschön an das Team für 2.0.5.0 und 2.0.5.1! Bin gleuch von 2.0.4.2 gesprungen.Hat auch alles ganz gut geklappt. Leider jedoch spinnt noch eine Sache bei mir und ich tue mich schwer den Fehler zu finden. Ein Teil der jquery Sachen funktioniert bei mir nicht. Unter anderem die Checkboxen zum Abhaen der AGB im Checkout. Habe da seit Jahren noch 2 weitere Checkboxen mit dabei aber nichts ist zu sehen. Die ganzen Codes dafür habe ich aus früheren Versionen mitgenommen und falls nötig auf das Original vom Update angepasst. Es liegt meiner Meinung nach irgendwo am jquery aber damit kenne ich mich wenig aus. Könnt ihr da was herauslesen bei mir auf der Seite?Lieber Gruß und ich freue mich schon dann demnächst auf den Sprung zu 2.0.6.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo Dominik,es ist einerseits erstaunlich, anderseits verwundert es einen auch nicht mehr, dass man es in Brüssel scheinbar nicht schafft, eine simple Tabelle aller Artikel, Steuersätze und Länder zusammenzustellen. Wahrscheinlich ist man mehr mit dem Erfinden neuer Ausnahmen, Gesetze etc. beschäftigt.Ich habe aber etwas gefunden:[https://ec.europa.eu/taxation_customs/business/vat/eu-vat-rules-topic/vat-rates_deAuf der Seite ganz nach unten und dann im Abschnitt "Weitere Informationen zu Mehrwertsteuersätzen" auf die Excel-Tabelle klicken. Wenn man diese öffnet, gibt es ausführliche Tabellen als Übersicht und auch je Land.Es ist dann zwar eine Heidenarbeit, aber man muss dann nach "seinem" Produkt die Tabellen durchforsten.Ist nicht viel, aber es hilft vielleicht im Ansatz.Ein schönes Wochenende!Bonner
Re: Hersteller im Shop/Frontend deaktivieren danke
Re: SCHNITTSTELLE: CAO-Connector für modified eCommerce Shopsoftwarebzgl. der Anleitung zu 2. die Datei cao-xtc.sql  auf dem Hostserver ausführen oder auf eigenen PC worunter CAO läuft?
Re: Edit-Funktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung tot Manchmal muß man wirklich den Eindruck haben das hier wäre ein Tagebuch und kein Forum.Und was ist 2060 ?, ein neuer Film der in der Zukunft spielt ? 
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Genau das dachte ich auch, nach dem Release-Datum zu gehen liegt ja nahe.Habe es dann allerdings ignoriert weil es keine Issues mit der Implementation in der 2.0.6.0 gab.Man sollte um der Eindeutigkeit willen im ersten Post den SatzZitatAnbei ein Paket zur Aktualisierung der Cookie Consent Management Funktion ab Shopversion 2.0.5.0 ...mal ersetzen durchCode: [Auswählen]Anbei ein Paket zur Aktualisierung der Cookie Consent Management Funktion ab Shopversion 2.0.5.0 bis 2.0.5.1 ...mit vielleicht dem ZusatzCode: [Auswählen]In der 2.0.6.0 ist das Modul bereits enthalten.Insbesondere auch weil nach awids Antwort #360, die ja beinhaltet was ich oben vorschlage, noch ein Update des Modules folgte.Die Frage trat ja nicht zum ersten Mal auf.Gruß,noRiddle
Re: Edit-Funktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung tot Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Heute um 14:33:51Manchmal muß man wirklich den Eindruck haben das hier wäre ein Tagebuch und kein Forum.Und was ist 2060 ?, ein neuer Film der in der Zukunft spielt ?  Ist der dritte Teil von Blade Runner - nach Blade Runner 2049 die nächste Fortsetzung 
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hat irgendwer eine gute Übersichtsseite mit den Mehrwertsteuersätzen der unterschiedlichen Länder gefunden, aus denen besondere Dinge/Abweichungen von der Norm hervorgehen?Beispiel: ich bin einfach mal von dieser Seite ausgegangen, auf der Mwst-Sätze ersichtlich sind:https://europa.eu/youreurope/business/taxation/vat/vat-rules-rates/index_de.htmNun ist es aber z.B. so, dass dort bei Luxemburg folgendes steht:Normalsatz 17%Ermäßigter Satz 8%Stark ermäßigter Satz 3%Zwischensatz 14%Nun bin ich erstmal davon ausgegangen, dass standardmäßig zumeist der Ermäßigte Steuersatz der entsprechende des Landes ist, sprich in Deutschland 7%, dann halt in Luxemburg 8%........aber Pustekuchen, scheinbar gilt wohl für z.B. Lebensmittel (Süßigkeiten) dort dann der stark ermäßigte Satz von 3%Gibt es irgendwo eine verlässliche Quelle, die das einigermaßen sinnvoll auflistet, was wo für welche Dinge gilt?Denn entweder findet man nur Webseiten, die nicht wirklich vertrauenswürdig wirken oder aber man landet immer direkt auf den Landeswebseiten, die leider wie in DE auch, absolut undurchsichtig und verschachtelt sind, und auf irgendwelche Anhänge verweisen, die dann nicht zu finden sind!Wäre toll, wenn einer sowas gefunden hätte und dies gerne hier teilen würde GrüßeDominik
Re: Edit-Funktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung tot Sorry, hier war die Versionsnummer gemeint. hab das V davor vergessen. Korrekt ist bei uns der Upgradeversuch von V2.0.5.1 auf  v2.0.6.0 gescheitert.Dann alles gelöscht und v2.0.5.1 directory inclusive aller files und db rückgespielt. Seither geht der Editor nicht mehr.Ich muss mich erst mal in die Geschichte einlesen. Dann werden wir noch mal sauber upgraden mit frischem Template und auf einer frischen Installbasis, ohne Dateimüll auf dem Server neu starten.VG JK
Re: Artikeleigenschaften kurzfristig deaktivieren Zitat von: FräuleinGarn am Heute um 09:58:18MoinMeinst du wirklich Eigenschaften? Denn die kann man eigentlich nur anzeigen, aber nicht auswählen lassen durch den Kunden.Wenn ja, dann Katalog - Artikeleigenschaften - in eine Eigenschaft reingehen - bei gewünschtem Wert die Spalte Details auf rot umstellen. Dann wird die Eigenschaft nicht angezeigt, bleibt aber den Artikeln zugeordnet. Cache löschen.Gruss TimmHallo Tim, Danke. habe mich vertan, ich meine natürlich die Artikelattribute.Gruss Juan Carlos
Re: Artikeleigenschaften kurzfristig deaktivierensorry..ich meine natürlich die Artikelattribute.
Re: Artikeleigenschaften kurzfristig deaktivieren MoinMeinst du wirklich Eigenschaften? Denn die kann man eigentlich nur anzeigen, aber nicht auswählen lassen durch den Kunden.Wenn ja, dann Katalog - Artikeleigenschaften - in eine Eigenschaft reingehen - bei gewünschtem Wert die Spalte Details auf rot umstellen. Dann wird die Eigenschaft nicht angezeigt, bleibt aber den Artikeln zugeordnet. Cache löschen.Gruss Timm
Artikeleigenschaften kurzfristig deaktivieren Guten Morgen,gibt es eine Möglichkeit eine Artikelattribute zu de-aktivieren? Ein Beispiel:Habe 20 Hamburger im Shop, da kann man auswählen welches Brot man möchte: schwarz / rot / weiß. Jetzt habe ich kein schwarzes Brot mehr und muss überall die Attribute de-aktivieren..., einfacher ist es natürlich, wenn man es für alle de-aktivieren kann bis das Brot wieder verfügbar ist (ich arbeite nicht mit Lagerbestand). Dann noch eine anregung für kommende versionen;  man kann Artikelattribute nicht einfach löschen, erst wenn man Sie bei allen Produkten deaktiviert hat. Wäre auch von vorteil wenn man Sie einfach löschen kann.Lg, Juan Carlos - SpainLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41930.0
Re: Wieder aktivierte Produkte ähnlich wie neue Produkte anzeigen Hallo Julia,soweit keine schlechte Idee nur nicht so leicht verfügbar.Damit das funktionieren könnte, muss zuerst mal eine Historie über die Artikel geschrieben werden, wann sie deaktiviert wurden und wieder aktiviert. Das alleine reicht aber nicht ungebingt aus. Es muss vermultich mit dem Lagerbestand kombiniert werden, denn sonst wäre ein unbeabsichtigtes daeaktivieren auch geloggt und der Artikel würde in der Liste erscheinen. Soweit mal was mir spontan dazu einfällt.Wie gesagt aber nichts was im Standard enthalten ist.Gruss Gerhard
Update von 2..2.1. auf 2.0.6.0 durchgeführt - Probleme mit Banner Bildern Guten Abend liebe Community,ich habe heute Abend unseren Shop nach einigen Tagen im erfolgreichen Testbetrieb von der Version 2.0.2.1 auf die Version 2.06.0 geupdated. Dummerweise habe ich den Bannermanger vorher nicht ausprobiert, welcher jetzt offenbar anders funktioniert als vorher, jedenfalls waren alle Slider / Banner verschwunden.Soweit so unschön und unschlimm. Wenn ich jetzt neue Banner anlegen möchte lädt er die Bilder kurz hoch, diese erscheinen im FTP auch im Ordner, in der Bannerübersicht auch, jedoch erscheint oben die Meldung "Fehler: Bild existiert nicht." Gehe ich danach wieder auf den gleichen Banner werden die Bilder im FTP zeitgleich gelöscht und verschwinden, beim anschließenden speichern erscheint nur noch die noimage.gif. Wenn ich die Bilder dann manuell auf den FTP hochlade und sie entsprechend aus dem Verzeichnis auswähle geht es.Alle Dateiberechtigungen sind korrekt, ich kann mir das überhaupt nicht erklären, hat jemand eine Idee oder Hilfestellung dazu?Produktbilder hochladen funktioniert übrigens einwandfrei...Viele GrüßeFelixEDIT: Fall erledigt, nach überprüfung der Original-Struktur der 2.0.6.0 ist mir aufgefallen, dass der "original_images" Ordner gefehlt hat.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41929.0
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Das Modul ist nicht für Shopversion 2.0.6.0 gedacht, da die Lösung dort bereits integriert ist. Die Korrektur ist nicht zwingend erforderlich, so dass es reicht, wenn sie mit Shopversion 2.0.6.1 ausgeliefert wird.GrüßeTorsten
Re: Responsive Template für Modified Habe jetzt nicht die Zeit mir das Skript bzgl. ls-is-cached nochmal genau anzusehen.Bei mir erscheint die Klasse erst nachdem ich einmal auf einer anderen Seite war und dann zurückkehre, vorausgesetzt, daß ich den Browser-Cache vorher geleert habe.Bei solchen Tests sollte man darauf achten immer von genau den gleichen Voraussetzungen auszugehen.Habe das Thema als "Feature Request" auf GitHub gepostet: Issue 905. Wollte es nicht undiskutiert als Bug posten.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Hallo Torsten,ist das korrekt, dass die Datei NEW_FILES\includes\extra\ajax\cookie_consent.php noch mit in den Shop  muss?Da gibt es doch schon die Datei get_cookie_consent.php mit ähnlichem Inhalt?Shopversion 2.0.6.0BG Karsta
Re: Responsive Template für Modified MoinDer Trick mit der Startseite klappt bei mir nicht. In Safari und Chrome schaffe ich es nie "ls-is-cached" in meinem Testshop zu erzeugen, während es im dev Demoshop immer kommt. In Firefox erscheint "ls-is-cached" auch in meinem Testshop und das ohne den Umweg auf die Startseite.Auf jeden Fall wird das "ls-is-cached" nicht abgeschnitten sondern nur das Leerzeichen davor entfernt. Deine Änderung scheint also auch da zu funktionieren.Schlag ihm das doch bitte vor. Vielleicht passt es so, oder er sieht da noch was. Wäre doch gut, wenn es dann mit einer neuen Version des Skriptes ohne modified Änderung gehen würde. Danke dir/Euch.Gruss Timm
Re: Responsive Template für Modified Hi noRiddle,,ich kann nichts negatives sagen und hatte auch in keinem Shop Probleme. Da hat alles wie gewohnt sauber funktioniert. Von daher wäre es schon super, wenn der Entwickler das mit aufnehmen würde.Von mir schonmal ein dickes Dankeschön. Markus
Re: Variable zum anzeigen aller Kategorien eines Produkts Herzlichen Dank, ist zwar schon eine etwas ältere Sache, aber hat mir jetzt weitergeholfen.Besteht die Möglichkeit bei der Ausgabe der Kategorien einzugrenzen das anstatt die letzte parent Kategorie ID eine vorher ausgegeben wird?Wenn man nur Kategorien hat mit mehreren Ebenen:Maxi Scooter > Yamaha > Yamaha Aerox 100 > Kupplungsteht in der Ausgabe einfach Kupplung, schön wäre es wenn man hier die vorletzte Kategorie, im Beispiel Yamaha Aerox 100 ausgeben könnte.Ist das möglich?
Re: Responsive Template für Modified Hi Timm,die 5.3.1 kannst du einfach reinkopieren ... das sind nur marginale Änderungen welche für unseren Gebrauch keinerlei Auswirkungen haben.Das ist halt der Grund warum ich ungern an solchen Scripten was ändere. Ab dem Moment wo wir in an solchen Core-Dateien was machen haben wir immer ein Problem und müssen höllisch aufpassen bei Updates.Markus
Wieder aktivierte Produkte ähnlich wie neue Produkte anzeigen Gibt es die Möglichkeit, eine automatische "Wieder verfügbar" Kategorie hinzuzufügen, die ähnlich automatisiert läuft wie die "Neue Artikel" Kategorie?Aufgelistet werden sollten die Artikel, die zwischenzeitig deaktiviert (also vergriffen) waren und dann wieder aktiviert (also nachbestellt) wurden. Das sind meistens sehr gut laufende Artikel, die dann einen zusätzlichen Schub bekommen könnten.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41928.0
Re: Responsive Template für Modified MoinDanke dir.Generell funktioniert es, aber mir ist aufgefallen, dass dieCode: Javascript  [Auswählen]fastLoadedClass:"ls-is-cached"auch entfernt wird neben den gewollten Leerzeichen.AusCode: CSS  [Auswählen]statt wie im Demoshop (dort noch mit dem ungewollten Leerzeichen am Anfang)Code: CSS  [Auswählen]
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Hallo Nils,ich versuchs mal.Zitat von: Onlineshopper am 20. Juni 2021, 16:34:17...Zum einen muss ich erst alle Kombinationen wieder löschen, bevor ich überhaupt im Produkt unter "Attribute editieren" etwas löschen oder zufügen kann....Das ist so gewollt, wenn ein neues Attribut hinzukommt sind die gespeicherten Kombinationen fehlerhaft.Zitat von: Onlineshopper am 20. Juni 2021, 16:34:17...Das andere Problem ist, dass er mir, wenn ich das 3. Merkmal zuweise, er dieser untereinander vermischt, anstatt ein neues Merkmal zu hinterlegen....Kann ich leider nicht nachvollziehen - hast du dem neuen Attribut eine Reihenfolge zugewiesen?Gruß Karl
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: uptrender am Gestern um 15:06:39[...]Aus dem Text ergibt sich dann, dass eBay den angegebenen, deutschen Bruttopreis mit dem Steuersatz 19% entstprechend auf den Nettopreis herunter rechnet und dann den aktuell gültigen Steuersatz des Lieferlandes aufschlägt.[...]So sollte es (hoffentlich) funktionieren. Es hat mich auch nur 4 Anrufe bei eBay und einen Haufen Nerven gekostet um eine zuverlässige Aussage zu erhalten. Denn ihre Texte und ihre tolle OSS Seite sind natürlich wie immer absolut fantastisch! Das wichtigste (was ist mit meinem Gewinn bzw. der Preisanpassung) findet man gar nicht oder eben nur in verschachtelten Nebensätzen.Wenn das ganze nicht ordentlich funktioniert, dann sind wir ganz schnell bei eBay verschwunden und ich denke viele andere Händler auch. Ich bin gespannt auf nächste Woche.GrüßeFelix
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: uptrender am Gestern um 15:06:39Aus dem Text ergibt sich dann, dass eBay den angegebenen, deutschen Bruttopreis mit dem Steuersatz 19% entstprechend auf den Nettopreis herunter rechnet und dann den aktuell gültigen Steuersatz des Lieferlandes aufschlägt.So sollte es (hoffentlich) funktionieren. Es hat mich auch nur 4 anrufe bei eBay und einen haufen Nerven gekostet um eine zuverlässige Aussage zu erhalten. Denn ihre Texte und ihre tolle OSS Seite sind natürlich wie immer absolut fantastisch! Das wichtigste (was ist mit meinem Gewinn bzw. der Preisanpassung) findet man gar nicht oder eben nur in verschachtelten Nebensätzen.Wenn das ganze nicht ordentlich funktioniert, dann sind wir ganz schnell bei eBay verschwunden und ich denke viele andere Händler auch. Ich bin gespannt auf nächste Woche.GrüßeFelix
Meine Docker Lösung für Entwicklung und Produktivbetrieb Da modified sehr stark Community-Orientiert ist, möchte ich  dieser etwas zurück geben.Unter https://github.com/johannes85/modifiedshop-docker habe ich den Docker Container veröffentlicht, den ich für die Entwicklung/Tests aber auch den Produktivbetrieb von modified einsetze.Man kann da sicher noch einiges besser machen, aber fürs erste läuft es einmal.Das ganze läuft mit Apache + PHP8 als Modul und MariaDB. Für den Mailversand hab ich noch msmtp mit reingepackt.Auf lange Sicht werde ich wahrscheinlich auf PHP-FPM wechseln, das Apache Modul wird aber für die Benutzerlast meines kleinen Shops ausreichend sein.Die Apache + PHP Logs werden auf stdout/stderr geschrieben und müssen dann von Docker weiterverarbeitet werden.Vorschläge (auch in Pull-Request Form) sind willkommen.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41925.0
Mein kleiner Shop Nach meiner Vorstellung möchte ich jetzt auch mal mein kleines Shop Projekt vorstellen:https://hobbyshed.de/Ich habe mir den shop hauptsächlich eingerichtet um Artikel, die ich bereits auf ebay verkaufe zu besseren Preisen direkt anzubieten, will das Ganze aber noch etwas ausbauen.Zur Zeit verkaufe ich hauptsächlich 3D gedruckte Teile für Sportschützen, will das Sortiment aber noch erweitern.Bin am überlegen, auch einen 3D Druck Service anzubieten und muss da mal etwas rumprobieren ob ich da ein Modul dafür schreiben kann (oder ein passendes finde).Wie man unschwer erkennen kann, basiert das ganze auf dem Standarddesign, das ich etwas angepasst habe (anderes Menü Design, Farben, andere Schriftart....).Die ganze geschichte läuft in einem Docker Container mit einem vorgeschalteten reverse Proxy was modified sehr gut wegstreckt (anders als die Konkurrenz).Für alle, die auch ein bisschen mit Docker rumspielen wollen, gibt es hier die Dockerfile (ohne Support und Garantie): https://github.com/johannes85/modifiedshop-dockerLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41924.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich habe dazu auch noch eine Frage:Wie verhält es sich eigentlich mit der Bezahlart PayPal-Express bezüglich der Steuern nach Lieferland.Wenn der Kunde PayPal-Express verwendet, muss er ja das Lieferland erst nach Rückleitung angeben.Werden im PayPal-Konto des Kunden bei Übergabe des Warenkorbes dann die richtigen Steuern bzgl. des Lieferlandes angezeigt (z.B. für Österreich 20%)? Das müsste ja heißen, dass sich dann die gesamten Kosten im Paypal übertragenen Warenkorb ändern?BG Karsta
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Da kann vielleicht Gerhard mehr zu sagen als ich. Das System mit den Prioritäten ist aus xt:Commerce 3.0.4 SP2.1 übernommen und seither mit geschleppt.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 HI Torsten,okay, aber dann heißt das nur, dass keine "0" drinnen stehen darf? Aber wie von Karsta geschrieben, sehr wohl alles andere, sprich 1,2,3...?GrüßeDominik
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Weil eine dort eingetragene 0 zu Fehlern führt.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Tomcraft am 18. Juni 2021, 12:38:10Und die Priorität der neuen Steuersätze bitte alle auf "1" stellen.[...]Zitat von: karsta.de am 18. Juni 2021, 13:41:00Hallo Torsten,darf ich fragen warum.Bei mir funktioniert es perfekt und ich habe die Priorität so vergeben, dass die sich nach der Steuerklasse richtet.Beispiel:Priorität  SteuerklasseSteuerzoneSteuersatz1StandardsatzSteuerzone EU-AT       20%2ermäßigter Steuersatz 1       Steuerzone EU-AT       10%3ermäßigter Steuersatz 2       Steuerzone EU-AT       13%1StandardsatzSteuerzone EU-BE       21%2ermäßigter Steuersatz 1       Steuerzone EU-BE       6%3ermäßigter Steuersatz 2       Steuerzone EU-BE       12%BG KarstaDarf ich hier nochmals nach dem Grund nachfragen, warum die Priorität auf "1" stehen sollte?GrüßeDominik
Re: Responsive Template für Modified Hi Timm,da ist ranzukommen ... anbei die Datei einfach zum austauschen. Markus
Re: Responsive Template für Modified @MarkusIch hatte es nicht getestet, da ich keine Testdatei von dir bekommen habe, siehe Antwort #565. Gruß Timm
Re: Responsive Template für Modified Hi noRiddle,ich konnte jetzt keine Fehler oder Einschränkungen feststellen ... es funktioniert in den beiden Shops wo ich das mal eingebaut hatte ohne Probleme.@TimmHattest du es auch mal ausprobiert?Markus
Re: Edit-Funktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung tot ...weshalb man mal in dei Browser-Konsole schauen sollte ob es da Fehlermeldungen gibt.Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified @Markus@FräuleinGarnHat sich bzgl. meiner Antwort #563 etwas aus euren Tests ergeben ?Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: snocer am Gestern um 19:03:23[...]Du schmälerst aber so Deinen Ertrag. [...]Korrekt. Das fangen wir in den angepassten Versandkosten dann wieder auf (= Mischkalkulation). Da wir schnell über die Lieferschwelle kommen sind wir bereits für OSS registriert und nutzen das System also auch ab dem 1. Euro Umsatz in EU-Länder.@F31ix: Weder von eBay, noch von Amazon haben wir Information erhalten, ob der Bruttopreis entsprechend dem Steuersatz des Lieferlandes angepasst wird. Amazon hat immerhin bei den Einstellungen ein Feld, bei dem man angeben kann das OSS-Verfahren zu nutzen. Das könnte auf eine Anpassung des Bruttopreises hinweisen.Bei eBay kann ich eine solche Einstellung nicht finden. Da Ebay dann ja gar nicht weiß wie ich steuerlich optiere, wird kaum einfach eigenmächtig der Bruttopreis angepasst werden. Wir werden mögliche Verluste über angepasste Versandkosten ausgleichen.@Hans Bambel: Danke für die Info!GrußMike
Re: configuration_installer.php inserts gehen nicht durch nach UpdateBin selber einen Schritt weiter gekommen. Es liegt daran, dass meine configuration Tabelle irgendwie "defekt" ist. Auf der configuration_id ist kein primary_index und kein AUTO INCREMENT drauf. Wieso auch immer. Damit hängt das irgendwie zusammen.
configuration_installer.php inserts gehen nicht durch nach Update In der admin/includes/configuration_installer.php gibt es ja eine Reihe neuer Konfigurations-Einträge.Wenn ich im Backend die z.B. "Mein Shop" nach dem Update (auf 2.0.6.0) aufrufe bekomme ich eine ganze Reihe von ERORRS: Code: PHP  [Auswählen]ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'MAX_DISPLAY_ALSO_PURCHASED_ORDERS', '100', '3', '16', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MINI_WIDTH', '80', '4', '3', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MINI_HEIGHT', '80', '4', '4', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MINI_MERGE', '', '4', '15', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MIDI_WIDTH', '160', '4', '5', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MIDI_HEIGHT', '160', '4', '6', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'PRODUCT_IMAGE_MIDI_MERGE', '', '4', '16', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_WIDTH', '200', '4', '31', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_HEIGHT', '200', '4', '32', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_MOBILE_WIDTH', '200', '4', '33', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_MOBILE_HEIGHT', '200', '4', '34', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_LIST_WIDTH', '200', '4', '35', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CATEGORIES_IMAGE_LIST_HEIGHT', '200', '4', '36', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'MANUFACTURER_IMAGE_WIDTH', '200', '4', '51', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'MANUFACTURER_IMAGE_HEIGHT', '200', '4', '52', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'BANNERS_IMAGE_WIDTH', '200', '4', '60', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'BANNERS_IMAGE_HEIGHT', '200', '4', '61', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'BANNERS_IMAGE_MOBILE_WIDTH', '200', '4', '62', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'BANNERS_IMAGE_MOBILE_HEIGHT', '200', '4', '63', NULL, NOW(), NULL, NULL);ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'SHOW_SHIPPING_MODULE_TITLE', 'standard', '7', '10', NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_select_option(array(\'shipping_default\', \'shipping_title\', \'shipping_custom\'), ');ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CUSTOM_SHIPPING_TITLE', 'DE::Versandkosten||EN::Shipping costs', '7', '11', NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_input_email_language;CUSTOM_SHIPPING_TITLE');ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'CAPITALIZE_ADDRESS_FORMAT', 'false', '7', '15', NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_select_option(array(\'true\', \'false\'), ');ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'STOCK_LIMITED_DOWNLOADS', 'false', '9', '4', NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_select_option(array(\'true\', \'false\'),');ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'USE_SENDMAIL_OPTIONS', 'true', 12, 2, NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_select_option(array(\'true\', \'false\'),');ERROR: INSERT INTO configuration (NULL, 'ORDER_EMAIL_SEND_COPY_TO_ADMIN', 'true', '12', '14', NULL, NOW(), NULL, 'xtc_cfg_select_option(array(\'true\', \'false\'),'); Nehme ich einen davon beispielhaft und versuche das direkt in PHPMYADMIN, dann bekomme ich auch die Meldung das mit der Syntax was nicht stimmt. Hat jemand eine Ahnung wie ich den Shop dazu bewegen kann diese INSERTS zuzulassen? Und wieso bekomme ich überhaupt diese Fehler?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41922.0
Re: Shop installiert, kann mich aber nicht einloggen Hiwas mir aber jetzt weiter aufgefallen ist:Versuche ich über Chrome einen Artikel zu löschen oder eine Kategorie zu verschieben-> lande ich auf der Startseite, bin wieder ausgeloggt und es wurde nichts geändertMache ich das gleiche mit Firefox-> geht problemlos, also ohne ausloggen, Artikel oder Kategorie ist wie gewünscht geändertMir gehen die Ideen ausGrüßePanger
Re: Shop installiert, kann mich aber nicht einloggen Hi Timm,habe es gerade geprüft:Im Shop Backend ist die Funktion auf "nein" gesetztüber phpmyadmin in der Datenbank unter "configurations" geschaut: Garkein EIntrag vorhanden...Über Backend eingeschaltet, danach war kein Login mehr möglichüber admin Login und session_default zurückgesetzt, jetzt einloggen wieder möglichGrüßePanger
Re: Shop installiert, kann mich aber nicht einloggen Schalte es doch mal aus und teste erneut. Wenn es dann geht, reicht es doch zum testen.Gruß Timm
Re: Bestellung unter falschen Kunden angelegt und wieder geändert Hi, @TrueSlide, danke ich habe es direkt auf Datenbankebene geändert, nun stimmt wieder alles.@snocer, ich sollte vielleicht dabei sagen, das mein Shop so eingestellt ist Bestellnummer = Rechnungnummer, sobald ich also eine Bestellung anlege ist auch die Rechnungsnummer vergeben, wenn ich Storniere habe ich also eine Rechnungsnummer die ins leere läuft, deswegen brauchen ich eine Gutschrift.Danke fürs Antworten Probleme sind gelöst und habe mir nun auch selbst was gebastelt für die Gutschriften.Gruß der Halunke
Re: Shop installiert, kann mich aber nicht einloggen Hi Timmdanke für die schnelle Antwort.ich greife nicht lokal vom Raspberry drauf zu sondern vom Notebook via IP des RaspberryIch habe jetzt "IPdesRaspberry/login_admin.php?repair=sess_default" ausgeführtScheint jetzt zu klappen, sodass ich zumindest in den Adminbereich gelange.Gehe ich aber zurück zum Shop bin ich wieder ausgeloggt und GastMerkwürdig das ganze...GrüßePanger
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: uptrender am Heute um 14:45:55Kunde bestellt etwas für 10 Euro, ändert im Bestellprozess auf Land Österreich - Artikelpreis bleibt bei 10 Euro (inkl. Steuer). Mehr sieht der Kunde nicht.Du schmälerst aber so Deinen Ertrag. Alle EU Mitgliedländer verwenden einen höheren Steuersatz als DE. Und wen Du die Lieferschwelle erreichst, bist Du eben nach AT min 1% bzw. 3 oder 6% mehr los. Verkaufst Du nur Kleinkram und wirst die Lieferschwelle nie erreichen, kannst Du so vorgehen wie Du Dir es ausgedacht hast. Dann liegst Du richtig. Aber einmal drüber ist Kacke am dampfen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: TrueSlide am Heute um 17:54:34... und hat man die 10.000 Euro Schwelle nicht erreicht ...?Dann macht man einmalig eine Meldung an Das Bundeszentralamt und verzichtet von Beginn an auf die Lieferschwellen. Und berechnet ab sofort immer die jeweils gültige Steuer des Empfänger Landes. Ist auch organisatorisch die einfachste Lösung. Da Dich die Steuer sowieso nicht interessiert. Außer Du bist Kleinunternehmer und kannst die Steuer einstreichen. Dann wirst Du aber auch kaum die Lieferschwellen erreichen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: uptrender am Heute um 13:15:34Weiß jemand auf die Schnelle, wo man den Text "inkl. 19% MwSt." in "inkl. MwSt." ändern kann, sowie jede Anzeige von Steuern im Bestellprozess & Bestätigungsmail weg bekommt und stattdessen ebenso lediglich "inkl. MwSt." anzeigen kann?german.php, Zeilen 480 - 482 (analog in anderen Sprachen):Code: PHP  [Auswählen]define('TAX_INFO_INCL','inkl. %s MwSt.');define('TAX_INFO_EXCL','exkl. %s MwSt.');define('TAX_INFO_ADD','zzgl. %s MwSt.'); ändern inCode: PHP  [Auswählen]define('TAX_INFO_INCL','inkl. MwSt.');define('TAX_INFO_EXCL','exkl. MwSt.');define('TAX_INFO_ADD','zzgl. MwSt.'); Und im Backend unter Land/Steuer -> Steuersätze bei Beschreibungen der Steuersätze stehen evtl. auch noch die Prozente drin
Re: Bestellung unter falschen Kunden angelegt und wieder geändert Hast du wirklich nur die "Adress- und Kundendaten" geändert?Dann ist doch aber die Bestellung weiterhin auf der falschen Kunden-ID geschrieben und es ist klar, dass die falschen Daten angezeigt werden.Du kannst ja in der Datenbank einfach die Bestellung auf die richtige ID ändern, dann sollte auch alles mit den Kundenkonten wieder passen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 ... und hat man die 10.000 Euro Schwelle nicht erreicht ...?Hatten auch mit eBay telefoniert und die (zumindest mit denen wir gesprochen haben) können da auch noch nichts wirklich dazu sagen.Ich hänge da nicht so ganz in der Materie mit drin, aber wenn wir über eBay aktuell etwas für 50 Euro verkaufen (inkl. 19%), ist es ja schon knifflig wenn ab 01.07.2021 dann die Beträge nicht mehr passen. Dann steht bei Kunden aus Österreich 50,42 Euro da, was sie bezahlen müssen, obwohl die 10.000 Euro Schwelle noch gar nicht erreicht wurde.Oder habe habe ich jetzt total den Überblick verloren, weil eBay einen da total durcheinander gebracht hat!? 
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, ich versuche es nochmal:- es geht nicht um eine Wawi bzw. Fibu, sondern um die Anzeige im Shop- bei eBay und Amazon, sowie großen Shops siehst du das bereits seit Jahren und wirst das auch ab 1.7. sehen: ein Artikel, der 10 Euro kostet, wird auch nach Umstellung des Lieferlandes auf z. B. Österreich immer noch 10 Euro inkl. Steuer kosten.- und nein, wir sind nicht "verpflichtet dem Kunden seinen Steuersatz entsprechend der Artikel mit anzugeben.". Ich habe den Link oben entsprechend gepostet. Bei der Anzeige im Shop (es geht nur darum!!!) ist die Angabe "inkl. Steuer" verpflichtend und ausreichend- nur einem Unternehmer MUSS ich eine Rechnung (!) mit ausgewiesener Umsatzsteuer (Satz & Betrag) ausstellen. Allerdings mache ich das, nachdem er bestellt und bezahlt hat. Für die Anzeige im Shop und während des Bestellablaufs brauche ich es nicht und möchte es daher deaktivieren.In Kurzform: ich möchte (...und werde) immer den gleichen Bruttobetrag im Shop anzeigen. Weder Steuersatz, noch Betrag werden dann im Shop, Bestellprozess oder Bestätigungsmail genannt.Zur Übergabe an die Wawi (...und Fibu) benötige ich natürlich korrekte Steuersätze. Dazu werde ich den Steuersatz und Betrag unsichtbar für den Kunden per Script nach der Bestellung in der Datenbank aktualisieren:Kunde bestellt etwas für 10 Euro, ändert im Bestellprozess auf Land Österreich - Artikelpreis bleibt bei 10 Euro (inkl. Steuer). Mehr sieht der Kunde nicht.Nach der Bestellung steht in der Datenbank orders_products der Nettopreis: 8,4034 und ein Steuersatz von 19Das würde mein Script bei dieser Bestellung mit Lieferland Österreich dann ändern in: Nettopreis 8,3333 und Steuersatz 20Also: der Kunde sieht das gar nicht - einen Endkunden interessiert auch weder der Satz noch Betrag. Wir haben dann den Auftrag richtig in der Wawi und danach in der Fibu. Die Kunden erhalten durch unsere WaWi dann eine Rechnung mit richtigem Steuersatz und Betrag.
Re: Bestellung unter falschen Kunden angelegt und wieder geändert Hi, ja stornieren würde gehen, aber dann müsste ich auch eine Gutschrift schreiben,  das kann aber Modified nicht, hier gibt es wiederrum ein Addon von einem Fremdanbieter ich weiss. Ich dachte es gäbe eine andere Lösung, kann ja nicht viel sein.Gruß Halunke
Re: Bestellung unter falschen Kunden angelegt und wieder geändert einfach Bestellung stornieren und beim richtigen Kunden eben auch wieder neu manuell erfassen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Du vermischt da aber einiges. Dass das viele Shops so machen, wie Du beschriebst, würde ich einmal in Abrede stellen. Ihr macht das eventuell so. Aber keine mir bekannte WaWi etc. arbeitet so. Hier gilt immer der Netto Preis von dem aus hochgerechnet wird. Siehe auch diverse Anmerkungen hier im Forum mit Verweis auf die gültigen Bestimmungen. Zwecks Geoblocking etc. hier spricht jeder Händlerbund, IT-Rechtskanzlei immer von Netto Beträgen die gleich sein müssen (gleich Behandlung der Bürger der Mitgliedstaaten).Bei Amazon, bzw. Ebay läuft da gar nichts bisher mit Lieferschwellen. Du musst da bisher Deine Preise und Meldungen händisch vornehmen, wenn Du Lieferschwellen überschritten hast. Oder hast Dir von Deiner WaWi eine Schnittstelle programmieren lassen, die das dann automatisch bei Amazon und Ebay entsprechend ändert und richtig einstellt. entsprechende Ebay Shops in den einzelnen Länder.. Richtig ist Deine Bemerkung, das Du bei Amazon und Ebay keinen anderen Steuersatz vorgeben oder wählen kannst. Aber auch nur zum Teil, nimm Deinen Account, wenn Business und Log Dich mal bei Ebay FR ein und stelle entsprechende Artikel ein. Die werden dann natürlich mit der richtigen Steuer ausgewiesen. Das juckt die aber auch nicht, die Rechnung bekommst Du bei einer Prüfung präsentiert.Und zu guter Letzt, bist Du verpflichtet dem Kunden seinen Steuersatz entsprechend der Artikel mit anzugeben. Ebay und Amazon interessiert es wenig wie Du Deine Rechnung gestaltest. Sie weißen immer aus das sie nur Vermittler sind. Der Kunde/Käufer erhält bei Ebay auch keine Rechnung, sondern nur eine Bestellbestätigung. Etwas anders verhält es sich bei Amazon wen Du Fullfilliment betreibst. Da gab es auch schon genügend Probleme deswegen. Ebay war ja bis vor kurzem nicht einmal in der Lage die Preise richtig auszugeben, wenn der Käufer über eine gültige USt-ID verfügte.Des weiteren war die bisherige noch gültige Lieferschwellen Angabe ja von Unions Land zu Unions Land unterschiedlich. Von max. 100.000 Euro bis runter >13.000 EURO alles war möglich. Daher erleichtert die neue Regelung vieles.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Für viele Shops, welche die Lieferschwelle bereits seit Jahren überschreiten, sowie bei den Plattformen eBay & Amazon läuft das so:Brutto-Preis bleibt gleich, ändert sich also durch Angabe eines anderen Versandlandes nicht. Preisangabe im gesamten Shop unspezifisch mit "inkl. MwSt." bis zur Bestellbestätigung. Die großen Shops haben eine Mischkalkulation mit den Versandkosten.Bei eBay und Amazon ist es als Verkäufer auch gar nicht möglich einen abweichenden Steuersatz für ein anderes Lieferland anzugeben bzw. einzustellen. Dort wird im gesamten Bestellprozess weder der Steuersatz, noch der Steuerbetrag genannt. Lediglich bei eBay in bestimmten Mobil-Templates einiger (!) Geräte wird der beim Artikel hinterlegte Steuersatz unter dem Preis bei der Artikelübersicht angezeigt.Die Verpflichtung eine Rechnung mit Ausweis der Umsatzsteuer auszustellen besteht ja lediglich gegenüber Unternehmern (14 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 UStG).Ist es daher eigentlich zulässig im gesamten Bestellprozess eines Onlineshops den Ausweis des Steuersatzes sowie Steuerbetrages nicht zu machen, also nicht zu zeigen, wie es eben eBay oder Amazon als Plattformen machen? Das würde vieles erleichtern.EDIT: ok, gerade gefunden: Frage des Tages: Müssen im Online-Shop Mehrwertsteuersätze angegeben werden?Weder der Satz, noch der Betrag muß zwingend im Angebot, Bestellprozess oder Bestätigung genannt werden.Weiß jemand auf die Schnelle, wo man den Text "inkl. 19% MwSt." in "inkl. MwSt." ändern kann, sowie jede Anzeige von Steuern im Bestellprozess & Bestätigungsmail weg bekommt und stattdessen ebenso lediglich "inkl. MwSt." anzeigen kann?Hintergrund: Ich würde die Steuern einfach bei 19% lassen und für andere EU-Länder nach der Bestellung durch ein Script entsprechend vom Bruttopreis herunterrechnen und in der Datenbank anpassen.GrußMike
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: GTB am Gestern um 21:21:59Diese Diskussion hatten wir bereits. Die Geoblocking Verordnung sagt ganz klar dass kein EU Kunde benachteiligt werden darf und allen der gleiche NETTO Preis angeboten werden muss.So sehe ich es auch und habe es auch so verstanden., Netto Preis muss für alle gleich sein. Versand und Steuer können abweichen.
Bestellung unter falschen Kunden angelegt und wieder geändert Hallo zusammen, folgendes ist mir passiert:Ich habe einen Kunden eine manuelle Bestellung angelegt, dabei habe ich aus versehen Jörg Mustermann ausgewählt und sollte eigentlich Joris Mustermann auswählen,  nun habe ich einfach die Kundendaten auf die entsprechende Adressdaten und Kundennummer abgeändert, soweit also kein Problem. Kurz später habe ich in der Übersicht der Bestellung von Jörg Mustermann bemerkt das dort nun eine Bestellung von Joris Mustermann aufgelistet ist.Generell wäre das nicht so schlimm, da wir aber die Umsätze der einzelnen Kunden nutzen um diesen in verschiedene Rabattgruppen einzugliedern ist das natürlich nun falsch.Wie kann ich diese Bestellung korrigieren, hat jemand einen Tip.Danke Gruß der halunkeLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41920.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware MoinVielen Dank an Kerim fürs bereitstellen der neuen Module mit Amazon Pay Checkout V2.  Vor allem für das Umsetzen sämtlicher gemeldeter Verbesserungsvorschläge:  - einheitliche Buttons im Warenkorb,- Icon in der Payment Wall, - Verlagerung des kleineren Javascripts ins Template damit es nicht einzeln geladen wird sondern komprimiert in der tpl_plugins.min.js landet, - Anpassung des Stylings im Backend, - Fix für automatisches eintragen des public key, - Fix von warnings in der Konsole wenn man die Loginbuttons nicht einbauen möchte, - Fix warning Undefined array key "amazon_pay_delivery_zip"- Fix der extra Zeile im FooterIhr seht, da ist viel passiert. Also bitte testen und Fehler melden. Am besten gleich mit PHP 8 in einem Testshop, damit der 2.0.6.1 Shop dann auf PHP 8 umgestellt werden kann.Noch bestehende bereits gemeldete Probleme:- auf der checkout_payment ausgewähltes Kundenguthaben wird nach Rückleitung von Amazon Pay nicht berücksichtigt- Error unter PHP8, der zu einer weißen Seite führte und man sich nicht in den Shop einloggen konnte. Wobei es ohne Änderungen nach Switch der PHP Version auf 7.4 und zurück auf 8.0.5 am nächsten Tag ging. Scheint also nur unter bestimmten Vorraussetzungen aufzutreten.Code: XML  [Auswählen][error] [modified]      [pid:27727]     Undefined constant "AlkimAmazonPay\HTTPS_CATALOG_SERVER" in File: /var/www/clients/client1/web5/web/includes/modules/payment/amazon_pay/classes/Helpers/ConfigHelper.php on Line: 115   {}      {}Grüße Timm
Re: ANLEITUNG: jQuery Tabs in Content Seiten benutzen Wo ich grad hier bin In der Version 2.0.6.0 findet sich die Zeile nicht mehr in javascript/general_bottom.js.php, sondern in  javascript/extra/tabs.js.php
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo zusammen,Wenn ihr bei den Modulen immer auf dem neusten Stand bleiben wollt:https://github.com/AlkimMedia/AmazonPay_Modified_2060/releaseshttps://github.com/AlkimMedia/AmazonPay_Modified_2051/releaseshttps://github.com/AlkimMedia/AmazonPay_Modified_106/releasesGrußKerim
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Auch aus der Händlerbund-Formulierung geht kein Verbot hervor, gleiche Bruttopreise anzubieten. Dort wird lediglich gesagt, dass unterschiedliche Bruttopreise zulässig sind. Die Bundesnetzagentur verwendet dafür den Terminus erlaubt. Beiden Formulierungen kann ich kein Verbot entnehmen.Was ich den Formulierungen allerdings entnehmen kann: Man weiß es mal wieder selbst nicht so genau und verbleibt bei Aussagen lieber im Nebulösen.
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigen Hi zusammen,dann oute ich mich mal als jemand aus der Kategorie:Finde ich extrem cool, vor allem dass du solch ein Modul erstellst!Würde es gerne benutzen, aber bekomme es nicht zum Laufen, egal wie ich es versuche, es geht nicht.Es ändert sich schlicht: nix...Habe mir boxModuleInfo-V2.1.0 runtergeladen, entpackt und in die entsprechenden Ordner gepackt.Template ist auch das "responsive", also das wo ich die Dateien hin kopiert habe, bzw. ist der Kopierpfad ja voreingestellt durch die OrdnerstrukturIch habe auch schon versucht das in das Standard Template zu kopieren, geht leider auch nicht.Shift+F5 hilft auch nicht...Ich finde meinen eigenen Fehler nichtGrüßePanger
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 MoinDen Text der IT Rechtskanzlei find ich auch schwierig. Entweder bezieht er sich auf Nettopreise, ohne es explizit anzugeben, oder es fehlt der Hinweis, dass die 9,99€ für Deutsche und Franzosen bei Lieferung in das gleiche Land gelten. Oder er wurde nicht aktualisiert und zum damaligen Zeitpunkt ging es nur um die Verdeutlichung des Geoblockings.Das Zweite Zitat der Bundesnetzagentur ist eindeutig: Gleiche Preise und Konditionen für Besteller aus unterschiedlichen Ländern. Das heißt nicht, dass der Bruttopreis in beide Länder gleich sein muss, sondern nur, dass beide Besteller gleich behandelt werden müssen. Bei identischem Lieferland zahlen beide das gleiche. Der Deutsche und Franzose bezahlen bei Lieferung nach Frankreich den gleichen höheren Preis durch höheren MwSt Satz und höhere Lieferkosten. Gleiches gilt bei Lieferung nach D mit niedrigerem MwSt Satz und geringeren Versandkosten für beide.Der Händlerbund geht auch von gleichen Nettopreisen aus und der Text ist aktuell:ZitatZwar ist bei der Preisgestaltung im Online-Shop aufgrund der europäischen Geoblocking-Verordnung darauf zu achten, dass Kunden aus unterschiedlichen Mitgliedstaaten beim Nettopreis nicht in diskriminierender Weise unterschiedlich behandelt werden. Aber regionale Unterschiede, die alleine auf den verschiedenen Mehrwertsteuersätzen beruhen, sind zulässig.Quelle: Händlerbund: FAQ: One-Stop-Shop und Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden HandelGruss Timm
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigen Hi nochmalalso Xampp ist neu installiert mit der Demoinstallation des Shops (mit Demoartikeln)Aktuell bin ich nur am "spielen" bzw. testen weil ich mir einen eigenen Shop aufbauen möchte.Ich habe die Dateien aus boxModuleInfo-V2.1.0 noch mal in den htdocs/modified-shop/ kopiert und die CSS auch angepasst.Leider ist nach wie vor nur die Standardgrafik im Shop zu sehen.Auch ist nur die Überschrift "Zahlungsmethoden" vorhanden und nicht wie gewünscht Zahlungsmethoden und Versandarten.Noch mal zusammengefasst:- boxModuleInfo-V2.1.0 herunterladen- Order aus der ZIP in den entsprechenden Ordner in Xampp (oder Webserver) kopieren- CSS anpassenDas ist das was ich gemacht habe jetzt.Wenn ich das richtig verstanden habe ist die V2.1.0 ja basierend auf einer Schriftart, also muss ich den Ordner bzw. die Datei "Versand-_und_Zahlungslogos_1.0.2" nicht kopieren, richtig?GrüßePanger
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigen Hi Awids,das hatte ich übersehen, sorry!Teste ich gleich, muss Xampp neu installieren. Arbeite grade auf einer lokalen Testinstallation.Leider startet der SQL grade nicht mehr...GrüßePanger
Re: BOX: Versand- und Zahlungs-Logos automatisch in Info-Box anzeigen Hast du auch die CSS-Datei in der general_bottom.css.php eingebunden?Zitat von: awids@online.de am 01. Mai 2021, 22:27:28[...]Hierzu in besagter Datei nach:Code: PHP  [Auswählen]    DIR_TMPL_CSS.'fontawesome-all.css',folgendes einfügen:Code: PHP  [Auswählen]    DIR_TMPL_CSS.'awidsModuleIcons.css',[...]
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Gerhard,dein Beispiel zeigt ja nur auf, dass es für Händler (extrem) nachteilig sein kann, einheitliche Bruttopreise anzubieten.Im Geoblocking FAQ der IT-Recht-Kanzlei findet sich folgender Passus: "Ein Händler unterhält 2 Versionen eines Online-Shops, nämlich www shop de und www shop fr. Die Verordnung verbietet es ihm nicht, auf www shop de für Produkt X 9,99€ und auf www shop fr für das gleiche Produkt 15,99€ zu verlangen [...] Verboten ist es ihm aber, einem französischen Kunden, der www shop de aufsucht, Produkt X zu einem anderen Preis als 9,99€ anzubieten."Die von dir verlinkte Erläuterung besagt original das Gleiche: "Beispiel: Ein deutscher Anbieter betreibt verschiedene länderspezifische Versionen seines Online-Shops zu unterschiedlichen Preisen und Konditionen. Ein französischer Kunde bestellt nicht über die für ihn gedachte französische Website, sondern über die deutsche. In diesem Fall muss der französische Kunde die Ware zu den gleichen Preisen und Konditionen wie deutsche Kunden bestellen können." (Quelle)Das beißt sich doch mit der neuen Nettopreisargumentation - es sei denn, man betrachtet die Preise im Beispiel als Nettopreise. Alles sehr widersprüchlich.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Diese Diskussion hatten wir bereits. Die Geoblocking Verordnung sagt ganz klar dass kein EU Kunde benachteiligt werden darf und allen der gleiche NETTO Preis angeboten werden muss.Ich gebe dir hier gerne nochmals das Beispiel mit Bücherversand nach Dänemark. In Deutschland werden diese mit 7% versteuert. In Dänemark mit 25%. Damit hättest du 18% Verlust…. Glückwunsch.Aber lies dir gerne die Verordnung selber durch:Bundesnetzagentur - Geoblocking - Unterschiedliche Konditionen für Kundengruppen erlaubtGruß Gerhard
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Torsten,laut IT-Recht-Kanzlei sind sowohl gleiche Brutto-Preise als auch gleiche Netto-Preise möglich. Die Abmahngefahr sehe ich eher bei gleichen Netto-Preisen, da hier ja der Kunde zunächst den deutschen Brutto-Preis sieht und erst bei Auswahl des Lieferlandes der dort geltende Bruttopreis angezeigt wird; m.E. ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung. Dies ließe sich nur durch eine vorgeschaltete Länderauswahl vermeiden - und solcherlei halte ich für eines der geeignetsten Instrumente, Kunden erfolgreich vom Kauf abzuhalten.EDIT: Hab gerade nochmal bei der Kanzlei vorbeigeschaut - da steht nun tatsächlich entgegen früherer Verlautbarungen, dass gleiche Brutto-Preise nicht statthaft seien. Das ist doch total bekloppt - den Konsumenten sind Netto-Preise schließlich vollkommen wuppe. Dem Fiskus scheinbar nicht.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Morgenstund am Heute um 18:20:12[...]Nachdem ich glorreich daran gescheitert bin, mit Bordmitteln in der 2.0.5.1. rev 12725 gleichbleibende Bruttopreise bei veränderlichen Nettopreisen auf gescheite Art und Weise umzusetzen [...]Meiner Meinung nach ist es so, dass der Nettopreis immer gleich sein muss. Den Brutto-Preis immer gleich zu haben für unterschiedliche Steuersätze der unterschiedlichen EU-Mitgliedsstaaten kann meiner Meinung nach die Gefahr einer Abmahnung mit sich bringen.GrüßeTorsten
Re: Emailadrese des eigenen Accounts hier im Modified-Board ändernDazu musst du lediglich das Team einmal anschreiben und die neue E-Mail-Adresse mitteilen. Die ändern das dann für dich.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich hab da mal 'ne Frage  Nachdem ich glorreich daran gescheitert bin, mit Bordmitteln in der 2.0.5.1. rev 12725 gleichbleibende Bruttopreise bei veränderlichen Nettopreisen auf gescheite Art und Weise umzusetzen (aus Gründen, siehe diesen Thread) wüsste ich gerne zweierlei: Ist das überhaupt machbar? Kann das OSS-Modul das ohne die beschriebenen Malaisen? Ich weiß, müsste für die 2.0.5.1. angepasst werden.
Emailadrese des eigenen Accounts hier im Modified-Board ändern Hallo Forum,gibt es keine Funktion zum Aktualisieren der Emailadresse eines vorhandenen Accounts hier im Modified-Board?Wir haben zwar nur 10 Themen im Acocunt, aber der ist doch schon recht alt und würden ihn daher gern mit aktualisierten Daten weiter führen.  Besten Dank im Voraus, JKLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41919.0
Edit-Funktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung tot Hallo Forum,nach einem missglückten Update und kompletter Löschung und Rückspielung aller Files und der Datenbank fehlt uns die Editfunktion für Content, Artikelbeschreibung und Kurzbeschreibung.Weiß jemand einen Workaraund, um das wieder herzustellen?Um keine falsche Fährte zu legen - seit dem  Einspielen der Datenbank sind die Umlaute weg, also stimmte der Zeichensatz nicht. Aber das lässt sich anders regeln und ist grad nicht unser Hauptproblem. Besten Dank im VorausVG JKLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41918.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware HalloStellst Du Dir und hier die gleichen Fragen, wenn es um andere Zahlungsmöglichkeiten anderer Zahlungsanbieter geht?Verstehe mich nicht falsch, nur weil man eine Firma, aus was für Gründen auch immer, verteufelt, werden andere Anbieter dadurch nicht besser. Man sollte dann aber auch andere Zahlungsanbieter mal unter die Lupe nehmen und die gleichen Fragen stellen.Paypal z.B. kooperiert sehr stark mit Google, das nur mal nebenherWie gesagt, ich möchte hier keinen Ärger vom Zaun brechen, aber man sollte da etwas objektiver an die Sache rangehen.Deine Meinung respektiere ich natürlich vollkommen, das nur mal nebenherGrußKerimZitat von: noRiddle (revilonetz) am 29. Mai 2021, 17:31:59Zitat von: manne35 am 29. Mai 2021, 09:35:18Eine Frage an Euch MIT amazonpay Erfahrung..Kriegt Amazon auch mit was für Produkte die Kunden gekauft haben? Und werden die Kunden dann in Folge nicht automatisch mit absolut gezielter Werbung  zum Kauf ebensolcher Produkte auf Amazon animiert?Gruss manneDas finde ich eine gute Frage. Sie beinhaltet allerdings zwei Fragen die getrennt beantwortet werden sollten.Um es nochmals zusammenzufassen:Welche Daten werden an Amazon gesendet, lediglich die für die Zahlung nötigen Daten oder auch Produkt-Daten ?Falls auch Produkt-Daten gesendet werden, kann mandiese Übertragung verhindern,und wenn nicht dürfteschwer herauszufinden sein was Amaz. damit macht. Der Gedanke, daß sie zu gezielter Webung benutzen werden liegt nahe.Gruß,noRiddle
Re: Hallo Hallo Johannes,auch von mir ein herzliches Willkommen im Irrenhaus Und gut, wenn hier noch einer vorbeischaut, der ein wenig Ahnung von PHP hat und vielleicht die ein oder andere Hilfestellung leisten kann  GrüßeDominik
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Danke Marcus für Deine AusführungenZitat von: MK am 11. Juni 2021, 13:08:48Hallo ihr Lieben,in den aktuellen Modulen werden tatsaechlich nur die notwendigen Informationen an Amazon uebermittelt. Ich lieste sie hier einmal kurz auf:BestellnummerShop-Name (STORE_NAME-Konstante)Plugin-VersionBestellwertIm Shop aktive LaenderAbgesehen davon natuerlich die im Modul hinterlegten Zugangsdaten.In zukuenftigen Versionen wird auch ein Checkout mit bereits vorhandenen Adressen im Kundenkonto moeglich sein. Dann wird die gewaehlte Versandadresse auch uebermittelt.Viele liebe GruesseMarcus
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallonein, das bekommen sie nichtgrußKerimZitat von: manne35 am 29. Mai 2021, 09:35:18Eine Frage an Euch MIT amazonpay Erfahrung..Kriegt Amazon auch mit was für Produkte die Kunden gekauft haben? Und werden die Kunden dann in Folge nicht automatisch mit absolut gezielter Werbung  zum Kauf ebensolcher Produkte auf Amazon animiert?Gruss manne
Re: Brutto-/ Nettopreise berechnenDu musst noch für Österreich eine passende Steuerzone festlegen und das Land dann in die entsprechende Steuerzone verschieben, damit der Shop weiß, welcher Steuersatz gezogen werden soll...
Re: Brutto-/ Nettopreise berechnen Muss ein wenig Thread-Archäologie betreiben, weil das Problem eher hierher passt als in den OSS-Thread.Möglicherweise habe ich gerade ein Brett vorm Kopp. Genutzt wird die 2.0.5.1. rev 12725.Szenario: Bruttopreise sollen unverändert bleiben. Also habe ich testhalber eine Kundengruppe für Österreich angelegt und im Artikelstamm einen entsprechenden Nettopreis für die Kundengruppe Österreich angegeben. Steuerzone und Steuerklasse sind ebenfalls angelegt und zugeordnet.Berechnen tut der Shop indes auf Basis des DE-Nettopreises, was logischerweise nicht zum gewünschten, unveränderten Bruttopreis führt.Wie krieg ich dem Shop mitgeteilt, dass er für die Preisberechnung für Österreich auf den für die Kundengruppe Österreich hinterlegten Nettopreis zugreifen soll?
Re: Hallo Hallo Johannes,herzlich Willkommen bei uns in der Community und viel Erfolg mit unserem Shopsystem.GrüßeTorsten
Hallo Hallo, mein Name ist Johannes,Nach meinen ersten Versuchen Damals™ mit osCommerce bzw. später xtcommerce aus denen nie etwas produktives geworden ist, will ich es mal wieder mit einem Onlineshop versuchen.Hatte mir jetzt einige Shops angeschaut aber nach Versuchen mit JTL und Presta (was out of the box nicht mehr rechtssicher betreibbar ist), bin ich dann bei modified gelandet (hatte ich gar nicht mehr auf den Schirm wegen der Namensänderung).Vor allem nachdem ich JTL gesehen hatte, hat mich die etwas angestaubte Codebasis von modified nicht mehr so stark abgeschreckt  .Meinen Shop werd ich bei Zeiten auch noch einmal gesondert vorstellen.Ich bin bestimmt schon >15 Jahre als PHP Entwickler unterwegs und hoffe, dass ich der modified Community in Zukunft auch etwas zurück geben kann.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41917.0
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich habe nun die nicht für die One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 relevanten Änderungen aus dem Modul aus Beitrag 1 entfernt.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Es haben sich noch mehr Code-Stellen eingeschlichen die nicht zum Modul gehören, ist mir bereits bei Veröffentlichung aufgefallen.Hatte bislang nur nicht die Zeit das genau zu dokumentieren, weshalb ich's bis jetzt nicht gemeldet habe.Kann ich noch tun bei Bedarf...Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Alles klar. Wie gesagt: Bei mir führt das dazu, dass ich doppelte Einträge in meinem Cross-Selling bekomme. Unabhängig von diesem Modul oder der Korrektur, glaube ich fast, dass das so oder so in der query so keinen Sinn macht. Hab jetzt das Ticket zu der Korrektur nur überflogen, aber der JOIN führt doch immer dazu, dass wenn Artikel in mehreren Kategorien liegen habe, diese dann auf die Art immer mehrfach im Cross-Selling auftauchen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Da hat sich die Korrektur aus r13565 bzw. Ticket #239 mit ins Modul rein geschmuggelt. Ich bespreche das morgen mal mit Gerhard, was wir da machen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 OK. Interessant.Wieso ist es dann sowohl in der 2.0.6.0 Vollversion als auch in der Update Variante 2.0.5.1 auf 2.0.6.0 nicht enthalten im Modul aber schon?Siehe Modul Dateien aus erstem Beitrag dieses Threads /includes/classes/product.php Zeile 400Ich hab das jetzt 4x nachgeschaut. Sollte ich mich hier ganz grob dennoch vertun, dann tut es mir leid. Aber ich hab da halt grad ein paar: ??? und kratze mir am Kopf.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Dazu müsste Gerhard etwas sagen. Ich denke er liest hier weiterhin mit.Zitat von: jtr am Gestern um 16:02:41[...]Ich habe das neue Modul getestet (vielen Dank für die schnelle Umsetzung!!) und es funzt soweit, nur eine Anmerkung: wenn nur Download-Produkte im Warenkorb sind, gibt es den Landesselektor nicht... das war früher richtig, weil sich nur die Versandkosten verändert haben. Da es jetzt auch die MwSt. betrifft müsste er denke ich immer erscheinen.[...]Das kannst du doch einstellen unter "Konfiguration" -> "Download Optionen" -> "Länderdropdown im Warenkorb" -> "Ja"GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: demoncleaner am Heute um 13:27:36In der xsell_query wurde folgendes ergänzt:Code: PHP  [Auswählen]JOIN ".TABLE_PRODUCTS_TO_CATEGORIES." p2c                                           ON p.products_id = p2c.products_idDas ist nicht Teil des Moduls !!!Gruß Gerhard
Re: MODUL: Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x Moin moin,ich stehe hier irgendwie auf dem Schlauch.Ich habe viele Artikelmerkmale angelegt und einem Produkt 2 Attribute (Farbe: und Stärke:) zugewiesen.Gehe ich dann in die Attribut Kombinationen Verwaltung und bearbeite den Artikel, dann legt er mir tatsächlich alle Kombinationen an, die ich benötige.Jetzt habe ich allerdings ein weiteres Artikelmerkmal angelegt, welches ich dem Artikel an Attributen geben möchte.Zum einen muss ich erst alle Kombinationen wieder löschen, bevor ich überhaupt im Produkt unter "Attribute editieren" etwas löschen oder zufügen kann.Das andere Problem ist, dass er mir, wenn ich das 3. Merkmal zuweise, er dieser untereinander vermischt, anstatt ein neues Merkmal zu hinterlegen.Ich glaub ich hab das selbst nicht mal verstanden, was ich gerade geschrieben habe. Vielleicht verstehts ja jemand  LGNils
Re: Responsive Template für ModifiedVielen Dank, Markus! Das hat super funktioniert!
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Ich kann mich auch täuschen, aber ich hab hier bei mir das Problem, dass nach Einbau des Moduls meine Cross-Selling-Artikel doppelt und dreifach auftauchen. Ich bin dem nachgegangen und ich glaube, dass der Umbau in der /includes/classes/product.php daran Schuld ist.In der xsell_query wurde folgendes ergänzt:Code: PHP  [Auswählen]JOIN ".TABLE_PRODUCTS_TO_CATEGORIES." p2c                                           ON p.products_id = p2c.products_idDas führt aus meiner Sicht aber dazu, dass wenn ich ein Artikel mehrfach verlinkt habe, die ID auch mehrfach auftaucht und der Artikel somit mehrfach im Cross-Selling erscheint.Kann das so jemand bestätigen, oder liegt es an einer Bastelei von mir?
Re: MODUL: shipcloud - Alle Versanddienstleister in einer Schnittstelle Hallo,mit dem Modul gibt es gelegentlich Probleme bei der korrekten Ausgabe der Sraße mit Hausnummer.Bei Straßen mit diversen Zahlen und Buchstabenkonstelationen werden diese vertauscht oder ganz verschluckt?Das ist wenn man es nicht merkt sehr ärgerlich und Kostenintensiv da die Sendung zurück kommt und neu verschickt werden muß.Beispiel: aus: Tycho Brahes Alle 31, 3.tv.wird zu: Tycho Brahes Alle 1, .tv. 3,Erzeugt wird dies wohl hier im Code, vielleicht hat jemand Anhnung wie man das verändern könnte (evt. auch ganz unterbindet)? Code: PHP  [Auswählen]  private function parse_street_address($street_address) {    preg_match_all("! [0-9]{1,5}[/ \- 0-9 a-z A-Z]*!m", $street_address, $matches, PREG_SET_ORDER);    if (count($matches) trim($addr[0]),                 );  }Vielen DankMichael
Re: Responsive Template für Modified Hi Stingray,es sollte reichen wenn du in content_slider einfach das erste margin auf 0 setzt. Da war aber noch ein kleiner Bug der oben von der Navigation kommt der nur sichtbar wird wenn man das margin auf 0 setzt.Ändere folgendes in der stylesheet.csssuche:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li {  float:left;  padding: 0px 10px 0px 10px;  line-height:45px;  color:#666;  font-size:13px;}ersetze mit:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li {  float:left;  padding: 0px 10px 0px 10px;  line-height:45px;  color:#666;  font-size:13px;  height:43px;}suche:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li.cart {  float:right;  border:none;  padding: 1px 10px 0px 10px;  margin: 0px;  line-height:43px;  height:43px;  position:static;}ersetze mit:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li.cart {  float:right;  border:none;  padding: 1px 10px 0px 10px;  margin: 0px;  line-height:43px;  height:43px;  position:static;  box-sizing:border-box;}suche:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li.wishlist {  float:right;  border:none;  padding: 1px 10px 0px 10px;  margin: 0px;  line-height:43px;  height:43px;  position:static;}ersetze mit:Code: CSS  [Auswählen]ul.contentnavigation li.wishlist {  float:right;  border:none;  padding: 1px 10px 0px 10px;  margin: 0px;  line-height:43px;  height:43px;  position:static;  box-sizing:border-box;}Das ganze ist in r130601  korrigiert.Markus
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hi alle!Ich habe das neue Modul getestet (vielen Dank für die schnelle Umsetzung!!) und es funzt soweit, nur eine Anmerkung: wenn nur Download-Produkte im Warenkorb sind, gibt es den Landesselektor nicht... das war früher richtig, weil sich nur die Versandkosten verändert haben. Da es jetzt auch die MWSt betrifft müsste er denke ich immer erscheinen.Gruß,Jak
Re: Responsive Template für Modified Hallo zusammen!Ich habe versucht, beim Slick-Slider im tpl_modified_responsive für die Klasse content_slider das margin: 20px 0 20px 0 auf margin:0 (bzw. auch margin: 0 0 20px 0) zu ändern, da ich keinen Abstand nach oben möchte. Allerdings sind die Bilder dann verschoben und nicht mehr in voller Größe zu sehen. Auch einen DIV-Container drumherum mit margin-top:20px führt zu dem merkwürdigem Ergebnis. Gibt es da einen besonderen Trick, um nach oben keinen Abstand zu bekommen?Für Eure Hilfe schon jetzt ein fettes Danke!
Re: MODUL: Übersicht Umsatzsteuer für Verkäufeeben nicht, nur einen Tabs -daher frag ich mich was ich falsch mache
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Doch, wird es!GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Nur für mich zum Verständnis: Das ist jetzt ein Modul und wird nicht mit in zukünftige Shopversionen einfließen?
Re: MODUL: Übersicht Umsatzsteuer für VerkäufeDu hast den Adminbereich in 2 Tabs offen bei dieser Fehlermeldung. Steht aber auch in der Fehlermeldung selber 
Re: MODUL: Übersicht Umsatzsteuer für Verkäufe Habe das Modul installiert, ist auch drin wie es soll. Wähle ich dann den Zeitraum aus, treffe meine Auswahl vom Status und klicke ich auf senden - kommtCSRFToken nicht definiert (Aus Sicherheits-Aspekten ist es nicht mehr erlaubt im Adminbereich in verschiedenen Tabs zu arbeiten.)Habe ich was übersehen?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Bei Verwendung des PayPal-Express-Buttons sollte der Kunde zur Auswahl der Versandart doch wieder zum Shop zurück geleitet und die Länderauswahl berücksichtigt werden. Außerdem gibt es in der Zahlungsart PayPal-Express ein eigenes Feld für "Erlaubte Zonen". Wenn das nicht funktioniert, müsstest du deine Fragen mal direkt im Thema: MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware stellen.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Vielleicht ein Ansatz meinerseits - ich weiß nur leider nicht, wie man das umsetzt: Kann man die Länderauswahl im Warenkorb als Pflichtfeld einrichten, wenn jemand nicht angemeldet ist? Quasi eine leere Vorauswahl mit Platzhaltertext und erst wenn da etwas gewählt wurde, kann man auf den Paypal-Button klicken.Ich weiß, da sind wieder die Probleme mit dieser komischen Gesetzgebung, nach der die Preisberechnung im Warenkorb zu spät ist, aber wie soll man es denn sonst machen? Fände das eine gute Lösung. Wir haben sehr viele solche Gastbesteller, auf die wir echt nicht verzichten können.Danke für jedes konstruktive Feedback!
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hallo Torsten,darf ich fragen warum.Bei mir funktioniert es perfekt und ich habe die Priorität so vergeben, dass die sich nach der Steuerklasse richtet.Beispiel:Priorität  SteuerklasseSteuerzoneSteuersatz1StandardsatzSteuerzone EU-AT       20%2ermäßigter Steuersatz 1       Steuerzone EU-AT       10%3ermäßigter Steuersatz 2       Steuerzone EU-AT       13%1StandardsatzSteuerzone EU-BE       21%2ermäßigter Steuersatz 1       Steuerzone EU-BE       6%3ermäßigter Steuersatz 2       Steuerzone EU-BE       12%BG Karsta
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Nachtrag:In der Datei /templates/tpl_modified_responsive/module/product_info/product_info_v1.html kannst du folgenden CodeCode: PHP  [Auswählen]    {if $PRODUCTS_IMAGE != ''}                              {#zoomtext#}      {if isset($more_images) && count($more_images) > 0}              {foreach item=more_images_data from=$more_images}                                                     {if $smarty.const.PICTURESET_ACTIVE === true}                                  {else}                                  {/if}                                                            {/foreach}            {/if}        {/if}mit diesem ersetzen,Code: PHP  [Auswählen]    {nocache}           {if $PRODUCTS_IMAGE != ''}                          {#zoomtext#}      {if isset($more_images) && count($more_images) > 0}              {foreach item=more_images_data from=$more_images}                                                     {if $smarty.const.PICTURESET_ACTIVE === true}                                  {else}                                  {/if}                                                            {/foreach}            {/if}    {/if}    {if "`$smarty.const.DIR_FS_DOCUMENT_ROOT`images/product_images/360/id_`$PRODUCTS_ID`/"|file_exists}                           {/if}            {/nocache}danach sollte es auch mit dieser Templatedatei funktionieren.GrussHanspeter
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Und die Priorität der neuen Steuersätze bitte alle auf "1" stellen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: GTB am Heute um 08:52:46@Hans Bambelda sind unnötige SQL Abfragen drin.... und ich würde dafür nicht die Funktion duplizieren sondern das in der Shipping Country Box machen.MODULE_SHIPPING_INSTALLED und MODULE_SHIPPING_%%%_ALLOWED sind Konstanten und bereits definiert. DIese kannst du direkt abfragen.Aber wie Torsten bereits geschrieben hat, ist das nicht für jedermann.Gruss GerhardHi Gerhard und Torsten,ich hab das jetzt noch mal umgebaut und es funktioniert alles. Noch mal Danke für eure Anmerkungen.Dabei habe ich mir aber auch noch mal Gedanken um den Hinweis zum "Pferdefuß" gemacht und noch eine zweite Variante gebastelt, in der ich die vorhandenen Länder nicht über die ISO-Codes sondern über die zone_country_id einschränke. Das hat zum einen den Code nochmal ein wenig verschlankt, weil ich direkt die ID's abfragen kann und nicht den Umweg über die ISO-Codes gehe. Zum anderen kann ich die Auswahl damit leicht über den Admin-Bereich regeln, indem ich die Länder, die ich nicht beliefere, einfach aus den Steuerzonen lösche.Habe ich mir damit jetzt potentiell den Pferdefuß amputiert oder seht ihr dadurch einen anderen, der mir nicht bewusst ist?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hey Leute! Danke für Euer Mühe! Eine Frage bleibt für mich allerdings noch offen, bzw. ich hab eine fiese Denkblockade - bitte nicht übel nehmen. Die Sache mit den separaten Steuerzonen funktioniert für angemeldete Kunden. Aber was ist mit Gastbestellern, die im Warenkorb kein Zielland auswählen, sondern den Standard "Deutschland" belassen und per Paypal-Direkt bezahlen? Die werden doch gleich aus dem Warenkorb auf Paypal geleitet, wo sie ihre Daten eingeben, die dann zum Shop rückgeführt werden. An welcher Stelle erfolgt die Preisneuberechnung?Sorry, falls die Frage doof ist. Ich bin zur Zeit echt durch den Wind.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Vielen Dank für die schnelle Bereitstellung. 
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Super. Danke dir.Gilt der Code auch für die "normale" product_info"Ich verwende die "Tabs" nicht.Würde es selbst testen, sitze aber gerade nicht am Rechner.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Vielen Dank für den Input, Gerhard. Ich werde es dementsprechend noch mal umbauen
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @Hans Bambelda sind unnötige SQL Abfragen drin.... und ich würde dafür nicht die Funktion duplizieren sondern das in der Shipping Country Box machen.MODULE_SHIPPING_INSTALLED und MODULE_SHIPPING_%%%_ALLOWED sind Konstanten und bereits definiert. DIese kannst du direkt abfragen.Aber wie Torsten bereits geschrieben hat, ist das nicht für jedermann.Gruss Gerhard
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Wenn du in der Datei /templates/tpl_modified_responsive/module/product_info/product_info_tabs_v1.html folgenden CodeCode: XML  [Auswählen]    {if $PRODUCTS_IMAGE != ''}                              {#zoomtext#}        {/if}mit diesem ersetzt,Code: XML  [Auswählen]         {if $PRODUCTS_IMAGE != ''}                          {#zoomtext#}    {/if}      {if "`$smarty.const.DIR_FS_DOCUMENT_ROOT`images/product_images/360/id_`$PRODUCTS_ID`/"|file_exists}                           {/if}    sollte es nachher in deinem Shop auch so aussehen.GrussHanspeter
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Exakt. Genau so.So bekommt der Kunde weiterhin die verschiedenen Varianten angezeigt, sofern Bild dafür hinterlegt sind und hat noch die Möglichkeit sich das (Haupt-)produkt in "3D" anzuschauen. Ich habe gestern auch schon einiges probiert, aber ich zerschießen mir jedesmal die gesamte product_info.
Re: Neuer Shop installiert und PayPal geht nicht mehr (Code 401)Ok hab gerade rausgefunden das es auf einmal funktioniert ... ohne irgendeine Änderung von meiner Seite .... Hat wohl knapp 9 Stunden gedauert bis PayPal aktiv wurde.
Re: Neuer Shop installiert und PayPal geht nicht mehr (Code 401) Zitat von: Viol am Gestern um 22:19:08Hier gab es gleiches Problem, evt. hilft Dir das:https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=36865.0Das hab ich vorher schon durchgelesen, aber wenn ich alles richtig verstanden habe, dann hatte er nicht das komplette Secret. Ich habe ClientID und Secret 3x überprüft und angeschaut. Daran liegt es nicht.
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Meinst du so etwas? -> https://hpzeller.com/modified2060/Testkategorie-2/Testprodukt2::2.htmlGrussHanspeter
Re: Neuer Shop installiert und PayPal geht nicht mehr (Code 401) Hier gab es gleiches Problem, evt. hilft Dir das:https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=36865.0
Neuer Shop installiert und PayPal geht nicht mehr (Code 401) Servus,ich habe einen neuen Shop installiert und wollte PayPal einrichten, aber irgendwie funktioniert das nicht. Ich habe heute nachmittag eine neue Applikation in https://developer.paypal.com/developer/applications/ angelegt.  Die Sandbox funktioniert auch, aber die Live Applikation wirft mir im PayPal Log immer folgendes zurück:[17-06-2021 21:20:12] PayPal\Core\PayPalHttpConnection : ERROR: Got Http response code 401 when accessing https://api.paypal.com/v1/oauth2/token. {"error":"invalid_client","error_description":"Client Authentication failed"}Hab ich irgend einen Fehler gemacht, oder was ist hier los?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41916.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Was haltet Ihr von einer Anpassung des Moduls "Spracherweiterung für  SEO URL"?Sollte die URL jeweilige Sprachvariante aufgerufen werden könnte  die Variante $_SESSION['country'] gesetzt werden und somit gleich der korrekte Brutto Preis angezeigt werden.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Es gibt ja verschiedene Länder, die die selbe Sprache nutzen. Aber wesentlich ist nicht, vom wo aus bestellt wird oder welche Sprache der Besteller spricht, sondern wohin geliefert wird.Es gibt aber bereits die Lösung vom Team.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Genau daran dachten wir auch wie du es umgesetzt hast. Aber wir können das nicht so für jedermann lösen, denn diese Lösung hat einen enormen Pferdefuß!Viele Shopbetreiber setzen 2 Versandmodule ein. Eins für Deutschland, wo sie bei "Erlaubte Zonen" dann nur "DE" eintragen. Ein weiteres wird dann für den Rest der Welt verwendet, wo "Erlaubte Zonen" einfach leer gelassen wird.Mit deinem Code würde nun in der Versand-Box nur noch "Deutschland" drin stehen. Ist also nicht für jedermann sinnvoll. GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Tomcraft am Heute um 11:01:15Dann müsstest du das mit einer Individualprogrammierung machen und die Box so erweitern, dass sie nur den Versand in die Länder anzeigt, deren ISO 3166-1 alpha-2 du in den Versandmodulen hinterlegt hast.[...]Danke für den Denkanstoß. Ich habs tatsächlich scheinbar hin gekriegt und wundere mich selbst darüber ^^Ich hab die "xtc_get_country_list.inc.php" dupliziert, modifiziert und die Aufrufe in den Dateien "/templates/meintemplate/source/boxes/shipping_country.php" und "/includes/shipping_estimate.php" durch die neue Funktion ersetzt. Jetzt zeigt er mir in den Auswahlfeldern in der Box und im Warenkorb nur noch Länder an, die in den Versandmodulen mit Ländercode eingetragen sind.Da meine Programmierkenntnisse allenfalls laienhaft sind, bin ich gespannt, ob es Verbesserungsvorschläge gibt. Ich möchte gerne dazulernen Kann mir gut vorstellen, dass von euch jemand das Problem mit 'nem Dreizeiler gelöst kriegt. ^^Hier meine "custom_get_country_list.inc.php":Code: PHP  [Auswählen]
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Wenn es bereits ab dem ersten Euro gelten soll, dann musst du nur einfach die entsprechenden Steuerzonen und Steuersätze anlegen. Ab dem Zeitpunkt gelten die neuen Steuersätze.GrüßeTorsten
Re: Verschiedene Produktfarben einstellen Also hier -> https://github.com/KarlBogen/attr-combi-manager steht, dass es mit der Version 2.0.6.0 getestet wurde.GrussHanspeter
Re: Verschiedene Produktfarben einstellen Hallo Hanspeterhatte eben die Gelegenheit das Modul zu testen. Soll zwar für die Version 2.0.6.0 inkompatibel sein aber unter Katalog und Attribut Kombinationen  tut er es dann doch. Danke noch mal für den Tip
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Wie auch Karsta schon geschrieben hat, wäre ein Schalter noch gut, dass man ab dem ersten Euro Umsatz (Lieferschwellen Länder EU) bereits die jeweiligen Steuer des entsprechenden Empfänger Landes berechnen kann, bzw, wird. Das erleichtert vieles ungemein.Erstens brauch keiner mehr kontrollieren, ob er bereits die Lieferschwellen 10.000 EURO EU einheitlich ab 01.07.2021) erreicht hat.Zweitens dann eine Anmeldung beim Bundeszentralamt ausreicht und man es einmal erklärt, damit entfällt die jeweilige Anmeldung in den einzelnen Ländern. Eine zentrale Meldung reicht dann aus.Für jeden der in viele unterschiedliche EU Länder und EFTA versendet ist die zentrale Anmeldung bedeutend unkomplizierter und Rechtssicherer ist als, das selbst zu überwachen. Die Steuer ist doch für jeden Unternehmer doch sowieso eine Null Nummer. Ob ich gleich 22%/23% etc. berechne oder erst 19% ist doch unerheblich. Die Steuer wird ja in jedem Fall auf den Netto Betrag aufgeschlagen und vom Kunden (B2C) auch direkt bezahlt.
Re: EU-Ausland nur für B2B Vielen Dank, werde ich so mal probieren.GrüßeAmokomA
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Dann müsstest du das mit einer Individualprogrammierung machen und die Box so erweitern, dass sie nur den Versand in die Länder anzeigt, deren ISO 3166-1 alpha-2 du in den Versandmodulen hinterlegt hast.GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Das ist - wenn ich das richtig verstehe - aus rechtlichen Gründen keine Option. Zumindest alle EU-Staaten müsste ich wohl aktiviert lassen, auch wenn ich dahin keinen Versand habe, falls die Kunden mit Selbstabholung bestellen wollen.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Zitat von: Hans Bambel am Heute um 09:45:25[...]sorry, habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meine die Dropdowns im Frontend, wo der User entweder in der Box oder im Warenkorb sein Versandland wählen kann. Dort werden mir grundsätzlich alle Länder angezeigt, die als Länder eingepflegt sind.[...]Wenn dich dort Länder stören, dann deaktiviere sie im Adminbereich einfach. Aber Vorsicht wegen der "Geoblocking Verordnung". GrüßeTorsten
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Oftmals werden die jeweiligen Steuerzonen bestimmt auch mit den Bestellungen exportiert, damit man dann in der Buchhaltung aus einer Steuerzone eine Steuerkategorie machen kann. Je Land eine Steuerkategorie in der Buchhaltung. Dafür, und zwecks der Übersicht, denke ich, macht es vielleicht eine Steuerzone je Land übersichtlicher und einfacher.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Hi Torsten,sorry, habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meine die Dropdowns im Frontend, wo der User entweder in der Box oder im Warenkorb sein Versandland wählen kann. Dort werden mir grundsätzlich alle Länder angezeigt, die als Länder eingepflegt sind.Habe schon mal die Steuerzone "Nicht-EU-Ausland" komplett gelöscht und bekomme trotzdem die Auswahlmöglichkeiten für Marshall-Inseln, Timbuktu, Vanuatu, etc ^^Erst als ich unter "Land / Steuer" - "Land" alles außer Deutschland und Österreich deaktiviert habe, wurde die Auswahl auf die beiden Länder beschränkt. Dann ist es aber auch nicht mehr möglich, sich aus anderen Ländern zu registrieren.
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Das sehe ich auch so.Zitat von: karsta.de am 21. Mai 2021, 12:35:54Ich habe mal alle Steuerzonen mit den 3 Steuersätzen (Standardsatz, ermäßigter Steuersatz 1, ermäßigter Steuersatz 2) angelegt. Dabei ist mir aufgefallen, dass es sinnvoll wäre, für die Steuerzonen einen Status-Button zu haben, um diese aktiv- bzw. deaktiv zu schalten.So hätte man schnell die Möglichkeit, solange die Netto-Umsatz-Summe noch nicht 10.000 € erreicht ist, die alte Steuerzone EU für alle EU-Länder zu nutzen und bei erreichen der Netto-Umsatz-Summe von 10.000 € auf die einzelnen EU-Länder Steuerzonen (z.B. Steuerzone EU-AT, Steuerzone EU-BE....) umzuschalten....Ich glaube man kann sich auch dafür entscheiden, ab dem ersten Euro die Ländersteuer zu bezahlen, wenn man die Grenze sicher überschreiten wird. Aber das sollten besser Steuerfach:Männer: Frauen beantworten.BG Karsta
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: Tomcraft am Gestern um 22:08:09[...]Wenn du brutto 14,00€ haben willst, dann gib eben als Sperrgut Zuschlag 11,765 ein. [...]Und genau das geht eben nicht. Das System lässt nur zwei Stellen hinter dem Komma zu. Wenn ich 11,765 (Komma) oder auch 11.765 (Punkt) eingebe, speichere oder aktualisiere, springt es auf 11.77 € um. Drei oder vier Stellen hinter dem Komma kann ich an der Stelle einfach nicht eingeben. Zitat von: noRiddle (revilonetz) am Gestern um 22:52:16Korrekt. Ich glaube jedoch, daß das DB-Feld nur zweistellig ist (meine Schuld):[...]Daran liegt es. Mit dem SQL-Befehl geht es jetzt.Perfekt. Vielen Dank.  
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Meine Frage betreffend hast du natürlich Recht.Allerdings müsste es dann eine Art Zentral-Butoon geben zum Aktivieren oder Deaktivieren der länder-spezifischen Steuersätze. Sonst ist das ja ein Riesen Akt.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 @noRiddleDu kannst auch mehrere Verkaufskanäle haben und somit kann die Lieferschwelle unabhängig vom modified Shop viel früher erreicht sein. Deshalb bringt ein Automatismus im Modul nichts.@modified TeamIch bin in dem Thema nicht drin, weil ich nur einen Bruchteil an ausländischen Bestellungen habe und es mich somit nicht betrifft.Muss nun bei jedem Artikel einzeln jeder vom deutschen Steuersatz abweichende Steuersatz für ein EU Land hinterlegt werden? Oder gibt es da eine globale Einstellung, die das für jeden Artikel einstellt?Gruß Timm
Re: Verschiedene Produktfarben einstellen Hallo Mario,mit diesem Modul -> Attribute Kombinationen Manager für Shopversion 2.x solltest du dein Vorhaben umsetzen können.Hier das Handbuch im PDF-Format dazu.GrussHanspeter
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware @TomcraftIch soll was nicht optimal gefunden haben ?    Klar, wer an meiner Anleitung rumfummelt bekommt Stress... Here you go.Gab bereits eine Versionierung, die nun bei 1.2 ist, was vorher am zip-File-Namen nicht ersichtlich war.In der Anleitung ist der MySQL-Befehl korrigiert und der korrigierende Befehl ebenfalls beigefügt, für die die die ältere Version bereits installiert hatten.  (*edit* ich liebe dieses dreimal "die" *end_edit*)Werde das bei Gelegenheit mal so umbauen, daß bei Installation des OT-Modules das Feld angelegt wird, insofern noch nicht vorhanden.Gruß,noRiddle
Verschiedene Produktfarben einstellen Würde gern zB ein Shirts in verschiedenen Farben anbieten und das die Farbe bei Auswahl auch angezeigt wird. Ist sowas möglichLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41915.0
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware Korrekt. Ich glaube jedoch, daß das DB-Feld nur zweistellig ist (meine Schuld):Zitat von: AnleitungALTER TABLE products ADD products_bulk DECIMAL(15,2) NOT NULL DEFAULT '0.00' AFTER products_price;Also einfach mal diesen MySQL-Befehl absetzen, dann sind 4 Stellen möglichCode: SQL  [Auswählen]ALTER TABLE products MODIFY products_bulk DECIMAL(15,4) NOT NULL DEFAULT 0.0000;und dann Tomcrafts Vorschlag beherzigen.Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware Ist doch korrekt gerundet!?11,76 * 1,19 = 13,9944 (gerundet 13,99€)11,77 * 1,19 = 14,0063 (gerundet 14,01€)Wenn du brutto 14€ haben willst, dann gib eben als Sperrgut Zuschlag 11,765 ein. GrüßeTorsten
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo,Ihr habt euch ja schon recht viele Gedanken gemacht wie es ablaufen kann und soll. Sind auch viele gute Ideen dabei. Und ich bin der Meinung das der Brutto Variieren MUSS da sonnst ich auf meine Gewinn verzichten Muss/soll und das kann nicht sinn uns zweck sein das wegen so eine "Gesetz" Firmen an Gewinn einbüßen. Der Hintergedanke ist von der EU natürlich das die Inländischen Shops gestärkt werden das es nun kein Sinn mehr ergibt im "EU-Ausland" zu bestellen da es nun überall in den jeweiligen Lieferland gleich kostet mit den gleichen Mwst. Sätzen.Aber was mich anders noch beschäftigt: Wo bekomme ich die Infos her welche Produkte in dem jeweiligen Land wie Besteuert werden. bin schon auf der europa.eu Seite unterwegs da führen aber viele Seiten ins 404 und co.Des weiteren wie macht Ihr das in der Buchhaltung? Was für Konten lege ich z.B. im SKR04 an ....  ....Hat da wer paar Tipps wo man schauen kann?Danke euch
Re: MODUL: Sperrgut Modul 3 Plus für modified eCommerce Shopsoftware Das leidige Thema Rundungsdifferenz...Das Modul läuft mit der Standard Steuerklasse, damit im Warenkorb die Steuersätze korrekt berechnet werden.Jetzt hab ich einen Zuschlag von 14,00 €. Wenn ich beim Artikel 11,76 € eingebe, werden daraus im Warenkorb 13,99 € und bei 11,77 € werden es 14,01 €  . Ich kann den Betrag aber nicht auf vier Stellen hinter dem Komma eingeben. Das wird wieder gerundet und ich drehe mich im Kreis...Hat dafür jemand eine Lösung?Shop läuft mit v2.0.6.0 rev 13500 und der aktuellen "nr_bulkgoods_costs.zip".
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021Sehr gut! Gerade installiert und wird jetzt getestet. Vielen Dank
Re: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Gerade getestet, funktioniert 1A  BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Danke für die Antwort. Ich habe bis Mittag diesen Beitrag gelesen und dann was gegessen. Danach meine Frage verfasst.Dieses Update wurde dann Heute um 13:11 Uhr gesetzt. Aber danke für das "Augen auf"  Danke an das Modified Team für die schnelle Unterstützung und das Update.
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopAugen auf  : https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41913.msg383695;topicseen#msg383695
EU-Ausland nur für B2B Hallo,Ich würde gerne wissen, ob es möglich ist den Shop so umzustellen, dass nur Händler aus dem EU_Ausland einkaufen können und B2B und B2C innerhalb Deutschlands. Aktuell ist es auch B2C möglich aus dem EU_Ausland zu bestellen und aufgrund der kommenden Regelung möchte ich den Shop jetzt umstellen.Mit freundlichen GrüßenAmokomALinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41914.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Ich finde die Lösung im Dev Shop super und würde sie gerne umsetzen .Diese kann ich aber nicht unter den Modulen erwerben: https://www.modified-shop.org/shop/#modifiedTab2Oder finde sie nicht Wo kann ich diese erhalten?Danke vorab
Re: Kunden löschen von bishier werden die Kunden aus einem bestimmten Zeitraum gelöscht.  https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=38640.msg350573#msg350573
Re: Data-attributes im Shop? Wow.Tausend DankEin absolut perfektes Ergebnis.Jedenfalls in deinem Testshop.Sobald ich Zuhause bin, setze ich das um.Ich hoffe, dass sich das auch mit dem Attribute Kombinationsmanager verträgt, bzw. ein stimmiges Bild ergibt. Vielen DankNochmal sorry für die Eröffnung des Beitrages. Spätestens jetzt gehört das in den Thread für die 3D Ansicht.
Re: Übersicht der Module für Shops ab Version 2.0.0.0 Neu in Beitrag 1 verlinkt: MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021GrüßeTorsten
MODUL: One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 Anbei das Modul für die One Stop Shop (OSS) EU-Regelung 2021 für Shopversion 2.0.6.0 zur nachträglichen Installation.Für ältere Shopversionen kann ein Angebot über unser Kontaktformular eingeholt werden.GrüßeTorstenLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41913.0
Re: Data-attributes im Shop? Danke Hanspeter.Genau um die Form geht es.Es geht, um genau zu su sein, um das 360 Grad Plugin, welches du in einem anderen Beitrag vorgeschlagen hast.Da ich nicht davon ausgehe, dass das Plugin selbst schuld daran ist, und erstmal eine allgemeine Antwort bzgl. Data-Attributes haben wollte, habe ich diesen Thread aufgemacht. Sorry dafür, denn im nach hinein denke ich, dass der Beitrag vielleicht besser dort aufgehoben wäre.Wie dem auch sei, ich habe die product_info_v1 folgendermaßen bearbeitet.dieses:Code: PHP  [Auswählen]   
Re: Data-attributes im Shop? Zitat von: RobtheTop am Gestern um 14:02:42[...]Meine Frage wäre nun, ob zusätzlich noch etwas anderes von Nöten ist um data-attributes zu verwenden.Sind die irgendwo deaktiviert oder ähnliches, dass der Shop damit nicht umgehen kann.[...]Wenn sie diese Form ->
Re: Bilder in Produkt bzw Artikelmerkmale Moin,Ja, habe ich versucht, aber diese waren leider nicht dabei. Oder hab ich da was übersehen
Re: Bilder in Produkt bzw Artikelmerkmale Geh mal im Admin Bereich unter Konfiguration - > BildoptionenGrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: F31ix am Heute um 14:56:05das eine ist der Abmahnanwalt, das andere ist die Steuer. Abführen muss ich diese bei dem Auslandsumatz so oder so, insofern macht eine "nicht Umsetzung" wenig Sinn, außer den eigenen Verlust sofern die Steuer in den entsprechenden Ländern höher ist.MoinDas steuerliche scheint ja, nach den Beiträgen hier und dem Hinweis im entsprechenden Ticket, bereits umsetzbar zu sein. Und die Lösung vom Team scheint mir nur optischer Natur zu sein. Insofern könntest du das jederzeit implementieren bzw implementieren lassen.Zitat von: Morgenstund am Heute um 14:58:22Das ist einfach: Der bestellt dann z.B aus Österreich für 10.001 Euro und holt sich anschließend 1.500 Euro an Abmahnkosten zurück. Glänzendes Geschäft gemacht, der Fuchs.Die potentiellen steuerrechtlichen Forderungen sind der pekuniäre Knackpunkt.Durch die Bestellung wüsste er nur, dass du die Lieferschwelle ab dem Zeitpunkt überschritten hast. Dann müsste er die erste Bestellung erstmal bezahlen und eine zweite auslösen. Denke kaum, dass ein Abmahnanwalt wegen 15% Rabatt überall für 10k auf Einkaufstour geht.Gruss Timm
Mein neuer kleiner Buchshop Hallo,ich habe in den letzten Jahren ein anderes Shopsystem verwendet, war aber damit völlig unzufrieden. Seit letzter Woche hatte ich nun etwas Zeit und hab meinen kleinen Shop neu erstellt. Basis war das Template Bootstrap4. Ich habe einiges in der Darstellung vereinfacht und angepasst. Dazu gehört:- Nutzung des Artikel-Kurztexte als Tab "Inhaltsverzeichnis" in den Produktdetails- die weiteren Produktbilder werden als "Leseprobe" benutzt- Breadcrumbs und Hauptmenü werden im Checkout ausgeblendet- SEO-Urls in Kleinschreibung und "Quick and Dirty" die Nutzung von eigenen SEO-Urls für 3 Kategorien- Ein Zusammenfassungsmodul, dass die Verpackungskosten anhand des Gewichts der Sendung berechnet und separat ausgibt (Basis dafür war Modul für Nachnahmegebühren)- "Reaktivierung" und Anpassung meines alten Google-Export-Moduls von 2014und viele weitere kleine Anpassungen.Hier ist der Shop: https://www.adweso.com/verlag/buecher/mfgAndyLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41911.0
Bilder in Produkt bzw Artikelmerkmale Hallo,Wie kann ich die Bildgrösse der Bilder in Produkt bzw Artikelmerkmale verändern. Werden auf der Artikelseite nur 16x20 px dargestellt.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41910.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: DD2020 am Heute um 16:53:12Zitat von: awids@online.de am Heute um 15:55:16Der Magnalister wird dir da wenig helfen.... .Wir haben mal  letztes Jahr einen Test gemacht - ist aber schon länger her. Wenn die Steuerzonen richtig angelegt sind - wurde auch der richtige Steuersatz angezogen. War für Amazon FR über magnalister. Alles andere nicht getestet.... Interessant wird es ja aber erst dann, wenn über ebay.de jemand aus einem anderen Land bestellt...Denn über Amazon Fr den französischen Steuersatz abzuwickeln ist da sicherlich das kleinere Problem.Aber vielleicht hat ja jemand da mehr Ahnung als ich und kann und da weiterhelfen.Dennoch wird es auch hier rechtlich sicherlich wieder die ein oder andere Ausnahme geben, war ja bei der Streitbeilegung vor ein paar Jahren nicht anders....GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: awids@online.de am Heute um 15:55:16Der Magnalister wird dir da wenig helfen. Produkte werden mit ihren jeweiligen MwSt.-Sätzen im Shop angelegt und zum Marktplatz exportiert. Beim Bestellimport erfolgt auch die Zuordnung zu den Bestandsartikeln, also keine nachträgliche Steuerbehandlung durch den Lister selbst.Wir haben mal  letztes Jahr einen Test gemacht - ist aber schon länger her. Wenn die Steuerzonen richtig angelegt sind - wurde auch der richtige Steuersatz angezogen. War für Amazon FR über magnalister. Alles andere nicht getestet. Sollte also theoretisch mit den einzelnen Steuerzonen machbar sein. Wie es sich mit der Lösung aus dem DEV Shop aussieht(abweichenden UST-Sätzen) - kein Plan.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: FräuleinGarn am Heute um 14:35:27MoinMal ne Gegenfrage bei der ganzen Panikmache: Wie sollte denn ein Abmahnanwalt wissen, ob ihr die Lieferschwelle überschritten habt  ?Gruss TimmDas ist einfach: Der bestellt dann z.B aus Österreich für 10.001 Euro und holt sich anschließend 1.500 Euro an Abmahnkosten zurück. Glänzendes Geschäft gemacht, der Fuchs.Die potentiellen steuerrechtlichen Forderungen sind der pekuniäre Knackpunkt.
Re: Data-attributes im Shop? Heißt das, dass data-attributes zwischen PHP Tags eingefügt werden muss?Wieso funktioniert es dann ausserhalb des Shops in einer .html-datei.Danke dir
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo Timm,das eine ist der Abmahnanwalt, das andere ist die Steuer. Abführen muss ich diese bei dem Auslandsumatz so oder so, insofern macht eine "nicht Umsetzung" wenig Sinn, außer den eigenen Verlust sofern die Steuer in den entsprechenden Ländern höher ist.Unser Steuerberater hängt uns mit dem Thema seit Monaten im Nacken, zumindest die Seite ist klar, die Online-Umsetung ist eine andere Geschichte. Den 01.07 ohne Lösung verstreichen zu lassen bringt jedoch auch nichts, die OSS Registrierung ist denke ich bei allen die es betrifft längst geschehen.GrußFelix
Re: Data-attributes im Shop? Erstelle eine neue php-Datei füge dein Javascript-code ein. Davor fürgst du folgendes ein: Code: PHP  [Auswählen]Dann schiebst du diese Datei in dein Template > javascript > extra. Nun kannst du das Javascript nutzen.Willst du das Script nur für die Produkt-Info nutzen packst du das Javascript in die Abfrage:Code: PHP  [Auswählen].... BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop MoinMal ne Gegenfrage bei der ganzen Panikmache: Wie sollte denn ein Abmahnanwalt wissen, ob ihr die Lieferschwelle überschritten habt  ?Gruss Timm
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @chrispTaucht die Box nicht weiterhin einfach nur im Warenkorb auf wie bisher?Ich bekomme es im Dev-Shop nicht hin, hab einen Steuersatz für AT angelegt, vielleicht bin ich auch einfach zu doof.
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz MoinAn dem Zitat von Timo ist doch alles richtig. Sobald es eine neue Version des Moduls gibt, bekommen alle Käufer eine Mail an die Adresse, die beim Kauf in seinem Shop verwendet wurde. Da niemand in der letzten Zeit einen Fehler in dem Modul gefunden hat, gab es auch keine neue Version. Und in 2.0.6.0 scheint es auch zu laufen mit PHP 8.Solch einen Hinweis mit den DB Tabellen wirst du in den seltensten Fällen finden. In der DB hat ein Normaluser nichts zu suchen. Wer sich damit auskennt, der würde über die Moduldateien selbst drauf kommen welche DB Tabellen angepasst werden und bei einem Update überschrieben werden könnten. Eine falsche Änderung durch Kopierfehler aus der Anleitung etc. in der modified.sql könnte das ganze Update der DB durcheinanderbringen. Da reicht schon ein Semikolon zu viel oder zu wenig und das Update läuft nicht durch und der Shop geht im schlimmsten Fall erstmal nicht mehr. Wem das zu heiß ist, muss sich kostenpflichtigen Support suchen, bei wem auch immer.Ich würde auf die Shopversion 2.0.6.1 für den produktiven Einsatz warten.Gruss Timm
Re: Paypal Plus - Bei Rechnungskauf die Info auf die Übersicht. Zwar ist der Thread schon uralt, aber ich hätte mich vielleicht etwas leichter getan, wenn jemand geantwortet hätte.Ich habe die version v2.0.6.0 rev 13500:/shoproot/admin/includes/modules/orders_listing.php öffnen und folgenden CodeCode: PHP  [Auswählen]echo payment::payment_title($orders['payment_method']);ersetzen mitCode: PHP  [Auswählen]echo payment::payment_title($orders['payment_method'], $orders['orders_id']);Schon wird "PayPal Plus - Kauf auf Rechnung" statt nur "PayPal Plus" angezeigt.
Re: Update von v2.0.5.1 rev 12725 auf v2.0.6.0 rev 13500 -> Kunden übernehmenIch danke euch vielmals für eure Antworten.
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Hallo Timm,Wie du im Anhang sehen kannst ist "order" leer  owohl die ShopmoduleBulkStockOrder.php und paypal ect. im Ordner vorhanden sind .Da ist etwas oberfaul und ich werde nun erst einmal meinen Testshop zurücksetzen und da es nicht eilt mache ich das update frühestens in der nächsten Regenperiode.Auf meine Nachfrage bei Timo am 14.04. bekam ich folgende Antwort:ZitatSollten Anpassungen notwendig sein, werden wir diese durchführen und die neueste Version des Moduls veröffentlichen, darüber wirst du als Kunde informiert, sollte es dazu kommen.Da gehört für mich der Hinweis mit den Tabellen beim Update eigentlich dazu und die Installationsanleitung ... naja. Wie auch immer - vielen Dank für deine Hilfe.Ich genieße nun erst einmal die SonneGruß Peter
Re: Wie könnte man eine Liste aller Kategorien mit Unterkategien erstellen Code: PHP  [Auswählen]        $check_func_exists_qry = xtc_db_query("SELECT ROUTINE_NAME FROM INFORMATION_SCHEMA.ROUTINES            WHERE ROUTINE_TYPE='PROCEDURE' AND ROUTINE_SCHEMA='".DB_DATABASE."' AND ROUTINE_NAME = 'getcategorieslevel'");        if (xtc_db_num_rows($check_func_exists_qry, true) == 0) {            xtc_db_multi_query("DROP PROCEDURE IF EXISTS getcategorieslevel;            CREATE PROCEDURE getcategorieslevel(IN cat_id INT, OUT level INT)            BEGIN            DECLARE catname VARCHAR(20);            DECLARE temppath INT;            DECLARE tempparent INT;            SET max_sp_recursion_depth = 255;            SELECT categories_id, parent_id FROM categories WHERE categories_id=cat_id INTO catname, tempparent;            IF tempparent IS NULL            THEN            SET level = 0;            ELSE            CALL getcategorieslevel(tempparent, temppath);            SET level = temppath + 1;            END IF;            END");        }        $check_func_exists_qry = xtc_db_query("SELECT ROUTINE_NAME FROM INFORMATION_SCHEMA.ROUTINES            WHERE ROUTINE_TYPE='FUNCTION' AND ROUTINE_SCHEMA='".DB_DATABASE."' AND ROUTINE_NAME = 'getcategorieslevel'");        if (xtc_db_num_rows($check_func_exists_qry, true) == 0) {            // create sql-procedure            xtc_db_multi_query("DROP FUNCTION IF EXISTS getcategorieslevel;            CREATE FUNCTION getcategorieslevel(cat_id INT) RETURNS INT DETERMINISTIC            BEGIN            DECLARE res INT;            CALL getcategorieslevel(cat_id, res);            RETURN res;            END");        }        $check_func_exists_qry = xtc_db_query("SELECT ROUTINE_NAME FROM INFORMATION_SCHEMA.ROUTINES            WHERE ROUTINE_TYPE='PROCEDURE' AND ROUTINE_SCHEMA='".DB_DATABASE."' AND ROUTINE_NAME = 'getcategoriespath'");        if (xtc_db_num_rows($check_func_exists_qry, true) == 0) {            // create sql-procedure            xtc_db_multi_query("DROP PROCEDURE IF EXISTS getcategoriespath;            CREATE PROCEDURE getcategoriespath(IN cat_id INT, OUT path TEXT)            BEGIN            DECLARE catname VARCHAR(20);            DECLARE temppath TEXT;            DECLARE tempparent INT;            SET max_sp_recursion_depth = 255;            SELECT categories_id, parent_id FROM categories WHERE categories_id=cat_id INTO catname, tempparent;            IF (tempparent IS NULL OR tempparent = 0)            THEN            SET path = CAST(cat_id AS CHAR);            ELSE            CALL getcategoriespath(tempparent, temppath);            SET path = CONCAT(CAST(temppath AS CHAR), '_', CAST(cat_id AS CHAR));            END IF;            END");        }        $check_func_exists_qry = xtc_db_query("SELECT ROUTINE_NAME FROM INFORMATION_SCHEMA.ROUTINES            WHERE ROUTINE_TYPE='FUNCTION' AND ROUTINE_SCHEMA='".DB_DATABASE."' AND ROUTINE_NAME = 'getcategoriespath'");        if (xtc_db_num_rows($check_func_exists_qry, true) == 0) {            // create sql-procedure            xtc_db_multi_query("DROP FUNCTION IF EXISTS getcategoriespath;            CREATE FUNCTION getcategoriespath(cat_id INT) RETURNS TEXT DETERMINISTIC            BEGIN            DECLARE res TEXT;            CALL getcategoriespath(cat_id, res);            RETURN res;            END");        }        $categories_query = xtDBquery("SELECT c.categories_id,                                            cd.categories_name,                                            c.parent_id, getcategorieslevel(c.categories_id) AS level, getcategoriespath(c.categories_id) AS path FROM ".TABLE_CATEGORIES." c                                       JOIN ".TABLE_CATEGORIES_DESCRIPTION." cd                                            ON c.categories_id = cd.categories_id                                               AND cd.language_id='".(int)$_SESSION['languages_id']."'                                               AND trim(cd.categories_name) != ''                                      WHERE c.categories_status = '1'                                            ".CATEGORIES_CONDITIONS_C."                                   ORDER BY c.parent_id, level, c.sort_order, cd.categories_name"); 
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem WertFunktioniert einwandfrei. Vielen Dank!
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Schau in admin/includes/modules/system/shopmodule_bulk_stock.php.Es gibt 3 zu ändernde Tabellen. Sind ja nicht nur die Produkte sondern auch die Produkte in der Bestellung und die Kundenwarenkörbe.Wegen der Klassenerweiterungen würde ich mal unter includes/modules/ in den verschiedenen Ordnern schauen, ob da Dateien liegen.Poste doch mal ein Bild von einer Seite, wo nichts angezeigt wird. Zb vom Tab order - da sollten ja von Hause aus 2 weitere verfügbare Module zu sehen sein.Gruss Timm
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Der Shop läuft auf PHP 7.4.Die Bestände im Testshop sind jetzt "INT" - daran habe ich nicht gedacht. Sind neben der Tabelle products noch weitere betroffen?Gruß Peter
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Super. Ich danke dir. Werde das später probieren.Vielen Dank
Re: Update von v2.0.5.1 rev 12725 auf v2.0.6.0 rev 13500 -> Kunden übernehmenIch handhabe das wie hbauer. Ich übernehme auch immer die kompletten Daten. Dafür ist das Update-Script ja nun auch da. Seit 2001 (os-commerce) wandern die Daten per Update-Script mit. Ich hatte bisher nur einmal das "Problem", dass ich nachträglich die Konfigurationstabelle anpassen musste.
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Hast du den Testshop mit Php8 laufen? Dann stell mal um auf php 7.4. Wenn dann alles angezeigt wird, dann könnte es eine nicht kompatible Klassenerweiterung sein.Gruß Timm
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Hallo RobtheTop,wenn deine Ordnerstruktur so -> /images/product_images/images_360/id_2/ aussieht, kannst du in der Datei  /templates/dein_template/module/product_info/product_info_...._v1.html mit folgendem SmartyTag das Vorhandensein von 3D-Bildern zu einem bestimmten Produkt abfragen.Code: XML  [Auswählen]{if "`$smarty.const.DIR_FS_DOCUMENT_ROOT`images/product_images/images_360/id_`$PRODUCTS_ID`/"|file_exists}Ordner existiert!{else}Ordner existiert nicht!{/if}GrussHanspeter
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopHi, danke aber es geht mir um die neue Box zur Lieferland-Auswahl wie im DEV Shop implementiert. Die Erstellung der Steuerzonen ist bekannt
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Moin. Ich suche gerade eine Möglichkeit für die Ordnerabfrage.Ich denke Mal, dass ich hier auf smarty zurückgreifen kann/muss. Ich finde im Netz allerdings nur etwas darüber, wie ich "Dateien" abfrage. Also sowas wie "If File exist"Gibt es sowas auch für ganze Ordner?Danke euch.
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz @Timm - Danke für die InfosJa es ist mein Testshop und bei den Klassenerweiterungsmodulen wird nur noch unter Main das Verzeichnis ...includes/modules/main angezeigt. Da werde ich mir die modified.sql mal in Ruhe anschauen.Gruß Peter
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz MoinAuf keinen Fall deinstallieren. Sobald es deinstalliert wird, werden die entsprechenden Tabellen von decimal auf integer umgestellt und alle Lagerbestände sind falsch. Aus 6,7 würde zB 6 werden.Ich hoffe du hast vor dem Update die modified.sql im _installer Ordner angepasst bei den entsprechenden Tabellen, damit diese nicht geändert werden. Sonst passiert nämlich das gleiche mit den Lagerbeständen. Auch sollte vor dem Update immer das entsprechende DB Update, in diesem Fall das von 2.0.5.1 zu 2.0.6.0 durchgeschaut werden, ob Tabellen betroffen sind, die vom Modul geändert wurden. Ist bei 2.0.5.1 zu 2.0.6.0 aber nicht der Fall.Generell nicht am Livesystem updaten sondern vorher erst in einem Testshop.EDIT: Grad gesehen, dass dein Produktivshop noch auf 2.0.5.1 läuft. Hast es also irgendwo in einem Testshop probiert.Bei mir werden nach einem Update nur noch ganze Mengen in den Warenkorb gelegt bis ich einmal alle 7 Tabs unter Klassenerweiterungen durchgeblickt habe. Habe ich auch hier angesprochen und an Timo weitergeleitet: Ticket #2055.Hier einmal auf alle Tabs klicken: [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Werden denn sonst die anderen Klassenerweiterungen angezeigt wie im dev Demoshop? Bei mir wird alles angezeigt.Gruss Timm
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo, schau Dir mal die Bilderstrecke an, einige Beiträge vorher.Das müsste auch in einer älteren Version eigentlich funktionieren.https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41813.msg383529#msg383529Steuerzonen anlegen, für jedes EU Land eine,Steuersätze der einzelnen Länder anlegen, oder nur einen wenn Dir das genügt.Länder den Steuerzonen zuweisen.Das müsste es schon gewesen sein.Komplizierter wird es vermutlich in der Buchhaltung.gruss manne
Re: Update von v2.0.5.1 rev 12725 auf v2.0.6.0 rev 13500 -> Kunden übernehmen Hier findest du eine Übersicht der Tabellen und deren Funktion:https://www.modified-shop.org/wiki/Datenbanktabellen_ReferenzFür die Kundendaten wäre das z.b. alles mit customers_ und zusätzlich address_book.
Re: Kleines Java Script - Hilfe...Das mache ich... Vielen Dank, Peter
Re: Update von v2.0.5.1 rev 12725 auf v2.0.6.0 rev 13500 -> Kunden übernehmen Also ich mache das immer so das ich im Testsystem die Änderungen im Shop/Template durchführe und diese dann komplett im live system einspiele und dann dort die db update scripts noch mal laufen lasse. Meistens gab es nur wenige manuelle Änderungen die ich dann noch in der Konfiguration selbst nachziehen musste.Selektives Kopieren der Datenbanktabellen war mir bisher zu gefährlich.
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Hallo Timm  ich habe meine Baustelle von 2.0.5.1 auf 2.0.6 upgedatet und dabei  festgestellt, dass die  Meterware Module in den Klassenerweiterungsmodulen nicht mehr angezeigt werden - aber das Modul läuft !?Hätte ich das Modul deinstallieren und neu installieren sollen?Timo hat mir mitgeteilt, dass er sich meldet wenn Änderungen im Modul erforderlich werden - das ist offensichtlich nicht der Fall. Den Hinweise zu den Klassenerweiterungsmodulen habe ich nicht wirklich verstanden.Gruß Peter
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Schönen Samstag wünsche ich vorab,die Lösung liegt nah. SSL ist noch immer nicht geschalten aber die eigentlichen Probleme hab ich ausfindig machen können.Zum einen hab ich in der Hitze des GefechtsStrato hat die Domain nicht wie angekündigt zum 17.10.21 umgestellt, sondern sofort.Dadurch sind, aufgrund zu schneller und unbedachter abarbeiten der nötigen Schritte, zu viele Fehler passiert.Der wohl massivste war direkt auf 2.0.6.0 umzustellen, zeitgleich mit einem Backup aus phpmyadmin und dem schalten des SSL. Man sollte halt doch einige Sachen langsam angehen, dann vergisst man auch die nötigen Backups nicht.Im Moment arbeitet 2.0.5.1 (noch ohne SSL).Lösung war der Installer und das DB Update auf 2.0.5.1.dieses muss ich nun, falls ich nochmals ein Backup vom alten Shop einspiele wiederholen.Strukturupdates und die configure.php neu schreiben fällt dabei weg.GZip läuft nun auch wieder. Nochmals danke Gerhard.Die weiteren Fehlermeldungen sind nun nur noch Beiwerk.Danke noch fürs "Brainstorming"  Manchmal verrennt man sich in Fehler  Die Umstellung auf SSL wird, denk ich, ein Klacks dagegen sein Danke Timm für die erneute Hilfe
Re: Kleines Java Script - Hilfe...Ich bekomme nichts dafür. War ja ziemlich simpel. Wenn du aber der Meinung bist, dass das Universum, Karma oder woran immer du glaubst einen Ausgleich fordert, kannst du ja mal wieder (freiwillig!) an das modified-Shop-Projekt spenden. 
Re: Zwingende Länderauswahl im Warenkorb wegen neuer EU-Steuerregelunghttps://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41813.msg383529#msg383529
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Hi.Ja, das will ich wohl auch glauben... ;-}Hat auch funktioniert.Zeigt jetzt also auch in der Zeit 12-15 Uhr an Jetzt geöffnet.Vielen lieben Dank dafür.Wenn Du da irgendwas für bekommst, schreib mir einfach.LGPeter
Re: Zwingende Länderauswahl im Warenkorb wegen neuer EU-SteuerregelungHat keiner eine Idee oder einen Lösungsansatz? Oder ist es überhaupt nötig, eine Änderung vorzunehmen? Ich bitte um eine Rückmeldung, da nun nicht mehr viel Zeit ist, die Änderung durchzuführen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @GTBKann man den Sourcecode des DEV Shops irgendwo einsehen bzw. wann wird der Code downlodbar sein?
Re: Kleines Java Script - Hilfe...Also wirklich, Peter, sowas macht man doch nicht.    Jede einzelne Klammer hat doch ihre Existenzberechtigung. 
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Du musst schon eine Steuerzone dafür anlegen, das Land zuweisen und die entsprechenden Steuersätze hinterlegen.Gruß Gerhard
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Hast du meine Scriptversion komplett von Anfang bis Ende übernommen oder nur die if-Abfrage?Habe das jetzt nachgestellt und bei mir wird es angezeigt. Daher meine Frage, ob du mein komplettes Script übernommen hast. Denn wenn du nur die if-Abfrage überschrieben hast, fehlen die neuen Variablen oben, die ich für die Abfrage neu definiert habe. Und ohne die kann ja auch nichts angezeigt werden.script.jsCode: Javascript  [Auswählen]AOS.init() // für Animationen/* * Dieses Script schreibt auf die Seite, ob das Restaurant offen hat oder nicht */const shouldCheckOpen = true; // wenn es nicht geprueft werden soll, Wert von "true" auf "false" setzenif (shouldCheckOpen) {    const e = document.getElementById('open');    const date = new Date(); // heutiges Datum    var endTime1 = new Date();    endTime1.setHours(15);    endTime1.setMinutes(0);    endTime1.setSeconds(0);    var endTime2 = new Date();    endTime2.setHours(22);    endTime2.setMinutes(0);    endTime2.setSeconds(0);    // es ist Montag    if (date.getDay() === 1) {         e.innerHTML = 'Jetzt geschlossen';        e.style.color = 'red';    // wenn kein Montag ist    } else {         // es ist zwischen 12:00 und 15:00        if (date.getHours() >= 12 && date.getTime() = 18 && date.getTime()
Re: Update von v2.0.5.1 rev 12725 auf v2.0.6.0 rev 13500 -> Kunden übernehmenDanke für deine Antwort. Da dachte ich mir schon. Welche Daten muss ich denn auswählen? Die Tabelle hat jede Menge verschiedene Datensätze und ich möchte nicht die falschen auswählen. Ich würde auf die Datensätze tippen, die mit Costumer beginnen?  Oder gehören dazu noch andere Datensätze?
Re: Kleines Java Script - Hilfe...Ich glaube ich habe vorher die letzte Klammer nicht mit erwischt...
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Hi.Ich hatte eigentlich den ganzen Text von Dir dort eingefügt.Hab es jetzt nochmal gemacht.Anscheinend funktioniert es.Werde morgen mal um 12 Uhr schauen, ob es dann auch noch geht.Vielen Dank erst einmal für Deine/Eure Hilfe.LGPeter
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: GTB am 09. Juni 2021, 17:09:41Unsere Lösung ist nun im DEV Shop zu sehen.Welche Lösung? Ich wähle in dem Shop beispielsweise als Versandland Österreich oder Frankreich... Und der Preis ändert sich nicht und die Mehrwertsteuer bleibt auch bei 19%. Was muss man tun, um hier einen angepassten Preis zu sehen?
Re: Kleines Java Script - Hilfe... So wie es aussieht im Head-Bereich:Code: Javascript  [Auswählen]                                                                    aktivieren sie JavaScript um alle Funktionen zu nutzen    Restaurant Oprheas BremenPeter
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Rufst du das Javascript im head-Bereich oder am Ende der Seite auf?Code: Text  [Auswählen]                Document                    const shouldCheckOpen = true; // wenn es nicht geprüft werden soll, Wert von "true" auf "false" setzen        if (shouldCheckOpen) {            const e = document.getElementById('open');            const date = new Date(); // heutiges Datum            if (date.getDay() === 1) { // ist es Montag                // Ja, es ist Montag                e.innerHTML = 'Jetzt geschlossen'; // schreibe "geschlossen" auf die Seite                e.style.color = 'red'; // färbe die Schrift Rot            } else { // wenn kein Montag ist                // es ist nicht Montag                if (    (date.getHours() >= 12 && date.getHours() < 15) ||                         (date.getHours() >= 17 && date.getHours() < 22) )                         { // ist es zwischen 12 und 15 Uhr oder 18 und 22 Uhr                    e.innerHTML = 'Jetzt geöffnet'; // schreibe "geöffnet" auf die Seite                    e.style.color = 'green'; // färbe die Schrift Grün                } else { // es ist NICHT zwischen 17:00 und 20:30                    e.innerHTML = 'Jetzt geschlossen'; // schreibe "geschlossen" auf die Seite                    e.style.color = 'red'; // färbe die Schrift Rot                }            }        }     So funktionierts bei mir...
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Hallo Hans!Damit wird leider wieder nichts mehr angezeigt...LGPeter
Re: Kleines Java Script - Hilfe... Könntest probieren in deinem ursprünglichen Script die Zeile Code: Javascript  [Auswählen]if (date.getHours() >= 17 && date.getTime() = 12 && date.getHours() = 18 && date.getHours()
Re: Kleines Java Script - Hilfe... danke... ;-}Es funktioniert ja trotzdem, nur eben mit der Zeit von 18-22 Uhr.Peter
Re: MODUL: Themenwelten Deswegen schaust ja auch - nach fast 2 Jahren Abstinenz - mal wieder hier vorbei!Das nenne ich auch Community Denken  GrüßeDominik
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Stimmt, das macht auch Sinn.Ich werde mich die Tage Mal daran setzen. Ist auf jeden Fall eine super Sache und wäre mega, wenn das funktioniert.
Re: MODUL: Themenwelten Hallo Zusammen,an der Stelle einmal herzlichen Dank, dass ihr "mein" Modul ueber einen so langen Zeitraum weiterentwickelt und verbessert habt. Ihr seid wirklich die beste Community  Viele GruesseMarcus
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo ihr Lieben,in den aktuellen Modulen werden tatsaechlich nur die notwendigen Informationen an Amazon uebermittelt. Ich lieste sie hier einmal kurz auf:BestellnummerShop-Name (STORE_NAME-Konstante)Plugin-VersionBestellwertIm Shop aktive LaenderAbgesehen davon natuerlich die im Modul hinterlegten Zugangsdaten.In zukuenftigen Versionen wird auch ein Checkout mit bereits vorhandenen Adressen im Kundenkonto moeglich sein. Dann wird die gewaehlte Versandadresse auch uebermittelt.Viele liebe GruesseMarcus
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Eigentlich braucht man nicht unbedingt ein zusätzliches Datenfeld:Zitat von: karsta.de am 31. Mai 2021, 12:39:143D-Ordner anlegen mit jeweiligen Ordnern zu den Produkten. Entweder die Produkt-Id oder Artikel-Nummer als Ordnernamen verwenden. In die Produktinfo Abfrage integrieren, ob 3D-Bild vorhanden ist. BG Karsta
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert Hi,dann müsste das hier zum Erfolg führen:Code: SQL  [Auswählen]UPDATE products SET products_price = products_price + 8.4034Schau auch in der Datenbank vorher mal nach, wieviele Nachkommastellen du da bei products_price hast....Standard sind eigentlich 4 Stück.Dementsprechend würde ich die Zahl auch dazuaddieren....Vorher nochmals sicherheitshalber die Datenbank sichern GrüßeDominik
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert Ziel: Kurz gesagt, jeder Artikelpreis im Shop soll um 10 EUR BRUTTO erhöht werden.(Die 8,40 sind also Netto genannt worden)Ich bedanke mich für die AntwortGruß
Re: Umfrage Welche Wawi inkl Fibu nutzt Ihr? @snocerBist Du inzwischen umgestiegen auf microtech oder ein derivat davon?.. Ich nutze Wiso Unternehmer, das ist eine abgespeckte Version von microtech Büro+,allerdings haben die bis heute stand 110621 noch keine einfache Lösung für OSS parat.In microtech gibts eine Lösung für MOSS, die aber leider für die kleineren Wiso Versionen noch nicht freigeschaltet ist. Und auch diese Lösung hat Tücken, Z.B. dass man alle europäischen Steuersätze JEDEM Artikel als Ausnahmeregel zuweisen muss, um in einer Rechnung eben vershiedene EU Steuersätze darstellen zu können.Ich frage eigentlich, um eine einfache Lösung für OSS zu finden.grussmanfred
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert Je nachdem was der Threadersteller nun wirklich erreichen möchte, sollte statt dem hierZitatUPDATE products SET products_price=round(products_price+8.40/1.19 , 4);dann auch theoretisch gleich das gehen, damit eben der entsprechende Nettopreis dazuaddiert wird:Code: SQL  [Auswählen]UPDATE products SET products_price = products_price + 7.05888,40/ 1,19 = 7,058823529411765 Aber du hast recht, da nicht sicher ist, was er denn nun wirklich erreichen will, ist Hilfe schwer GrüßeDominik
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Hallo Hans Peter.Ich finde die Idee mit der 3D Ansicht ganz nice und weil ich ein Bastlerherz habe, bin ich nun Feuer und Flamme.Habe mir das Tool Mal angeschaut und auf den ersten Blick scheint das nicht wirklich schwer zu sein. Wo ich aber gedanklich nicht weiter komme, ist die Tatsache, dass der Shop seine Produktbilder aus ein und dem selben Ordner zieht, dieses Tool aber für jede Sequenz bzw. Artikel einen eigenen Ordner für die Bilder erwartet.Da die Artikel aber in einer Schleife erzeugt werden, hab ich keine Ahnung, wie ich in der Produktlisting angeben soll, dass immer auf verschiedene Ordner zugegriffen werden soll.Ich hoffe du verstehst was ich meine. Weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken soll.Bisher habe ich noch nichts probiert, aktuell bin ich das nur im Kopf durchgegangen.Vielleicht kannst du mir ja einen kleinen Denkanstoß geben.Ich danke dir.
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert Das sql Statement scheint unlogisch für mich. Warum sollte man einem Nettopreis eine Bruttoerhöhung hinzufügen und dann wieder auf netto umrechnen? Normal wäre doch einem Nettopreis eine Nettoerhöhung hinzuzufügen.products_price wird netto in der DB gespeichert. Wenn du also den Gesamtpreis Brutto um 8,40 erhöhen möchtest und das ganze auf 4 Stellen runden möchtest, dann sollte es eher heißenCode: SQL  [Auswählen]UPDATE products SET products_price=round(products_price+8.40/1.19 , 4);Das SQL Statement ist nur logisch abgeleitet aus dem bisher hier geschriebenen und den Links. Keine Gewähr, da keine Ahnung von SQL Syntax.Vielleicht verstehe ich dein Anliegen auch falsch. Oder du konkretisierst deine Frage nochmal.Gruss Timm
Re: Globale Preisänderung per SQL, jedoch mit absolutem Wert Die Frage ist jetzt was du GENAU willst. Erstmal würde ich die Mathegrundlage Punkt vor Strich beachten. In deinem Fall werden 8,40 EUR um die MwSt. erhöht, dann dem alten Preis hinzugefügt (also alter Preis + 9,996), dies gerundet und danach um die MwSt reduziert. Wenn das so sein soll, dann passt das. Der Gesamtbetrag wird dann wiederum nicht gerundet, weil das außerhalb der Klammer fürs Runden steht. Deswegen wird die Zahl wohl recht lang und wird dann an der x-ten Stelle abgeschnitten. Nebenbei wird bei der Rundung auf Ganzzahlen gerunden, weil du nicht angegeben hast, auf wieviel Stellen gerunden werden soll (wenn ich das richtig sehe).MySQL ROUND() Function.EDIT* Hilft vielleicht auch weiter: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41125.msg374560#msg374560Die Suchfunktion in dem Forum ist da hilfreich Ich hoffe die Hinweise helfen etwas.
Re: SCHNITTSTELLE: BillBee Anbindung für modified eCommerce Shopsoftware Das Problem mit modified eCommerce und Billbee sind eindeutige SKU (Store Keeping Unit), bzw. EAN.Hat ein Produkt keine Artikelmerkmale kann man eine SKU/EAN eindeutig in der Artikelbearbeitung vergeben.Das ist auch möglich, wenn der Artikel nur ein Artikelmerkmal hat. Dann vergibt man SKU/EAN bei der Bearbeitung der Artikelmerkmale.Sobald jedoch zwei Artikelmerkmale und mehr vergeben wurden, gibt es keine Möglichkeit mehr diese Kombination eindeutig mit einer SKU/EAN zu bezeichnen.In meinem Modul "Artikelmerkmale kombinieren" versuche ich dieses Problem anzugehen. https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41895.0Das Modul speichert in einer Datenbanktabelle die dem Produkt zugeordnete Artikelmerkmal-Kombination und deren zugeordnete eindeutige SKU/EAN. Schöner Nebeneffekt, man kann die Lagermengen sehr einfach bearbeiten. Einfach die Tabellenzelle anklicken und Menge eintragen. Wird alles AJAX-mäßig sofort gespeichert.So kann ich eindeutige SKU/EAN für Produkte mit zwei Artikelmerkmalen abspeichern, z. B. Größe - Farbe.Der nächste Schritt ist dann eine vollkommen neue Schnittstelle zu Billbee, an der ich schon dran bin.Ich stütze mich dabei auf die "Custom Shop API SDK" von Billbeehttps://www.billbee.io/blog/billbee/custom-shop-api-sdk-verwenden/Programmtechnisch stelle ich mir vor einen SWITCH zu programmieren, der nach der Reihe abfragt Gibt es eindeutige SKU/EAN in der Artikelmerkmal-Kombination?Nein dannGibt es eindeutige SKU/EAN bei einem Artikelmerkmal?Nein dannGibt es eindeutige SKU/EAN beim Produkt selbst?Die so ermittelte SKU/EAN wird dann verwendet um den Bestandsabgleich (und nicht nur dieser) mit Billbee zu realisieren.Das Modul "Artikelmerkmale kombinieren" habe ich hier im Forum veröffentlicht.Bevor es in den produktiven Einsatz kann, muss/sollte es noch besser getestet werden.Ich hoffe auf die Hilfe der Community.Das neue Schnittstellenmodul habe ich noch nicht veröffentlicht, ist aber auch schon relativ weit.Wer Interesse hat, dem schick ich das Teil gerne zu. Aber Achtung BAUSTELLE! Das also wäre mein Lösungsansatz um modified eCommerce vollständig in Billbee zu implementieren.Anregungen/Ideen werden gerne aufgenommen.CUbenaxAxel Benkert
Re: MODUL: Trusted Shop Trustbadge für Shopversion 1.0x Nein, da dort nicht notwendig.GrüßeTorsten
Re: Hallo zusammenAls nutzlos würde ich mich auch nicht beschreiben.    Fühlte mich nur wegen dem Anblaffen angesprochen. 
Re: MODUL: Trusted Shop Trustbadge für Shopversion 1.0xKann das Update auch in der 2.0.4 benutzt werden?
Re: Template Bootstrap - 7 Zitat von: Jerry am Heute um 09:24:29...Ich habe mir eCommerce Shopware gedownloadet und entpackt, allerdings finde ich keinen Installer dazu. ...Shopware ist ja auch eine ganz andere Software und hat nichts mit dem modified shop zu schaffen 
Re: Umfrage Welche Wawi inkl Fibu nutzt Ihr?wir nutzen Venalis und das geht super...
Re: Hallo zusammen Zitat von: awids@online.de am Gestern um 17:18:44Wird hier etwa schon vor Usern wie mir gewarnt, oder wie?!  ich weiß nicht, wovon du sprichst - ich habe ja schließlich hilfreich geschrieben, also wenn du dich da dann angesprochen fühlst....  
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Und lass den extern geladenen Cookiehinweis weg und nimm stattdessen das cookieconsent tool von modified (oil.js). Extern geladene Skripte kosten nur Zeit und es funktioniert auch nicht (Umlautfehler).Abgesehen davon reicht ein einfacher Cookiebanner bei dir nicht, da du ne Menge an Cookies von Google eingebunden hast. Da muss es schon ein Tool sein, dass erst nach Zustimmung die Cookies für Google aktiviert.Gruss Timm
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Zitat von: BlackStorm am Gestern um 11:58:54[...]Den Shop findet Ihr unter http://kahuma.de/[...]Aber nach dem ersten Klick ist man hier -> http://afrikanische-weissbauchigel.com/kahuma/  GrussHanspeter
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Zitat von: FräuleinGarnUnd Zwangsweiterleitungen oder dauerhafte 301 Weiterleitungen nicht aktivieren!!! Kein redirect oder sowas einrichten.Nur SSL aktivieren für die Domain mit und ohne www.Bei Strato Managet Server (egal welcher) ist ein SSL Zertifikat dabei, welches aber nur auf eine Domain geschaltet werden kann. Es gibt da keine weiteren Einstellmöglichkeiten.Der Mitarbeiter von Strato sagte mir am Telefon:OTon: Entweder für die Domain (ebend die Shop URL) aktiv oder nicht .Ebenfalls egal wäre ob mit oder ohne vorangestelltes "www" . Die URL wäre dann komplett abgedeck und Verschlüsselt bei Aktivierung.Anders wäre das bei einem zubuchbaren SSL (z.B. Basic) da wäre eine 301 Weiterleitung möglich. Was ich aber nicht möchte.Grundlegend müsste es doch über die Neuinstallation des Shopsystems funktionieren wenn die Domain vorher verschlüsselt wird und dann erst der Shop "mit SSL" installiert wird. Diese Option steht ja zur Verfügung, wenn ich das richtig verstehe.Ist nur noch die einzige Frage:wenn ich dannach das Backup des alten "NichtSSL" Shops einbinde, ob es dann Probleme gibt."Eigentlich" sollte es die ja nicht geben.Ich fragte nur vorab, klar kann ich das live testen, aber ich habe die letzten Tage soviel Zeit mit der Fehlersuche und dem Shop verbracht, das der Kopf platzte nun habe ich etschlossen neu zu installieren.Deswegen die Frage zu meinem Denkansatz Danke FräuleinGarn Für die mögliche Lösung mit Let´s Encrypt, dies hatte ich auch schon in Betracht gezogen. Aber wenn ich im Paket ein SSL incl habe, würd ich dieses gern nutzenGrüße Dave
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Zitat von: hpzeller am Heute um 12:49:34Zitat von: BlackStorm am Gestern um 11:58:54[...]Den Shop findet Ihr unter http://kahuma.de/[...]Aber nach dem ersten Klick ist man hier -> http://afrikanische-weissbauchigel.com/kahuma/  GrussHanspeterDies ist der "alte" lauffähige Shop. Dieser ist aber auf einem Grundlegend anderen Server gehostet in Verbindung mit einem Webspace Hosting Produkt. 1. Ist der Speicher da arg begrenzt,2. Sind da die Möglichkeiten mancher Einstellungen nicht möglich und3. zudem viel zu Preisintensiv@Timmich teste das heut Nachmittag mit dem incl.SSL und werde bei den Cookies mal schauen das ich dieses gebügelt bekomme.Vorang hat SSL und ein lauffähiger Shop auf dem ServerDann erst Bootstramp und das Backup.Ich halte euch auf dem laufenden.Grüße Dave
Re: Template Bootstrap - 7 Eine Installationsanleitung liegt dem Download Paket bei und der Ordner _installer ist immer dabei. Nimm erstmal das kostenlose ebenfalls enthaltene tpl_modified_responsive Template. Damit kannst Du eine Menge anfangen.Hier die Installationsanleitung, die dem Paket bei beiliegt:Zitat***************************************************************************************************                               modified eCommerce Shopsoftware Installationsanleitung           ****************************************************************************************************                               Stand: 01.04.2021                                                ***************************************************************************************************1. Installation auf dem Webserver   1.1 MYSQL-Datenbank anlegen   1.2 Dateien über FTP auf den Webspace übertragen und Dateirechte setzen       Bitte auf folgendes achten:       - Übertragungsmodus binär       - Sollte Ihr FTP-Client Programm eine Einstellung haben, dass Großbuchstaben in Kleinbuchstaben umgewandelt werden, so deaktivieren Sie diese Option!       - Verwenden Sie FileZilla, dann achten Sie unbedingt darauf, dass nach der Übertragung der Dateien unten im Reiter "Fehlgeschlagene Übertragungen"         keine Dateien aufgelistet werden, andernfalls markieren Sie bitte alle und fügen sie mit einem Rechtsklick erneut zur Warteschlange hinzu und         lassen die Warteschlange im Reiter "Zu übertragende Dateien" ebenfalls per Rechtsklick nochmal abarbeiten. Diesen Vorgang wiederholen Sie so oft,         bis keine Dateien mehr im Reiter "Fehlgeschlagene Übertragungen" aufgelistet werden.       Der Installer zeigt an, ob die Dateirechte überhaupt angepasst werden müssen       Ordner                                                Rechte  Funktion       /admin/backups                                        777     Datenbank Backups       /admin/images/graphs                                  777     Statistik Graphen       /admin/images/icons                                   777     Kundengruppen Icons       /admin/rss                                            777     Dateien aus Admin Info * Nicht mehr ab 1.06 vorhanden       /cache                                                777     Cache Dateien von Smarty       /export                                               777     Export-Verzeichnis       /images                                               777     Bilderverzeichnis       /images/banner                                        777     Bilder für Banner       /images/categories                                    777     Kategorie-Bilder       /images/content                                       777     Bilder aus WYSIWYG Editor       /images/icons                                         777     Kundengruppen Icons       /images/manufacturers                                 777     Hersteller-Bilder       /images/product_images/info_images                    777     Info-Bilder       /images/product_images/original_images                777     Original-Bilder       /images/product_images/popup_images                   777     Popup-Bilder       /images/product_images/thumbnail_images               777     Thumbnail-Bilder       /images/tags                                          777     Bilder für Artikeleigenschaften       /import                                               777     Import-Verzeichnis       /includes/external/magnalister                        777     Magnalister-Verzeichnis       /includes/external/shopgate/shopgate_library/config   777     Shopgate-Verzeichnis       /log                                                  777     Log-Verzeichnis       /media/content                                        777     Dateien für ContentManager       /media/content/backup                                 777     Backup-Dateien für ContentManager       /media/products                                       777     Dateien für ProduktManager       /media/products/backup                                777     Backup-Dateien für ProduktManager       /templates/tpl_modified                               777     Template-Verzeichnis       /templates/xtc5                                       777     Template-Verzeichnis       /templates_c                                          777     Smarty-Verzeichnis       Datei                                                 Rechte  Funktion       /sitemap.xml                                          777     Datei für die Sitemap-Informationen       /includes/configure.php                               777     Konfigurationsdatei Shop       /admin/magnalister.php                                777     Magnalister-Datei       /magnaCallback.php                                    777     Magnalister-Datei   1.3 Webbasierte Installationsroutine ausführen       (Achtung: Es darf kein .htaccess Verzeichnis-Schutz auf dem Shop-Verzeichnis gesetzt sein!)       Dazu die SHOP URL im Browser eingeben und mit /_installer ergänzen, dann die Anleitungen im Installer befolgen.       Rechtevergabe nach der Installation für die configure-Dateien zu Sicherheitszwecken!       Datei                                       Rechte  Funktion       /includes/configure.php                     444     Konfigurationsdatei Shop   1.4 Verzeichnis "_installer" der Installationsroutine löschen2. Suchmaschinenfreundliche URLs einrichten (optional)   Falls "Shopstat" genutzt werden soll, um Suchmaschinenfreundliche URLS zu erzeugen,   müssen folgende Vorraussetzungen erfüllt sein:   2.1 Der Server muss "mod_rewrite" unterstützen        (siehe Administration -> Hilfsprogramme -> Serverinfo)   2.2 Aktivieren Sie "Suchmaschinenfreundliche URLS" im Adminbereich        (Erweiterte Konfiguration -> Meta-Tags/Suchmaschinen ->         Suchmaschinenfreundliche URLs benutzen -> "true")   2.3 Benennen Sie die "_.htaccess" im Hauptverzeichnis des Shops in ".htaccess" um.   Sollte Ihr Shop in einem Unterordner (z.B. http://domain.de/shop/ ) liegen,   so muss die .htaccess bearbeitet und "RewriteBase" entsprechend den Anweisungen    in der Datei angepasst werden.   Sie haben Fragen, Probleme oder Anregungen?   Nutzen Sie unser Forum unter https://www.modified-shop.org/forum3. Nach der Installation   3.1 Wurde der Shop vollständig installiert, so können nun Kategorien und Artikel        angelegt oder importiert werden.       Mehr Info darüber und zur allgemeinen Konfiguration des Shops selbst erhalten sie        im modified eCommerce Shopsoftware Anwenderhandbuch unter:       https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=281.0   3.2 Hilfe beim Anpassen / Aktualisieren des Templates erhalten Sie unter:       https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=1040.04. Wichtiger Hinweis   Immer wieder sehen wir, dass HTML- oder PHP-Dateien mit Programmen wie Microsoft Word oder   OpenOffice bearbeitet werden. Das sind keine geeigneten Editoren und es kommt zu Fehlern!   Eine Liste geeigneter Programme für die Shoperstellung ist hier zu finden:   https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=4226.0
Re: Template Bootstrap - 7 Hallo Dominik,vielen Dank für deine Antwort. Kannst du mir, als absoluter Neuling in Sachen Programmierung, so ein Template empfehlen?Und noch eine ganz blöde Frage. Ich habe mir eCommerce Shopware gedownloadet und entpackt, allerdings finde ich keinen Installer dazu. Und die Seite mit der Anleitung, welch im Forum verlinkt ist, funktioniert immer noch nicht bzw. man benötigt immer noch ein Passwort.GrußJerry
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Der Errorlog sieht für mich so aus als wäre in deinem Template das Cookie Consent Modul nicht oder nicht korrekt eingebunden.Code: PHP  [Auswählen]filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/jquery.cookieconsent.cssBedeutet für mich, dass er die Datei jquery.cookieconsent.css nicht finden kann. Schau mal nach ob die in deinem CSS Verzeichnis liegt oder möglicherweise anders heisst.Auch die anderen Fehlermeldungen monieren nicht definierte Konstanten aus dem Cookie-Modul.
Re: Rubrik Gutscheine/Coupons nicht sichtbar Hallo Karsta, vielen dank, wer lesen kann ist klar im Vorteil...... steht genau so in der Anleitung  Gruß der halunke
Re: Rubrik Gutscheine/Coupons nicht sichtbar Admin > Erw. Konfiguration > Zusatzmodule > Gutscheinsystem aktivieren > JAAnsonsten schau Mal unter deinen Admin-Rechten, ob da alles an ist.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @GTB Im dev-shop wird jetzt bei Vorauswahl des Lieferlandes die korrekte Steuer beim Artikel, in der Liste und den Boxen angezeigt, aber leider noch nicht in der Auflistung der Top-Artikel auf der Startseite.BG Karsta
Re: MODUL: Trusted Shop Trustbadge für Shopversion 1.0x Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen ist die Änderung aus r13455.GrüßeTorsten
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @Bonner warum soll es Artikel mit Differenzbesteuerung auch Änderungen geben. Die Artikel beinhalten MwSt. dürfen aber nicht ausgewiesen werden bzw. haben sie keine Steuer.Gruß Gerhard
Re: MODUL: ShopVote für Shopversion 2.x Das Modul aus Beitrag 1 wurde aktualisiert. Eingeflossen ist die Korrektur aus r13572 bzw. Ticket #2040.GrüßeTorsten
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Auf der Suche nach dem eig. Problem bin ich über die Backupdatei gestolpert.Die ist es definitiv.Ich werde jetzt mal ohne GZip das Backup im alten System neu erstellen und neu einlesen im jetzigen.Danke schonmal für den Tipp GTB  Schade, der Tipp war gut hat aber auch nicht die Lösung gebracht.  Ich glaub das Backup ist komplett unbrauchbar, die Errorlog des Shop gibt dieses ausCode: [Auswählen][2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/jquery.cookieconsent.css in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/general_bottom.css.php called at Line 44 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 41 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/jquery.cookieconsent.min.js in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 63 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 489 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_LINK - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 490 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_POLICY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_POLICY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 492 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 493 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shop_content.php?coID=9 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DENY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DENY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 494 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:23:25] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shop_content.php called at Line 123 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/jquery.cookieconsent.css in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/general_bottom.css.php called at Line 44 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 41 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/jquery.cookieconsent.min.js in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 63 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 489 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_LINK - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 490 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_POLICY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_POLICY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 492 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 493 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DENY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DENY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 494 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:14] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/jquery.cookieconsent.css in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/general_bottom.css.php called at Line 44 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 41 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/jquery.cookieconsent.min.js in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 63 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 489 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_LINK - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 490 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_POLICY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_POLICY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 492 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 493 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: / {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DENY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DENY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 494 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:18] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/index.php called at Line 43 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/jquery.cookieconsent.css in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/css/general_bottom.css.php called at Line 44 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 41 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] filemtime(): stat failed for /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/jquery.cookieconsent.min.js in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/source/inc/combine_files.inc.php on Line: 18 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 63 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_INFO' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_MESSAGE_TRACKING' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 488 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DISSMISS' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 489 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_LINK - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 490 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_POLICY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_POLICY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 492 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_ALLOW' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 493 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] WARNING found for URL: /shopping_cart.php {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Use of undefined constant TEXT_COOKIECONSENT_DENY - assumed 'TEXT_COOKIECONSENT_DENY' (this will throw an Error in a future version of PHP) in File: /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/extra/default.js.php on Line: 494 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #0 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/templates/bootstrap4/javascript/general_bottom.js.php called at Line 72 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #1 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/includes/application_bottom.php called at Line 46 {} {}[2021-06-09 18:24:24] [warning] [modified] [pid:4276] Backtrace #2 - /pages/46/9e/d0015520/home/htdocs/kahuma/shopping_cart.php called at Line 154 {} {}
Re: Hallo zusammen Willkommen in der Community, Jerry!...und direkt hast Du einen Einblick bekommen, wie es hier zugeht!  Bonner
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo,ich möchte nur kurz eine Info weitergeben, die ich heute von unserem Steuerbüro bekommen habe.Sofern Artikel mit  Differenzbesteuerung verkauft werden, tritt ab 01.07.2021 KEINE Änderung ein, d.h. die VAT ecommerce Regelung greift hier NICHT.Vielleicht betrifft es ja den einen oder anderen hier.Bonner
Re: Shop startet mit Hieroglyphen Zitat von: GTB am Heute um 17:13:54Du hast ein Problem mit der GZIP Komprimierung.Gruss GerhardNochmals seperat "Sorry" habe GZIP jetzt deaktiv und dann geht es. Die Lösung ist aber eher hmmmm nur was halbes Danke nochmals für den Hinweis  Manchmal sind es die einfachen Dinge im Leben 
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopDiskriminierung gibt es schon insoweit, dass es eben deutsche kleine Onlineshops sind die dies umsetzen. Oder geht jemand  ernsthaft davon aus, dass z.B. rumänische Shops dieses Spiel mitmachen? Es wird auch dem italienischen Finanzamt schnuppe oder lieber sein wenn ital. Kleine Shops die Steuern IM Land bezahlen.
Template Bootstrap - 7 Hallo zusammen,nach meiner Vorstellung kommt schon sofort die erste Frage  Ich habe das Template Bootstrap - 7 im Shop gesehen und frage mich, ob ich mit dem Kauf des Templates auch schon einen "fertigen" Onlineshop habe.Das noch ein Impressum, AGBs usw. eingefügt werden müssen ist klar. Aber kann ich da dann "einfach" mein Logo und Name oben einfügen und meine Artikel dazu und dann ist das meiste gemacht? Sodass ich theoretisch sofort online gehen könnte und den Rest dann schrittweise anpassen kann?Vielen Dank für eure HilfeGrußJerryLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41904.0
Hallo zusammen Hallo zusammen,mein Name ist Jerry und ich bin gerade dabei, mir ein Kleinunternehmen aufzubauen. Ich stelle überwiegend persönliche Schneidebretter (überwiegend Stirnholzbretter) und Deko (zum Beispiel Willkommensschilder, kleine Aufsteller mit einem persönlichen Spruch, usw.) her. Außerdem Holz-Harz-Uhren. Bis jetzt ging habe ich immer nur auf persönliche Anfragen etwas hergestellt. Nun möchte ich aber auch so langsam aber sicher einen Onlineshop aufbauen.Das Problem ist nur, dass ich in Sachen programmieren nicht so fit bin und mir die Baukastensysteme nicht so zusagen bzw. die "schöneren" dann doch ziemlich ins Geld gehen.So das war es zum Thema Vorstellung, meine Frage stelle ich dann in einem eigenen Thread  GrußJerryLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41903.0
Shop startet mit Hieroglyphen Hallo,nach den Umzug auf einen neuen Server hab ich nun das Phänomen das der Shop beim ersten Start wie im angehängten Pic startet. Aktualisiert man mit F5 oder Strg+F5 läuft alles perfekt.Den Shop findet Ihr unter http://kahuma.de/Ich rätsel nun schon seit 2 Tagen, alle Ansätze laufen ins leere.Was mir noch aufgefallen ist, das das nicht mehr benötigte DHLGKapi den Abschluss der Bestellung mit einer weißen Seite verhindert.Dies ist aber nicht mein Problem, da ich den Dienstleister gewechselt hab und dieses Modul deinstalliert habe.Danke für eure Ideen schon im Voraus  Ach soo, noch ein Punkt zum "F5" : Wenn ich den Browser nicht schließe und später in einem anderen Tab nochmals auf den Shop gehe ist alles bestens. Nur beim Start des Browsers und der ersten anwahl der Domain kommt das, aber eben immer wieder wenn der Browser neu gestartet wurdeLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41902.0
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . bizJup, Timm. Leider eine schlechte Entwicklung. Nicht nur hier im Forum 
Re: Zuviele SQL Verbindungen im Sleep seit 2.x? Hallo,bei mir -Version  v2.0.4.2-   stand der Shop nun auch wegen"... has more than 'maxconnections' active connections  ..."etwas Verbesserung brachte das Sperren eines häufigen Besuchers per htaccess.Allerdings stand in der configure auch    define('USE_PCONNECT', 'false');Und dennoch war dies der Fall.Kann man diese persistenten Verbindungen auch in der htaccess oder php.ini sinnvoll abbrechen oder löschen ?Dank für Tipps und Grussmanfred
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . bizLösung abgreifen und nicht mal ne Rückmeldung. Guter Einstand im Forum 
Re: Optionen aus Filter "Sortieren nach ..." entfernen Hallo Nils,ersetzeCode: XML  [Auswählen]{$FILTER_SORT|replace:'
Re: Optionen aus Filter "Sortieren nach ..." entfernen Ja stimmt, da hast Du recht.ALlerdings gibts das nicht im Bootstrap Template.Code: PHP  [Auswählen]{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="filter"}{config_load file="lang_`$language`.custom"}{config_load file="lang_`$language`.section" section="filter"}                        {if count($FILTER_TAG)                                                           {if count($FILTER_TAG) > 0}                                                {#text_filter_options#}                        {#text_filter_reset#}                                                        {if $FILTER_MANUFACTURER != ''}                                                        {$FILTER_MANUFACTURER|replace:'
Re: Optionen aus Filter "Sortieren nach ..." entfernen Die aktuelle Shopversion 2.0.6.0-r13500 enthält die Smartyvariable {$FILTER_SORT} in allen mitgelieferten Templates! [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] GrussHanspeter
Re: Optionen aus Filter "Sortieren nach ..." entfernen Hallo Hanspeter,in der Datei habe ich den Code "{$FILTER_SORT}" nicht.Ich benutze das Bootstrap. Das modified Template beinhaltet den Code allerdings auch nicht.LGNils
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Meinem Verständnis nach betrifft das "Anbieten der gleichen Preise" lediglich die Netto-Preise. In dem von voodoopupp geposteten Artikel der Bundesnetzagentur gibt es unten einen Link zu einer "Fragen und Antworten"-PDF der Europäischen Kommission (https://www.euroconsumatori.org/de/download/extanmvqm.pdf) in der ich folgenden Absatz gefunden habe:ZitatDeshalb  bleibt  es  den  Anbietern  beispielsweise  freigestellt,  auf  Internetseiten,  die  auf  unterschiedliche   Kundengruppen   abzielen,   unterschiedliche   Preise   festzulegen.   Diese   Internetseiten sollten jedoch für alle EU-Kunden zugänglich sein und EU-Kunden sollten - in den   speziellen,   oben   beschriebenen   Fällen   -   dazu   in   der   Lage   sein,   Waren   oder   Dienstleistungen  unter  denselben  Bedingungen  wie  Staatsangehörige  des  Mitgliedstaats  des  Anbieters    erwerben    zu    können,    einschließlich    der    Nettopreise    (d.h.    ohne    die    unterschiedlichen anzuwendenden Mehrwertsteuersätze zu berühren). (Seite 24 der PDF)Eine Diskriminierung kann also nur erfolgen, wenn ich die Preise, auf die ich einen Einfluss habe - also die Netto-Preise - unterschiedlich gestalte, was im Falle einer Gleichstellung der Brutto-Preise der Fall wäre. Sowohl MwSt. als auch Lieferkosten dürfen je nach Versandland abweichen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Herzlichen Dank Wie gut, dass wir keine Bücher verkaufen Viele GrüßeFelix
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Und ja, wie Hans Bambel korrekt schreibt geht es nur um Netto Preise.Wenn du Bücher nach Dänemark verschickst, dann würdest du auf 18% verzichten. Ich bin mir nicht sicher ob alle Bücher so viel Marge drauf haben....Gruss Gerhard
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Ein neuer Steuerklasse muss nur gewählt werden, wenn der Artikel in einem anderen Land andesr besteuer wird.zB Bücher in DE haben den verminderten Steuersatz. In Dänemark aber den normalen Steuersatz.Für alle anderen Artikel reicht es aus, wenn du neue Steuerzonen anlegst, die Länder einfügst und die Steuersätze zu den Zonen hinterlegst.Gruss Gerhard
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo in die Runde!Eine Frage zu den Screenshots von GTB, wenn ich das richtig sehe müssten danach bei jedem Artikel neue Steuerzonen / Sätze hinzugefügt werden? Das wäre ja ein Heidenaufwand...Ich hatte das nach der bisherigen Steuerzonen-Lösung so verstanden, dass beim setzen von "Standard" einfach nach Landesprio behandelt wird im Checkout...?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Eine kleine Bilderstrecke  [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Gruss Gerhard
Re: MODUL: CSS Produkt- & Attributlagerampel v1.0 CE (ab Shopversion 2.x.x.x) Hallo zusammen,die Frage wurde schonmal gestellt weiter oben, aber nicht beantwortet, deswegen von mir auch nochmal die Frage, ob man die Lagerampel auch in den Warenkorb, sprich order_details.html einbauen kann. Hab mich da jetzt ne zeit lang dran versucht, aber komm irgendwie nicht auf nen grünen Zweig  Also wenn da jemand ne Idee oder ne Lösung hat .... Danke schonmal GrüßeRobert
Re: Nach Shopumzug auf Managed Server Produktlinks kein https:// Schon passiert, vor gerade 15min. Diese Option gibt es nur bei den Hostingangeboten. Auf dem managed Server ist dies nur "zugewiesen" oder "nicht zugewiesen".
Re: Nach Shopumzug auf Managed Server Produktlinks kein https:// Wenn es ein managed Server ist wende dich doch mal an deinen Hoster, was die dazu sagen?GrüßeDominik
Re: Nach Shopumzug auf Managed Server Produktlinks kein https:// Hallo, ich glaube das Problem liegt bei dem managed Server, da kann man das Zwangs SSL nicht abstellen.Gibt es eine Lösung in der .htaccess dafür?
Re: Sortieren nach ... Hallo Nils,um z.B. die letzten drei Optionen zu entfernen kannst du in der Datei /templates/dein_template/module/listing_filter.html folgenden CodeCode: XML  [Auswählen]{$FILTER_SORT}mit diesem ersetzen.Code: XML  [Auswählen]{$FILTER_SORT|replace:"`$smarty.const.TEXT_FILTER_SORTING_DATE_DESC`":''|replace:"`$smarty.const.TEXT_FILTER_SORTING_DATE_ASC`":''|replace:"`$smarty.const.TEXT_FILTER_SORTING_ORDER_DESC`":''}Um weitere bzw. andere Optionen zu entfernen helfen dir folgende Listen weiter.Code: XML  [Auswählen]define('TEXT_FILTER_SORTING_DEFAULT', 'Sortieren nach ...');define('TEXT_FILTER_SORTING_ABC_ASC', 'A bis Z');define('TEXT_FILTER_SORTING_ABC_DESC', 'Z bis A');define('TEXT_FILTER_SORTING_PRICE_ASC', 'Preis aufsteigend');define('TEXT_FILTER_SORTING_PRICE_DESC', 'Preis absteigend');define('TEXT_FILTER_SORTING_DATE_DESC', 'Neueste Produkte zuerst');define('TEXT_FILTER_SORTING_DATE_ASC', 'Älteste Produkte zuerst');define('TEXT_FILTER_SORTING_ORDER_DESC', 'Am meisten verkauft');  array ('id' => '',  'text' => TEXT_FILTER_SORTING_DEFAULT),  array ('id' => '1', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_ABC_ASC),  array ('id' => '2', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_ABC_DESC),  array ('id' => '3', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_PRICE_ASC),  array ('id' => '4', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_PRICE_DESC),  array ('id' => '5', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_DATE_DESC),  array ('id' => '6', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_DATE_ASC),  array ('id' => '7', 'text' => TEXT_FILTER_SORTING_ORDER_DESC),GrussHanspeter
Sortieren nach ... Nabend zusammen,ich habe nun schon die ganze Zeit im Forum danach gesucht, wo man in der Produktübersicht in "Sortieren nach ..." einige Felder entfernen kann.Am meisten verkauft etc. soll dort nämlich nicht auftauchen.In welcher Datei muss ich denn da suchen?LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41900.0
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Nach viel Sucherei über Google habe ich nun endlich etwas gefunden, das mir ein wenig weitergeholfen hat, was die Subtraktion mittels PHP angeht. Mit viel Spielerei bin ich nun endlich am Ziel angekommen, indem ich den folgenden Code eingefügt habe:Code: [Auswählen]                    Habe es mehrfach getestet und er rechnet jedes Mal korrekt den Nettobetrag aus. Also genau das, was ich wollte. Und das ganze wird dann auch nur als Text ausgegeben, ganz ohne Eingabefeld, womit ich das in der DB dann gleich wieder löschen kann. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer @Viol: Hier mal eine etwas überarbeitete Version.
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" ZitatWieso nutzt du dann die Anleitung für Shopversion 1.06 und nicht die für 2.x? Wie du schon erkannt hast, ist die die du verwendest nicht ganz aktuell.Ich habe ehrlich gesagt nicht gesehen, dass diese Anleitung für die Version 1.06 war. Ist mir nicht aufgefallen. Aber grundsätzlich hat es ja am Ende funktioniert.ZitatAuch verstehe ich nicht, wieso in der DB ein eigenes Feld für den Gewinn anlegen willst. Du hast EK und VK jeweils netto in der DB liegen und brauchst diese beim Abrufen nur zu verrechnen. Als Anzeige würde ich dann auch kein Eingabefeld nehmen, sondern einfach nur Ausgeben (siehe auch deine Markierung beim Nettopreis).Naja, was soll ich sagen. Manchmal kommt die Erkenntnis halt erst hinterher. Letztlich ist es ja auch egal, wenn das Eingabefeld "Gewinn" nun angelegt. Dann bleibt es halt am Ende ungenutzt. Grundlegend war mir das ja hinterher auch selbst klar geworden, dass ich mir das hätte sparen können. Drum auch der Teil mit dem "... also nur als reiner Text, nicht als Eingabefeld".Da ich ja nun nicht recht weiß, wie das "Artikelpreis"-Feld heißt, fällt es mir jetzt schwer, wie der PHP-Code aussehen muss, der den Gewinn errechnet, zumal ich, was solchen PHP Code angeht, nicht so ganz auf der Höhe bin.
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Nabend!Zitat von: parrotsnature am Heute um 13:58:58ich bin gerade dabei, unseren Onlineshop neu aufzubauen. Wieso nutzt du dann die Anleitung für Shopversion 1.06 und nicht die für 2.x? Wie du schon erkannt hast, ist die die du verwendest nicht ganz aktuell.Auch verstehe ich nicht, wieso in der DB ein eigenes Feld für den Gewinn anlegen willst. Du hast EK und VK jeweils netto in der DB liegen und brauchst diese beim Abrufen nur zu verrechnen. Als Anzeige würde ich dann auch kein Eingabefeld nehmen, sondern einfach nur Ausgeben (siehe auch deine Markierung beim Nettopreis).
Re: Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Also ich habe nun insgesamt 3 neue Felder eingefügt:- Lagerplatz (products_storageplace)- Einkaufspreis (products_purchprice)- Gewinn (products_profit)Beim Anlegen dieser Felder bin ich exakt nach dieser Anleitung gegangen, was ja eigentlich nicht schwer ist. Doch leider habe ich anschließend weder in den drei neuen Felder etwas speichern können, noch konnte ich danach noch überhaupt etwas am Artikel ändern. Die Produktbeschreibung bspw. wurde nicht mehr geändert.Ich hatte nun Schritt für Schritt alles rückgängig gemacht und doch eher zufällig festgestellt, dass die Anleitung bzgl. der Dateiadmin/includes/classes/categories.phpnicht mehr ganz aktuell zu sein scheint, denn der CodeCode: PHP  [Auswählen]define('ADD_PRODUCTS_FIELDS','products_manufacturers_model,products_author,products_isbn');darf wohl inzwischen nicht mehr in dieser Datei eingetragen werden, sondern muss vielmehr in der Dateiadmin/includes/add_db_fields.phpeingebunden werden, in meinem Fall habe ich also Folgendes in den Bereich//ADD_PRODUCTS_FIELDSeingetragen:Code: PHP  [Auswählen]$add_products_fields[] = 'products_storageplace'; $add_products_fields[] = 'products_purchprice'; $add_products_fields[] = 'products_profit';Nachdem ich das nun hochgeladen hatte, wurde alles gespeichert, wie es soll.Nun habe ich also nur noch das "Problem" mit der automatischen Ausgabe des Gewinns ("Artikelpreis netto" - "Einkaufspreis" = "Gewinn") [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] Wenn mir da noch jemand helfen könnte, dann wäre das wirklich prima. Idealerweise wird der Gewinn natürlich so angezeigt wie auch der Artikelpreis netto, also nur als reiner Text, nicht als Eingabefeld. So wie ich das sehe, muss ja "lediglich" dieser Code in der new_product.php  ersetzt werden:Code: [Auswählen]Aber was muss da rein? Das Problem beginnt für mich schon mal damit, dass ich keinen Schimmer habe, wie das Artikelpreis-Netto-Feld eigentlich heißt.
Re: Pagination verursacht Fehler den Fehler hatCode: PHP  [Auswählen]{if isset($main_content)}{eval var=$main_content}{/if} in der index.htmlversursacht hatte ich eingebaut damit ich die Smarty's auch auf Contentseiten nutzen kann.Aber mit einer kleinen Abfrage bekommt man das ja zum Glück hin
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopThomann, ein großes Musikhaus scheint es mit einer Länderauswahl zu regeln.
Zusatzfelder "Einkaufspreis" und "Gewinn" Hallo zusammen,ich bin gerade dabei, unseren Onlineshop neu aufzubauen. Gerne würde ich an den Stammdaten der Artikel zwei neue Felder anlegen:- Einkaufspreis- GewinnDer Gewinn soll auf Basis des ursprünglichen Verkaufspreises und des Einkaufspreises automatisch errechnet und eingetragen werden. Das mit dem Hinzufügen der Zusatzfelder ist soweit ja kein Problem, das wird ja an anderer Stelle hier im Forum bereits ausführlich beschrieben. Nur wir kann ich nun den Gewinn automatisch errechnen lassen? An welcher Stelle muss ich welchen Code einfügen? Für etwas Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar.Viele Grüße,BodoLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41899.0
Re: Update von v2.0.3.0 rev 10907 zu 2.0.6.0 rev 13500, bin unsicher MoinIch würde auf die 2.0.6.1 warten, oder alternativ erstmal auf 2.0.5.1 updaten.Und arbeite dich lieber weiter in die Thematik ein. Deine Frage lässt vermuten, dass du wenig Ahnung von Updates hast. Kann man auch nicht nach 2h lesen haben, sonst würde es keine Dienstleiter dafür geben, wenn es so einfach wäre.Alles was in der DB steht muss nicht "übernommen" werden z.B. in eine neue DB, sondern bleibt weiterhin bestehen. Der _installer kümmert sich um alles.Allgemein: Kopiere nur die Updatepakete nacheinander in einander, angefangen mit dem ältesten, damit neuere Updatepakete auch ältere Versionen von Dateien in älteren Updatepaketen überschreiben . Dann hast du ein komplettes Updatepaket von 2.0.3.0 zu 2.0.5.1, dass weniger Dateien enthält, als eine Vollversion und du musst somit weniger Dateien vergleichen. Dann löschst du den Ordner _installer aus dem Paket und kopierst dir den Ordner _installer aus dem neuesten Updatepaket in dein Gesamtupdatepaket. Dieses Updatepaket vergleichst du gegen ein Backup deines Shops und fügst selbst gemachte Änderungen (durch  zusätzliche Module oder grafische Änderungen) in das Updatepaket ein. Anschließend Updatepaket auf den Server laden und _intaller aufrufen. Dann der Reihe nach abarbeiten, wie es auch im "Bitte lesen" Ordner der Updatepakete steht.Solltest du noch kein responsive Template nutzen, empfiehlt es sich beim Update auch gleich darauf umzusteigen. Ab 2.0.5.0 ist ein kostenlosen vom Team dabei.Gruss Timm
Re: Problem mit Meterware Modul von shopmodule . biz Grad gesehen, dass bei dir nur ganze Zahlen in  den Warenkorb übernommen werden. Ist bei mir auch so nach einem Shopupdate.Geh mal im Backend auf "Module" - "Klassenerweiterungen Module" und klick einmal durch alle Tabs. Nur oben auf die 7 Tabs klicken.Wichtig: Keine der Klassenerweiterungen deinstallieren und wieder installieren, sonst sind deine dezimalen Lagerbestände um die Nachkommastellen abgeschnitten!!!Gruss Timm
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Mag sein, dass Amazon das so macht. Ob es rechtlich so korrekt ist, ist bei den Großen aber leider immer überhaupt nicht gesagt.Denn kaum ein Abmahnverein nimmt sich dafür amazon vor.... Denn die streiten sich dann einfach jahrelang vor Gericht zu Tode. Das leistet sich keiner.Die wollen das schnelle Geld für nicht ganz wasserdichte Umsetzungen, und da sind nunmal die kleineren Shops die Ziele Nummer 1.Grüße Dominik
Re: MODUL: Komfortabler PDF-Katalog für modified eCommerce Shopsoftware Suche in admin/pdf_catalog.php:Code: PHP  [Auswählen]$cInfo_array = xtc_array_merge($configuration, $cfg_extra);Ersetze:Code: PHP  [Auswählen]$cInfo_array = array_merge($configuration, $cfg_extra);BG Karsta
Re: MODUL: Komfortabler PDF-Katalog für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 Tauglich? weis das jemand? weil ich bekomme beim Auswählen Unter Hilfsprogramme Nur eine Weiße seite bei dem PDF Katalog.Weis wer woran das liegen kann?
Re: Wie könnte man eine Liste aller Kategorien mit Unterkategien erstellen Im Shopsystem gibt es folgende Funktion /inc/xtc_get_category_tree.inc.php, welche z.B. zur Erzeugung des Kategoriebaums im Admin benutzt wird.GrussHanspeter
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent ManagementDieses Modul bzw. die veränderten Dateien daraus sind auch nur bis 2.0.5.1 zu nutzen, da diese Lösung ab 2.0.6.0 fester Bestandteil des Shopsystems ist. Bei einem Update sind die Änderungen alle händisch zu machen, am Besten nach der Anleitung aus dem Wiki, welche Template-Updates behandelt.
Wie könnte man eine Liste aller Kategorien mit Unterkategien erstellen Ich bin auf der Suche nach einem SQL Befehl / PHP Routine der mir zu einer Oberkategorie alle Unterkategorien liefert.Code: PHP  [Auswählen]Haupt1,Unter11Haupt1,Unter12Haupt1,Unter12;Blatt121Haupt1,Unter12,Blatt121Haupt2,Unter21.... Hat so etwas schon einmal jemand gebaut?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41896.0
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Hallo,kann es sein, dass im Ordner Changed_Files der letzten Aktualisierung dieses Moduls mehrere Template-Dateien falsch? Die stimmen nicht mit denen der Shopversion 2.0.6.0 überein. So ist z. B. in der index.html und offline.html wieder der alte Code aus der 2.0.5.1 drin:Code: PHP  [Auswählen]{if ($smarty.const.TRACKING_COUNT_ADMIN_ACTIVE == 'true' && $smarty.session.customers_status.customers_status_id == '0') || $smarty.session.customers_status.customers_status_id != '0'}  {if $smarty.const.TRACKING_PIWIK_ACTIVE == 'true'}    {piwik url=$smarty.const.TRACKING_PIWIK_LOCAL_PATH id=$smarty.const.TRACKING_PIWIK_ID goal=$smarty.const.TRACKING_PIWIK_GOAL}  {/if}  {if $smarty.const.TRACKING_GOOGLEANALYTICS_ACTIVE == 'true'}    {googleanalytics account=$smarty.const.TRACKING_GOOGLEANALYTICS_ID}  {/if}  {if $smarty.const.TRACKING_FACEBOOK_ACTIVE == 'true'}    {facebook id=$smarty.const.TRACKING_FACEBOOK_ID}  {/if}{/if}Auch steht in der general_bottom.js folgendes in Zeile 23 und 24:Code: PHP  [Auswählen]  DIR_TMPL_JS.'jquery.unveil.min.js',  DIR_TMPL_JS.'jquery.bxslider.min.js',stattCode: PHP  [Auswählen]  DIR_TMPL_JS.'jquery.lazysizes.min.js',  DIR_TMPL_JS.'jquery.slick.min.js',wie in der general_bottom.js der 2.0.6.0 steht. Jetzt weiß ich auch, warum die Bilder nach dem Update von 2.0.5.1 auf 2.0.6.0 nicht angezeigt wurden, weil ich die Datei aus dem Modul-Download genommen hatte.Dann ist im css-Verzeichnis die Datei jquery.cookieconsent vorhanden, die in der neuesten Shopversion fehlt. Das kann doch wohl nicht stimmen.GrußRobert
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: karsta.de am 25. Mai 2021, 15:31:45Ich glaube ich warte jetzt mal ab wie die Großen das machen.Habe gerade gesehen, dass Amazon das scheinbar inzwischen schon hat.ZitatPreisangaben inkl. USt. Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen.Diesen Text als Link zu den Steuerinfos. Genauso hatte ich das ja schon am Anfang vorgeschlagen.Also doch nicht so kompliziert.BG Karsta
Re: Wie könnte man eine Liste aller Kategorien mit Unterkategien erstellen Vielleicht hilft dir das Script für die Kunden-Sitemap da weiter.BG Karsta
Artikelmerkmale kombinieren Hallo Community,ich habe momentan viel Zeit da ich meinen Job verloren habe.Darum habe ich ein altes Projekt rausgekramt, an dem ich immer wieder mal rumgeschraubt habe.Ich habe etwas gesucht, mit dem man Artikelmerkmale kombinieren kann ohne groß in den Originalcode einzugreifen.Ist mir leider nicht ganz gelungen, aber ich denke ich greife nur minimal in das Original ein. Ich möchte hier nun meine Lösung vorstellen.Mit dem Modul kann man zwei Artikelmerkmale kombinieren.  Z. B. Konfektionsgröße und Farbe.Diese Kombi wird in einen eindeutigen String codiert und in einer Datenbanktabelle abgelegt.In dieser Tabelle werden auch Lagermenge und SKU/EAN gespeichert.Somit erhält die Kombination zweier Artikelmerkmale eine eindeutige SKU/EAN.Den Artikel, die diese Merkmalkombination haben, sollten Vorlage für Artikeldetails: bx_stockmanagerpro_info.htmlVorlage für Artikeloptionen: bx_stockmanagerpro_options.htmlzugewiesen werden.Die beigefügte Version ist eine ALPHA-Version und nur bedingt für den produktiven Einsatz geeignet.Aber vieleicht möchte jemand das Modul testen und helfen Schwachstellen und Verbesserungen zu finden.Eventuell ist auch der Sinn und Zweck dieses Moduls zu diskutieren.DankeBenax (Axel Benkert)Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41895.0
Pagination verursacht Fehler Hallo Zusammen,Ich habe gerade mitbekommen, dass in den Kategorien die mehere Seiten haben statt der Links zum navigieren nur steht:"Seiten: Array"irgendetwas an diesem Code verursacht diesen Fehler:Code: PHP  [Auswählen]$pagination = ''.$listing_split->display_count(TEXT_DISPLAY_NUMBER_OF_PRODUCTS).' '.TEXT_RESULT_PAGE.' '.$listing_split->display_links(MAX_DISPLAY_PAGE_LINKS, xtc_get_all_get_params(array ('page', 'info', 'x', 'y', 'keywords')).(isset($_GET['keywords'])?'keywords='. urlencode($_GET['keywords']):'')).' ';Ich weiss aber, dass es schon mal funktioniert hat.Nach einem ganzen Tag Fehlersuche bin ich mit meinem Latein am Ende und hoffe hier kann mir jemand helfen.Die Anzeige der Produktanzahl funktioniert übrigens.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41894.0
Bilder fehlen nach Update auf 2.0.6.0 Hallo,ich habe ein Update von 2.0.5.1 auf 2.0.6.0 testweise durchgeführt. Danach fehlten sämtliche Bilder, auch die Sliderbilder der Startseite. Die Bilder der Bestseller auf der Startseite waren leer (mit Rahmen) und wurden untereinander angezeigt statt im Laufband. Verwendet wird ein angepasstes tpl_modified_responsive, aber auch mit dem Original-Template der Version 2.0.6.0 werden keine Bilder angezeigt.Ich habe auch bemerkt, dass einiges, was im Tutorial für die Anpassung der Picturesets steht, im Original-Template nicht umgesetzt wurde wie z. B.  die Anpassungen in der index.html, oder general_bottom.js. Erst nachdem ich in der general_bottom.js die beiden Zeilen Code: PHP  [Auswählen]DIR_TMPL_JS.'jquery.lazysizes.min.js',  DIR_TMPL_JS.'jquery.slick.min.js',ersetzte, wurden erst einmal die Produktbilder angezeigt. Der Slider funktioniert noch nicht, ebenfalls werden die Bestseller noch nicht angezeigt. Da wurde vermutlich etwas vergessen anzupassen?GrußRobertLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41893.0
Re: Gutschein einlösen ohne Kundenregistrierung (auch als Gast?)wenn man gutschein und kupon erweiterung gast modified googlet bekommt man genau so ein Modul bei web-looks
Re: Bilder fehlen nach Update auf 2.0.6.0 Hallo Timm,das stimmt, ich habe noch einmal beide Pakete (Update und Vollversion) der neuen Version entpackt und die Anpassungen sind drin. Irgendwie habe ich da die Templates versehentlich ausgetauscht, weiß ich nicht mehr. Nun müsste es auch für das angepasste tpl_modified_responsive stimmen, das muss ich noch prüfen und ggf.  Änderungen noch einmal machen.
Re: SEO und Modified ShopWenn es um SEO-Texte geht ist Michael Bender ( https://(( Wir dulden keine SPAM-Links - Bitte Forenregeln beachten! ))/kmu-online-marketing-beratung/seo-beratung/ ) für mich der wahre Magier. All die Dinge die er auf meiner Website bewerkstelligt hat, wären mir alleine nie gelungen. Es hat seine Vorteile einen Experten kontaktieren zu können, wenn man nicht mehr weiter weiß. Schließlich hat man dann mehr Zeit die man in sein Geschäft stecken kann. Ich bin eben kein Marketingmensch und es ist ein sogar ein eigener Studiengang. Bei Michael weiß ich, meine Seite ist in den besten Händen. Bisher sind die Besucherzahlen rasant gestiegen!
Re: Bilder fehlen nach Update auf 2.0.6.0 MoinWas ist für dich das original Template?Im tpl_modified_responsive ist sowohl im Update als auch in der Vollversion die von dir genannte Änderung drin. Das tpl_modified arbeitet nicht mit lazyload, sondern weiterhin mit unveil. Insofern wirst du das tpl_modified_responsive meinen.Bist du einmal auf Konfiguration-mein Shop gegangen? Da wird nämlich auch nochmal was in die DB geschrieben bzgl der Bilder.Vielleicht nicht alles hochgeladen oder dein angepasstes Template heißt anders und die Templateänderungen sind somit nicht in deinem Template gelandet usw.Ansonsten gibts hier ein Tool: TOOL: Updatehilfe für modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0Gruss Timm
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? Ja, sieht mir gestern gleich update gemacht. und es geht einwandfrei.GrussJuan Carlos
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? Danke dir. Bei Karsta hatte ich zuerst schon im Shop geguckt und nichts gefunden. Aber wir haben grad telefoniert und es funktioniert auch in Shopversion 2.0.6.0.Gruß Timm
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? @Awids  sorry, hatte mich vertan.. das modul hatte ich bei Karsta erworben. wer möchte kann es in www. la-bamba. es Probieren, da sieht man gut wie sich der rabatt ändert. Ist zwar auf spanisch die seite, aber Ihr werdet es schon schaffen.Lg,Juan Carlos
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer Ich hab gerade mal die Werte vom Screenshot durchgerechnet. Der aus den Werten ermittelte Steuersatz ist utopisch. Ich hatte da glaub Fantasiewerte eingetragen, damit ich was zum Spielen habe ohne komplette Bestellungen anzupassen. Deswegen hatte ich auch nach Datensätzen gefragt. 
Re: Probleme bei der Installation des JTL-Connectors v2.02Danke
Re: Probleme bei der Installation des JTL-Connectors v2.02 Die Mailadresse steht im Shopbackend beim Menüpunkt credits.Gruß Timm
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer ich habe da keinen fixen Steuersatz. Wie gesagt, ich nehme die Werte Bruttobetrag und Steuerbetrag direkt aus der Datenbank. Vermutlich hab ich bei den Testbestellungen einen Mix aus 7% und 19%. Deswegen lässt sich der aus den Summen nicht differenziert ermitteln. Dann müsste man die Abfrage noch ordentlich pimpen.Wenn du auch unterschiedliche Steuersätze hast, würde das die "Abweichung" erklären.Als Steuerzone ist das Versandland die Referenz.Ich schau mir das nächste Woche nochmal an, sobald ich wieder einen Computer zur Hand habe.
Re: Probleme bei der Installation des JTL-Connectors v2.02 Hallo,ich argere mich nun auch schon eine Ewigkeit mit dem Connector rum. h-h-h kannst Du Dich bitte bei mir melden.Leider kann ich Dich nicht anschrieben. Würde gerne bezahlten Support in Anspruch nehmen.
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer Ich bin gerade unterwegs, versuche aber die Fragen zu beantworten.Berechnung ist aus der orders_total ot_total und ot_tax in Abhängigkeit des Bestellstatus und dem Datum dazu in der Bestellhistory.Und ja, es könnte evtl falsch rechnen. Um ggf den Fehler zu finden wären mehr Infos hilfreich. Werden falsche Werte, falsche Bestellungen oder das falsche Datum berücksichtigt?
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer Tach Viol,Welche Werte stimmen im Screenshot nicht?Welche Status ID haben bei dir die Bestellungen, die berücksichtigt werden sollen? Das muss ggf angepasst werden. Dafür sind am Anfang der Datei drei Variablen.
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer Tach schön oneQ,Die IDs habe ich angepasst.Welchen Steuersatz hast Du,  wenn der Nettoumsatz 2021 49,86 und die Umst. 30,89, aber der Bruttoumsatz 80,75 beträgt. Bei 19% müssten bei einem Nettoumsatz von 49,86€ 59,33€ brutto herauskommen oder bei 80,75€ brutto 67,86 netto.Bei mir sind die Differenzen nicht so krass, aber Steuer und Umsatz passt nie wirklich zusammen. Für die Berechnung habe ich den Status "versandt" (3) gesetzt und die Steuerzone sollte auch stimmen.
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? Sorry, das modul war nicht von AWIDS (muss nochmal schauen). man kann es bei jeder Kundengruppe einstellen (im rabatt-feld). Die formel war etwa so:100:10;150:15;200:25 etc. etc.außerdem wird im checkout auch angezeigt das wenn Du für xx € mehr kaufst in die nächste rabattstufe kommst. War sehr interessant. Ich schaue heute Abend vom wem es war.GrussCarlos
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? Danke dir für die Info, dann schreib ich ihm mal. Vielleicht passt er es auch auf 2.0.6.0 gegen eine Spende an.Weißt du noch, ob das für jede Kundengruppe unterschiedlich einstellbar war?Gruss Timm
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? Hallo,@Awids (kann man Ihn irgendwie erreichen ? hatte früher ein Modul geschrieben das je nach (voreingestelltem)  Betrag rabatte gab. Man konnte mehrere rabatte eingeben:ab 100 10% ab 200 15% etc.funktionierte bis 2,05 sehr gut. Ab 2,06 nicht mehr (kundenrabattmodul)GrussCarlos
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul?Danke, du hast mich gerade echt an mir zweifeln lassen, weil ich mich nicht daran erinnern konnte, so ein Modul verzapft zu haben.    Schön, dass du mich wieder vom Haken gelassen hast. 
Re: Moneyorder Verwendungszweck (Bestellnr.) wird nicht übertragenAh super danke! Mir kam das schon etwas spanisch vor. War wohl etwas verbastelt an der Stelle. Ich werd versuchen mir die Funktionen auf die Schnelle rein zu ziehen.
Re: Moneyorder Verwendungszweck (Bestellnr.) wird nicht übertragen Die angesprochene Funktion kam erst mit Shopversion 2.0.5.0, siehe Ticket #1169. Also entweder Shop aktualisieren oder aber du ziehst dir die Funktionen aus den Dateien der Shopversion 2.0.5.0 in deine Shopversion 2.0.4.2 rüber.GrüßeTorsten
Moneyorder Verwendungszweck (Bestellnr.) wird nicht übertragen In der checkout_success werden ja bei Vorkasse (moneyorder) nochmal die Bankdaten für die Überweisung und der Verwendungszweck angezeigt. Der Verwendungszweck ist die Bestellnummer. Im Language file mit einem %s dynamisch eingebunden.Das funktioniert bei mir aus irgendwelchen Gründen nicht und ich hab keine Ahnung wie ich dem nachgehen kann.Testweise hab ich mal in der in der includes/modules/payment/moneyorder.php in die function successCode: PHP  [Auswählen]global $order;eingebunden. Dann ist die Bestellnummer da in der checkout_success da wo sie sein soll.Aber in der Mail an den Kunden steht leider weiterhin nur %s statt der Nummer. Kann mir jemand sagen wie ich der Sache auf den Grund gehen oder das lösen kann? Darf auch quick & dirty sein.Shopversion ist 2.0.4.2[EDIT Tomcraft 03.06.2021: Shopversion korrigiert, siehe: FAQ: Wichtiger Hinweis bzgl. Angabe der Shopversion!]Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41892.0
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Mit deiner Annahme wirst du Recht haben! Sogar doppelt. Es ist so, dass wir in den Demoshop sowohl das Google Tracking, als auch das Cookie Consent Modul dauerhaft aktiviert haben, unabhängig von den im Adminbereich vorgenommenen Einstellungen!GrüßeTorsten
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Vielleicht meint er ja den Demoshop, der für dieses Modul keine Referenz ist.Gruß Timm
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @ViolDas ergibt sich aus dem SQL Statement in der inc/xtc_get_tax_rate.inc.phpCode: PHP  [Auswählen]$tax_query = xtDBquery("select sum(tax_rate) as tax_rate from " . TABLE_TAX_RATES . " tr left join " . TABLE_ZONES_TO_GEO_ZONES . " za on (tr.tax_zone_id = za.geo_zone_id) left join " . TABLE_GEO_ZONES . " tz on (tz.geo_zone_id = tr.tax_zone_id) where (za.zone_country_id is null or za.zone_country_id = '0' or za.zone_country_id = '" . $country_id . "') and (za.zone_id is null or za.zone_id = '0' or za.zone_id = '" . $zone_id . "') and tr.tax_class_id = '" . $class_id . "' group by tr.tax_priority");Steuersätze gleicher Prioritäten werden aufsummiert. Deswegen hatte ich ja geschrieben für jedes Land (sicherheitshalber) eine andere Prio zu vergeben. So funktioniert es bei mir alles ohne Probleme, wobei die Prio vermutlich nur entscheidend ist, wenn mehrere normale oder ermäßigte Steuersätze pro Land vorhanden sind.
Re: Hersteller im Shop/Frontend deaktivieren Dies müssest Du auskommentieren:Code: PHP  [Auswählen]{if $PRODUCTS_MANUFACTURERS_MODEL != ''}{#products_manufacturer_model#} {$PRODUCTS_MANUFACTURERS_MODEL}{/if}        {if isset($MANUFACTURER) && $MANUFACTURER != ''}{#manufacturer#} {$MANUFACTURER}{/if}        {if isset($MANUFACTURER_LINK) && $MANUFACTURER_LINK != ''}{#manufacturer_more_of#} {$MANUFACTURER}{/if}        {if $PRODUCTS_URL != ''}{$PRODUCTS_URL}{/if}
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Die Aussage habe ich auch überhaupt nicht verstanden. Das bedarf nochmal ein wenig mehr Präzisierung.GrüßeTorsten
Re: Umsatzstatistik ohne Umsatzsteuer Zitat von: oneQ am 04. Mai 2021, 20:18:39Naja, viel kann es nicht. Es rechnet halt. Und "Modul" würde ich das jetzt noch nicht nennen. Leider fehlt es mir an Das Ausbleiben der Rückmeldungen der "Tester" Ich bin nun mal Tester Irgendwie stimmt weder bei mir noch in Deinem letzten Screen die Steuerberechnung. Wie wird die in Deinem "Modul" errechnet? Rechnet es vielleicht nicht richtig?
Re: Alle Kundendaten verschlüsseln Zitat von: Glera77 am Heute um 14:46:34hmm ok, was für Möglichkeiten gibt es denn, um so eine Sicherheitslücke zu finden?Als normaler Anwender gibt es keine Möglichkeit eine Lücke zu finden.Man MUSS einfach immer auf einer aktuellen und gepflegten Version sein. Dafür muss man Personal / Geld / Zeit bereithalten.
Re: Alle Kundendaten verschlüsselnhmm ok, was für Möglichkeiten gibt es denn, um so eine Sicherheitslücke zu finden?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Die Preisanzeige im Shop bleibt mit deutscher MwSt., da man vor der Eingabe der Lieferanschrift noch nicht wissen kann in welches Land es geht.. Meines Erachtens würde es dann reichen, wenn man zum Beispiel einen Hinweis im letzten Bestellschrift einblendet, der besagt, dass ggf. die MwSt. angepasst wurde.Die Königslösung wäre natürlich beim ersten Aufruf der Seite eine Auswahl mit den Ländern anzuzeigen aber das wäre erheblicher Programmieraufwand, der in der kurzen Zeit vermutlich nicht zu leisten ist.Vorgehen:- Eine Steuerzone für jedes EU Land anlegen.- Alle Länder bis auf DE aus Steuerzone EU entfernen und der jeweiligen Steuerzone des Mitgliedslandes zuordnen.- Für jedes EU Land einen eigenen Steuersatz (oder meherere, je nachdem) mit eindeutiger Priorität anlegen und der jeweiligen Steuerzone des Mitgliedsstaates zuordnen.- Mit verschiedenen Lieferanschriften mit EU Ausland mal testen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Vielen Dank für eure Beiträge! Eine Handlungsanleitung wäre dazu toll, ich werd nachher auch mal mit unserem Testshop probieren ob alles wie gewünscht funktioniert (über den Weg der Steuerzuordnung für die einzelnen Länder).Die Frage der Preisanzeige im Shop bleibt dabei jedoch bestehen.
Re: Hersteller im Shop/Frontend deaktivieren wie heißt die Zeile und der entsprechende Code zum ausprogrammieren?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop@pdfil12: Ich hatte das Problem auch aber habe dann nochmal alles neu konfiguriert und dann hat es funktioniert. Ich glaube da war dann irgendwo ein Zuordnungsfehler bei den Prioritäten. Hier muss für jede ausländischen Steuersa/ätz/e eine eindeutige Priorität eingegeben werden,
Re: Rabatt auf Mindestbestellwert Modul? MoinVielleicht war die Frage anders gemeint? Dann würde mich das auch interessieren und ich muss kein neues Thema aufmachen.Wenn man eine Aktion starten möchte mit zb 10% Rabatt auf alle Einkäufe ab 300€, wie kann man den Rabatt dann automatisch abziehen lassen im Warenkorb? Im Shopstandard muss der Kunde den Rabattcode selbstständig eingeben. Gehts auch automatisch?Gruss Timm
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Wir erheben keinen Anspruch auf Rechtssicherheit. Dafür müsstest du bitte den Anwalt deines Vertrauens mit einer Shopprüfung beauftragen.GrüßeTorsten
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Aber das Cookieproblem mit Google (obwohl man es nicht nutzt) bleibt bestehen!Frage:Ist der Cookiebanner denn schon mit der neuen DSGVO konform? Hab gelesen das es eine Gruppe gibt die alle Banner-User mit Fehlern zuerst informiert und dann nach einem Monat abmahnt...
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen Würde ich so nicht machen.Die automatische Höhenberechnung und somit der Inline-Style dafür sollte im Javascript verbleiben.Außerdem würde ich den right-Wert auf 5px belassen damit überall, also auch wenn man nicht in der Kontoerstellung ist, die richtige Position des Icons gewährleistet ist.Für die Ausnahme in der Kontoerstellung nimmst du dann das von mir vorgeschlagene CSS:Code: CSS  [Auswählen]#create_account .pssw-wrap {    display:inline-block;    width:95%;}#create_account .pssw-wrap input {    width:100%;}Gruß,noRiddle
Re: Smarty auf Shop-Contentseiten nutzen Genau was ich gesucht habe.Vielen lieben Dank Hanspeter!
Re: Smarty auf Shop-Contentseiten nutzen Damit du in Contenseiten die PHP-Smartys zu nutzen kannst, musst du in der Datei 'template/dein_template/index.html' folgenden Code (Achtung: kommt im Code mehrfach vor)Code: PHP  [Auswählen]{if isset($main_content)}{$main_content}{/if}mit diesem ersetzenCode: PHP  [Auswählen]{if isset($main_content)}{eval var=$main_content}{/if}GrussHanspeter
Smarty auf Shop-Contentseiten nutzen Hallo,was muss ich machen wenn ich auf Shop Contenseiten die PHP-Smartys zu nutzen wie zb. Code: PHP  [Auswählen]{include file="media/content/test.html"} oder die Code: PHP  [Auswählen]{if} Code: PHP  [Auswählen]{else} Smartys?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41889.0
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen Danke für die Tipps. Hier dann mit ausgelagertem  CSS:Code: PHP  [Auswählen]$(function() {    if($('input[type="password"]').length) {        let $ipw = $('input[type="password"]'),            sh_pw = ' ';        $ipw.each(function() {            let th = $(this).outerHeight(),                icfs = 22;            $(this).wrap('');            $(sh_pw).insertAfter($(this))        });        $('.shw-pw').on('click', function() {            let $tpi = $(this).prev('input'),             tpiattp = $tpi.attr('type');            $(this).toggleClass('fa-eye fa-eye-slash');             $tpi.prop('type', (tpiattp == 'password' ? 'text' : 'password'));        });    }});In die stylesheet css folgendes einfügen:Code: CSS  [Auswählen]/*show pass noRiddle */.pssw-wrap{        display:inline;position:relative;} .shw-pw.fa.fa-eye,.shw-pw.fa.fa-eye-slash{        position: absolute;        top:0px;         right:15px;        font-size:22px;         color:#555;         cursor: pointer;}
Re: MODUL: Artikelabhängige Versandarten Fehler?? Hier in diesem Modul oder bei den Express Bezahlmethoden?Ich nutze das Modul um meine Speditions artikel von meinem normalen Versand zu trennen. Für die Speditionsgüter nutze ich die Versandt  table und für meinen Paketdienst zones.Jetzt  hatte ich erstmals eine Bestellung eines Speditionsartikels mit Paypalexpress  und siehe da, es waren gar keine Versandkosten  in Rechnung gestellt. Hatte dann bei Paypalexpress vorläufige Versandkosten auf 75 eingestellt, was aber die "normal" Express Bestellungen dann verteuerte.Hatte auch eine kurze Rücksprache mit der Birdbox, und Birdie sagte mir er hatte das jüngst auch mit Amazon pay.Also ein Artikel der nur mit  Spedition rausgehen soll, hat dann gar keine Versandkosten gehabt.Stand seit heute Paypal express erstmal deaktiviert.GrußLitho
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen Vielen Dank für die Anleitung.Bei mir "rutscht" leider der Stern für den Hinweis der notwendigen Eingabe ein Zeile tiefer. s. Screen.  Ich habe vergeblich mit CSS versucht, das hinzubekommen..Shop Version:  v2.0.5.1 rev 12725 Template: modifiziertes tpl_modified_responsive
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen EDIT (Hatte übersehen, dass nicht überall das span.stern verwendet wird):Zitat von: karsta.de am Heute um 18:06:11Das kannst du hinbekommen, wenn du das Skript von noRiddle so änderst:Code: PHP  [Auswählen]$(function() {    if($('input[type="password"]').length) {        let $ipw = $('input[type="password"]'),            sh_pw = ' ';        $ipw.each(function() {            let th = $(this).outerHeight(),                icfs = 22;            $(this).wrap('');            $(sh_pw).insertAfter($(this)).css({'position':'absolute', 'top':'0px', 'right':'15px', 'font-size':icfs+'px', 'color':'#555', 'cursor':'pointer'});        });        $('.shw-pw').on('click', function() {            let $tpi = $(this).prev('input'),             tpiattp = $tpi.attr('type');            $(this).toggleClass('fa-eye fa-eye-slash');             $tpi.prop('type', (tpiattp == 'password' ? 'text' : 'password'));        });    }});Und in deiner templates/tpl_modified_responsive/stylesheet.css folgendes hinzufügst:Code: CSS  [Auswählen].pssw-wrap{display:inline;position:relative;}Man könnte aber auch den inlinestyle für .shw-pw.fa.fa-eye & .shw-pw.fa.fa-eye-slash auslagernBG Karsta
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen Mmmh, das ist in der Tat eine blöde Stelle. Überall funktioniert's perfekt, außer bei Konto-Erstellung.Das liegt an den Tabellen, den Inline-Elementen und den Prozent-Angaben der benutzten Elemente.Mit display:inline; auf das wrap-Element fehlt dann die Höhe, eben weil es dann ein Inline-Element ist, und die Position stimmt in der Höhe nicht mehr.Da man an dieser Stelle einiges mit CSS korrigieren müsste - am Besten mittels des Ober-Selektors #create_account, sollte man vielleicht das CSS überhaupt aus dem Javascript ins CSS auslagern.Klassen sind ja vorrausschauend von mir vergeben worden.Für die Korrektur würde ich's so versuchen:Code: CSS  [Auswählen]#create_account .pssw-wrap {    display:inline-block;    width:95%;}#create_account .pssw-wrap input {    width:100%;}Gruß,noRiddle
Re: ANLEITUNG: Button Passwort sichtbar machen Das kannst du hinbekommen, wenn du das Skript von noRiddle so änderst:Code: PHP  [Auswählen]$(function() {    if($('input[type="password"]').length) {        let $ipw = $('input[type="password"]'),            sh_pw = ' ';        $ipw.each(function() {            let th = $(this).outerHeight(),                icfs = 22;            $(this).wrap('');            $(sh_pw).insertAfter($(this)).css({'position':'absolute', 'top':'0px', 'right':'15px', 'font-size':icfs+'px', 'color':'#555', 'cursor':'pointer'});        });        $('.shw-pw').on('click', function() {            let $tpi = $(this).prev('input'),             tpiattp = $tpi.attr('type');            $(this).toggleClass('fa-eye fa-eye-slash');             $tpi.prop('type', (tpiattp == 'password' ? 'text' : 'password'));        });    }});Und in deiner templates/tpl_modified_responsive/stylesheet.css folgendes hinzufügst:Code: CSS  [Auswählen].stern{position:relative;}BG Karsta
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Wie gut funktioniert der Support bei diesem sellxed°com Stripe Modul? Wie oft gibt es Updates?Da sind schon ein paar Zahlungsarten abgedeckt, die ich gut brauchen könnte.Aber wenn ich da beispielsweise immer noch Bitcoin drin sehe, dann frage ich mich schon, wie aktuell das Modul ist. Der Bitcoin Support wurde am 23.4.2018 eingestellt (https://stripe.com/blog/ending-bitcoin-support).
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Doch das kann man einfach umsetzen. Kommt natürlich, wie du schreibst, auf das verwendete Tool an. 3D-Ordner anlegen mit jeweiligen Ordnern zu den Produkten. Entweder die Produkt-Id oder Artikel-Nummer als Ordnernamen verwenden. In die Produktinfo Abfrage integrieren, ob 3D-Bild vorhanden ist. So hatte ich das vor einiger Zeit für einen Shop für Produkt-Attribute umgesetzt und es funktioniert. Könnte man sicher auch genauso wie den Videoincluder umsetzen.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo in die Runde!Da nun nur noch knapp vier Wochen vor uns liegen bis die Änderung in Kraft tritt, wäre ich ganz furchtbar dankbar und beruhight von den Entwicklern zu hören ob aktiv an dieser Problematik gearbeitet wird und bald mit einer Lösung zu rechnen ist?Das ganze Thema bereitet mir seit Wochen wahnsinniges Kopfzerbrechen,Ich sag Danke!Viele GrüßeFelix
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Ich habe mir die Ausgabeformate der 3d Bilder angeschaut. und das geht von einem Ordner mit javasrcipt bis hin zu speziellen 3d Fotodateien. und der Kram muss ja irgendwie online gestellt werden. Hätte keine Lust, dass immer nur händisch über den Editor einzubinden. So einfach wie videos zu verknüpfen mit dem Videoincluder von Awids  wird es wohl nicht.GrußLitho
Re: Versand & Zahlungslogos Moin moin,ja ich weiß, ich hatte das alles schon mal hin und her kopiert und versucht das so hinzubasteln, dass es für das Bootstrap passt.Hab immer eine weiße Seite erhalten und nichts ging mehr. Hab ich lieber alles wieder rückgängig gemacht  LGNils
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Moin litho,naja so aufwändig sind 360° Fotos nicht zu erstellen. Klar, mehr Arbeit als normale Produktfotos macht es schon.Wenn man allerdings einen Drehteller, Spiegelreflex &Co., dann hält sich das im Rahmen.Na da bin ich ja mal gespannt, wenn Du wieder so heiß auf das Thema bist  LGNils
Kostenloses Webinar von ratenkauf by easyCredit Kostenloses Webinar von ratenkauf by easyCredit: “Insights zu den aktuellen Entwicklungen des Konsumentenverhaltens und die Relevanz des Ratenkaufs“Service ist längst mehr als nur Wohlfühlfaktor beim Shopping. Konsumenten wünschen sich jetzt ein vernetztes Shoppingerlebnis. Seien Sie dabei, wenn Sebastian Wentzel, Partner Manager von ratenkauf by easyCredit, am 26. Juni um 10:00 Uhr in unserem Webinar erläutert, worauf es heute bei exzellentem Service ankommt und wie wichtig Payment dabei ist. Hier geht’s zur Anmeldung.Außerdem haben wir exklusiv für Sie die Möglichkeit den ratenkauf by easyCredit 3 Monate gratis zu nutzen. Registrieren Sie sich bis zum 31.07.2021 und sichern Sie sich hier Ihren Vorteil jetzt!Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41888.0
Re: Versand & ZahlungslogosDu benutzt Dateien des tpl_modified(_responsive) für das bootstrap4-Template. Das hat für die Box eigene Klassen. Du musst den Aufbau und die Klassen vom bootstrap-Template übernehmen.
Versand & Zahlungslogos Nabend zusammen,ich hab hier ein kleines Problem mit den Versand & Zahlungslogos.Ich benutze zur Zeit die aktuellste modified-Version und benutze das Template von Karl (bootstrap 4).Wie auf dem Bild zu sehen ist, wird das Modul nicht richtig dargestellt. Ich hab da jetzt hin und her gebastelt aber ich irgendwie bekomme ich das nicht hin.Folgend mal der Code aus der "box_information"Code: PHP  [Auswählen]{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="boxes"}{config_load file="lang_`$language`.custom"}{if isset($BOX_CONTENT) && $BOX_CONTENT != ''}        {#heading_infobox#}                {$BOX_CONTENT}        {/if} Und hier der Code aus der "box_miscellaneous.html" aus dem Modul:Code: PHP  [Auswählen]{config_load file="$language/lang_$language.conf" section="boxes"}{config_load file="lang_`$language`.custom"}  {#heading_miscellaneous#}      {foreach name=aussen item=box_data from=$payments}           {/foreach}    {#heading_miscellaneous1#}      {foreach name=aussen item=box_data from=$shipping}           {/foreach} Kann mich mal jemand aufklären, wie ich das so hinbekomme, dass es wie bei "Mehr über" und "Information" aussieht?LGNilsLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41887.0
Re: MODUL: Elektronisches Widerrufsformular Hallo Ihr lieben Helferlein.Habe das Modul in der 2.0.5.0.1 eingebaut und es läuft.Gern würde ich den Kundenstatus nach dem versenden der Mails gleich ändern lassen.Komme dazu nicht richtig klar, vielleicht hat jemand eine Idee oder bereits realisiert?Code: PHP  [Auswählen]// BOC Kundenstatus ändern        xtc_db_query("UPDATE ".TABLE_ORDERS." SET order_status = '20' WHERE order_id ='"........."'");// EOC Kundenstatus ändern oder gern eine prof. Lösung.Lieben DankMario
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Naja, ich habe ja nur mal wieder meinen Senf dazugegeben , ich unterstützde Amaz. in keiner Weise, nix bestellen, nix dort Konto, nix verwenden was die "herstellen" (Stichwort "Ale..").Trotzdem sollte bei Anbietung eines Zahlungsmodules wie dem vorliegenden offengelegt werden welche Daten an besagte Firma gesendet werden; und zwar ohne daß der Code des Modules analysiert werden muß um das selbst herauszufinden, wozu im Übrigen Laien gar nicht in der Lage wären..Gruß,noRiddle
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Jede Stärkung amas,Seis durch Stärkere Kundenbindung, Zahlungsmöglichkeit, Prime usw.oder durch Daten der Kunden,schwächt uns kleine Shopbetreiber eben.Aber ich denke, wir wissen dies alle. Aber ama gezielt zeigen, was der Kunde kauft wäre schon etwas masochistisch. Gruesse Manne.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: manne35 am Heute um 09:35:18Eine Frage an Euch MIT amazonpay Erfahrung..Kriegt Amazon auch mit was für Produkte die Kunden gekauft haben? Und werden die Kunden dann in Folge nicht automatisch mit absolut gezielter Werbung  zum Kauf ebensolcher Produkte auf Amazon animiert?Gruss manneDas finde ich eine gute Frage. Sie beinhaltet allerdings zwei Fragen die getrennt beantwortet werden sollten.Um es nochmals zusammenzufassen:Welche Daten werden an Amazon gesendet, lediglich die für die Zahlung nötigen Daten oder auch Produkt-Daten ?Falls auch Produkt-Daten gesendet werden, kann mandiese Übertragung verhindern,und wenn nicht dürfteschwer herauszufinden sein was Amaz. damit macht. Der Gedanke, daß sie zu gezielter Webung benutzen werden liegt nahe.Gruß,noRiddle
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo,ich nehme erst einmal nur Bezug zur DC Thematik. SEO und SEO Indexierungstechnisch sehe ich bei diesem Thema keine Problematik. (https://developers.google.com/search/docs/advanced/guidelines/duplicate-content?hl=de&visit_id=637579027487381031-2294206464&rd=1)DC ist meiner Meinung nach hier "nur" eine interne strategische Marketing On-Page Thematik. Also zum Beispiel: was für ein Nutzungserlebnis möchte ich dem Kunden bieten. Versteht der Kunde meinen Shop und meine Produkte und wie bringe ich den Kunden bis zur Kauf-Conversion.Ich würde in diesem Fall die DC Thematik von der SEO Thematik ausklammern. Bzw. ich müsste erst einmal davon überzeugt werden, dass es in diesem Fall relevant wäre. Trotzdem kann man natürlich sagen, dass man dem Kunden ein gewissen Erlebnis bieten möchte. Aber ich  persönlich würde es nicht mit SEO begründen.Zu dem Rest kann ich noch nichts sagen. Da kommt noch ein Nachtrag von mir.Euch ein schönes Wochenende und mit besten GrüßenRobin
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo,@Robin - das ging ja schnell und klingt sehr gut! Allerdings entsteht immer noch DC, wenn die Kinder für die Suma`s noch unter Angebote und neue Artikel normal zu erkennen sind. Wo die Childs allerdings u.U. Sinn machen könnten ist in den Produkt-Slidern auf der Startseite oder bei "Kunde der diesen Artikel gekauft hat, kaufte auch ...". Aber auch hier dürfte dann kein DC entstehen.Ist Dein Modul ggf. abwärtskompatibel? Ich habe noch die v2.0.3.0 rev 10907 laufen.@awids - perfekter Vorschlag! Aber es geht nicht nur darum DC zu vermeiden. Wenn die Kinder normal mit in den Rubriken gelistet würden, ist das unnötig viel Ballast zum Scrollen - gerade in der mobilen Ansicht - und stiftet m.A.n. auch eher Verwirrung beim Kunden.@Robin - Ist das noch umsetzbar?Wie sieht das mit den Listings der Childs in den Export Modulen wie bspw. für den Google Shopping Feed aus? Das Elternteil dürfte da ja nicht auftauchen - nur die Kinder. Ich brauche das zwar nicht - aber andere vielleicht dann ggf. schon.
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse?Das sind die Bezahlmöglichkeiten in meinem Shop
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ] [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? hallo nils,nunja  mein erste spontane Antwort galt auch er den geposteten Links für den Hartan Shop (der keine 360° Biilder mehr hat) und der andere Shop von Fischnet, nun das der noch abmahnfrei existiert ist schon ein wunder, weil Flash geht nicht mehr und manche Bilder sind riesengroß, sprich er ist sehr alt. Er schein nicht mehr aktiv betrieben zu werden, oder hat keine Selbstkontrolle.Aber sicher 360° Bilder sind immer noch ein Thema. Die Herstellung ist natürlich ein gewaltiger aufwand. google mal: "360° produktbilder erstellen"Aber ich denke die Einbindung in die Produktbeschreibung über den Editor ist immer noch möglich. Awids hat mal ein Tool gebastelt mit dem man Videos von bestehenden Videoplattformen einbinden kann zu seinen Artikeln.Vielleicht bekommen wir sowas auch von Ihm analog für 3d Formate?? Denn ich glaube als Hauptartikel bild wird es dan bei den Sumas und fürs Seo seht schwer.wobei  das Thema hat mich gerade so angefixt, dass ich gerade den Microsoft Image Composite Editor (64 Bit) herunterlade und mal teste in welches Ausgangsformat das Bild exportiert wird um es dann im Shop einzubinden.Melde mich dann nochmal
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Eine Frage an Euch MIT amazonpay Erfahrung..Kriegt Amazon auch mit was für Produkte die Kunden gekauft haben? Und werden die Kunden dann in Folge nicht automatisch mit absolut gezielter Werbung  zum Kauf ebensolcher Produkte auf Amazon animiert?Gruss manne
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Ich gebe dir absolut recht.ZitatDie kleinen Shopbetreiber wollen möglichst alles umsonst. Aber das kann ich nicht absolut bestätigen. Meine Erfahrung ist, dass es nicht immer an der Größe des Unternehmens liegt, sondern mit unter auch an den Erfahrungen, die Shopbetreiber mit Dienstleistern gemacht haben.BG Karsta
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware @TimmGut dass du direkt Kontakt zu Kerim aufgenommen hast.Ich habe mir die Zeit genommen und die beiden Pakete (aus dem Forum) verglichen:AmazonPay_Modified_2060-master.zip mitAmazonPay_Modified_2060vonkerim28.05.2021.zip Die sind gleich bis auf die zwei Dateien, die ich geändert hatte. Eigentlich solltest du in PHP8 immer noch mindestens eine Fehlermeldung oder Notice bekommen, wenn du das von dir angehängte Modul verwendest. Im Übrigen ist das von dir angehängte Modul absolut das selbe Paket, welches man, auf der von dir oben verlinkten Seite "Githubseite von alkim media", runterladen konnte.Super, wenn amazon-pay jetzt bei dir funktioniert. Danke für deine Rückmeldung, dass hilft mir schon mal weiter.BG Karsta
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Die kleinen Shopbetreiber wollen möglichst alles umsonst. Das ist irgendwie auch erst einmal nachvollziehbar. Erfahrungsgemäß kommen diese Shopbetreiber aber auch nie über den Hobbystatus hinaus.Als Shop-Betreiber seit 2001 mein dringender Rat an alle, die eine gewisse Größe erreichen wollen. Ihr müsst dem Kunden einen gewissen Mehrwert bieten. Wenn ihr Artikel verkauft, die es auch woanders zu kaufen gibt, müsst Ihr Euch irgendwie attraktiver machen und den potentiellen Kunden auch darauf hinweisen. Beides funktioniert am besten, indem man dafür Geld in die Hand nimmt und sinnvoll sowie überlegt investiert.
Re: Version 2.0.6.0 Neue Artikel anlegen immer erst auf deaktiviertDas hier einfach andersrum, bei 2.0.6.0 ist das Zeile 110 
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware @KarstaVielen Dank für deine Zeit!Kann es sein, dass du noch Dateien des alten Amazon Pay Moduls auf dem Server hast? Dann bekam ich nämlich auch eine weiße Seite bei den Zahlungsmodulen mit PHP8, wenn ich zb die alte Datei in includes/modules/payment noch auf dem Server hatte. Mit dem aktuellen Modul von Kerim (hat er mir heute gesendet) bekomme ich die Seite ohne Änderung auch mit PHP 8 angezeigt, nachdem ich alle alten Dateien gelöscht hatte.Und es kann auch eine Bestellung mit Amazon Pay durchgeführt werden. Auch die Weiterleitung zu Amazon beim ändern der Adresse auf der checkout_shipping funktioniert etc. Läuft jetzt alles nicht mehr in einem iframe (hoffe das ist das korrekte Wort), sondern man wird bei Änderungen auf eine externe URL von Amazon geleitet und wieder zurück.Ich hänge die Dateien mal an. Kann nicht genau sagen was geändert wurde. War aber nicht viel. Problem ist, dass durch das zippen die Dateigrößen anders sind und man dadurch alle Dateien als geändert angezeigt bekommt beim vergleichen. Auch bei deiner Version. Da fehlt mir grad die Zeit alles einzeln durchzuschauen.Positiv ist die Updatesicherheit. Und ich hab mit PHP 7.4 nur eine notice erzeugen können auf die Schnelle. Vorher war das log ja extrem voll mit notices und warnings. Das ist ein großer Fortschritt.Gibt noch ein paar Kleinigkeiten, die ich Kerim weiterleite.Eine größere Sache gab es dann aber doch. Bis es funktionierte hat es eine Weile gedauert. Man muss im Modul andere Zugangsdaten eingeben zur Vorversion. Die findet/erstellt man im Sellercentral von Amazon. Da wird dann auch eine AmazonPay.xxx.pem Datei erzeugt. Mit der automatisch erstellten/bzw im Download enthaltenen Datei  includes/modules/payment/amazon_pay/keys/public.pem funktioniert es nicht. Trotz vergebenem chmod 777 für das Verzeichnis keys. Letztlich half nur die eigenen Daten in die Datei einzufügen.Gruss Timm
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Warum einen neuen Thread aufmachen, wenn es das Thema schon gibt. Auch wenn es schon uralt ist.Kann man doch hier ruhig weiter schreiben.LGNils
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich?deleted weil ich auf Beiträge von vor über 10 Jahren geantwortet habe.... sorry. Da ist ja eine wirklich alte Kamelle wieder hochgekommen.
Re: Produkt-Varianten integrieren Zitat von: RobinTheHood am Heute um 18:25:51[...]Finde deine Idee mit den Canonical-Links zurzeit strategisch mit am besten. [...]Hrrrr.... das geht ja runter wie Öl.  Freut mich, wenn ich mit meinem Vorschlag in eine sinnvolle und zielführende Richtung zeigen konnte. 
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo,@WeXsler:Ich habe es im 2.0.5.1 jetzt soweit, dass Childs nicht mehr im Front-End im Kategoriebaum mit angezeigt werden. Man kann jedoch noch direkt über einen Link drauf zugreifen, was mir aus meiner Sicht sogar ganz sinnvoll erscheint. Kann man gern drüber diskutieren. Unter Angebote und neue Artikel werden die Childs noch angezeigt. Finde ich zurzeit noch ganz gut. So kann man z. B. eine Variante speziell mit einem Angebot hinterlegen und die wird dann direkt im Bereich Angebote angezeigt. Man kann aber auch noch schauen, ob man die Varianten/Childs hier optional ausblenden kann.@awids:Finde deine Idee mit den Canonical-Links zurzeit strategisch mit am besten. Kann da aber auch noch nicht viel zu sagen, da ich da bis jetzt gar nicht viel drüber nachgedacht habe. Aber das wäre für mich auf jeden Fall ein Option (vielleicht noch weitere/andere) die ich gerne versuchen möchte hinzuzufügen. Danke für deinen Vorschlag.Mit besten GrüßenRobin
Re: Produkt-Varianten integrieren Ich kenne mich mit dieser Materie nicht gut aus und erzähle wahrscheinlich Blödsinn.  Im besten Fall mache ich aus Scheiße Gold.  Aber...... wenn es nur darum geht, eine Abstrafung wegen Duplicate Content seitens Google zu vermeiden, stellt sich mir die Frage, ob man das nicht mit Canonical-Links der Childs auf den Master-Artikel abfangen könnte?! Dies ließe sich sicher auch ohne Core-Eingriffe realisieren.Ich habe schon einige Shops gesehen, die genauso wie Robins aktuelle Modulvariante über vermeintliche Attribute jeweils auf einen eigenen Artikel steuern. Selbst bei Amazon ist das eine gängige Praxis und hier wird auch wie oben vorgeschlagen ein entsprechender Canonical gesetzt.
Version 2.0.6.0 Neue Artikel anlegen immer erst auf deaktiviert Hallo,ist das so gewollt das wenn ich neue Artikel anlege diese immer erst mal deaktiviert sind?kann man das irgendwo umstellen / einstellen das neue Artikel vorausgewählt ist AKTIVIERT?Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41886.0
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo WeXsler,ich kann das gut nachvollziehen, was du geschrieben hast. Das Modul läuft zurzeit in drei Shops von Kunden. Damit möchte ich nur sagen, dass es für einige auch ohne Ausblendung der Childs einsatzfähig ist. Dein Wunsch wäre es, dass die Childs ausgeblendet werden. Ich müsste erst überlegen und ausprobieren, ob das geht. Bzw. es geht auf jeden Fall, nur ich schreibe keine Module mehr, die in den Core eingreifen. Ich müsste also einmal schauen, ob es eine Lösung gibt ohne Core-Anpassungen. Ich würde es sehr gut finden, wenn das Modul um diese Funktion erweitert werden würde. Du wärst sicherlich nicht der Einzige, der sich dieses Feature wünscht.Ich schau mir das mal aus Interesse an und melde mich hier wieder.Mit besten GrüßenRobin
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo Robin,die Varianten als normale Artikel im Backend anzulegen ist ja kein Thema - klar. Nur im Frontend sind sie dann wenig zielführend. Der Kunde soll ja über den Master und nur über diesen, eine Vereinfachung erfahren und auf einen Blick sehen, was es bei diesem Artikel für Varianten zur Auswahl gibt. Diese sollte er von dort aus dann auch direkt über das Auswahlmenü in den Warenkorb oder Merkzettel legen können.Für die Suma`s sollte dann ja auch der Effekt eintreten DC zu vermeiden, um am Ende hoffentlich mit dem Master eine bessere organische Listung zu erreichen.Tatsächlich erlebe ich allerdings Google hier sehr uneinheitlich. Manche meiner Artikel - also beispielsweise ein Öl, welches ich mit den eigenständigen Artikeln 50 ml, 100 ml, 250 ml anbieten muß, ist seit Start des Artikels vor einigen Jahren gar nicht im regulären organischen Suchergebnis zu finden. Die meisten anderen Artikel mit Varianten aber natürlich schon - aber i.d.R. dann auch nur mit einer(!) Gebindegröße. Die anderen findet man nicht. Wieder ein anderer Artikel mit z.B. vier Gebindegrößen, taucht wenigstens 2x auf - die anderen beiden Gebindegrößen auch wieder nicht. Heißt: Ein Kunde der das 50 ml Gebinde sucht aber nur mein 250 ml Gebinde im Suchergebnis angezeigt bekommt, wird vermutlich einen Mitbewerber mit dem gewünschten Suchergebnis anklicken. Bei der Bildersuche wird aber dann alles irgendwie noch konfuser.Am Ende würde ich trotzdem drarauf setzen, dass es hilfreich wäre nur einen (Master-)Artikel (mit Auswahlmöglichkeit der Varianten) für die Suma`s sichtbar in der Front zu haben. Auch aus Kundensicht halte ich alles andere für nicht so arg hilfreich.Allerdings bin ich auch kein Fan davon einen Master mit allen denkbaren Kombimöglichkeiten unnötig aufzublähen. Je nach Artikel scheint es mir da smarter mehrere Master mit weniger Auswahlmöglichkeiten anzulegen. Also z.B. einen "Master" Wein nicht mit den verfügbaren Gebindegrößen und Farben (rot, weiß, rose) etc. zu belegen, sondern einen Master mit Rotwein, einen mit Weißwein und einen mit Rose zu erstellen. Wein ist hier womöglich nicht das beste Beispiel.Siehst Du denn grundsätzlich keine Möglichkeit bei Deinem Modul die Variantenartikel für die Front zu maskieren? Ist das programmiertechnisch schlicht ausgeschlossen oder einfach nur sehr aufwändig?
Der richtige Payment-Mix wird zum Erfolgsfaktor Im vergangenen Jahr hat sich das Konsumverhalten noch mehr als üblich in den Online-Handel verlagert. Für Händler erwies sich aber nicht nur der Onlineshop als neues Must Have. Verbraucher fordern innovative Bezahlmöglichkeiten mehr denn je. Doch was bedeutet das für Händler?Die Corona-Krise hat dafür gesorgt, dass Konsumenten noch mehr ihrer Einkäufe online erledigen. Wie die Studie „Shopping 2020 ? Entwicklungen des Konsumentenverhaltens und die Relevanz des Ratenkaufs“ des IFH KÖLN zeigt, haben Online-Käufe während der Pandemie um sechs Prozent zugenommen. Nicht umsonst haben viele Einzelhändler auf die Schnelle einen eigenen Onlineshop implementiert oder den bestehenden weiter ausgebaut. Doch nicht nur der Onlineshop ist essentiell geworden. Kunden fordern zunehmend Cross-Channel-Services und ein breites Payment-Angebot.Cross-Channel und Payment-Mix stehen für exzellenten ServiceBereits jetzt erwartet jeder dritte Verbraucher, dass Händler ihre Online- und Offline-Kanäle miteinander verknüpfen. Services wie die Online-Reservierung von Produkten oder Click & Collect werden von rund 70 Prozent der Konsumenten inzwischen genutzt oder sie können sich vorstellen, diese künftig zu verwenden. Mehr noch als Cross-Channel-Services sehen Verbraucher die Vielfalt an Zahlungsverfahren als Merkmal für exzellenten Service an. Fehlen dabei die Lieblingszahlverfahren der Kunden, bricht bereits jeder Vierte den Kauf im Onlineshop ab. Zu den beliebtesten Zahlarten bei Käufen über 500 Euro zählt übrigens der Ratenkauf.Zahlverfahren: Einfach, sicher, flexibel und auf allen Kanälen verfügbarFlexibilität und Sicherheit sind Schlüsselfaktoren für die Wahl des Zahlungsverfahrens, wie aus der IFH-Studie hervorgeht. Darüber hinaus wünschen sich Konsumenten in erster Linie Sicherheit (91 Prozent) und eine einfache Bedienung (86 Prozent). ratenkauf by easyCredit erfüllt diese Anforderungen und als Zahlungsart liegt der Ratenkauf auch absolut im Trend. Ebenso wichtig ist auch der Aspekt der Multichannel-Fähigkeit beim Zahlungsverfahren. Da Kunden Cross-Channel-Services zunehmend einfordern, sollten Zahlungsoptionen auf allen Kanälen gleichermaßen genutzt werden können. Bereits 42 Prozent der Konsumenten erwarten sogar, im Geschäft und im Onlineshop dieselbe Auswahl an Zahlungsverfahren zu haben. Das heißt im Umkehrschluss: Der Ratenkauf als eine der Top 3-Zahlungsvarianten bei Online-Käufen über 500 Euro sollte sowohl im Onlineshop, im Geschäft, bei Click & Collect-Bestellungen, im Direktvertrieb und bei der Bestellung am Point of Sale möglich sein.Das richtige Payment-Angebot auf allen Kanälen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Händler. “Bezahlen nach Wunsch” steht für exzellenten Service. Und über diesen können Sie sich letztlich vom Wettbewerb abheben.Erfahren Sie noch mehr zum Einfluss des Payment-Mix und wie Sie Ihren Kunden mit dem ratenkauf by easyCredit das passende Zahlverfahren bieten. Registrieren Sie sich für das kostenlose Webinar “Insights zu den aktuellen Entwicklungen des Konsumentenverhaltens und die Relevanz des Ratenkaufs. Mehr Infos dazu finden Sie hier.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41885.0
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: FräuleinGarn am Gestern um 17:55:35... Das ist ja doch ne ganze Menge an Änderungen und löschen von nicht mehr benötigten Dateien.Verstehe ich nicht, sehe jetzt nicht die Schwierigkeiten. Das neue Amazon-Modul auf der Entwickler-Seite von Alkim ist updatesicher und nur im Template sind Anpassungen nötig. Im öffentlichen Modul für Shopversion 2.0.5.1 wurden 2 Systemdateien überschrieben, alle anderen Dateien sind explizit dazu gekommen liegen im Root bzw. in einem Amazon-Ordner.Aber egal.BG Karsta
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Ich habe Zeit. Der 2.0.6.0 Testshop funktioniert soweit mit PHP 7.4. Aber mit PHP 8 sind es etliche extra Module, die nicht funktionieren und ich darauf warten muss, dass die Entwickler diese Module updaten.Offtopic: Und in die neue Struktur der Bilder und wie man wo was hinkopieren muss, muss ich mich auch noch reinfuxxen. Wenn man vorher Kategoriebilder absichtlich mit 400x400 auf den Server geladen hat, obwohl sie nur mit 200x200 angezeigt wurden, damit sie dann schärfer sind, dann geht das nun ja nicht mehr, da sie viel zu groß sind, wenn man im Backend nun 400x400 einstellt. Alles so Kleinigkeiten die Zeit kosten. Aber das Sommerloch wird kommen und dann ist wieder mehr Zeit.Es ist keine weiße Seite. Die Seite an sich wird als Backendseite dargestellt, aber es fehlen halt die Module auf der Seite. Das errorlog des Servers gibt ja den einen Eintrag, nur halt nicht mit den gewohnten Backtraces. Und normal sollte die Errorausgabe im Footer doch was zeigen, tut sie aber nicht. Auf vielen anderen Backendseiten werden doch auch notices und warnings angezeigt. Sieht man auch im Demoshop. Warum dann bei einem error keine Fehlerausgabe stattfindet, ist schon merkwürdig.Die aktuelle Version gibt obwohl sie unter PHP 7.4 läuft schon so viele notices und warnings, dass es nichts bringt das selbst zu fixen. Die noch nicht veröffentlichte Version für 2.0.6.0 auf GitHub ist von der Ordnerstruktur bisher gleich wie die neue Version für 2.0.5.1. Insofern werden zukünftige Versionen eh anders und dann lieber die Arbeit jetzt mit dem Shopupdate zusammen.Grüße und Danke an Euch.Timm
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo WeXsler,meine Implementierung kann zurzeit keine Varianten im Frontend verstecken. Hat man z. B. ein T-Shirt in drei Farben und vier Größen, müssen (3 * 4)  12 Artikel angelegt werden. Einen von den 12 Artikel sucht man sich als Parent aus und ordnet die 11 weiten als Varianten / Childs unter. Das hat bis jetzt die Anforderungen erfüllt. Ich persönlich würde es jedoch noch interessant finden und kann den Wunsch auch verstehen, wenn die 11 Artikel, die als Child zugewiesen wurden, nicht mehr im Kategoriebaum im Frontend erscheinen würden oder man hier sogar die Wahl hätte. Hier könnte man mal zusammen überlegen, was da SEO- und Marketing - Technisch zu beachten wäre, bzw. welche Fallstricke es geben könnte.@noRiddle:Ich finde es auch gut, wenn man Strukturen wiederverwendet oder klug nutzt, die es bereits gibt. Das klingt interessant. Das wäre natürlich noch mal deutlich umfangreicher als meine Lösung und bietet auch coolere Möglichkeiten.Allen einen schönen AbendRobin
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Zitat von: FräuleinGarn am Gestern um 16:41:55Das Problem ist, dass man dem errorlog bei genau dem Aufruf der Zahlungsmoduleseite nicht viel entnehmen kann.Da steht dann nur:Code: XML  [Auswählen][2021-05-26 16:32:37]   [error] [modified]      [pid:25331]     ERROR found for URL: /admin/modules.php?set=payment     {}      {}[2021-05-26 16:32:37]   [error] [modified]      [pid:25331]     Undefined constant "HAENDLERBUND_IMPRESSUM_HBON_TITLE" in File: /var/www/clients/client1/web5/web/admin/modules.php on Line: 199        {}      {}Also keine Backtraces wie sonst. Und wenn man unter Logging Optionen die Errorausgabe für den Admin aktiviert, kommt auch nichts, obwohl die Seite keine Zahlungsmodule anzeigt....Wenn es eine weiße Seite gibt muß was in den Logs dazu stehen. Das können durchaus auch Notices sein.Karsta hat sie ja auch gefunden.Wenn du eine Schnellösung brauchst wäre es sicherlich weit weniger aufwänig die Stellen im alten Modul zu fixen.Gruß,noRiddle
Re: Produkt-Varianten integrieren Zitat von: RobinTheHood am Heute um 16:55:02...In Zukunft möchte ich auch, das die Kinder/Varianten/Slaves (suche dir deine Bezeichnung aus), wahlweise nicht im Kategoriebaum mit angezeigt werden, um diesen schlanker gestalten zu können und dass man vielleicht nicht direkt über einen Link die Variante aufruft sondern erst einmal auf den Master geleitet wird. Optional einstellbar, wie man es braucht. Da kann man sich noch einiges zusammendenken. So der Plan....Das erinnert mich an eine Implementation die es mal im xt:commerce-Ableger commerce:seo gab. Dort war sie als ich mich damit befasste (ist schon ein paar Jahre her) imo fehlerhaft implementiert, mit redundanten Queries.Sie hat, was ich klug fand, die angelegten Optionen in products_options, products_options_values, usw. als Grundlage die Zuordnung von Attributen zu den Varianten benutzt aber eben auch vollständige Artikel je Variante angelegt.Ich hatte das damals so umgebaut, daß jeweils lediglich der Master-Artikel angezeigt wurde und die Varianten ähnlich wie bei den Attributen jetzt angezeigt wurden, wenn auch sie echte eigene Artikel waren.Gruß,noRiddle
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Möglicherweise habe ich das ganze OSS Gedöns dieses Jahr überhaupt nicht mitgekriegt, falls jemandfragt..... In meiner Wawi kann ich noch nicht mal Steuerkategorien Ländern zuweisen.... naja, Rückblickend auf die letzten 10 Jahre Brüssel, ist diese Lösung ja fast schon genial,... hätte auch noch schlimmer kommen können.... Bin ich also brav und dankbar...
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Danke Karsta, aber da muss ich erstmal Zeit für finden. Das ist ja doch ne ganze Menge an Änderungen und löschen von nicht mehr benötigten Dateien.Gruss Timm
Re: Produkt-Varianten integrierenSorry, Verwechslung.
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo WeXsler,zurzeit ist es so, dass jede Variante ein echtes vollwertiges Produkt ist. Es wird auch (noch in der aktuellen Version des Moduls) im kompletten Kategoriebaum angezeigt. Also drei Varianten sind drei echte unterschiedliche Produkte, mit frei wählbaren Eigenschaften, Attributen, VPE, und und und. Die Varianten sind mehr eine Art Cross-Selling, bei der automatisch eine N-to-M Verknüpfung erstellt wird und bei der jede Verknüpfung einen eigenen Namen erhalten kann. Z. B. den Namen "grün, L" oder "rot, M" oder "500g".In Zukunft möchte ich auch, das die Kinder/Varianten/Slaves (suche dir deine Bezeichnung aus), wahlweise nicht im Kategoriebaum mit angezeigt werden, um diesen schlanker gestalten zu können und dass man vielleicht nicht direkt über einen Link die Variante aufruft sondern erst einmal auf den Master geleitet wird. Optional einstellbar, wie man es braucht. Da kann man sich noch einiges zusammendenken. So der Plan.Kurze Antwort auf deine Frage: Ja, jede Variante (sind bei mir ganz normale Produkte) kann eine eigene Lieferzeit erhalten.Mit besten GrüßenRobin
Re: Produkt-Varianten integrierenDas klingt grundsätzlich gut Robin. Ich erinnere mich da an eines meiner ersten Shopsysteme vor rund 15 Jahren oder sogar schon länger her -  in der shoptechnischen Steinzeit  - ich glaube Xanario hieß das seinerzeit - da war das schon astrein gelöst. Klingt hier irgendwie ähnlich wie das damals. Aber wie läuft das mit der Anzeige im Kategorienbaum? Meinst Du im Admin oder in der Front? In der Front hätten die "Kinder" ja doch eigentlich nichts verloren. Die Suma`s wie auch die Kunden dürften da nur den "Eltern" begegnen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @voodoopuppNun wenn man den Schwellenwert davon abhängig macht ob man aber ab dem Moment des drohenden Überschreitens die Verkäufe in die EU einstellt wäre das schon tagesaktuell von Interesse. Gerade dann wenn man der Grenze so ab Nov. kratzt....Weiterhin sollte es nicht sein, dass ich als Händler erst mit der Meldung zum OSS meine tatsächliche Steuerschuld sehe, sozusagen rückwirkend, und eigentlich sind es ja nicht meine Steuerschulden sondern die meiner Kunden, denen ich sie nur nicht punktgenau berechnen kann und nachfordern geht dann auch nicht.also wäre die praktikabelste Lösung wie schon geschrieben, aufgrund der IP muss der Shop vermuten, dass der Kunde auch in das Land aus dem er gerade eine Bestellung tätigt auch das Zielland ist und bekommt dann "seinen Preis mit seiner MwSt" angezeigt.. Entscheidet sich der Däne, dann doch das Buch an einen Freund auf der Deutschen Seite der Grenze schicken zu lassen, dann hat er "verloren", vielleicht aber an Versandkosten gespart.  Da freue ich mich schon auf die ersten Prozesse der Verbraucherschützer.Wenn ein Deutscher es sich dann an seinen Urlaubsort in Dänemark schicken lässt, dann hat der Händler verloren.  Aber dieser Fall tritt in meinen Auge selten ein, weil so weit plant ein Kunde sehr sehr selten, eher sitzt er sitzt in seinem Urlaubsort und denkt jetzt bestelle ich mal schnell noch ein Gummiboot zum rumpaddeln und dann sollte die Geo analyse auch die MwSt für Dänemark ausweisen. Wäre dann auch schön wenn man dem Kunden das dann transparent darstellt, dass der höhere Preis  aufgrund der höheren Mwst des Ziellandes entsteht.VPN tunnels kann dann hoffentlich kaum einer bedienen.GrußLithoP.S. was macht man als Shopbetreiber eigentlich wenn der Kunde es von Deutschland ausgehend nach Deutschland bestellt aber dann über die Trackingemail  ins Ausland umleitet?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: lithoverlag am Gestern um 16:46:24Wow, ok mir brummt der Schädel.Mein Problem1.) die Ermittlung des Schwellenwertes von 10.000 Euro ist ja nicht Shop abhängig sondern betrifft alle Verkaufsplattformen eines Händlers. Ich muss meine Verkäufe über andere Marktplätze auch mit dazu addieren, also muss ich hier schon in der Wawi Mitteilung bekommen: Grenze erreicht.2.) wenn ich das richtig verstehen sind für die ersten 10.000 Euro pro Jahr immer erstmal im Heimatland zu bezahlen ??...Die Ermittlung des Schwellenwertes von 10.000 EUR sehe ich gar  nicht als so dramatisch an, sofern man nicht genau dieses Jahr mit dem Verkaufen angefangen hat.Denn auch wieder aus deinem verlinkten taxdoo Link:ZitatFrage:Zählt die EU-weite Lieferschwelle i.H.v. 10.000 EUR jährlich neu oder bin ich immer im Empfangsland steuerpflichtig, wenn die Schwelle einmal überschritten wurde?Antwort:Bei der Beurteilung der Lieferschwelle ist immer relevant, ob die Lieferschwelle im vorangegangenen Kalenderjahr überschritten wurde oder ob sie im laufenden Kalenderjahr überschritten wird. Sobald einer dieser beiden Fälle zutrifft, gilt die Lieferschwelle als überschritten.Demnach ist es für den Händler nur wichtig, ob er schonmal drübergekommen ist, somit ist dann immer SOFORT fürs kommende Jahr die neue Regelung mit der Versteuerung im entsprechenden Land anzuwenden (oder dann halt per One Stop Shop)Nur blöd, wenn man eben ein Händler ist, der Jahr für Jahr genau an der Lieferschwelle kratzt und mal drüber und wieder drunter ist GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: lithoverlag am Heute um 11:10:08...Ungeklärt, bzw. noch ohne Beleg, ist für mich die Frage ob der Schwellenwert brutto oder netto zu ermitteln ist. Vermute aber netto....Zumindest in deinem Link stehtZitatWegfall der nationalen Lieferschwellen und Einführung einer EU-weiten einheitlichen Umsatzgrenze in Höhe von 10.000 EURO netto
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hier habe ich einen netten Link mit einem halbwegs brauchbaren FAQ gefunden:https://blog.taxdoo.com/one-stop-shop-2/#7Zumindest erklärt das FAQ einiges zu dem Schwellenwert. (auch wenn mir das nicht gefällt) weil wenn man annehmen kann, dass man den Schwellenwert wohl innerhalb eines Geschäftsjahr oder des  kommenden überschreiten wird, dann gilt der Wert als überschritten und man darf dass OSS verfahren anwenden.Ungeklärt, bzw. noch ohne Beleg, ist für mich die Frage ob der Schwellenwert brutto oder netto zu ermitteln ist. Vermute aber netto.In der Praxis sieht es für mich danach aus, dass keiner davon ausgeht, dass man hier gesonderte Preise nach Empfängerland schon im Shop angeben muss, sondern der Händler dann der "gelackmeierte" ist und die Differenzen der MwSt von seiner Marsche abziehen kann. Folge wäre ich verkaufe nur noch in Länder die weniger als 19.% Mwst. haben. (das ist aber nicht meine Vorstellung von Europa)Grundsätzlich ist mit einer Verteuerung der Waren zu rechnen, also ich werde wohl meine Preise mit einer fixtive 20-22 % Mwst kalkulieren, um mich zu freuen wenn ich davon nur 19% in Deutschland abführen muss,, um die MWst für Dänemark oder andere hochprozentige EU Staaten im Rahmen einer Mischkalkulation abführen zu können. Ob ich dann noch wettbewerbsfähig bin wird sich dann zeigen. Fact gegenüber einem reinen Innlandshändler kann man dann nicht mithalten.Aber wie Karsta schon sagte warten wir mal ab wie das die Großen machen.Bei Amazon wird es lustig werden, weil die ja Ihr Gebührenmodel von brutto preise ableiten, aber auch von da härt man wenig.GrußLitho
Re: Shopupdate 1.05 auf aktuelle VersionSuper. Vielen Dank, für die tolle Hilfe.
Re: PHP Code in Index.html Tausend Dank Awids.Problem gelöst!  Leider kann ich hier keine Lösung posten, da es sich um eine Individualprogrammierung handelt, die nicht zeigt wie man per Smarty PHP-Code in .html-Dateien ausführen kann, wie es in der Überschrift heißt, sondern eine direkt Umsetzung seitens Awids, meines eigentlichen Problems, welches ich damit lösen wollte.Nochmal vielen vielen Dank
Preise ausblenden und als Gast bestellen Hallo liebe Community,ich möchte folgendes erreichen:1. Preise deaktivieren für Gäste und Artikel dennoch bestellen können2. Als Gast und ohne Mindestbestellmenge Versandkostenfrei bestellenErklärung:Wir, eine Handywerkstatt, haben diverse Vereinbarungen und Verträge mit Geschäftskunden, die über den Shop Reparaturen beauftragen.Bei jedem Kunden sind Preise vereinbart, die laut der vertraglichen Vereinbarung abgerechnet werden.Mitarbeiter dürfen Ihre Reparaturen als Gast und ohne Registrierung selbst beauftragen.Nun sieht es unschön aus, wenn ein Mitarbeiter eine Reparatur aus der Liste auswählt und der Preis als 0,00 Euro angezeigt wird.Des Weiteren werden über den Shop auch Artikel angeboten, weshalb der Mindestbestellwert für eine Versandkostenfreie Lieferung auf 50 Euro steht.Hat jemand eine Idee oder Ahnung ob mein Anliegen überhaupt umsetzbar ist?Vielen Dank im Voraus.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41884.0
Suchfunktion Rechnungsnummer (für z..Bsp. Sytemmodul "neue Rechnungsnummer") Hallo,für die shopversionen ab 2.x.x.x suche ich nach einer Möglichkeit im Adminbereich, etwa über die admin-search-bar, nach erstellten Rechnungsnummern zu suchen. Ich habe in meinem shop bereits seit den alten 1.0.5x  Versionen aufwärts, sowie auch in den aktuellen 2er Zweigen eine Funtion eingebaut um eindeutige Rechnungsnummern zu erstellen (Datenbankfeld in Tabelle "orders" = invoice-id und invoice_date. Bzw. gibt es ja auch seit geraumer Zeit in den 2.0.x.x er Zweigen ein bereits integriertes entsprechendes Systemmodul  ("neue Rechnungsnummer").Für die alten 1.0.5x  Versionen gab es mal eine Möglichkeit solch eine Suche einzubauen ( MODUL: Rechnungsnummer und -datum mit Suchfunktion und Sortierung)Leider gelingt es mir nicht dies so anzupassen, dass es in den aktuellen shopversionen funktioniert.Hat hier vielleicht jemand eine Idee oder habe ich nur etwas übersehen??Bin für jedwede Hilfe sehr dankbar!!Grüße-der PinguinLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41883.0
Shopupdate 1.05 auf aktuelle Version Hallo zusammen,ich habe einer Bekannten damals mal die 1.05 Version installiert, wird so gegen 2010 gewesen sein. Nun ist Ihr aufgefallen, das1. der Datenschutz nicht gewährleistet ist2. keine Cookie Meldung erscheint und 3. Paypal Probleme macht.Gibt es eine Möglichkeit, den 1.05 auf schnelle Art und Weise auf die aktuelle Version upzudaten?Es sind einfach zu viele Updates zwischen den Versionen.Kann ich aus dieser uralten Version in eine frisch installierte Verison übernehmen? Also Artikel Kunden etc.Danke für eure Hilfe.Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41882.0
Re: Shopupdate 1.05 auf aktuelle Version Zitat von: dr4g0nstyle am Heute um 00:08:18Super. Welche Datenbank Tabellen und Ordner auf dem FTP müsste ich kopieren? Könntest du mir bitte helfen?DankeHier habe ich seinerzeit mal ein kleines Tutorial verfasst.Kategorie-, Produkt- und Hersteller-Bilder solltest du auch auf jeden Fall vom alten Shop per FTP in die neue Installation kopieren. Falls für die Produktbilder alle Bilder im Ordner /original_images/ vorhanden sind, reicht es auch, nur diesen hochzuladen und das Bilderprozessing in den Systemmodulen durchzuführen. Dann hast du weniger zu uploaden.
Re: Shopupdate 1.05 auf aktuelle Version Das könnte dir helfenhttps://www.modified-shop.org/wiki/Datenbanktabellen_Referenz
Re: Shopupdate 1.05 auf aktuelle Version Super. Welche Datenbank Tabellen und Ordner auf dem FTP müsste ich kopieren? Könntest du mir bitte helfen?Danke
Re: Shopupdate 1.05 auf aktuelle Version Zitat von: dr4g0nstyle am Gestern um 23:20:45[...]Kann ich aus dieser uralten Version in eine frisch installierte Verison übernehmen? Also Artikel Kunden etc.[...]Ja. 
Re: 3D-Ansichten von Produkten möglich? Nabend zusammen,besteht eigentlich mittlerweile die Möglichkeit, dass man Produktbilder als 360° hinterlegt?LGNils
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Habe nochmal im Admin die Configurationsmaske an modified-shop-style angepasst.Button werden im Frontend alle gezeigt, aber obs funktioniert muss jemand mit Händlerkonto testen.BG Karsta
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Das Problem ist, dass man dem errorlog bei genau dem Aufruf der Zahlungsmoduleseite nicht viel entnehmen kann.Da steht dann nur:Code: XML  [Auswählen][2021-05-26 16:32:37]   [error] [modified]      [pid:25331]     ERROR found for URL: /admin/modules.php?set=payment     {}      {}[2021-05-26 16:32:37]   [error] [modified]      [pid:25331]     Undefined constant "HAENDLERBUND_IMPRESSUM_HBON_TITLE" in File: /var/www/clients/client1/web5/web/admin/modules.php on Line: 199        {}      {}Also keine Backtraces wie sonst. Und wenn man unter Logging Optionen die Errorausgabe für den Admin aktiviert, kommt auch nichts, obwohl die Seite keine Zahlungsmodule anzeigt.Da aber sonst das log extrem voll mit undefinierten Konstanten ist, tippe ich auch darauf, wie Karsta schon schrieb.Abgesehen davon scheint es, wie ich vorhin gesehen hab, keinen Sinn mehr zu machen das alte Modul anzupassen, denn auf der Githubseite von alkim media gibt es für die 2.0.5.1 ein wesentlich neueres Modul, was aber komplett anders in der Ordnerstruktur ist und dort sind viele Konstanten definiert worden. Das Problem wurde also schon angegangen. Für die 2.0.6.0 gibt es auch schon ein repository, allerdings ohne eine veröffentlichte Version.Grüße Timm
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Da sind viele Variablen nicht korrekt definiert. Das muss sich auf jeden Fall alkim-media anschauen.BG Karsta
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Das Stripe Modul in der Kreditkarten Variante ist doch nicht teuer. Vermutlich auch nicht ganz einfach zu machen, sonst würde der Markt ja ein günstigeres bieten.
Re: MODUL: Amazon Pay für modified eCommerce Shopsoftware Hallo Timm,ich habe mir das neueste Modul mal runtergeladen und eingebaut (PHP8). Hatte im Admin bei den Zahlungsmodulen natürlich eine weiße Seite. Das konnte ich korrigieren. Auch die checkout-payment wird angezeigt. Aber ob das Modul wirklich funktioniert, kann ich nicht wirklich testen, da ich kein Händleraccount habe. Ich hänge dir das korrigierte Modul hier mit an. Vielleicht kannst du es ja mal testen.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Wow, ok mir brummt der Schädel.Mein Problem1.) die Ermittlung des Schwellenwertes von 10.000 Euro ist ja nicht Shop abhängig sondern betrifft alle Verkaufsplattformen eines Händlers. Ich muss meine Verkäufe über andere Marktplätze auch mit dazu addieren, also muss ich hier schon in der Wawi Mitteilung bekommen: Grenze erreicht.2.) wenn ich das richtig verstehen sind für die ersten 10.000 Euro pro Jahr immer erstmal im Heimatland zu bezahlen ??3.) VPN Tunnel?? Bricht dann wohl am Ende des Bestellprozesses alles zusammen?Mein Fazit:- Alle Europaweit tätigen Shop gehen auf eine Mischkalkulation der MwSt. auf 25%  oder Durchschnittssteuersatzt aller Länder, und freuen uns, dass der Inlandhändler uns meisten die Preise verdirbt. Woraus meine Forderung resultiert einheitliche Steuersätze in der EU!!! Am besten bis zum 1.7.21 dann wissen die Jungs auch mal was wir an Problemen damit haben.Lösungsansatz mit den geringsten Verlusten wäre:wir hinterlegen alle Steuersätze der EU und je nach Land des Aufrufes wird der Bruttopreis angezeigt. Die in meinen Augen wenigen Kunden, die in ein anderes Land liefern lassen sind prozentual vernachlässigbar oder verschmerzbar.Größere Sorge macht mir dann eher die Ermittlung der 10.000 Euro Schwellenwertes, weil den kennt mein Shop nicht von meiner Gesamtfirma und von allen meinen Shops und Marktplätzen.GrußLitho
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent ManagementDas Aussehen des Cookiebanners kann doch jeder wie er will über die Datei templates\tpl_modified_responsive\css\jquery.cookieconsent.css nach seinen Wünschen ändern.
Re: MODUL: OIL.js Cookie Consent Management Ich habe eine Anregung ob man das ändern könnte:Den Cookiebanner als kleine Zeile unten ab Bildschirm machen, damit er nicht 1/4 verdeckt und den Hintergrund des Shops dabei nicht abdunkelt. Zudem sollte der Shop weiterhin bedienbar bleiben. Momentan kann ich nur scrollen, aber nirgendwo klicken. Ich möchte ungern meine Kunden wegen einem so großen Cookiebanner vergraulen, obwohl sie nur schauen möchten!Des weiteren ist mir aufgefallen, dass der Shop (obwohl ohne Google) er die GoogleCookies setzt. Also insgesamt 6 Cookies, obwohl er nur zwei benötigt! Kann man das soweit abschalten, sollte man Google nicht nutzen?
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse?Ic hatte da vor einiger Zeit nachgefragt und die Aussage erhalten, dass das nicht in Planung sei.
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Und hast du schon mal bei medienvision°com angefragt? Die haben das modified-Shop-Zahlungs-Modul für Stripe-Kreditkarte entwickelt und bieten es immernoch an.BG Karsta
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Schau mal unter sellxed°com. Extensions > modified-shopZitatDas Stripe modified-shop Plugin unterstützt neben 3D Secure für Kreditkarte auch alternative Zahlungsarten wie iDEAL, Giropay, Sofortüberweisung, etc
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? genau hier liegt das Problem, da ist es sinnvoller das Shopsystem zu wechseln, da dies selten im Verhältnis zum Nutzen steht. Wenn die Kosten für ein Modul so teuer sind, dass ich davon Jahrelang die Gebühren eines anderen Anbieters zahlen könnte, für den es ein Modul gibt..Eigentlich sollte Stripe als Standart im Shopsystem integriert sein, dadurch macht man modified attraktiver. Oder zumindest als optionales Plugin anbieten für kleines Geld. Denn wenn ich sehe was teilweise für Plugins verlangt werden die in anderen Shops standart sind, dann macht es mehr Sinn das Shopsystem zu wechseln. Zumindest als kleiner Shop mit eher geringen Umsätzen...
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse?Wenn man genug bezahlt, machen sie es ja vielleicht
Re: Responsive Template für Modified Wenn du's testen möchtest kannst du mittels z.B. notepad++ und suchen-ersetzen genau das machen was ich an Code angegeben habe. Kann nichts kaputt gehen. Falls doch, machst du's eben rückgängig.Dem Scriptersteller würde ich nichts mitteilen solange nicht 100% sicher ist, daß die Lösung fehlerlos und sinnvoll ist.Würde mich ein wenig wundern wenn er nicht selbst darauf gekommen wäre....Werde mir das bei Gelegenheit nochmal genauer anschauen.Gruß,noRiddle
Re: Responsive Template für Modified Danke @noRiddle für die Anpassung  @MarkusIch würde es auch testen, wenn du mir die angepasste Datei zur Verfügung stellst. In minifyten JS Dateien würde ich ungern selbst rumdoktern.Vielleicht wäre es auch sinnvoll die Lösung an den scriptersteller weiterzuleiten!?Gruß Timm
Re: Responsive Template für Modified Hi noRiddle,Danke schön. Ich werde das mal in dem ein oder anderen Shop so einbauen und einfach mal beobachten, ob es da doch noch irgendwo ein Problem gibt. Es können sich auch gerne andere anschließen und mal ein bisschen testen. Dann könnten wir das mit einem entsprechenden Kommentar in die js-Datei übernehmen. Markus
Re: Produkt-Varianten integrieren Hallo noRiddle,programmiertechnisch wirst Du sicher recht haben - ich wollte auch nur damit sagen, dass ich keine x-Varianten für einen Artikel in irgendwelchen gewaltigen Kombigebilden brauche . Jeder zweite Shop den ich im Netz finde hat solche "schlichten" Artikel und modified kann das einfach nicht im Standard abbilden. Das finde ich, bei einer sonst klasse Software und Community, einfach etwas schade
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop @karsta.de das erkläre ich dir gerne mal bei einem Bier, warum das alles so ist. Das dauert ein weilchen. Bei dieser EU-Geschichte kreuzen sich nämlich ein paar Gesetze, Richtlinien und Verordnungen, die es unmöglich machen dieses zu Erfüllen.
Re: PHP Code in Index.html Sie haben post.Danke dir 
Re: PHP Code in Index.htmlSchick mir mal die PHP-Datei und sag mir ganz genau, an welcher Stelle der Code ausgegeben werden soll.
Re: Responsive Template für Modified Interessant. Ja die Begründung des Entwicklers ist sinnig.Ein Fix wie ich ihn mir vorstelle am Beispiel der komprimierten Datei:SucheCode: Javascript  [Auswählen]e.setAttribute("class",(e[$]("class")||"").trim()+" "+t)ersetze mitCode: Javascript  [Auswählen]e.className += (e[$]("class") != "" ? (" " + t) : t)SucheCode: Javascript  [Auswählen]e.setAttribute("class",(e[$]("class")||"").replace(a," "))ersetze mitCode: Javascript  [Auswählen]e.setAttribute("class",(e[$]("class")||"").replace(a,""))Damit sind die beiden Funktionen addClass() und removeClass(), wie sie unkomprimiert heißen, angepasst worden.Vor allem wird bei removeClass(), also dem Entfernen einer Klasse nicht " " sondern "", also kein Leerzeichen sondern ein leerer String gesetzt, also Nichts.Beim Setzen einer Klasse wird ein Leerzeichen vor den hinzuzufügenden Klassennamen nur dann gesetzt wenn bereits eine Klasse vorhanden ist.Konnte bislang kein Funktionsproblem an meiner Lösung entdecken, müsste aber mal in diversen Browsern getestet werden.Die Lösung ist aber nicht 100% astrein. Sollte das Skript eine Klasse entfernen die als zweites steht bleibt ein Leerzeichen hinter der verbleibenden Klasse stehen.Jedenfalls kann jQuery das Ganze mittels removeClass() und addClass() ohne Leerzeichen, geht also.Gruß,noRiddle
Re: Zufälliges Artikelbild anzeigen lassen Ich danke dir.Die 2. Möglichkeit scheint mir perfekt zu sein.Verdammt, ich hätte auch selbst darauf kommen können, die Box selbst dafür zu "missbrauchen" Danke
Re: PHP Code in Index.html Die Datei soll lediglich in die Startseite eingebunden werden, bzw, ist sie ja bereits, allerdings nur als .html.Dann habe ich wie gesagt, php-code hinzugefügt und die datei auch umbenannt, aber der von mit hinzugefügte php-code wird auskommentiert mit eingebunden habe ich die .html datei mittels Code: PHP  [Auswählen]{include file='meine_datei.html'}und nachdem ich datei umbenannt habe dann mittels Code: PHP  [Auswählen]{include file='meine_datei.php'}Aber der Code greift hier nicht.
Re: Zufälliges Artikelbild anzeigen lassen 1. MöglichkeitDazu könntest du einen Banner anlegen mit allen Artikelbildern die zeigen möchtest. Zu dieser Bannergruppe kannst du so viele Bilder hinterlegen wie du willst. Es wird immer nur eines der Bilder aus dieser Bannergruppe per random angezeigt.2. MöglichkeitDu machst es so wie für die Box neue Artikel, entfernst außer dem Bild alle anderen Darstellungen. Dann wird nur noch das Bild gezeigt und das per Zufall. Allerdings, wenn es nicht nur die neuen Artikel betrifft, entfernst du in der PHP-Datei die Abfragen für neuen Artikel.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop@manne35: auch wenn es jegliche Marge kaputt macht, es wäre so. Genau so. Ich bin froh das ich nur innerhalb Deutschland versende
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop@manne35: Lieferland ist nicht egal. Lieferland bestimmt die MwSt. die zu entrichten ist. Wenn der Shop egal in welchem EU Land nach Deutschland liefert, müsste dieser, wenn die Lieferschwelle von 10.000 EUR überschritten wurde, in der Tat deine Beispielhaften 45% einrechnen. Wenn man EU weit verkauft hat und die damaligen Lieferschwellen der Lieferländer überschritten hatte, war man dazu auch schon verpflichtet. So hab ich das bei uns verstanden. Ansich ist das Prinzip nix neues, es betrifft nun durch die Neuregelung der Lieferschwelle auch die "kleineren" Onlinehändler.
Re: Warenkorb - Hinweis bezüglich Anzahl Flaschen Ans Gewissen appelieren. Guter Gedanke, wird aber nicht funktionieren. Wie oneQ sagt,... wenn frei dann frei, da order ich nicht mehr als nötig. Wenn man immer volle Kartons will muss man die Abgabe auf immer volle Kartons beschränken. Nicht schön für den Kunden dann, aber für euch. So, was ist jetzt besser oder hinterher eleganter?Ich denke - lasst es wie es ist. Eure Kunden sind happy und das sollte so bleiben. Ggf. drüber nachdenken kleine Kartongrössen noch mit einzukaufen, welche dann sicher in einen grösseren Karton kommen zusammen mit den 6er Kartons.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Nun ja,...Dann mal folgendes Beispiel...hypothetisch...Der deutsche Finanzminister bemerkt 2025, dass  wir ja den größten Brocken de Eu Kosten zahlen und reagiert mit einer 6 monatigen MWST Erhöhung von 45 %.......Dann müssten , wenn das Lieferland egal wäre, alle Shops, die nach D verkaufen, überall dies in die Bruttopreise einspeisen. ... das kann nicht sein,... oder ?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Hallo Karsta,danke für den Link, aber was macht der uns nun schlauer? Dass unterschiedliche Mehrwertsteuersätze berücksichtigt werden sollen, ist ja klar GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop ZitatDarüber hinaus müssen Sie, je nachdem, was Sie wem wohin verkaufen, unterschiedliche Mehrwertsteuergesetze beachten.Quelle: https://europa.eu/youreurope/business/selling-in-eu/selling-goods-services/selling-products-eu/indexamp_de.htmBeim Geoblocking geht es doch wohl darum, die Preisdiskriminierung EU-weit zu beenden und nicht die Steuergesetze auszuhebeln. Aber vielleicht irre ich mich ja auch.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: manne35 am 22. Mai 2021, 11:55:09ZitatDanach müssen EU-Kunden in der Lage sein, unter denselben Bedingungen wie Staatsangehörige des Mitgliedstaats des Anbieters erwerben zu können, einschließlich der Nettopreise.Ich verstehe dies auch so, dass jeder unter gleichen Bedingungen zu gleichen Konditionen,  also kann jeder von überall zu gleichen Bedingungen/Bruttopreisen einkaufen wenn eben dasselbe Lieferland gewählt wird. Jeder mit denselben Bedingungen / Lieferland. Jeder, der ein anderes Lieferland wählt darf einen anderen Bruttopreis sehen.Das wäre schon wichtig herauszufinden, und ich neige nicht dazu nur EINEM Rechtsanwalt zu trauen. Aber vielleicht irre ich ja.Diese Aussage des Shopbetreiberblogs halte ich persönlich einfach schlichtweg für falsch! Der Bezug auf die Nettopreise kann meines Erachtens einfach nicht korrekt sein. Ich denke aber, dass die meisten Interessierten hier alle mittlerweile die gleiche Sicht haben.Es geht hier schließlich um Endkunden und nicht um Firmenkunden. Endkunden interessiert der Nettopreis aber herzlich wenig, denn der Kunde wird überall immer mit Bruttopreisen konfrontiert und eben nie mit Nettopreisen. Interessiert ja keinen Endkunden, was die Butter, der Fernseher, die Waschmaschine, das Auto oder das Benzin netto kostet....mich interessiert, wieviel aus meinem Geldbeutel rausgehen und da ist die Mwst. immer mit dabei!Ebenso schreibt die Verbraucherzentrale, dass sich ja laut der Geoblocking Verordnung die Preise für die Endkunden nicht unterscheiden dürfen:Zitat...Außerdem dürfen sich die Preise in Onlineshops nicht je nach Länderzugehörigkeit der Kunden unterscheiden. Wenn Sie also in Deutschland bei einem französischen Shop etwas bestellen wollen, muss die Ware das gleiche kosten wie bei einer Bestellung aus Frankreich... Demnach geht es meines Erachtens eindeutig darum, dass jeder Kunde auf dem gleichen Shop den gleichen Bruttopreis sieht.GrüßeDominik
Re: Responsive Template für Modified Hi Timm,schaue dir mal die weiteren Beispiele auf der Demoseite an ... auch da wirst du ein vorangestelltes Leerzeichen finden Das hängt mit dem Script selbst zusammen. Da gibts ja nichts zu initialisieren oder sonst irgendwie einzubinden ... von daher kann man damit eigentlich nicht viel falsch machen. Das Leerzeichen kannst du schlichtweg ignorieren .... das beeinflusst nicht die Funktionalität. Markus
PHP Code in Index.html Hi. Ich habe folgendes Problem. Ich habe eine zusätzliche .html Datei erstellt und per smarty include in die index.html eingebunden. Das funktioniert auch alles soweit. Jetzt wollte ich meine Datei um zusätzlichen php-code erweitern... Allerdings greift PHP hier nicht, da die index.html ja eben eine .html ist und nicht durch den Parser geschickt wird. Meine Idee war jetzt die index.html und index.php umzubenennen. Rein technisch sollte das ja kein Problem sein, aber wie sieht der Shop das? Habe es bisher nicht ausprobiert, wollte erstmal fragen ob das geht, oder ob ihr eine bessere Lösung habt.Prinzipiell geht es darum, eingebetteten PHP Code in der index.html auszuführen.Danke euch.Edit: Vielleicht nochmal zur Ergänzung. Mein PHP Code wird aktuell durch den Server auskommentiert. Das sieht man im Inspektor.Edit 2:Habe gerade einen Beitrag gefunden in dem ein User ein ähnliches Problem hatte und es mit einer smarty Lösung gelöst hat.{PHP} mein Code {/PHP}Funktioniert das? Der Beitrag ist aus 2012.DankeLinkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41876.0
Re: Responsive Template für Modified Hey AlexEs geht ja nicht um den Normalsurfer, sondern mich als Shopbetreiber. Für dich ist das vielleicht belanglos, da du Hintergrundwissen hast. Ich hatte bisher noch nie im Quelltext des Shops gesehen, dass nach dem ersten doppelten Anführungszeichen ein Leerzeichen kommt. Zwischendurch schon und deshalb ist es vermutlich auch am Anfang egal. Ich wollte aber lieber drauf hinweisen. Lieber frage ich hier nach, als das irgendwann rauskommt, dass es doch ein Fehler ist. Denke der Weg ist zielführender für das gesamte Projekt und sollte von mehr Nutzern gegangen werden, solange man erkennt, dass es sich nicht um kostenlosen, eigennützigen Wissenstransfer handelt. Ich hab mir auch nicht die Mühe gemacht mich in html mehr einzuarbeiten, um diese Frage eventuell selbst beantworten zu können. Ich benötige dieses Wissen zu selten und gebe meinen Teil anders an die Community zurück.Mir war nicht klar, dassCode: XML  [Auswählen]
Re: Responsive Template für ModifiedAls Kunde / Normalsurfer macht man sich aber selten die Mühe, den Quelltext einer Seite zu lesen und auf solche Unregelmäßigkeiten zu achten. Versteh mich nicht falsch: Ich finde es gut, dass du dir genau anschaust, was du machst und wie es ausgegeben wird und es ggf. hinterfragst. Davon sollte sich hier so manch ein User eine Scheibe abschneiden. Aber bei so belanglosen Dingen kann man auch mal 5 gerade sein lassen.
Re: Responsive Template für Modified Danke für die Info. Sieht im ersten Moment komisch aus.Gruss Timm
Re: ErscheinungsdatumEinfach nicht erlauben, nicht vorrätige Artikel zu kaufen und dann ist ruhe. Bei mir kann keiner etwas kaufen, was nicht da ist. Egal auf welchem Wege.
Re: MODUL: ShopVote für Shopversion 2.x Hallo Tim,stimmt, da steht nichts von "soll" sondern lediglich, dass es z.B. bei PayPal eine andere Rückleitungs-URL geben kann (https://faq.shopvote.de/addon-easyreviews/). Das hatte ich in der Tat falsch wiedergegeben.Ob sich nun die Rückleitungsseite unterscheidet habe ich noch nicht sehen können. Finde ich das irgendwo oder muß man dazu erst einen eigenen Testkauf machen? Bei den Einstellungen im PayPal-Plus-Modul finde ich nichts zur Rückleitungs-URL.Aber ja, ich nehme auch an, dass es ganz normal die checkout_success sein wird - war mir eben nur nicht ganz sicher.Frohe Pfingsten!
Re: Erscheinungsdatum Das ist soweit klar, dass man das was man für die product_info gemacht hat, dann auch noch anderswo machen muss. Ich wollte a) nur darauf hinweisen, dass hier nicht alle relevanten Stellen aufgezählt wurden und b) es auch eben bei der "Nochmal-Bestellen"-Funktion so nicht funktionieren wird. Da ich ja hier eine ganze Bestellung in den Warenkorb lege zu der auch mehrere Produkte gehören können.Zudem würde mich halt interessieren, ob das mit dem Wiedererscheinungsdatum überhaupt rechtlich ausreicht wie es momentan im Shop gehandhabt wird. Gerade in Kombination mit dem Sofortkauf, kann es eigentlich aus meiner Sicht nicht ausreichen.
Re: Responsive Template für Modified Hi Timm,ja das ist korrekt ... das hat was mit dem Suchen und hinzufügen von Klassen für die Bilder zu tun und kommt durch das lazysizes-Script. Das ist aber kein Problem. Markus
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Wegen Lazyload habe ich das Modul ja auch erst für 2.0.6.0 freigegeben. Nutzbar wäre es mit Anpassungen auch in den 2.0.5.x-Versionen.Aber okay, ich hatte vergessen, dass in den Original-Template-Dateien des Themenwelten-Moduls kein Nachladen mit drin war. Dann betrifft deine Aussage wirklich nur jene, welche deinen Tipp berücksichtigt haben oder selbst auf diese Idee kamen.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Dafür muss man das Themenwelten Update aber auch installiert haben, was für jemanden mit 2.0.5.1 nicht möglich war.Ich sagte ja: ZitatGleiches gilt, wenn man die Themenwelten nutzt und dort die Bilder mit unveil auch erst lädt...Könnte zB sein wenn das jemand laut meinem Tipp aus 2018 so gemacht hat.Aber danke für das Update, dann pack ich das auch gleich noch in mein Updatepaket.Gruss Timm
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Also gerade für kleine Shops mit wenig Transaktionen im Monat ist man besser dran alles über einen Anbieter zu machen. SOFORT/KLARNA ist da über Stripe sinnvoller.Vor allem aber Apple Pay ist wichtig und Stripe bietet international noch jede Menge mehr.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlichtIm Themenwelten-Modul ist das seit unserem letzten Experten-Update längst berücksichtigt.
Re: MODUL: ShopVote für Shopversion 2.x In 2.0.6.0 wird die Shopvote Grafik bzw das Badge (je nach Displaygröße) auch angezeigt, wenn der Shop offline ist. In 2.0.5.1 ist das nicht so.Hab das in Ticket #2040 festgehalten.Gruss Timm
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht MoinWer Bilder auf Contentseiten mit Code: XML  [Auswählen]img class="unveil" eingebunden hat, der muss ab 2.0.6.0 und Nutzung der modified Templates dies in Code: XML  [Auswählen]img class="lazyload" ändern.Gleiches gilt, wenn man die Themenwelten nutzt und dort die Bilder mit unveil auch erst lädt, wenn die Bilder im sichtbaren Bereich sind.Gruss Timm
Re: MODUL: ShopVote für Shopversion 2.x MoinDa steht nicht man "soll" eine alternative URL angeben, sondern nur wenn sich diese nach der Rückleitung vom Zahlungsanbieter von der normalen Kaufabschlussseite unterscheidet.Und unterscheidet sich die URL nach Rückleitung von Paypal denn zu der bei Wahl von Vorkasse zB? Ich denke nicht.Da sollte meiner Meinung nach nur bei "URL der Checkout-Seite" https://www.example.com/checkout_success.php stehen.Gruss Timm
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Welche anderen Zahlungsarten wären das denn eigentlich, die sinnvollerweise notwendig wären?Ohne jetzt anzuzweifeln, ob es sinnvoll ist, weitere Zahlungsarten außer der Kreditkarte über Stripe abzubilden:Ich sehe es nicht wirklich als Vorteil einen Zahlungsanbieter für alles zu haben. Natürlich in Bezug auf die Verwaltung ist das vorteilhaft.Aber gerade in Bezug auf Ausfallsicherheit, Abhängigkeit, Modulfehler, Gebühren etc., bin ich dann doch gerne breiter aufgestellt.Grüße Dominik
Re: MODUL: ShopVote für Shopversion 2.xMir fällt leider erst heute auf, dass bei Shopvote, wenn man u.a. Zahlungsdienstleister wie bspw. PayPal Plus oder ggf. SOFORT anbietet, man eine Alternative URL der Checkout-Seite angeben soll? Das hatte ich bisher nicht und stehe gerade da etwas auf dem Schlauch. Ist das mit dem aktuellen Modul überhaupt noch notwendig und falls ja, wo finde ich die URL für die beiden genannten Zahlungsdienstleister?
Re: MODUL: Schnelle Artikel Lagerverwaltung & Sortierungsbearbeitung Guten Tag allen  habe mal etwas mit dem Modul auf localer Ebene gespielt und kann die von Juan Carlos und Viol beschriebene "Eigenart" bestätigen.Vorweg sei gesagt dass dieses Modul beim speichern immer alle Artikel einschließlich deren Attribute der angezeigten Seite entsprechend der vorgewählten Anzeigemenge (10, 50 100) einbezieht.Aber dann läuft da etwas nicht richtig, ich habe nicht rausbekommen woran es liegt oder wie der gemeinsame Nenner lautet.Mal ein paar Beispiele wobei eine 100ter Anzeige gewählt wurde:Attributpreise Artikel 1 geändert und gespeichert ergibt gleichzeitig:Attributpreise Artikel 2:7.20 + 21.30 + 35 daraus wird 7.20 + 21.30 + 41.65Attributpreise Artikel 3:7.80 + 23.10 + 38 bleibt unverändertAttributpreise Artikel 4:3.15 + 4.15 daraus wird 3.75 + 4.94das zieht sich über die ganze Seite, mal ändert sich etwas, mal nicht. Aber scheinbar sind immer 19% (MwSt. ?) im Spiel.Ich sehe nicht woran es liegt, brauche den Preis aber auch nicht und habe die Editiermöglichkeit in den Einstellungen erst mal abgeschaltet um die Preise nicht versehentlich zu ändern.Leider fehlt dem Modul die Möglichkeit nach Herstellern zu suchen, deshalb meine Frage in die Runde ob mir das jemand integrieren kann, natürlich auch kostenpflichtig?Vielleicht ist es auch möglich die obere Menüleiste zu fixieren damit die nicht "wegrollt", so a'la Excel meine ich
Re: MODUL: Schnelle Artikel Lagerverwaltung & SortierungsbearbeitungDas stimmt, da werde ich mal fragen. Das Modul ist wirklich super, ein wenig Feintuning und es ist perfekt, für mich jedenfalls 
Re: MODUL: Schnelle Artikel Lagerverwaltung & SortierungsbearbeitungWenn kostenpflichtig tatsächlich kein Problem für dich sein sollte, hol dir ein Angebot vom modified-Team oder einem unabhängigen Dienstleister deiner Wahl ein. Keiner der beiden Gruppen liest alle Beiträge und sucht gezielt nach Usern, die Geld loswerden wollen. Es gibt hier ohnehin keine Möglichkeit mehr, sich gegenseitig zu kontaktieren, wie es damals mal der Fall war!
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Die tpl_modified_responsive_1 usw sind aber keine klassischen Fremdtemplates und außerdem kostenpflichtig. Vielleicht sollte man das für diese mitpflegen, oder den Templates einen angepassten _installer Ordner mitgeben. Nur mal so als Idee. Mir persönlich ist es Wurscht, weil ich vor einem Update eh alles gegeneinander vergleiche zur Vorgängerversion.Gruss Timm
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlichtDie Frage hast du dir ja quasi selbst beantwortet.  Schließlich gibt es auch Fremdtemplates, welche die verwendeten Files über ein Update hinaus weiterverwenden sollen. Nur, weil entschieden wurde, dass für die eigenen Templates auf neue bzw. bessere Technologien gesetzt werden soll, kann das ja nicht gleichzeitig eine Diktatur für alle Templates sein.
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Und kann es sein, dass im _installer in der delete_files.php im Bereich Current Template folgendes fehlt?Code: PHP  [Auswählen]'templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/javascript/jquery.bxslider.min.js','templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/javascript/jquery.cookieconsent.min.js','templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/javascript/jquery.unveil.min.js','templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/javascript/extra/bxslider.js.php','templates/'.CURRENT_TEMPLATE.'/javascript/extra/unveil.js.php',Sonst muss man das beim tpl_modified_responsive_1 zB selbst löschen. Oder geht das nicht, weil es dann auch für Fremdtemplates gelten würde und bei diesen die Dateien evtl weitergenutzt werden und deshalb nicht gelöscht werden dürfen?Gruss Timm
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht MoinAuch von mir vielen Dank für das Update.Nun bin ich grad dabei das Update vorzubereiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Teil "Neue Attribut-Verwaltung" der Updateanleitung fürs Template im tpl_modified_responsive_1 anders umgesetzt wurde in source/boxes/admin.php als im tpl_modified_responsive, wo es genau nach der Anleitung umgesetzt wurde.Ist das dennoch korrekt?Gruss Timm
Re: modified eCommerce Shopsoftware 2.0.6.0 rev 13500 veröffentlicht Zitat von: FräuleinGarn am Heute um 12:28:44[...]Nun bin ich grad dabei das Update vorzubereiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Teil "Neue Attribut-Verwaltung" der Updateanleitung fürs Template im tpl_modified_responsive_1 anders umgesetzt wurde in source/boxes/admin.php als im tpl_modified_responsive, wo es genau nach der Anleitung umgesetzt wurde.Ist das dennoch korrekt?[...]Wir haben in den Kauftemplates immer Fallbacks mit eingebaut für ältere Shopversionen, daher unterscheiden sich diverse Dateien.In der Tat behandeln wir auch unsere eigenen Kauftemplates im Installer als Fremdtemplates. Wieso das so ist hat awids dir ja bereits erklärt.GrüßeTorsten
Re: Modulentwicklung: Kreditkarten - Stripe für modified - Interesse? Hallo zusammen,ist inzwischen eine Weiterentwicklung des Modells geplant?Also ich meine hier vor allem die Unterstützung weiterer Zahlungsmethoden, nicht nur Kreditkarte.Ich nutze bei WooCommerce das Stripe Modul und es ist einfach genial. Ein Zahlungsanbieter für alles, genau das will man doch. Oder nur ich?
Re: "Neue Artikel" in Kategorien umbenennen?Hab´s gefunden: /lang/german/lang_german.conf 
"Neue Artikel" in Kategorien umbenennen? Moin zusammen,ich möchte gerne den Text im Kategoriebox ändern. "Neue Artikel" ist bei mir irreführend, da ich nur Gebrauchtware führe. Leider gab es schon einen Kunden, der meckerte...  Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41875.0
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop ZitatDanach müssen EU-Kunden in der Lage sein, unter denselben Bedingungen wie Staatsangehörige des Mitgliedstaats des Anbieters erwerben zu können, einschließlich der Nettopreise.Ich verstehe dies auch so, dass jeder unter gleichen Bedingungen zu gleichen Konditionen,  also kann jeder von überall zu gleichen Bedingungen/Bruttopreisen einkaufen wenn eben dasselbe Lieferland gewählt wird. Jeder mit denselben Bedingungen / Lieferland. Jeder, der ein anderes Lieferland wählt darf einen anderen Bruttopreis sehen.Das wäre schon wichtig herauszufinden, und ich neige nicht dazu nur EINEM Rechtsanwalt zu trauen. Aber vielleicht irre ich ja.
Re: Erscheinungsdatum Natürlich musst du das dann überall in deinem Template ändern bzw. abfragen, nicht nur in der Produktinfo. Und das geht. Ist halt Arbeit.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: p3e am 19. April 2021, 08:01:22Wenn ich das richtig verstehe ist der Warenkorb zu spät und automatisch darf es auch nicht sein.IT-Recht hat für Mitglieder einen ausführlichen Text bezüglich der möglichen Wege im Shop geschrieben:https://www.it-recht-kanzlei.de/umsatzsteuer-reform-eu-preisangaben-online-shop-ausland-lieferung.htmlZitat von: Phil Salewski Rechtsanwalt - Quelle: it-recht-kanzlei.de/umsatzsteuer-reform-eu-preisangaben-online-shop-ausland-lieferung.htmlImmerhin schreibt das europäische Preisangabenrecht (in Deutschland in § 1 Abs. 1 der Preisangabenverordnung (PAngV) umgesetzt vor, dass gegenüber Verbrauchern stets der Preis inklusive Umsatzsteuer angegeben werden muss.Da sich hier zur Preisdarstellung auf die „Preisangabenverordnung (PAngV) § 1 Grundvorschriften“ bezogen wird, verstehe ich das anders. Denn hier ist auch die Anzeige der Versandkosten vorgegeben. Und so wie es momentan für die Versandkostenanzeige ist, sehe ich das auch für den Bruttopreis.Deutscher Shop > deutsche Steuer, deutscher Versandkostenpreis mit deutlich erkennbarem Hinweis bei Versand ins Ausland mit allen relevanten Informationen schon vor der Bestellung.Also Preis inkl. Steuer mit deutlichem Hinweis auf abweichende Steuerkosten je nach Lieferland.Und selbst der oben genannte Rechtsanwalt schreibt dazu in Klammern > in Deutschland.Somit sollte es so korrekt sein Steuerzonen mit den jeweilig gültigen Steuersätzen für jedes einzelne EU-Land zu erstellen und zu verwenden, die sich dann genau danach richten in welches Lieferland versendet wird.BG Karsta
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: p3e am Heute um 09:41:21Aus Erfahrung wissen wir sicherlich alle, dass dieses Konstrukt (Land A lässt in Land B liefern) eher die Ausnahme ist.Also so ganz kann ich dem nicht zustimmen.Gerade viele Schweizer Kunden geben eine Versandadresse (Paketshop) in Deutschland an. Beliebt ist auch eine deutscher Kunde mit spanischer Lieferadresse und seit dem Brexit liefern wir die Pakete von UK Angehörigen nur noch an EU-Adressen (Frankreich, Holland, Belgien, Deutschland sind da sehr beliebt).Bonner
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Nach aktueller Lage darf sich der Bruttopreis für den Endkunden eben nicht ändern (s. o.). Deshalb arbeitet man entweder mit einem festen Bruttopreis und bei den Ländern mit hohem MwSt.-Satz mit höheren Versandkosten. Das "Multishopsystem" wäre die aufwendigere aber vielleicht auch attraktivere Lösung. Wenn dann das Liefeland geändert wird, kann der Shop immer noch (für den Fall, dass der MwSt.-Satz dadurch steigt) auf den anderen Ländershop verweisen ggf. mit Link um den Warenkorbinhald mitzunehmen. Aus Erfahrung wissen wir sicherlich alle, dass dieses Konstrukt (Land A lässt in Land B liefern) eher die Ausnahme ist.
Re: Erscheinungsdatum Sitze gerade vor dem selben Problem. Ich frage mich aber ob es nicht sogar noch etwas komplexer ist als gedacht.Der Kunde hat ja nicht nur die Möglichkeit über den Merkzettel etwas zu bestellen, wenn man es geschafft hat den Warenkorb Button je nach Lieferstatus auszublenden, er kann auch über "Mein Konto" seine Bestellung einfach nochmal in den Warenkorb legen. Was wenn jetzt innerhalb dieser Bestellung mit z.B. 10 Produkten eines ist, was eben z.Zt. nicht lieferbar sein soll?Außerdem sehe ich noch ein weiteres Problem mit dem Erscheinungstermin.Ich bin kein Anwalt, aber irgendwie wage ich zu bezweifeln, dass es ausreicht beim Produkt selber zu schreiben, dass das Produkt erst ab xx.xx.xxxxx lieferbar ist. Kaufe ich das Produkt in der product_listing, dann sehe ich diesen Vermerk gar nicht und kann das Produkt ganz normal kaufen als wäre nichts. Außerdem taucht der im kompletten weiteren Prozess gar nicht mehr auf. Da steht dann u. U. also Produkt lieferbar in 3-4 Werktagen, das Produkt erscheint aber erst zu Weihnachten. Im Checkout steht dann nichts davon.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Der Steuersatz richtet sich nach dem Lieferland, in das geliefert wird, nicht nach dem Land in dem der Besteller gerade bestellt.Natürlich kann eine automatische IP Zuordnung  Steuerzone schon Sinn machen, da kundenfreundlich, letztendlich muss der Kunde aber z.B. im Warenkorb die Möglichkeit haben sein Lieferland auszuwählen ( oder eingeloggt Lieferadresse), und dann auch die entsprechenden Steuern /Preise sehen.Der Bruttopreis darf doch durchaus abweichen, wenn dies durch eine unterschiedliche Steuer begründet ist. Jedenfalls finde ich dazu nichts gegensätzliches. Wenn ich damit nicht falsch liege, würde doch eine ähnliches Modell wie bereits vorhanden : mit Lieferland im Warenkorb auswählen, doch ausreichen, wie Gerhard dies früher in der Diskussion bereits vorgeschlagen hat ?Ich widerspreche damit dem Beitrag des Shopbetreiber Blogs, ich weiss.Je einfacher die Implementierung desto besser, weil , wer weiss wie sich das noch ändert?Guten Morgenmanne
Re: "Ab Preise" im Shop - wie einstellbar?Verschiedene Kundengruppen mit verschieden Preisen angelegt?
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Ich habe heute länger mit meinem Steuerberater telefoniert, der sich bezüglich der Problematik auch schon wegen weiterer Mandanten schlau gemacht hatte. Der empfiehlt den Shop so anzupassen, dass er diverse Ländershops "vorgaukelt" (original Wortwahl). Es ist also nur ein Shop, der abhängig von der Browsereinstellung und ggf. der IP das Land des Kunden bestimmt und auf den entsprechenden Shop umstellt. Dabei ist es egal, ob jedes Land eine eigene Domain, eine Subdomain oder ein eigenes Unterverzeichnis hat. Im Grunde ist es dann nach wie vor nur ein Shop mit nur einem Backend. Die "Ländershops" unterscheiden sich dann nur in dem jeweiligen MwSt.-Satz.Wenn dann bestimmte Kundengruppen denn entsprechenden Ländershops zugeordnet sind, könnte man über die Kundengruppen auch die MwSt. zuweisen. In Ansätzen ist das dann schon ein kleiner Multi-Shop.
Re: "Ab Preise" im Shop - wie einstellbar? Welche Version hast du?In der 2.0.5.1 ist da in der Tat ein Fehler in der includes/classes/xtcPrice.phpVergleich mal die Datei aus der 2.0.6.0 dazu...
"Ab Preise" im Shop - wie einstellbar? Hallo zusammen,ich weiß nicht, ob das ein Bug/Feature ist oder ich eine Verstellmöglichkeit übersehen habe.In meinem Shop werden aktuell alle Preise bis auf Produkte mit Sonderpreis mit einem "ab" versehen, obwohl ich bei nahezu keinem Artikel Attribute mit Mehrkosten haben. Das würde ich gerne loswerden, weil das etwaig Kunden abschreckt. Natürlich können Artikel, die bei einem Attribut einen Mehrpreis haben, ein "ab" bekommen.Kann ich das irgendwie im Backend einstellen oder anderweitig fixen?Im Beispiel ist rechts ein Sonderpreis, und links ein Artikel mit genau einem Attribut, ohne Mehrpreis.LG & Danke!Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41874.0
Re: CAO Verbindungsfehler Hi,danke für deine Antwort. Es kann sehr gut möglich sein das es an der SSL-Verbindung zwischen CAO und Shop liegt.Die Einstellung mit https:// habe ich ebenfalls berücksichtigt.Interessant wäre, bei den jenigen wo es funktioniert, welche Shop Version und welche CAO-Faktura Version sie verwenden.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Okay, alles gut Aber ich stell mir das wunderbar vor, wenn da erstmal ne Liste mit ~ 20 Ländern dargestellt wird Als Kunde bist ja allein aufgrund der Cookie Geschichte mittlerweile total überfrachtet mit Popups.Und jetzt wird's schön, wenn jeder Shop zusätzlich noch mit ner Länderauswahl daherkommt. Kein Wunder, dass dann alle, weil es dort nicht so sein wird, über ne App bei Amazon einkauft...GrüßeDominik
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopJa, das ist aber die Thematik mit richtigen Landershops auf den unterschiedlichen Domains.... Was meines Erachtens kaum einer umsetzen wird, wenn er es nicht sowieso schon hat.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop es ging mir hier um die Länderwahl am Anfang des Aufrufs und nicht um die Ländershops.  Ob ich aufgrund der Wahl zu einem Ländershop weitergeleitet oder die "Steuerzone" gesetzt wird, ist dann der 2. Schritt. Nur ein Beispiel wie man es evtl. umsetzen könnte. 
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Zitat von: karsta.de am Heute um 09:02:29Zitat von: voodoopupp am Heute um 08:39:39wenn jeder Kunde den gleichen Brutto-VK sieht, der Nettopreis der Länder sich aber aufgrund der Mwst.-Sätze unterscheidet.Und wie willst du das umsetzen? Eigentlich ist ja der Netto-Preis immer gleich, aber die Steuer unterscheidet sich.Heisst, du müsstest für jedes Land eigene Artikel mit unterschiedlichen Netto-Preisen anlegen.Habe ich doch bereits geschrieben, dass das kein Problem ist.Gruss Gerhard
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopStimmt, das auch noch.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Gerade bei einem namenhaften Hersteller von Soundsystemen aus Berlin (t****l) gesehen, wenn man die .nl Seite aufruft. Passiert anscheinend, wenn die IP Location nicht mit dem Shopland übereinstimmt. [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]
Re: VAT eCommerce & One Stop ShopStimmt, man gibt ja bei den Versandkosten nur an welche Steuerklasse verwendet werden soll. Steuerzone, Steuerklassen, Steuersätze, da kann man jetzt schon mal durcheinander kommen.
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Für die Versandkosten benötigst du nur 1 Versandmodul das auf Zonen basiert.Dann kannst du für jedes Versandland eine eigene Zone festlegen und kannst dir die Preise anhand des entsprechneden Steuersatzes eingeben.Gruss Gerhard
Re: VAT eCommerce & One Stop Shop Da hast du Recht.....gute Frage Simples Brainstorming:Shop hat Mwst-Satz X & Y als Standard (also weil DE, dann 7% und 19%)Nun hätte man die Möglichkeit für jedes Land die entsprechenden Mwst-Sätze anzulegen, am besten direkt in der Ländertabelle und nicht als jeweils separater Steuerzone etc. - geht aber im Grunde natürlich auch, ist halt evtl. etwas Mehraufwand, da die ganzen Steuerzonen ja dann auch teils wieder irgendwo in den Versandarten/Zahlungsarten integriert sind.Wenn man nun eine Routine einbauen könnte, die sagt "simpel":Kunde legt Artikel A, B & C in den Warenkorb und geht in den checkout.Mwst. Sätze werden nicht angezeigt nur der Bruttopreis (in diesem Falle also eigentlich der "deutsche")Die Routine prüft nun im Bestellprozess bzw. kurz vorm Schreiben der Bestellung in die Datenbank, welches Rechnungsland der Besteller hat.Geht in die Ländertabelle und macht ein wenig Mathematik:Nimm Nettopreis aus der DB und berechne anhand der deutschen Mwst. die entsprechenden Bruttopreise (die ja aktuell auch im Frontend für den Kunden dann angezeigt wurden)Gehe in die Ländertabelle und suche die entsprechenden Mwst.-Sätze des Rechnungslandes raus und berechne davon nun die entsprechenden Nettopreise. Diese werden nun bei der Bestellung in die DB gespeichert.Das ist jetzt mal nur eine Idee, wie man das vielleicht umsetzen könnte!GrüßeDominik
Re: Benutzerhand